Category Archives: Garten, Bauen und Wohnen

Garten, Bauen und Wohnen

Es ist Zeit, Ihren Deckenventilator in Winterbetrieb umzuschalten

Es ist Zeit, Ihren Deckenventilator in Winterbetrieb umzuschalten

Ventilator im Winterbetrieb spart 20 % Heizkosten

Im Winter den Deckenventilator laufen lassen? Oh ja, das sollten Sie unbedingt tun, sobald Sie Ihre Heizung einschalten.

Wenn Sie Ihren Deckenventilator während der Heizperiode auf langsamer Geschwindigkeit im Uhrzeigersinn laufen lassen (von unten betrachtet), können Sie erwiesenermassen bis zu 20 % Heizkosten einsparen!

Sparen ist wirklich so einfach: “ Jeder gute Ventilator hat am Gehäuse einen kleinen Schalter, um die Drehrichtung zu verändern“ , sagt Simone Scholz von Casa Bruno in Santa Ponsa. “ Im Sommer sollte der Ventilator entgegen des Uhrzeigersinns drehen. Im Herbst und Winter sollte man ihn im Uhrzeigersinn auf geringster Stufe laufen lassen. So wird die Luft sanft nach oben gezogen und die unter der Zimmerdecke befindliche warme Luft sanft an den Wänden herab nach unten gedrückt, ohne dass es unangenehm zieht oder ein Luftzug zu spüren ist.“

Wenn Sie dies beherzigen, können Sie nicht nur dazu beitragen, dass unnötig Energie verschwendet wird, sondern Sie bekommen auch bis zu 20 % niedrigere Heizkostenrechnungen. Der sehr geringe Mehraufwand an Strom macht sich dabei kaum bemerkbar.

Casa Bruno ist seit 2005 spezialisiert auf qualitativ hochwertige Deckenventilatoren von renommierten amerikanischen Herstellern wie Fanimation, Hunter, Atlas und Matthews Fans.

Und nicht vergessen: wenn Sie heizen, lassen Sie Ihren Deckenventilator im Uhrzeigersinn langsam laufen!

Besuchen Sie uns auf casabruno.com!

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 70 Ventilatoren in der Ausstellung und weit mehr als 1000 Variationen am Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

Kunden sind Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Garten, Bauen und Wohnen

Paul Wolff GmbH auf der Fachmesse KOMMUNALE

Unterflursysteme, Fahrradgaragen und Friedhofsysteme

Auf der „Kommunale“ 2017 in Nürnberg, bundesweite Fachmesse und Kongress für Kommunalbedarf (18. und 19. Oktober 2017), rückt die Paul Wolff GmbH das Unterflursystem U-Select Excellence in den Fokus ihrer Produktpräsentation. Auf dem Stand in der Halle 9/423 zeigt das Unternehmen seine spezielle Lösung für die Sammlung von Altglas.

Vorteile für U-Select Excellence

Das Unterflursystem U-Select Excellence ist Teil einer großen Produktfamilie. Unterflursysteme von Paul Wolff bieten Kommunen wichtige Vorteile: Das hochwertige Design passt sich perfekt in jede Umgebung ein. Es ermöglicht Lösungen für alle Abfall- und Wertstofffraktionen. Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführender der Paul Wolff GmbH: „Die Sammlung von Restabfall, Wertstoffen, Papier und Bioabfall wird zunehmend relevanter und sollte haushaltsnah an der Schnittstelle zwischen Wohnungsverwaltungsgesellschaften, Immobilienbesitzern und Hauseigentümer einerseits und den zumeist kommunalen Entsorgern andererseits erfolgen. Die Bedeutung der Unterflursysteme wächst in diesem Kontext stetig.“

Ein System für alle Umgebungen

Unterflursysteme von Paul Wolff bestehen aus einem Betonschacht mit Sicherheitsplattform und Sammelbehälter, der sich komplett unter der Erdoberfläche verbirgt sowie der oberirdisch sichtbaren Einwurfsäule, die mit einem Kran-Aufnahmesystem ausgestattet ist. Dank des hochwertigen Designs fügt sich das System U-Select in anspruchsvolle Wohn- und Stadtlandschaften ein, ist barrierefrei zugänglich und leicht zu bedienen. Spezielle Abfallsammelfahrzeuge nehmen die drei, vier oder fünf Kubikmeter fassenden Behälter mit einem Kran auf und setzen sie nach dem Entleeren wieder in den unterirdischen Betonschacht. Die Einwurfsäulen können der jeweiligen Umgebung in Form und Farbe angepasst werden.

U-Select Excellence speziell für Glas

Dr. Hanns Menzel: „In Nürnberg stellen wir beispielhaft unser System U-Select Excellence vor. Es ist speziell für die Sammlung von Altglas konzipiert ist. Insgesamt bieten wir mit unserem System U-Select jedoch eine Lösung für alle Abfall- und Wertstofffraktionen.“

Die vielfältigen Ausstattungsvarianten tragen zur Aufwertung des Umfelds im urbanen Raum von Kommunen, Städten und Gemeinden bei und werten Wohnanlagen auf.

Das Urnensystem Memorial – ein würdevoller Ort für Abschied und Begegnung

Die Bestattungskultur in Deutschland hat sich grundlegend geändert; der Bedarf nach Urnenbestattungen wächst stetig. Die Betreiber von Friedhöfen oder Grabeskirchen tragen dem Wunsch von Hinterbliebenen nach Urnenbestattungen Rechnung und schaffen zugleich eine Alternative mit Grabstätten, die kleiner, günstiger und einfacher zu pflegen sind. Dennoch sollen sie würdevolle und einzigartige Orte des Abschieds bleiben.

Memorial steht für einen einzigartigen Ort

Die Paul Wolff GmbH unterstützt dies mit dem Urnensystem Memorial. Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführender Gesellschafter der Paul Wolff GmbH: „Memorial bedeutet, sich zu erinnern und zu besinnen. Unser Urnensystem Memorial setzt neue Akzente in der Friedhofskultur. Es ist so vielfältig wie das Leben und so zeitlos wie die Ewigkeit. Damit schaffen wir für die Hinterbliebenen einen einzigartigen Ort des Abschieds und der Begegnung.“

Seit über 30 Jahren bewährt

In Deutschland setzen Kommunen und Kirchen seit über 30 Jahren auf die vielfältigen Urnensysteme aus den Werken von Paul Wolff im rheinischen Mönchengladbach und im schwäbischen Ditzingen. Das Angebot erleichtert es den Kunden, ein in sich stimmiges und stilvolles Ambiente zu schaffen. Bei Memorial sind die einzelnen Elemente wie Urnenwände, Urnenstelen und Urnenkammern sowie Bewässerungssysteme aufeinander abgestimmt. So stehen
Ablageflächen für Blumenschmuck, Sitzgelegenheiten für Besucher und Eingangspfeiler für Friedhöfe zur Verfügung. Passende Leuchten und Vasen aus Edelstahl und Bronze runden das Programm ab.

Zubehör schafft ein stimmiges und stilvolles Angebot

Praktisch sind Pflanztische, die in der Nähe der Zapfstellen stehen und die den Nutzern eine bequeme Arbeitsfläche für die Grabdekoration und die Blumenpflege bieten.

Urnentische ergänzen das Ensemble einer Urnengrabanlage im gleichen Material der Urnenstelen und -wände. Auf ihnen können die Urnen mit Dekoration für die Trauerfeier abgesetzt werden.

