Category Archives: Bildung, Karriere und Schulungen

Bildung, Karriere und Schulungen

Erfolgreiche beherrschen die Spielregeln

Kompendium „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ erschienen

Erfolgreiche seien keineswegs vom Schicksal besonders begünstigte Menschen, sagt Edith Karl. Die Rednerin, Trainerin und Beraterin aus dem österreichischen Kapfenberg beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit den Grundlagen von Erfolg. „Die Spielregeln ändern sich, aber es gibt sie. Und das heißt: Erfolg ist weder beim Einzelnen noch beim Unternehmen Zufall“, sagt die Geschäftsführerin der PowerManagement GmbH. Welche Spielregeln heute wichtig sind, hat sie in ihrem Kompendium „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ zusammengefasst.

Eines der entscheidenden Charakteristika von Menschen, die Erfolg haben, sei ihre Fähigkeit zu handeln, sagt Karl. Klingt banal, denn tun wir nicht alle jeden Tag etwas? „Ja, aber nur wenige schaffen dies auch, wenn es schwierig wird und Ängste aufkommen“, sagt die gebürtige Wienerin. Gerade da, wo es um viel geht, seien immer auch Risiken vorhanden. Um die zu überwinden, brauche es mentale Stärke und – für Karl eine Schlüsselkompetenz – Mut.

Mit Tollkühnheit habe dies nichts zu tun, so Karl weiter. Der mutige Mensch habe durchaus auch manchmal Angst, lasse sich davon aber nicht zum Stillstand zwingen. So erweitere er seinen Raum und gewinne er Achtung sowie Respekt. Ein nicht zu unterschätzender Erfolgsfaktor, lässt sich doch heute als Einzelkämpfer kaum noch etwas erreichen. „Wir sind alle angewiesen auf Unterstützer, weil unsere Aufgaben im Job meist eine Komplexität haben, die sich nicht mehr allein bewältigen lässt.“

Einzigartige Persönlichkeiten
Ebenfalls zum Erfolg trägt zeitgemäßes Führen bei. Edith Karl fordert dazu auf, sich von der Vorstellung der Führungskraft als allwissender, allmächtiger Leader zu verabschieden. Wer effizient und nachhaltig erfolgreich führen wolle, der müsse zu einer einzigartigen Persönlichkeit werden, Neugier bewahren, seine Arbeit als Erlebnis betrachten – und genau diese Dinge auch bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern fördern.

Das funktioniere unter anderem mit Wertschätzung für jedes Individuum, mit einer ausgeprägten Wertekultur und mit der Übernahme von Verantwortung für das eigene Handeln, ist Karl überzeugt. All diese Verhaltensweisen würden mehr Engagement bei den Mitarbeitern erzeugen und dieses wiederum beschere dem Betrieb Wachstum – und gleichzeitig festige die Führungskraft ihre Position. „Erfolg des Menschen und Erfolg des Unternehmens hängen eben eng zusammen.“

Wachstum nach dem Vorbild der Natur
Apropos Wachstum: Karl empfiehlt, sich die Natur als Vorbild zu nehmen. Das heißt: Organisch größer werden, einen Schritt nach dem anderen machen, innehalten und Erfolge feiern, reflektieren und die nächsten Steps planen. Es gebe Phasen der Anstrengung und des rasanten Wachsens sowie solche der Konsolidierung. Jeweils das gerade richtige Tempo zu wählen, das geschehe in der Natur automatisch, weil hier Randbedingungen wie die vorhandenen Ressourcen limitierend wirken. In der Wirtschaft müsse die Führungsebene die Steuerung übernehmen, so Karl.

Damit das gelinge, sei wiederum die Persönlichkeit gefragt. Welche Netzwerke werden benötigt, wo ist Durchhalten angesagt, wann muss vor allem an der Vision gearbeitet werden? „Nur, wenn die Verantwortlichen diese und andere Fragen klar beantworten, anschließend Entscheidungen fällen und umsetzen, ist Wachstum möglich“, weiß Karl.

Gerade weil die Hierarchien im Vergleich zu früher flacher und die Kooperation zwischen Führungskräften und Mitarbeitern intensiver sei, brauche es jetzt mental starke und mutige Persönlichkeiten, die sowohl sich selbst als auch ihre Mitarbeitenden sowie das gesamte Unternehmen zum Erfolg führen.

Das Kompendium „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ kostet 498 Euro und ist für kurze Zeit zum Einführungspreis von nur 198 Euro über htttp:// www.erfolgswissen.net/leser zu beziehen.

Über Edith Karl

Edith Karl ist geschäftsführende Gesellschafterin der PowerManagement GmbH, motivierende Vortragsrednerin und inspirierende Interviewpartnerin. Ihre Podcasts werden bereits in 91 Ländern gehört. Karls These lautet: „These: So geht es nicht mehr weiter. Mensch und Wirtschaft müssen wieder näher zusammenrücken!“ Im Laufe ihrer 32-jährigen Arbeit als Unternehmerlotsin hat sie „Mut zum Erfolg – die neuen Spielregeln für Mensch und Wirtschaft heute“ entwickelt.

