Category Archives: Immobilien

Immobilien

Wohnungsbau Stadt: Baugebietskategorie Urbanes Gebiet

Neue Flexibilität für Kommunen: dichter, höher und urban. Mit Wandel und Vielfalt zum Wohnglück, bezahlbarem Wohnraum – Diskussionsbeitrag von The Grounds Real Estate AG

Wohnungsbau Stadt: Baugebietskategorie Urbanes Gebiet

Wohnungsbau in Städten– Urbanes Gebiet, von The Grounds Real Estate AG

Die Aussichten für den deutschen Immobilienmarkt sind weiterhin positiv. Alle wollen in die Städte, woher den Wohnraum nehmen? Mehr Wohnraum ohne neue Fläche oder Bauland auf der grünen Wiese oder Ferienwohnungen im Wohngebiet – wie mehr Wohnungen schaffen, dazu wurde die Einführung der Baugebietskategorie Urbanes Gebiet eingeführt. The Grounds Real Estate AG mit Sitz in Berlin wurde von den Initiatoren Eric Mozanowski und Hans Wittmann gegründet und verfolgt das strategische Ziel erwirtschaftsbare Renditen im deutschen Immobilienmarkt zu nutzen, um attraktive Immobilienpakete für Kunden zusammenzustellen. Dem zu Grunde liegen umfassende Analysen der Machbarkeit und der Erfüllung der spezifischen Ertragsindikatoren, auch im Hinblick auf das Erreichen einer breiten Risikostreuung. Die hohen Qualitätsstandards bilden eine verlässliche Basis für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg.

Vielfalt im städtischen Zusammenleben stärken

Aktuell gab es grünes Licht vom Bundesrat für die Baurechtsnovelle und damit den Gesetzentwurf „Stärkung des neuen Zusammenlebens in der Stadt“ – Urbane Gebiete, die neue Baugebietskategorie. Das Aufstocken von Gebäuden soll schafft Erleichterung ohne Grundstückkosten. Stadtentwicklung, die auf weniger Flächenverbrauch ausgerichtet ist. Eine Stadt mit kurzen Wegen, gute soziale Mischung und die Arbeitsplätze vor Ort zeichnen Urbane Gebiete genauso aus, wie die Nutzungsmischung. Gemeinsame Existenz von Gewerbebetrieben, Wohnungen, soziale, kulturelle und andere Einrichtungen in unmittelbarer Nähe, erläutert Hans Wittmann die Vorstellungen, die mit der Novellierung des Baurechts Umsetzung finden soll. Kompromissbereitschaft für die Einigung bei den Lärmwertgrenzen ist erforderlich, denn einer Erhöhung der Lärmwerte für Urbane Gebiete wurde vom Bundesrat nicht zugestimmt.

Aufgrund des starken Anstieges in Immobilieninvestments und der daraus entstehenden Knappheit von Immobilien in den Core-Standorten, werden neue Standorte benötigt.

Immobilienexperte und Aufsichtsratsvorsitzender Eric Mozanowski und Verstandsvorsitzender Hans Wittmann beobachten aktuell einen signifikanten Anstieg der Aktivität auf Seiten der institutionellen Investoren in den B-Standorten. Es gilt neue Möglichkeiten zur Schaffung von Wohnraum für zu generieren. Durch die Erschließung Urbaner Gebiete wird eine planrechtliche Handhabe für die Kommunen ermöglicht, um innerstädtische Gebiete Gewerbe, Versorgungseinrichtungen und Wohnen zusammen zu führen. Attraktive Zinsen und niedrige Immobilienpreise an diesen B-Standorten im Vergleich zu anderen europäischen Ländern bedeuten, dass das Interesse an den Wohn-und Gewerbeimmobilien in Deutschland weiterhin stark sein wird. Diese Situation bietet erhebliche Chancen für den Ausbau neuer Geschäftsaktivitäten.

Wohnraum im Urbanen Gebiet

Eric Mozanowski die Regelung zum neuen Baugebietskategorie Urbanes Gebiet: „Vorteile haben Regionen, die besonders hohe Nachfrage nach Wohnraum haben, wie Innenstädte. Der auf Mischgebiete maximal 50% festgelegte Wohnanteil kann überschritten werden – ein Höchstwert ist nicht mehr vorgegeben. Dichtere Bebauung ist möglich, das bedeutet dass mit einer Grundflächenzahl (GRZ) von 0,8 dürfen 80% des Grundstücks überbaut werden (Mischgebiet: GFZ 0,6). Im Urbanen Gebiet beträgt die zulässige Geschossflächenzahl (GFZ) 3 und im Mischgebiet beträgt 1,2. Voraussetzung sind sowohl Umweltverträglichkeitsprüfungen sowie die Beteiligung der Öffentlichkeit durch transparentes Informationsverfahren, wie Veröffentlichung von Bebauungsplänen im Internet. Gemeinden sind verpflichtet einen Nachweis über die Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligungen im Flächennutzungsplan zu erbringen.

