Category Archives: Kunst und Kultur

Kunst und Kultur

Ellen Kamrad organisiert Bouffon-Besuch für Kölner Xing-Gruppe

Dank Ihrer guten Kontakte in die Künstlerszene realisiert Ellen Kamrad Eventmanagement, für die Kölner Xing-Gruppe, einen Exklusivbesuch in der neuen Show LUNATIQUE des Cirque Bouffon.

Ellen Kamrad organisiert Bouffon-Besuch für Kölner Xing-Gruppe

Ellen Kamrad organisiert Bouffon-Besuch für Kölner Xing-Gruppe

Cirque Bouffon ein internationales Showformat der Extraklasse

Ein poetisches Traumtheater aus Artistik, Poesie und Magie – ganz ohne Tiere. Bereits seit 1999 weiß der Cirque Bouffon sein Publikum mit fantastischen Shows und artistischen Einlagen zu begeistern. Mit LUNATIQUE präsentiert die 12-köpfige Kompagnie aus sechs Ländern eine atemberaubende und zugleich einfühlsame Show rund um Körperkunst, Akrobatik, Komik und Musik. Die besondere Atmosphäre der Show im kleinen Chapiteau wird getragen von den träumerischen, sinnlich traurigen, und zugleich auch rockigen Kompositionen des musikalischen Leiters Sergej Sweschinski.

Ellen Kamrad organisiert exklusives Ticketpaket

Mit ihrer neuen Show LUNATIQUE wusste der Cirque Bouffon auch die Kölner Eventmanagerin Ellen Kamrad zu begeistern. Nachdem die Event-Expertin erfuhr, dass der Cirque Bouffon ab 27. April auch in Köln vor dem Schokoladenmuseum im Rheinauhafen gastieren wird, griff sie kurzerhand beherzt zum Telefon, um einen exklusiven Deal zu verhandeln. „Ich kenne die Formate des Cirque Bouffon bereits seit vielen Jahren. Der französische Ausnahmezirkus ist etwas ganz Besonderes“, erläutert Ellen Kamrad. „Genau das Richtige für die Kölner XING-Gruppe, dachte ich. Ich möchte Interessierten die Möglichkeit geben, sich selbst ein Bild zu machen und in die wundervolle Traumwelt des Cirque entführen.“ Und so verhandelte Ellen Kamrad für den 10. Mai 2017 ein exklusives Ticketpaket für die Show zum XING-Vorzugspreis.

Seit Jahren beschäftigt und bewegt sich Ellen Kamrad in der deutschlandweiten Kultur- und Künstlerszene. „Es ist wichtig, am Ball zu bleiben und immer wieder Neues zu entdecken, damit ich stets das beste Programm für meine Kunden und deren Veranstaltungen anbieten kann“, sagt Kamrad. „Und nirgendwo sonst kann sich ein potentieller Kunde ein besseres Bild über die Einsatzmöglichkeiten von Künstlern auf Events machen, als selbst live bei einer Show dabei zu sein.“ Und so freut sich Ellen Kamrad der Kölner XING-Gruppe einen besonderen Abend in der Lunatique-Show bescheren zu können. „Martin Müller, von der Kölner XING-Gruppe, und ich freuen uns jetzt schon auf einen tollen Abend mit vielen begeisterten Mitgliedern.“

Sie wollen dabei sein? Hier geht es zur Anmeldung:
https://goo.gl/1RxhTa

Ellen Kamrad bietet maßgeschneiderten Full-Service für Veranstaltungen aller Art. Das Portfolio der erfahrenen Diplom-Eventmanagerin IST erstreckt sich von der Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen über Künstlermanagement bis zu Vermittlung von Eventdienstleistern.
Dabei versteht sich Ellen Kamrad als Ihr Partner für individuelle Inszenierungen von Events und Veranstaltungen ganz im Sinne des Kunden und seinem Corporate Design: Von der Planung und Organisation Ihrer Seminare und Meetings über Tagungen, Konferenzen oder Jubiläen begleitet und gestaltet Ellen Kamrad Ihren Event mit höchster Professionalität.
Mit ausgearbeiteten Konzepten, passenden Locations und unterhaltsamen Künstlern unterstützt die Eventfachfrau das Gesamtziel der Veranstaltung im Sinne Ihrer Kunden. Auf die über zehnjährige Erfahrung in der Eventbranche von Ellen Kamrad vertrauten bereits Kunden wie die Deutsche Bahn – Köln oder die TUI Group.

Kontakt
Menschen Emotionen Erlebnisse Eventmanagement
Ellen Kamrad
Maler-Bock-Gässchen 2
50678 Köln
01777751188
ellen@ellenkamrad.de
http://www.ellenkamrad.de

Kunst und Kultur

SonntagsChor Rheinland-Pfalz meets Singoritas

Am Sonntag, dem 7. Mai, treffen sich der SonntagsChor Rheinland-Pfalz und die Singoritas aus Ingelheim um 17:00 Uhr zu einem gemeinsamen Benefiz-Chorkonzert. Der Eintritt ist frei.

SonntagsChor Rheinland-Pfalz meets Singoritas

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz 2017. (Bildquelle: V. Bewersdorff)

Am Sonntag, dem 7. Mai, treffen sich der SonntagsChor Rheinland-Pfalz und die Singoritas aus Ingelheim zu einem gemeinsamen Benefiz-Chorkonzert für Kinder aus sozial schwachen Familien. Das Konzert ist zugleich das Eröffnungs-Chorkonzert für das neue WBZ, Neuer Markt 3. Konzertbeginn ist um 17:00 Uhr, der Eintritt ist frei.

„Stimmen der Herzen“, so lautet das Motto auch 2017, unter dem der SonntagsChor Rheinland-Pfalz im ganzen Bundesland, als Konzertpartner von Lotto Rheinland-Pfalz auftritt und Spenden für Kinderprojekte in Rheinland-Pfalz sammelt. Die Konzertveranstaltungen geben die 60 chorerfahrenen Sängerinnen und Sänger des bisher einzigen landesweiten Auswahlchores stets gemeinsam mit musikalischen Partnern – Freunden – vor Ort. Am 7. März sind dies die Singoritas Ingelheim unter der Leitung von Christel Bieger.