Vasenbänke, -steine und -platten bieten, abgestimmt auf die Form und das Material der Urnenstelen und -wände, die Möglichkeit, Blumengebinde in Spitzvasen abzulegen.

Alle Elemente verfügen über die Wertstein-Außenflächen, die wetterbeständig, pflegeleicht und langlebig sind.

Die vielseitig einsetzbaren Schutz- und Depotschränke von Paul Wolff eignen sich hervorragend auch als Fahrradgaragen. Sie können schnell, einfach und flexibel aufgestellt werden, da sie keine Verankerung im Boden benötigen. In der aktuellen Version sind sie serienmäßig mit einem Zylinderschloss ausgestattet. Zukünftig wird auch ein universelles, digitales Schließsystem angeboten: Über die Plattform Paketin können Fahrradgaragen über berechtigte Mobilfunknummern und Sicherheitsverschlüsselung geöffnet und verschlossen werden. Die Bedienung erfolgt über eine App für die Betriebssysteme iOS oder Android.

Depotschränke für wertvolle Fahrräder
Auf dem Messestand der Paul Wolff GmbH (Halle 9, 9-423) finden Besucher die vielseitigen Depotschränke des Unternehmens. Sie sind bewährte und langlebige Konstruktionen aus Beton und Stahl, die Inhalte aller Art zuverlässig vor Umwelteinflüssen, Ungeziefer und Verschmutzungen schützen. Dank unterschiedlicher klassischer und moderner Designvarianten fügen sie sich nahtlos in ihre Umgebung ein.

Über die Paul Wolff GmbH
Seit über 60 Jahren ist Paul Wolff ein gefragter Entwicklungs- und Produktionspartner der Immobilien- und Abfallwirtschaft sowie von Kommunen und Friedhofsbetreibern. Mit 145 Mitarbeitern stellt das Unternehmen an den Standorten Mönchengladbach und Ditzingen innovative Abfallsammelsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofssysteme her.

Im Rahmen des Ausstellerfachforums auf der Fachmesse Kommunale in Nürnberg erfahren Entscheider aus Städten und Gemeinden mehr über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die wirtschaftlichen Vorteile von Unterflursystemen. Einer der führenden Anbieter dieser effizienten und gestalterisch überzeugenden Systeme ist die Paul Wolff GmbH. Das Unternehmen mit Werken im rheinischen Mönchengladbach und im schwäbischen Ditzingen ist seit über 60 Jahren Spezialist für Abfall- und Wertstoffsysteme.

In einem Fachvortrag am Mittwoch, dem 18. Oktober 2017, geht Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführender Gesellschafter der Paul Wolff GmbH, auf die Vorzüge von Unterflursystemen ein und stellt auch kurz eine besonders kostengünstige Variante – das Halbunterflursystem U-Select Semideep – vor. Den Vortrag können Fachbesucher zwischen 10 und 10:30 Uhr im Ausstellerfachforum, Halle 9, Stand 9-523, verfolgen. Ein zweiter Termin ist für Donnerstag, den 19. Oktober 2017, von 16 bis 16:30 Uhr anberaumt.
er r

Seit über 60 Jahren ist Paul Wolff ein gefragter Entwicklungs- und Produktionspartner der Immobilien- und Abfallwirtschaft sowie von Kommunen und Friedhofsbetreibern. Mit 135 Mitarbeitern stellt das Unternehmen an den Standorten Mönchengladbach und Ditzingen innovative Abfallsammelsysteme, Schutz- und Depotschränke sowie Friedhofssysteme her.

Firmenkontakt
Paul Wolff GmbH
Frank Mayer
Monschauer Straße 22
41068 Mönchengladbach
+49 21 61 9 30-3
+49 21 61 9 30-599
info@aul-wolff.com
http://www.paul-wolff.com

Pressekontakt
Relations & Co
Michael Obst
Lützowstr. 1 A
41061 Mönchengladbach
+49 21 61 4 06 45-0
Michael.Obst@relations-co.de
http://www.relations-co.de

Garten, Bauen und Wohnen

Mieterhöhung nach Modernisierung

ARAG Experten sagen, was Mieter und Vermieter beachten müssen.

Mieterhöhung nach Modernisierung

Modernisiert ein Vermieter seine Immobilie, gibt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ihm in § 559 das Recht, die Jahresmiete um bis zu 11 Prozent der für die betreffende Wohnung aufgewendeten Kosten zu erhöhen. § 555c Abs. 1 BGB sieht vor, dass der Vermieter den Mieter spätestens drei Monate vor Beginn der Modernisierung in Textform über die beabsichtigten Maßnahmen, deren Beginn und voraussichtliche Dauer und die zu erwartende Mieterhöhung informieren muss. Der Mieter hat in diesem Fall ein außerordentliches Kündigungsrecht, das er bis zum Ende des Monats, der auf die Mitteilung folgt, ausüben kann. Das Fehlen der fristgerechten Ankündigung einer tatsächlich durchgeführten Modernisierung führt aber nicht unweigerlich dazu, dass der Vermieter das Recht zur Erhöhung der Miete verliert. Soweit die Gesetze: Was das konkret bedeutet, erklären ARAG Experten.

Der Fall
Im September 2007 kündigte ein Vermieter seinen Mietern schriftlich an, einen Fahrstuhl im Haus einbauen zu wollen. Dem widersprach die Mieterin einer Wohnung in der 2. Etage. Daraufhin zog der Vermieter im Februar 2008 seine Modernisierungsankündigung zurück; den Fahrstuhl ließ er in der Folge dennoch einbauen. Mit Schreiben vom September 2008 erhöhte er die bisherige Miete von 338,47 Euro wegen der ihm entstandenen Kosten für den Einbau des Fahrstuhls um 120,78 Euro. Die Mieterin weigerte sich in der Folgezeit, die erhöhte Miete zu zahlen. Daraufhin klagte der Vermieter auf Zahlung des Differenzbetrages für die Monate Juni bis August 2009.

Die Entscheidung
Der Bundesgerichtshof (BGH) hatte anschließend über die Wirksamkeit der Mieterhöhung zu entscheiden, die der Vermieter geltend gemacht hatte, ohne die Modernisierung vorher anzukündigen. Der höchste deutsche Gerichtshof entschied denn auch zu Gunsten des Vermieters. Durch die vom Gesetz verlangte Ankündigung der Modernisierung soll der Mieter – so der zuständige Senat – in die Lage versetzt werden, sich auf die geplanten Umbaumaßnahmen in seiner Wohnung einzustellen. Außerdem soll er gegebenenfalls von seinem für diesen Fall bestehenden außerordentlichen Kündigungsrecht Gebrauch machen können. Dagegen soll die Ankündigungspflicht den Vermieter nach Meinung des Gerichts nicht in seinem Recht beschränken, die Kosten der durchgeführten Modernisierung auf den Mieter umzulegen. Die Mieterhöhung konnte der Vermieter deshalb hier auch ohne vorherige Ankündigung verlangen (BGH, Az.: VIII ZR 164/10). Die ARAG Experten weisen allerdings darauf hin, dass eine verlangte MIeterhöhung laut Gesetz erst sechs Monate später wirksam wird, wenn der Vermieter über die geplante Modernisierungsmaßnahme nicht oder nicht rechtzeitig informiert hat.