Der PowerManagement Verlag ist ein Geschäftsbereich der PowerManagement GmbH.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der Herausgabe der weltweit größten mobilen Universität „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ www.erfolgswissen.net
Die Erfolgswissen-Bibliothek Volume 1-3 beinhaltet das umfangreichste gebündelte Erfolgswissen, das es jemals als Kompendium zu kaufen gab: 91 CDs mit über 5.000 Minuten Hörerlebnis, anwenderfreundlich in 234 Höreinheiten aufgeteilt, übersichtlich angeordnet auf 3 USB-Goldbarren-Sticks gepackt. Ein exklusives Buch obendrauf, um auch visuelle und haptische Bedürfnisse zu erfüllen.
Das exklusive Buch zu den 234 Höreinheiten „Erfolgswissen für Mensch und Wirtschaft“ ist ein Buch, das beim Leser verbleibt und immer wieder zur Hand genommen wird – unterwegs, auf Reisen, zu Hause. Es ermöglicht eine punktgenaue Folgenauswahl ganz nach Interesse und Bedarf.
Mit dem Buch erreichen Sie die Unternehmer, Entscheider, Wissenschaftler, Journalisten, Künstler, TOP-Speaker, Führungskräfte und deren Kunden, die gerade nach Erfolgsbeispielen und Orientierung suchen.
Der erste Teil sind 125 Folgen zu den drei Themenbereichen Weiterentwicklung persönlicher Stärken, internes Marketing (Führen und als Unternehmen auch für die Mitarbeitenden eine Marke sein) und externes Marketing (Kunden anziehen und begeistern).
Im zweiten Teil werden 77 Interviewgäste von Edith Karl zu relevanten Themen befragt. Die Interviewgäste sind interessante und bekannte Persönlichkeiten und Meinungsführer. Auf spannende, lockere und intime Art interviewt Edith Karl und entlockt Geheimnisse, die Sie nirgendwo sonst erfahren können.

Firmenkontakt
PowerManagement Verlag
Rudolf Pusterhofer
Schmiedgasse 9a/5
8600 Kapfenberg
0043 3862 22580
0043 3862 225804
presse@powermanagement.at
http://www.erfolgswissen-kompendium.com/

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Siynet Spangenberg
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935-53
0921 75935-60
s.spangenberg@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Bildung, Karriere und Schulungen

Letzte Chance für Hermann Scherers Speaker-Ausbildung

Jetzt für die Teilnahme an der marktführenden Rednerausbildung der Scherer Academy 2017 bewerben

Letzte Chance für Hermann Scherers Speaker-Ausbildung

(Mastershausen) „Empowering People“ – das hatten sich Business-Experte Hermann Scherer und sein Team auf die Fahnen geschrieben, als sie im Jahr 2014 mit der Scherer Academy an den Start gingen. Zuvor hatten bereits 70 Teilnehmer Scherers Mentoren-Programm erfolgreich durchlaufen, und so lag es auf der Hand, tiefergehende Angebote zu initiieren. Gesagt, getan: Mit durchschlagendem Erfolg. Mehr als 500 Coaches, Berater, Trainer, Redner, Freiberufler, Leistungsträger und Experten durchliefen in den letzten zwei Jahren die hochkarätigen Ausbildungsgänge, die sich im Kern an all jene richten, die in ihrer Einzigartigkeit, ihrer Expertise und ihrem Angebot besser wahrgenommen werden möchten.

Neben den Schwerpunkten Speaking und Bühnenperformance deckt das Curriculum des Zertifizierungslehrgangs alle Themen ab, die für mehr Wirkung sorgen: Positionierung, Akquise, Marketing, die Kraft von Publikationen, Online-Vermarktung, Pressearbeit und vor allem: mehr Umsatz.
Im Juni 2017 wird die vorerst letzte Speaker-Ausbildung in Deutschland stattfinden.

Interessierte können sich mit einer dezidierten Bewerbung zur Teilnahme qualifizieren. Die Ausbildung ist besonders: Die Teilnehmer werden von Hermann Scherer persönlich und individuell durch alle Prozesse, insbesondere der eigenen Vermarktung, geführt. Sie erhalten keine mittelmäßigen Tipps, keinen Standardvortrag – im Gegenteil: Hermann Scherer teilt seine Erfahrung als einer der erfolgreichsten Redner Deutschlands und spricht auch die Geheimnisse aus, die in der Regel keiner aussprechen würde. Durch 25 Jahre Rednertätigkeit mit teilweise 3 Vorträgen am Tag hat Hermann Scherer einen enorm hohen Erfahrungsschatz in diesem Markt gesammelt – ihm blieb nichts verschlossen. Gekrönt wird die Veranstaltung mit einem öffentlichen Speaker-Slam vor Publikum. Am Ende werden dann über 600 Speaker diese Programme absolviert haben und für mehr als zwei Millionen Euro Umsatz sorgen. Im Anschluss wird sich eine neue Tür der Academy öffnen mit zahlreichen Veranstaltungen in USA, Südafrika und Asien.

Die nächste internationale Veranstaltung findet am 30.09.2017 als MasterClass im Lee Strasberg Theater and Film Institute in New York statt. Die renommierteste Schauspielschule der USA hat schon Marlon Brando, Dustin Hoffman, Robert de Niro, Jack Nicholson, Jane Fonda, Paul Newman, James Dean, Marilyn Monroe und die meisten Oscar-Gewinner hervorgebracht.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hermannscherer.com

Hermann Scherer ist Autor, Business-Experte und Redner. Über 2.000 Vorträge vor rund 400.000 Menschen, 36 Bücher in 18 Sprachen, erfolgreiche Firmengründungen, Vorlesungen an mehreren europäischen Universitäten sowie dem Management-Seminar der Universität St. Gallen, eine anhaltende Beratertätigkeit und immer neue Ziele – das ist Hermann Scherer. Er lebt in Deutschland und ist in der Welt zu Hause, wo er mit seinen mitreißenden Auftritten Säle füllt. Aktuell ist sein Buch „FOKUS! Provokative Ideen für Menschen, die was erreichen wollen“ im Campus Verlag erschienen.

