Category Archives: Logistik und Transport

Logistik und Transport

Hellmann Worldwide Logistics stellt den CFO-Bereich neu auf: Dr. Alexander Blum übergibt an Dr. Michael Noth

Hellmann Worldwide Logistics stellt den CFO-Bereich neu auf: Dr. Alexander Blum übergibt an Dr. Michael Noth

Dr. Michael Noth

Osnabrück, 16. Juli 2018. Herr Dr. Alexander Blum hat sich entschlossen, die Hellmann Gruppe zu verlassen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. „Wir danken Herrn Dr. Blum für seine Leistungen und sein großes Engagement in den vergangenen Jahren für unser Unternehmen. Als Chief Financial Officer hat Herr Dr. Blum unser Finanzressort maßgeblich professionalisiert und erheblich dazu beigetragen, dass das Unternehmen in diesem Bereich zukunftsfähig aufgestellt ist“, so Dr. Thomas Knecht, Chief Executive Officer, Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG.

Der Aufsichtsrat der Hellmann Gruppe hat als seinen Nachfolger Herrn Dr. Michael Noth zum 01. August 2018 in der Funktion Chief Financial Officer in den Vorstand berufen. Mit der Ernennung von Herrn Dr. Noth stellt Hellmann Worldwide Logistics auch das Vorstandsressort neu auf. Zukünftig wird die Hellmann Gruppe durch das Vorstandsgremium mit Dr. Thomas Knecht als CEO, Jost Hellmann als CCO und Dr. Michael Noth als CFO verantwortet.

Mit Herrn Dr. Michael Noth (56) haben wir einen ausgewiesenen Finanzexperten gewinnen können, der in verschiedenen Branchen bereits Führungspositionen bekleidet hat. Zuletzt war Herr Dr. Noth als Finanzvorstand bei der Nordzucker AG tätig. „Wir freuen uns, dass Herr Dr. Michael Noth die Weiterentwicklung der Hellmann Gruppe ab dem 01. August 2018 unterstützen wird. Mit ihm konnten wir einen anerkannten Finanzexperten mit langjährigen Erfahrungen für unser Unternehmen gewinnen“, so Dr. Knecht, Chief Executive Officer, Hellmann Worldwide Logistics.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2017 mit 13.034 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,2 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Kontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Christiane Brüning
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0151-20340316
christiane.bruening@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Logistik und Transport

SCHUNCK GROUP: Kooperation mit BirdieMatch erleichtert Personalsuche für Logistikunternehmen

Die SCHUNCK GROUP kooperiert ab sofort mit der innovativen Job-Matching Plattform BirdieMatch. SCHUNCK-Kunden profitieren von einem exklusiven Rabatt.

München, 16.07.2018 – Die SCHUNCK GROUP ( www.schunck.de), der führende Versicherungsmakler für die Transport- und Logistikbranche, kooperiert ab Juli 2018 mit BirdieMatch ( www.birdiematch.de), dem Job-Matching-Portal für Logistiker. Mit der Kooperation begegnet die SCHUNCK GROUP den Anforderungen Ihrer Kunden aus der Logistikbranche, gezielt geeignetes und qualifiziertes Personal zu finden.

Thomas Wicke, Geschäftsführer der SCHUNCK GROUP: „Ich freue mich sehr über die Kooperation mit BirdieMatch, da wir unseren Kunden damit einen direkten Mehrwert bieten können. Unsere Kunden können geeignete Kandidaten direkt auf der innovativen BirdieMatch-Plattform suchen und ansprechen – und profitieren vom SCHUNCK-Kundenbonus.“

Kunden der SCHUNCK GROUP erhalten im Rahmen der Kooperation exklusiven Rabatt. Sie erhalten bei Buchung eines (kostenpflichtigen) Abos für den ersten Vertragszeitraum drei Vakanzen kostenlos freigeschaltet – statt standardmäßig nur einer Vakanz. Dadurch können pro Monat bis zu EUR 300,- gespart werden. Hinzu kommt der zeitliche Mehrwert durch die verkürzte Suchzeit und die direkte Ansprache geeigneter Kandidaten auf der Plattform. Das Portal fungiert als digitaler Headhunter – ist jedoch deutlich günstiger.

„Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden. Getreu unserem Motto „Mehr als nur versichert“ gehen unsere Leistungen weit über die reine Tätigkeit als Versicherungsmakler hinaus. Wir kennen die Branche und wissen um die Bedürfnisse und Problemstellungen unserer Kunden. Da ist es nur logisch, dass wir unser Netzwerk nutzen, unsere Kunden auch auf dem Gebiet der Personalrekrutierung zu unterstützen“, führt Wicke aus.

