Category Archives: Bildung, Karriere und Schulungen

Bildung, Karriere und Schulungen

Knaller Kinder in FFM-Schwanheim

Medienkompetenz an der August-Gräser-Schule

Knaller Kinder in FFM-Schwanheim

v.l.r Herr Guido Kerbsties, Frau Saskia Ghribi, Herr Peter Rech

Schwanheimer Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse haben sich am Freitag speziell mit dem richtigen Umgang eines Smartphone auseinandergesetzt.

Gut ein Drittel der Kinder gaben an bereits ein eigenes Smartphone zu besitzen. Hierbei zeigte sich, dass die Kinder insgesamt über recht gute Vorkenntnisse im Umgang mit einem Smartphone verfügen. Der Wissensstand von Geschwisterkindern war für das Alter entsprechend sogar überdurchschnittlich.

Unter dem Motto „Das Handy der Zukunft“, bearbeiteten die rund 60 Kinder das Thema in speziellen Kreativ-Workshops der Fächer Deutsch und Kunst.

Daneben erklärten und diskutierten die Experten Markus Wortmann, Peter Rech und Guido Kerbsties, in Informations-Foren mit den Kindern über die Nutzen und Gefahren der Neuen Medien.

Hierbei wurden u.a. geeignete Möglichkeiten zum Schutz für Kinder in außergewöhnlichen Situationen durchgespielt und verschiedene ethisch moralische Themen wie bspw. „Cyber“ Mobbing behandelt.

Die Schülerbeiträge des Vormittages wurden den geladenen Gästen, Eltern und Pädagogen in einer Kreativausstellung auf dem Markt der Möglichkeiten mit erstaunlich künstlerischen Darbietungen präsentiert. Zu sehen gab es u.a. ein Handy mit „Beam“-Funktion und Hologrammtechnik.

Peter Rech hat zudem das Publikum mit Informationen, insbesondere über familiengerechte „Such-Maschinen“, versorgt und entsprechende Alternativen zu „Google“ & Co aufgezeigt.

Das Projekt „Mein Kind, mein Smartphone und ich“ diente der Stärkung von Medienkompetenzen für Kinder, Eltern und Pädagogen und war dank der aktiven Beteiligung aller ein toller Erfolg.

Das Elternnetzwerk Hessen bedankt sich bei seinem Netzwerkpartner Sicheres Netz hilft e.V. für die finanzielle Ausrichtung und Durchführung, die diesen Aktionstag an der AGS ermöglicht haben.

Der Verein Sicheres Netz hilft e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, Erziehungsverantwortliche, Kinder und Jugendliche sowie die Generation 60+ in ihrer Medienkompetenz zu stärken, insbesondere im Umgang mit den digitalen Medien.

Ziel ist es, jungen Menschen und älteren Menschen die Chancen und Risiken der digitalen Medien gleichermaßen zu vermitteln, sie auf potenzielle Gefahren und Risiken hinzuweisen und ihnen somit einen aufgeklärten und souveränen Umgang mit Computer, Smatphone und Co. sowie deren Inhalten und Angeboten zu ermöglichen.

Kontakt
Sicheres Netz hilft e.V.
Markus Wortmann
Herzbergweg 6
65760 Eschborn
0177/8288777
info@sicheres-netz-hilft.de
http://www.sicheres-netz-hilft.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Eigene Stärken erkennen und Mitarbeiter langfristig motivieren: Erfolgreich authentisch Führen mit dem Reiss Motivation Profile®

RMP germany macht das Originaltool von Steven Reiss für Führungskräfte nutzbar

Eigene Stärken erkennen und Mitarbeiter langfristig motivieren: Erfolgreich authentisch Führen mit dem Reiss Motivation Profile®

Führung bedeutet, mit Blick auf die Unternehmensziele das Handeln von Mitarbeitern zu beeinflussen. Doch wie gelingt es, die eigene Mannschaft nachhaltig zu motivieren – ohne, dass sich der Einzelne unter Druck gesetzt oder fremdgesteuert fühlt? Grundvoraussetzung jeglichen Führungshandelns ist nicht nur das entsprechende Fingerspitzengefühl, sondern vor allem auch die Fähigkeit zur Selbstreflexion. Hier setzt RMP germany an: Der exklusive Lizenzpartner des Reiss Motivation Profile® in Deutschland unterstützt Leader dabei, das von Steven Reiss entwickelte Diagnostiktool in der Führungsarbeit einzusetzen. Das Reiss Motivation Profile® kann unter anderem genutzt werden, um den eigenen Führungsstil zu beleuchten, individuelle Stärken herauszuarbeiten und die Bedürfnisse der Mitarbeiter besser zu verstehen.

Was viele Führungskräfte immer noch übersehen: Motivation und Führung sind eng miteinander verbunden. Es ist nicht damit getan, über die Mitarbeiter zu „herrschen“ – vielmehr gilt es, sie für gemeinsame Ziele zu gewinnen. Grundvoraussetzung dafür ist das Verständnis, dass jeder Mensch individuelle Karriereziele und Entwicklungsvorstellungen hat. Das Reiss Motivation Profile® hilft Führungskräften dabei, die Interessen, Motive und Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter besser zu verstehen. So werden nicht nur Kommunikation und Zusammenarbeit erleichtert, sondern es öffnen sich auch die Türen zu einer gesteigerten Produktivität und Effektivität.