Firmenkontakt
Hermann Scherer Deutschland
Hermann Scherer
Johann-Steffen-Str. 1
56869 Mastershausen
49 6545 95 99 000
info@hermannscherer.com
http://www.hermannscherer.com

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations GmbH
Angela Fidora
Grimmelshausenstraße 25
50996 Köln
0221-7788980
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Engagement zugunsten „Große Hilfe für kleine Helden“

Projekt Heilbronner Erklärung spendet 7.363 Euro für kranke Kinder

Engagement zugunsten "Große Hilfe für kleine Helden"

Heilbronn, 27. September 2016 – Sie haben sich dem verantwortungsvollen Wirtschaften verpflichtet und rücken dabei ethische, soziale und ökologische Aspekte in den Fokus ihres Handelns: Die Teilnehmer des Corporate Social Responsibility (CSR)-Projekts Heilbronner Erklärung. Gestern haben sie dem Vorstand der Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“, Hans Hambücher, in der SLK-Kinderklinik Heilbronn einen Scheck in Höhe von 7.362,89 Euro übergeben. Das Geld wurde im Rahmen der Nachhaltigkeitstage Baden-Württemberg gesammelt und kommt Kindern und ihren Familien während des stationären Aufenthalts an der Heilbronner Kinderklinik zugute. „Mit der Spende können wir unseren tapferen kleinen Helden Sternstunden bieten. Unsere Projekte wie die Klinikclowns, die Aktion Herzenswünsche oder das virtuelle Klassenzimmer verbreiten Zuversicht und geben unseren kranken Kindern Geborgenheit“, berichtet Hambücher.

Viele kleine Dinge bewirken Großes

Treibende Kraft hinter der Aktion sind die Mitarbeiter der an der Heilbronner Erklärung beteiligten Unternehmen mit ihren ungewöhnlichen Ideen zur Spendengewinnung. So grillten beim Entwicklungsdienstleister csi die Mitarbeiter an mehreren Standorten und versteigerten signierte Trikots zugunsten des Projekts und das Medienunternehmen Heilbronner Stimme sammelte im Rahmen des 70-jährigen Jubiläums Gelder ein. Umweltbewusstsein bewiesen die Mitarbeiter des Sportfachhändlers Intersport: Viele von ihnen ließen das Auto zuhause stehen und kamen zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit. Für jeden nicht mit dem Auto zurückgelegten Kilometer spendete die Geschäftsleitung für die Aktion. Eine weitere Geldspende steuerte der Personaldienstleister Bera bei. Hirschmann Laborgeräte spendete neben Geld noch Eintrittskarten für das Science Center Experimenta für erkrankte Kinder und deren Familien. Die Mitarbeiter von Marbach, einem Unternehmen der Verpackungsmittelindustrie, sammelten alte Mobilfunktelefone ein, um den Erlös zu spenden. Und Martin Priebe von der gleichnamigen Beratungsfirma spendete sein Rednerhonorar für einen Vortrag zum Thema Ethik und nachhaltige Bildung.

Begeistert von so viel Engagement zeigt sich Christopher Stehr, Professor für Internationales Management an der German Graduate School of Management and Law (GGS) und Initiator der Heilbronner Erklärung: „Es berührt mich, mit welchem Engagement die Teilnehmer der Heilbronner Erklärung die gemeinsam verfassten Werte umsetzen und damit Gutes tun. Sie beweisen damit, dass viele kleine Dinge in der Summe nachhaltig wirken.“ Auch die GGS-Mitarbeiter waren aktiv. Sie spendeten für eine Tombola im Rahmen der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Jubiläum persönliche Preise wie selbstgemachte Marmelade, einen Bowlingabend mit Professoren oder ein Abendessen mit dem Präsidenten und stifteten den Erlös komplett.

Die German Graduate School of Management and Law ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die von der Dieter Schwarz Stiftung gefördert wird. Sie ist international ausgerichtet und arbeitet weltweit mit führenden Universitäten in Forschung und Lehre zusammen. Im Zentrum von Lehre und Forschung steht die Entwicklung der Unternehmerpersönlichkeit und die Gestaltung von Innovationsprozessen. Die German Graduate School of Management and Law konzentriert sich auf berufsbegleitende Studienprogramme für Führungstalente und bietet Weiterbildungsprogramme für Führungsteams an.

Kontakt
German Graduate School of Management and Law
Thomas Rauh
Bildungscampus 2
74076 Heilbronn
07131 645636-45
thomas.rauh@ggs.de
http://www.ggs.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Was den Studenten eines Fernstudiums wichtig ist

Studie untersuchte, welche Anforderungen moderne Fernhochschulen erfüllen sollten

Was den Studenten eines Fernstudiums wichtig ist
Studenten setzen auf leistungsfähigen Online-Campus, so wie an der DHfPG

Die Internationale Hochschule Bad Honnef (IUBH) hat kürzlich eine Trendstudie Fernstudium veröffentlicht. Darin wurden unter anderem die motivierenden Faktoren der Studierenden untersucht, die ein Fernstudium absolvieren.