Download unter:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/heim-und-garten/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Garten, Bauen und Wohnen

Ein sauberes Bad ohne viel Zeit- und Energieaufwand

Wie Sie Zeit und Geld beim Putzen sparen

Ein sauberes Bad ohne viel Zeit- und Energieaufwand

Wer schiebt das regelmäßige Putzen seines Bades nicht so lang wie möglich auf? Mindestens ein Mal in der Woche benötigt das Bad eine Komplettreinigung. Vielen jedoch graut es davor, immer wieder aufs Neue in die kleinsten Ecken kriechen zu müssen, um Kalk und Schmutz den Kampf anzusagen und hartnäckige Seifenreste an Waschbecken, Dusche sowie Badewanne mühevoll zu entfernen.

Dabei ist ein sauberes Bad enorm wichtig – nicht nur, weil Bäder ein Paradies für Bakterien sind und daher hygienisch gehalten werden müssen, sondern auch, weil sie wegen des vielen Wasserdurchlaufs besonders anfällig für Kalk und Schimmel sind. Ein nicht regelmäßig geputztes Bad erhört das Krankheitsrisiko um ein Vielfaches und versagt eindeutig in puncto Wohlfühlcharakter.

Und dennoch drücken wir uns häufig vor der Badreinigung. Sie ist zeitaufwändig, anstrengend und zugegebenermaßen auch langweilig. Für all jene, die genau so empfinden, gibt es jedoch gute Neuigkeiten. Viele Sanitär- und Badmöbelhersteller sind sich des großen Reinigungsaufwandes im Bad bewusst und haben es geschafft, diesen durch innovative Erfindungen zu minimieren.

Nehmen wir beispielsweise Ideal Standard. In Zusammenarbeit mit dem Technologiepartner 3M hat der Sanitärhersteller eine Glasur entwickelt, die schmutz- und wasserabweisend ist. Mit der sogenannten Ideal Plus Oberflächenbeschichtung werden Badewannen, WCs, Bidets und Waschbecken zu einer pflegeleichten Angelegenheit. Dank der speziellen Oberflächenveredelung bildet sich nicht nur weniger Schmutz an Ihrer Keramik, sie lässt sich außerdem viel schneller und müheloser reinigen. Dies führt zu einer Zeitersparnis von bis zu 10 Minuten pro Putzgang.

Zu einer ähnlichen Lösung ist auch der Badewannenexperte Kaldewei gekommen. Mit dem Perl Effekt perlt das Wasser an jeder damit beschichteten Bade- sowie Duschwanne ab und nimmt dabei nahezu alle Schmutz- und Kalkpartikel mit. Auf diese Weise lassen sich selbst angetrocknete Wasserflecken und Kalkrückstände kinderleicht entfernen. Die einzigartige Haltbarkeit und Langlebigkeit dieser dauerhaften Oberflächenvergütung verspricht zudem lange Freude an Kaldewei Produkten.

Wenn Ihnen in erster Linie das mühevolle Entfernen unschöner Kalkrückstände den Kopf zerbricht, lohnen sich Handbrausen mit einer Kalk-Schnellreinigung von Kludi. Durch besondere Silikondrüsen bleibt Kalk nur schwer haften und lässt sich so problemlos wegwischen. Kopfbrausen von Hansa gehen mit ihrer Anti-Kalk Technik sogar noch einen Schritt weiter. Durch speziell entwickelte Silikonnoppen kommt es erst gar nicht zur Entstehung von Kalk am Duschkopf. So schonen Kopfbrausen von Hansa nicht nur Ihre Zeit und Nerven. Sie bleiben durch das Verhindern von Kalkrückständen außerdem länger funktionstüchtig.

Viele weitere Kopfbrausen und auch Waschtisch- sowie Badewannenarmaturen verfügen über vergleichbare Funktionen. Das Putzen Ihres Bades muss also nicht immer anstrengend und langwierig sein. Mit der richtigen Keramik, Duschbrause und Armatur kann Putzen sogar Spaß machen. Toller Nebeneffekt: Je weniger Sie putzen müssen, desto geringer ist Ihr Verbrauch an Reinigungsmitteln und Wasser. Ergo, Sie sparen sowohl Zeit als auch Geld.

Skybad.de ist der Sanitär Onlineshop Ihres Vertrauens. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Ihr Traumbadezimmer benötigen: Von Badewannen, Duschwannen, Duschsystemen sowie Badarmaturen bis hin zu Badmöbeln, WCs und Spiegelschränken führt Skybad ausschließlich Sanitärprodukte von renommierten Markenherstellern.
Zusätzlich zu den Sanitärprodukten fürs Bad erhalten Sie bei uns außerdem Küchenarmaturen, Heizungen, Pumpen und Sanitärartikel zur Wasseraufbereitung – alles mit fundierter Fachberatung, geprüfter Produktqualität, Bestpreisgarantie und Käuferschutz.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Garten, Bauen und Wohnen

Wellness pur: perfekte Bodenhaftung im 5-Sterne-Hotel Hohe Düne – durch Entkopplungssystem von Gutjahr

IndorTec Flexbone 2E von Gutjahr

Wellness pur: perfekte Bodenhaftung im 5-Sterne-Hotel Hohe Düne - durch Entkopplungssystem von Gutjahr

Bickenbach/Bergstraße, 18. Oktober 2017. Tausende Hotelgäste, Koffer und Taschen: Nach gut zehn Jahren stand im Hotel Hohe Düne am Yachthafen in Rostock-Warnemünde eine Vollsanierung der Eingangshalle an – unter erschwerten Bedingungen. Denn die Arbeiten mussten bei laufendem Hotelbetrieb über die Bühne gehen. Zudem war der Untergrund für die neuen großformatigen Natursteinplatten gerissen. Der Einsatz des neuentwickelten Entkopplungssystems IndorTec FLEXBONE 2E von Gutjahr half dabei, den engen Zeitplan einzuhalten – und Schäden in Zukunft vorzubeugen.

Der Yachthafen Hohe Düne in Rostock mit seinem Wellnesshotel und dem Kongresszentrum ist keine Anlage wie jede andere. In dem 2005 angelegten Areal hätten sogar die Segelwettbewerbe der Olympischen Sommerspiele 2012 stattgefunden, wenn die Stadt Leipzig mit ihrer Olympiabewerbung erfolgreich gewesen wäre.

Ein Hotel in solcher Lage zu sanieren, ist ebenfalls keine alltägliche Angelegenheit. Das gilt besonders, wenn die Arbeiten bei laufendem Hotelbetrieb durchgeführt werden müssen. Genau vor dieser Aufgabe stand Mathias Schreiber von „Bäder von Schreiber“ aus dem mecklenburgischen Sanitz. Er bekam den Auftrag, die rund 240 Quadratmeter große Eingangshalle des Tagungshotels Hohe Düne im Februar 2016 vollständig zu sanieren. Dazu musste sein Team den Natursteinboden der Halle komplett entfernen und anschließend neu verlegen. Der Hotelbetrieb am Yachthafen in Rostock-Warnemünde sollte dafür nicht unterbrochen werden.

