Category Archives: Bildung, Karriere und Schulungen

Bildung, Karriere und Schulungen

Marc M. Galal und Jochen Schweizer live in Wetzlar

Verlosung von 100 Gratis-Tickets im Wert von je 197,00 Euro

Marc M. Galal und Jochen Schweizer live in Wetzlar
(Bildquelle: ©jochen-schweizer.de)

Der Verkaufstrainer Marc M. Galal hat für das einzigartige „No Limits!“-Seminar am 05. und 06.11.2016 in Wetzlar Jochen Schweizer gewonnen; bekannt u. a. aus dem VOX-Fernsehformat „Die Höhle der Löwen“.

Jochen Schweizer stand 2003 finanziell vor dem Aus. 2015 machte seine Unternehmensgruppe einen Umsatz von 85 Millionen Euro. Im Rahmen des „No Limits!“-Seminars spricht er über große Herausforderungen, wichtige Entscheidungen, über das Hinfallen und wieder Aufstehen. Als sein Unternehmen kurz vor dem Aus stand, rieten ihm seine Berater, Konkurs anzumelden. Doch er tat es nicht. Stattdessen verkaufte er vollständig, was er besaß und riskierte alles, um es wieder auf Spur zu bringen: „Wer etwas riskiert, kann verlieren, aber wer nicht riskiert, der verliert garantiert. Am Ende geht es darum, einmal mehr aufzustehen als man hingefallen ist.“

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker ausgezeichnet. Marc M. Galal ist Bestseller-Autor und trainierte Unternehmen wie Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault, Invitel und Altana Pharma. Mehr als 1,3 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie.

Zwei hochkarätige Redner auf einer Bühne – Der Verkaufstrainer Marc M. Galal und der Unternehmer Jochen Schweizer. Sie liefern wertvolles Know-how, Praxis-Tipps und Impulse. Zusammen schaffen Sie ein Seminarerlebnis, dessen positive Folgen lange wirken werden.

Viele Menschen arbeiten jeden Tag hart und treten dennoch auf der Stelle. Sie verlieren den Mut oder haben Angst zu versagen. Um sie herum werden die Menschen erfolgreicher, doch egal was sie tun, ihr Bestes ist nie gut genug. Hier setzt das „No Limits!“-Seminar an; hier erfahren die Teilnehmer, wie sie tatsächlich erreichen, was sie sich wünschen.

Sie erfahren, was Glaubenssätze sind und welche gravierenden Auswirkungen sie auf Ihr gesamtes Leben haben.

– Sie erleben, wie Sie Ihren Selbstwert-Muskel trainieren und in 48 Stunden mehr erreichen als in Ihrem gesamten bisherigen Leben.
– Sie erlernen 3 Techniken, mit denen Sie ganz einfach Ihren inneren Fokus steuern und sich auf Erfolg programmieren.
– Sie lernen genau die Handlungs-Mechanismen kennen, die Sie zum Reichtum führen.
– Sie erfahren, wie Sie Ihre Finanzen optimieren und Ihre Berufschancen steigern, sodass Sie nie wieder darüber nachdenken müssen, ob Sie sich etwas leisten können.

Der Andrang ist bereits jetzt groß. Drei Tage nach Beginn der Buchungsphase hatten sich schon mehr als zweitausend Teilnehmer angemeldet.

Große Verlosungsaktion

Das Marc M. Galal Institut verlost 100 Tickets im Wert von je 197,00 Euro für das 2-Tages-Seminar „No Limits!“ mit Marc M. Galal und Jochen Schweizer am 05. und 06.11.2016 in Wetzlar. http://www.marcgalal.com/100-tickets-fuer-nolimits

Marc M. Galal ist Experte für Verkaufspsychologie und Verkaufslinguistik. Er ist lizenzierter Trainer der Society of NLP (USA) und wurde als Top Speaker ausgezeichnet. Mehr als 1,3 Mio. Menschen kennen die von ihm entwickelte und weltweit patentierte nls®-Strategie. Zu seinen Kunden gehören u. a. Generali Lloyd, Axa, Toyota, Renault, Invitel und Altana Pharma.

Firmenkontakt
Marc M. Galal Institut
Marc M. Galal
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/74093270
069/740932727
info@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Pressekontakt
Marc M. Galal Institut
Saskia Powell
Lyoner Straße 44-48
60528 Frankfurt
069/740932723
powell@marcgalal.com
http://www.marcgalal.com

Bildung, Karriere und Schulungen

Arup fördert weiblichen Nachwuchs in Europa

Das internationale Planungs- und Beratungsunternehmen setzt sich mit zahlreichen Aktivitäten dafür ein, junge Mädchen für den Ingenieurberuf zu begeistern. Ziel ist es, den Anteil an weiblichen Beschäftigten in diesem sogenannten „Männerberuf“ zu e

Berlin/Frankfurt am Main, 27. April 2016 – Zu den bereits etablierten Maßnahmen zählt der Girls‘ Day: Seit mehreren Jahren bietet Arup jungen Mädchen im Alter von 10 bis 16 Jahren die Möglichkeit, einen Tag lang praktische Erfahrungen rund um den Ingenieurberuf zu sammeln. Auf dem Programm stehen Vorträge und Workshops, die die verschiedenen Disziplinen aus dem Ingenieurwesen, von der Tragwerks- und Fassadenplanung über die Haustechnik bis hin zur Licht- und Akustikplanung näher erklären. Girls‘ Days werden in vielen Arup-Niederlassungen in Europa organisiert. Sie erfolgen größtenteils in Zusammenarbeit mit öffentlichen Einrichtungen oder Verbänden.

