Category Archives: Computer und Telekommunikation

Computer und Telekommunikation

Das Oktoberfest live zu Hause erleben

Wiesn.tv überträgt mit sechs Axis Netzwerk-Kameras das Münchner Oktoberfest direkt ins Wohnzimmer

Bereits seit sechs Jahren überträgt wiesn.tv das weltweit bekannte Münchner Oktoberfest mit Netzwerk-Kameras von Axis Communications. Was klein begann ist mittlerweile ein Erfolgsprojekt. 2018 wird das Geschehen rund um die „Wiesn“ nun von sechs HD-Livecams übertragen. Erstmals ist auch eine Kamera auf dem Paulaner Turm installiert, mit der die Zuschauer einen tollen Ausblick über die Wirtsbudenstraße, das Riesenrad und die Matthias-Pschorr-Straße erhalten.

Wiesn.tv, eine Internetseite, die täglich Informationen rund um das Oktoberfest liefert, ermöglicht ihren Usern den Zugriff auf sechs verschiedene Wiesn-Livecams. Sie bieten die Möglichkeit schon vor Beginn des Oktoberfests am 22. September mit dabei zu sein. Die ersten Kameras wurden bereits zwei Monate vorher auf dem Festgelände angebracht. Und die Zugriffszahlen zeigen: das Interesse ist hoch. 2017 konnte wiesn.tv 2,3 Millionen Zugriffe verzeichnen. Besonderen Wert legt der Website-Betreiber auf die optimalen Standorte der Kameras, damit das Geschehen vor und während des Volksfestes bestmöglich übertragen wird.

So liefern Kameras einen Rundumblick vom Wiesn-Gelände ebenso wie eine fantastische Sicht auf die Wirtsbudenstraße und den Haupteingang. Diese Bilder kommen von der Kamera, die an der Front des Armbrustschützenturms angebracht ist. Die Livecam am Löwenbräuturm gewährt einen einmaligen Blick auf das Riesenrad und die Wirtsbudenstraße. Am Teufelsrad befindet sich ebenfalls eine Axis-Kamera, die eine tolle Sicht über die Schaustellerstraße und die bunten Lichter der Fahrgeschäfte bietet. Die Guglhupf-Kamera am Nord-Ost-Eingang schwenkt vom Jules Verne Tower über die Strasse 1 und die komplette Schaustellerstraße.

Die Technik dahinter

Um das Geschehen des Oktoberfests live zu übertragen, müssen die Kameras rund um die Uhr laufen. Bei der Auswahl der passenden Technik achtete das wiesn.tv-Team deshalb besonders auf die Robustheit der Geräte. Da diese vor allem draußen in großen Höhen, wie beispielsweise am Paulaner Turm, angebracht werden, müssen sie jedem Wetter standhalten. Während der Wiesn kann eine Livecam nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen ausgetauscht werden.

„Wir arbeiten bereits seit sechs Jahren mit Axis Kameras und haben in Axis einen verlässlichen Partner für die Live-Übertragung gefunden. Durch den Einsatz der Axis-Kameras auf dem Oktoberfest, ist wiesn.tv sowohl qualitativ als auch technisch optimal ausgestattet, um jedem Nutzer zu ermöglichen, die Wiesn hautnah miterleben zu können“, bringt es Barry Werkmeister, Geschäftsführer von werkmeister.tv auf den Punkt.

Das größte Volksfest der Welt wird von den PTZ-Kameras AXIS P5415-E und AXIS P5635-E übertragen. Beide sind robust und leistungsstark und somit ideal für den Einsatz im Außenbereich.

Die Live-Übertragung des Oktoberfests finden Sie auf www.wiesn.tv/livecams

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform. Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.

Axis beschäftigt über 3.000 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 90.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert. Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Computer und Telekommunikation

Großer 31,5 Zoll Philips Monitor mit USB-C-Docking: Mit dem Philips 328P6VUBREB die Produktivität steigern

Großer 31,5 Zoll Philips Monitor mit USB-C-Docking: Mit dem Philips 328P6VUBREB die Produktivität steigern

4K-UHD-Technologie für scharfe, klare Bilder
Ultra-Wide-Color für einen größeren Farbumfang
USB-C-Docking mit RJ45 für weniger Kabelsalat

Amsterdam, 19. September 2018 – MMD, der führende Displayspezialist und Markenlizenzpartner für Philips Monitore, präsentiert den neuen 80 cm (31,5 Zoll)-LCD-Monitor Philips Brilliance 328P6VUBREB mit integriertem USB-C-Docking und RJ-45-Schnittstelle. Das Modell ist ideal für berufliche Anwender, die ihre Leistung steigern und die Produktivität erhöhen wollen. Aufbauend auf dem Erfolg des Vorgängermodells Philips Brilliance 328P6AUBREB, bietet dieser Monitor noch mehr: UltraClear 4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) für eindrucksvoll präzise Darstellungen, High Dynamic Range 600 für noch lebensechtere farbenprächtige Bilder, USB 3.1 für einen nie dagewesenen schnellen USB-Datentransfer sowie einen RJ-45-Gigabit-Ethernet-Anschluss für erhöhte Datensicherheit. Hinzu kommen viele praktische Funktionen wie LowBlue Mode, MultiView und SmartErgoBase, die für ein gesünderes, ergonomisches und komfortableres Arbeiten am Monitor sorgen.
Konnektivität und Vielfalt
Business-User von heute sind Experten im Multitasking. Sie wissen, dass sie jeden Tag nur dann so erfolgreich wie möglich verbringen können, wenn sie jede Minute klug nutzen. Der 80 cm (31,5 Zoll) große Philips 328P6VUBREB ist mit einer Reihe zweckmäßiger und zeitsparender Funktionen ausgestattet und daher die ideale Wahl für Profis in allen Bereichen. Die integrierte USB-3.1-Dockingstation mit Stromversorgung nutzt einen kleinen, in beiden Richtungen anwendbaren Anschlussstecker, um Peripheriegeräte wie Tastatur, Maus und RJ-45-Ethernet-Kabel mit der Dockingstation zu verbinden. Notebooks lassen sich für Hochgeschwindigkeitsdatentransfer ebenfalls über ein einziges USB-C-Kabel an die Dockingstation anschließen, und kompatible Notebooks können sogar mit Ladestrom versorgt und/oder aufgeladen werden. Kann es etwas Bequemeres und Zeitsparenderes geben?