Motive für die Teilnahme an Fernstudienprogrammen:
Während sich Studierende in Präsenzstudiengängen primär aufgrund ihrer individuellen Interessen für ein Studium entscheiden und berufliche bzw. arbeitsmarktbezogene Aspekte eine eher untergeordnete Rolle spielen, stellt sich die Situation bei Fernstudierenden grundsätzlich anders dar. Wichtigste Gründe für die Aufnahme eines Fernstudiums sind mit 71,4 % die Verbesserung der individuellen Chancen am Arbeitsmarkt, knapp gefolgt von beruflichen Aufstiegsmöglichkeiten (71,1 %) und der persönlichen Weiterentwicklung (67,9 %).

Informationsbeschaffung:
Teilnehmer von (Fern-)Studiengängen informieren sich intensiv und umfassend über die von ihnen präferierten Programme. Die große Mehrzahl der Umfrageteilnehmer gab dabei an, über webbasierte Quellen auf ihr Fernstudienprogramm bzw. ihren Fernstudienanbieter aufmerksam geworden zu sein. Geringer genutzt werden traditionelle Werbeformate, wie Werbung in Pressepublikationen, Plakatwerbung oder Fernseh- und Radiowerbung in die Interessentenansprache. Das Internet stellt also die wichtige Informationsbeschaffungsquelle dar.

Entscheidungsfaktoren für die Studienwahl:
In die abschließende Entscheidung für ein bestimmtes Studienprogramm fließt schließlich eine Reihe verschiedener Faktoren ein. Besonderen Wert legen Fernstudierende laut Umfrage auf:
– Inhaltliche Aspekte (wie die Ausrichtung des Studiengangs und Vertiefungsmöglichkeiten),
– die Flexibilität des Studienmodells,
– die Existenz hochwertiger E-Learning Angebote und digitaler Lernmedien sowie
– einen guten Ruf der Hochschule.

Relevante Serviceangebote:
Besonders wichtig erschienen den Teilnehmern online-basierte Formate zur Informationsbeschaffung und Studienorganisation. So bewerten 96,6 % der Teilnehmer Self Service Angebote über eine zentrale Online-Plattform (z. B. zum Ändern persönlicher Daten, dem Druck von Bescheinigungen oder der allgemeinen Organisation des Studiums) als sehr wichtig oder eher wichtig. Über 85 % erwarten, dass wichtige Informationen zu administrativen Prozessen und fachlichen Themen in Form von FAQ-Listen online bereitgestellt werden und über drei Viertel (81 %) legen großen Wert auf eine Kommunikationslösung, die einen Austausch mit anderen Studierenden der Hochschule ermöglicht. Als gutes Beispiel geht hier die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) voran. Sie verfügt über das integrierte Lern-, Informations- und Arbeitskooperationssystem, kurz „Ilias“, ein flexibles Learning Management-System mit vielen Funktionen. Es ist außerdem ein datengeschützter Kommunikationsplatz für Studierende, der neben sämtlichen Formularen, auch FAQ-Listen, Online-Tests und Lernmodule bietet.

Lernformate und Lernmittel:
Obwohl der Klassiker im Fernstudium, das gedruckte Studienskript, sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut, spielen Online-Angebote und multimediale Lernmedien in der Zwischenzeit eine enorme Rolle. So geben 99,1 % der Befragten an, dass ihnen ein Online Campus (zum Beispiel für Klausuranmeldungen, Einsicht in Studienpläne und Noten oder zur Kommunikation mit Lehrkräften und Kommilitonen) sehr wichtig oder eher wichtig sei. 88,2 % sagen dies beispielsweise von digitalen Studienbriefen (und sei es in der einfachsten Form als PDF), die auch an der DHfPG problemlos runterzuladen sind. Außerdem gibt es für die Studierenden in Ilias die Möglichkeit, den Umgang mit EDV-Programmen wie Citavi, Microsoft Office oder VPN-Gui, zur Nutzung der Online-Bibliothek, zu erlernen. Denn nicht alle Studierenden haben die gleichen EDV-Kenntnisse.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Ansprüche an die Verfügbarkeit und Bereitstellung von Lernmittel im Fernstudium in den letzten Jahren deutlich zugenommen haben. Die Existenz eines leistungsfähigen Online-Campus wird heute ebenso selbstverständlich vorausgesetzt wie die Verfügbarkeit digitaler Skripte. Fernstudienanbieter sind zudem dazu angehalten, ihre technische Infrastruktur und Medienangebote an die Ansprüche der Studierenden anzupassen.

Die vollständige Studie kann hier heruntergeladen werden:
http://www.trendstudie-fernstudium.de/einleitung

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 7.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement sowie zum „Master of Arts“ Sportökonomie. Mehr als 3.800 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Firmenkontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Pressekontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Sebastian Fess
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://dhfpg-bsa.de/

Bildung, Karriere und Schulungen

Martin Limbeck bekommt „Großen Preis des Mittelstandes“

Vertriebsexperte überzeugt Jury mit innovativen Trainingsmethoden

Martin Limbeck bekommt "Großen Preis des Mittelstandes"

Verkaufstrainer und Speaker Martin Limbeck erhielt am Samstagabend in Würzburg den „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung. Mit seiner Martin Limbeck Training Group überzeugte er die Jury durch innovative Angebote wie den LOOP-Prozess® und die Martin Limbeck® Online Academy. Der „Große Preis des Mittelstandes“ ist mit über 3.000 nominierten Unternehmen der resonanzstärkste deutsche Wirtschafts-preis. Auswahlkriterien sind unter anderem Gesamtentwicklung des Unternehmens, Innovation, regionales Engagement und Arbeitsplatzschaffung. Ziel der Auszeichnung ist, den Mittelstand zu stärken und Netzwerkbildungen zu fördern.