„Die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen ist für Arup ein wichtiges Anliegen und daher auch in der Unternehmensstrategie verankert: Zurzeit sind 35 Prozent der Mitarbeiter bei Arup weiblich, aber nur 20 Prozent der Führungskräfte sind weiblich. Ziel des Unternehmens ist es, beide Quoten bis zum Jahr 2020 zu erhöhen, und den Anteil von weiblichen Führungskräften dem Anteil weiblicher Mitarbeiter anzupassen.“
– Paul Coughlan, Vorsitzender des Europe Region Boards

Zusätzlich zum Girls‘ Day gibt es bei Arup verschiedene lokale Schulprogramme, die bei den Schülern Interesse am Ingenieurberuf wecken sollen: In Berlin und Kopenhagen organisieren beispielsweise junge Ingenieure und Architekten jährlich Vorträge und Workshops an Schulen in sozial schwächeren Stadtteilen. In Amsterdam organisiert Arup Seminare an sogenannten „Weekend Schools“ für Kinder mit erhöhtem Aufmerksamkeitsbedarf. Arup beteiligt sich auch an der irischen „I WISH“-Initiative: Auf dem zweitätigen Seminar können sich Mädchen im Schulalter über Karriereperspektiven in technischen und naturwissenschaftlichen Berufen informieren.

Girls‘ Day in Deutschland
Am Donnerstag, den 28. April laden wieder deutsche Unternehmen und Organisationen zum alljährlichen Girls“ Day. Arup öffnet zum neunten Mal in Folge seine Büros in Berlin und Frankfurt am Main, um insgesamt 20 Mädchen einen ersten Einblick in den Ingenieurberuf zu bieten. In Deutschland ist der Girls‘ Day ein Projekt des Kompetenzzentrums Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Arup ist ein weltweit tätiges, unabhängiges Planungs- und Beratungsbüro und die kreative Kraft hinter vielen der weltweit bedeutendsten Projekte der gebauten Umwelt. Internationale Bekanntheit erlangte das Unternehmen mit Beiträgen an Landmarks wie dem Opernhaus in Sydney oder dem Centre Pompidou in Paris.

Mit 12.000 Planern, Ingenieuren und Beratern in 92 Büros in 40 Ländern bietet Arup innovative und nachhaltige Lösungen für unterschiedlichste Branchen und Märkte. State-of-the-Art Beispiele des ganzheitlichen, kreativen Ansatzes von Arup aus jüngerer Zeit sind Sport- und Infrastrukturanlagen der Olympischen Spiele 2012 in London oder das Citigroup Rechenzentrum in Frankfurt am Main, das für seine Energieeffizienz und Nachhaltigkeit als weltweit erstes Gebäude dieser Kategorie mit LEED Platin zertifiziert wurde.

In Deutschland liefert Arup mit rund 200 Experten an den Standorten Berlin, Frankfurt am Main und Düsseldorf maßgeschneiderte Lösungen zu allen Anforderungen – von der Fachplanung einer Spezialdisziplin bis zu komplexen, interdisziplinären Projekten.

Kontakt
Arup Deutschland GmbH
Cinthia Buchheister
Joachimstaler Straße 41
10623 Berlin
03088591092
cinthia.buchheister@arup.com
http://www.arup.com

Bildung, Karriere und Schulungen

Junge Fachkräfte fit für die digitale Zukunft in der Arbeitswelt machen

* Vielfältige Kooperation von WorldSkills Germany und Samsung zielt auf die Förderung der digitalen Transformation der Berufe
* „Fachausschuss Digitalisierung“, Skill-Patenschaften und Wettbewerb „Digital Youngsters“ im Fokus für 2016

Junge Fachkräfte fit für die digitale Zukunft in der Arbeitswelt machen
WorldSkills Germany und Samsung Electronics kooperieren bei der Digitalisierung in der Ausbildung (Bildquelle: @WorldSkills Germany/Jörg Wehrmann)

Fellbach/Schwalbach, im April 2016.- Im Zentrum der Kooperation zwischen der Non-Profit Organisation für berufliche Bildung WorldSkills Germany und dem Unternehmen Samsung Electronics steht für 2016, Ausbildungsprofile weiter zu entwickeln und die digitale Qualifikation in der Ausbildung zu stärken. Gemeinsames Ziel der seit Herbst 2014 laufenden engen Zusammenarbeit ist es, junge Fachkräfte und berufliche Talente optimal auf die Anforderungen der modernen Arbeitswelt einzustellen und verstärkt digitale Kompetenz zu vermitteln.

„Aufgrund der Digitalisierung erfahren Berufsbilder von heute eine zunehmende Transformation. Damit erwarten uns, aber auch die nachfolgenden Generationen, ganz neue Anforderungen. Als Kooperationspartner von WorldSkills Germany wollen wir die Begeisterung für die ’neuen‘ Ausbildungsberufe wecken und die junge Generation auf die digitale Arbeitswelt von morgen vorbereiten. Denn nur wenn es gelingt, das volle Potential neuer Technologien auszuschöpfen, können wir auch die Arbeitswelt von morgen mitgestalten“, erklärt Steffen Ganders, Director Corporate Affairs Samsung Electronics, das Engagement.

Neben der Unterstützung junger Talente fördert Samsung zudem die Qualität der Berufswettbewerbe und stellt dafür Technologien sowie Know-how zur Verfügung. Zudem ist geplant, durch Skills-Patenschaften besonders innovative Berufsbilder zu begleiten und voranzubringen.