„Nicht alles wirkt – und nicht alle Mitarbeiter erzeugen Wirkung. Das Reiss Motivation Profile® ist gerade in der Führungsarbeit von besonderer Bedeutung. Das Tool hilft natürlich nicht nur bei der Verbesserung der Zusammenarbeit im Unternehmen, sondern unterstützt Führungskräfte außerdem dabei, ihre eigenen Potenziale und persönlichen Stärken zu erkennen und weiterzuentwickeln, um langfristig mehr Freude, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit in ihrer Position zu erfahren“, so Brunello Gianella. Er ist gemeinsam mit Daniele Gianella exklusiver Lizenzpartner für das Reiss Motivation Profile® in der Schweiz und hat RMP germany gemeinsam mit Personal-Branding-Experte Benjamin Schulz sowie Irene Krötlinger und Dr. Maximilian Koch gegründet, die seit 15 Jahren die Reiss Profil Akademie Österreich betreiben.

Weitere Informationen zum den vielfältigen Anwendungsfeldern des Reiss Motivation Profile® finden Sie hier: https://www.rmp-germany.com/anwendungsfelder/

RMP germany ist seit dem 01.07.2017 exklusiver Lizenzpartner des Reiss Motivation Profile® in Deutschland und der erste Ansprechpartner für Fragen intrinsischer Motivation. Die Experten von RMP germany ermöglichen Anwendern, versteckte Potenziale zu entdecken und individuellen Erfolg nachhaltig zu sichern. Als Repräsentantin von Steven Reiss möchte RMP germany das Reiss Motivation Profile® allen Menschen auf der Welt zugänglich machen und unterstützt damit die Vision des 2016 verstorbenen Forschers und Erfinder des bekannten Persönlichkeitsprofils. RMP germany: reflect – match – perform.

Firmenkontakt
RMP germany GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 58201-23
+49 2772 58201-29
mail@rmp-germany.com
http://www.rmp-germany.com

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Laura Krüppel
Grimmelshausenstr. 25
50996 Köln
+49 221 778898-0
+49 (0) 221 77 88 98-18
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Neuartige Seminar-Reihe zum Thema Compliance bei Events

Knowhow für Event-Manager, Agenturen und Mitarbeiter von Hotels und Locations

Neuartige Seminar-Reihe zum Thema Compliance bei Events

Seminarleiter Prof. Dr. Hans Rück gibt sein Experten-Wissen in Sachen Compliance weiter (Bildquelle: Prof. Dr. Hans Rück)

Das unabhängige Qualitätssiegel Certified hat zum Thema Compliance eine neuartige Seminar-Reihe aufgelegt. Das Angebot richtet sich an Event Manager sowie Vertriebsmitarbeiter von Hotels, Tagungsstätten und Event-Agenturen.

Geballtes Experten-Wissen

Unter Leitung von Compliance Experte Prof. Dr. Hans Rück von der Hochschule Worms lernen die Teilnehmer im Seminar die Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Regelkonformität in Unternehmen zur Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien sowie freiwilligen Kodizes. Dabei vermittelt der Seminar-Leiter, was bei der Event-Planung zu vermeiden ist und steckt den Rahmen der Möglichkeiten ab. Neben seiner Expertise in Sachen Compliance ist Professor Rück auch Veranstaltungsfachmann, was den Teilnehmern einen hohen Anwendungsbezug gewährleistet.

Zwei Module

Das Seminar ist in zwei halbtägige Module gegliedert, die einzeln oder in Kombination gebucht werden können. Der Vormittag dient der notwendigen Grundausbildung in Compliance und kostet 295 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Der Nachmittag ist praktischen Fallstudien vorbehalten und bietet für 350 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer direkt verwertbares Wissen. Dabei können die Teilnehmer ihre eigenen Compliance-Fälle als Praxisbeispiele zur Bearbeitung mitbringen.

Compliance Qualifikation

Die Teilnehmer erhalten qualifizierte Teilnahmebestätigungen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, im Anschluss an das Seminar einen Online-Test der Hochschule Worms zu absolvieren und nach Bestehen ein Zertifikat der staatlichen Hochschule Worms zu erhalten.

Seminartermine

Die Auftaktveranstaltung der Seminarreihe findet als Sonderveranstaltung im Rahmen des Certified Summit in Essen am 12. Dezember 2017 statt. In München gibt es den nächsten Termin am 12. Januar 2018. Es folgen Seminare in Frankfurt am 19. Januar 2018 und Hamburg am 26. Januar 2018.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter www.certified.de/compliance-workshop .
+++

Certified ist ein unabhängiges Kundenzertifikat, das Übernachtungsbetriebe und Locations in sechs Kategorien auszeichnet. Das Zertifikat „Certified Business Hotel“ orientiert sich dabei an dem speziellen Bedarf von Geschäftsreisenden. Die Erfüllung der besonderen Anforderungen im Tagungs- und Veranstaltungsmanagement wird durch die Siegel „Certified Conference Hotel“, „Certified Conference Ship“ und „Certified Event Location“ attestiert. Besonders ökologisch und gesellschaftlich verantwortlich handelnde Hotels können sich als „Certified Green Hotel“ prüfen und auszeichnen lassen. Vorbildliche Apartment- und Langzeit-Unterkünfte werden mit der Auszeichnung „Certified Serviced Apartment“ gewürdigt.