Gründer und Geschäftsführer Martin Limbeck zeigte sich begeistert über die Auszeich-nung: „Das ist unglaublich! Wir freuen uns riesig über den Preis, beweist er doch, dass wir mit unserem LOOP-Prozess, der Online Academy und der Fokussierung auf individuelles und vor allem nachhaltiges Vertriebstraining den richtigen Weg eingeschlagen haben. Denn mit punktuellem Wissenstransfer ist niemandem geholfen. Erst durch kontinuierliches Training über einen längeren Zeitraum entwickeln sich echte Gewohnheiten, mit denen die Teilnehmer dauerhaft erfolgreich werden und auch bleiben.“

Maßgeschneidert statt „one size fits all“: Bei dem innovativen LOOP-Prozess der Martin Limbeck Training Group handelt es sich um einen modular aufgebauten Trainingsprozess, der sich eng an den spezifischen Gegebenheiten der Teilnehmer orientiert. In Abstimmung mit Mitarbeitern und Führungskräften werden die einzelnen Module vor Trainingsbeginn inhaltlich und thematisch eingestellt und können während des laufenden Prozesses agil justiert und ergänzt werden.

Wirksames, integriertes Lernen für den Verkaufserfolg: Im Vordergrund der Martin Lim-beck Online Academy steht vor allem die sofortige Umsetzung des Gelernten in die Praxis. Videos, Workbooks, Übungen sowie eine kontinuierliche Lernfortschrittskontrolle sorgen dafür, dass die Teilnehmer das neuerworbene Wissen direkt anwenden und festigen. Die ständige Verfügbarkeit der Lernmaterialien auf allen mobilen Endgeräten ermöglicht eine kontinuierliche Beschäftigung mit den Inhalten, online wie offline. Mit der Anmeldung erhalten die Teilnehmer einen 15 Monate gültigen Zugang, so dass sie ihr Lerntempo selbst bestimmen können. Nach Absolvierung aller 49 Module der „Sales Academy“ besteht außerdem die Möglichkeit, eine Abschlussprüfung zum „Certified Professional Sales“ (CPS) mit BZTB Zertifizierung abzulegen. Und nicht nur das: Neben der „klassischen“ Online Academy bietet Martin Limbeck Unternehmen auch die Möglichkeit, für die Schulung ihrer Mitarbeiter eine maßgeschneiderte Lernplattform mit eigenem Learning System und individuellen Inhalten erstellen zu lassen.

Weitere Informationen zum breiten Angebot der Martin Limbeck Training Group finden Sie auf www.ml-trainings.de .

Martin Limbeck ist Inhaber der Martin Limbeck® Training Group, Experte für Blended Learning Systeme und einer der meistgefragten und renommiertesten Business-Speaker und Verkaufs-Experten auf internationaler Ebene. Seit 23 Jahren begeistert er mit seinem Insider-Know-how und praxisnahen Strategien Mitarbeiter aus Management und Verkauf. Bis heute trat er bereits in mehr als 20 Ländern auf der ganzen Welt auf. Nicht nur in seinen provokativen und motivierenden Vorträgen, sondern auch in den umsetzungsorientierten Trainings steht das progressive Verkaufen in seiner Ganzheit im Mittelpunkt. Dies hat den Certified Speaking Professional 2011 (CSP), International Speaker of the Year 2012 und Top-Speaker of the Year 2014 in den letzten Jahren zu einem der effektivsten und wirksamsten Redner gemacht. Mehr Infos auf www.martinlimbeck.de

Firmenkontakt
Martin Limbeck Trainings®
Martin Limbeck
Alte Gasse 4a
61462 Königstein
+49 (0) 6174 / 20 16 19-0
+49 (0) 6174 / 20 16 19-99
kontakt@martinlimbeck.de
http://www.martinlimbeck.de

Pressekontakt
PS:PR Agentur für Public Relations
Laura Krüppel
Grimmelshausenstraße 25
50996 Köln
0221 7788980
office@pspr.de
http://www.pspr.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Fit für die digitale Welt?

Infotainment-Spezial von WBS Training zum Deutschen Weiterbildungstag 2016

Fit für die digitale Welt?
Teilnahme am WBS Infotainment-Tag mit dem WBS LernNetz Live

Mit einem ganztägigen Infotainment-Angebot beteiligen sich die Weiterbildungsexperten WBS Training und WBS Akademie am 6. Deutschen Weiterbildungstag , der am 29. September stattfindet und unter dem Motto „Weiterbildung 4.0 – Fit für die digitale Welt“ steht. Die vielfältigen Vorträge, Präsentationen und Webinare finden passend zum Thema live und online im WBS LernNetz Live® statt. Sie können von jedem, der sich für das Thema interessiert, kostenfrei besucht werden.

Wie verändert die Digitalisierung die Welt der Weiterbildung und welche Chancen ergeben sich daraus für die eigene berufliche und persönliche Entwicklung? Fragen wie diese stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Deutschen Weiterbildungstages – und sind auch Fokus des begleitenden Infotainment-Tages von WBS Training, einem der führenden deutschen Weiterbildungsspezialisten und offiziellem Veranstalter des Deutschen Weiterbildungstages.
Dabei präsentieren WBS-Experten und externe Fachleute in jeweils 20-minütigen Vorträgen eine vielfältige Palette an Themen, die vom Bewerbungs-Coaching über Best Practises im Bereich Weiterbildung bis hin zu den Perspektiven durch Aufstiegsfortbildungen reichen. Darüber hinaus stellt sich WBS potenziellen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als Arbeitgeber vor.
Das gesamte Angebot des Infotainment-Tages wird über das WBS LernNetz Live® übertragen, das WBS Training seit 2010 erfolgreich für den internetgestützten Live-Unterricht einsetzt. So ist es jedem Interessenten möglich, ortsunabhängig und kostenfrei an allen Programmpunkten teilzunehmen.
Ein besonderes Highlight und zugleich den Abschluss des Tages bildet um 16 Uhr das Webinar der Social-Media-Expertin Mira Giesen , in dem sie zeigt, wie Webinare die eigene Sichtbarkeit erhöhen und helfen, das Vertrauen der Zielgruppen zu gewinnen.