Chor. Musik. Begeistert.
„Diese beiden Ensembles gehören wahrscheinlich zu den Besten in Rheinland-Pfalz“, begeistert sich der Schirmherr, Ingelheims Oberbürgermeister Ralf Claus, für das gemeinsame Benefizkonzert und weiß: „Im November des letzten Jahres haben beide Chöre das Leistungssingen rheinland-pfälzischer Chöre mit Bestnoten abgeschnitten. Die Akteure werden den Zuschauern Chormusik in begeisternder und mitreißender Form präsentieren. Primäres Ziel soll an diesem Tag aber natürlich sein, einen wirklich ansprechenden Spendenbeitrag für die ,Initiative Kinderglück‘ zu sammeln. Darüber hinaus sehen sich die Sängerinnen und Sänger als Botschafter für das Singen im Chor. Sie wollen anstecken und deutlich zeigen, dass das Chorsingen unendlich viel Spaß macht.“

„Kindern ein Lächeln schenken“
„Die „Initiative Kinderglück“ wird auch im Jahr 2017 die Spendenerlöse an Kinderprojekte in Rheinland-Pfalz weiterleiten“, erläutert SonntagsChor-Manager Werner Mattern das Anliegen der Initiative, deren Schirmherrin die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer ist. Unter dem Aktionsmotto „Kindern ein Lächeln schenken“ widmet sich die „Inititiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung in diesem Jahr vorrangig der Linderung von Kinderarmut in Rheinland-Pfalz.

Das ganze Jahr „on Tour“ für die gute Sache
Nach dem Konzert in Ingelheim ist der SonntagsChor Rheinland-Pfalz am 16 bis 18. Juni in Berlin zu Gast. Das nächste Benefizkonzert wird der Chor am 24. Juni in Böbingen bei Landau veranstalten, bevor die Sängerinnen und Sänger in die verlängerte Konzertpause gehen.
Eine stets aktualisierte Übersicht, mit Beschreibungen zu den weiteren Terminen 2017 vom SonntagsChor Rheinland-Pfalz, erhält man auf der Seite http://www.sonntagschor.de oder in der kostenlosen SonntagsChor-App, die für Android und iOS in den entsprechenden App-Stores zur Verfügung steht.

Buchungsanfragen/Kontakt/Bewerbungen:
SonntagsChor Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstraße 31
67117 Limburgerhof
Tel. +49 (0) 6236 46 13 74
E-Mail: chormanagement@SonntagsChor.de

Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz online:
Webpräsenz: http://fanpage.SonntagsChor.de/aboutus
fb-Fanpage: http://facebook.com/SonntagsChor.RheinlandPfalz
Die Chorevents in Rheinland-Pfalz unter http://cv-chorevents.de

Pressekontakt/Redaktionen:
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 (0) 2631 831 26 96
Fax: +49 (0) 2561 959 321 780
E-Mail: presse@SonntagsChor.de

Übersicht der Konzerte und Auftritte 2017 (Abdruck optional)
26. März Kurtscheid/Ww., Benefiz-Chorkonzert
07. Mai Ingelheim/Rhein, Benefiz-Chorkonzert
16. bis 18. Juni Berlin, Konzertreise
24. Juni Böbingen/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
24. Sept. Otterberg/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
05. Nov. Vallendar/Rhein, Projektchor „Franziskusmesse“ (Uraufführung)
09. bis 12. Nov. Rom, Konzertreise Projektchor „Franziskusmesse“
03. Dez. Trier, Benefiz-Chorkonzert mit Django Reinhardt

CHOR. MUSIK. BEGEISTERT.
Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als „SWR SonntagsChor“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen. Die rund 60 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt. Dieses Auditionverfahren gilt auch heute für neue Chormitglieder.

Musikalisch begleitete der SonntagsChor Rheinland-Pfalz prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der SonntagsChor Rheinland-Pfalz heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWR-Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung. Die Benefizkonzerte werden in Zusammenarbeit mit Chören, musikalischen Gästen und Partnern aus den Kreis-Chorverbänden in Rheinland-Pfalz gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger des Meisterchores 2016 im Chorverband Rheinland-Pfalz – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes. Das Repertoire des SonntagsChores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, ein Referenzchor des Chorverbandes Rheinland-Pfalz und wird unterstützt von der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“. Der Chor war im Jahr 2014 zum „Deutschen Engagementpreis“ nominiert. Seit November 2016 ist der SonntagsChor „Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz“.

Die Singoritas, das sind sieben singfreudige „Fräuleins“ aus Ingelheim am Rhein, die seit mehreren Jahren, bei vielen Gelegenheiten, ihre bunte Mischung aus Rock, Pop und Jazz zum Besten geben. Dabei geht es meistens um eines der wichtigsten Themen überhaupt: die Liebe. Denn bei diesem Thema sind sie – nach eigenem Bekunden – wahre Expertinnen.

Darüber hinaus kennen sich die Singoritas natürlich auch in anderen Dingen bestens aus: bei zukünftigen Ehemännern oder Männern, die vom Himmel fallen, mit Engeln, Sahne, künftigen Ex-Freundinnen, Chili con Carne oder heranwachsenden Söhnen…. Kaum etwas, wozu die Singoritas nichts zu sagen bzw. zu singen hätten – ob a cappella, mit Klavier- oder Bandbegleitung, mit neuen und in älteren Liedern. Auch unbekannte Perlen und solche Lieder, die einfach jeder mitsingen kann. Und Mitsingen ist auch ausdrücklich erwünscht!

In ihren Anmoderationen stellen die Singoritas immer den Bezug zum wahren Leben her. Spätestens da merkt dann auch jede(r) im Publikum, dass die Damen mit allen 14 Beinen fest im Leben stehen – und vor allem den Humor nicht verloren haben.
Die Singoritas arbeiten gerne mit Stereotypen – solchen über Männern und solchen über Frauen – obwohl sie natürlich genau wissen, dass es im wahren Leben oft ganz anders aussieht. Und wo die vielen Schuhe herkommen, die sie manchmal bei der Bühnendeko verwenden, muss Frau ja niemandem verraten…

Übersicht der Konzerte und Auftritte 2017
26. März Kurtscheid/Ww., Benefiz-Chorkonzert
07. Mai Ingelheim/Rhein, Benefiz-Chorkonzert
16. bis 18. Juni Berlin, Konzertreise
24. Juni Böbingen/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
24. Sept. Otterberg/Pfalz, Benefiz-Chorkonzert
05. Nov. Vallendar/Rhein, Projektchor „Franziskusmesse“ (Uraufführung)
09. bis 12. Nov. Rom, Konzertreise Projektchor „Franziskusmesse“
03. Dez. Trier, Benefiz-Chorkonzert mit Django Reinhardt
09. Juni 2018 WIR SIND DABEI: RHEINLAND-PFALZ SINGT! Das Landes-Chorfest in Mainz. Eine Kooperation der Chorverbände Rheinland-Pfalz und der Pfalz.

CHOR. MUSIK. BEGEISTERT.
Der SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurde im November 2010 – damals als „SWR SonntagsChor“ – im Rahmen einer landesweiten Initiative durch den Südwestrundfunk Rheinland-Pfalz und der Landes-Chorverbände Rheinland-Pfalz und Pfalz ins Leben gerufen. Die rund 60 chorerfahrenen, hochmotivierten Amateursängerinnen und -sänger vom heutigen SonntagsChor Rheinland-Pfalz wurden seinerzeit aus über 600 Bewerbern, in mehreren Durchläufen, nach festgelegten Kriterien ausgewählt. Dieses Auditionverfahren gilt auch heute für neue Chormitglieder.

