Category Archives: Kunst und Kultur

Kunst und Kultur

Im harmonischen Miteinander: Kultur schöpft aus der Natur!

Im harmonischen Miteinander: Kultur schöpft aus der Natur!

In der südchilenischen Region Araucania wurde ein kleines Paradies geschaffen. Die herrliche Umgebung und die harmonische Atmosphäre soll nun mit noch mehr Menschen geteilt werden. Dabei sollen natürliche Landwirtschaft, autarke Energiegewinnung und sanfter Tourismus mit Künstlern aller Genres verbunden werden.

Mehr Schwingung durch Musik und Kunst

„Das Feld, der Wald lehren uns immer wieder, sie zu nutzen – in jeder Hinsicht. Faszinierend sind die Farben und Formen der Natur genauso wie die Intuition, das Spontane und das vermeintlich Zufällige.“ Das sagt Hajo Bentzien, Menschbeweger und Projektentwickler der Schweizer Weltgrund AG, der zusammen mit seiner Familie auf der chilenischen Farm „Fundo Laguna Blanca“ seinen Arbeitsmittelpunkt gefunden hat.

Wenn man sich auf dem 1.200 Hektar großen Areal im Süden Chiles umschaut, versteht man, wo von Hajo Bentzien redet: Hier wachsen mehr als tausend Jahre alte Araukarien-Bäume. Sie recken sich hoch nach oben und strecken ihre Äste mit den frisch-grün gefärbten Nadeln waagerecht vom Stamm ab. Im Tal glitzert die glasklare Laguna Blanca, die viele als eine der schönsten Bergseen des Landes bezeichnen. Weiter hinten ragen schneebedeckte Vulkanberge mächtig und würdevoll auf.

Das alles wirkt sehr inspirierend und man kann sich leicht vorstellen, wie hier Naturbegeisterte, Umweltfreunde und Gesundheitsbewusste nun auch mit Künstlern zusammenkommen, um gemeinsam zu leben und zu wirken. Auch der Sohn des Hauses, Marco Bentzien, empfindet so. Der engagierte Bauer hat das Gefühl, dass dieser wunderschöne Ort noch nicht ganz perfekt ist: „Ich spüre, dass es zu wenig Kontakte und Berührung gibt. Auf dem Fundo fehlen Musik und Kunst, ein stärkeres und bunteres Miteinander. Kurz: Es braucht mehr Schwingung.“

Die besten Inspirationen kommen aus der Natur

Die Familie Bentzien ist auf ihre Weise auf dem Fundo aktiv. Sohn Marco ist Naturcoach und kümmert sich als gelernter Landwirt außerdem um alles, was mit Anbau, Forstwirtschaft und Energiegewinnung zu tun hat. Sein Arbeiten ist darauf ausgerichtet, dem bäuerlichen Beruf wieder zu mehr Würde zu verhelfen. Vater Hajo und Mutter Beate Knust-Bentzien bauen gemeinsam das Projekt „Farm & Friends“ sowie die Change-Events für Firmen weiter auf. Zudem ist Beate für die Pferde zuständig und als Reitcoach tätig, aber auch als Coach für systemische Familientherapie. Allen ist dabei besonders der harmonische Einklang und natürliche Kreislauf wichtig – sowohl im Umgang mit den Menschen als auch mit der Natur.

Während die Familie beisammen sitzt, erzählt Menschbeweger Hajo Bentzien begeistert vom Buch „Auf den Wassern des Lebens“ von Carola Stern: „Schon auf den ersten Seiten spüre ich beim Lesen die Leidenschaft für das wilde Leben, den Geist, den Intellekt. Und vor allem dieses unmittelbare Umsetzen – so, wie wir es in der Natur immer wieder vorfinden.“ Im Gespräch zwischen Vater und Sohn entsteht eine Vision, die Marco so ausdrückt: „Der bäuerlichen Landwirtschaft ihre Würde wiederzugeben, heißt auch, sie mit der gestaltenden Kultur zu verbinden. Zu zeigen, dass alles schon da ist – wir müssen es nur sehen und achten. Denn alle Ideen kommen aus der Natur!“

Beate Knust-Bentzien nickt zustimmend: „Ob Maler, Bildhauer, Komponist, Musiker oder Sänger: Alle bekommen sie ihre großen Inspirationen aus den Bildern des Keimens, Wachsens und Befruchtens, aber auch aus dem Welken, dem Sterben und Vergehen“, sagt sie. „Was kann inspirierender sein als die Natur, der Kreislauf der Jahreszeiten, das Leben der Tiere oder die Naturgewalten.“ Und die Volkswirtin, Journalistin und Familienaufstellerin fügt hinzu, dass auch Wirtschaft und Technologie, Unternehmensführer und Vorstände aus den Erkenntnissen der Natur lernen sollten.

Künstler aller Genres sind herzlich willkommen

Das ambitionierte Team der „Fundo Laguna Blanca“ ( www.fundolagunablanca.com) hat große gemeinsame Ziele. Und wenn man mit den Bentziens spricht, spürt man sowohl die Ernsthaftigkeit, mit der alle an die Sache herangehen, als auch die Freude und Begeisterung. „Unsere Vision ist, Menschen über die Arbeit und den Aufenthalt hier in unserer herrlichen Gegend und auf dem Bauernhof wieder stärker mit der Natur zu verbinden und damit auch deren Kreativität und Weiterentwicklung anzuregen“, sagt Marco Bentzien. Auf dem Fundo bieten sich beispielsweise für die Malerei wunderbare und einzigartige Landschaftsmotive. „Denn“, so der Landwirt und Naturcoach, „diese Mischung aus Vulkanen, Seen und Araukarien gibt es sonst nirgendwo auf der Welt.“ Einige Teile des Filmes “ Neruda“ sind hier gedreht.