Erfolgreich wurde im Rahmen der Partnerschaft der „Fachausschuss Digitalisierung“ initiiert und gegründet. Damit wurde eine Plattform ins Leben gerufen, auf der Experten und Ausbilder aus den Bereichen Bildung und Wirtschaft sowie von Berufsverbänden an Lösungen für die digitale Transformation der Berufswelt arbeiten. Regelmäßige Treffen, wie jüngst beim WorldSkills-Forum in Leipzig, dienen dem Erfahrungsaustausch und der Umsetzung konkreter Pilotprojekte. „Wir haben uns in einem ersten Wokshop dieses Fachgremiums darauf verständigt, in drei Handlungsfeldern tätig zu werden“, ergänzt Hubert Romer, Geschäftsführer von WorldSkills Germany. „Der Fachausschuss Digitalisierung erforscht zum einen die Veränderung der beruflichen Bildung aus der Praxisperspektive. Zugleich soll ein Positionspapier zur Folgenabschätzung der Veränderung gegenüber Politik und anderen Institutionen erarbeitet werden. Und drittens gilt es, gemeinsam Visionen zum Thema Arbeiten und Ausbildung 4.0 zu entwickeln.“

In den Startblöcken steht das Projekt „Digital Youngsters“, ein berufsübergreifender Wettbewerb, der sich an alle Auszubildenden der WorldSkills-Mitglieder richtet. Digitalisierung verändert die Arbeitswelt und sie verändert die Aus- und Weiterbildung. Auf Fragen wie „Wie werden wir in Zukunft ausbilden?“, „Welche Potentiale bieten sich und welche Herausforderungen sind zu lösen?“ oder „Wie verändern sich Lern- und Arbeitsprozesse?“ sollen Antworten gefunden werden. Das Projekt startet im zweiten Quartal 2016.

Über WorldSkills Germany
WorldSkills Germany fördert und unterstützt nationale und internationale Wettbewerbe nicht- akademischer Berufe. Die Wettbewerbe sind Impulsgeber für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte und Plattform zur Präsentation neuer Entwicklungen. Sie zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. WorldSkills Germany ist Botschafter für den Standort Deutschland und Veranstalter der nationalen Vorentscheidungen, durch die sich die Teilnehmer für die WorldSkills qualifizieren. Der 2006 gegründete Verein WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit 70 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. Er ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe. Als Partner von WorldSkills Germany setzt sich die Samsung Electronics GmbH für die Exzellenz in der Berufsbildung ein und fördert die digitale Weiterentwicklung nicht-akademischer Berufe. Vorstandsvorsitzende von WorldSkills Germany e.V. ist Andrea Zeus, Referentin beim Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe; Hubert Romer leitet WorldSkills Germany als Geschäftsführer.

Web: www.worldskillsgermany.com
facebook: www.facebook.com/WorldSkillsGermany
youtube: http://www.youtube.com/worldskillsgermany
Twitter: @WorldSkillsGER
Instagram: https://instagram.com/worldskills_germany

Firmenkontakt
WorldSkills Germany e.V.
Hubert Romer
Friedrichstr. 8
70736 Fellbach bei Stuttgart
+49 (0)711 9065996-0
romer@worldskillsgermany.com
http://www.worldskillsgermany.de

Pressekontakt
WorldSkills Germany e.V.
Jörg Wehrmann
Tucholskystr. 13
10117 Berlin
+49(0)30-488 211 36
+49(0)30-488 211 37
wehrmann@worldskillsgermany.com
www.worldskillsgermany.com

Bildung, Karriere und Schulungen

Nebenberufe.de wird gut angenommen

Mit dem Zweitberuf zu mehr Lebensqualität

Nebenberufe.de wird gut angenommen

Wenn sich Angebot und Nachfrage finden, ist das immer eine gute Sache. Das Portal nebenberufe.de hat sich dies auf die Fahne geschrieben und führt interessierte Nebenberufler und Unternehmen zusammen – mit großem Erfolg!

Immer mehr Menschen suchen nach einer nebenberuflichen Möglichkeit, Geld zu verdienen. Sei es kurzfristig für Wünsche oder langfristig, um sich im Zweitberuf eine Perspektive aufzubauen. Der Nebenberuf bietet die Möglichkeit, die eigene Freizeit sinnvoll einzusetzen und neben dem Verdienst auch zusätzliche Kenntnisse, Fähig- und Fertigkeiten oder Erfahrungen in branchenfremden Tätigkeiten zu sammeln und sich auszuprobieren.

Eine nebenberufliche Tätigkeit hat aufgrund ihrer Flexibilität nicht die starre Verbindlichkeit wie ein Hauptberuf. Hier kann ein geeigneter Nebenjob gesucht und gefunden werden, auch wenn es dafür mehrere Anläufe braucht. Ein Nebenjob ist für jedermann die perfekte Möglichkeit, mehr zu erreichen. Festangestellte können unverbindlich in neue Branchen hineinschnuppern und sich vielleicht sogar komplett verändern. Menschen in der Ausbildung oder im Studium können wertvolle Kontakte in die Berufswelt knüpfen. Unternehmer und Freiberufler können neue Märkte und Auftraggeber erschließen. Die Ziele der Einzelnen sind unterschiedlich, der Weg ist jedoch der gleiche.

Nicht nur Mitarbeiter profitieren davon, einen Nebenberuf auszuüben. Unternehmen haben ebenfalls einen hohen Nutzen davon, wenn durch innovative Zweitberuf-Konzepte leistungsbereite und qualifizierte Menschen zu ihnen finden. Unternehmen spüren so neue Talente und engagierte Mitarbeiter, die gut zum Unternehmen passen, auf. Jeder Unternehmer weiß, wie schwierig es ist, die Richtigen zu finden. Nebenberufe.de bietet somit einen echten Mehrwert für Anbieter von Nebenberufen. Die Unternehmen erhalten über die Plattform Zugriff auf einen völlig neuen Personalmarkt und werden vom System automatisch informiert, sobald sich ein passender Interessent angemeldet hat.