Die kritischen Prüfer von „Certified“ sind Praktiker aus dem Travel- und Event-Management, die objektiv und unabhängig ein professionelles Urteil fällen. Die Prüfungen basieren in jeder Kategorie auf einem umfangreichen Kriterienkatalog, der den aktuellen Wünschen und Anforderungen der jeweiligen Zielgruppen entspricht. Certified versteht sich damit als neutrales Prüfsystem, um Transparenz zu schaffen sowohl in punkto Service- und Qualitätsnachweis auf Anbieterseite als auch hinsichtlich der aktuellen Erwartungen der jeweiligen Zielgruppen an die Dienstleister.

Das Gütesiegel wurde im Jahr 2000 vom Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) ins Leben gerufen und im Jahr 2011 in die eigens gegründete BTME Certified GmbH & Co. KG überführt. Um den wachsenden Anforderungen und der notwendigen Spezialisierung gerecht zu werden, erfolgte in 2014 eine weitere Umstrukturierung sowie die Umfirmierung in Certified GmbH & Co. KG, die seitdem unter Leitung des Geschäftsführers Till Runte am Firmenstandort in Bad Kreuznach sieben Mitarbeiter beschäftigt. Der VDR ist in die strategische Ausrichtung der Zertifizierung weiterhin involviert.

Weitere Informationen zum Qualitätssiegel sind unter www.certified.de abrufbar.

Firmenkontakt
Certified GmbH & Co. KG
Till Runte
Bosenheimer Straße 218
55543 Bad Kreuznach
0671 483 117 0
0671 483 117 11
info@certified.de
https://www.certified.de/

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Effizientes Anforderungsmanagement für Produktmanager

1-tägiges Kompakttraining mit Ingo Lewerendt am 27.04.2018

Effizientes  Anforderungsmanagement für Produktmanager

Trainer Ingo Lewerendt

1-tägiges Kompakttraining mit Ingo Lewerendt am 27.04.2018

Jede profitable Unternehmung hat zum Ziel, eine Zielgruppe mit einer Leistung oder einem
Produkt zu bereichern, für die die Zielgruppe bereit ist, Geld auszugeben. Und da das keine
einmalige Angelegenheit ist, beschäftigen sich zum Teil ganze Abteilungen mit der Frage,
wie genau der nächste Schritt gestaltet sein muss, damit die Kunden wieder anbeißen oder
weiterhin glückliche, zahlende Abnehmer bleiben. Wenn dann dieser „Schritt“ hoch motiviert in
Form eines Market Requirement Documents in das Unternehmen gereicht wird, wendet sich
oft das Blatt zu einem hart umkämpften, trägen Unterfangen mit umfangreichen Prozessen.

Aus dem Inhalt:

1.Was benötigten Sie für ein gutes „Market Requirements Document“?
2.Was ist eine Kundenanforderung?
3.Der schnelle Weg zum „Agreement“:
4.Psychologisches Grundwissen für das „freiwillige Ja“ im Team
5.Die „Mini-QFD“: So geht es noch professioneller
6.Zusammenfassung der wichtigsten Erfolgsfaktoren und Feedback

Sie lernen in diesem Seminar:
– Wie Sie ein komplettes aber kompaktes Market Requirements Document (LH) erstellen.
– Wie Sie auf dem Weg zur Freigabe der Dokumente signifikant Zeit sparen.
– Wie Sie Missverständnisse auch für internationale Anforderungen vermeiden.
– Wie Sie mit dem Not-Invented-Here- Syndrom und Abteilungsverkrustungen umgehen.
– Wie Sie mit Klarheit und Kausalität andere überzeugen.
– Wie Sie mit einer praxiserprobten „Mini-QFD“ Übersicht schaffen.
– Wie Sie Anforderungen erheben, verständlich formulieren und priorisieren.
– Wie Sie mit einer Anforderungs-Checkliste umfassend und lückenlos spezifizieren.
– Wie Sie Anforderungen der Vergangenheit effizient wiederverwenden.
– Wie Sie „Over Engineering“ wirkungsvoll verhindern.

Ingo Lewerendt studierte Nachrichtentechnik und verfügt über fast 20 Jahre Erfahrungen
in der Bildverarbeitung in zwei schnell wachsenden, sehr erfolgreichen Unternehmen.
Seine Schwerpunkte liegen seit 2001 in den Bereichen Produktmanagement und der
strategischen Innovation. Er hat umfangreiche Erfahrungen mit Portfoliomanagement,
Life-Cycle-Management, Product-Customizing sowie Entwicklungs- und
Innovationsprozessgestaltung gesammelt.

Termine und Anmeldung:
https://peterkairies.de/seminare/effizientes-anforderungsmanagement-fuer-produktmanager/

MSC Management Seminar Center hat sich auf Seminare, Trainings, Tagungen und Tools für Produktmanagement, Produktmarketing, Konkurrenzanalyse und Projektmanagement spezialisiert. Unser Ziel ist es, mit modernstem Know-how und Tools Ihren Erfolg zu steigern.