Fazit: Baugebietskategorie „Urbane Gebiete“ – bezahlbaren Wohnraum schaffen und das miteinander Wohnen und Arbeiten in den Innenstädte erleichtern

„Das verfolgte Ziel der Baugebietskategorie Urbane Gebiete soll bezahlbaren Wohnraum schaffen und damit die Gemeinschaft und das Zusammenleben stärken. Soziale Folgen von Bebauungsplänen finden Berücksichtigung genauso wie ökologische, wirtschaftliche und infrastrukturelle Gegebenheiten, die in die Planung einbezogen werden. Arbeitsplätze, Kindergärten, Schulen, Ärzte und Läden befinden sich in erreichbarer Nähe, alle profitieren durch Infrastruktur und gestärkte Nachbarschaft. Ein Geschenk für die Immobilienwirtschaft und ein Anstoß im Wohnungsbau“, fasst Eric Mozanowski als Fazit zusammen.

Im Juni 2014 wurde das Unternehmen The Grounds Real Estate AG von den Initiatoren Eric Mozanowski und Hans Wittmann gegründet. The Grounds Real Estate AG mit Sitz in Berlin verfolgt das Ziel ein hohes Maß von erwirtschaftbaren Renditen im deutschen Immobilienmarkt zu nutzen, um attraktive Immobilienpakete zusammenzustellen. Die hohen Qualitätsstandards bilden eine verlässliche Basis für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Weitere Informationen unter: www.the-grounds-ag.com

Kontakt
The Grounds Real Estate AG
Eric Mozanowski
Kurfürstendamm 92
10709 Berlin
+49 30 643 87 580
info@the-grounds-ag.com
http://www.the-grounds-ag.com

Immobilien

Mit LIAPLAN® auf der Immobilienmesse: Hausbau – Wohneigentum & Energie in Berlin am 6. und 7. Mai 2017

Palazzo Italia / Römischer Hof Berlin, Unter den Linden 10 Eingang Charlottenstraße, 10117 Berlin
Samstag und Sonntag, 6. und 7. Mai 2017 von 11:00 Uhr – 18:00 Uhr

Mit LIAPLAN® auf der Immobilienmesse: Hausbau - Wohneigentum & Energie in Berlin am 6. und 7. Mai 2017

Immobilienmesse: Hausbau in Berlin

Wir laden alle unsere Kunden wieder ein, uns auf in den neuen Ausstellungsräumen der Berliner Immobilienmesse zu besuchen. Die Messe steht unter dem Motto „Hausbau – Wohneigentum & Energie“ und wird wieder viele spannende Themen rund um die eigene Immobilie präsentieren.
Gemeinsam mit unserem Partnerunternehmen „Mein Haus Bausysteme“ aus Nauen stellen wir Ihnen die vielen Vorteile der LIAPLAN®-Produkte vor und informieren Sie über aktuelle Themen zum nachhaltigen und energieeffizienten Bauen sowie zu Fördermöglichkeiten über die kfw-Bank. Das Team um den Geschäftsführer Dirk Ullrich der „Mein Haus Bausysteme“ GmbH erläutert, wie das Unternehmen Bauherren vom Selbstbauhaus bis zum Schlüsselfertigbau unterstützt und begleitet.

Detaillierte Informationen zu den Produkten von LIAPLAN® sowie zum Baustoff Leichtbeton erhalten Sie nicht nur am Messestand, sondern auch bei unserem Fachvortrag am Sonntag um 17:00 Uhr. An unserem Stand erhalten Sie Gutscheine für eine Werkbesichtigung in unserem Produktionswerk, wo Sie sich live die LIAPLAN®-Stein-Produktion anschauen können. Den Gutschein können Sie sich hier auch schon im Download ausdrucken. Wir würden freuen uns, Sie bei uns am Stand 46 begrüßen zu dürfen! Ihr LIAPLAN – Team.
Weitere Infos finden Sie unter www.liaplan.de.

Die LIAPLAN Nord GmbH produziert und vertreibt
hochwertige LIAPLAN®-Massivbausysteme für
Ein- und Mehrfamilienhäuser. Hergestellt aus
natürlichen Rohstoffen und mit hervorragenden
Eigenschaften in der Wärme- und Schalldämmung
steht der LIAPLAN®-Stein für energieeffizientes
und gesundes, schimmelfreies Wohnen.
Mit LIAPLAN® bauen Sie qualitätsbewusst,
kostengünstig und schützen nachhaltig Umwelt
und Gesundheit.

