Category Archives: Familie, Kinder und Zuhause

Familie, Kinder und Zuhause

Zimmer frei? Hilfe für Familien gegen niedrige Miete

Unterstützung rund ums Haus durch Mitwohnen

Zimmer frei? Hilfe für Familien gegen niedrige Miete

Gemeinsam den Alltag meistern

Hilfe für Familien und Senioren, Unterstützung durch niedrige Miete – Mitwohnen.org
Wohnen gegen Hilfe: Der kleine Helfer im Haus erspart das Aupair, den Babysitter, den Gärtner … Wohnpartnerschaften als Lösung

Was tun, wenn ein Kind wieder unversehens krank ist und die Großeltern nicht aushelfen können?
Ein Hauptproblem junger Familien ist die Versorgung der Kinder, denn sie erfordern eine Versorgung rund um die Uhr.
Familien, die an ein Aupair denken, können entweder ein Zimmer oder sogar eine Einliegerwohnung zur Verfügung stellen, denn ein eigenes Zimmer ist nach dem Europäischen Au-Pair-Abkommen die Voraussetzung, um überhaupt eines beschäftigen zu dürfen.
Häufig führt die Suche zu nichts, denn Au-Pairs aus Westeuropa sind rar und solche aus Osteuropa ziehen englischsprachige Regionen vor. Ein weiteres Problem sind dürftige Deutschkenntnisse, so dass die ersehnte Hausaufgabenbetreuung ausfallen muss.
Weitere Stolpersteine sind die Sprachtests, welche die Behörden verlangen, das Visum, die Kaution, welche die Familie zu stellen hat, um die korrekte Ausreise zu gewährleisten, und schließlich das Ausländer- und Sozialrecht mit Versicherungspflicht, Urlaub, Sprachschule usw.

Was also tun?
Es gibt eine viel einfachere Lösung, nämlich die Zimmervermietung zu niedriger Miete gegen Mitanpacken rund um den Haushalt. Also Unterstützung bei allen erdenklichen Aufgaben rund um Wohnung, Haus, Garten und der Versorgung des Nachwuchses.
Aupairs dürfen nämlich ausschließlich zur Kinderbetreuung und „leichter“ Hausarbeit eingesetzt werden. Würde man z.B. an eine Studentin oder einen Azubi vermieten, gäbe es völlig neue Möglichkeiten. Auch die Großeltern dürften versorgt werden, Fahrdienste, Gesellschaft leisten usw., Gartenarbeiten sind drin oder auch eine Stunde Telefondienst an der Telefonzentrale der Firma über die Mittagszeit. Das bedeutet also eine vielseitige Entlastung der Familien, da sie bei allen erdenktlichen Problemen Unterstützung fänden. Tausende von Studenten sind auf Zimmersuche und würden gerne im Haushalt mitanpacken, um sich ihren Nebenjob in der Gastronomie zu ersparen, mit dem sie ihre Miete finanzieren.
Das Ganze lässt sich durch einen einfachen Mietvertrag regeln.

Wer ist angesprochen?
Einerseits meist junge Leute, Azubis, Studierende, aber auch ältere, bis hin zu Senioren mit Erfahrung bei der Kinderbetreuung und vielleicht auch guten handwerklichen Fähigkeiten, die auf eine günstige Miete angewiesen sind.
Zum anderen natürlich Familien, die vielfältige und auch wechselnde Aufgaben im Alltag zu meistern haben.

Die Vorteile liegen auf der Hand:
– Vermeidung von Problemen mit Ämtern und Behörden, sofortige Verfügbarkeit und als Grundlage ein einfacher erweiterter Mietvertrag mit Rechten und Pflichten, die in einer gesonderten Vereinbarung umschrieben werden.
– Anders als Aupairs dürfen der Wohnpartner oder die Wohnpartnerin auch Aufgaben übernehmen, wie z.B. die Betreuung der Großeltern mit leichten Aufgaben wie Einkaufen, Begleitung, Vorlesen, Gesellschaft usw.
– Bei entsprechendem Zeitaufwand, kann die Vermietung auch auf einen Minijob ausgeweitet werden. Beispielsweise durch Einsatz im Geschäft o.ä., Arbeitsspitzen in der Landwirtschaft, oder was auch immer.

Wie wird die Miethöhe berechnet?
Alles regelt sich durch Nachfrage und Angebot. Überall sind die Bedingungen unterschiedlich, die Art der Tätigkeiten verschieden. Kein Haushalt ist wie der andere.
Empfohlen wird Folgendes als Grundlage: Eine Stunde Hilfe im Monat für einen Quadratmeter Wohnraum, zzgl. anteiliger Nebenkosten.