Kontakt
MSC Management Seminar Center GmbH
Cornelia Saam
Kurpfalzstr. 114
74889 Sinsheim
07261-4727
kairies-beratung@t-online.de
https://www.peterkairies.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Finger weg von „Wir müssen Kunden die Vorteile aufzeigen“

Finger weg von "Wir müssen Kunden die Vorteile aufzeigen"

(Bildquelle: https://gratisography.com/)

Die Aussage „Wir müssen den Kunden unsere Vorteile aufzeigen“ kommt einem Kardinalfehler im Vertrieb gleich.

Immer wieder liest, hört, sieht man in Werbungen, in den sozialen Medien etc. x-beliebig viele Gründe, um dieses oder jenes zu kaufen. „Das sind Ihre Vorteile …“, „Profitieren Sie von …“. Es wird wahnsinnig viel suggeriert. Dabei kann man dem Kunden den Vorteil, den er durch den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung hat, im Vorhinein gar nicht wirklich aufschwatzen.

Der Kunde muss selber darauf kommen
Den Kunden interessiert es nämlich nicht, welche Vorteile du ihm da so schön vorbetest. Der Kunde kauft nur dann, wenn er ganz von allein darauf kommt, was er davon haben wird.

Der Grund: Der Kunde kauft. Es geht nicht ums Verkaufen, sondern ums Kaufen. Wenn der Kunde kauft, dann kauft er seinen Vorteil. Natürlich ist der Vorteil ein Instrument des Verkaufens und jeder Verkäufer sollte den Vorteil eines Produkts oder einer Dienstleistung für seinen Kunden kennen – nicht sagen. Und der Kunde muss ihn erkennen. Damit das Argument am Ende auch wirksam ist, darf man aber nichts vorwegnehmen, sondern braucht dem Kunden nur die richtigen Fragen zu stellen.

Verkaufen braucht Informationen
Das bedeutet, man muss mit dem Kunden den Kontakt suchen. Es braucht Aufmerksamkeit und Informationen. Wenn ich etwas verkaufen will, muss ich wissen: Was interessiert den Kunden besonders? Was muss ich als Verkäufer herausfinden, damit ich den Kunden zielgerichtet erreichen kann?

Du siehst, es sind eben nicht nur einfach die Vorteile und Argumente, die für einen Kauf sprechen und herausposaunt werden wie von einem Marktschreier. Man muss sich mit seinen Kunden und ihren Bedürfnissen auseinandersetzen.

Marcus Kutrzeba ist der geborene Verkäufer und besitzt nach eigener Aussage die „Kauf-DNA“, die einen guten und erfolgreichen Verkäufer ausmacht. Als Verkaufstrainer hilft er Menschen und Unternehmen dabei, Verkaufsstrategien zu entwickeln, sich in Kunden und Verhandlungspartner hineinzuversetzen und die eigene „Kauf-DNA“ zu entdecken. Führungskräfte, Teamleiter, Verkäufer oder angehende Selbstständige können von seinen Erfahrungen und seinem Know-how profitieren und mit seiner Hilfe ihr eigenes Verhalten optimieren. Sein Credo: Nur wer etwas ändert und etwas unternimmt, kann erfolgreich sein!

Kontakt
Kpunkt Training GmbH
Marcus Kutrzeba

Premreinergasse 13
1130 Wien
+43 699 110 898 69
mk@marcuskutrzeba.com
https://www.marcuskutrzeba.com

Bildung, Karriere und Schulungen

E-Lucy-Date u.v.m.: WEKA stellt auf der Learntec 2018 seine digitalen Weiterbildungslösungen vor

E-Lucy-Date u.v.m.: WEKA stellt auf der Learntec 2018 seine digitalen Weiterbildungslösungen vor

Kissing, 6. Dezember 2017 – Auf der 26. Learntec, der Leitmesse für digitale Bildung, präsentiert das Medienunternehmen WEKA vom 30. Januar bis 1. Februar 2018 sein breit gefächertes Angebot an innovativen digitalen Weiterbildungslösungen für alle Mitarbeiter in Unternehmen. Ein Schwerpunkt der WEKA-Präsentation in Halle 2 auf Stand K38 des Karlsruher Messegeländes ist dabei das neue elektronische Trainingsprogramm „E-Lucy-Date“.

Die Auswirkungen der Digitalen Transformation beschränken sich in der Unternehmensrealität nicht auf die Implementierung neuer Maschinen und Software – auch die Bildungslandschaft wandelt sich grundlegend. Das Medienhaus WEKA stellt auf der Learntec 2018 innovative Antworten auf die neuen Anforderungen einer zeitgemäßen betrieblichen Aus- und Weiterbildung vor.

E-Lucy-Date mit Business-Wissen für den Kompetenz-Ausbau
Im Mittelpunkt der Präsentation steht das neueste elektronische WEKA-Trainingsprogramm „E-Lucy-Date“. Dieses bietet Unternehmen und deren Mitarbeitern in bis zu 100 modular aufgebauten Kursen konzentriertes und anwenderorientiertes Business-Wissen aus den Themenbereichen Management, persönliche Entwicklung, Kommunikation sowie Kreativität und Effektivität. Das breite Themenspektrum geht von Kursen über sicheres Verhandeln, strategisches Denken und das Meistern von Veränderungen, über digitales Netzwerken, überzeugendes Präsentieren bis zu agilem Arbeiten oder der kreativen Lösung von Probleme und deckt damit nahezu jede Facette ab, die Mitarbeiter für die Stärkung ihrer Kompetenzen im Unternehmensinteresse benötigen.
Das Wissen wird schnell und nachhaltig mit der völlig neuen Lehrmethode „Knowledge to Act“ in sechs einfachen intuitiven Lehrschritten vermittelt und kann zeit- und ortsunabhängig von den Mitarbeitern abgerufen werden. Vom Desktop über das Tablet bis zum Handy – E-Lucy-Date ist überall dabei und jederzeit sofort einsetzbar, egal ob im Büro, im Flieger, in der Bahn oder zu Hause. Personalentscheider können dementsprechend auf selbstgesteuertes Lernverhalten und Eigenmotivation der Mitarbeiter setzen, haben durch das integrierte Personaler-Dashboard aber zusätzlich die Möglichkeit, den Stand des Kompetenz-Erwerbs einzusehen und notwendige Personalentwicklungen punktgenau zu steuern.