Augenzwinkernd ergänzt Mutter Beate: „Außerdem wartet der Grotrian-Steinweg-Flügel darauf, von Profis bespielt zu werden. Denn durch mein Hobby-Klavierspiel ist er bestimmt nicht ausgelastet.“ Hajo Bentzien fügt hinzu: „Dabei soll die Kultur als Band zwischen allen Beteiligten genutzt werden: Ob bei Konzerten im Haus oder auf dem keimenden Feld, Gesang am Wasser, im Rhythmus mit dem knisternden Feuer. Den Menschen sollen neue Möglichkeiten gegeben werden, ihrer Mitte zu begegnen.“ Für Gier und Neid, so der Menschbeweger, sei bei ihnen kein Platz. Das seien nur Zerstörer von Unternehmen und Gemeinschaften. Und der frühere Leiter einer Agentur für Unternehmenskommunikation weiß, wovon er da redet.

Auch Medienfachfrau Beate Knust-Bentzien war jahrelang als Chefin einer PR-Agentur in die Firmenwelt verstrickt. Für ihr neues Leben in Chile wünscht sie sich – wie ihr Mann und Sohn – eine stärkere Verbindung zur Kultur und freut sich auf den Kontakt mit Künstlern. „Alle sind willkommen – junge und ehrgeizige Künstler genauso wie ältere und erfahrene“, betont sie. „Sie erhalten hier eine Gelegenheit zur Regeneration und für neue Inspiration. Wir erwarten dafür lediglich eine Danke-schön-Präsentation für unsere Gäste.“ Mit jedem Künstler, erklärt Beate Knust-Bentzien, wird eine individuelle Win-Win-Situation gefunden. Und Bauer Marco ergänzt mit einem Lächeln: „Es geht um das gegenseitige Befruchten. Die Kunst soll dem Menschen die Schwingung der Natur wieder nahe bringen. Und umgekehrt soll die Natur das Innere im Menschen wieder mehr schwingen lassen.“
Autorin: Ines Jäger
www.fundolagunablanca.com

WELTGRUND AG Change Consulting & Change Invest
Natürlich verändern, hier wird es Realität:
Ökologisches Projekt im Süden von Chile

Im chilenischen Süden liegt Fundo Laguna Blanca, das Projekt der WELTGRUND AG, Schweiz, mitten in herrlicher, unberührter Natur. Marco Bentzien, Biolandwirt, und sein Team haben es sich zur Aufgabe gemacht, hier eine nachhaltig-ökologische Gemeinschaft für die Zukunft von Mensch und Natur zu schaffen. Sie haben schon viel erreicht und noch jede Menge Pläne.

Kontakt
Weltgrund
Hajo Bentzien
Neuhofstr. 14 14
8630 Rüti ZH
0041552512779
hajo@fundolagunablanca.com
http://www.erfolgsgut.de

Kunst und Kultur

Gestaltung weiterdenken: Annegret Portsteffens moderne „Wunderkammer“

10 Jahre CRAFTkontor in Bonn – Jubiläumsausstellung mit Objekten aus Porzellan, Holz und Schmuck

Gestaltung weiterdenken: Annegret Portsteffens moderne "Wunderkammer"

Sundari Arlt, Bookhead, Holzskulptur

In puncto Gestaltung den Blick weiten, nach vorn schauen, ohne dabei die Tradition zu vergessen – dazu fordert die Ausstellung „Blickwechsel II“ des CRAFTkontor in Bonn-Bad Godesberg auf. Mit ausgesuchten Unikaten der Kunsthandwerkerinnen Karin Bablok (Porzellan), Sundari Arlt (Holz) und Frieda Dörfer (Schmuck) feiert die Schau, die am 13. September 2018 um 19.00 Uhr eröffnet wird, gleichzeitig das zehnjährige Bestehen der Galerie.

„Als ich das CRAFTkontor 2008 gründete, wollte ich das unterrepräsentierte Kunsthandwerk in den Fokus der Öffentlichkeit rücken“, erläutert Annegret Portsteffen. Dabei schwebte der Kunsthistorikerin keine Galerie im Elfenbeinturm, sondern eine Art Concept Store mitten in der Godesberger City vor – für schöne innovative Dinge besonderer Labels und regelmäßig stattfindende Themenausstellungen. Liebhaber museumswürdiger Sammelobjekte sollten hier genauso fündig werden, wie Menschen auf der Suche nach einem ausgefallenen Geschenk. Fünfzig Ausstellungen später blickt die Galeristin auf eine Bandbreite von dreihundert präsentierten KunsthandwerkerInnen aus allen Gewerken. Ob Objekte aus Keramik, Holz, Papier, Kunststoff oder Stein, außergewöhnlicher Schmuck oder Textiles – ihre Passion ist das Suchen und Finden des Besonderen.

Auch zum 10Jährigen zeigt Portsteffen Innovatives in ihrer modernen „Wunderkammer“, wie sie ihre Ladengalerie manchmal bezeichnet. So sind die preisgekrönten hauchdünnen Porzellanunikate von Karin Bablok mit expressiven Pinselstrichen versehen, die das Innen mit dem Außen verbinden. Mit Motorsäge und Stechbeitel arbeitet die Berliner Bildhauerin Sundari Arlt. Ihre Skulpturen halten Bewegung, Spannung und Emotion in Holz fest. Tradition und Innovation vereinigt auch die Pforzheimer Goldschmiedin Frieda Dörfer in ihren zeitgenössischen Schmuckkörpern. Sie beherrscht die hohe Kunst des Guillochierens, einer alten, fast vergessenen Goldschmiedetechnik, die sie modern interpretiert.