Erstklassige Darstellung
Zahlreiche Business-Anwender – wie Grafikdesigner, Fotografen, Filmeditoren, Architekten und viele andere mehr – müssen sich auf eine akkurate Farbwiedergabe ihrer Monitore verlassen können. Auch hier überzeugt der Philips 328P6VUBREB auf der ganzen Linie. Sein leistungsstarkes Panel bietet Bilder mit UltraClear-, 4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel). Seine High-Dynamic-Range-600-Technologie ermöglicht eine größere Palette an satten Farben als je zuvor, die durch außergewöhnliche Helligkeit und größere Nuancen weiter verbessert werden. Das Resultat ist ein fesselnderes und eindrucksvolleres visuelles Erlebnis. Darüber hinaus sorgt die Ultra-Wide-Color-Technologie für einen besonders großen Farbraum mit lebendigeren Rottönen, tieferen Blautönen und natürlich aussehenden Grüntönen. Und das 10-Bit-Display liefert mit 1,074 Milliarden Farben und interner 12-Bit-Verarbeitung eine noch größere Farbtiefe – so entsteht ein visueller Genuss von sanften, natürlichen Farben, ohne jegliche Abstufungen oder Farbstreifen.

Komfort und Produktivität
Um sicherzustellen, das Profianwender so effizient wie möglich sein können, ist der Philips 328P6VUBREB für ein Maximum an Komfort und somit für ein Maximum an Produktivität ausgestattet. Das Philips Multiview-Display mit ultrahoher Auflösung ermöglicht es, mehrere Geräte simultan an den Monitor anzuschließen und deren Inhalte gleichzeitig nebeneinander zu betrachten. Bloggen auf einem Bildschirmbereich und auf dem anderen im Internet surfen oder links arbeiten, während rechts Fußball läuft, von einem PC lesen und gleichzeitig ins Notebook tippen: niemals war Multitasking so einfach – oder so angenehm! Aber das ist noch nicht alles. Der 328P6VUBREB hat ebenso den Philips LowBlue-Modus, der das Wohlbefinden erhöht, indem er die Augen vor den potenziell schädlichen kurzwelligen blauen Lichtanteilen schützt. Und der SmartErgoBase-Monitorstandfuß ermöglicht individuelle Anpassungen für ein ergonomisches Arbeiten sowie ein Ordnung schaffendes Kabelmanagement.

Der Philips 328P6VUBREB ist ab November 2018 zu einem UVP von 639,00 EUR / 739,00 CHF erhältlich.

Weitere Informationen zu den Philips Monitoren: www.philips.com/monitors

Über MMD
MMD wurde 2009 durch einen Lizenzvertrag mit Philips als hundertprozentige Tochter von TPV gegründet. MMD vermarktet und vertreibt ausschließlich Displays der Marke Philips. Durch die Kombination des Markenversprechens von Philips mit der Kompetenz von TPV in der Displayfertigung nutzt MMD einen schnellen und zielgerichteten Ansatz, um innovative Produkte auf den Markt zu bringen. MMD bedient die Märkte in Westeuropa von seinem europäischen Hauptquartier in Amsterdam und verfügt über eine Dependance in Prag für den osteuropäischen Markt und die GUS. Dank seines Netzwerks lokaler Vertriebspartner arbeitet MMD mit allen bedeutenden europäischen IT-Distributoren und Fachhändlern zusammen. Die Design- und Entwicklungsabteilung des Unternehmens befindet sich in Taiwan. www.mmd-p.com

Firmenkontakt
MMD
Xeni Bairaktari
Prins Bernhardplein, 6th floor 200
1097 JB Amsterdam
+31 20 5046945
xeni.Bairaktari@tpv-tech.com
http://www.mmd-p.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstraße 19
10245 Berlin
+49 30 78 90 76 – 0
Philips.Displays@united.de
http://www.united.de

Computer und Telekommunikation

Ruckus stärkt den Channel durch seine neue „Dogfather Technical Community“

London, 18. September 2018 – Ruckus Networks, ein ARRIS Unternehmen, hat die Einführung seiner „Dogfather Technical Community“ in EMEA bekannt gegeben. Das Programm stärkt Partner durch eine Vielzahl an Trainingsmaßnahmen, die dem Ruckus Partner Ökosystem einen Wettbewerbsvorteil verleihen sowie die Fähigkeit geben, innovative Lösungen zu bieten, welche den zunehmenden Anforderungen und wachsenden Kundenbedürfnissen gerecht werden.