Nebenberufe.de bringt also beide Interessengruppen zusammen. Der interessierte Nebenberufler muss nicht mehr auf die Suche gehen, er erstellt sein persönliches Portrait und lässt sich einfach finden. Er hinterlegt seinen Lebenslauf und was ihn interessiert, seine Fähigkeiten und Ideen. Und das Beste daran ist, dass dem Nebenberufler dafür keinerlei Kosten entstehen.

Ihr gutes Konzept nachhaltig weiterentwickeln.
Wir sind eine Kommunikationsagentur für den Mittelstand.
Wir verstehen uns darin, gute Konzepte und Marketingsstrategien gemeinsam mit unseren Auftraggebern nachhaltig weiter zu entwickeln.
Gerne greifen wir dabei auf bestehende Ressourcen zurück und schaffen es gemeinsam. Oder wir stehen ratgebend zur Seite.
Auf die Umsetzung durch, und das klassische Know-how von einer Full Service Agentur können Sie mit uns jederzeit zurückgreifen.
Wir unterstützen darüber hinaus den überzeugenden Kommunikationstransport in- und außerhalb Ihres Unternehmens.

Kontakt
Vorsprung Medien GmbH
Natalie Dannat
Auf dem kleinen Feld 10a
65232 Taunusstein
+49 6128 9379-02
moderator@vorsprungmedien.de
http://vorsprungmedien.de

Bildung, Karriere und Schulungen

JOBBUS stoppte auch bei der FLS GmbH

Schleswig-Holsteiner IT-Studenten zu Gast in Heikendorf

JOBBUS stoppte auch bei der FLS GmbH
Studentengruppe mit FLS-Teamleiter Marc Willhöft

Heikendorf – Da wir von FLS ständig auf der Suche nach gut ausgebildeten Nachwuchskräften sind, die frische Denk- und Programmieransätze ins Unternehmen einbringen, haben auch wir in der vergangenen Woche die Chance genutzt, IT-Studenten im Rahmen der landesweiten JOBBUS-Aktion des Clusters Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein (DiWiSH) unser Unternehmen vorzustellen.

Am 20. April starteten die JOBBUSSE an den Hochschulstandorten Flensburg, Kiel und Lübeck. Jeder JOBBUS stoppte bei 3 – 4 Unternehmen aus der digitalen Wirtschaft Schleswig-Holsteins, sodass die IT-Studenten oder Studenten aus IT-nahen Studiengängen sich direkt bei den Unternehmen vor Ort über ihre Berufsperspektiven informieren konnten. Wie eine Studie aus 2013 belegt, ist vielen IT-Studierenden an Schleswig-Holsteins Hochschulen die hiesige Unternehmenslandschaft gar nicht bekannt, sodass die jungen Fachkräfte nach Ende ihres Studiums in andere Bundesländer abwandern. Diesem Trend will das JOBBUS-Projekt entgegenwirken.

Auf dem FLS Campus haben wir den ca. 30 Studenten des Kieler JOBBUSSES bei strahlendem Sonnenschein mit einem Job-Parcours an unterschiedlichen Stationen rund um das Thema „Arbeiten bei FLS“ Rede und Antwort gestanden. Während Geschäftsführerin Britta Blömke, verantwortlich für den Bereich Personal und Marketing, den zukünftigen Fachkräften das Unternehmen mit einem Rundumblick über die möglichen Berufsbilder, das Arbeitsklima, etc. vorstellte, brachte Geschäftsführer Matthias Walz den Studenten die vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit des IT-Projektmanagers im internationalen Geschäftsumfeld des Unternehmens nahe. Nach einem Überblick über die Funktionen der Produkte FLS VISITOUR und FLS MOBILE , gaben die Teamleiter aus dem Bereich Entwicklung, Marc Willhöft (FLS VISITOUR) und Christoph Gertung (FLS MOBILE), zudem einen Einblick in den Bereich der Software-Entwicklung.

Die Möglichkeit, ihre vorbereitete Kurz-Vita direkt bei den Jobbus-Stationen abzugeben, die ihr Interesse geweckt haben, wurde bei FLS von einer Vielzahl der Studenten genutzt. Wir freuen uns, dass wir durch den JOBBUS weitere interessante Kontakte zu unseren potenziellen Mitarbeitern von morgen knüpfen konnten.

Sie haben den JOBBUS verpasst und interessieren sich für IT-Jobs bei FLS? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail.

Die FLS GmbH mit Hauptsitz in Heikendorf bei Kiel trägt seit über 20 Jahren mit ihren Lösungen zur Optimierung sämtlicher Außendienst- und Serviceprozesse in Unternehmen bei, von der Termin- und Tourenplanung über die workflow-basierte Aufgabensteuerung bis hin zur mobilen Lösung. Das Produktportfolio um FLS VISITOUR und FLS MOBILE basiert auf dem weltweit einzigartigen PowerOpt-Algorithmus, der durch seine Präzision und Schnelligkeit selbst bei extrem hohem Auftragsvolumen und höchst komplexen Aufgabenstellungen mit optimalen Planungsergebnissen in Echtzeit besticht. Namhafte Kunden wie IBM, Jungheinrich und Sky profitieren so von einer maximalen Ressourcenauslastung, Kosteneinsparungen von über 20%, sowie einer signifikanten Servicequalitätssteigerung. Die Produkte von FLS sind weltweit im Einsatz. Internationale Standorte befinden sich in England, den Niederlanden und Dänemark.