Kontakt
Liaplan Nord GmbH
Stefan Meyer
Ziegelei 6
14798 Havelsee
033814108006
presse@liaplan.de
https://www.liaplan.de

Immobilien

Immobilienbericht für München Ramersdorf

Immobilienbericht für München Ramersdorf

Rainer Fischer

Zwischen den Stadtteilen Perlach und Obergiesing im Südosten Münchens liegt Ramersdorf. Seit den Gebietsreformen 1818 bis zum Jahr 1864, dem Jahr der Eingemeindung nach München, war Ramersdorf selbstständig. Zur Zeit des Nationalsozialismus wurde Ramersdorf durch Straßenbau und die sog. Mustersiedlung Ramersdorf stark umgestaltet. Dieser Tage verlaufen die Salzburger Autobahn und der Mittlere Ring durch Ramersdorf und halten den Ortskern von den angrenzenden Wohngebieten getrennt. Auch die Autobahn selbst endet direkt in Ramersdorf. Zu den Immobilien: Im Süden findet man vermehrt Einfamilienhäuser, im Norden eher Wohnhäuser mit mehreren Stockwerken. Entlang der Rosenheimer Straße gibt es gehäuft Genossenschaftswohnungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ramersdorf:

Angebotspreise (April 2016 bis April 2017):

Unter der Rubrik Hausverkauf Ramersdorf wurden 117 Verkaufsangebote untersucht, für Eigentumswohnungen in Ramersdorf gab es 663 Angebote. Die Korrektheit der Zahlen ist allerdings nicht absolut, da Mehrfachzählungen leider möglich sind. Im Vorjahresvergleich verteuerten sich Häuser in München Ramersdorf allgemein um ortsübliche 10 – 15 %, Eigentumswohnungen legten durchschnittlich um gute 5 % zu, was etwas unter dem Münchner Schnitt liegt.
Wie liegen die momentanen Kaufpreise in München Ramersdorf?

Hausverkauf in Ramersdorf: 41 Angebote gab es für Einfamilienhäuser (EFH). Bei 173 m² durchschnittlicher Wfl. lag der mittlere Angebotspreis bei ca. EUR 1.175.000,-. Weiter wurden 22 Doppelhaushälften (DHH) für EUR 915.000,- im Mittel bei 130 m² mittlerer Wohnfläche angeboten, hinzu kamen noch 41 Reihen- und Reiheneckhäuser (RMH/REH) für durchschnittlich EUR 770.000,- bei 120 m² mittlerer Wohnfläche.

Wohnungsverkauf in Ramersdorf: Hier gab es Angebote für 468 Etagenwohnungen, für 18 Gartenwohnungen, für 116 Dachterrassenwohnungen, 15 Penthäuser und 16 Maisonettes. Die preislichen Unterschiede zwischen den einzelnen Wohnungsarten waren nicht deutlich ausgeprägt. Im Durchschnitt wurde für eine Gebraucht-Wohnung rund EUR 5.450,- Quadratmeterpreis verlangt, für eine Neubauwohnung etwa EUR 6.500,-

Tatsächliche Verkaufszahlen:

Im Jahr 2015 wurden im Stadtbezirk Ramersdorf-Perlach wurden 336 bestehende Wohnungen, 348 Neubauwohnungen und 139 Einfamilienhäuser (EFH) verkauft. Die Preise im Wohnungsbereich lagen bei mittlerer Wohnlage bei Baujahrbereich 1980-1989 bei durchschnittlich EUR 4.550,- pro m². Neubauten kosteten durchschnittlich EUR 6.050,- pro m². 2016 sind die Preise im Durchschnitt weiter angestiegen, endgültige Zahlen liegen für diesen Zeitraum aber noch nicht vor.

„In den letzten Jahrzehnten wurde viel gebaut in Ramersdorf. Mittlerweile gilt es als zentrale Wohnlage. Besonders die Gegenden mit Einfamilienhaus- und Reihenhausbebauung sind sehr gefragt.“, meint der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Jahresbericht 2015 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung durch einen Sachverständigen oder Immobilienmakler aus München bzw. Ramersdorf. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Über Rainer Fischer Immobilien: Das Personenunternehmen hat seinen Sitz seit 1995 in München am Rotkreuzplatz. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 750 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Das Maklerunternehmen arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Rotkreuzplatz 2a
80634 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Die Geschenke der Protectum

Die Geschenke der Protectum

Das Ziel einer Genossenschaft ist die Förderung ihrer Mitglieder. Wir überraschen gerne unsere Mitglieder, wir machen es ihnen leicht sich zu freuen!
Natürlich erhalten sie Sonderkonditionen beim Mieten und Kaufen unserer Immobilien. Der neueste Vorteil der Protectum: sie sparen bei uns vor Einzug noch 1500,- Euro! Unsere Mitglieder zahlen keine Kaution!!

Welchen Wunsch dürfen wir ihnen noch erfüllen? Unser Internetkaufhaus bietet nur unseren Mitglieder die verschiedensten Einkaufsvorteile.
Ein weiterer Vorteil ist die hohe Arbeitnehmersparzulage von 20% bei der Protectum. Bei einer jährlichen Einzahlung von 400 Euro entspricht dies 80,- Euro. Hinzu kommt die Wohnungsbauprämie von 8,8%. Sie sehen: bei der Protectum geht es um ihre Förderung und ihre Vorteile. Natürlich kann ihr Arbeitgeber ihre Beiträge bezuschussen – hier sind ihm keine Grenzen gesetzt.
Kommen wir nun zu ihrem Geld, ihrer Auszahlung und unserer stetig hohen Ausschüttung von Dividenten. Unsere Mitglieder werden seit vielen Jahren an den guten Geschäftsergebnissen der Genossenschaft beteiligt.