Die Unterstützung der Partner ist der Grundstein der Channel-Philosophie von Ruckus: Durch den Aufbau einer guten Beziehung mit seiner Partner-Community strebt Ruckus danach, kontinuierlichen technischen Support auf lokaler Ebene zu bieten. Das Dogfather-Programm besteht aus mehreren Komponenten, die jeweils mit eigenen, speziellen und fokussierten Ressourcen ausgestattet sind, wie beispielsweise leicht zugängliche technische Schulungen durch monatliche Webinare, Seminare, Workshops, Events und Social Media – verfügbar in 15 verschiedenen Sprachen.

„Der Channel unterliegt einem ständigen Wandel, wobei die technologische Innovation sowohl bei den Partnern als auch deren Kunden eine zentrale Rolle spielt“, sagt Matthew Ball, Principal Analyst bei Canalys. „Partner zu befähigen, in einem so wettbewerbsintensiven Markt herauszustechen, ist der Schlüssel, um als Hersteller einen spürbaren Unterschied zu bieten und die Loyalität zu fördern. Ein besonderes Unterscheidungsmerkmal ist dabei, unseren Partnern das notwendige Wissen und die Kompetenzen zu geben, um ihre Unternehmensziele zu erreichen. Wir unterstreichen damit unser großes Engagement für die Branche.“

Nach der Einführung des neuen Two-Tier-Partner-Programms von Ruckus Ende 2017 hat sich das Wachstum im Channel enorm vergrößert. Als Channel-First-Unternehmen erkennt Ruckus die Notwendigkeit, seiner Partner-Community zu dienen und sie mit den passenden Tools auszustatten, um profitabel und wettbewerbsfähig zu arbeiten – die Spitzentechnologie von Ruckus treibt dies voran.

„Mit der Einführung unseres Dogfather-Programms erwarten wir eine viel engere Partner-Community“, sagt Massimo Mazzeo-Ocello, Director of Systems Engineering, EMEA, Ruckus Networks. „Die besten Partnerschaften basieren auf dem einfachen Prinzip, die Geschäfte gegenseitig zu verbessern – und dabei das Risiko und die Belohnung zu teilen. Als Anbieter müssen wir unsere Partner weiter stärken und fördern. Der Channel muss sich in einer Welt mit Technologie im Mittelpunkt weiterentwickeln können.“

Das Dogfather Technical Community Programm besteht aus:
-Big Dogs: Ruckus jährliche EMEA Vertriebs- und Technikveranstaltung für Führungskräfte von Senior Partnern
-Mini Dogs: Regionale Partner-Roadshows für regionale Vertriebs- und Technikteams
-Dogfather Remote Enablement: Monatliche Webinare und Tech-Newsletter zu ausgewählten Themen, die allen Partnern zur Verfügung stehen und in 15 Sprachen angeboten werden
-Dogfather Days: Ruckus-gesteuerte Live-Events mit Technikern, verfügbar in 15 Ländern
-Distributor Days: Vom Vertriebspartner unterstützte, Ruckus-gesteuerte Live-Tech-Events mit ihren jeweiligen Partnern
-Social Media: Einfach zu bedienen, mit vorgefertigten Blogs, Beiträgen für Social Media und Spotlight-Promotion

Die Vorteile der Dogfather Community stehen den Elite- und KMU-Partnern von Ruckus ab sofort zur Verfügung.

Über Ruckus Networks
Ruckus Networks, ein ARRIS Unternehmen, definiert Konnektivität rund um den Globus neu. Mit unseren Partnern ermöglichen wir sichere Kabel- und Wireless-Netzwerke für Unternehmen, die besonderen Wert auf das Konnektivitätserlebnis der Endverbraucher sowie auf die Einfachheit für die IT legen.

Über ARRIS
ARRIS International plc (NASDAQ: ARRS) treibt eine smarte, vernetzte Welt voran. Die führende Hardware, Software und Services des Unternehmens verändern die Art und Weise, wie Menschen und Unternehmen informiert, unterhalten und verbunden bleiben. Für weiterführende Informationen besuchen Sie: http://www.arris.com/

Aktuelle Nachrichten zu ARRIS finden Sie
-Auf unserem Blog ARRIS EVERYWHERE
-Oder folgen Sie uns auf Twitter @ARRIS

Kontakt
OneChocolate Communications, now part of Allison+Partners
Aljona Jauk
Theresienstraße 43
80333 München
+49 (0)89 388 892 015
ruckusGer@onechocolatecomms.de
https://www.ruckuswireless.com/de

Computer und Telekommunikation

Sichere USB-Stick’s mit BSI-Zertfizierung nach EU-DSGVO wieder lieferbar

Bedingt durch die grosse Nachfrage wegen der neuen Datanschutzrichtlinien (EU-DSGVO) waren die BSI Sticks kurzzeitig vergriffen und sind nun wieder lieferbar.

Sichere USB-Stick

Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Der USB-Stick speichert Daten entsprechend der neuen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO).

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zeichnete zwei Kanguru Defender USB-Sticks mit dem BSI-Zertifikat und Common Criteria Stufe EAL2+ aus. Mit FIPS- und BSI-Zertifikat besitzen die hardwareverschlüsselten USB-Sticks die beiden höchsten Akkreditierungen und gelten als sicherste Flash-Datenspeicher der Welt. BSI-zertifizierte USB-Sticks Kanguru Defender Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können.

BSI zertifizierte USB-Sticks und verfügbare Größen

Die beiden USB-Stick“s Kanguru Defender Elite200 und Kanguru Defender 2000 sind vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert und in den Grössen 8GB und 16GB verfügbar (BSI Zertifikat BSI-DSZ-CC-0772-2014).