Zur Eröffnung am 13. September um 19.00 Uhr spricht Olga Moldaver von der Stiftung Keramion in Frechen. Die Ausstellung ist bis zum 10. November zu sehen.

„Blickwechsel II“
Ausstellung zum 10-jährigen Bestehen des CRAFTkontor,
Galerie für Kunsthandwerk und Design

Porzellanobjekte von Karin Bablok (Hamburg), Holzskulpturen von Sundari Arlt (Freiburg), Schmuckobjekte von Frieda Dörfer (Pforzheim)

Eröffnung, 13. September 2018, 19.00 Uhr
Es spricht Olga Moldaver, Stiftung Keramion
Zentrum für historische und moderne Keramik, Frechen

Dauer der Ausstellung 14. September bis 10. November 2018
Öffnungszeiten: Di – Fr. 11.00 bis 18.30 Uhr, Sa 10.00 – 15.00 Uhr

CRAFTkontor
Galerie für Kunsthandwerk und Design
Annegret Portsteffen
Koblenzer Str. 35 (EINGANG Bürgerstraße)
53173 Bonn, BAD GODESBERG
Tel.: 0228 52 88 01 52

Pressefoto: Sundari Arlt

Weiterführende Informationen

CRAFTkontor ist eine Ladengalerie in Bonn-Bad Godesberg, die Unikate/Einzelstücke und Kleinserien von arrivierten und „upcoming“ Designern, Künstlern und Gestaltern im Handwerk bietet – von prämierten Entwürfen bis zur taufrischen Avantgarde. Mindestens 4mal im Jahr finden hier Ausstellungen statt, die eine Reihe von immer wechselnden Kunsthandwerkern unter einem Leitthema zusammenbringen. Die Objekte sind auf traditionelle Weise von Hand hergestellt worden und heben sich durch Zeitlosigkeit und Werte abseits hastiger Trends ab. Entscheidend für die Auswahl sind die Sinnlichkeit der Materialien, ihre Funktionalität und ihr Unikatcharakter.

Firmenkontakt
CRAFTkontor
Annegret Portsteffen
Koblenzer Str. (EINGANG Bürgerstraße) 35
53173 Bonn
0228-52880152
ap@craftkontor.com
http://www.craftkontor.com

Pressekontakt
arts admin
Barbara Jahn
Am Nordpark 55
50733 Köln
0221-9 76 27 88
barbara.jahn@artsadmin.de
http://www.artsadmin.de

Kunst und Kultur

Mit genialokal.de beim Buchhändler um die Ecke online shoppen

Mit genialokal.de beim Buchhändler um die Ecke online shoppen

genialokal.de verbindet den lokalen Buchhandel mit den Vorteilen des Online-Shoppings. Auf der Website genialokal.de können Leser online bestellen und ihre Bücher bei ihrer Lieblingsbuchhandlung abholen oder kostenfrei nach Hause liefern lassen. Die Auswahl im Onlineshop umfasst mehr als zehn Millionen Bücher, E-Books, Hörbücher und viele weitere Artikel. Einzigartig an genialokal.de ist auch das deutschlandweite Händlernetz mit über 600 inhabergeführten Buchhandlungen.

Kunden sehen bei ihrem Besuch im Onlineshop unter genialokal.de bereits während des Stöberns, ob die gewünschten Titel in ihrer Lieblingsbuchhandlung verfügbar sind. Sobald die Bestellung online reserviert ist, kann sie sofort abgeholt werden. Sollte ein Buch nicht bereits im ausgewählten Laden vorhanden sein, wird die Bestellung dorthin geliefert und kann gleich am nächsten Öffnungstag abgeholt werden. Alternativ haben die Leser die Möglichkeit, ihre neuen Bücher auch versandkostenfrei nach Hause liefern zu lassen. Angelika Siebrands, Geschäftsführerin von genialokal.de, beschreibt die Vorteile so: „Unsere Kunden genießen mit einer riesen Auswahl, unbegrenzten Öffnungszeiten und bequemen Suchfunktionen alle Vorteile des Onlineshoppings. Dadurch, dass sie ihre Bücher auch selbst abholen können, ist der Service von genialokal.de schneller und persönlicher als bei großen Onlinehändlern.“

Geniales Konzept
Derzeit macht genialokal.de in den angeschlossenen Buchhandlungen, bei Google, Facebook sowie anderen Onlinemedien und bald auch auf Plakaten in mehreren Großstädten auf sich aufmerksam. Dabei setzt das Start-up auf fiktive Buchtitel und -cover wie „Bauchnabelfussel“ und „Gurkenpflücker“. Das Motto der Kampagne „Sie lesen nicht irgendwas. Also kaufen Sie nicht irgendwo“ betont die Bedeutung des lokalen Buchhandels, der durch das Konzept gestärkt werden soll. Angelika Siebrands erklärt die Idee dahinter: „Wir bringen auch kleine Geschäfte online und bieten die Kombination von schneller, komfortabler Bestellung über das Internet und unkomplizierter Abholung im Laden um die Ecke. Zusätzlich kaufen unsere Kunden Bücher mit einem guten Gefühl, weil sie den stationären Buchhandel unterstützen und damit die kulturelle Vielfalt der Städte und Regionen fördern.“ Für die Abholung in der Buchhandlung ist keine Angabe von Zahlungsdaten nötig. Außerdem bekommt man vor Ort die kompetente Beratung und andere Serviceleistungen der Buchhandlungen kostenlos dazu. So finden Buchliebhaber bei ihrem nächsten Besuch sicherlich auch den fesselnden Urlaubsschmöker für sich, ein individuelles Geschenk für die beste Freundin oder ein spannendes Mitbringsel für die Kinder.