Also: 1 qm = 1 Stunde Hilfe pro Monat
Beispiel zur Berechnung der Miete:
Bei 30 qm gemieteten Wohnraum und 10 geleisteten Hilfestunden zahlt der Mieter nur noch die ortsübliche Kaltmiete für 20 qm.

Mitwohnen.org bringt seit 2014 beide Parteien in Wohnpartnerschaften zusammen:
www.mitwohnen.org

Verlag. Gründung 1984.

Kontakt
interconnections medien & reise e.K.
Georg Beckmann
Schillerstr. 44
79102 Freiburg
0761 700 650
info@interconnections.de
http://www.interconnections-verlag.de

Familie, Kinder und Zuhause

Neues von der vfdb bei den 18. Essener Brandschutztagen im HDT

vfdb-Präsident berichtet über Aktuelles von der vfdb

(NL/1730239287) Dirk Aschenbrenner, Direktor der Feuerwehr Dortmund und Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V., berichtet über „Aktuelles von der vfdb“ bei den 18. Essener Brandschutztagen im HDT am 14.-15. November 2017

Zu den 18. Essener Brandschutztagen am 14.-15. November 2017 konnte das Haus der Technik als zusätzlichen Referenten noch Herrn Dirk Aschenbrenner, Direktor der Feuerwehr Dortmund und Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V., gewinnen. Er referiert über „Aktuelles von der vfdb – Positionen der vfdb zur Verbesserung des Brandschutzes bei WDVS aus Polystyrol und bei Bussen.

14 erfahrene Referenten berichten über alles Wissenswerte rund um das Thema Brandschutz, z.B. Das sichere Gebäude der Zukunft, „Managerhaftung im Brandschutz“ oder Der digitale Brandschutzbeauftragte. Carsten Wege vom Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e.V. (bvbf) gibt Einblicke in die Rechtsprechung und rechtliche Fragestellungen zum technischen Brandschutz.
Eine fachbegleitende Ausstellung rundet das Programm ab. Am ersten Abend findet wieder ein gemeinsamer Erfahrungsaustausch in gemütlicher (Bier-)Runde statt.

Weitere Infos zur Tagung gibt es hier (Programm ist dort als Download hinterlegt):
http://www.hdt-essen.de/W-H050-11-672-7

Mit freundlichen Grüßen

Dipl.-Ing. Kai Brommann | Leiter FB Chemie * Brandschutz * Verfahrenstechnik
brommann@hdt-essen.de | tel 49 (0) 201/18 03-251

Alle Brandschutz-Veranstaltungen gibt es hier: www.brandschutzbeauftragter.de

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit weit über 80 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how-Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.
Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.
Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Kooperationspartner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung.
Etabliert haben sich zahlreiche Tagungen als Branchentreffs, so z.B. die „Essener Brandschutztage“, „Essener Gefahrstofftage“, „Essener Explosionsschutztage“ oder „Brandschutz im Tanklager“.

Firmenkontakt
Haus der Technik e.V.
Kai Brommann
Hollestr. 1
45127 Essen
0201 18 03 251
k.brommann@hdt-essen.de
http://

Pressekontakt
Haus der Technik e.V.
Kai Brommann
Hollestr. 1
45127 Essen
0201 18 03 251
k.brommann@hdt-essen.de
http://www.hdt-essen.de

Familie, Kinder und Zuhause

real,- SB-Warenhaus GmbH spendet 62.000 Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk

real,- SB-Warenhaus GmbH spendet 62.000 Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk

Die real,- SB-Warenhaus GmbH unterstützt die Arbeit des Deutschen Kinderhilfswerkes mit einer Spende von 62.000 Euro. Der symbolische Scheck wurde heute in der Markthalle Krefeld überreicht. Mit der Spende sollen vor allem Projekte der Kinderrechtsorganisation zur Förderung einer gesunden Ernährung von Kindern möglich gemacht werden.

„Ein großes Dankeschön an die real,- SB-Warenhaus GmbH, die mit ihrer Spende unsere Projekte für eine gesündere Ernährung von Kindern unterstützt. Die Folgen eines schlechten Essverhaltens dauern oft ein Leben lang. Starke Gewichtszunahme, Diabetes, Knochenschwäche oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen gründen oft auf falscher Ernährung in der Kindheit. Deshalb müssen wir möglichst frühzeitig Kindern die Vorteile einer gesunden und nachhaltigen Ernährung nahe bringen“, betont Birgit Schmitz, Vizepräsidentin des Deutschen Kinderhilfswerkes, heute bei der Scheckübergabe in Krefeld.

„Wir freuen uns riesig über die Spendensumme mit der wir die Projekte des Deutschen Kinderhilfswerkes unterstützen können. Insbesondere möchten wir uns bei unseren Kunden für die große Spendenbereitschaft im Rahmen unseres 10-jährigen „Meistermetzger-Jubiläums“ bedanken. sagt Michaela Uphues, Abteilungsleiterin Unternehmensverantwortung/CSR, real,- SB-Warenhaus GmbH.