Eine Genossenschaft ist aber auch nur so gut wie ihre Mitarbeiter! Unser Team und gerade der Service – ihre Mitgliederbetreuung, steht Ihnen an fünf Tagen der Woche mit Rat & Tat zur Seite. Noch Fragen?

Protectum Moderne Wohnungsbaugenossenschaft eG
Die Protectum Wohnungsbaugenossenschaft hat als Investitionsschwerpunkt Mehrfamilien-, Doppel- und Reihenhäuser. Die Wohnungen und Häuser sind für eine familienfreundliche Nutzung ausgelegt.

Kontakt
Protectum Wohnungsbaugenossenschaft eG
Thomas Lischka
Seeblick 3
63868 Großwallstadt
0 60 22 – 26 46 41 0
0 60 22 – 26 46 41 9
t.lischka@ccmgmbh.de
http://www.city4living.de/

Immobilien

Im Zentrum von Liestal

Ihre neue Gewerbefläche

Arbeiten im Zentrum der Baselbieter Kantonshauptstadt. An der zentral gelegenen Rathausstrasse sind derzeit
voll ausgestattete Büroräume sowie Ladenflächen zur Miete frei.
Das insgesamt fünfstöckige Gebäude ist neu renoviert. Lift und Treppenhaus führen direkt vor die Zugänge zu
den Büros. Die Ladenflächen erstrecken sich über zwei Etagen
Verschiedene Gastronomiebetriebe und Ladengeschäfte sind in unmittelbarer Nähe, der Bahnhof ist ca. sieben
Gehminuten entfernt. Zur Vermietung stehen Ladenflächen im Erdgeschoss.
Das Haus an Der Rathausstrasse birgt Geschichte. Durch die umfangreiche Renovation wurden zwei
ursprüngliche Altstadthäuser zu einer Liegenschaft vereint. In diesem Haus wurde der berühmte Künstler Otto
Plattner geboren. Er absolvierte Kurse an der Allgemeinen Gewerbeschule
in Basel und später eine Lehre als Dekorationsmaler an der École des Beaux-Arts in Genf. Seine
Studien führten ihn nach Paris und München; auch eine Tunisreise inspirierte ihn. Die Motive für seine Bilder entnahm Plattner vor allem
der Lokalgeschichte. Die historisierenden Wandmalereien in Liestal am Oberen Tor (1912/13 und 1949/50) und im Lichthof des Rathauses
(1939/40) sowie in Laufen am Baslertor (1949) stammen von ihm, ebenso mehrere Fassadendekors in Basel.

Sehr gerne zeigen wir Ihnen die Räumlichkeiten vor Ort.

Peter Straub Immobilienmanagement
info@straubundpartner.com
Herr Peter Straub

Peter Straub Immobilienmanagement ist unter anderem der Spezialist für die Vermarktung von aussergewöhnlichen Liegenschaften in ganz Europa. Geschäftsinhaber Peter Straub kennt den internationalen Immobilienmarkt sehr genau. Das Immobilienmanagement ist für Peter Straub Leidenschaft auch in komplexen Fällen.

Kontakt
Peter Straub Immobilienmanagement
Peter Straub
Aeussere Baselstrasse 49
4125 Riehen
+41 61 534 03 54
info@straubundpartner.com
http://www.straubundpartner.com

Immobilien

Eric Mozanowski: Architektur – Wurzeln der heutigen Baukunst

Wann wird von Werken der Baukunst gesprochen? Abendländische Baukunst als Vorreiter für neuzeitliche Architektur – Diskussionsbeitrag von Eric Mozanowski, Immobilienexperte, Stuttgart

Eric Mozanowski: Architektur - Wurzeln der heutigen Baukunst

Wann wird von Werken der Baukunst gesprochen? – Diskussionsbeitrag Eric Mozanowski, Stuttgart

„… man kann wohl sagen, dass nur dort, wo unsere Zwecke in einer sinnvollen logischen Struktur Ausdruck finden, mit Recht von Baukunst gesprochen werden kann.“ Ludwig Mies van der Rohe – Alles zählt zur Architektur – Einfamilienhaus, Mietskasernen, Industrieanlagen, Museen, Verwaltungsbauten, Ställe und Schuppen, wo aber fängt die Baukunst an? Immobilienexperte und Aufsichtsratsvorsitzender der The Grounds Real Estate AG Eric Mozanowski baute in den letzten 27 Jahren verschiedenen Immobilienunternehmen auf. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf den Ankauf, die Sanierung und den Verkauf von Immobilien. Regelmäßige Seminar-, Weiterbildungs- und Diskussionsveranstaltungen und deren Veröffentlichten dienen dem Ziel der Sensibilisierung für Themen rund um Immobilien, Markt, Architektur und Baudenkmalen. Die Architektur als Baukunst und dessen Bestimmung und Anfänge werden nicht in prähistorische Zeiten gefunden werden, gibt Eric Mozanowski zu bedenken.