Musikalisch begleitete der SonntagsChor Rheinland-Pfalz prominent besetzte Rundfunk- und TV-Produktionen des SWR. Eigene Konzerte und Projekte stehen natürlich ebenso auf dem Programm des bisher EINZIGEN wirklich LANDESWEITEN Auswahlchores.
Besonders im sozialen Bereich zeigt der SonntagsChor Rheinland-Pfalz heute sein Engagement: ob als musikalischer Partner der SWR-Kinderhilfsaktion „Herzenssache“ oder als Konzertpartner der „Initiative Kinderglück“ der Lotto Rheinland-Pfalz – Stiftung. Die Benefizkonzerte werden in Zusammenarbeit mit Chören, musikalischen Gästen und Partnern aus den Kreis-Chorverbänden in Rheinland-Pfalz gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger des Meisterchores 2016 im Chorverband Rheinland-Pfalz – die in ALLEN Regionen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz beheimatet sind – verstehen sich als musikalische Botschafter des Chorverbandes und des Landes Rheinland-Pfalz sowie der chorsängerischen Kultur des ganzen Bundeslandes. Das Repertoire des SonntagsChores ist daher auch auf keine musikalische Stilrichtung festgelegt. Sein Anliegen ist vielmehr, im „Crossover“ einen breiten Querschnitt durch alle Bereiche der Chormusik vorzustellen.

Seit 2013 ist der SonntagsChor Rheinland-Pfalz, der von Mario Siry geleitet wird, ein Referenzchor des Chorverband Rheinland-Pfalz und wird unterstützt von der „Lotto Rheinland-Pfalz GmbH“. Der Chor war im Jahr 2014 zum „Deutschen Engagementpreis“ nominiert. Seit November 2016 ist der SonntagsChor „Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz“.

Firmenkontakt
SonntagsChor Rheinland-Pfalz – Meisterchor im Chorverband Rheinland-Pfalz
Werner Mattern
Neckarstr. 31
67117 Limburgerhof
+49 (0) 6236 46 13 74
presse@SonntagsChor.de
http://sonntagschor.de/

Pressekontakt
die.pressefritzen
Dieter Meyer
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
+49 (0) 2631 831 26 96
kontakt@die.pressefritzen.de
http://die.pressefritzen.de

Kunst und Kultur

Mit der richtigen Begleitung wird jeder Anlass zu einem Fest.

Scarabäus startet mit neuem Begleitservice in Frankfurt am Main, Mainz und Wiesbaden. Das Motto: Niveauvolle Ladies begleiten seriös und diskret.

Mit der richtigen Begleitung wird jeder Anlass zu einem Fest.

(NL/2027516446) Niveauvolle Begleitung zu jedem Anlass – so macht Frankfurt Laune.

Unter dem Namen Skarabäus ist im März 2017 ein neuer Begleitservice für das Rhein-Main-Gebiet gestartet. Das Team von attraktiven und niveauvollen Hostessen bietet seine Dienste sowohl in Frankfurt am Main als auch in Mainz und Wiesbaden an. Zur Geschäftseröffnung bietet der neue Begleitservice seinen Kunden attraktive Aktionspreise. So kann beispielsweise eine Stunde Begleitung im Rahmen dieser Sonderaktion bereits zum Preis von 88,00 Euro gebucht werden. Die Aktion läuft noch bis Mitte Mai. Weitere Informationen und Details zu den Eröffnungsangeboten sind auf der Website des Begleit-Service zu finden.

Gegenüber anderen Wettbewerbern will sich der neu gegründete Dienstleister Scarabäus vor allem mit seiner kundenorientierten Unternehmensphilosophie und seinem breit gefächerten Angebot profilieren. Die vom Skarabäus Begleitservice vermittelten Ladies bieten sowohl eine gemeinsame Tagesgestaltung als auch einen liebevollen, aufmerksamen Begleitservice für Herren am Abend an.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Geschäftstermin, einen Opern- oder Theaterbesuch oder ein romantisches Dinner handelt. Als parkettsichere, eloquente und in den meisten Fällen mehrsprachige Dame an der Seite eines Gentlemans sind sie jeder Situation gewachsen. Ein attraktives, stilvolles und gepflegtes Äußeres ist für alle Ladies eine Selbstverständlichkeit.

Diese Damen lassen sich von der Überzeugung leiten, dass sich erfüllende, echte Leidenschaft nur dort entfalten kann, wo sich zwei Menschen entspannt begegnen und weder Beziehungsstress noch Leistungsdruck oder Peinlichkeiten eine Rolle spielen. Deshalb treten die Damen von Scarabäus ihren Kunden mit der Offenheit und Natürlichkeit einer liebenden Freundin gegenüber und ermöglichen ihnen eine ganz besondere Auszeit vom Alltag.

Den Genuss und die Zufriedenheit ihres Gegenübers schätzen sie noch höher als jedes Kompliment, und sehen darin einen lustvollen, mit Geld nicht aufzuwiegenden Lohn. Gemäß dieser Philosophie lassen sich die Hostessen von ihren Kunden gern beim Wort und bei der Hand nehmen.

Telefonische Buchungen für den neuen Begleitservice sind täglich jeweils in der Zeit von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr möglich. Darüber hinaus können Termine mit den Hostessen auch rund um die Uhr über die Website gebucht werden. Dabei haben die Interessenten die Möglichkeit, neben Rahmendaten wie Ort und Datum auch Wünsche zum Styling der Dame und zum Ablauf der Begegnung anzugeben. Neben stundenweisen Buchungen sind auch Arrangements für komplette Tage oder Wochen möglich.

Scarabäus ist die neue Adresse für Herren, die eine niveauvolle Begleitung für angenehme Stunden suchen, sei es zu einem Geschäftstermin, einem Business Essen, einem Opern Besuch, einem Tanzabend oder einer anderen Gelegenheit.

Das Motto des neuen Begleitservices lautet: Niveauvolle Ladies begleiten seriös und diskret. Die Philosophie: Nur wo zwei entspannte Menschen einander begegnen, wo Peinlichkeiten, Leistungsdruck oder Beziehungsstress keine Rolle spielen, kann sich echte und erfüllende Leidenschaft entfalten. Unsere Escort Damen begegnen Ihnen mit der Natürlichkeit und Offenheit einer liebenden Freundin.

Firmenkontakt
Scarabäus
Melek Zdralic
Im Espital 1
65474 Bischofsheim
0173-9004949
kontakt@scarabaeus-escort.de
http://

Pressekontakt
Scarabäus
Melek Zdralic
Im Espital 1
65474 Bischofsheim
0173-9004949
kontakt@scarabaeus-escort.de
http://www.scarabaeus-escort.de

Kunst und Kultur

Cannes Film Festival und Kunst Biennale in Cannes

Cannes Film Festival und Kunst Biennale in Cannes

28 April 2017. Cannes/ Während die italienische Schauspielerin Monica Belucci am 17 Mai 2017 das 70th Cannes Film Festival im berühmten Palais de Festival eröffnet und die Hollywood-Stars Will Smith und Jessica Chastain in der Cannes-Jury sitzen, und das 70. Jubiläumsfestival im nächsten Monat startet, bietet Cannes das Vollprogramm für Kultur und Kunstliebhaber.
Die weltweit bekannte Schauspielerin Uma Thurman ist Vorsitzende der Un Certain Regard Jury und Sandrine Kiberlain Vorsitzende der Jury dieses Jahr für Camery d`or wird.