Weitere Zertifizierungen und Sicherheit

Die USB-Stick“s sind weiterhin Common Criteria und FIPS 140-2 zertifiziert. Die USB-Sticks sind BadUSB sicher und löschen sich nach 6-maliger falscher Passworteingabe selbstständig. Der Kanguru Defender Elite200 verfügt über einen physischen Schreibschutz, der Kanguru Defender 2000 über einen Softwareschreibschutz der Mittels eines Programms auch in ein CDROM überführt werden kann.

Zielgruppen

Als Zielgruppe kommen Behörden, Versicherungen, Banken, Militär, Rechtsanwälte, Ärzte und Firmen in Frage die Wert auf eine erhöhte Sicherheit beim Transport von Daten legen. Des weiteren sollte jedes Unternehmen, dass personenbezogene Daten auf USB-Sticks speichert auschließlich BSI-Zertifizierte Sticks verwenden um im Falle eines Verlusts nicht mit dem Datenschutz in Konflikt zu geraten und sich selbst anzeigen zu müssen.

Optionen der USB-Stick“s

Die USB-Stick“s lassen sich optional aus der Ferne oder per lokalem Programm verwalten und bieten somit eine erweiterte Sicherheit. Auch diese zusätzlichen Komponenten sind vom BSI zertifiziert.

Weiterführende Links:

Webseite der OPTIMAL: optimal.de

Webseite der EU-DSGVO Ready USB-Sticks: Sichere USB-Sticks (EU-DSGVO Ready)

ONLINE-Shop: shop.optimal.de

Zertifikat des BSI: Link zum Zertifikat

FIPS, BSI & Common Criteria – was sich dahinter verbirgt:
FIPS, BSI und Zertifizierungen

Weitere Pressemitteilungen der OPTIMAL:

Zu normalen USB-Stick’s: Normale Stick’s

Zur patentierten Softwareverteilung: Softwareverteilung

Zur schnellen Betriebssysteminstallation (WinPE unter 10 Sekunden): OSDeploy

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Computer und Telekommunikation

Vertrauliche Daten nach DSGVO sicher verschlüsseln und transportieren

Sensible Daten auf hardwareverschlüsselten USB-Sticks mit aufgedruckter Seriennummer und physischem Schreibschutz nach EU-DSGVO speichern.

Vertrauliche Daten nach DSGVO sicher verschlüsseln und transportieren

Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere FIPS 140-2 zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Der USB-Stick Kanguru Defender300 (BasedOn BSI Software/Hardware) mit aufgedruckter Seriennummer speichert Daten entsprechend der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Mit FIPS 140-2 besitzt der hardwareverschlüsselte USB-Stick eine hohe Akkreditierung und gilt als sicher gemäß DSGVO. Die USB-Stick’s basieren auf der Kanguru Serie Elite200 die BSI zertifiziert sind und gelten somit auch als hochsicher (BasedOn BSI Software/Hardware).

Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können. Die USB-Sticks verfügen über einen physischem Schreibschutz und einer aufgedruckten Seriennummer.

Verfügbare Größen

Die USB-Stick’s Kanguru Defender Elite300 sind in den Grössen 4GB, 8GB, 16GB, 32GB, 64GB, 128GB verfügbar.

Weitere Zertifizierungen und Sicherheit

Die USB-Sticks sind BadUSB sicher und löschen sich nach 6-maliger falscher Passworteingabe selbstständig. Der Kanguru Defender Elite300 verfügt über einen physischen Schreibschutz. Eine Vielzahl an Sicherheitsoptionen garantieren den zuverlässigen Einsatz unter Berücksichtigung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Zielgruppen

Als Zielgruppe kommen Behörden, Versicherungen, Banken, Militär, Rechtsanwälte, Ärzte und Firmen in Frage die Wert auf eine erhöhte Sicherheit beim Transport von Daten legen. Des weiteren sollte jedes Unternehmen, dass personenbezogene Daten auf USB-Sticks speichert auschließlich zertifizierte Sticks verwenden um im Falle eines Verlusts nicht mit dem Datenschutz in Konflikt zu geraten und sich selbst anzeigen zu müssen.

Optionen der USB-Stick“s

Die USB-Stick“s lassen sich optional aus der Ferne oder per lokalem Programm verwalten und bieten somit eine erweiterte Sicherheit.

Weiterführende Links:

Webseite der OPTIMAL: optimal.de

Informationen zum USB-Stick: Kanguru Defender

ONLINE-Shop: shop.optimal.de

Weitere Pressemitteilungen der OPTIMAL:

Zu sicheren USB-Sticks: Sichere Stick’s (auch BSI)

Zu normalen USB-Stick’s: Normale Stick’s

Zur patentierten Softwareverteilung: Softwareverteilung

Zur schnellen Betriebssysteminstallation (WinPE unter 10 Sekunden): OSDeploy

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Sicherheit und Client Management. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Computer und Telekommunikation

Würth Phoenix auf der it-sa 2018

Unified Monitoring mit NetEye 4 und künstliche Intelligenz für ein sicheres Digital Business

Würth Phoenix auf der it-sa 2018

Daten sind das Lebenselixier der digitalen Transformation. Sie stehen im Mittelpunkt aller Geschäftsprozesse – und damit auch im Zentrum des IT-Managements. Technologische Silos sind im Sinne agiler und zuverlässiger Abläufe in IT Operations Analytics (ITOA) und im IT Service Management (ITSM) nicht mehr akzeptabel. Alle Administratoren benötigen die vollständige Sicht End to End auf die Systeme und Services. Unabhängig davon, ob die Services im eigenen Rechenzentrum oder aus unterschiedlichen Clouds erbracht werden. Und mit dem Internet of Things (IoT) steigt die Komplexität der IT-Infrastruktur. Denn jede IoT-Device ist zunächst ein Client, der administriert werden muss. Ungeplante Downtimes, Angriffe auf die Daten des Unternehmens und lange Change-Projekte sind in dieser Welt nicht tolerierbar.