Firmenkontakt
FLS GmbH
Britta Blömke
Schlosskoppelweg 8
24226 Heikendorf
+49(0)431 – 23971-0
+49(0)431 – 23971-13
info@fastleansmart.com
http://www.fastleansmart.com

Pressekontakt
FLS GmbH
Britta Blömke
Schlosskoppelweg 8
24226 Heikendorf
+49(0)431 – 23971-30
britta.bloemke@fastleansmart.com
http://www.fastleansmart.com

Bildung, Karriere und Schulungen

Verkaufs-Know-how für Ingenieure, Techniker, Informatiker

Zusätzliche Termine aufgrund starker Nachfrage

Verkaufs-Know-how für Ingenieure, Techniker, Informatiker
Karlheinz Pflug Vertriebstrainer

Praktisches Wissen und funktionale Werkzeuge für mehr Erfolg im technischen Vertrieb und beratungsintensiven Verkauf zum Einstieg für junge Füchse, neue Impulse für Profis, aktuelle Hintergrundinformationen und Motivation.
Ob Sie Soft- oder Hardware, Maschinen, Anlagen, Projekte oder Rohstoffe verkaufen: Fachkenntnis ist für den Verkauf beratungsintensiver Produkte und Leistungen unentbehrlich. Doch sie alleine genügt nicht um den Kunden zu gewinnen und zur Kaufentscheidung zu führen. Da sich Produkte und Dienstleistungen immer ähnlicher werden, liegt die einzig wirkliche Chance zur Unterscheidung in der Art und Weise, wie Sie verkaufen.
Gängige Verkaufsbücher propagieren Methoden um Kunden zu beeinflussen und möglichst schnell zum Kauf zu bewegen. Die meisten Techniken die dort vermittelt werden sind jedoch im Business-to-Bussiness Verkauf eher hinderlich, wenn nicht gar geschäftsschädigend.

Die große Chance liegt nicht nur im Produkt, sondern vor allen in der Art und Weise, wie Sie verkaufen, Vertrauen aufbauen und mit Kunden umgehen.
Karlheinz Pflug zeigt in diesem Seminar die Problematik des Business-to-Business-Verkaufs und schildert Möglichkeiten, den Spagat zwischen Technik und Kommerz, zwischen funktionellen Details und menschlichen Emotionen einfacher zu bewältigen.
Trainingsmethodik: Trainer-Input, Moderation, Einzel- und Gruppenarbeit, Praktische Übungen, Praxisorientierte Fallstudien, Rollenspiele (freiwillig, situationsbezogen) Das Verkaufstraining wird konsequent in einem lebendigen Workshop-Stil gehalten, damit ein maximaler Lerneffekt im Verkaufstraining möglich ist. Während des Seminars erarbeiten die Teilnehmer/Innen die Lerninhalte direkt an eigenen Praxisbeispielen, so dass sie in der Lage sind, das Gelernte am nächsten Tag sofort umzusetzen. offenes Seminar vier Tage, effektiv und kompakt 9 – 17 / 9-15 Uhr, abends Möglichkeit für Diskussion und Einzelgespräche

Termin für öffentliches Verkaufstraining
15.- 17. Juli 2016 Frankfurt/Main
Preis für dieses Verkaufstraining: 1260,- EUR pro Person 1175,- EUR ab 2 Personen zuzüglich MwSt., incl. ausführliche Seminarunterlagen als Handout und online für Wiederholung und als Nachschlagewerk, Pausengetränke, Mittagessen

Kleine Gruppe, effektives Seminar – Maximal 8 Teilnehmer, daher ist rechtzeitiges Buchen sinnvoll!

Verkaufstraining für Technischen Vertrieb

Seit 1999 gibt Karlheinz Pflug (Wirtschaftsingenieur) als selbständiger, unabhängiger Vertriebstrainer und Coach Erfolgsrezepte des Vertriebs weiter. Dabei schöpft er aus 20 Jahren eigener, außergewöhnlicher Erfolge im Vertrieb. Sein Kundenspektrum für Verkaufstraining und Coaching reichet von Einmann- bis zu Dax-Unternehmen, von Flensburg bis Wien. Der Schwerpunkt ist technischer Vertrieb und beratungsintensiver BtoB-Verkauf von Rohstoffen über Maschinenbau bis IT-Dienstleistungen. 99,6% der Teilnehmer empfehlen seine Seminare weiter. Als Vertriebstrainer, greift er auf solides \“Verkaufs-Handwerkszeug\“ zurück, das sich in der Praxis bewährt hat, Informationen um Strategien zu entwickeln, Argumente die Selbstsicherheit stärken, Tricks, Tools und Kniffe aus dem Erfahrungsschatz vieler Vertriebsprofis. Zwischenmenschlichen Aspekte des Verkaufs stehen im Mittelpunkt, denn Geschäfte werden immer zwischen Menschen gemacht.

Kontakt
BCT Pflug
Karlheinz Pflug
Hauptmann-Hoffmann-Str. 25
76891 Erlenbach
06398-993117
khp@bct-pflug.de
http://www.kh-pflug.de/verkaufstraining.html

Bildung, Karriere und Schulungen

Closing, Abschlusstechnik AbschlussSicherheit AbschlussStärke

Damit aus Anfragen und Angeboten Abschlüsse werden

Closing, Abschlusstechnik  AbschlussSicherheit AbschlussStärke
Vertriebstrainer Karlheinz Pflug

Sie haben bei einem neuen Kunden oder neuen Projekt viel Zeit und Energie in Beratungen, Präsentation und Angebote verwendet – doch der Auftrag geht an den Wettbewerb! Frustrierend, aber vermeidbar!