Zahlreiche Prominente, tausende Journalisten und Hunderttausende Besucher kommen nach Cannes um eine der wichtigsten Kulturveranstaltungen, das Cannes Film Festival zu erleben.

Nur wenige Schritte vom Palais de Festival entfernt im berühmten Radisson Blu 1835 und 100 m vom Hubschrauber Platz veranstaltet MAMAG Modern Art Museum die 1st International Modern Art Cannes Biennial vom 17 bis 19 Mai 2017. Kurator und Kunstkritiker Heinz Playner traf seine Auswahl von internationalen Künstler aus der ganzen Welt.

Unter den Exponaten der Biennale sind Skulpturen und Gemälde. Die Biennale bietet einem zahlreichen Publikum während des Cannes Film Festival eine zusätzliche Möglichkeit für internationale Kunst und Luxus.

Unter den Künstlern sind die Kunstwerke der weltbekannten Pop Art Künstlerin Tanja Playner. Die Pop Art Künstlerin hat auf ihrem Twitter Account bereits mehr als 450.000 Fans weltweit, und zählt damit zu den Pop Art Promi-Stars der Kunstwelt. Mit der Auffälligkeit ihrer Pop Art Motive erreichte sie Platz 14 im Juli 2016 der Top 300 Künstlern weltweit auf artnet und stand vor Damien Hirst, Salvador Dali, Gerhard Richter, Jeff Koons, Yayoi Kusama, Alex Katz, Mr. Brainwash, Takashi Murakami unter den Top 3 in Europa lebenden Künstlern. Auch auf dem roten Teppich bei internationalen Veranstaltungen trifft man Tanja Playner neben den solchen Stars wie Fußball Legende Oliver Kahn, Hollywood Schauspieler Ralf Moeller, deutsche Schauspielerin und Model Sophia Thomalla, Bert Wollersheim, Schauspieler Martin Semmelrogge, Schauspielerin und Film-Preisträgerin Antonella Salvucci.

Liebhaber des Salvador Dali werden von den Kunstwerken von Jose Galant beeindruckt. Die Erschaffung eines Kunstwerkes von Jose Galant ist ein interessanter theatralischer Prozess. Der Künstler inszeniert mit einer Gruppe von 8 bis 10 Personen einen Fotoshooting in historischen Kostümen und Fotografiert Sie in den Positionen nach der eventuellen Ansicht im Kunstwerk. Nach mehreren Schüssen lassen sich die Körperbewegungen, Kleiderschattierungen vielleicht für das Motiv verwenden. Die Frage ob das noch so perfekt ist aus der Sicht des Künstlers, lässt sich erst im tatsächlichen Schaffensprozess des Kunstwerkes stellen. Strich für Strich, entsteht danach das Kunstwerk in dem man auch surrealistische Objekte sieht. Diese sieht der Künstler wie in einem Film in seinem Kopf. Jedes Mal schafft Jose Galant ein faszinierendes Gesamtkonzept.

Besucher der Biennale haben eine perfekte Möglichkeit einige Künstler der Biennale auf der Vernissage am 17. Mai vom 16 bis 18 Uhr persönlich zu treffen.
Um Anmeldung hierfür wird gebeten.
Anmeldung für die Vernissage:
management@paks-gallery.com

Der Eintritt ist frei.
1st International Fine Art Biennial Cannes
Radisson Blu 1835 Hotel & Thalasso, Cannes:
2, boulevard Jean Hibert F-06414 Cannes France

Öffnungszeiten:
17.5.2017 – Vernissage 16 bis 18 Uhr
18.5.2017 – 10 bis 18 Uhr
19.5.2017 – 10 bis 15 Uhr

Künstler der Biennale:
Tanja Playner, Jose Galant, Sebastian Frederic, Silva Kanderal, Fanny Karchmer, Hanneke Setz, Ayano Ishiyama, Elina Reddy, Lisa Levasseur, George Tkabladze, Maksim Kuznetsov, Aurelia Chloe, Rajnita Jain, Adriana Gotowiecka, jaremi Picz, Tanja Skytte, Lina Forsdahl, Aase Birkhaug, Fleur le Groß, Swati Upadhyay, Giorann Henshaw

Das MAMAG Museum ist ein privates Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Niederösterreich zwischen Wien, Salzburg, Linz, Wels und München.
Die Kernsammlung des Mamag Museum besteht aus Original Kunstwerken der Pop Art Künstlerin Tanja Playner

Besucher des MAMAG Museum haben die Möglichkeit in wechselnden Sonderausstellungen die Kunst aufstrebender so wie etablierter Künstler aus der ganzen Welt zu betrachten.

Kontakt
MAMAG Modern Art Museum and Gallery GmbH
Heinz Playner
Schlossallee 32
3372 Blindenmarkt
+43 664 2142 885
management@paks-gallery.com
http://www.paks-gallery.com

Kunst und Kultur

Physikalische Verfahren im Focus

Physikalische Verfahren im Focus

(Mynewsdesk) Die Interviews von RTL Ungarn mit den Professoren Harms, Lange und Smolenski zeigen die Bedeutung des Themas MIKROZIRKULATION hinsichtlich der Reduzierung chronischer Krankheitsverläufe auf. Hier kommen insbesondere unterschiedliche physikalische Verfahren zum Tragen, da offensichtlich- so die Meinung der Experten- medikamentöse Optionen in diesem Bereich sehr limitiert seien. Vor diesem Hintergrund kommt einer speziellen Entwicklung eines physikalischen Verfahrens, welches wichtige Parameter der Mikrozirkulation um bis zu 30 % verbessern kann, große Bedeutung zu. 

http://www.imin-org.eu/index.php/de/interviews

Auf  dieser Fachtagung  Bad Savar in Ungarn ist es nun gelungen, ein neutrales wissenschaftliches Gremium  mit 5 Professoren unterschiedlicher Fachrichtungen aus Universitäten/Kliniken und Ärzteverbänden zu besetzen. Unterstützt werden diese durch einen Fach- und Wirtschaftbeirat 

Link zum Beirat Wissenschaft http://www.imin-org.eu/index.php/de/wissenschaftlicher-beirat

Auf dem Kongress „MIKROZIRKULATION IM FOKUS DER FORSCHUNG“ am 17.09.2017 in Dresden werden Referenten aus Universitäten, Kliniken, Forschung und Praxis ihre Ergebnisse präsentieren.