Sanierung mit engem Zeitplan
Der Zeitplan war dementsprechend eng. „Für die Vollsanierung der Halle standen uns lediglich zehn Tage zur Verfügung. Unter normalen Umständen würden wir für ein solches Projekt fünf bis sechs Wochen einplanen“, sagt Mathias Schreiber. Daneben mussten die Handwerker besonders darauf achten, dass sie möglichst sauber und ohne großen Lärm agieren – schließlich fanden die Arbeiten in einem gut besuchten 5-Sterne-Hotel statt.

Großformatiger Natursteinbelag
Eine weitere Herausforderung für die Fliesenleger war die Verlegung des neuen Belags. Zum einen war der Untergrund halb gerissen und bestand aus unterschiedlichen Schichten. Zum anderen hatte sich der Bauherr für Großformate entschieden – die größten waren stolze 1,40 mal 1,80 Meter.

Bei einem Projekt unter solch speziellen Bedingungen musste Mathias Schreiber sich auf zweierlei verlassen können: auf eine gute Zusammenarbeit zwischen den Gewerken und auf perfekte Arbeitsmaterialien und Verlegesysteme.

Um die gute Zusammenarbeit konnte er sich selbst kümmern. Mathias Schreiber erinnert sich: „Wir haben alle Firmen vorher kontaktiert und die Arbeiten der verschiedenen Gewerke koordiniert. So lief es auch bei den Zuschneidearbeiten an den Natursteinplatten. Sie wurden abends gezeichnet und nachts geschnitten, um am folgenden Tag bereitzuliegen.“ Dabei half ihm, dass sein 2010 gegründeter Betrieb auf Gesamtkonzepte bei der Sanierung von der Planung bis zur Realisierung spezialisiert ist.

Entkopplungssystem für kritische Untergründe
Bei der Verlegung der großformatigen Natursteinfliesen – die einzelnen immerhin bis zu 120 Kilogramm schwer – verließ sich Mathias Schreiber auf das Entkopplungssystem IndorTec FLEXBONE 2E von Gutjahr. „Den Belag vom Unterboden zu trennen, war wegen des Zustands des Unterbodenbelags die größte Herausforderung“, erklärt Mathias Schreiber.

Das Entkopplungssystem wurde von Gutjahr für die Verlegung von Keramik- oder Natursteinbelägen im Innenbereich entwickelt. Das Besondere an IndorTec FLEXBONE-2E: Es wird schwimmend verlegt. Es entlüftet und entkoppelt also, ohne mit dem Untergrund verklebt zu werden. Deshalb kommt das System vor allem bei kritischen Untergründen zum Einsatz – etwa wenn der Untergrund gerissen ist. Zudem können Wechselbeläge, etwa im Ladenbau, mit diesem Entkopplungssystem ausgeführt werden.

„Die Technologie der schwimmend verlegten Entkopplung ist bereits seit 15 Jahren bewährt“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. „Durch die lose Verlegung konnten im Hotel Hohe Düne die umfangreichen Untergrundarbeiten entfallen. Das war ein wichtiger Faktor bei dem Projekt, weil die beteiligten Handwerker unter großem Zeitdruck standen.“

Produktschulung half bei der Anwendung
Mathias Schreiber hatte das Entkopplungssystem ein Jahr zuvor auf einer Produktschulung von Gutjahr kennengelernt. Seitdem hatte er bei kleineren Projekten bereits damit gearbeitet. Bei der aufwendigen Sanierung der Rostocker Hotelhalle entschied er sich ebenfalls für dieses System. „Es gab mehrere Alternativen. Aber mit IndorTec FLEXBONE hatten wir die besten Erfahrungen gemacht und sind deshalb dabeigeblieben. Außerdem war die Beratung bei der Objektbegleitung durch den Gutjahr-Außendienst sehr gut“, lobt der Fliesenleger aus Sanitz.

Lohnender Einsatz
Der Einsatz hat sich gelohnt. Mit insgesamt zehn Mitarbeitern und dem Entkopplungssystem von Gutjahr gelang es dem Team von „Bäder von Schreiber“, den ambitionierten Zeitplan einzuhalten. Sogar als einmal das Material nicht vollständig geliefert wurde und die restlichen Zuschnitte erst in der Nacht eintrafen, schaffte das Team es, die Situation zu meistern.

Dass Mathias Schreiber die Hotelanlage von früheren Arbeiten schon gut kannte, war ebenfalls hilfreich. In den vergangenen Jahren hatte seine Firma dort bereits Schwimmbäder gefliest und Badezimmer saniert. Nun konnte er das schließlich erfolgreiche Sanierungskonzept für die Eingangshalle vorschlagen. Wer heute durch die Halle schreitet, um zum Yachthafen zu flanieren oder einfach den Blick auf die Ostsee zu genießen, kann sich kaum vorstellen, unter welchen Umständen noch vor Kurzem der Boden saniert wurde. Irgendwie doch eine olympiareife Leistung.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Außentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in einer Vielzahl europäischer Länder eingesetzt. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Garten, Bauen und Wohnen

Metabo: Kraftvoller, handlicher, leichter – die optimierten Renovierungsmaschinen von Metabo

Der Renovierungsschleifer RSEV 19-125 RT und die Renovierungsfräse RFEV 19-125 RT sind echte Spezialisten für effizientes Abtragen von alten Beschichtungen an Wand, Decke und Boden.

Metabo: Kraftvoller, handlicher, leichter - die optimierten Renovierungsmaschinen von Metabo

Der neue Renovierungsschleifer RSEV 19-125 RT ist leistungsstärker als seine Vorgänger. Foto: Metabo

Alte Beschichtungen wie Putz und Estrich sind hartnäckig, sie zu entfernen ist oftmals eine mühselige und staubige Angelegenheit. Zwei neue, verbesserte Maschinen von Metabo schaffen jetzt Abhilfe: Die Renovierungsfräse RFEV 19-125 RT und der Renovierungsschleifer RSEV 19-125 RT sind deutlich leistungsfähiger als ihre Vorgänger, der Schleifer ist zudem auch leichter. Mit einer Aufnahmeleistung von 1.900 Watt sind Schleifer und Fräse kraftvolle Begleiter bei Renovierungs- und Restaurationsarbeiten. Die Stärke der neuen Fräse hat sich im Vergleich zum Vormodell fast verdoppelt. Damit eignet sich die Fräse besonders für das Abtragen von Putz, Kleberesten und Beschichtungen bis zu einer Frästiefe von maximal sechs Millimetern.

Der Renovierungsschleifer ist vor allem für die Bearbeitung harter Materialen konzipiert: beispielsweise für die Bodenvorbereitung, das Entfernen von Schalungsnähten oder das Nivellieren von Beton. Weil sich der vordere Teil der Schutzhaube einfach nach oben klappen lässt, schleifen professionelle Anwender in Renovierung und Restauration problemlos direkt bis an die Ränder ihrer Arbeitsflächen und vermeiden so kostenintensives Nacharbeiten. Ein weiterer Vorteil: Die aufklappbare Haube bleibt immer mit der Maschine verbunden und geht auf der Baustelle nicht verloren. Dank des Scheiben- beziehungsweise Fräskopf-Durchmessers von 125 Millimetern profitieren beispielsweise Maler, Gipser und Bodenleger von hohem Materialabtrag, schnellem Arbeitsfortschritt und einem ruhigen Führungsverhalten der Maschine.