ITOA und ITSM wachsen zusammen

Um durchgängige, transparente Prozesse innerhalb der IT zu gewährleisten, ist eine einheitliche und durchgängige Sicht notwendig. ITOA und ITSM können nicht länger als Inseln betrieben werden, sondern müssen eng integriert agieren. Denn oft genug fehlen im ITSM die Metriken und historischen Daten der ITOA, um schnell und zuverlässig den Root Cause eines Incidents zu ermitteln. Nur wenn alle Prozesse über Technologien und Zuständigkeiten hinweg etabliert werden, ist ein effizientes und sicheres Infrastruktur-Management möglich. Wie diese erreicht werden kann, zeigt Würth Phoenix auf der it-sa 2018, die vom 9. bis 11. Oktober dieses Jahres in Nürnberg stattfindet. Im Mittelpunkt stehen dabei die Unified-Monitoring-Lösung NetEye und die IT-Service-Management-Suite EriZone. Beide Lösungen basieren auf offenen Standards und können so leicht in bestehende Infrastrukturen integriert werden. So spielen Monitoring und Service-Desk ihren strategischen Wert als Business Enabler der digitalen Wirtschaft aus und sorgen für reibungslose Abläufe End to End.

Datensicherheit über alle Plattformen hinweg

In der digitalen Wirtschaftswelt ist zudem die Sicherheit der Daten von elementarer Bedeutung. Unified Monitoring hat auch auf diese Herausforderung eine umfassende Antwort. Denn jeder Angriff, jeder Fehler und auch jedes Versehen eines Mitarbeiters hinterlässt Spuren im Datenverkehr. Das Stichwort dazu ist „Anomaly Detection“: Jede Aktivität in einem Netzwerk, die nicht den üblichen Mustern folgt, zeigt sich als Anomalie. Und diese ist mit NetEye erkennbar. Zudem funktioniert dieses Verfahren auch bei Clients, für die es keine herkömmliche Sicherheitslösung gibt. Das ist vor allem für Unternehmen wichtig, die umfangreiche IoT-Aktivitäten planen und umsetzen. Denn viele der Sensoren und Aktoren erlauben keine Installation zusätzlicher Sicherheitslösungen, die Hardware-Ressourcen sind dafür nicht dimensioniert.

Maschinelles Lernen für besseres Monitoring

Ein Highlight des Messeauftritts von Würth Phoenix ist der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellen Lernens (ML) im ITOA. Mit NetEye verfügt Würth Phoenix über eine Lösung, die maschinelles Lernen und KI bereits heute verfügbar macht und die schon bei ersten Kunden im produktiven Betrieb ist. Auch wenn KI im ITOA ein noch junges Thema ist: Die Marktforscher von Gartner erwarten, dass maschinelles Lernen bis 2015 ein normaler Bestandteil von Sicherheitslösungen sein wird. „Mit der zunehmenden Verbreitung von künstlicher Intelligenz wird sich auch die Erkennung von Anomalien und Störungen nochmals signifikant verbessern“, erwartet Georg Kostner, Business Unit Manager System Integration bei Würth Phoenix. „Die Überwachung von Systemen und Services sowie die frühzeitige Benachrichtigung der Administratoren lässt sich im Zusammenspiel mit maschinellem Lernen schon heute sehr gut automatisieren. Die ersten Implementierungen bei Kunden haben wir hier bereits abgeschlossen, die Ergebnisse sind durchweg positiv.“

Wie Unified Monitoring mit NetEye und ITSM mit EriZone dabei helfen können, die IT- und Business-Prozesse im Unternehmen zu optimieren, zeigt Würth Phoenix auf der diesjährigen it-sa in Halle 10, Stand 10.0-303.

Als IT- und Beratungsunternehmen der Würth-Gruppe bietet Würth Phoenix zukunftsweisende ERP- und CRM-Softwarelösungen auf Basis von Microsoft Dynamics. Das international präsente Unternehmen mit Hauptsitz in Bozen verfügt über weltweite Erfahrung im Bereich Unternehmenssoftware und Projektmanagement und eine langjährige Branchenkompetenz im Handel, der Distribution und der Logistik.

Im Bereich IT-System Management setzt Würth Phoenix auf ausgereifte und lückenlos in die IT-Landschaft integrierbare Überwachungssysteme auf Open Source Basis. Mit WÜRTHPHOENIX NetEye und dem ITSM-Angebot von EriZone verfügen Kunden über eine Lösung, die aufbauend auf gängige ITIL-Standards ihre IT als betriebswirtschaftlichen Produktionsfaktor begreift und abbildet.

Kontakt
Würth Phoenix GmbH
Gerhard Schenk
Kravoglstr. 4
39100 Bozen
+39 0471 564 111
+39 0471 564 122
press@wuerth-phoenix.com
http://www.wuerth-phoenix.com

Computer und Telekommunikation

JETZT bei Caseking – Leistungsstarke Gaming-PCs mit NVIDIA GeForce RTX-Grafikkarten.

JETZT bei Caseking - Leistungsstarke Gaming-PCs mit NVIDIA GeForce RTX-Grafikkarten.