Fragen und Platzreservierung erbeten unter info@imin-org.eu. (Begrenzte Teilnehmerzahl)

Herzlichen Dank den Fachgesellschaften und allen Unterstützern des Netzwerkes  IMIN.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im IMIN-International Microvascular Net

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4nsifp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/physikalische-verfahren-im-focus-53004

Expertennetzwerk zum Thema Mikrozirkulation

– IMIN International Microvascular Net ist das Ergebnis jahrelanger Diskussionen mit renommierten Wissenschaftlern mit komplexen Erfahrungen der Zusammenhänge im gesamten Gefäßsystem.
– IMIN International Microvascular Net stellt sich die Aufgabe, vorhandenes Wissen von „Hightech Solutions“ international zu vernetzen.

– IMIN International Microvascular Net will wissenschaftlich fundierte Therapieansätze für das gesamte Gefäßsystem dokumentieren und ggf. neue Therapieansätze definieren.

Firmenkontakt
IMIN-International Microvascular Net
Fred Unrath
Gottlieb Daimler Str.80
72290 Lossburg
0174/1753585
fred.unrath@imin-org.eu
http://www.themenportal.de/wissenschaft/physikalische-verfahren-im-focus-53004

Pressekontakt
IMIN-International Microvascular Net
Fred Unrath
Gottlieb Daimler Str.80
72290 Lossburg
0174/1753585
fred.unrath@imin-org.eu
http://shortpr.com/4nsifp

Kunst und Kultur

Eröffnung von Deutschlands größtem Showroom für Gewächshäuser

Eröffnung von Deutschlands größtem Showroom für Gewächshäuser

(Mynewsdesk) Die Juliana Gewächshaus GmbH ist einer der größten Hersteller von Gewächshäusern für Privatleute – das Juliana Gewächshaus-Centrum in Hamburg ist die erste deutsche Niederlassung

Mit der Juliana Niederlassung in Hamburg am Hammer Deich 70 entstand nicht nur das erste deutsche Gewächshaus-Centrum des dänischen Unternehmens, sondern auch der größte Showroom in Deutschland. Seit April präsentiert Juliana dort mehr als 20 Gewächshäuser auf 1.000 Quadratmetern. Gleichzeitig entstand dazu eine deutsche Webseite mit allen Gewächshäusern und zahlreichen, flexiblen Kombinationsmöglichkeiten.

Die Juliana Gewächshaus GmbH ist der größte Hersteller von Gewächshäusern für Privatleute in Europa. Pro Jahr verkauft Juliana 30.000 Gewächshäuser europaweit (Stand: 2016). Juliana besitzt mehr als 375 Showrooms in Europa und beschäftigt in Deutschland, Dänemark und England über 150 Mitarbeiter. Bestseller weltweit ist das Modell Juliana Premium. Das Juliana Gewächshaus-Centrum in Hamburg soll nicht die einzige deutsche Niederlassung der Juliana Gewächshäuser GmbH bleiben, weitere Niederlassungen sind bereits geplant.

Juliana Gewächshäuser sind mehr als Glashäuser zur Pflanzenzucht. Hier werden Blumen-, Obst- und Gemüseanbau mit Freizeit und Entspannung kombiniert. Nikolaj Staermose, Direktor bei Juliana Gewächshäuser: „Das Gewächshaus entwickelt sich in den letzten Jahren von einem Haus, wo die Leute ausschließlich Töpfe, Tomaten, Gurken und Gewürzkräuter haben, zu einem Haus, wo sie in gleichem Maße mit ihrer Familie um den Tisch sitzen und ihren Pflanzen einen Platz zum Gedeihen geben – also ein Raum für Erholung und Entspannung.“

Verkaufsdirektor Gert Rasmussen: „Wir sind bereits seit mehreren Jahrzehnten in Deutschland aktiv. Denn Deutschland ist ein sehr interessanter Markt für uns: Wir verzeichnen hier eine steigende Nachfrage für unsere Gewächshäuser. Deshalb lag es auch nahe, dass wir hier eigene Verkaufsplattformen etablieren, so wie jetzt mit dieser wunderschönen ehemaligen Industriehalle hier in Hamburg. Sechs bis acht weitere Standorte in Deutschland sind geplant. In den kommenden zwei Jahren eröffnen wir Showrooms in Berlin, Frankfurt, Köln, Leipzig, München und Stuttgart.“

Wegen stetig steigendem Platz- und somit auch Grünzonenmangels – besonders in den Städten – gehen viele Bewohner zur Anlage vertikaler Pflanzzonen sowie in Innen- als auch in Außenbereichen über. Dem schließt sich der Trend an, ein Gewächshaus gleichzeitig als Wohlfühloase und als weiteren Raum im geschützten Außenbereich zu nutzen. Freunde der gehobenen Gastronomie sind ebenfalls an naheliegenden Quellen frischer Zutaten interessiert, dazu sind Gewächshäuser ideale Zulieferer.

Rasmussen: „Allein in Dänemark verzeichnen wir auf Facebook und auf unserem Blog www.drivhusklubben.de heute schon mehr als 12.000 Garten- und Gewächshausfreunde als Mitglieder im Juliana-Gewächshausclub. Auch in Deutschland planen wir so einen Blog, damit sich die Juliana-Gewächshaus-Kunden und -Fans austauschen können.“

Juliana arbeitet gemeinsam mit dem dänischen Gartenexperten Lars Lund und dem deutschen Gartenexperten und Buchautor Jörn Pinske. Egal um welches Modell es sich handelt, die Qualität der Gewächshäuser steht an erster Stelle. Jedes der selbst aufbaubaren Gewächshäuser bietet zwölf Jahre Garantie. Nach Kaufbestätigung wird das Gewächshaus innerhalb von acht bis zehn Tagen geliefert. Die Produkte aus einschmelzbarem Aluminium und Glas sind zu fast 100 Prozent recyclebar.

Kontakt:

Juliana Gewächshaus-Centrum

Hammer Deich 70

20537 Hamburg

Tel: 040-21909447 – Mittwoch bis Freitag 10.00 bis 18.00 – Samstag 10.00 – 16.00

hamburg@gewachshauscentrum.de

https://gewaechshauscentrum.de/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/apu4jf

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/eroeffnung-von-deutschlands-groesstem-showroom-fuer-gewaechshaeuser-99047

Firmenkontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://www.themenportal.de/kultur/eroeffnung-von-deutschlands-groesstem-showroom-fuer-gewaechshaeuser-99047

Pressekontakt
Frank-Michael Preuss – Redaktionsbüro für Bild und Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511471637
info@fmpreuss.de
http://shortpr.com/apu4jf