Über genialokal.de
Hinter genialokal.de stehen seit 2015 deutschlandweit mehr als 600 inhabergeführte Buchhandlungen unter einer Dachmarke und mit dem gemeinsamen Ziel, den lokalen Buchhandel zu stärken. Im Onlineshop sehen Kunden, in welcher Buchhandlung das gesuchte Buch direkt zum Abholen bereitsteht. Ist das Buch nicht in der Nähe vorrätig, können Kunden es in der Regel für den nächsten Tag in die Buchhandlung oder kostenlos direkt nach Hause bestellen. genialokal.de ist ein Gemeinschaftsprojekt der eBuch eG, der eBuch Service GmbH und Co.KG und Libri GmbH.

Firmenkontakt
eBuch Service GmbH & Co. KG
Tommy Deisenroth
Falkengasse 8
69123 Heidelberg
06221 / 647 94 86
Deisenroth@ebuch.com
https://www.genialokal.de/

Pressekontakt
Publik. Agentur für Kommunikation
Alke Maus
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen
T +49 621 963600-38
a.maus@agentur-publik.de
https://www.agentur-publik.de/

Kunst und Kultur

Mainzerin Franziska Schmied gewinnt Internet Gold

Mainzerin Franziska Schmied gewinnt Internet Gold

Franziska Schmied mit ihrer neuen CD „Horizont“

MAINZ – „Mit diesem Ergebnis hätte ich nicht gerechnet“, sagte Sängerin Franziska Schmied, als sie erfuhr, dass ihr Song „Horizont“ mit 1000 Punkten Abstand das Internet Gold der DDO – Deutsche Disk-Jockey Organisation gewonnen hat.

So geht es bei der Neueinsteigerin im Musikgeschäft drunter und drüber. Bereits seit 6 Wochen hält sie sich nun in den Top 3 der Radio-Schlagerfreunde – Charts und erreichte sogar Platz 1 und 2 der Verkaufs-Hit-Parade „Charts99“.

„Die Interpretin Franziska Schmied aus Mainz sieht nicht nur gut aus, sondern hat aus den Werken von Timo Schniering Titel auf den Markt gebracht, die Schlagerpopfreunde begeistern.
Nicht umsonst hat sich die Künstlerin inzwischen in mehreren Charts platziert.
Wir werden sicherlich noch viel von ihr hören.“ – Klaus Quirini, Quirini’s Mediendienst und Verband Deutscher Musikschaffender (VDMplus)

Fest steht, dass Franziska in Zukunft noch viel vor sich hat. Nach ihrer Debüt-CD, die am Freitag, dem 15. Juni 2018, erschienen ist, arbeitet sie nun an ihrer bevorstehenden Deutschland-Tour.

CENOM ist ein aufstrebendes Medienunternehmen mit den Schwerpunkten Musikproduktion und Künstlermanagement.

Firmenkontakt
CENOM
Timo Schniering
Im Gehren 20
55299 Nackenheim
+496135 5580948
contact@cenom.com
https://www.cenom.com

Pressekontakt
CENOM
Timo Schniering
Im Gehren 20
55299 Nackenheim
+496135 5580948
management@cenom.com
https://www.cenom.com

Kunst und Kultur

Ein Shop für alle Kalender

kalenderhaus.de ist zurück

Ein Shop für alle Kalender

(Bildquelle: kalenderhaus.de)

Erfreuliche Nachricht für alle Kalender-Enthusiasten: Nach vielen Jahren tritt Kalenderhaus wieder mit einem eigenen Webshop auf. Hier kann das gesamte Kalenderprogramm von Harenberg, Heye, Weingarten, Eiland und Athesia Tappeiner bestellt werden – eine unendliche Auswahl von rund 1.000 Kalendern.

Von Kalenderliebhabern für Kalenderliebhaber! Nach diesem Motto werden Sie neben einer unglaublichen Auswahl an Kalendern auch über Wissenswertes und Informatives rund um die Leidenschaft für Kalender erfahren. Kalenderhaus bietet mit über 1.000 Kalendertiteln eines der vielfältigsten Kalenderprogramme im deutschsprachigen Raum. Damit wählen Sie bei Kalenderhaus aus einer weitaus größeren Auswahl als bei jedem Händler um die Ecke.

International bekannte Fotografen, angesagte Cartoonisten und berühmte Illustratoren – sie alle sind mit Kalendern präsent: Laurent Baheux, Brassa und Andreas Feininger, Helme Heine, Loriot, Mordillo und Peter Butschkow, Quint Buchholz, Hauck & Bauer, Rosina Wachtmeister u. v. a. Kunstliebhaber finden garantiert den passenden Kalender mit Werken des favorisierten Künstlers. Wie Sie liebt das Kalenderhaus-Team die Motive aus dem täglichen Leben, aus der Natur, der Küche und dem Garten, bekannte Charaktere aus Film und Fernsehen, die kleinen Miezekatzen und die wilden Löwen in Afrika, erotische Motive oder Kalenderblätter, die Wissen und Weisheit vermitteln.