Berlin, 14.09.2018
Caseking, der Online-Shop für passionierte Gamer und Hardware-Enthusiasten, aktualisiert seine individuellen King Mod Gaming-PCs auf die aktuelle Grafikkarten-Generation. Ab sofort findet sich in vielen Systemen die neue NVIDIA GeForce RTX-Serie von namhaften Herstellern wie EVGA zur Auswahl. Dem Genuss von Grafikkrachern mit Raytracing-Unterstützung steht somit nichts mehr im Wege.

Die neuen NVIDIA GeForce RTX-Grafikkarten basieren auf der Turing-GPU-Architektur und sind mit bis zu 11 GB GDDR6-Videospeicher bestückt. Durch die neuartige Raytracing-Technologie können sie realistische Licht- und Schatteneffekte in Echtzeit berechnen, wodurch Spiele wie Battlefield V oder Shadow of the Tomb Raider zu einem wahren Augenschmaus werden.

Die Experten des King Mod Teams bauen individuell angepasste Wunsch-Systeme. Jeder Komplett-Rechner wird für die anspruchsvollen Caseking-Kunden mit Liebe zum Detail per Hand montiert. Nach der sauberen Verkabelung der Komponenten wird jeder Computer intensiv getestet, um zu gewährleisten, dass alle Komponenten wie gewünscht funktionieren. Hierdurch garantiert Caseking einzigartige Performance durch maximale Qualität, extreme Leistung durch Übertaktungen und atemberaubende Optik bis ins kleinste Detail.

Die Premium-Systeme von Roman „der8auer“ Hartung und Ian „8Pack“ Parry werden in Kürze umgestellt, sobald passende Kühlblöcke für die neuen Grafikkarten verfügbar sind.

Der King Mod Service bietet auf alle Systeme eine 36-monatige Premium-Garantie inklusive zwei Jahre Pick-Up and Return Service.

PC-Konfiguratoren: https://www.caseking.de/pc-systeme/finder/pc-konfigurator
Gaming-PCs: https://www.caseking.de/pc-systeme/gaming-pcs
Premium-Systeme: https://www.caseking.de/pc-systeme/premium-systeme

Die King Mod PCs mit GeForce RTX-Grafikkarte können ab sofort bestellt werden. Die Auslieferung erfolgt bei Verfügbarkeit aller Komponenten ab dem 20. September 2018.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Dem Sitz in Berlin-Charlottenburg ist ein riesiges, modernes Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche für ständige und beste Verfügbarkeit der Produkte angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben bietet Caseking ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommender Artikel. Caseking strebt stets an, PC-Gamer und PC-Enthusiasten mit topaktueller Hardware mehr als zufrieden zu stellen. Mit den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma attraktive Produkte zur Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung (Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und einzigartige, handgefertigte Gaming-PCs an. Zudem nimmt Caseking Spezialumbauten und Anpassungen der Gehäuse im Kundenauftrag vor. Beispiellose Casemods sind permanent auf internationalen Messen und Events präsent. Die perfekte Durchführung der Arbeiten übernimmt Deutschlands erfolgreichster, mehrfach prämierter Modder Ali „THE CRE8OR“ Abbas.
Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
René Grau
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-29
sluethje@caseking.de
https://www.caseking.de

Computer und Telekommunikation

nextwork baut Geschäftsführung aus

#it-beratung #tisax #dsgvo

nextwork baut Geschäftsführung aus

nextwork Geschäftsführer

Bei nextwork gibt es Grund zur Freude: Ab dem 1. Juni 2018 vertreten neben Inhaber und Geschäftsführer Marco Peters nun auch Andre Willich und Finn Nickelsen die nextwork GmbH als Geschäftsführer. Beide sind bereits seit vielen Jahren im Unternehmen.

nextwork setzt damit seine konsequente Entwicklung und das organische Wachstum fort. Der jüngste Geschäftsbereich „Informationssicherheit und Datenschutz“ boomt. Marco Peters hatte seinen dazugehörigen Beratungsansatz bereits seit drei Jahren konsequent entwickelt. „Als im Mai die Datenschutz-Panik durchs Land rollte, waren wir natürlich schon lange in Stellung“, so Peters. „Die Veränderungen, die durch TISAX und DSGVO an die Unternehmen herangetragen werden, sind ein echter Paradigmenwechsel, da sie alle Abteilungen und Abläufe in Kreativunternehmen betreffen.“ Um diese Themen in Zukunft weiter konsequent in der nextwork-Denke zu verzahnen, holt Peters die Leiter der Bereiche, Andre Willich (IT-Betreuung) und Finn Nickelsen (IT-Infrastruktur), in die Geschäftsführung.

Die Beratungsprojekte im Bereich Datenschutz und Informationssicherheit fußen auf dem langjährigen Know-how von nextwork in der IT-Beratung und dem Aufbau von IT-Infrastrukturen. „Wir entwickeln die IT kontinuierlich im engen Austausch mit unseren Kunden weiter – proaktiv und vorausschauend. Wir sind der Brandschutz, nicht die Feuerwehr“, erklärt Andre Willich.
IT-Infrastrukturen zukunftsorientiert, datenschutz- und informationssicherheitskonform zu entwickeln und zu betreuen, darin sieht nextwork heute seine Stärke. Finn Nickelsen erklärt die Denkweise: „Heute kann man keine IT-Infrastrukturen mehr entwickeln, ohne Datenschutz und Informationssicherheit mitzudenken, beispielsweise beim Mobile Device Management oder bezüglich der Zwei-Faktor-Authentifizierung. In unseren Projekten lösen wir also nicht mehr nur die individuellen Anforderungen der Kunden, sondern denken Datenschutz und Informationssicherheit automatisch mit.“