Kunst und Kultur

Freiheit, Kunst und Hühnermägen

Geschichte einer ungewöhnlichen deutsch-syrischen Freundschaft

Freiheit, Kunst und Hühnermägen

Cover

B wie Bauernhof, B wie Begegnung

Kaum ein Tag ohne Schreckensmeldung: Die Angst vor Terror und „Überfremdung“ bestimmt die Schlagzeilen, Talkrunden, Politbarometer und auch das persönliche Empfinden. „Es wird Zeit, dass Positives zur Sprache kommt“, ist die Autorin Petra Herrmann überzeugt. Die Erlebnisse eines jungen Syrers, der fernab seiner eigentlichen Heimat in Deutschland, inmitten einer fünfköpfigen Familie, neue Wurzeln schlägt, ist berührend zu lesen, sie bringt zum Lachen, Weinen und Nachdenken.
Idyllisch mutet das Leben auf dem kleinen Hof im Münsterland mit Pferden, Hunden, Katzen, Schweinen, Kaninchen, Fröschen, vielen Kindern und deren Eltern an – eine Normalität, die im krassem Kontrast zu dem steht, was Aziz in Syrien erlebte. Zwischen Bürostuten, Hühnermägen, Künstlern, besorgten Eltern und syrischen Eseln lernt der junge Mann das Leben in Deutschland kennen – und steht vor der Herausforderung, sich aus Gewesenem und Künftigem eine neue Identität zu erbauen. Sein Weg macht Mut, sich von Angst und Schrecken nicht lähmen zu lassen, sondern den Blick offen zu halten für Humor, Freundschaft und Menschlichkeit.

„Zu uns sind Menschen gekommen! Menschen mit einem Namen, einer Geschichte, mit Persönlichkeit, mit Hoffnungen und Ängsten, mit Ecken und Kanten; Menschen wie du und ich“, so Herrmann. „Ich freue mich auf viele weitere Abende am Lagerfeuer, Diskussionen über Gott und die Welt, auf Missverständnisse und Verstehen ohne Worte, viele neue Bilder, Museums- und Theaterbesuche, Tiefkühlpizzen und wenn es sein muss, auch auf Hühnermägen. Dafür nehme ich es in Kauf, dass mir beim Lesen, Hören oder Sehen der Nachrichten häufig die Tränen kommen, dass mein Blutdruck steigt und meine Toleranz versagt, wenn ich ausländerfeindliche Parolen höre“, zieht sie Bilanz. Ihr Buch ist eine beherzte Einladung, die eigene Kultur von einem anderen Blickwinkel aus anzuschauen. Humorvoll bietet der Blick über den Tellerrand Erhellendes zum Thema geglückter Integration, der nicht zuletzt dazu ermutigt, die Begegnung mit dem Unbekannten zu wagen und daran zu wachsen.

Über die Autorin
Petra Herrmann wurde 1966 in Lüdenscheid geboren. Nach dem Abitur studierte sie Religionspädagogik und für das Lehramt Primarstufe. Seit 1993 arbeitet sie als freie Journalistin für die Lokalpresse und für verschiedene Pferdefachjournale. Gemein-sam mit Peter Deicke veröffentlichte sie 2012 das Buch „Pferde sind die besseren Menschen. Das ganze Leben ist ein Zirkus“. Petra Herrmann lebt mit ihrem Mann, ihren drei Töchtern und vielen Tieren auf einem kleinen Hof im Münsterland.

Freiheit, Kunst und Hühnermägen
Petra Herrmann
Paperback: 978-3-96051-725-2
10,99 €

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Kunst und Kultur

Ute Herrmann – Impressionistische Landschaften im Glaspavillon

Ehemalige Glasfachschülerin Ute Herrmann stellt in Rheinbach aus

Ute Herrmann - Impressionistische Landschaften im Glaspavillon

Ute Herrmann zeigt neue Gemälde in Rheinbach

Die Kunstmalerin Ute Herrmann präsentiert in der Ausstellung „Impressionistische Landschaften im Glaspavillon“ vom 28. Mai bis 18. Juni 2017 Ölgemälde, die ihren ganz eigenen Blick auf die Natur offenbaren.
Lichte Stimmung, lebendige Farben und luftige Weiten schaffen in ihren Ölgemälden eine malerische Tiefe, die in der Transparenz des Glaspavillons besonders gut zur Geltung kommen.
Erstmals zeigt die Künstlerin auch lokale Ansichten und läßt uns eintauchen in eine fulminante Blütenfülle. „Momente festzuhalten, das Spiel des Lichts, die Stimmung des Augenblicks, das ist es, was mich reizt“, schildert die Malerin. „Ich verspüre Freude dabei, in meinen Gemälden Räume zu schaffen, die das Auge schweifen lassen und die Seele wärmen“. In der Natur und auf Studienreisen findet sie die Ruhe und Stille um den Zauber des Ortes einzufangen.

Die Ehemalige Glasfachschülerin kehrt mit dieser Ausstellung an ihren Ausbildungsort zurück, der ihr in guter Erinnerung als Stadt zwischen Wäldern und Obstplantagen geblieben ist.
Nach ihrem Studium an der Rhein-Sieg-Kunst-Akademie, an der sie später auch als Gastdozentin unterrichtete, machte sie sich 1992 als Künstlerin selbstständig. Ihre Gemälde werden regelmäßig in Galerien, Ausstellungen sowie Messen im In- und Ausland präsentiert.

In Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Rheinbach werden die Arbeiten von Ute Herrmann jetzt im Glaspavillon ausgestellt.

Kunstmalerin Ute Herrmann

In ihren Ölbildern fängt die Künstlerin Ute Herrmann farbige Impressionen ein und schafft mit ihren lichten Farbtönen Gemälde voller Lebensfreude und stillem Vergnügen.
Sie lässt bewusst den Strudel des immer schneller werdenden Zeitgeistes und die Flut erschreckender Nachrichten hinter sich und setzt mit ihren Bildern ein Statement für Ruhe und Harmonie.
Ihre Motive findet sie auf Studienreisen und hält sie in Zeichnungen fest, die dann im Atelier in Öl auf Leinwand umgesetzt werden. Das komplexe Zusammenspiel von Licht und farbigen Schatten ist Ausgangspunkt ihrer Inspiration.