„Wir wollen Sie mit unseren Kalendern und Künstlern verzaubern und in eine andere Welt entführen. Holen Sie sich Ihre kreativen Inspirationen, Auszeiten, Träumereien in Form von Kalendern in Ihre Büros, Küchen, Wohn- und Kinderzimmer! Unser Anspruch ist dabei kein geringerer als Ihnen ein einmaliges und stringent auf die Leidenschaft an Kalendern ausgerichtetes Einkaufserlebnis zu garantieren.“ weiß die Gründerin und Geschäftsführerin Ulrike Muth zu berichten. „Daher nehmen wir die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden auch sehr ernst.“

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und besuchen Sie unseren KALENDERBLATT Blog. Bei Kalenderhaus können Sie 30 Tage ohne Angabe von Gründen von Ihrem Rückgaberecht Gebrauch machen. Kalenderhaus versendet täglich nach ganz Europa und ab 20 Euro versandkostenfrei (in Deutschland).

www.facebook.com/kalenderhaus.shop
www.pinterest.de/kalenderhausde
www.instargram.com/kalenderhaus

Die Deep Thought GmbH betreibt seit 2004 Special Interest Online Shops, ausgerichtet auf besondere und hochwertige Produkte.Dabei zählen die Kreativität und die Leidenschaft für schöne, edle und hochwertige Produkte gepaart mit einer stringenten Ausrichtung auf ein besonderes Kauferlebnis zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren. Neben kalenderhaus.de betreibt das Familienunternehmen noch weitere Webshops mit jeweils spezieller Ausrichtung.

Kontakt
Deep Thought 42 GmbH
Florian M. Muth
Fürstenackerstrasse 18
81477 München
+49 (0)89 588 087 507
dont-panik@deep-thought-42.de
http://www.kalenderhaus.de

Kunst und Kultur

Großes Bürgermeistertreffen in FEZitty

Kinderregierung empfängt drei echte Bürgermeister

Großes Bürgermeistertreffen  in FEZitty

(NL/7084951567) Nachdem die FEZitty-Kinderregierung im Juli vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller im Roten Rathaus empfangen wurde, hat sich nun hoher Staatsbesuch in der Hauptstadt der Kinder angesagt.

Am Mittwoch, den 15. August um 11 Uhr wird die Bürgermeisterin der Kinderstadt FEZitty, Josephine gleich drei echte Berliner Bezirksbürgermeister empfangen: Oliver Igel, aus dem Bezirk Treptow-Köpenick, Michael Grunst aus dem Bezirk Lichtenberg und Dagmar Pohle aus dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf.

Gemeinsam werden sie sich die Entwicklungen in der Kinderstadt anschauen und sich über städtische Aufgaben und Vorhaben austauschen. Bei einem Pressetermin im FEZitty- Fernsehstudio werden sie Fragen der jungen Journalisten beantworten.

FEZitty-Hauptstadt der Kinder
Die Spielstadt FEZitty funktioniert fast wie eine richtige Stadt. Täglich arbeiten, forschen, regieren bis zu 600 Kinder in FEZitty und verdienen ihr eigenes Geld, die Wuhlis. Sie haben viel zu tun, damit die Spielstadt funktioniert. Supermarkt, Werkstätten, Regierung, Gärtnerei, Bank, Stadtreinigung, TV-Studio insgesamt stellt das Jobcenter täglich 100 verschiedene Berufe und 500 Jobs in 34 Arbeitsstellen zur Verfügung.

In FEZitty schlüpfen Kinder in Rollen und übernehmen Verantwortung, entscheiden und organisieren selbst. Das Stadtleben ist aufregend, hier können auch verdiente Wuhlis im Zirkus, bei Fährfahrten oder im Café wieder ausgegeben werden.

FEZitty: noch bis 17. August 2018, Montag bis Freitag, 10-17 Uhr, für Kinder von 6 bis 14 Jahren im FEZ-Berlin
Ticket: 4,- / Ferienwochenticket: 16,- / Sommerferienticket: 36,- / Gästeticket: 2,- (für Erwachsene und Kinder bis 6 J.)

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
http://

Pressekontakt
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
http://www.fez-berlin.de

Kunst und Kultur

CreaLog Televote feiert großen Erfolg bei der Casting-Show Unitel Estrelas ao Palco 2018

CreaLog Televote feiert großen Erfolg bei der Casting-Show Unitel Estrelas ao Palco 2018

(Mynewsdesk) TV-Zuschauer wählen Angolas neuen Superstar per Telefon, SMS und App und geben dabei mehr als 2,6 Millionen Stimmen ab

Luanda/München, im August 2018 – Es war ein wahrlich grandioses Finale: Das begeisterte Publikum im Centro de Conferências de Belas in der Hauptstadt Luanda und Millionen Fernsehzuschauer bejubelten Angolas neuen Superstar. Anderson Mário heißt der Sieger der Casting-Show „Unitel Estrelas ao Palco 2018“. Wie bei anderen bekannten Casting-Shows konnten auch in Angola die TV-Zuschauer per Telefon oder SMS ihren Lieblingskünstler wählen. Rund 700.000 Stimmen wurden allein bei der zweistündigen Gala über die Televote-Lösung von CreaLog abgegeben. Diese hatte Angolas größter Mobilfunkbetreiber Unitel bereits bei den Vorentscheidungen erfolgreich eingesetzt. Während der neun Shows im TV Sender ZAP wurden insgesamt über 2,6 Millionen Stimmenabgegeben.

Abstimmung per Telefon und SMS klar in der Überzahl – erstmals auch Abstimmung per App in Televote-Plattform integriert

Schon bei der Premiere von Estrelas ao Palco 2018 (Sterne auf der Bühne) war die Resonanz so überwältigend, dass zeitweise mehr als 300 Leitungen gleichzeitig belegt waren. Erstmals konnten die Zuschauer neben Anruf oder SMS auch per App für ihren Lieblingsteilnehmer votieren. Dabei wurden 40 Prozent der Stimmen per Telefon abgegeben, gefolgt vom SMS-Voting (30 Prozent) und der Voting-App (30 Prozent).

CreaLog Televote in Angola kann 2.000 SMS pro Sekunde und maximal 2.100 parallele Sprachanrufe verarbeiten. Unitel-Kunden konnten zudem die Smartphone-App Idolos Angola herunterladen, die ihre Stimmen per Webservices direkt auf die Televote-Plattform überträgt. So wurde im großen Finale das Gesamtergebnis der Abstimmung direkt verkündet.