Das vollständige Programm des Infotainment-Tages finden Sie hier:
www.wbstraining.de/dwbt

Die WBS Training AG (WBS) gehört zu den führenden privaten Weiterbildungsanbietern in Deutschland. Mit ihren 176 Standorten in ganz Deutschland ist die WBS ein erfahrener, qualifizierter Anbieter von geförderten Weiterbildungen und Umschulungen sowie berufsbegleitenden Seminaren. Die Weiterbildungsangebote reichen von technischen und kaufmännischen Berufen über Gesundheits-, Pflege und Sozialberufe bis zu IT und Medien. Alle Kursangebote sind nach der AZAV von der DQS zertifiziert. WBS ist unter anderem zertifizierter Bildungspartner von SAP, Microsoft, DATEV und LEXWARE.

Die WBS Akademie steht für die professionelle Vermittlung von Fachwissen, Soft Skills und Führungskompetenzen an Einzelpersonen und Unternehmen. Als Marke der WBS Training AG stärkt sie kompetent und mit Herz Menschen durch Bildung und hilft ihnen ihre Karrierechancen nachhaltig zu steigern. Die WBS Akademie bietet hochwertige Seminare, Inhouse Schulungen, Aufstiegsfortbildungen (IHK), Zertifizierungen (Microsoft u.w.) und Masterstudiengänge (MBA & MSc) an.

Die WBS Training AG erzielt einen jährlichen Umsatz von rund 85 Mio. Euro. Das Unternehmen beschäftigt fast 1.000 festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und hat circa 900 Trainerinnen und Trainer im regelmäßigen Einsatz. Vorstände der WBS Training AG sind Heinrich Kronbichler und Joachim Giese.
Mehr im Internet unter www.wbstraining.de und www.wbsakademie.de.

Firmenkontakt
WBS TRAINING AG
Anja Michaud
Mariendorfer Damm 1
12099 Berlin
030 6920980
info@wbstraining.de
http://www.wbsakademie.de

Pressekontakt
index Agentur GmbH
Anselm Brinker
Zinnowitzer Str. 1
10115 Berlin
030 39088300
presseservice-wbs@index.de
http://www.indexagentur.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Voller Erfolg für Benjamin Schulz

Unter dem Titel „Erfolg braucht ein Gesicht“ lud die werdewelt Swiss nach Zürich zum Gratis-Workshop ein.

Voller Erfolg für Benjamin Schulz
Voller Erfolg für Benjamin Schulz’ Gratis Workshop „Erfolg braucht ein Gesicht“ in Zürich.

Mehrheitlich entsteht das Bild, dass jemand, der selbständig ist, im Bereich Marketing machen kann, was er will – es nützt ihm gar nichts. Wer ein neues Programm oder Produkt entwickelt, muss damit rechnen, kopiert zu werden – und schon ist der Vorsprung, den man auf einem umkämpften Markt erreicht hat, wieder dahin. „In diesen Zeiten müssen Sie das vermarkten, was nicht zu kopieren ist: nämlich sich selbst“, so der Personal Branding-Experte Ben Schulz. Mit seinem Team der Agentur werdewelt macht der Sparringspartner und Autor Menschen zu Marken.

„Sich gegen den Wettbewerb zu behaupten, gelingt, wenn Sie selbst zur Marke werden“, darüber sprach Schulz vor 40 Teilnehmern aus verschiedensten Branchen – darunter Steuerberater, Speaker, Ärzte, Trainern und Coaches – während seiner Gratis-Workshops. Diese fanden am vergangenen Montag, den 26.09. statt. Dafür hatte ihn die werdewelt swiss in die Schweiz eingeladen. In der hochwertigen Location „Restaurant Au Premier“ am Hauptbahnhof Zürich trafen dann die Wissenshungrigen auf einen motivierten Experten, der um 9, 11 und 14 Uhr dreimal denselben Workshop hielt. „Wir wollten den Interessierten die Möglichkeit geben, vorbeizukommen, eben genau dann, wann sie es sich einrichten können“, so Schulz.

Das Konzept ging auf und Schulz präsentierte, wie die Anwesenden authentisch zur Marke werden, um „im Gedächtnis der Mitmenschen und Kunden zu bleiben“.