Förderung einer gesunden Ernährung von Kindern
Um das Deutsche Kinderhilfswerk und die Projekte für eine gesunde Ernährung von Kindern zu unterstützen, konnten real,- Kunden Mitte September eine Woche lang mit ihrem Einkauf an der „Meistermetzger“-Theke in den real-Warenhäusern Gutes tun: Zum 10. Meistermetzgerjubiläum ging von jedem Einkauf an der Wursttheke ab einem Einkaufswert von zehn Euro ein Euro direkt an das Deutsche Kinderhilfswerk. Der Großteil der Spendensumme wird vor allem zur Förderung einer gesunden Ernährung von Kindern eingesetzt. So werden beispielsweise über den Ernährungsfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes Schulen, Vereine und andere Einrichtungen bei Kochkursen finanziell gefördert. Gemeinsam wird geschnippelt und gekocht, zugleich werden den Kindern spielerisch Grundlagen einer gesunden Ernährung nahe gebracht. Auch Eltern werden in die Projekte miteinbezogen, schließlich soll das Gelernte zuhause gleich umgesetzt werden.

Das Deutsche Kinderhilfswerk hat in den letzten fünf Jahren durch seine Förderfonds 1.862 Projekte mit insgesamt rund 5.859.000 Euro unterstützt. Durch die Fonds erhalten Projekte, Einrichtungen und Initiativen finanzielle Unterstützung, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben. Dabei geht es vor allem um Beteiligung in Bereichen demokratischer Partizipation, um Chancengerechtigkeit und faire Bildungschancen für benachteiligte Kinder, gesunde Ernährung oder kinder- und jugendfreundliche Veränderungen in Stadt und Dorf, auf Schulhöfen, Kita-Außengeländen oder Spielplätzen. Die Schaffung sinnvoller Freizeitangebote und Möglichkeiten zur Entwicklung einer kulturellen Identität, zu kultureller Bildung und Medienkompetenz sind ebenso Förderschwerpunkte.

real,- Meistermetzger-Konzept
Im Jahr 2007 hat real,- sein Konzept der Fleisch- und Wurstabteilung komplett überarbeitet. Dabei herausgekommen ist das auch noch nach 10 Jahren erfolgreiche „Meistermetzger-Konzept“. Der Kunde hat gerade beim Kauf von Fleisch und Wurst einen hohen Anspruch sowohl an die Produkte, aber auch an das Personal, das diese verkauft. Mit der Kombination von Tradition und Moderne wurde eine authentische Metzgereiatmosphäre geschaffen. Die Produktqualität hat dabei oberste Priorität, so stammt ein Großteil des Sortiments ausschließlich von ausgesuchten regionalen Betrieben. Selbstgemachte Fleisch und Wurstspezialitäten, wie hausgemachter Wurstsalat oder Fleischkäse, Verkostungen von Spezialitäten und besondere Angebote gehören beim „Meistermetzger“ zum Alltag wie auch die kompetente Beratung durch das Personal. Mit einem individuellen Schulungskonzept werden alle Verkäuferinnen und Verkäufer immer auf den neuesten Stand gebracht. Abgerundet wird das Konzept mit einer Heißen Theke an der es frisch zubereitete Frikadellen, Hähnchen, Schnitzel oder Fleischkäse gibt. Zum 10-jährigen Jubiläum des Meistermetzger-Konzeptes gibt es bei real,- das gesamte Jahr über verschiedene Aktionen. „Die Spendenaktion mit dem Deutschen Kinderhilfswerk war dabei sicherlich ein absolutes Highlight“, so Michaela Uphues.

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit mehr als 45 Jahren als Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland bundesweit für die Rechte der Kinder und die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland ein. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Schwerpunkte sind hierbei insbesondere die Kinderrechte, die Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen und die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland.

Kontakt
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Uwe Kamp
Leipziger Straße 116-118
10117 Berlin
030-308693-11
presse@dkhw.de
http://www.dkhw.de

Familie, Kinder und Zuhause

Der Adler

DER ZAUBER DER NATUR

Der Adler

Cover

Benannt nach der Heiligen Brigida von Kildare, die ihrerseits den Namen der keltischen Göttin und Druidin Brigid trug, liebte es Autorin Brigitte Kahmann schon als Kind im großen Garten der Eltern mit Elfen und Kobolden zu spielen. Tief verbunden mit der Natur, pflegte und bewahrte sie sich eine Achtsamkeit vor allen Geschöpfen der Natur, die sich in ihrem Geburtsnamen auf wundervolle Weise widerspiegelte. Vielleicht war es auch kein Zufall, dass sie diesen Namen erhielt? Zurückgezogen lebend, schreibt sie heute Märchen, um die Menschen achtsamer werden zu lassen für die grandiose Welt, die sie in jedem Augenblick umgibt. Und für die Potenziale, die in jedem und jeder von uns verborgen liegen.