Auch von der kulturellen Seite kann nextwork glaubwürdig agieren: Derzeit residiert das Team in einem ehemaligen Club im Münchner Glockenbach-Viertel. Vor allem aber kennen die Berater das Agenturgeschäft seit vielen Jahren und sind seit Anbeginn auf Kreativunternehmen spezialisiert. Sie wissen, dass Kreative oft Schwierigkeiten mit den strengen Auflagen von TISAX und DSGVO haben. Deshalb sehen sie es als ihre Aufgabe an, diese Themen in deren Sprache zu übersetzen, sodass sie auch im Alltag gelebt werden können. Marco Peters fügt hinzu: „Ich bin überzeugt, dass Agenturen diese erstmal nervigen Auflagen als Chance für sich nutzen können, um alle Prozesse im Unternehmen zu durchleuchten – und sicherer und professioneller zu werden.“

Wir sind nextwork.
Wir beraten Unternehmen dabei, die Digitalisierung ihrer administrativen und wertschöpfenden Prozesse konform zu TISAX und der DSGVO auf einer zukunftsorientierten IT-Infrastruktur umzusetzen.

Firmenkontakt
nextwork GmbH
Marco Peters
Müllerstr. 42
80569 München
08924449922
presso@nextwork.de
https://www.nextwork.de

Pressekontakt
nextwork GmbH
Marco Peters
Müllerstr. 42
80569 München
08924449922
pr-gateway@marcopeters.de
http://www.nextwork.de

Computer und Telekommunikation

Caseking @ Zurich Game Show – eSportler und Cosplayer aufgepasst!

Caseking @ Zurich Game Show - eSportler und Cosplayer aufgepasst!

Berlin, 11.09.2018
Am kommenden Freitag, den 14.09.2018, öffnet die Zurich Game Show um 17:00 Uhr ihre Pforten! Hierbei handelt es sich um das größte Event der Schweiz für Gaming, eSport und Cosplay. Caseking erwartet euch auf dem Messegelände in Halle 2 Stand 210. Mit dabei sind die meistprämierten Casemods im deutschsprachigem Raum aus den Händen von Ali „THE CRE8OR“ Abbas, leistungsstarke King Mod Systems Gaming-PCs sowie komfortable Gaming-Stühle von noblechairs und Nitro Concepts. Es lohnt sich bei Caseking vorbeizuschauen.

Ali Abbas wird vor Ort Rede und Antwort stehen, die Funktionen seiner Designobjekte vorführen und Einblicke in die Casemod-Welt geben. Mit dabei ist sein neuestes Werk: „Spartacus, Mod of the Arena“.
Weitere ausgestellte Highlights aus THE CRE8ORs Hand sind „Ragnars Revenge“, „The Dark Knight“, „Piracy And Prophecy“ und viele weitere. Insgesamt sind fast 30 einzigartige Exponate zu bestaunen.

Neben den Kunstwerken von Ali Abbas stehen auch „King Mod Systeme“ zur Ansicht aus. King Mod Systeme werden unter größter Sorgfalt von Casekings PC-Experten gebaut. Die Leistung und Qualität jedes PC-Systems wird vom Team des PC-Tuners Roman „der8auer“ Hartung auf Herz und Nieren überprüft. Zusätzlich Sonderwünsche, wie (extreme) Leistungssteigerungen oder Casemodding, kann jeder gleich mitbestellen. Die ausgestellten Gaming-PCs enthalten unter anderem Markenkomponenten von BitFenix, Phanteks, Lian Li, Seasonic, Ducky und AOC.

Müde Gäste der Messe können während der Zurich Game Show am Stand von Caseking auf den preisgekrönten Gaming-Stühlen von noblechairs und Nitro Concepts Platz nehmen. Die Stühle eignen sich sowohl fürs Gaming als auch fürs Office – noblechairs ist bereits mehrfacher Sieger für den European Hardware Award in der Kategorie der Gaming-Stühle.

Caseking erwartet die Besucher vom 14.09. bis 16.09. an Stand 210 in Halle 2 der Zurich Game Show 2018.

King Mod Systems: https://www.caseking.de/pc-systeme
Ali „THE CRE8OR“ Abbas: https://cre8or.caseking.de/
noblechairs: https://www.caseking.de/marken/noblechairs
Nitro Concepts: https://www.caseking.de/marken/nitro-concepts
BitFenix: https://www.caseking.de/marken/bitfenix
Phanteks: https://www.caseking.de/marken/phanteks
Lian Li: https://www.caseking.de/marken/lian-li
Seasonic: https://www.caseking.de/marken/seasonic
Ducky: https://www.caseking.de/marken/ducky
AOC: https://www.caseking.de/marken/aoc
Zurich Game Show: https://www.zurichgameshow.ch/

Weiteres Bildmaterial online: https://goo.gl/uSkqCH

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Dem Sitz in Berlin-Charlottenburg ist ein riesiges, modernes Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche für ständige und beste Verfügbarkeit der Produkte angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben bietet Caseking ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommender Artikel. Caseking strebt stets an, PC-Gamer und PC-Enthusiasten mit topaktueller Hardware mehr als zufrieden zu stellen. Mit den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma attraktive Produkte zur Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung (Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und einzigartige, handgefertigte Gaming-PCs an. Zudem nimmt Caseking Spezialumbauten und Anpassungen der Gehäuse im Kundenauftrag vor. Beispiellose Casemods sind permanent auf internationalen Messen und Events präsent. Die perfekte Durchführung der Arbeiten übernimmt Deutschlands erfolgreichster, mehrfach prämierter Modder Ali „THE CRE8OR“ Abbas.
Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
René Grau
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-29
sluethje@caseking.de
https://www.caseking.de

Computer und Telekommunikation

GS YUASA auf der Data Centre World: Peak Shaving und Dual-Chemistry

Wirtschaftliche Lösungen mit Lithium-Ionen-Batterien

GS YUASA auf der Data Centre World: Peak Shaving und Dual-Chemistry

LIM25H- und LIM50EN-Batteriemodul von GS YUASA.