Was zwang den Menschen zu bauen und wo beginnt, was als Baukunst bezeichnet werden kann?

Die Feuerstelle, die gegen Wind und Regen geschützt werden muss? Die Schlafstelle, die mit einem Windschirm aus geflochtenen, mit Lehm beworfenen Zweigen abgedeckt wird? Das Baumhaus, in Papua-Neuguinea, die ausgebaute Erdhöhle in den chinesischen Lößgebieten – sie können nicht als Bauwerke bezeichnet werden; sie unterscheiden sich nur graduell von Nestern und Wohnhöhlen, Bauten und Burgen der Tierwelt. Nicht der Schutz der Schlafstätte, der Ausbau einer Zuflucht, die Abschirmung des Herdes und der Wohnstätte gelten zum Begriff der Baukunst. Baukunst beginnt erst, wenn es sich um ein Werk handelt, das übergeordneten Zwecken dient. Für diese frühen Kulturepochen ist bezeichnend, dass man in unendlich langen Zeiträumen gewonnenes empirisches Wissen nicht zu abstrahieren vermochte. Das haben erst die griechischen Denker versucht. Nur als unmittelbare Erfahrung von Mund zu Mund weitergegebenes Wissen brachte technische Lösungen für archetektonischen Fortschritt. Beispielsweise für die Überwölbung von Räumen, die Anfertigung von Kuppeln die statisch sichere Methode bei Ziegelbauten. Darüber existieren aber weder theoretische Kenntnisse noch schriftliche Aufzeichnungen.

Zwar sind die Werkstoffe Lehm und Stein, Bambus und Röhricht, Korallenblock und Baumstamm schon auf vielfältige Weise erprobt, dennoch gilt, dass die Bedeutung des Werkes durch dauerhafteste Material zu erhöhen ist. Für die Weiterentwicklung dient der Glaube, dass für die Toten, für die Götter nichts gut genug ist. Aus Stein wird gebaut, was bisher aus Holz war. Damit ergeben sich völlig neue Probleme konstruktiver und statischer Art.

Repräsentation – Stilkunde und Geschichte der Architektur

Die Eigenschaft des Repräsentativen und die Bedienung einer reichen Formengebung waren unerlässlich um den Namen Baukunst zu verdienen. Dazu zählten repräsentierte Staatsbauten wie Reichstagsgebäude, Ministerien, Rathäuser, Justizpaläste, Museen als Kunsttempel, Theater als festliche Schauplätze, Universitäten, Akademien, Bibliotheken, Bahnhöfe, Weltausstellungen und vieles mehr, erläutert Eric Mozanowski. All diese Attribute der Repräsentation fehlen als äußerliche Kennzeichnung der Bestimmung von Bauten in der heutigen Zeit weitgehend. Für die Stilkunde und Geschichte der Architektur ist der Begriff der Repräsentation unerlässlich.

Schillernd und vielfältig – wo liegen die Wurzeln der heutigen Baukunst

Baukunst steht für mehr als notdürftige Unterkunft, gibt Eric Mozanowski zu bedenken. Diese ist mit der Entstehung der frühesten Hochkulturen in Mesopotamien und Ägypten entstanden, als sich die Wandlung vom nomadenhaften Dasein von Jägern und Hirten zur Sesshaftigkeit als Bauern vollzog. Neue Formen der Gemeinschaft entstanden. Durch die Sesshaftigkeit veränderte sich das Weltbild der Menschen. Neue Götter zogen in bleibende Stätten, in denen sie Verehrung fanden, das förderte den Tempelbau.

Das römische Pantheon ist ein Beispiel für eines dieser Bauwerke, dass die Architektur der westlichen Welt am deutlichsten geprägt hat. Bauwerke, die als Baukunst Betrachtung finden nicht nur die Erfordernisse des praktisch-materiellen Lebens berücksichtigen, sondern Sinngebungen erhielten, die die menschlichen Deutungen des Religiösen, Staatlichen, Gesellschaftlichen repräsentieren. Das Pantheon wurde unter Kaiser Hadrian um 118 n. Chr. fertig gestellt, es handelt sich um eine katholische Kirche. Bis ins 19. Jahrhundert über 1700 Jahre besaß sie die größte Kuppel der Welt.

Als berühmte Beispiele für den Einfluss der römischen Bauweise nennt Eric Mozanowski den Arc de Triomphe in Paris, den Buckingham Palace in London oder der Supreme Court in den USA. Die antike Architektur hat bis heute einen bedeutenden Einfluss auf Baustil und findet sich in zahlreichen Bauwerken wieder.