Wenn ein kleiner unscheinbarer Junge plötzlich die Tore zu einer anderen Welt betritt, sich in einen Adler verwandelt und ein unglückliches Königreich aus den Händen eines dunklen Herrschers zu befreien versucht, wird nicht nur Kindern klar, dass Frieden und Freiheit nur möglich sind, wenn wir in unerschütterlichem Vertrauen aufeinander aufbauen.

Ein bezauberndes Lese-Abenteuer für alle, die sich eine friedliche und freie Welt wünschen und in sich selbst den Mut und die Kraft finden möchten, sie Schritt für Schritt im Alltag Wirklichkeit werden zu lassen.

Über das Buch:
Brigitte Kahmann
Der Adler
Ein Märchen
52 Seiten
Paperback: 978-3-96051-872-3; 9,99€

Über die Autorin:
Brigitte Kahmann entdeckte sehr früh ihre Leidenschaft für alles, was mit Lesen und Schreiben zu tun hat. Doch erst mit etwa 60 Jahren fand sie den Mut, sich intensiver mit einer Buchidee auseinanderzusetzen. Durch ihre Märchen möchte sie ihre tiefe Naturverbindung transportieren und nicht nur jungen Menschen Wertvorstellungen wie Freundschaft und Zuverlässigkeit vermitteln.

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Familie, Kinder und Zuhause

Hunde-Webseiten unter Dog-Domains veröffentlichen!

10.Oktober Welttag des Hundes

Hunde-Webseiten unter Dog-Domains veröffentlichen!

Wie weit geht die Anpassung des Hundes an den Menschen) (Bildquelle: 947051)

Der Welthundetag oder auch Welttag des Hundes wird am 10. Oktober 2017 gefeiert. Der Hund spielt nicht nur eine große Rolle im realen Leben von Frauchen und Herrchen, sondern ist auch im Internet gut präsent. Nichts scheint naheliegender als Hunde-Webseiten unter der Dog-Domain zu veröffentlichen.

Die Geschichte der Domestizierung des Wolfes zum Hund ist eine Erfolgsgeschichte. Der Hund gilt als der beste Freund des Menschen. In hunderten von Romanen und Filmen wird er als solcher gefeiert. Hundebesitzer erleben die Freundschaft ihres Hundes oft täglich hautnah. Selbst als Lebensretter bewähren sich Hunde. Einige Hunde erwerben besondere Qualifikationen und sind z.B. als Polizeihunde, Blindenhunde und Rettungshunde tätig.

Der Bund Deutscher Tierfreunde schreibt über den Tag des Hundes: „Er soll die besondere soziale Bedeutung des Hundes für uns Menschen unterstreichen. Rund fünf Millionen Hunde leben nach Schätzungen in deutschen Haushalten und sie sind zumeist ein wichtiges und geliebtes Familienmitglied.“

Wer über Hunde auch Webseiten im Internet veröffentlicht oder zum Thema Hund etwas auf seiner Webseite veröffentlicht hat, findet jetzt in den Dog-Domains die optimale Domain für seine Zwecke.

Studien zeigen, daß Google und andere Suchmaschinen bei den Neuen Top Level Domains die Domainendung beim Ranking berücksichtigen und daß bei einschlägigen Suchanfragen Webseiten mit Neuen Top Level Domains besser im Ranking dastehen.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Dog-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/dog-domains.html
http://www.domainregistry.de/pet-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Familie, Kinder und Zuhause

Qualität ist der Grundstein – vom Brötchen bis zum Braten.

In der Küche ist eine gute Qualität das A und O. Vertrauen genießen hier die guten Handwerksbetriebe, vom Metzger bis zum Bäcker.

Qualität ist der Grundstein - vom Brötchen bis zum Braten.

Morgengold bringt’s – backfrisch und lecker!