Düsseldorf, September 2018 – Auf der Data Centre World 2018 (28.-29. November in Frankfurt) legt GS YUASA den Fokus auf Lithium-Ionen-Batteriemodule und stellt u. a. eine Batterielösung zur Lastspitzenabdeckung sowie das Dual-Chemistry-Konzept vor, das zwei Batterietechnologien gleichzeitig nutzt.

Mit den Typen LIM50EN und LIM25H präsentiert GS YUASA zwei leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterien. Die LIM50EN-Zelle mit einer Nennspannung von 3,7V verfügt über eine hohe Zyklenanzahl von 11.000 Lade-/Entladezyklen bei einer Entladetiefe (DOD) von 50%. Sie erreicht eine maximale Entladerate von 6C und lässt sich dauerhaft mit 4C entladen. Die LIM25H-Zelle mit einer Nennspannung von 3,6V erreicht über 20.000 Zyklen (bei DOD 50%) bzw. 10.000 Zyklen (bei DOD 100%). Ihre maximale Entladerate beträgt 24C und sie lässt sich dauerhaft mit 100A laden sowie entladen. Beide Zellen sind zu Modulen mit acht oder zwölf Zellen zusammengefasst.

Lastspitzenabdeckung:
Zu den Anwendungsbereichen der Lithium-Ionen-Module zählt die Lastspitzenabdeckung für Strom-Versorgungsnetze. Für diese Art der Anwendung, bei der kurze Autonomien im Minutenbereich und sehr hohe Entladeleistungen dominieren, bietet GS YUASA eine praxiserprobte Li-Ionen-Lösung, die Entladeraten bis zu 6C liefert. Hintergrund ist das Netznutzungsentgelt, das Nutzer an die Netzbetreiber zahlen müssen. Dieses ist v. a. für Industriekunden seit April 2007 um 50% auf 2,26ct/kWh gestiegen. Auch regionale Unterschiede bestehen. Da die Höhe des Netzentgeltes letztlich nicht nach der Jahresmittelleistung sondern nach der Jahreshöchstleistung (höchster 1/4h Mittelwert des Kalenderjahres) ermittelt wird, reicht ein Peak pro Jahr aus, um das Entgelt in die Höhe zu treiben. Decken industrielle Großabnehmer ihren Peak-Verbrauch stattdessen über eine Batterie ab, können sie die Netzentgelte deutlich senken und das Investment für die Batterie amortisiert sich sehr schnell.

Dual-Chemistry:
Eine wirtschaftliche Lösung, bei der Lithium-Ionen- und Bleibatterien zusammenarbeiten und sich ergänzen, ist das von GS YUASA entwickelte Dual-Chemistry-Konzept. Es kommt v. a. in Telekom-Basisstationen zum Einsatz und lässt sich prinzipiell auf jede 48V-Applikation anwenden. Hier finden z. B. vier 12V/100Ah-Frontterminal-Batterien des Bleibatterie-Typs ENL100FT (24 Zellen) Verwendung, auf Lithium-Ebene werden 14 LMO-Zellen des Typs LIM50EN in Serie geschaltet. Bis zu 70 Prozent der Kapazität lässt sich der Li-Ionen-Batterie entnehmen, um das Spannungslevel zu erreichen, das die Bleibatterie in vollständig geladenem Zustand besitzt. Ab diesem Punkt beginnt das Entladen der Bleibatterie bis zur gewünschten Entladeschlussspannung.

GS YUASA ist einer der größten Hersteller und Lieferanten von wiederaufladbaren Batterien mit Produktionsstätten weltweit und einem weitreichenden Marketing- und Distributionsnetzwerk in Europa. Das breite Angebot an Blei-Säure- und Lithium-Ionen-Batterien deckt die meisten bekannten Industrie-Applikationen ab, wie Sicherheits- und Alarmsysteme, USV- und Notlichtsysteme sowie OEM-Ausrüstung. Zu den drei Geschäftsbereichen zählen neben Industrial (Industriebatterien für Standby- und zyklische Anwendungen) die Bereiche Automotive und Motorcycle (Automobil- und Motorrad-Starterbatterien).
Die GS YUASA Battery Germany GmbH, gegründet 1983 als YUASA Battery (Europe) GmbH, hat ihren Sitz in Düsseldorf und betreut von dort aus 15 Länder innerhalb Europas.
GS YUASA ist offizieller Teampartner von F95 Fortuna Düsseldorf.

Firmenkontakt
GS YUASA Battery Germany GmbH
Raphael Eckert
Wanheimer Str. 47
40472 Düsseldorf
+49 (0)211 41790-0
info@gs-yuasa.de
http://www.gs-yuasa.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Sabrina Hausner
Landshuter Str. 29
85435 Erding
08122 / 559170
sabrina@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de