Ein gutes Produkt und eine intensive Beratung alleine genügen meist nicht, um den Auftrag an Land zu ziehen. Der Abschluss ist kein Event, der mit netten Formulierungen oder cleveren Fragen herbeigezaubert werden kann. Der Abschluss ist ein Prozess, bestehend aus vielen Schritten und Nuancen.

Neben dem Erstgespräch gilt der Verkaufsabschluss als die schwierigsten Phasen in einer Reihe von Verkaufsgesprächen. Einerseits möchten wir dem Kunden zur Entscheidung verhelfen, andererseits kann durch zu forsches Vorgehen das Vertrauen leiden. Doch nur durch Verkaufsabschlüsse können wir Geld verdienen.

Was das Seminar Closing, Abschlusstechnik Ihnen bringt:
Voraussetzungen, Techniken und Einfühlungsvermögen werden in diesem Seminar trainiert um Ihre Abschlussquote deutlich zu erhöhen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Selbstsicherheit stärken. Sie üben Formulierungen, die ihnen die Frage nach dem Auftrag erleichtern. Mit der Pascal-Überzeugungstechnik ® lernen Sie eine Methode kennen, den Kunden mit wenigen Fragen zur Selbsterkenntnis und zur Entscheidung zu bewegen.

Zielgruppe für Closing:
Mitarbeiter, im Innen- und Außendienst, die ihre Kreativität und Abschlussquote erhöhen wollen. Karlheinz Pflug zeigt in diesem Seminar die Problematik des Business-to-Business-Verkaufs und schildert Möglichkeiten, den Spagat zwischen Technik und Kommerz, zwischen funktionellen Details und menschlichen Emotionen einfacher zu bewältigen.

Trainingsmethodik: Trainer-Input, Moderation, Einzel- und Gruppenarbeit, Praktische Übungen, Praxisorientierte Fallstudien, Rollenspiele (freiwillig, situationsbezogen) Das Verkaufstraining wird konsequent in einem lebendigen Workshop-Stil gehalten, damit ein maximaler Lerneffekt im Verkaufstraining möglich ist. Während des Seminars erarbeiten die Teilnehmer/Innen die Lerninhalte direkt an eigenen Praxisbeispielen, so dass sie in der Lage sind, das Gelernte am nächsten Tag sofort umzusetzen. offenes Seminar vier Tage, effektiv und kompakt 9 – 17 / 9-15 Uhr, abends Möglichkeit für Diskussion und Einzelgespräche

Termin für öffentliches Verkaufstraining
6. und 7. Juni 2016 in Frankfurt/Main
Preis für dieses Verkaufstraining: 795,- EUR pro Person 735,- EUR ab 2 Personen zuzüglich MwSt., incl. ausführliche Seminarunterlagen als Handout und online für Wiederholung und als Nachschlagewerk, Pausengetränke, Mittagessen

Für Maximal 8 Teilnehmer, daher ist rechtzeitiges Buchen sinnvoll!

Seminar Closing – Abschlusstechnik

Seit 1999 gibt Karlheinz Pflug (Wirtschaftsingenieur) als selbständiger, unabhängiger Vertriebstrainer und Coach Erfolgsrezepte des Vertriebs weiter. Dabei schöpft er aus 20 Jahren eigener, außergewöhnlicher Erfolge im Vertrieb. Sein Kundenspektrum für Verkaufstraining und Coaching reichet von Einmann- bis zu Dax-Unternehmen, von Flensburg bis Wien. Der Schwerpunkt ist technischer Vertrieb und beratungsintensiver BtoB-Verkauf von Rohstoffen über Maschinenbau bis IT-Dienstleistungen. 99,6% der Teilnehmer empfehlen seine Seminare weiter. Als Vertriebstrainer, greift er auf solides \“Verkaufs-Handwerkszeug\“ zurück, das sich in der Praxis bewährt hat, Informationen um Strategien zu entwickeln, Argumente die Selbstsicherheit stärken, Tricks, Tools und Kniffe aus dem Erfahrungsschatz vieler Vertriebsprofis. Zwischenmenschlichen Aspekte des Verkaufs stehen im Mittelpunkt, denn Geschäfte werden immer zwischen Menschen gemacht.

Kontakt
BCT Pflug
Karlheinz Pflug
Hauptmann-Hoffmann-Str. 25
76891 Erlenbach
06398-993117
khp@bct-pflug.de
http://www.kh-pflug.de/verkaufstraining.html

Bildung, Karriere und Schulungen

Der Grüne Prac ® – Nächster Start am 26.05.2016

Ausbildung zum NLP Practitioner (DVNLP) als Resilienzberater und Burnoutberater in Kaarst

Der Grüne Prac ® - Nächster Start am  26.05.2016
Ausbildungsangebote

Mit der Ausbildung Der Grüne Prac ® (Resilienzberater) erhalten Sie eine umfangreiche NLP-Ausbildung, die weit über die geforderten Vorgaben des DVNLP (Deutscher Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren e. V.) hinausgeht. Sie beinhaltet das Curriculum der DVNLP-Practitionerausbildung.

Zusätzlich erhalten Sie umfangreiche medizinische und psychologische Kenntnisse über Resilienz und Burnout. Spezielle Gesundheitsformate des NLP werden ebenfalls trainiert.

Der Grüne Prac ® befähigt Sie Klienten bei gesundheitlichen Themen kompetent zu unterstützen. Gleichzeitig lernen Sie, wo Ihre eigenen Grenzen sind und wann ein Klient medizinische Hilfe benötigt.

Weiterhin können Sie Unternehmen zu den Themen Resilienz und Burnout beraten. Resilienz im Unternehmen ist ein moderner Wirtschaftsfaktor.

Mit dem bestandenen Practitioner können Sie an der Masterausbildung nach dem DVNLP teilnehmen.