Optimale Drehzahlen, perfekte Ergonomie
Beide Geräte sind mit besonders kraftvollen und ausdauernden Motoren ausgestattet. Außerdem lassen sich bei beiden Renovierungsmaschinen für jede Anwendung und jedes Material die passende Geschwindigkeit über ein Stellrad auswählen. Handwerker können sich so auch unter Last auf eine konstante Motorleistung und passende Drehzahlen verlassen. Zusätzlich bietet die Renovierungsfräse mit ihrem robusten Getriebe immer die richtige Durchzugskraft – auch bei Arbeiten, bei denen viel Material abgetragen werden soll. So schwer die Renovierungsarbeiten auch sein mögen, die Geräte sind es nicht: Der neue Renovierungsschleifer wiegt nur 3,5 Kilogramm, und auch die Renovierungsfräse ist mit 3,8 Kilogramm deutlich leichter geworden. Wer stundenlang Betonflächen abschleift oder Putz, Fliesenkleber oder Estrich entfernt, weiß eine komfortabel handhabbare Maschine zu schätzen. Ob Betonflächen oder Bitumen egalisieren, Fliesenklebereste entfernen oder Spachtel schleifen: Mit den neuen Maschinen gehen Handwerkern selbst anspruchsvollste Renovierungsarbeiten leicht von der Hand. Das liegt auch an der schlanken Bauform des Gehäuses, die sich komfortabel umgreifen lässt, und den ergonomisch geformten, werkzeuglos verstellbaren Bügelgriffen, mit denen sich die Maschinen sicher und gleichmäßig führen lassen. Anwender haben Fräse und Schleifer so auch bei langanhaltenden Arbeiten fest und angenehm im Griff – die Belastung für die Hände bleibt gering.

Staubarmes Schleifen
Sowohl Schleifer als auch Fräse verfügen über einen gefederten Bürstenkranz, der sich der Oberfläche des bearbeiteten Materials anpasst und so eine optimale Staubabsaugung garantiert. Die passenden Sauger ASR 35 L ACP und ASR 35 M ACP sind speziell auf die Absaugung großer Staubmengen bei der Renovierung ausgelegt und bilden in Kombination mit den neuen Maschinen ein besonders wirkungsvolles Absaugsystem.

Umfangreiches Zubehör
Der Renovierungsschleifer RSEV 19-125 RT ist mit einer robusten Diamantschleifscheibe ausgestattet; der Fräskopf des RFEV 19-125 RT kommt mit neuen und verbesserten Spitzzahn- und Flachzahn-Aufsätzen. Der Spitzzahn-Fräskopf entfernt harte Materialien; bei weicheren Materialien wie frischem Beton oder Schaum- und Kleberesten kommen die Hartmetall-Frässterne des Flachzahn-Fräskopfes zum Einsatz. Das neue Zubehör passt auch auf das auslaufende Gerät RF 14-115. Im Lieferumfang enthalten sind zudem ein Fräskopf mit vorbestückten Frässternen.

Die Metabowerke GmbH in Nürtingen ist ein traditionsreicher Hersteller von Elektrowerkzeugen für professionelle Anwender aus den Kernzielgruppen Metallhandwerk und -industrie sowie Bauhandwerk und Renovierung. Metabo steht für leistungsstärkste Akku-Werkzeuge und ist mit seiner LiHD-Technologie führender Anbieter im Akkusegment. So hat Metabo seine Vision der Kabellosen Baustelle zur Wirklichkeit gemacht. Unter dem Markennamen Metabo bietet der Vollsortimenter Maschinen und Zubehör für alle gängigen Anwendungen, aber auch Kompetenzprodukte und Systemlösungen für spezielle Anforderungen. Das Metabo Programm umfasst außer dem umfangreichen Sortiment an Akkugeräten auch kabelgebundene Netzmaschinen und Druckluftwerkzeuge. 1924 im schwäbischen Nürtingen gegründet, ist Metabo heute ein mittelständisches Unternehmen, das außer am Stammsitz Nürtingen auch im chinesischen Shanghai produziert. 25 Vertriebsgesellschaften und mehr als 100 Importeure sichern die internationale Präsenz. Weltweit arbeiten knapp 1.900 Menschen für Metabo. Sie haben im Jahr 2016 einen Umsatz von 423 Millionen Euro erwirtschaftet. Mehr über das Unternehmen Metabo und seine Produkte unter www.metabo.com

Firmenkontakt
Metabowerke GmbH
Clarissa Bucher
Metabo-Allee 1
72622 Nürtingen
+49 (7022) 72-22 29
+49 (7022) 72-28 24
CBucher@metabo.de
http://www.metabo.de

Pressekontakt
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Hubert Heinz
Breitwiesenstraße 17
70565 Stuttgart
+49 (711) 9 78 93-21
+49 (711) 9 78 93-44
heinz@cc-stuttgart.de
http://www.communicationconsultants.de

Garten, Bauen und Wohnen

Neuer Kältetechnikspezialist Kevin Blumberg unterstützt Georg Fischer

Verstärkung für den Vertrieb in Norddeutschland

Neuer Kältetechnikspezialist Kevin Blumberg unterstützt Georg Fischer

Kevin Blumberg ist zuständig für den technischen Vertrieb Kälte- und Klimatechnik in Norddeutschland (Bildquelle: Georg Fischer)

Seit 1. August ist Kevin Blumberg neuer Vertriebsmitarbeiter bei Georg Fischer (GF). Seine neue Aufgabe umfasst die aktive Betreuung und Beratung der Kunden in Norddeutschland.

Anfang August trat Kevin Blumberg seine neue Stelle als zuständiger Außendienstmitarbeiter für den technischen Vertrieb Kälte- und Klimatechnik im Gebiet Norddeutschland an. Zukünftig wird er in dieser Funktion rund um das 3-in-1-Rohrsystem COOL-FIT 2.0 beraten. Mit diesem Produkt bietet GF ein vorgedämmtes Polyethylen-Rohrleitungssystem für den Transport von Kühlmedien in Sekundärkühlkreisläufen an. Die Einsatzgebiete sind die Klimatisierung von Hotel-, Geschäfts- und Verwaltungsgebäuden, Serverkühlung, die Kühlung von Lebensmitteln bei der Produktion sowie der Lagerung und jegliche Art von Prozesskühlung in der Industrie. Für seinen neuen Arbeitgeber entschied sich der ausgebildete Kälte- und Klimamechatroniker, da er sich mit den Produkten sowie dem Unternehmen bereits ausgiebig vertraut gemacht hatte. „Die langjährigen Erfahrungen mit Georg Fischer auf Kundenseite sowie das Image und die strategische Ausrichtung des Unternehmens haben mich überzeugt“, erklärt Blumberg die Gründe für seinen Wechsel.

Erfahrenes Personal verstärkt den Vertrieb
Nach seiner Ausbildung hat Blumberg als Rohrleitungsbauer und Projektleiter für industrielle Kühlanlagen gearbeitet. Parallel studierte er Wirtschaftsingenieurwesen in Bochum, um sich noch mehr Fachwissen anzueignen. Nun freut er sich auf die kommenden Aufgaben. „Meine Arbeit für GF sehe ich als eine neue Herausforderung. Ich werde das Team tatkräftig unterstützen und bin begeistert dabei zu sein, wenn COOL-FIT 2.0 eine neue Ära der Kältetechnik einläutet, die im Zuge der F-Gas Verordnung unumgänglich ist“, erklärt der Vertriebler. Sein Kollege Markus Kerger ist für den Süden Deutschlands zuständig. Langfristig soll das Vertriebsteam für COOL-FIT 2.0 um einen weiteren Mitarbeiter verstärkt werden, der im Nord-Osten der Bundesrepublik agiert.