CreaLog Televote – mit Unitel Angola jetzt auch in Afrika erfolgreich

Auch größte Volumina bei Televoting-Anrufern bewältigen – dazu hat CreaLog die Televote entwickelt. Televote unterstützt TV- und Radioformate wie Talentshows, die in vielen Ländern der Welt ausgestrahlt werden. Sowohl für Sender als auch für Service Provider generieren diese Formate signifikante Einnahmequellen durch Premium-Anrufgebühren der Zuschauer oder durch Verbindungsentgelte.

Die CreaLog Televote-Lösung ist bereits seit vielen Jahren bei Mobilfunk- und Festnetzbetreibern wie Vodafone und Swisscom im Einsatz. Televote verfügt über eine verteilte Architektur, die geografische Redundanz und somit höchste Verfügbarkeitsraten von 99,999 Prozent bietet. Die Lösung kann problemlos in bestehende Telco-Netzwerkstrukturen integriert werden; die Architektur der Plattform ist modular aufgebaut und vollständig skalierbar.

Unitel, Angolas größter Mobilfunkbetreiber. Ein angolanisches Unternehmen, ein Beispiel für Erfolg, ein Grund für Nationalstolz.Als modernes Unternehmen mit jungen Mitarbeitern hat Unitel die Qualität im Telekommunikationsbereich durch Innovationen der im Markt eingeführten Dienste revolutioniert, wie z.B. den internationalen Anrufservice und den Zugang zu LTE 4G. Seit seiner Gründung hat Unitel den Zugang zu Mobiltelefonen und Telekommunikation demokratisiert, die Angolaner aus dem Norden näher an den Süden des Landes herangeführt und den Kunden den Zugang zu Produkten und Dienstleistungen ermöglicht. www.unitel.ao

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/a472e5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unterhaltung/crealog-televote-feiert-grossen-erfolg-bei-der-casting-show-unitel-estrelas-ao-palco-2018-78325

CreaLog ist ein führender Anbieter von Telefonie-Lösungen für Netzbetreiber und andere Unternehmen. Das Angebot umfasst Plattformen für die Bereitstellung von Telefonie- und Messaging-Diensten. Dazu gehören Cloud Contact Center, Mehrwertdienste, IN-Lösungen sowie Professional Services. Die Lösungen sind in mehr als 30 Ländern in Europa, Afrika und Asien bei über 400 Kunden installiert. Kunden wie Deutsche Telekom, Vodafone, A1 Telekom Austria und Swisscom vertrauen heute auf die Kompetenz und Erfahrung von CreaLog.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.crealog.com
: http://www.crealog.com

: www.crealog.com
: http://www.crealog.com

Mehr Info für Redaktion/ Leser:

CreaLog
Telefon: +49 89 324656-14
Ansprechpartner: Thomas Simoneit
thomas.simoneit@crealog.com

Firmenkontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://www.themenportal.de/unterhaltung/crealog-televote-feiert-grossen-erfolg-bei-der-casting-show-unitel-estrelas-ao-palco-2018-78325

Pressekontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://shortpr.com/a472e5

Kunst und Kultur

Jetzt kommt Päris! – mit seiner EP „Cupcakes & Kush“

Ab 10.03.2018 überall imHandel

Jetzt kommt Päris! - mit seiner EP "Cupcakes & Kush"

(Bildquelle: Lisa Blitzlichtgewitter)

Das deutsche Hip-Hop Genre ist in den letzten Jahren weiter gewachsen. Stets neue Künstler bereichern den Markt mit neuen Ideen und machen die oft als hart und speziell angesehene Rapmusik mehr und mehr allgemein beliebt! Kaum ein junger Mensch hört sie heut zu Tage nicht! Und das nicht grundlos. Das Genre hat Style und Swag verbunden mit neuen Vibes und einzigartigen Künstlern. Und jetzt auch Päris!

WER IST PÄRIS?

Ihr habt noch nichts von ihm gehört? Kein Wunder! Der lässige Künstler mit der Bärenmaske ist neu! Nun kommt er mit einer ganzen EP “ Cupcakes & Kush“ und zeigt Deutschland, dass er sich easy in der Szene, zwischen bekannten Größen, behaupten kann. Und ihr könnt die Ersten sein die Päris Musik hören bevor er zum Chartstürmer wird. Sein Markenzeichen ist nicht seine Hip-Hop/RnB Musik, die zwischen beruhigender Chill Laune und coolem Flow einiges zu bieten hat, sondern seine Maske! Diese hält seine Identität geheim und ist unter den großen deutschen Rappern ein typisches Accessoire. Die Bärenmaske hilft euch, euch auf seine Musik zu konzentrieren und nicht von seiner Person abgelenkt zu werden. Hier zählt euer Gefühl! Wie ein Bär, der sympathisch und lieb sowie aggressiv und mächtig erscheinen kann, fällt Päris durch seine lockere und coole Wandelbarkeit auf!

SEID IHR INTERESSIERT?

Dann schaut bei seinem Instagram Account vorbei: @paerisofficial oder besser noch auf seiner eigenen Website unter www.päris.de. Natürlich könnt ihr online in die neue EP reinhören! Seit dem 15.06.2018 findet ihr den Song „Kein Bock“ online. Ausprobieren lohnt sich auf jeden Fall. Mögt ihr allgemein die Musikrichtung und lasst euch von Beats und Rap mitreißen? Oder findet ihr durch Päris Gefallen daran? Auf jeden Fall ist diese Musikrichtung, die aus amerikanischen Megacities wie New York in die ganze Welt kam, vielfältiger als viele meinen. „Cupcakes & Kush“ enthält genau das. Verbunden mit Päris einzigartigem Style. Den ihr in der Promotion zur Single „Kein Bock“ sehen könnt. Zu dieser gibt es nämlich ein Musikvideo. Wollt ihr das abchecken? Dann schaut auf Youtube oder Päris Internetseite www.päris.de vorbei.
Doch viel mehr soll hier garnicht verraten werden, ihr sollt es sein, die sich ein Bild machen und den Rapper mit der Bärenmaske für sich entdecken.