Im Juni 2014 wurde das Unternehmen The Grounds Real Estate AG von den Initiatoren Eric Mozanowski und Hans Wittmann gegründet. The Grounds Real Estate AG mit Sitz in Berlin verfolgt das Ziel ein hohes Maß von erwirtschaftbaren Renditen im deutschen Immobilienmarkt zu nutzen, um attraktive Immobilienpakete zusammenzustellen. Die hohen Qualitätsstandards bilden eine verlässliche Basis für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Weitere Informationen unter: www.the-grounds-ag.com

Kontakt
The Grounds Real Estate AG
Eric Mozanowski
Kurfürstendamm 92
10709 Berlin
+49 30 643 87 580
info@the-grounds-ag.com
http://www.the-grounds-ag.com

Immobilien

Der Preis ist heiß beim Immobilienverkauf

Sieger & Sieger Immobilien analysiert professionell den Wert eines Objekts

„Bei dem Verkauf einer Immobilie geht es meist um hohe Werte. Deshalb raten wir unseren Kunden, sich nicht bei der Festlegung des Verkaufspreises auf das eigene Bauchgefühl zu verlassen, sondern eine professionelle Wertanalyse zu Rate zu ziehen“, erklärt Stefan Sieger, Geschäftsführer des Troisdorfer Immobilienunternehmens Sieger & Sieger Immobilien. „Denn nur so kann sichergestellt werden, dass der gewählte Preis auch am Markt erzielt werden kann und kein Geld beim Verkauf verschenkt wird.“

Für eine schnelle und kostenfreie Markteinschätzung können Verkäufer ein innovatives Online-Tool auf der Homepage von Sieger & Sieger Immobilien nutzen. Anhand der eingegebenen Objektdaten wird eine Analyse erstellt und innerhalb von 48 Stunden per Mail zugesandt. „Dieser Bericht gibt Auskunft über den Verkehrswert und enthält bereits die wichtigsten Angaben zu beispielsweise Boden-, Sach- und Ertragswert sowie leichtverständliche Erläuterungen zu den jeweiligen Begriffen“, berichtet Stefan Sieger. „Um aber alle Details für den Verkauf zu berücksichtigen, ist eine individuelle Wertermittlung durch einen unserer ERA-Sachverständigen ratsam. Für Eigentümer, die binnen eines Jahres verkaufen möchten, erstellen wir das Kurzgutachten sogar kostenfrei.“

Bei einem Vororttermin begutachten die Immobilienexperten von Sieger & Sieger Immobilien alle Besonderheiten, die Lage und vorgenommene Modernisierungen ausführlich und tauschen sich mit den Eigentümern über die Vorzüge und Details der Immobilie aus. Für die Analyse greifen sie dann auf die langjährige Kenntnis des regionalen Immobilienmarkts und ihre ausgeprägten Erfahrungswerte zurück und erstellen ein ganz individuelles Gutachten, welches die anschließende Kaufpreisfindung den Eigentümern enorm erleichtert.

Auf Wunsch übernehmen die Spezialisten auch für den gesamten Verkaufsprozess alle anstehenden Aufgaben. Sie kümmern sich um wichtige Unterlagen wie den Energieausweis, professionelle Fotos oder die Grundrisse, erstellen ein ausgefeiltes Marketing- und Vertriebskonzept und führen Besichtigungen sowie die Übergabe durch. Außerdem stehen sie ihren Kunden mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um Themen wie altersgerechte Wohnformen, eine Immobilienerbschaft oder die Suche nach einer neuen Immobilie geht.

Auf http://www.immobilienverkauf-troisdorf.de finden Interessenten weiterführende Informationen zu diesem und vielen weiteren Themen wie zum Beispiel zu Haus verkaufen Troisdorf-Rotter See, Haus verkaufen Troisdorf-Eschmar, Eigentumswohnung verkaufen Troisdorf-Bergheim und mehr.

Seit mehr als zehn Jahren berät das Familienunternehmen Sieger & Sieger Immobilien Eigentümer und Menschen, die es werden möchten, rund um das Thema „Immobilie“. Durch die über Jahrzehnte erworbene Kompetenz auf dem Troisdorfer Immobilienmarkt, ständige Weiterbildungen und ihre Leidenschaft der Immobilie gegenüber, garantieren die Experten ihren Kunden zu jeder Zeit eine serviceorientierte Betreuung und fachkundige Beratung. Die gebürtigen Troisdorfer kennen sich auf dem regionalen Immobilienmarkt bestens aus und sind regional sowie deutschlandweit optimal vernetzt.

Firmenkontakt
Sieger & Sieger Immobilien GmbH
Stefan Sieger
Kölner Str. 23
53840 Troisdorf
+49 (0)2241 77 34 9
+49 (0)2241 30 12 77 2
info@sieger-sieger.de
http://www.sieger-sieger.de

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2
51377 Leverkusen
0214 7079011
0214 7079012
info@wavepoint.de
http://www.wavepoint.de

Immobilien

Aberdeen Asset Management setzt auf Executive Channel Network (ECN)

Aberdeen Asset Management stattet das preisgekrönte Düsseldorfer KennedyHaus mit seiner ersten ECN Digital Office Bildschirmnetzwerk-Installation aus.