Nachdem der Grill in die Winterpause geschickt wurde, beginnt wieder die Zeit der köstlichen Fleischzubereitung in den deutschen Küchen. Eine Renaissance erleben die guten Braten, wie man sie aus den Zeiten Omas Küche kennengelernt hat.
Wer es nicht zu fettig mag, der sollte sich für ein zartes Rindfleisch entscheiden: Innen zartrosa und außen knusprig braun, dafür lieben und schätzen nicht nur ausgesprochene Rindfleisch-Fans das zarte Fleisch.
Egal ob gebraten, geschmort, gekocht oder gegrillt, Rindfleisch bietet vielfältige und abwechslungsreiche Zubereitungsvariationen: Vom Roastbeef über Gulasch und Tafelspitz, bis hin zum Schmor- oder Sauerbraten oder auch für köstliche Rouladen.
Die Zubereitungsmöglichkeiten eines Rinderbratens sind vielfältig, abwechslungsreich und gar nicht so schwer, wie viele befürchten. Je nach Rezept wandert das gute Stück bereits mit wenigen Vorbereitungsschritten ab in den Ofen. Danach macht der Rest sich oft von ganz alleine.
Damit ein Rinderbraten aber wirklich zart und saftig gelingt, sollte auf eine gute Qualität des Fleisches Wert gelegt werden. Am besten lässt man sich von einem guten Metzger diesbezüglich beraten. Beste Qualität ist der Grundstein, um später einen leckeren Braten genießen zu können.
Die Frage der Qualität spielt auch bei anderen Mahlzeiten eine wichtige Rolle: Bereits beim Frühstück kann der Anfang gemacht werden. Brötchen und Backwaren, hergestellt von guten Bäckereihandwerksbetrieben schmecken einfach toll und sind ein guter Start in den Tag.
So einfach wie ein leckerer Braten gezaubert werden kann, gelangen mit geringstem Aufwand ofenfrische Brötchen und Backwaren auf dem Frühstückstisch. Die Morgengold Frühstücksdienste liefern an sieben Tagen in der Woche ofenfrische Backwaren und Brötchen direkt aus der Backstube bis an die Haustür.
Ausgesucht werden die Brötchen und Backwaren in dem Kundenportal der www.morgengold.de Frühstücksdienste. Je nach Region findet sich eine individuelle Auswahl unterschiedlichster Brote, Brötchen und süßen Stückchen, die täglich frisch und nach traditionellem Handwerk hergestellt werden.
Die Morgengold Frühstücksdienste arbeiten ausschließlich mit ausgesuchte Bäckerei-Betrieben, die noch Wert auf das traditionelle Bäckerhandwerk legen, zusammen. Dies erkennt man an der leckeren Auswahl, der Vielfalt und der wunderbaren Qualität der gelieferten Backwaren und Brötchen.
Am Morgen ein gutes Frühstück und am Abend ein köstlicher Braten: Gewusst wie, ist der Genuss ein Kinderspiel.

Morgengold bringt Ihnen Brot, Brötchen, Brezeln und vieles mehr ofenfrisch direkt an Ihre Haustür. 1979 in Augsburg gegründet und seit 1991 im Franchise betrieben, ist Morgengold Frühstücksdienste Marktführer im Backwaren-Homedelivery. An sieben Tagen in der Woche liefert Morgengold sämtliche Backwaren pünktlich zum Frühstück an die Haustür. Modernste EDV und die konsequente Nutzung neuer Medien ermöglichen eine Neu- oder Umbestellung noch bis (teilweise) 17 Uhr des Vortages. Sämtliche Produkte werden von lokalen Bäckereien bezogen und von selbstständigen Unternehmern, sogenannten Franchise-Nehmern und deren Mitarbeiter, ausgeliefert.

Firmenkontakt
Morgengold Frühstücksdienste Franchise GmbH
Jürgen Rudolph
Hohenzollernstraße 24
70178 Stuttgart
+49 (0) 711 248 97 98
kontakt@morgengold.de
http://www.morgengold.de

Pressekontakt
nic media GmbH
Kerstin Prahmann
Neue Brücke 3
70192 Stuttgart
0711 3058949-0
kontakt@morgengold.de
http://www.nic-media.de

Familie, Kinder und Zuhause

Druck rausnehmen! LRS/Legasthenie und das Recht auf Normalität

Druck rausnehmen! LRS/Legasthenie und das Recht auf Normalität

(NL/8090916464) Vergangene Woche wurde dem Schweizer Jacques Dubochet der Nobelpreis für Chemie verliehen. Danach war das beherrschende Thema in den Medien weniger seine Forschung zur Entschlüsselung der Struktur des Zika-Virus, sondern vielmehr seine Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten in der Kindheit. Toll, was man trotz Legasthenie alles erreichen kann!, mögen viele denken. Doch wie hilfreich ist die mediale Abarbeitung derartiger Lebensgeschichten tatsächlich für Menschen mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten (LRS)?