Der Grüne Prac ® ist Bestandteil der weiteren Ausbildungen bei remotivation.de: Zertifizierter Gesundheits-Coach und Gesundheitstrainer (Trainer²).

Die nächste Ausbildung beginnt am 26.05.2016
Ihre Investition beträgt 3150 EUR (inkl. MwSt.) bei 21 Tagen mit insgesamt 173 Unterrichtseinheiten.
Diese Ausbildung ist für den Bildungsscheck NRW geeignet und im Allgemeinen steuerlich anrechenbar.

Der Grüne Prac ® (Burnoutberater)

Für alle die mehr wollen! Sie nehmen an vier weiteren Thementagen teil, erhalten 10 Stunden Supervision und können an einem Thementag hospitieren. Anschließend erhalten Sie das zusätzliche Zertifikat „Burnoutberater“.

Ihre Investition beträgt 3750 EUR (inkl. MwSt.) bei 26 Tagen mit insgesamt 218 Unterrichtseinheiten.
Diese Ausbildung ist für den Bildungsscheck geeignet und im Allgemeinen steuerlich anrechenbar.

Nähere Informationen und das detaillierte Curriculum der Ausbildung finde Sie unter www.der-grüne-prac.de .

remotivation.de – Institut für Kompetenzerweiterung

Aus- und Weiterbildungsinstitut in Kaarst (NRW) für die Themengebiete Gesundheit, Business, NLP und Verkauf.

Zertifizierte Ausbildungen im Bereich
Gesundheit: Resilienzberater, Burnoutberater und Gesundheitscoach
Business: Business-Coach und Sales-Coach
NLP: Practitioner und Master (DVNLP)

Kontakt
remotivation.de – Institut für Kompetenzerweiterung
Alexandra Daskalakis
Ludwig-Erhard-Str. 22
41564 Kaarst
02131 75 26 303
office@remotivation.de
http://www.remotivation.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Azubi-Tag 2016 mit Lokalkolorit im Atrium Hotel Mainz

Azubi-Tag 2016 mit Lokalkolorit im Atrium Hotel Mainz
Die Nachwuchskräfte des Atrium Hotel Mainz freuen sich auf den Azubi-Tag 2016 (Bildquelle: Atrium Hotel Mainz)

Am Freitag, den 13. Mai 2016, findet im Atrium Hotel in Mainz- Finthen der alljährliche „Azubi-Tag“ statt. Einen ganzen Tag lang führen 23 Auszubildende des ersten bis dritten Lehrjahres den gesamten Hotelbetrieb. Dieses Jahr steht der Azubi-Tag unter dem Heimatmotto „Straight Out Mainz“. So taucht man beim Betreten des Hotels atmosphärisch ein in das heimische Umfeld der Region Mainz.

Auch kulinarisch wird das Motto umgesetzt: Zum Start in den Tag werden am Frühstücksbuffet Mainzer Spezialitäten wie die warme „Meenzer Fleischworscht“ und weitere regionale Leckerbissen gereicht. Auch im Tagungsbereich werden die Kaffeepausen mit typischen Köstlichkeiten wie hausgemachten Kreppeln bereichert. Im Á-la-Carte Restaurant werden die Hotelgäste mit regionalen Speisen wie Wurstsalat, einer Riesling-Käse Suppe, einem Rinderfilet mit gratiniertem Spargel mit Ofenkartoffeln und anderen heimischen und hausgemachten Delikatessen verwöhnt. Passend zum Anlass hat der Junior-Küchenchef zudem ein eigenes Menü mit passender Weinempfehlung kreiert.

Am Azubi-Tag findet man weder Führungspersonal noch ausgelernte Mitarbeiter im Atrium Hotel Mainz. Mit dieser alljährlichen Tradition soll gewährleistet sein, dass die anstrebenden Hotelprofis im Stande sind, vollste Verantwortung zu übernehmen und alle Herausforderungen im Hotelalltag selbstständig zu bewältigen.

Hotelinhaber Dr. Lothar Becker möchte den jungen Mitarbeiter so die Möglichkeit geben, eigene Erfahrungen zu sammeln, um ein Hotel erfolgreich zu managen. Dabei geht es nicht nur um den aktiven Ablauf am Azubi-Tag selbst, sondern auch um die eigenständige Planung und Organisation im Vorfeld, um einen reibungslosen Ablauf von der Rezeption über den Service, den Tagungsbereich bis hin zur Küche zu gewährleisten.

Die Hotel- und Tagungsgäste werden rechtzeitig über den Azubi-Tag im Atrium Hotel informiert. Wer nicht im Hotel wohnt, sich aber dennoch einen Eindruck von dem außergewöhnlichen Hotelgeschehen machen möchte, ist herzlich eingeladen.

Das Atrium Hotel Mainz wurde aufgrund seiner hohen Ausbildungsqualität bereits mehrfach ausgezeichnet. So wurde das Haus als exzellenter Ausbildungsbetrieb von der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e.V. (HDV) zertifiziert und erhielt das DEKRA-Zertifikat für exzellente Ausbildung. Die Auszubildenden des Hauses gehören zudem seit Jahren zu den Prüfungsbesten und stellen ihre herausragenden Qualitäten in zahlreichen Wettbewerben unter Beweis.

Weitere Informationen über das Hotel sind unter www.atrium-mainz.de abrufbar.