Wollt ihr die EP „Cupcakes & Kush“ haben? Super! Die gibt es ab dem 10.08.2018 überall im Handel, wie zum Beispiel bei Amazon, iTunes, Google Play und vielen anderen. Haltet die Augen offen und viel Spaß beim Musik hören!

Plattenfirma, Tonstudio, Verlag

Kontakt
GAD Records
Andreas Schmidt
Dr.-Martin-Luther-Str. 3
96264 Altenkunstadt

info@geileralsdu.de
http://geileralsdu.de

Kunst und Kultur

Ausstellung „Was wollt Ihr?“ vom 13.08. – 07.09.2018 im Familienferiendorf Schramberg

Ausstellung "Was wollt Ihr?" vom 13.08. - 07.09.2018 im Familienferiendorf Schramberg

Was wollt Ihr? Die Aussagen ähneln sich frappierend.

Wanderausstellung im FamilienferiendorfAb Montag, den 13.08.2018, bis zum 07.09.2018 wird die Ausstellung „Was wollt ihr?“ der Fotografin Kiki Streitberger (Rottweil/ London) in den Räumen des Familienferiendorfes Schramberg gezeigt.
In Deutschland haben wir uns angewöhnt, fast immer nur darüber zu sprechen, was wir nicht wollen: Keine einseitige Politik, keine Lügenpresse, bloß keine weiteren Flüchtlinge, keine Bevormundung und keine Ungerechtigkeiten. In diesen manchmal viel zu lauten und missgünstigen Tönen ist es schwierig geworden, herauszufinden, was genau es ist, das die Menschen eigentlich wirklich wollen. Was wollen wir?
Die von der Katholischen Erwachsenenbildung Ludwigsburg konzipierte Ausstellung stellt diese Frage und hat hierfür geflüchtete Menschen genauso befragt, wie AFD – Wähler und Menschen, die der „Willkommenskultur“ kritisch gegenüber stehen. Die überraschende Antwort macht deutlich, dass es kaum Unterschiede gibt. Begriffe wie „Freiheit“, „Sicherheit“ und „Demokratie“, sowie „eine gesicherte Zukunft für unsere Kinder“, fielen hierbei am meisten. Wenn es aber klar ist, dass wir Menschen weitestgehend das gleiche wollen – wie können wir unsere Ziele gemeinsam erreichen, statt uns unnötig zu bekämpfen?
Die Ausstellung ist in den Räumen des Familienferiendorfes Schramberg Montag und Dienstag sowie Donnerstag und Freitag jeweils von zu den normalen Öffnungszeiten von 09.00 – 16.00 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist kostenlos, für Gruppen wird um vorherige Absprache gebeten.

Kontakt:
Familienferiendorf Schramberg,
Dr.-Helmut-Junghans-Straße 50, 78713 Schramberg
Telefon: 07422 5601040
https://www.familienerholungswerk.de/schramberg/,Email: Schramberg.FEW@drs.de

DAS FAMILIENERHOLUNGSWERK – EINE GANZE FAMILIENERHOLUNGSWELT!
Mitten in der Natur und zu einem familiengerechten Preis warten unsere drei Familiendörfer in den schönsten Landschaften Baden-Württembergs auf Ihren Besuch! Im Allgäu, am Bodensee und im Schwarzwald bieten unsere autofreien Familienferiendörfer einen erholsamen Urlaubsort, in dem Kinder gefahrlos spielen können.

Durch das eigene Kinder- und Jugendprogramm haben die Kleinen und die Großen die Wahl, wie sie ihre Ferien gestalten wollen: Zeit für sich, Zeit für Gemeinschaft mit Gleichgesinnten, Zeit für die Familie. Und jede/r so, wie es ihr/ihm gut tut.

Jedes der drei Familienferiendörfer hält ein vielseitiges Angebot für Sie bereit: sportliche und kreative Aktivitäten, Spiele, Ausflüge und gemütliche Runden ebenso wie spirituelle Impulse oder Angebote der Familienbildung.

Kontakt
Familienerholungswerk der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.
Andreas Hase
Jahnstraße 30
70597 Stuttgart
07119791240
ahase@blh.drs.de
http://www.familienerholungswerk.de

Kunst und Kultur

Ein Stück Filmgeschichte für Schäfer Heinrich

Der Kinooptik.de Film jetzt endlich als Stream

Ein Stück Filmgeschichte für Schäfer Heinrich

Schäfer Heinrich in der Maske, aber auch als Erzähler über 76 Minuten. Jetzt auf Amazon Video

Erster Kino-Spielfilm, der komplett von einer Person umgesetzt wurde

Schäfer Heinrich fungiert als Erzähler über 76 Minuten.
Regisseur übernimmt 28 Funktionen.
Der Film ab sofort als Stream bei Amazon Video Direct.
Neues Drehkonzept „One Man Cinema“ von kinooptik.de