Berühmte Legastheniker

Was haben Schriftsteller John Irving, der schwedische König Carl Gustaf, Microsoft-Gründer Bill Gates, Hollywood-Regisseur Steven Spielberg und Schauspieler Tom Cruise gemeinsam? Sie alle haben Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben. Selbst Mozart, Einstein und Jules Vernes sagt man Legasthenie nach. Nun ist auch noch ein Nobelpreisträger hinzugekommen: Jacques Dubochet. Der Tenor, der dabei häufig mitschwingt ist: Menschen mit LRS/Legasthenie sind ganz besonders intelligent / kreativ / durchsetzungsstark / begabt. Das kann Kinder und Erwachsene enorm unter Druck setzen. Nach dem Motto Und, was kannst du dafür besonders gut? entsteht der Zwang, das Defizit LRS durch eine außergewöhnliche Begabung auszugleichen.

Hohe Erwartungshaltung

Es ist gut, wenn Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten nicht verheimlicht werden, wenn Betroffene offen von ihren Problemen im Alltag berichten und darüber, was ihnen geholfen hat. Und natürlich ist es wichtig, auch die eigenen Stärken wahrzunehmen und einzusetzen. Menschen, die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben, müssen häufig viele Hürden überwinden, ehe sie eine individuelle Förderung erhalten. Manche haben damit zu kämpfen, dass Eltern oder Lehrkräfte die LRS nicht sofort als solche erkennen. Andere schaffen mit Ach und Krach einen Schulabschluss und bleiben doch immer hinter ihren Möglichkeiten zurück. Dass es Betroffene gibt, die einen Nobelpreis gewinnen, Multimillionäre oder weltbekannte Schauspieler sind, ist da nur bedingt hilfreich. Denn die Erwartungshaltung des Umfeldes an Kinder mit LRS kann ohnehin schon erdrückend groß sein. Das Problem ist ja nicht das Kind, sondern falsche Erwartungen, das Fehlen individueller Förderung, zu wenig Zeit und zu wenig Verständnis und Geduld seitens der Schule, Kollegen, Familie oder der Gesellschaft.

Keine Krankheit

Ein weiterer Aspekt ist bei der teils unreflektierten Medienberichterstattung problematisch: Es wird suggeriert, dass Legasthenie eine Krankheit sei. Betroffene können sich herauskämpfen, sie überwinden, trotz des Mankos erfolgreich sein. Dabei benötigen Menschen mit LRS vor allem angemessene Unterstützung. Wenn ein Kind beim Bockspringen Hilfestellung braucht, spricht man ja auch nicht von einem Defizit. Schließlich ist jeder Körper anders, genauso wie jeder Mensch einzigartig ist. Und auch jede Lebensgeschichte ist individuell. Sicher ist: Mit gezielter Förderung kann jeder viel erreichen.

Denn Menschen mit Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten sind vor allem eins: völlig normal. Sie haben genauso ein Recht auf Normalität und Durchschnittlichkeit wie jedes andere Kind oder jeder andere Erwachsene. Sie müssen keine Hochbegabung haben, keinen Nobelpreis gewinnen und auch nicht ausnehmend gut musizieren. Es reicht aus, dass sie sind, wie sie sind.

Diese Gewissheit ist es, die Kinder stark macht.

LegaKids ist eine gemeinnützige Stiftung zur Lese-, Schreib- und Rechenförderung.
Die LegaKids-Stiftung verfolgt ausschließlich soziale und gemeinwesenbezogene Ziele und
finanziert sich über Spenden, Partner und Fördergelder.

alphaPROF ein Projekt der LegaKids-Stiftungs-GmbH ist ein kostenfreies
Online-Fortbildungsangebot für angehende Lehrkräfte, Lehrerinnen und Lehrer
sowie für außerschulische Förderkräfte. alphaPROF erhöht die Diagnose- und
die Förderkompetenz in Bezug auf Alphabetisierung und Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten
von Kindern und Jugendlichen und hilft, Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten
und funktionalem Analphabetismus vorzubeugen.

Firmenkontakt
LegaKids Stiftungs-GmbH
Michael Kortländer
Bothmerstraße 20
80634 München
089 130 136 00
info@legakids.net
http://

Pressekontakt
LegaKids Stiftungs-GmbH
Michael Kortländer
Bothmerstraße 20
80634 München
089 130 136 00
info@legakids.net
http://www.legakids.net

Familie, Kinder und Zuhause

Potsdam – Oberbürgermeister Jann Jakobs und der Hass der Bürger

Potsdam - Oberbürgermeister Jann Jakobs und der Hass der Bürger

Jann Jakobs und die traurigen Kinder von Potsdam

Jedes Jahr jährt er sich wieder, der Weltlehrertag – so auch am 5. Oktober 2017. Vor diesem Hintergrund erinnert die UNESCO an die Schlüsselrolle von Lehrkräften für eine hochwertige Bildung und nachhaltige Entwicklung. Wenn man das Wort Entwicklung in Bezug auf die Kinder in der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam, näher betrachtet, dann versteht man warum Bürger Potsdam heute voller Hass von „ihrem“ Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) und seines Sozialdezernenten Mike Schubert (SPD) sprechen.