Die Georg Fischer GmbH ist ein Unternehmensbereich der Georg Fischer AG Gruppe, zu der auch GF Automotive und GF Machining Solutions gehören. Das 1802 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Schaffhausen, Schweiz, und beliefert Kunden in über 100 Ländern. An mehr als 30 Standorten in Europa, Asien und Nord- und Südamerika entwickelt und produziert GF Piping Systems Produkte für den sicheren Transport von Flüssigkeiten und Gasen in der Industrie, Versorgung und Haustechnik. Im Jahr 2015 hat GF Piping Systems einen Umsatz von 1,42 Milliarden CHF erwirtschaftet und mehr als 6.000 Mitarbeiter weltweit beschäftigt.

Firmenkontakt
Georg Fischer GmbH
– –
Daimlerstraße 6
73095 Albershausen
07161 3020
info.de.ps@georgfischer.com
http://www.gfps.com

Pressekontakt
HEINRICH GmbH Agentur für Kommunikation (GPRA)
Nike Overhoff
Gerolfinger Straße 106
85049 Ingolstadt
+49 (0) 8 41 / 99 33 953
nike.overhoff@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de

Garten, Bauen und Wohnen

Lösung für die wirtschaftliche Revitalisierung

Brüninghoff fertigt Systemelemente für die Sanierung von Gebäudebeständen

Lösung für die wirtschaftliche Revitalisierung

Vorgefertigte Systemelemente eignen sich für einen schnellen Baufortschritt und Wohnungsbauprojekte. (Bildquelle: Brüninghoff)

Vorgefertigte Systemelemente zeichnen sich nicht nur durch einen schnellen Baufortschritt und einen hohen Qualitätsstandard aus – sie sorgen auch dafür, dass die Einschränkungen für die Gebäudenutzer während einer Sanierungsmaßnahme minimiert werden. Das bauausführende Unternehmen Brüninghoff produziert die Systemelemente mit vormontierter Fassadenbekleidung im eigenen Werk und setzt sie auf der Baustelle als vorgehängtes oder zwischengestelltes Bauelement ein. Die Fassadenelemente eignen sich insbesondere für Wohnungsbauprojekte, aber auch Bildungsbauten oder Verwaltungsgebäude.

Basierend auf den konkreten Anforderungen des Bauprojektes entwickelt Brüninghoff vorgefertigte Systemelemente mit werkseitig montierter Fassade für den Neubau und die Sanierung.

Sanierung: Geringer Einfluss auf die Gebäudenutzung
Bei Bestandsgebäuden, vor allem im innerstädtischen Bereich, zahlt sich der hohe Vorfertigungsgrad besonders aus, da die Montagezeit auf der Baustelle deutlich reduziert wird. Auf diese Weise lässt sich das Risiko von Bauverzögerungen minimieren. Durch die Planungssicherheit haben Sanierungsmaßnahmen mit vorgefertigten Elementen nur einen kurzzeitigen Einfluss auf die Gebäudenutzung: Schulbauten lassen sich beispielsweise in den Ferienzeiten sanieren und bauphasenbedingte Mietausfälle bei Wohnobjekten gehören der Vergangenheit an, da das Objekt in der Regel auch während der Gebäudesanierung bewohnbar bleiben kann. Zudem werden die Nutzer des Objekts so wenig wie möglich gestört. Dies steigert beispielsweise bei Mietern die Akzeptanz von notwendigen Maßnahmen zur Revitalisierung und wirkt sich positiv auf das Verhältnis von Vermieter und Mieter aus. Die Vorfertigung unter kontrollierbaren Bedingungen im Werk sorgt zudem für einen konstant hohen Qualitätsstandard. Ein weiterer Vorteil: Die Montage vor Ort ist auch ohne Gerüst möglich – auch dies zahlt sich vor allem bei engen Bestandssituationen aus.

Neubau: Dicht und trocken in kurzer Zeit
Auch im Neubau bietet sich der Einsatz der vorgefertigten Elemente an. Sofern sie nicht tragend ausgeführt sind, sind sie auch nicht für die Statik des Gebäudes notwendig. Alle Rohbauarbeiten können daher im Vorfeld komplett ausgeführt werden und die Fassadenelemente im Anschluss einfach in kürzester Zeit vorgehängt werden. Das Objekt ist so in kürzester Zeit dicht und trocken. Jedes Systemelement wird individuell, passend zum jeweiligen Bauprojekt angefertigt. Damit keine Differenzen bei der Montage auftreten, ist vorab ein Aufmaß notwendig. Denn die Elemente müssen die Maßtoleranzen des Rohbaus aufnehmen.

Aufbau des Elements inklusive Fassadenbekleidung
In der Regel fertigt Brüninghoff die Systemelemente geschosshoch vor – das heißt in einer Höhe von rund drei Metern. In der Länge können sie bis zu zwölf Metern messen. Für gewöhnlich richtet sich dies nach den Achsmaßen; der Elementstoß liegt dabei in der Achse. Brüninghoff baut auch die Fenster, den Sonnenschutz und die Verkabelung bereits im Werk ein und montiert zudem die Fassadenbekleidung vorab, sodass diese normalerweise baustellentypischen Arbeiten in die Produktionsstätte verlagert werden. Als Bekleidung können viele verschiedene dekorative Werkstoffe eingesetzt werden – wie zum Beispiel farbige HPL-Fassadenplatten. Die Fassadenbekleidung wird inklusive Kreuzlattung als Unterkonstruktion im Werk vormontiert.

Brand- und Schallschutzvorgaben
Hauptsächlich kommen die vorgefertigten Systemelemente mit der Feuerwiderstandsklasse F30 als Vorhangfassade bei Gebäuden mit einer Bauhöhe bis zur Hochhausgrenze zum Einsatz. Für erhöhte Brandschutzanforderungen ist auch eine Kapselung des Holzständerwerks mit Gipsfaserplatten möglich. Der Schallschutz kann, je nach gestellten Anforderungen, mit verschiedenen Ausführungsvarianten erfüllt werden. Sofern notwendig, reduzieren innenliegende Vorsatzschalen die Flankenübertragung und sorgen so für einen verbesserten Schallschutz. Sie werden zumeist auf der Baustelle montiert und gleichzeitig als Installationsebene genutzt.

Weitere Informationen erhalten Planer und Interessierte direkt bei Brüninghoff in Heiden – per E-Mail (info@brueninghoff.de) oder Telefon (02867 97390) – oder im Internet unter www.brueninghoff.de.

Die Brüninghoff Gruppe gehört seit über 40 Jahren zu den führenden Projektbau-Spezialisten in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist im münsterländischen Heiden. Weitere Niederlassungen sind an den Standorten Hamburg, Niemberg, Villingen-Schwenningen und Münster beheimatet. Rund 470 Mitarbeiter realisieren europaweit bis zu 160 Bauprojekte im Jahr. Das Kerngeschäft des Familienunternehmens ist die Produktion von vorgefertigten Bauelementen aus Beton, Stahl, Holz, Aluminium sowie die ganzheitliche Konzeption, Planung und schlüsselfertige Ausführung von Bauprojekten.