Weitere digitale Weiterbildungslösungen
E-Lucy-Date ist die neueste, aber bei Weitem nicht die einzige innovative digitale Weiterbildungslösung aus dem Hause WEKA.
So präsentiert das E-Learning-Team auf der Learntec zudem die neue Generation von WebTrainern in den Bereichen Arbeits-, Umwelt- und Datenschutz, für Elektro- und Produktsicherheit, für Energie, Qualitätsmanagement und Unternehmensführung sowie für Compliance.
Ebenfalls vorgestellt werden die Unternehmenslösungen der Sekretaria Online Akademie mit maßgeschneiderten Weiterbildungsangeboten für Assistenz-Themen.

Auch WEKA-Geschäftsführer Michael Bruns wird nach Karlsruhe auf die Learntec kommen. „Durch die Digitale Transformation ändert sich die Art, wie wir heute und in Zukunft leben, arbeiten und lernen „, sagt er. „Vor allem im Corporate Learning bietet dies neue Chancen: Wir bewegen uns auf eine vollkommen neue Lernwelt zu und können Lerninhalte noch effektiver vermitteln. Mit unseren digitalen Weiterbildungsmöglichkeiten ermöglichen wir flexibles, zeitgemäßes Lernen ohne Grenzen“.

Weitere Informationen:
www.elucydate.de
www.weka-elearning.de
www.sekretariaonlineakademie.de/unternehmensloesungen

Über WEKA MEDIA:

Die WEKA MEDIA GmbH & Co. KG ist einer der führenden Anbieter von multimedialen Fachinformationslösungen im Business-to-Business- und Business-to-Government-Bereich. Das Unternehmen bietet Produkte und Services mit einem hohen Nutzwert. Das Spektrum reicht von Software-, Online- und Printprodukten und einer modular aufgebauten, internetbasierten Großkundenlösung bis hin zu E-Learning-Angeboten, Seminaren, Fachtagungen und Kongressen. Das Produktportfolio wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Produktion und Konstruktion, Arbeitssicherheit und Brandschutz, Umwelt und Energie, Management und Finanzen, Qualitätsmanagement, Behörde, Bauhandwerk, Architektur und betriebliche Mitbestimmung sowie Datenschutz.

WEKA MEDIA ist ein Unternehmen der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1500 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von rund 241 Millionen Euro.

Kontakt
WEKA MEDIA GmbH & Co. KG
Isabelle Ruhrmann
Römerstr. 4
86438 Kissing
08233-23-7187
isabelle.ruhrmann@weka.de
http://www.weka.de/

Bildung, Karriere und Schulungen

GEDAK erneut bester Ausbildungsbetrieb

Dominik Panka und Marc Bierboms schlossen Ausbildung mit „sehr gut“ ab

Kempen / Mönchengladbach. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat die GEDAK GmbH zum zweiten Mal infolge mit dem Siegel „Bester Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet. Damit würdigte sie den Beitrag des IT-Unternehmens am Erfolg von Dominik Panka und Marc Bierboms. Die beiden haben ihre dreijährige Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen und arbeiten künftig in diesem Beruf bei GEDAK. Marc Bierboms wird zusätzlich Informatik studieren.

Weiterlesen: https://www.gedak.de/ueber-uns/news/22-news/519-gedak-erneut-bester-ausbildungsbetrieb

Die GEDAK GmbH bietet als IT-Unternehmen seit 1983 praxisnahe Lösungen für Marketing, Vertrieb und Kundenservice. Ein Schwerpunkt ist die Entwicklung von Software-Applikationen wie webbasierten Shopsystemen, Sales- und CRM-Lösungen oder Reporting-Anwendungen. ERP-Lösungen zählen ebenfalls dazu. GEDAK unterstützt ihre nationalen und internationalen Kunden beim Betrieb von IT-Systemen sowie bei deren IT-Architektur und begleitet Projekte bis hin zur kompletten Auslagerung von IT-Lösungen in deutsche Rechenzentren. Die 50 Mitarbeiter arbeiten vorwiegend für Großunternehmen und Firmen aus dem Mittelstand. GEDAK ist Teil des Verbundes te Neues, zu dem auch PORTICA ( www.portica.de) und die te Neues Druckereigesellschaft ( www.te-neues.de) gehören. Weitere Informationen: www.gedak.de

Firmenkontakt
GEDAK GmbH
Norbert Haab
Mülhauser Str. 157
47906 Kempen
+49 2152 143-405
+49 2152 143-403
nhaab@gedak.de
http://www.gedak.de

Pressekontakt
good news! GmbH
Bianka Boock
Kolberger Str. 36
23617 Stockelsdorf
+49 451 88199-21
+49 451 88199-29
bianka@goodnews.de
http://www.goodnews.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Veränderungs-Auszeit auf Norderney

Veränderungs-Auszeit auf Norderney

Frischen Wind um die Nase wehen lassen – Veränderungs-Auszeit auf Norderney

Düsseldorf / Norderney im Dezember 2017
Unter dem Titel „Frischen Wind um die Nase wehen lassen – Veränderungs-Auszeit auf Norderney“ findet vom 9.-11. April 2018 ein Coaching Workshop auf Norderney mit Bettina Zammert, Bettina Zammert Coaching, statt.