Allerdings bedarf es zum Thema des in Worten geschildert abgrundtiefen Hasses – gegen diese beiden SPD-Politiker eines Ausblicks auf die gefühlte Wut der Potsdamer Bürger. So ist Deutsche Tageszeitung in die Innenstadt von Potsdam ausgezogen und hat genauer nachgefragt, denn eigentlich ging es um die Frage: „Wissen Sie wann der Weltlehrertag ist?“ Sehr schnell kam von den Bürgern jedoch die Aussage: „… unsere Kinder sitzen zu Hause, weil Jann Jakobs und Mike Schubert, als SPD-Politiker seit Langem politisch unfähig sind Kinderbetreuungsplätze für unsere Kinder zu schaffen.“ Auf die Frage warum dies so sei sagte ein Bürger am heutigen Tage: „weil die rot-rot-grüne Stadtregierung in Potsdam und die rot-rote Landesregierung in Brandenburg – nicht fähig sind für die Kleinsten des Staates zu sorgen!“

Nach der jüngsten Ankündigung von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) für millionenschwere Extra-Zuschüsse im unterfinanzierten Kitabereich gab es viel Lob aus der Stadt, allerdings muss festgestellt werden, dass Jakobs viel zu spät handelt, wobei auch hier der geflügelte Spruch greift, „besser zu spät als nie.“ Die Worte vom Chef der Fröbel-Gruppe Stefan Spieker, können denn fast schon wieder zynisch gesehen werden, hierbei sagte Spieker zu Mittel September 2017: „Wir sind hocherfreut über dieses Zeichen für eine familienfreundliche Politik“. Das diese „familienfreundliche Politik“ bis dato dafür sorgt, das viele Kinder keinen Kita-Platz haben, ist die politische Schande, welche die Potsdamer Bürger zum Weltkindertag veranlasste den sofortigen Rücktritt von Oberbürgermeister Jann Jakobs und Sozialdezernent Mike Schuber – beide SPD, zu fordern.

Dazu passt ins Bild, dass bis zum Jahr 2030nach aktueller Prognose 68,8 Millionen neue Lehrer benötigt werden, um Kindern weltweit eine qualitativ hochwertige Grund- und Sekundarschulbildung zu ermöglichen. Hierzu erklärte Walter Hirche, Vorstandsmitglied der Deutschen UNESCO-Kommission: „Bildung ist der Schlüssel zu persönlicher und gesellschaftlicher Entwicklung“.

Deutsche Tageszeitung berichtet politisch unabhängig aus den Bereichen: Politik, Wirtschaft, Sport- und Kultur. Im Bereich Online-News – wird ein Streaming-Video Podcast eingesetzt.

Firmenkontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG (a Division of Europe Seller Service Ltd.)
Gordian Yovkov
Trayko Kitanchev 26
8000 Burgas
+35956820090
+35956820090
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Pressekontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG (a Division of Europe Seller Service Ltd.)
Ivetka Stoichkov
Trayko Kitanchev 26
8000 Burgas
+35956820090
+35956820090
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Familie, Kinder und Zuhause

Shabany ist die neue Marke für trendbewusste Mütter und Väter

Der Onlineshop www.shabany.co für hochwertige Baby-Tragetücher und Ring-Slings in trendigen Farben geht live.

Shabany ist die neue Marke für trendbewusste Mütter und Väter

Shabany Baby Wraps & Carriers with Love

Das Tragen eines Babys im Tragetuch ist etwas ganz besonderes. Für das Kind bedeutet es das Gefühl von Geborgenheit und Vertrauen. Für die Mutter und den Vater entsteht die Möglichkeit, dem Baby nah zu sein, während sie ihren Alltag meistern.

„Als es auch für mich an der Zeit war, mich über Babytragen und Tragetücher zu informieren, hat mir ein Produkt gefehlt, dem ich komplett vertrauen konnte, was aber auch zu meinem Lifestyle passte. So kam ich auf die Idee, mit Shabany eine Marke zu schaffen, die genau das zu ihrer Aufgabe macht. Wir wollen jungen Eltern die Möglichkeit geben, das Babytragen sowohl emotional als auch modisch zu genießen. Der Name „Shabany“ bedeutet mir sehr viel. Er ist abgeleitet von meinem Namen und ist schon seit Kindheitstagen mein Spitzname.“ erklärt Saban Denis Dasgin, der Gründer und Inhaber von Shabany.

Die Tragetücher von Shabany werden biologisch nach Global Organic Textile Standard (GOTS) in Europa produziert. Die Farben sind besonders trendig und ergänzen das Outfit von modebewussten Müttern und Vätern. Aktuell werden die Tücher im Onlineshop www.shabany.co zum Einführungspreis angeboten.