Firmenkontakt
Brüninghoff GmbH & Co. KG
Frank Steffens
Industriestraße 14
46359 Heiden
+49 2867 9739-0
info@brueninghoff.de
https://www.brueninghoff.de

Pressekontakt
Kommunikation2B | Mareike Wand-Quassowski | Andre Wand | GbR
Andre Wand
Westfalendamm 69
44141 Dortmund
0231 / 330 493 23
info@kommunikation2b.de
http://www.kommunikation2b.de

Garten, Bauen und Wohnen

Drei Steuerboni für Gartenarbeiten im Herbst

Die Bäume erstrahlen in bunten Farben von gelb bis rot, es bläst ein Lüftchen und braune Kastanien glänzen satt in der Wiese. Der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite. Doch ehe der erste Nachtfrost kommt, beginnt die Hochsaison für Arbeiten im Garten und auf der Terrasse – vom Ausgraben nicht winterfester Knollen über das Einpacken empfindlicher Pflanzen in Vlies, bis zum Setzen der Zwiebeln, damit der Garten im Frühling erneut farbenprächtig erblüht. „Wer es nicht selbst erledigt, kann die Kosten für den Gärtner bei der Steuererklärung ansetzen und sich ein Fünftel vom Fiskus zurückholen“, erklärt Hans Daumoser aus dem Vorstand der Lohi.

Steuervorteil 1
Die Gartengestaltung durch einen Landschaftsgärtner fällt unter die sogenannten Handwerkerleistungen. Hierbei handelt es sich in der Regel um einmalige Arbeiten, wie zum Beispiel das Pflanzen einer Hecke. Noch ist genügend Zeit für Pflanzarbeiten, denn die Feuchtigkeit im Boden bietet derzeit optimale Voraussetzungen zum Anwurzeln und Eingewöhnen der Pflanze an den neuen Standort vor dem Winter.
Bei der Steuer eingereicht werden können Aufwendungen für Lohn- und Fahrtkosten, sowie der Einsatz von Maschinen und Treibstoff samt der Mehrwertsteuer, bis zu einem Höchstbetrag von 6.000 Euro. Zwanzig Prozent davon, also maximal 1.200 Euro, wirken sich für den Gartenbesitzer steuermindernd aus und werden direkt von der Steuerschuld – und nicht vom zu versteuernden Einkommen – abgezogen. Diese Regelung gilt einmal pro Haushalt. Ehepartner oder Mitbewohner können diesen Betrag nicht noch einmal ansetzen. Aufwendungen für das verwendete Material werden bei der Einkommensteuererklärung nicht berücksichtigt.

Steuervorteil 2
Der erste Steuerbonus lässt sich mit einem weiteren kombinieren, und zwar dem Abzug haushaltsnaher Dienstleistungen bis maximal 20.000 Euro. Auch hier können zwanzig Prozent, also bis zu 4.000 Euro unmittelbar abgesetzt werden. Zu den haushaltnahen Dienstleistungen gehören wiederkehrende Arbeiten, wie Hecke stutzen, kranke und abgestorbene Äste entfernen, Rasen mähen oder das schlüpfrige Laub vom Gehweg entfernen. Diesen zweiten Steuervorteil können sogar Mieter nutzen.
Vermieter hingegen können Gärtnerleistungen als Werbungskosten oder Betriebsausgaben ansetzen. Dann ist sogar der Abzug für die verwendeten Materialen, als auch für Werkzeug, wie dem Rasenmäher beispielsweise, möglich.

Steuervorteil 3
Die Kosten einer geringfügigen Beschäftigung lassen sich zusätzlich pro Jahr mit bis zu maximal 2.550 Euro in der Steuererklärung berücksichtigen. Wiederum werden zwanzig Prozent des Aufwands berücksichtigt, so dass sich ein Steuerbonus von bis zu 510 Euro ergibt.
„Es lohnt sich also bei größeren Aufwendungen für Gartenarbeiten genau zu prüfen, bei welchen Arbeiten es sich um Handwerkerleistungen oder haushaltsnahe Dienstleistungen handelt“, so Hans Daumoser. Maßgeblich für alle Steuerboni ist, dass die Tätigkeiten vor Ort auf dem eigenen Grundstück ausgeführt werden. Werden zum Beispiel Pflanzgefäße zum Einlagern in die Gewächshäuser der Gärtnerei mitgenommen, so greifen die Steuervorteile für die Einlagerung nicht.

Um Steuerboni in Anspruch zu nehmen, dürfen Dienstleistungen nicht bar bezahlt werden. Für das Finanzamt sind korrekte Rechnungen und Überweisungsbelege vorzuhalten. „Nur so können im Idealfall bis zu 5.710 Euro pro Jahr vom Fiskus zurück geholt werden“, erläutert Hans Daumoser. Der Steuerexperte der Lohi weist darauf hin, dass Leistungen gegebenenfalls im Folgejahr geltend gemacht werden können, falls der Höchstbetrag für Handwerkerleistungen von 6.000 Euro aufgrund umfangreicher Arbeiten in diesem Jahr schon überschritten ist. Denn nicht das Datum auf der Rechnung ist entscheidend, sondern der Zeitpunkt der Überweisung! Rechnungen, die also zum Jahresende kommen, lassen sich in Absprache mit dem Dienstleister unter Umständen ins neue Jahr verlegen.

Lohi – Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Die Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.) mit Hauptsitz in München wurde 1966 als Lohnsteuerhilfeverein gegründet und ist in rund 330 Beratungsstellen bundesweit aktiv. Mit nahezu 600.000 Mitgliedern ist der Verein einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. Die Lohi zeigt Arbeitnehmern, Rentnern und Pensionären – im Rahmen einer Mitgliedschaft begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG – alle Möglichkeiten auf, Steuervorteile zu nutzen.

Firmenkontakt
Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Gudrun Steinbach
Riesstraße 17
80992 München
089 2781310
info@lohi.de
http://www.lohi.de

Pressekontakt
Pressereferent
Jörg Gabes
Werner-von-Siemens-Straße 5
93128 Regenstauf
09402 503159
j.gabes@lohi.de
http://www.lohi.de

Garten, Bauen und Wohnen

Rohrreiniger

Rohrreiniger

Wenn zu Hause ein Rohr Verstopft ist, ist dies in den meisten Fällen nicht nur ärgerlich, sondern es stellt sich auch die Frage, wie dieses Problem nun am besten behoben werden kann.

Ein Rohrreiniger als Hausmittel kann hierbei Abhilfe schaffen.

Je nach Stärke der Verstopfung des Rohrs und persönlichen Vorlieben können Sie den richtigen Abflussreiniger für Sie aus der weitläufigen Auswahl an Angeboten herausfiltern.

Stellen Sie sich zunächst die Frage, ob Sie den Durchfluss, der Verstopft ist, per chemischem Rohrreiniger von Schmutz und Dreck befreien wollen oder ob Sie mehr Wert auf eine umweltfreundlichere Alternative legen.

Es empfiehlt sich daher, vor einem Kauf diverse Anbieter zu vergleichen und sich ausdrücklich über die verschiedenen Arten von Rohrreinigern zu informieren, damit die Rohrreinigung auch wirklich nach Ihren Wünschen funktioniert.