Veränderung braucht Bewusstsein und Haltung

Der Wunsch nach Veränderung reicht oft nicht aus, um tatsächlich auch aktiv zu werden. Unsicherheit und Ängste hemmen bei der Umsetzung genauso wie das Festhalten an alten Denkmustern und Vorstellungen. Zusätzlich fehlt das Wissen über Methoden, mit denen man Veränderungen bewusst und strukturiert angehen kann.

An diesem Punkt möchte der Coaching-Workshop eine praktische Anleitung bieten. Neben der Vorstellung verschiedener Coaching-Methoden in Form von Impulsvorträgen setzten die Teilnehmer das neu erworbene Wissen direkt in der Praxis um.
Zusätzlich zu Gruppenaktivitäten bleibt genügend Freiraum für jeden Einzelnen, sich die Zeit für die Bearbeitung seines Coaching-Themas zu nehmen.
Durch diese Vielseitigkeit ist eine Bearbeitung von privaten Themen genauso möglich wie von beruflichen Herausforderungen.
Abgerundet wird das Angebot durch einen Treibgut-Kreativ-Workshop, angeleitet vom Norderneyer Bastian Ristow.
Weiterhin können die Teilnehmer bei Bedarf zusätzlich Einzelcoachings buchen, um ihr Thema noch intensiver zu bearbeiten.

Anmeldeschluss ist der 26.2.2018, Mindestteilnehmerzahl sind fünf Personen. Der Preis beträgt 549,- Euro pro Person, Frühbucher (Anmeldung bis zum 15.1.2018) zahlen nur 499,- Euro. Unterbringung sowie An- und Abreise sind nicht im Preis enthalten.

Die Seminarleiterin
Bettina Zammert arbeitet seit 2013 als Coach für Privatpersonen und Unternehmen sowie städtische Einrichtungen. Neben ihrer Zertifizierungen als Coach beim Deutschen Coaching Verband (DCV) und als Betrieblicher Präventions- und Gesundheitsmanager (TÜV Süd) hat sie eine langjährige Erfahrung als Schulungsleiterin und Education Managerin.

Weitere Infos auf der Webseite unter www.coaching-d.de.

Bettina Zammert Coaching in Düsseldorf-Pempelfort unterstützt Menschen in herausfordernden Situationen, ob im privaten oder im beruflichen Zusammenhang. Ziel der gemeinsamen Arbeit im Coaching ist es, mit dem Klienten gemeinsam den Blickwinkel auf problematische Situationen zu verändern, eigene Ressourcen zu entdecken und zu aktivieren sowie Lösungsansätze für Herausforderungen zu erarbeiten.

Kontakt
Bettina Zammert Coaching Düsseldorf
Bettina Zammert
Moltkestraße 28
40477 Düsseldorf
0151- 28 05 53 72
info@coaching-d.de
http://www.coaching-d.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Risikogesellschaft: Leben im Alltag mit Risiken

Risikogesellschaft – was ist das? Risiko, was ist das? Eine statistische Zahl nach der die Wahrscheinlichkeit des Eintritts von negativen Ereignissen berechnet wird?

Risikogesellschaft: Leben im Alltag mit Risiken

Risikogesellschaft: Leben im Alltag mit Risiken

Risiko ist zuerst ein kalter mathematischer Begriff. Das Hauptrisiko aus Sicht eines Individuums ist der Tod. Risikovermeidung ist ein Prinzip der Evolution. Charles Darwin: nur wer das Risiko vermeidet oder verkleinert überlebt lange und kann sich vermehren.

Eric Mozanowski gibt zu bedenken, dass wir in der Gesellschaft des stetigen Risikos leben. Im Alltag wird der Gedanke an „das was alles passieren kann“ erfolgreich ausgesperrt. Ab und zu klopft die düstere Gewissheit an die allzu gut verschlossene Tür des Bewusstseins. Das kann der Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt 2016 sein. Um einiges wahrscheinlicher geht es dir wie mir. Deine Freundin wird vom Bus überfahren und deine Mutter stirbt an Krebs.

Risiko heute?

Die gesamten persönlichen Daten nicht-transparenten Firmen wie Facebook anzuvertrauen ist ein gewisses Risiko. Welches die meisten der Bevölkerung nicht ohne Bedenken gerne eingehen. Das macht jeder!