Baby Wraps & Carriers with Love

Firmenkontakt
Shabany
Saban Dasgin
Graf-Adolf-Str. 55
40210 Düsseldorf
022163552927
support@shabany.co
http://www.shabany.co

Pressekontakt
Shabany
Barbara Peukert
Graf-Adolf-Str. 55
40210 Düsseldorf
022163552927
support@shabany.co
http://www.shabany.co

Familie, Kinder und Zuhause

Frische Brötchen für die Gemütlichkeit.

Der Herbst hält unaufhaltsam, bunt und mit kühlen Temperaturen Einzug. Zeit, sich wieder ganz speziellen Momenten der Ruhe und Gemütlichkeit zu widmen.

Frische Brötchen für die Gemütlichkeit.

Morgengold bringt’s – backfrisch und lecker!

Während im Frühling die Natur zum Leben erwacht, bereitet sie sich im Herbst auf die bevorstehende „Winterruhe“ vor. Die Blätter verändern ihre Farbe, der Wald erstrahlt bei Sonnenschein in einem goldenen Glanz und mit der früher eintretenden Dunkelheit verändert sich auch das Lebensgefühl der Menschen. Der Herbst ist für viele die schönste Jahreszeit – es wird wieder Gemütlichkeit in den eigenen vier Wänden gelebt!
Die Temperaturen sinken, die Tage werden kürzer – die Zeit für Kerzenleuchter, Teelichter und diverser Leuchtmittel, um eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, wird eingeläutet.
Neben Wärme und Kerzenlicht spielen auch Düfte eine sehr wichtige Rolle, um eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen: Duftkerzen in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen haben nun wieder Hochkonjunktur.
Doch bereits am Morgen spielt, nicht nur im Herbst, ein ganz bestimmter Duft eine große Rolle für das Wohlbefinden: Der Duft von frischen Brötchen! Ob es draußen stürmt oder regnet, ein stärkendes Frühstück vertreibt die allgemeine Ungemütlichkeit.
Um nicht in den frühen Morgenstunden bei herbstlicher Kälte und Dunkelheit den Weg zum Bäcker auf sich genommen werden muss, lässt man sich die backfrischen Brötchen und Backwaren bequem nach Hause liefern. Dies übernehmen, an sieben Tagen in der Woche, die Morgengold Frühstücksdienste – zuverlässig und pünktlich.
Die bequem online zusammengestellte Auswahl der gewünschten Brötchen und Backwaren für das Frühstück wird in den Backstuben der jeweiligen Bäckerei-Betriebe von den Service-Fahrern der www.morgengold.de Frühstücksdienste entgegengenommen und auf dem direkten Weg an ihren Bestimmungsort gebracht – die heimische Haustür. Dieser Service ermöglicht, auf bequeme und zeitsparende Art und Weise, ofenfrische Brötchen und Backwaren beim Frühstück zu genießen, ohne den Fuß vor die Tür gesetzt zu haben.
Damit die Brötchen und Backwaren den Ansprüchen der Kunden gerecht werden, arbeiten die Morgengold Frühstücksdienste ausschließlich mit ausgesuchten Bäckereihandwerksbetrieben zusammen.
Dank dieser Zusammenarbeit kann am Morgen bereits beim Frühstück ein Moment der Ruhe und Stärkung genossen werden. Gerade in der dunklen Jahreszeit ein herrlicher Start in den Tag.

Morgengold bringt Ihnen Brot, Brötchen, Brezeln und vieles mehr ofenfrisch direkt an Ihre Haustür. 1979 in Augsburg gegründet und seit 1991 im Franchise betrieben, ist Morgengold Frühstücksdienste Marktführer im Backwaren-Homedelivery. An sieben Tagen in der Woche liefert Morgengold sämtliche Backwaren pünktlich zum Frühstück an die Haustür. Modernste EDV und die konsequente Nutzung neuer Medien ermöglichen eine Neu- oder Umbestellung noch bis (teilweise) 17 Uhr des Vortages. Sämtliche Produkte werden von lokalen Bäckereien bezogen und von selbstständigen Unternehmern, sogenannten Franchise-Nehmern und deren Mitarbeiter, ausgeliefert.

Firmenkontakt
Morgengold Frühstücksdienste Franchise GmbH
Jürgen Rudolph
Hohenzollernstraße 24
70178 Stuttgart
+49 (0) 711 248 97 98
kontakt@morgengold.de
http://www.morgengold.de

Pressekontakt
nic media GmbH
Kerstin Prahmann
Neue Brücke 3
70192 Stuttgart
0711 3058949-0
kontakt@morgengold.de
http://www.nic-media.de