Denn: Rohrreiniger ist nicht gleich Rohrreiniger. Es gibt verschiedene Kategorien, unter anderem:

– Granulat Rohrreiniger
– Pulver Rohrreiniger
– Pressluft Rohrreiniger
– Biologische Rohrreiniger
– Rohrreinigungsspirale

Damit Sie vor dem Kauf eines Rohrreinigers, wenn bei Ihnen ein Rohr verstopft ist, bestens informiert sind und die für Sie beste Wahl treffen können, erklären wir die verschiedenen Kategorien für Sie, angefangen mit dem Granulat Rohrreiniger.
1.) Granulat Rohrreiniger
Diese Art von Rohrreiniger besteht aus einer Vielzahl chemischer Bestandteile, die durch ihre Zusammensetzung den Kanal wieder freimachen sollen.

Besonders beliebt für die Herstellung der Granulat Abflussreiniger sind hierbei unter anderem Natriumcarbonat, verschiedene Alkalien, Natrium und Aluminiumkügelchen.

Allerdings ist dies nur ein grober Richtwert und kann von Hersteller zu Hersteller abweichen.

Die Wirkungsweise der Granulat Rohrreiniger findet wie folgt statt:
– Der Rohrreiniger verbindet sich mit Wasser, sodass eine Lauge entsteht
– Sobald dies geschehen ist, beginnen die Kugeln aus Aluminium zu oxidieren
– Durch das entstandene Oxid verbreiten sich H2O (Sauerstoff)
– Die Verstopfung löst sich

Doch Achtung: Bei Verwendung dieses chemischen Rohrreinigers könnte Ihr Abfluss nach der Reinigung einen übel riechenden Geruch ausströmen.

Grund dafür ist das Nitrat, das den Wasserstoff im Rohrreiniger zu Ammoniak umwandelt.
2.) Pulver Rohrreiniger
Im Großen und Ganzen ähneln sich die Wirkstoffe der meist auf dem Markt angebotenen Pulver Rohrreiniger und denen der Granulat Reiniger.

Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Pulver einfacher für Sie zu dosieren ist.

Achten Sie beim Gebrauch von Pulver Abflussreiniger, ebenso wie beim Granulat Rohrreiniger, darauf, dass die entstehenden Gase nicht mit Ihren Schleimhäuten in Berührung kommen, da dies schwere Verätzungen zur Folge haben kann.
3.) Pressluft Rohrreiniger
Im Gegensatz zu den chemischen Abflussreinigern, die eine gesundheitliche Gefahr darstellen können, ist der Pressluft Rohrreiniger nicht nur umweltfreundlicher, sondern häufig auch effizienter.

Des Weiteren besitzt ein Pressluft Abflussreiniger den Vorteil, dass er sowohl bei verstopften Küchenabflüssen und Duschabflüssen, als auch bei Waschbeckenabflüssen verwendet werden kann.

Die Funktionsweise eines solchen Abflussreinigers sieht wie folgt aus:

– Eine integrierte Pumpe baut bei Inbetriebnahme des Geräts Druck auf
– Mithilfe eines Adapters wird der Reiniger nun auf den Durchfluss, der Verstopft ist, gerichtet
-Der angestaute Druck entlädt sich ins Innere des Rohrs und lockert die Verstopfung auf

Der Pressluft Rohrreiniger kann, im Gegensatz zu den chemischen Rohrreinigern, auch ohne bereits bestehende Verstopfung des Waschbeckens oder der Dusche angewendet werden.

Diese Prophylaxe dient dazu, dass eine Verstopfung erst gar nicht entstehen kann.
4.) Biologische Rohrreiniger
Die biologischen Rohrreiniger sind noch relativ neu auf dem Markt und den meisten Menschen daher noch kein Begriff.

Im Prinzip bestehen biologische Rohrreiniger ebenfalls aus einem Granulat oder einem Pulver, allerdings wird bei diesen Rohrreinigern gänzlich auf Chemie verzichtet.

Der Kanal, der Verstopft ist, wird durch spezielle Enzyme gereinigt, die in der Lage sind, diverse Proteine und Fette aus dem verstopften Rohr zu entfernen.

Einen Nachteil stellt hierbei die lange Einwirkzeit dar, die sich aufgrund der Enzyme auch über Stunden ziehen kann.

Der Vorteil besteht jedoch darin, dass das Innere des Rohrs ohne gesundheits- oder umweltschädliche Stoffe gereinigt wird.

Des Weiteren entsteht bei einem biologischen Rohrreiniger kein unangenehmer Geruch, wie es häufig bei Granulatreinigern oder Pulver Rohrreinigern der Fall ist.
5.) Rohrreinigungsspirale
Bei besonders hartnäckig verstopften Abflüssen bietet sich die Rohrreinigungsspirale an.

Diese wird meist von Fachmännern bei verstopften Abflüssen benutzt, doch es gibt auch diverse Spiralen, die für den Hausgebrauch verkauft werden.

Hier kurz erläutert das Prinzip der Reinigungsspirale:

– Die Reinigungsspirale wird ins Innere des verstopften Rohrs eingeführt
– Mit geringem Druck sollte sie sich langsam nach unten in den Abfluss drehen. Sollte die Spirale sich festsetzen, müssen Sie einfach nur in die andere Richtung drehen, um sie freizubekommen.
– Das vordere zugespitzte Ende der Spirale dreht sich in die Verstopfung und löst sie

Doch Vorsicht: Bei Rohrreinigungsspiralen ist die Gefahr groß, dass das Rohr, das Verstopft ist, bei unsachgemäßem Gebrauch beschädigt wird oder die Verstopfung noch schlimmer wird.
Daher sollte sie nicht von Laien bedient werden.
Falls all die oben genannten Hausmittel im verstopften Kanal wieder Erwarten nicht funktionieren sollten und alle Stricke reißen, kann oft nur noch der Fachmann von einer Rohrreinigungsfirma oder der Notdienst helfen.

Ein Sanitär Notdienst einer einschlägigen Sanitärfirma ist häufig auch zu Unzeiten erreichbar und schickt einen fähigen Sanitär, der die Rohrverstopfung schnell und zuverlässig behebt und in hartnäckigen Fällen auch eine Kanalreinigung in Kombination mit einer Kanalsanierung vornimmt.

Ach ein Klempner Notdienst, wie beispielsweise Klempner Berlin, kann das Rohr in Windeseile wieder auf Vordermann bringen.

Der Klempner führt eine spezielle Abflussreinigung durch, die die Verstopfung löst.

Quelle: https://abfluss-verstopft.specht-rohrreinigung-berlin.com/rohrreiniger/
Blog: https://spechtrohrreinigungberlin.blogspot.com/

Wir sind ein Kanal & Rohrreinigungsunternehmen in Berlin. Wir machen Ihren Abfluss wieder fit. Egal ob verstopftes Klo, Badewanne, Abfluss oder Kanal, wir machen es wieder Frei. Unsere Sanitärfirma reinigt es wieder.

Firmenkontakt
Specht Rohrreinigung Berlin – Klempner & Sanitär Notdienst
Andreas Specht
Gerolsteiner Str 11A
14197 Berlin
030 200042102
info@specht-rohrreinigung-berlin.com
https://www.specht-rohrreinigung-berlin.com

Pressekontakt
Specht Rohrreinigung Berlin – Klempner & Sanitär Notdienst
Andreas SPecht
Gerolsteiner Str 11A
14197 Berlin
030 200042102
info@specht-rohrreinigung-berlin.com
https://www.specht-rohrreinigung-berlin.com