Vita

1969 geboren in Köln
1986-1988 Fachoberschule für Gestaltung, Rheinbach
1988-1990 Höhere Berufsfachschule für Gestaltung,
Schwerpunkt Grafik, Rheinbach
1990-1992 Studium an der Rhein-Sieg-Kunstakademie, mit Abschluss als diplomierte Grafik-Designerin
1992 Ausbildung in Portrait- und Aktzeichnen
Seit 1992 selbständig freischaffend tätig
2000 Aquarellstudium
2009 Gastdozentin für Malerei und Illustration an der Kunstakademie Rhein-Sieg, Hennef
2011 Malaufenthalt Sardinien
2013 Studienreise Provence
2014 Heimatthemen Bergisches Land, Köln, Bonn

Ausstellungen – Auswahl

1992 Lohmar, Rhein-Sieg-Kreis
1994 Ausstellungsbeteiligung, Kirn/Eifel
1999 Galerie Bilder im Hof, Flensburg
2000 Galerie Ogurek, Lohmar
2002 Galerie Takeda, Japan
2002 Kunsthandlung Schoenen, Aachen
2003 Bel Interieur, Düsseldorf
2004 BBS Galerie, Bensberg
2006 Galerie Artline, Münster
2007 Ausstellungsbeteiligung, Kirn/Eifel
2007 Galerie Wehr, Pulheim
2008 „Lichtspiele“, Kunsthandlung Schoenen, Aachen
2009 Galerie Bilder im Hof, Flensburg
2010 Galerie Adekat, Tokyo
2011 Galerie Wehr, Pulheim
2012 „Licht im Süden“, Neuwied
2012 „Farbige Momente“, Galerie Bilder im Hof, Flensburg
2013 Dom Galerie Kolesa, Wiener Neustadt
2014 Midtjyllands Kunst Center, Bryrup in Dänemark
2015 Galerie Klose, Mainz
2016 „Landschaften im Licht des Südens“, Adenau/Eifel

Kontakt
Kunstmalerin Ute Herrmann
Ute Herrmann
Heckhaus 25
53804 Much
02245610349
uteherrmann@gmx.net
http://www.ute-herrmann-kunstmalerin.de

Kunst und Kultur

Ist das nicht irre? Die Iren haben mit den IE-Domains und den Irish-Domains zwei Domainendungen….

Ist das nicht irre?  Die Iren haben mit den IE-Domains und den Irish-Domains zwei Domainendungen....

Die Iren sind sympathisch…. (Bildquelle: contactkim)

Das Problem vieler berühmter irischer Schriftsteller ist, daß sie gar nicht als Iren wahrgenommen werden, sondern irrtümlich für Engländer gehalten werden, weil sie ihre Werke auf englisch verfaßt haben.

Jonathan Swift galt zu seinen Lebzeiten als brillianter Satriker, wird aber heute von der Öffentlichkeit als Kinderbuchautor wahrgenommen, weil „Gullivers Reisen“ als Kinderbuch fehlinterpretiert wird.

Auch der scharfzügige Oscar Wild, Autor beispielsweise von „Das Bildnis des Dorian Gray“, ist Ire.
Brendan Behan hatte bereits eine Karriere als IRA-Aktivist und Alkoholiker hinter sich, als ihm die Veröffentlichung seiner autobiographisch gefärbten Werke Weltruhm einbrachten.

James Jocye hat mit „Ulysses“ den ersten modernen Roman geschaffen, der sich von der Erzählung ab- und der Sprache zuwendet. „Ich möchte ein Abbild von Dublin erschaffen, so vollständig, daß, wenn die Stadt eines Tages plötzlich vom Erdboden verschwände, sie aus meinem Buch heraus vollständig wieder aufgebaut werden könnte.“ Manche Sätze ziehen sich über Seiten. Daher gilt „Ulysses“ als schwere Kost.

Während Joyce den modernen Roman erschuf, schuf sein Landsmann Samuel Beckett das moderne, absurde Theater. „Warten auf Godot“ ist Pflichtlektüre in vielen Schulen und wird noch heute auf den Theaterbühnen gespielt. Beckett erhielt den Literatur-Nobelpreis.

Ein anderer Literaturnobel-Preisträger, Heinrich Böll, war ein großer Fan von Irland. Eines seiner Werke ,“Irisches Tagebuch“, ist Irland gewidmet.

Irish Folk Music und Riverdance erfreuen sich in Deutschland größter Beliebheit.

Für alle Fans von Irland und der irischen Kultur ist sicherlich von Interesse, daß es jetzt auch eine neue Domain für die „Irish community“ gibt: die Irish-Domain. Die Irish-Domain ist für alle Inhalte optimal, die sich auf die weltweite irische Gemeinschaft und Kultur beziehen. Die ie-Domains dagegen sind nicht die Domains der weltweiten „irish community“, sondern die Domains für in Irland tätige Firmen oder lebende Personen.

Es gibt Neuigkeiten von .Irish: Die Irish-Domains werden nicht mehr von Afilias verwaltet. Seit dem 1. März betreut Donuts die Irish-Domains. Donuts wird neue Marketing-Anstrengungen unternehmen,um Kunden zu gewinnen. Viele Premium-Domains werden entweder preiswerter oder zu Standard-Domains. Da gibt es so manches Schnäppchen zu holen…

Es gibt auch Neuigkeiten von den Ie-Domains. Über 34.000 Ie-Domains wurden letztes Jahr in Irland registriert. Insgesamt sind fast 221.000 ie-Domains weltweit registriert. In Dublin wurden 44 Prozent der neuen ie-Domains registriert, in Zahlen : 14.187 neue ie-Webadressen.

David Curtin von der Domainverwaltung erzählt, daß 2016, „eines der besten Jahre“ war.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/irish-domains.html
http://www.domainregistry.de/ie-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Kunst und Kultur

14. Medienpreis Mittelstand – Preisverleihung am Brandenburger Tor

14. Medienpreis Mittelstand - Preisverleihung am Brandenburger Tor

(Mynewsdesk) Pressemitteilung vom 26. April 2017

14. Medienpreis Mittelstand verliehen

Wirtschaftsjunioren Deutschland zeichnen Journalisten aus

Berlin, 26.04.2017. Vor mehr als 100 Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Medien ist am Abend zum 14. Mal der Medienpreis Mittelstand verliehen worden. Die Preisübergabe fand wie im vergangenen Jahr, im Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor in Berlin statt.

Die Auszeichnung für journalistische Berichterstattung mit dem Schwerpunkt auf die mittelständische Wirtschaft wird jährlich von den Wirtschaftsjunioren Deutschland vergeben.

„Als bundesweit größter Verband junger Unternehmer und Führungskräfte sind die Wirtschaftsjunioren Deutschland mittelständisch geprägt“, so Alexander Kulitz, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland. „Deshalb sind wir Wirtschaftsjunioren Träger des ´Medienpreis Mittelstand´. Mit ihm zeichnen wir herausragende Beiträge rund um das Thema Mittelstand, den wichtigsten Wirtschaftszweig Deutschlands, aus und würdigen Journalisten, die sich intensiv mit den Herausforderungen und den Erfolgen mittelständischer Unternehmen auseinandersetzen. Das haben die diesjährigen Preisträger auf besonders eindrucksvolle Weise getan. Mit ihren Arbeiten haben sie sich unter einer Vielzahl eingegangener Bewerbungen durchgesetzt.“

Der Juryvorsitzende Roland Tichy (Ludwig-Erhard-Stiftung) bestätigte: „Der Medienpreis Mittelstand zeichnet Journalisten aus, die sich demjenigen Bereich der Wirtschaft widmen, der Arbeitsplätze und Fortschritt schaffst – aber nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die er verdient.