Das Risiko ist anwesend. Wir leben in einer Gesellschaft in der Jeder von Jedem abhängig ist. Es erstreckt sich über die persönliche Ebene. Zum Beispiel besteht das Risiko sich morgens den kleinen Zeh zu stoßen. Bis hin zur globalen Ebene und im schlimmsten Fall dem Atomkrieg. Die Gemeinschaft und das Staatswesen hat die Aufgabe Risiken, die nicht alleine angemessen kontrolliert werden können, beherrschbar zu machen. Angesichts von atomarer Bedrohung und komplexer Umweltbedingungen tauchte ein Begriff auf, der dem Phänomen einen Namen gab: Die Risikogesellschaft nach Ulrich Beck.

„Wir leben in einer Welt, die außer Kontrolle ist“

Der Begriff der Risikogesellschaft wurde in den achtziger Jahren durch den Soziologen Ulrich Beck geprägt. Becks Begriff Risikogesellschaft, damit stieß er eine lebhafte Kontroverse an. Wichtige Leitsätze: „Wir leben in einer Welt, die außer Kontrolle ist.“ „Die Angst ist ein Beispiel für die Unkontrollierbarkeit der Welt.“, beschreiben das diffuse Gefühl der Lähmung und Machtlosigkeit des Einzelnen.

Lösungen nach Beck

Die Risiken können laut Beck durch eine Reihe von Veränderungen begrenzt werden, die zu einer anderen und besseren Modernität führen. Wert wird auf ökonomische Logik und Fortschrittsglauben gelegt. Raum wird geschaffen, um andere Entscheidungen zu treffen. Alternativen, die der ökonomischen Logik nicht entsprechen, sind wählbar. Ein Risiko-Bewusstsein entsteht und Ökologie wird wichtig wie die Wirtschaft. Öffentlichkeit und Politik sind informiert, lenken Wissenschaft, Technologie und Wirtschaft in die richtige Richtung. Das stärkt die Demokratie. Die Moralität nimmt ihre führende Rolle auf. Die Produktion wird umweltfreundlicher und die Risiken werden beherrschbar.

„Ob diese Aussagen stimmen? Wir wissen es nicht.“

Im Juni 2014 wurde das Unternehmen The Grounds Real Estate Development AG von den Initiatoren Eric Mozanowski und Hans Wittmann gegründet. The Grounds Real Estate Development AG mit Sitz in Berlin verfolgt das Ziel ein hohes Maß von erwirtschaftbaren Renditen im deutschen Immobilienmarkt zu nutzen, um attraktive Immobilienpakete zusammenzustellen. Die hohen Qualitätsstandards bilden eine verlässliche Basis für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Weitere Informationen unter: www.thegroundsag.com

Kontakt
The Grounds Real Estate Development AG
Eric Mozanowski
Leipziger Platz 3
10117 Berlin
+49 30 2021 6866
+49 30 2021 6849
info@thegroundsag.com
http://www.thegroundsag.com

Bildung, Karriere und Schulungen

Berufspädagogen sind Spezialisten für moderne Weiterbildung im Unternehmen

Für die Karriereleiter: Pädagogik-Lehrgänge mit IHK-Abschluss bei der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)

Berufspädagogen sind Spezialisten für moderne Weiterbildung im Unternehmen

(Bildquelle: Fotolia/Kzenon)

Pfungstadt bei Darmstadt, 05.12.2017 – Berufspädagogen sind die Gestalter moderner Bildungsarbeit. In Unternehmen ermitteln sie den Bildungsbedarf, entwickeln innovative Aus- und Weiterbildungsmethoden und -konzepte und strukturieren deren Management- und Steuerungsprozesse – immer mit Blick auf die Qualität und Wirtschaftlichkeit. Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich: Sie beraten und begleiten Bildungsteilnehmer und unterstützen sie beim Transfer in die Praxis. Kurzum: Berufspädagogen verantworten die gesamte betriebliche Bildung. Der neue 21-monatige Lehrgang „Geprüfte/r Berufspädagoge/in (IHK)“ der SGD vermittelt das Know-how für die berufliche Bildungsarbeit und das Management von Aus- und Weiterbildung. Karrierechance inklusive: Der IHK-Abschluss richtet sich an Fachkräfte, die nach ihrer Ausbildung bereits eine erste Aufstiegsfortbildung absolviert haben wie Fachwirte, Meister oder Fachkaufleute.

„Berufspädagogen sind in der Personalentwicklung und -beratung, in außerbetrieblichen Weiterbildungseinrichtungen oder als externe Bildungsberater sehr gefragt“, so Dr. Volker Hedderich, Leiter Fachbereich Wirtschaft bei der SGD. „Der Bedarf an Bildungsspezialisten wird in Zukunft noch weiter steigen, da immer mehr Unternehmen die betriebliche Bildung zu einer strategischen Managementaufgabe erklären. Der Grund: Im Zuge von Digitalisierung und Fachkräftemangel setzen sie mehr denn je auf eine zukunftsweisende Qualifizierung ihrer Mitarbeiter. Berufspädagogen sind die Bildungsspezialisten, die Aus- und Weiterbildung zum Erfolg führen.“

Mit IHK-Abschluss die Karriere ankurbeln
Der IHK-Abschluss ermöglicht einen weiteren Aufstieg in strategische Führungspositionen. „Neben theoretischem Wissen bietet der Lehrgang viel Praxisorientierung. Zehn Fallstudien beschreiben typische, immer wiederkehrende Aufgaben eines Berufspädagogen. So kann das Gelernte direkt im Berufsalltag eingesetzt werden“, so Hedderich. Weitere Vorteile des SGD-Lehrgangs: Er kann zum persönlichen Wunschtermin gestartet und vier Wochen lang kostenlos getestet werden. Außerdem lässt sich das Lernen völlig zeitflexibel in den Berufsalltag integrieren.