Gegründet im Jahr 1974 als Garni-Hotel hat sich das Atrium Hotel Mainz unter sehr persönlicher Führung des Inhabers und Hoteldirektors Dr. Lothar Becker zu einem stilvollen Vier-Sterne-Superior-Hotel für anspruchsvolle Gäste entwickelt. Mit einer Fläche von 15.000 Quadratmetern, 151 Zimmern, Suiten und Appartements und 320 Betten ist es das größte Inhaber geführte Privathotel in Rheinland-Pfalz und in der Rhein-Main Region. Durch die Bauweise und die von viel Grün umgebene Lage ist die Größe des stetig erweiterten Hotels kaum sichtbar. Der Service ist sehr individuell, persönlich und liebenswert und das Haus hat viel Atmosphäre mit einem Hauch von Luxus. Die heitere Gastlichkeit, das ruhige, harmonische Ambiente und die Präsenz von dezentem Design, Kunstobjekten und liebevollen Details geben dem Hotel eine ganz eigene, unverwechselbare Note.

Im Adagio Restaurant & Weinbar werden höchste kulinarische Ansprüche in Design orientiertem, modern-elegantem Ambiente erfüllt und erlesene Weine degustiert. Das Frühstücks-Restaurant Allegro, das Buffet-Restaurant Cucina sowie die stilvolle Lounge und Bar ergänzen das moderne gastronomische Konzept. Eine Attraktion für sich ist der dicht bewachsene Atrium-Garten mit Terrasse, kleinen Spazierpfaden und Kunstinstallationen. Entspannung finden Gäste des Hauses zudem in der hoteleigenen Wellness-World mit Hallenpool und Sauna.

Mit dem Atrium Conference Centrum verfügt das Hotel auf einer Eventfläche von 2.000 Quadratmetern über 22 Konferenzräume mit modernster Tagungstechnik und umfangreichem Bankettangebot. Das Hotel ist Mitglied der Worldhotel First Class Collection, wurde vom Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) in den vier Kategorien Certified Business Hotel, Certified Conference Hotel, Certified Green Hotel sowie Certified Apartment Hotel zertifiziert und hat darüber hinaus zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter auch das Prädikat „Top Tagungshotelier“ sowie „Gastgeber des Jahres“ der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH.

Firmenkontakt
Atrium Hotel Mainz
Natascha Frank
Flugplatzstraße 44
55126 Mainz
06131 49 10
info@atrium-mainz.de
http://www.atrium-mainz.de

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Bildung, Karriere und Schulungen

Zahnärztliche Abrechnung – Weiterbildung AbrechnungsmanagerIn IHK

6-tägiger Fachkurs mit IHK Lehrgangszertifikat

Zahnärztliche Abrechnung - Weiterbildung AbrechnungsmanagerIn IHK
Fachkurs AbrechnungsmanagerIn IHK für die Zahnarztpraxis

Veranstalter ist die Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen

Der 6-tägige Fachkurs „Abrechnungsmanager/in“ richtet sich an zahnärztliches Fachpersonal, ZMF, ZMV, Praxismanager/innen, Praxisinhaber/innen, Assistenten/innen, Mitarbeiter/innen und mitarbeitende Ehepartner in Zahnarztpraxen, die eine höhere Qualifikation erreichen und als Abrechnungsmanager/in leitende Verantwortung übernehmen möchten.

Voraussetzungen
Voraussetzung zur Teilnahme am Fachkurs ist grundlegendes Basiswissen in der zahnärztlichen Abrechnung.

Lernziel
Sie erwerben vertiefende Kenntnisse in der zahnärztlichen Abrechnung mit dem Ziel die Zahnarztpraxis wirtschaftlich zu leiten und lernen u.a. unternehmerisch zu denken, ausführlich zu dokumentieren, um dann vollständig und wirtschaftlich die durchgeführten Leistungen abzurechnen.
Dieser intensive und praxisnahe Kompaktkurs beinhaltet viele praktische Beispiele, Behandlungskomplexe, Checklisten, Begründungen, Mustertexte, Textbausteine und vieles mehr.
Mit dem erworbenen Wissen dieser Fachkursausbildung, Ihrem Können und Wollen, eröffnen sich neue Perspektiven in Ihrer täglichen Arbeit. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber, ob er Sie hierbei unterstützt.

Lerninhalte
– Betriebswirtschaft
– GOZ im Detail
– Abrechnungskomplexe
– BEMA
– Festzuschüsse
– Implantologie
– Gegenargumentation für kostenerstattende Stellen
– Dokumentation
– Kommunikation
Die ausführliche Seminarbroschüre können Sie hier öffnen:
http://www.dfa-heilwesen.de/upload/Seminare%202016/AbrechnungsmanagerIn_Broschuere.pdf

Termine
Die Ausbildung zur AbrechnungsmanagerIn findet an 6 Tagen in unserer Fortbildungsakademie Karlsruhe, Dresden und Köln statt. Bitte entnehmen Sie die aktuellen Termine unserer Homepage http://www.dfa-heilwesen.de/zahnarztpraxis/abrechnungsmanagerin-ihk-/

Staatliche Fördermittel
Gerne informieren wir Sie zu Ihren persönlichen staatlichen Fördermöglichkeiten. Sie erreichen unsere Seminarleitung telefonisch unter 0721-6271000 oder per Mail.

Die Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® bietet Praxisinhabern/innen, Assistenten/innen und Praxismitarbeitern/innen aus Arzt- und Zahnarztpraxen hochwertige Fachkurse mit IHK Lehrgangszertifikat und praxisnahe Workshops mit erfahrenen Referenten/innen in den Bereichen Abrechnung, Organisation, Betriebswirtschaft, Kommunikation, u.v.m.. Die Fortbildungen sind von der MWSt. befreit.

Kontakt
Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® GmbH & Co. KG
Frederic Feldmann
Ludwig-Erhard-Allee 24
76131 Karlsruhe
0721-627100-0
0721-627100-20
ff@dfa-heilwesen.de
http://www.dfa-heilwesen.de