Nähere Informationen zu Benjamin Schulz unter http://www.benjaminschulz.info
Nähere Informationen zur werdewelt unter https://www.werdewelt.info

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen für die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Aufbauend auf dem Positionierungstag füllen wir Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Bildung, Karriere und Schulungen

Die Macht der Gedanken

Wie unsere Einstellung über Erfolg oder Misserfolg entscheidet

Die Macht der Gedanken
Einstellungen (Bildquelle: studios-fotolia.com)

Ganz plötzlich taucht überall ein bestimmter Autotyp auf – nur weil wir selbst mit dem Erwerb eines solchen liebäugeln. Schwangere Frauen – und auch werdende Väter – treffen vermehrt auf andere Schwangere. Im Grunde genommen ist dieses Phänomen ebenso einfach wie spannend: Wir haben uns auf etwas Bestimmtes fokussiert und nehmen es deshalb verstärkt wahr. Bei dieser selektiven Wahrnehmung werden nur gewisse Aspekte der Umwelt (auf die gerade unser Augenmerk liegt) aufgenommen, während andere ausgeblendet werden. „Möglich macht dies der Mechanismus des menschlichen Gehirns, Muster zu erkennen“, erklärt der Erfolgstrainer Marc M. Galal . „Ob wir wollen oder nicht: In unserem Unterbewusstsein ist jede Erfahrung verankert. Fehlt diese, kann nichts zugeordnet werden. Unser Gehirn jedoch versucht, jeden Vorgang und jedes Bild aus anderen Erfahrungen beziehungsweise Erlebnissen zu konstruieren und so einzuordnen.“ Erstaunlich dabei sei, so Galal, dass unser Unterbewusstsein nicht unterscheide zwischen Realität und Illusion. Es lohne sich also mit dem, was wir denken, vorsichtig zu sein! „Weil wir sind, was wir denken, hat unsere Einstellung einen enormen Einfluss auf unser Leben. So gesehen, ist Erfolg zu einem Großteil tatsächlich Ansichtssache!“

Positives Futter für das Unterbewusstsein
Gedanken sind Aufträge an unser Unterbewusstsein und jeder Gedanke hat die Tendenz, sich zu verwirklichen. Gerade weil unser Unterbewusstsein alles so ernst nimmt, sollten wir ihm vor allem positive Dateien anbieten. Auch wenn etwas schief läuft, können wir gedanklich gut zu uns sprechen. Von einem aufmunterndem „Das nächste Mal klappt es bestimmt“ gehen andere Signale aus als von einem „Ich kann das nicht!“. Das ganze funktioniert wie ein imaginäres Bankkonto: Wenn wir uns etwas Gutes sagen und in positiven Bildern denken, mehrt sich das Guthaben wie bei einer Einzahlung, während negative Vorstellungen einer Abhebung gleichen, die das Kapital schmälern. Mit einem gut gefüllten Bankkonto lebt es sich leichter. Ähnliches bewirkt ein mit positiven Informationen gefüttertes Unterbewusstsein. Längst haben zahlreiche wissenschaftliche Studien belegt, wie viel Macht unsere Gedanken über uns haben.

Die Grundeinstellung verändern
Indem wir unsere verinnerlichten Glaubenssätze in Frage stellen, können wir zu einer veränderten positiven Grundeinstellung gelangen. Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet, lassen sich nach und nach, neue förderliche Glaubenssätze festigen, welche die alten einschränkenden ersetzen. „Ich vertraue auf unser Team/meinen Partner/meine Familie!“ entspannt, während „Ohne mich geht nichts!“ einschränkt und Stress erzeugt. Dazu nochmals Marc M. Galal: „Förderliche Glaubenssätze eröffnen eine Wahlmöglichkeit und sind wohltuend und befreiend. Auswirkungen sind in allen Lebensbereichen spürbar, beruflich ebenso wie privat. In der positiven Grundeinstellung im Umgang mit den Dingen und vor allem mit den Menschen liegt auch der Grundstein zum Erfolg.“

Der Vergleich mit dem Tischbein
Oder noch einmal bildlich gesprochen: Im Vergleich mit einem Tisch, bildet die Tischplatte unsere eigene Einstellung und jedes Tischbein ist eine Bestätigung von außen, die den Glauben festigt. Je mehr Tischbeine eine Meinung stützen, umso fester sitzt der Glaubenssatz. Und je positiver unsere Grundstimmung ausfällt, je stärker wir unsere ganz persönliche Meinung vertreten, umso weniger steht dem Erfolg im Wege. Im Übrigen ist das keine neue Erkenntnis. Schon der berühmte Goethe formulierte: „Alle aufrichtigen und weisen Gedanken sind bereits tausende Male gedacht worden, aber um sie uns wirklich zu Eigen zu machen, müssen wir sie immer wieder ehrlich denken, bis sie in unserem persönlichen Ausdruck Wurzel schlagen.“ Mehr zu diesem Thema gibt es beim Event „No Limits!“ am 5./6. November 2016 – siehe www.marcgalal.com/nolimits

Das Marc M. Galal Institut hat sich darauf spezialisiert, Unternehmern und Verkäufern zu zeigen, wie sie mit Verkaufslinguistik und Verkaufshypnose besser verkaufen können. Im Mittelpunkt dabei steht die persönliche Entwicklung. Marc M. Galal ist Verkaufstrainer und gilt als Experte für Verkaufspsychologie und -linguistik. Auf Basis von NLP™ entwickelte Marc M. Galal das Verkaufskonzept nls® neuro linguistic selling. Er trainierte mehr als 150.000 Seminarteilnehmer und Unternehmen wie Deichmann, Bang & Olufsen, Skandia, Toyota, Renault und Sparkasse setzen auf nls®.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44 – 48
60528 Frankfurt
+49 (0) 69 7409327 0
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
MM-PR GmbH
Carina Quast
Markt 21
95615 Marktredwitz
09231/96370
info@mm-pr.de
http://www.mm-pr.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Was Ihr Kunde vom Kundennutzen hat

Was Ihr Kunde vom Kundennutzen hat
Kundenbrücken bauen

Vielleicht haben Sie bei einem Einkauf mal erlebt, wie der Verkäufer über das gewünschte Produkt spricht und spricht und kein Ende findet. Irgendwie beschleicht Sie das Gefühl, dass das alles nett ist, nur Sie verstehen eins nicht:

Was habe ich jetzt konkret davon?
Was bringt es mir?