Aberdeen Asset Management setzt auf Executive Channel Network (ECN)

Aberdeen Asset Management KennedyHaus ECN Digital Office Bildschirmnetzwerk-Installation

Executive Channel Network Germany ( http://www.executivechannelnetwork.de ) freut sich, das KennedyHaus, gemanaged von Aberdeen Asset Management, in seinem deutschen Netzwerk zu begrüßen. Das KennedyHaus ist zweifellos eine der markantesten Gewerbeimmobilien in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt Düsseldorf. Die digitalen Bildschirme von ECN begrüßen nun die Mieter und Besucher mit den neuesten Nachrichten und der internen Gebäudekommunikation in Echtzeit.

Erbaut im Jahr 2004, umfasst das KennedyHaus (www.kennedyhaus.com) 12.000 Quadratmeter Nutzfläche und ist dank der großzügigen Glasfassaden leicht und transparent. Entstanden nach Entwürfen von Ulrich Coersmeier und dem Architekturbüro Kister Scheithauer Gross, erhielt das Gebäude 2005 den begehrten Deutschen Architekturpreis. Obwohl das KennedyHaus einen hohen architektonischen Wert hat, zeichnet sich das Gebäude auch durch einen hervorragenden Energieverbrauch aus. „Das KennedyHaus ist ein erstklassiges Büroobjekt und die Installation des digitalen Bildschirmetzwerks von ECN in der Lobby dieses Premium-Gebäudes ist nicht nur auf das hochwertige architektonische Interieur des KennedyHauses ausgerichtet. Sondern auch darauf, dass wir mit Mietern und Besuchern auf neue Weise kommunizieren können“, sagt Frank Sieber von Aberdeen Asset Management (www.aberdeen-asset.de), das die Immobilie im Auftrag eines deutschen Immobilienfonds managed.

„Das Herzstück unserer digitalen Kommunikationsplattform, die beiden Wand-Bildschirme in der Lobby, passen sich dem Gebäude perfekt an. Sie liefern Echtzeit-Nachrichteninhalte und Gebäudeinformationen und werten die Lobby digital auf – durch Design und Funktion; optisch und inhaltlich“, so Christian Praulich, Director Business Development Real Estate I Germany.

Executive Channel Network ( http://www.executivechannelnetwork.com ) bietet ein einfaches und effektives Modell mit digitalen Büroimmobilienlösungen, die auf mehr als zehnjähriger internationaler Erfahrung auf Immobilienmärkten basieren. Das Unternehmen wurde 2005 in Australien gegründet und expandierte schnell nach London (2009) und Paris (2012). Im Jahr 2016 wurde ECN Germany ins Leben gerufen und hat in kurzer Zeit bereits innovative digitale Gewerbeimmobilien-Lösungen in Frankfurt, Hamburg, München, Düsseldorf und anderen Metropolregionen in Deutschland installiert.

Über Executive Channel Network:

Die Vision von ECN besteht darin, Bürogebäude mit der digitalen Echtzeittechnologie in den großen Städten Großbritanniens und Europas intelligenter zu gestalten. Die digitalen Technologielösungen von ECN finden sich in Lobbybereichen und in Aufzugskabinen. Das digitale Videonetz bietet eine Mischung aus aktuellen Nachrichten und internen Gebäudeninformationen in Echtzeit. ECN Germany ist Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netz besteht aus rund 300 Installationen in den wichtigsten Bürogebäuden Europas.

Medienkontakt Executive Channel Network Germany:

Görs Communications
Immobilien PR Agentur (Hamburg)
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg

Kontakt Executive Channel Network Germany:

Christian Praulich
Director Business Development Real Estate I Germany
Tetragon, Mainzer Landstraße 51,
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 380 7660 59

E-Mail: Christianp (at) executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de/contact-us
Follow @ECNDE (http://www.twitter.com/ECNDE)
http://www.xing.com/companies/ecn-executivechannelnetwork

Über Executive Channel Network:

ECN ( www.executivechannelnetwork.com) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Firmenkontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
info@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressekontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
christianp@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Immobilien

Rüttermann Consulting lässt Qualitätsmesssystem für die Gebäudereinigung rezertifizieren

Rüttermann Consulting lässt Qualitätsmesssystem für die Gebäudereinigung rezertifizieren

Matthias Rüttermann, Geschäftsführer Rüttermann Consulting GmbH

Die Rüttermann Consulting GmbH hat im März 2017 sein Qualitätsmesssystem für Reinigungsleistungen nach der DIN EN 13549 rezertifizieren lassen.

Das Zertifikat wurde wie schon 3 Jahre zuvor erneut durch die Austrian Standards plus GmbH ausgestellt.

Hierzu sagt Dr. Holger Mühlbauer von Austrian Standards:

„Wir begrüßen, dass Rüttermann Consulting mit der Rezertifizierung die Kontinuität in der Qualitätspolitik [oder: Qualitätssicherung] des Unternehmens unter Beweis stellt und sich hierzu der Auditierung durch eine neutrale Institution unterzogen hat. Die zugrundeliegende europäische Norm EN 13549 ist eine von Reinigungsexperten erarbeitete Verständigungsgrundlage für Auftragggeber und Auftragnehmer. Austrian Standards Certification erachtet diese fachliche Verankerung in der Branche für wichtig und empfiehlt die Zertifizierung auch als Referenz für Ausschreibungsverfahren.“

Neben der Excel – basierten Anwendung steht nunmehr eine Datenbanklösung zur Verfügung, in der das Qualitätsmesssystem in identischer Weise abgebildet wurde.