Ob Experimentalfilm, German Mumblecore oder Doku: Es gibt viele geschickt produzierte Filmwerke, die von Künstlergruppen ins Leben gerufen werden oder auch Dokumentationen, bei denen sich einzelne Filmschaffende durch die Produktion beißen.
Dass ein gesamter Spielfilm – der als solcher auch wahr genommen wurde und eine reguläre Kino-Spielzeit erhielt – von nur einer Person umgesetzt wird, ist neu.
28 Filmfachleute, die normalerweise nötig gewesen wären, ersetzt Bodo Zeidler durch seine Person, mit viel Tatendrang, Improvisation und Hingabe.
Er hat zusammen mit Schäfer Heinrich womöglich Filmgeschichte geschrieben.
Im Januar 2017 entschlossen sich beide, das Spielfilmprojekt „Schäfer Heinrich – der Film“ anzugehen. Ein Produktionsunternehmen fand sich schnell, das Konzept sollte jedoch komplett neu sein. „Was haben wir davon, wie andere Comedians einen reinen Ulkfilm zu machen, an den sich später keiner erinnert. Wir machen etwas ganz Neues“, so der Regisseur.
Die Freunde des Schäfer Heinrich sollten stattdessen Rollen übernehmen: Über 40 Darsteller aus der Umgebung des Völlinghäuser Schäferhofs schauspielen im Film, zudem auch eine Reihe von Freunden aus der Musikbranche, darunter Tim Toupet, Axel Fischer, Martin Rietsch oder mit wahren Statements auch Mia Julia, Marry, Oli P., Markus, Tobee, DJ Mambo und Jöli.
Über sieben Monate verbrachte Bodo Zeidler auf dem Hof des Schäfer Heinrich, einquartiert im Gästezimmer, wo er auch seinen Schnittplatz einrichtete.

Die Filmproduktion rund um den Mythos Schäfer Heinrich
Die große Leidenschaft von Bodo Zeidler ist, mit kleinsten Mitteln Großes zu bewegen. Der Wirtschaftsinformatiker dreht in seinem Alltag Werbefilme oder erstellt Multimediaprodukte, darunter auch Computerprogramme für TV-Einrichtungssendungen.
In einem Fotofachgeschäft stolpert er über eine bezahlbare, moderne Filmkamera, begleitet von den Worten „Mit der Kamera könnte man wirklich einen Kinofilm drehen.“
Aus dieser Erkenntnis – und seiner langjährigen Freundschaft zum Kultbauern Schäfer Heinrich – entwickelt sich die Idee für den Spielfilm.
„Es muss ein schauspielerischer Film werden. Jeder erwartet wahrscheinlich nur eine Doku vom Bauernhof“. In ersten Tests stellt sich heraus, das Schäfer Heinrich wirklich gut – und vor allem charmant – schauspielern kann. Er weigert sich zwar, Texte auswendig zu lernen, gleicht das aber mit viel Geschick und Improvisation aus.
Für das authentische Drehkonzept wirken die wahren Begleiter aus Heinrichs Leben mit, darunter Schäferkollegen, prominente Bühnenkünstler und Freunde aus Völlinghausen und Umgebung.
In der Kinderrolle spielt der Sohn des Regisseurs, Valentino Zeidler, mit, „weil es organisatorisch einfacher war als mit einem etablierten Jungschauspieler, und er passt auch ganz süß auf die Rolle, denke ich.“

„Schäfer Heinrich ist einfach fleißig“
Die Dreharbeiten ziehen sich über das gesamte Jahr 2017:
Nach Konzepterstellung wohnt Bodo Zeidler etwa sieben Monate auf dem Hof des Kultbauern. Er erkundet, dreht, organisiert, inszeniert und schneidet an seinem Schnittplatz im Gästezimmer, bis zur Erschöpfung. „Ich habe die Aufgabe unterschätzt. Eigentlich waren drei Monate geplant, aber es zog sich viel viel länger.“
In seiner knappen Freizeit hilft der Regisseur auf dem Kultbauernhof mit. Er erntet Runkeln und bringt Silvester 2017/2018 – als Helfer im Stall – genau 21 Lämmer mit zur Welt. Nach der Geburtshilfe muss die Filmdatei (DCP) fürs Kino fertig werden, weil die deutschlandweite Kinotour der UCI-Kinos und die reguläre Spielzeit anstehen.

Ausblick
Nach der Kinospielzeit ist der Film über Jahre fürs Eventkino geplant:
Zusammen mit dem Künstler finden Abendveranstaltungen statt, zum Herbst 2018 kommt der Film als DVD/Blueray auf den Markt.
Schon jetzt kann man den Film bei Amazon Video Direct sehen.
Die Free-TV-Premiere wird voraussichtlich erst in 2019 stattfinden.
Die Idee, das Filmkonzept zu einer „Völlinghausen-Trilogie“ zu erweitern, verbleibt, dann aber wohl mit Filmförderung statt Eigenfinanzierung.

Funktionen des Regisseurs
Regie, Kamera, Beleuchter, Tonmann, Maskenbildner, Schnitt, Sprecher, Filmkonzept, Drehbuchautor, Produktions-/Ausnahmeleitung, Locationscout, Szenenbildner, Casting, Requisite, Kostümbildner-/Kostüm Manager, Vertragswesen, Musikwahl und Musikarrangement, Soundeffects, Visual Special Effects SFX, Animation, Cinema- und TV-Mastering, DCP-Erstellung, Grafikdesign/Artworks/Filmplakate, Schnitt Trailer, Sprecher Trailer, Recording, Texter Erzählertexte, Stunt Kamera

Kinooptik.de produzierte Schäfer Heinrich – der Kinofilm
Schaefer Heinrich – der Kinofilm jetzt endlich als Stream

Werbefilm und Spielfilm deutschlandweit: mf@kinooptik.de

Kontakt
kinooptik.de
Bodo Zeidler
Feriensiedlung 15
31855 Aerzen
015208271780
mf@kinooptik.de
http://www.kinooptik.de