Jeden Menschen, der kauft, interessiert schlussendlich eins: Was habe ich davon? Und viele Verkäufer tun sich schwer damit dies auf den Punkt zu bringen und dies gut zu formulieren. Es wird viel zu viel von Produktmerkmalen und viel zu wenig vom Kundennutzen gesprochen. Oftmals finden Sie das in langatmigen Verkaufspräsentationen: Wir sind seit 25 Jahren auf dem Markt und wir haben einen Umsatz von 23 Mio. €. Unser Geschäftsführer führt dieses Unternehmen in der zweiten Generation und wir haben enorme Anstrengungen unternommen um technische Fortschritte zu verwirklichen…gähn…

Was ist ein Produktmerkmal?

Nehmen wir ein Fahrrad. Produktmerkmale beim Fahrrad sind: 10- Gang Schaltung, Aluminiumrahmen, schlauchlose Reifen…
Was bedeutet das für den Kunden, der sich für dieses Fahrrad interessiert? Und damit sind wir beim Kundennutzen. Der Nutzen eines Aluminium- Rahmen ist z. B.: Weniger Gewicht und dadurch weniger Kraftanstrengung und mehr Freude beim fahren.

Und jetzt geht es als Verkäufer darum, dem Kunden nicht Merkmale aufzuzählen, sondern diese Merkmale mit Nutzen zu verknüpfen.
Tipp: Verwenden Sie dazu Brückenformulierungen, die es Ihnen ermöglichen Produktmerkmale mit Kundennutzen zu verbinden und dadurch mehr Aufmerksamkeit zu erzielen.

Sprachmuster sind z. B.:

…das bringt Ihnen…
…das bedeutet für Sie…
…das führt dazu…

Beispiel: Dieses Fahrrad hat einen Aluminium Rahmen, das bedeutet für Sie eine enorme Gewichtsersparnis und das führt dazu, das Sie auf längeren Touren Kraft sparen und viel längere Touren fahren können und mehr Spaß haben.

Nutzen Sie Sprachmuster, um Ihrem Kunden Nutzen aufzuzeigen. Diese Sprachmuster führen dazu, dass Ihr Kunde viel besser versteht, was er davon hat, wenn er bei Ihnen kauft. Und für Sie bedeutet das, dass Sie Ihre Redekreativität erhöhen und dadurch in Ihrer Kommunikation wesentlich flexibler werden und mehr verkaufen.

Viel Spaß damit und

Herzliche Grüße
Ihr Andreas Breyer

Verkaufen hat System
Ihr Spezialist für den Auf- und Ausbau von Vertriebseinheiten

3 Stufen zum Erfolg:
Die Treffsicherheit in der Auswahl von (Telefon) Verkäufern erhöhen
Methoden trainieren, die nachhaltig zum Erfolg führen und Spaß machen
Die mentale Leistungsfähigkeit von Verkäufern erhöhen

Für Telefonverkauf und Aussendienst

Kontakt
Fit4Development
Andreas Breyer
Huttropstrasse 60
45138 Essen
0201 5178 4068
andreas.breyer@fit4development.de
www.fit4development.de

Bildung, Karriere und Schulungen

P-Werk Akademie bietet Erzieher-Seminare zum Umgang mit traumatisierten Flüchtlingskindern im Großraum Stuttgart an

P-Werk Akademie bietet Erzieher-Seminare zum Umgang mit traumatisierten Flüchtlingskindern im Großraum Stuttgart an
(Bildquelle: Pixabay: Public Domain)

Seit Monaten begleiten uns diese Bilder: Kinder und Jugendliche, die als Flüchtlinge nach Deutschland kommen. Die Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen stehen dadurch vor einer schwierigen Aufgabe. Sie müssen sich auf Familien einstellen, die eine andere Sprache sprechen, aus einem fremden Kulturkreis stammen und häufig traumatisiert sind.

Die Esslinger P-Werk Akademie stellt sich dieser gesellschaftlichen Herausforderung und bietet pädagogischen Fachkräften Grundlagenseminare sowie Vertiefungsfortbildungen zum Thema „Traumasensible Pädagogik“ an. Die Veranstaltungen finden im Großraum Stuttgart statt.

Weitere Informationen sind unter www.p-werk.de/p-werk/akademie/ erhältlich.

Die P-Werk Akademie unterstützt Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen bei ihrer Weiterbildung – fachlich fundiert und mit konsequentem Praxisbezug. Zu den Schwerpunkten des Weiterbildungsanbieters gehören Einzelseminare und Teamfortbildungen für Quereinsteiger, Fach- und Führungskräfte.

Das P-Werk ist eine Einrichtung der Pflegewerk GmbH und seit 2012 erfolgreich am Markt tätig. Das Unternehmen ist Experte für innovative Personallösungen im sozialen und administrativen Bereich und Ansprechpartner für die Gewinnung von qualifziertem Personal, Beratung zu Mitarbeiter- und Unternehmensführung sowie die administrative Unterstützung von Kitas und Pflegeeinrichtungen.

Kontakt
P-Werk Akademie
Mirjam Hübner
Martinstraße 4
73728 Esslingen am Neckar
0711/39696968
mirjam.huebner@pflege-werk.de
https://p-werk.de/p-werk/akademie/