„Unsere ersten Kunden haben wir in diesen Tagen von der Excel-basierten Qualitätssicherung auf die Datenbanklösung umgestellt. Damit erleichtern wir es den Auftraggebern von Reinigungsleistungen deutlich, Raumdaten zu erfassen und fortwährend zu aktualisieren“, sagt Geschäftsführer Matthias Rüttermann.

Der Prozess der Qualitätsprüfung wird dabei noch variabler als zuvor, da in der Datenbank die Prüfbereiche immer frei zusammengestellt werden können. Durch den internetgestützten Zugriff über den Microsoft-Sharepoint auf die Datenbank können nun auch Eigenkontrollen des Dienstleisters sowie die Abarbeitung von Kundenreklamationen mit Smartphone oder WLAN-fähigem Tablet-PC durchgeführt werden.

Die Kundenreklamationen werden den Objektleitern der Reinigungsfirmen zusätzlich automatisch per email weitergeleitet.

Die zufallsgestützte Qualitätsprüfung ist das Kernstück der Monatsauswertung. Matthias Rüttermann rät dazu, den Monatsrhythmus niemals zu verlassen, „da dann ungewollte Schwankungen in der erbrachten Reinigungsqualität vorprogrammiert sind.“

Die Rüttermann Consulting GmbH ist Partner im renommierten Netzwerk FM-Connect.com. Ihr Fokus liegt auf dem Reinigungsmanagement und der Reinigungsberatung. Sie begleitet (EU-weite) Ausschreibungen und implementiert Konzepte zur ergebnisorientierten Reinigung. Weiterhin führt sie mehrere Workshops zum infrastrukturellen Facility Management durch.

Kontakt
Rüttermann Consulting GmbH
Matthias Rüttermann
Bergstedter Chaussee 36
22395 Hamburg
040 2418 4267
mr@ruettermann-consulting.de
http://www.ruettermann-consulting.de

Immobilien

MALLORCA GOLD veröffentlicht Luxusimmobilien-Report 2016.

MALLORCA GOLD veröffentlicht Luxusimmobilien-Report 2016.

Ref.99097 Traumhafte Luxus Finca in Santa Maria mit 270 Grad Blick auf die Bucht von Palma

Mallorca Gold ist einer der führenden Anbieter von Luxusimmobilien auf Mallorca und spezialisiert auf Objekte ab 2 Mio. Euro in den besten Lagen der Insel.

Nun veröffentlichte das Maklerunternehmen speziell für Mallorca´s Südwesten einen interessanten Markt-Rückblick auf das Jahr 2016. Er beruht im Wesentlichen auf eigene Daten und Informationsquellen da in ganz Spanien keine offiziellen Statistiken geführt werden.

Die Hauptbotschaft dieser Studie ist: die enorme Nachfrage nach Luxusimmobilien blieb auch in 2016 ungebrochen obwohl das Jahr mit Brexit, Präsidentschafts-Wahl in den USA sowie unklare, politische Regierungsverhältnisse in Spanien recht turbulent war.

Im Südwesten mit den Teilregionen Son Vida, Portals und Bendinat, Santa Ponsa und Port Adriano sowie das Gebiet um Port Andratx und Camp de Mar stiegen die Verkäufe im Vergleich zu 2015 um 35 % auf fast 700 Mio. Euro und liegen damit sogar 10 % über dem Wachstum von 2014 zu 2015. Der Durchschnittspreis für Luxusimmobilien stieg um rd. 12 % auf 4 Mio. Euro. Rund 50 % der Käufer kommen mittlerweile aus Deutschland. Mit rund 16% war der Anteil von britischen Käufern im Vergleich zu 2015 rückläufig. Auf dem 3. Platz haben sich skandinavische Käufer, vor allem aus Schweden und Dänemark etabliert, die im Vergleich zu 2014 doppelt so viele Immobilien erwarben.

Den ausführlichen Bericht mit detaillierten Informationen aus den Teilregionen von Mallorca´s Südwesten findet man auf der Webseite www.mallorcagold.com.

MALLORCA GOLD gehört mit den 3 Büros in Palma, Soller und Colonia de Sant Pere zu den erfolgreichsten Maklern im Luxusimmobilienmarkt auf der Hauptinsel der Balearen. Das Angebot umfasst rund 800 Immobilien in den bevorzugten Regionen von Mallorca.

Firmenkontakt
Palma Deluxe Properties SL
Nicole Böckmann
Cami de son Rapinya 40
07013 Palma de Mallorca
+34 971 790 701
nicole@mallorcagold.com
http://www.mallorcagold.com

Pressekontakt
engelconsult
Hans-Michael Engel
Am Ruhrstein 15
45133 Essen
+49 2014554151
+492014554161
info@engel-consult.de
http://www.engel-consult.de