Auch unter den diesjährigen Einsendungen beeindruckt neben der hohen Qualität der Beiträge wie immer die Vielfalt der Themen. Die mittelständische Wirtschaft ist ein Quell der Ideen, die Qualitätsjournalismus zu großer Form auflaufen lassen. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist es wieder einmal gelungen, auf hohem Niveau neue, überraschende und erhellende Geschichten zu erzählen. Sie bieten spannende Einblicke in eine Welt, die zu allererst von unternehmerischen Persönlichkeiten geprägt wird. Ihr fühlen wir uns als handwerknahe Krankenversicherung ganz praktisch, aber auch emotional eng verbunden.“ , so Michael Förstermann von der IKK classic.

„Der Mittelstand in Deutschland ist und bleibt ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, ein innovativer Jobmotor mit Leistungskraft und erfolgreichen Ideen: Das sind im Herzen Europas mehr als drei Millionen Unternehmen, die oft spezielle Sicherheitslösungen benötigen. Dieses Rückgrat der deutschen Volkswirtschaft birgt viele spannende Geschichten hervor, die es wert sind, erzählt und weitergegeben zu werden“, so Manfred Buhl, CEO Securitas Deutschland.

„Wirtschaftsjournalismus muss die gewaltige Komplexität und Dynamik der Wirtschaftswirklichkeit in einfachen Bildern und klarer Logik abbilden. Viele scheitern daran, wirtschaftliche Themen sachlich korrekt und zugleich emotional ergreifend darzustellen. Denn auf der Ebene des Einzelbetriebs, im Alltag des Selbständigen oder Mittelständlers, müssen täglich viele Entscheidungen getroffen werden, trotz aller Unsicherheit und Unvorhersagbarkeit, immer mit harten wirtschaftlichen Konsequenzen. Die zum Medienpreis Mittelstand eingereichten Beiträge waren eine Freude, weil hier starker journalistischer Anspruch mit tiefem Verständnis für die Themen einherging“, so Dr. Helfried Schmidt, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung.

„Auch in diesem Jahr wurden in qualitativ ausgezeichneten Beiträgen die Stärken und auch Herausforderungen des deutschen Mittelstandes dargestellt. Viele unterschiedliche Bereiche und Tätigkeitsfelder konnten so einmal in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden. Die Beiträge zeigen einmal mehr die Vielschichtigkeit des Mittelstandes. Den Gewinnern des Medienpreises Mittelstand gratuliere ich, auch im Namen der privaten Sicherheitswirtschaft, herzlich zu diesem Erfolg “, so Dr. Harald Olschok, Hauptgeschäftsführer des BDSW.

Der Preis wurde in sechs Kategorien vergeben, die mit jeweils 2.000 Euro dotiert waren.

Eine Nachwuchsjournalistin erhielt den mit 1.000 Euro dotierten Nachwuchssonderpreis.

Insgesamt hatten sich 120 Journalisten um die Auszeichnung beworben.

Die Preisträger des Medienpreis Mittelstand 2017 sind:

Kategorie Print regional: Christoph Heinemann, Hamburger Abendblatt: „Die Fachkräfte von irgendwann“

Kategorie Print national: Silke Gronwald, Stern: „Kuh 2665 – die 100 000-Liter-Maschine“

Kategorie TV min: Daniel Hoh, Hessischer Rundfunk: „Zweitverwerter“

Kategorie TV max: Ulrich Crüwell, WDR: „Könnes kämpft: Massenware Tierhaut – Das Geschäft mit demLeder“

Kategorie Hörfunk: Stefan Schmid, Bayerischer Rundfunk 2 „Von Braugiganten und Mikrobrauern – 500 Jahre Reinheitsgebot in Bayern“

Kategorie Crossmedial: Team Hochschule der Medien – Julia Funk, Larissa Urbiks, Sarah Gebhard, Julia Habla, Claudia Bednorz: „Fischers Fritz fischt nicht mehr“.

Kategorie Nachwuchssonderpreis: Hanna Hesselbarth, MDR: „Jobs nach der Flucht – Die Neuen auf dem Arbeitsmarkt“. Ein Beitrag aus der Kategorie TV max.

Insgesamt nominierte die Jury die 38 besten Beiträge, von denen sieben zu Siegern des Wettbewerbs gekürt wurden. Die am stärksten umkämpfte Kategorie des Wettbewerbs war wieder „Print national“ mit insgesamt 44 eingereichten Beiträgen.

Unter den 120 Teilnehmern befinden sich namhafte Medien wie zum Beispiel Capital, Stern, WirtschaftsWoche, Welt am Sonntag, Hamburger Abendblatt, Impulse, Brand Eins, MDR, SWR, BR und FAZ.

Nach der feierlichen Würdigung der diesjährigen Preisträger, die traditionell von Gerald Meyer (rbb) moderiert wurde, gab es einen gesprächsreichen Ausklang des Abends, den alle, so die einhellige Meinung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, so schnell nicht vergessen werden. Besondere Wertschätzung erfuhr neben den großartigen journalistischen Werken dabei auch das großartige Ambiente im Haus der Commerzbank am Brandenburger Tor.

Der Medienpreis Mittelstand wird von namhaften und engagierten Partnern unterstützt, damit der Wirtschaftszweig Mittelstand die wohl verdiente Aufmerksamkeit und Würdigung erfährt. Zu den Partnern gehören die Signal Iduna Gruppe, der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW), die IKK classic, Securitas Deutschland GmbH, die Commerzbank AG, die Oskar-Patzelt-Stiftung und mynewsdesk. Neu an Bord ist in dieser Runde war die Cherry GmbH.

Der nächste Wettbewerb – 15. Medienpreis Mittelstand – startet am 1. September 2017.

Organisiert und koordiniert wird der Wettbewerb vom Initiator des Preises, Michael Schulze und seiner Firma comprend, in enger Zusammenarbeit mit medienlabor aus Potsdam, Grünkauf und der wbpr Kommunikation München.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.medienpreis-mittelstand.de verfügbar und bei Facebook.

Kontakt:

Michael Schulze

comprend UG

Dennis-Gabor-Str. 2

14469 Potsdam

Tel: +49 331-581158-00

Mobil: +49 152-31061207

E-Mail: info@medienpreis-mittelstand@comprend.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Medienpreis Mittelstand

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/pq6o1n

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/14-medienpreis-mittelstand-preisverleihung-am-brandenburger-tor-93377

MEDIENPREIS MITTELSTAND

der jährliche Wettbewerb für den Journalismus mit dem Fokus auf den Mittelstand in Deutschland

Träger

Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V.

Organisator

comprend UG

Michael Schulze

Geschäftsführendes Gesellschafter

Firmenkontakt
Medienpreis Mittelstand
Michael Schulze
Dennis-Gabor-Straße 2
14469 Potsdam
0331 58115800
info@comprend.de
http://www.themenportal.de/kultur/14-medienpreis-mittelstand-preisverleihung-am-brandenburger-tor-93377

Pressekontakt
Medienpreis Mittelstand
Michael Schulze
Dennis-Gabor-Straße 2
14469 Potsdam
0331 58115800
info@comprend.de
http://shortpr.com/pq6o1n