Aufstieg ins mittlere Management als „Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)“
Ein weiterer Pädagogik-Lehrgang der SGD ist der „Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)“. Er richtet sich an Fachkräfte, die in der Aus- und Weiterbildung oder in der Personalentwicklung eines Unternehmens tätig sind und bereits die Ausbildereignungsprüfung („AdA-Schein“) abgelegt haben. Die Aufstiegsqualifizierung auf dem Level eines Fachwirts, Meisters oder Fachkaufmanns öffnet die Tür zu Positionen im mittleren Management. Aus- und Weiterbildungspädagogen managen beispielsweise die Rekrutierung und Betreuung von Auszubildenden, entwickeln, planen und organisieren Weiterbildungen und stehen Mitarbeitern bzw. Weiterbildungsteilnehmern beratend zur Seite.

Wie sich Berufstätige mit den Pädagogik-Fernlehrgängen der SGD neben ihrem Job für Aufgaben in der beruflichen Aus- und Weiterbildung qualifizieren können, zeigt das Beispiel von Frank Blümel. Der 38-Jährige wechselte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann in die Weiterbildungsbranche. Dort begleitet er unter anderem Lehrgangsteilnehmer in ihrem Lernprozess. Sein Fazit: „Ich habe mich für eine Weiterbildung zum Aus- und Weiterbildungspädagogen entschieden, da ich unsere Teilnehmer noch besser verstehen und unterstützen wollte. Dies ist mir auch gelungen: Durch mein zusätzlich erworbenes Know-how in Lernpsychologie, Pädagogik und Didaktik kann ich ihnen zielgerichtet helfen, ihre individuellen Lernprozesse zu optimieren. Das konzeptionelle Fachwissen aus dem Lehrgang kann ich ebenfalls sehr gut einsetzen und wertvollen Input bei der Entwicklung und Optimierung von Lehrgängen geben. Ich habe mich bewusst für ein Fernstudium entschieden, denn so konnte ich mir die Lernzeiten frei einteilen und meinen Lernprozess nach meinen persönlichen Bedürfnissen gestalten. Dank des Abschlusses habe ich nun eine Stelle als Projektleiter.“

Weitere Informationen zum Fernlehrgang „Geprüfte/r Berufspädagoge/in (IHK)“ erhalten Sie unter:
http://www.sgd.de/wirtschaft/berufspaedagoge.php
Informationen zum Fernlehrgang „Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)“ unter:
http://www.sgd.de/wirtschaft/paedagoge-ausbildung-weiterbildung-ihk.php

Bildmaterial erhalten Sie unter https://netfiles.de/maisberger/public/SGD

Weitere Informationen:
Fragen zu den Lehrgängen sowie zu den Leistungen und Services beantwortet das Beratungsteam der SGD montags bis freitags zwischen 8:00 und 20:00 Uhr und samstags zwischen 10:00 und 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-806 60 00 (gebührenfrei) oder per E-Mail an Beratung@sgd.de. Weitere Informationen gibt es auf www.sgd.de oder auf Facebook.

Über die Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD):
Die Studiengemeinschaft Darmstadt ist eines der traditionsreichsten und größten Fernlehrinstitute Deutschlands. Jährlich bilden sich ca. 60 000 Fernschüler in mehr als 200 staatlich geprüften und anerkannten Fernlehrgängen in den Bereichen Schulabschlüsse, Sprachen, Wirtschaft, Technik, Informatik und Digitale Medien, Allgemeinbildung sowie Kreativität, Persönlichkeit und Gesundheit weiter.

Bereits seit 2001 bietet die SGD den Teilnehmern die Möglichkeit, ergänzend zum Studienmaterial auf dem Online-Campus waveLearn die Vorteile des E-Learning zu nutzen. Außerdem gibt der individuelle Rundum-Service der SGD Sicherheit und Flexibilität für das Fernlernen in unterschiedlichsten Lebenssituationen. Das zur Klett Gruppe gehörende Unternehmen wurde für seine innovativen Ideen und seine Serviceorientierung bereits mehrmals ausgezeichnet, so beispielsweise vom Branchenverband Forum DistancE-Learning oder von der Initiative Mittelstand. Zertifizierungen nach ISO 9001, ISO 29990, TÜV Süd Servicequalität und AZAV belegen die hohen Qualitäts- und Servicestandards der SGD.

Seit der Gründung im Jahr 1948 durch Werner Kamprath zählt die SGD über 900 000 Kursteilnehmer. Die Bestehensquote der Teilnehmer bei staatlichen, öffentlich-rechtlichen und institutsinternen Abschlüssen liegt bei über 90 Prozent. Dies ist auf die persönliche und individuelle Studienbetreuung durch die Fernlehrer zurückzuführen.

Weitere Informationen unter: www.sgd.de

Firmenkontakt
Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD)
Barbara Debold
Ostendstraße 3
64319 Pfungstadt bei Darmstadt
+49 (0) 6157-806-932
barbara.debold@sgd.de
http://www.sgd.de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
49 (0) 89-419599-53
emma.deil@maisberger.com
http://www.maisberger.com