„BirdieMatch wurde speziell für die Berufe in Logistik, Spedition, Transport & KEP entwickelt und disruptiert bestehende Rekrutierungsprozesse“, erklärt Josef Schindler, Mitgründer und Geschäftsführer von BirdieMatch. „Auf die Zusammenarbeit mit einem so gut vernetzten Partner wie der SCHUNCK GROUP freuen wir uns sehr“, so Schindler weiter. BirdieMatch ist eine professionelle Recruiting-Plattform, die im Web und als App verfügbar ist, speziell für den sensiblen Transportmarkt, egal ob für Berufsanfänger oder Fach- und Führungskräfte. Das Matching-Prinzip ist Partnerportalen nachempfunden. Aktuell zählt BirdieMatch mehr als 9.000 logistikspezifische Kandidatenprofile auf der Plattform und wächst sehr schnell. Die Anmeldung ist für Unternehmen wie Kandidaten kostenfrei, Premiumdienste sind jedoch kostenpflichtig.

SCHUNCK-Kunden, die passende Logistiker für ihr Unternehmen suchen, können sich auf www.birdiematch.de kostenfrei anmelden. Um den exklusiven SCHUNCK-Rabatt zu nutzen genügt eine kurze Nachricht an schunck@birdiematch.de.

Hintergrund SCHUNCK GROUP
Die SCHUNCK GROUP ist ein internationaler Versicherungsmakler, spezialisiert auf die Branchen Logistik und Industrie. Im Fokus stehen die Beratung und die Vermittlung von maßgeschneiderten Versicherungslösungen für individuelle Risiken bei mittelständischen Unternehmen. Das Versicherungs-Portfolio reicht von Verkehrshaftung und Warentransport über Betriebs-/Umwelt- und Produkthaftpflicht bis hin zu Forderungsausfall und Factoring. Schunck wurde 1919 gegründet und ist seither im Familienbesitz. Hauptsitz ist München. Hinzu kommen 9 Niederlassungen in Deutschland sowie Tochtergesellschaften in Österreich, Spanien, Ungarn und ein globales Netzwerk mit über 180 Maklern weltweit. Die SCHUNCK GROUP beschäftigt im In- und Ausland mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In Deutschland firmiert das Unternehmen als OSKAR SCHUNCK GmbH & Co. KG.

Hintergrund BirdieMatch
BirdieMatch hat sich auf Online-Job-Matching – nach dem Vorbild von Partnerbörsen – für Logistiker spezialisiert. Die Vision des im Oktober 2015 gegründeten Hamburger Unternehmens ist einfach: Logistiker sollen erfolgreich ihren Traumjob finden und Unternehmen ihre Logistik-Stellen mit passenden Kandidaten besetzen können – das Ganze deutlich schneller, einfacher und kostengünstiger als bisher. Die Gründer und mittlerweile 20 Mitarbeiter von BirdieMatch sind davon überzeugt, dass sich Logistik-Prozesse durch Digitalisierung in Zukunft stark verändern werden und wollen diese Veränderung im Rekrutierungsprozess begleiten und als führende Plattform in Europa antreiben.

Kontakt
Oskar Schunck Gmbh & Co. KG
Julia Gottschalk
Englschalkinger Strasse 12
81925 München
089 38177138
gottschalkj@schunck.de
http://www.schunck.de

Logistik und Transport

EASYDGD – GEFAHRGUT-DEKLARATION EINFACH GEMACHT

EASYDGD - GEFAHRGUT-DEKLARATION EINFACH GEMACHT

Ohne Registrierung und Login: EasyDGD – Das 24/7 Online-Tool Erstellung der Gefahrgut-Dokumentation

Wil ZH (CH) – Mit dem neuen und smarten Online-Tool EasyDGD erstellen Absender und Dienstleister Ihre Gefahrgut-Deklaration 24/7 in wenigen Minuten ohne Registrierung und ohne Grundgebühr. Bis zur Vorschau der Deklaration ist die Nutzung des Tools absolut kostenlos und werbefrei. Entscheidet sich der Nutzer zum Kauf, kann die Einzelgebühr direkt mit Kreditkarte bezahlt, die Deklaration als PDF-Datei heruntergeladen und sofort verwendet werden. Eine schnellere und preiswertere Variante zur Erstellung der rechtlich geforderten Gefahrgut-Deklaration ist kaum mehr möglich.

Die Erstellung der geforderten Gefahrgut-Deklaration erreicht mit dem modern gestalteten Online-Tool EasyDGD (Easy Dangerous Goods Declaration) ein neues Level an Zugänglichkeit und Benutzerfreundlichkeit. Durch die Optimierung der Ansicht für mobile Endgeräte und den komplett barrierefreien Zugang (ohne Registrierung und Login) können ADR-Beförderungspapiere, RID-Frachtbriefe, IMO-Erklärungen und Shipper’s Declarations unkompliziert erstellt und sofort verwendet werden. So gelangen Absender und Dienstleister innert Minuten und rund um die Uhr (24/7) bei Bedarf zu einem absoluten Spitzenpreis an die Gefahrgut-Deklaration, ohne Anschaffungskosten und ohne Installation.

„Wer nur ein Schnitzel will, der kauft sich ja auch nicht die ganze Kuh“ argumentiert der Urheber des Online-Tools Stefan Jenny. „Im Übertragenen Sinne sorgen wir mit EasyDGD auch in der Gefahrgut-Logistik dafür, dass die Kosten für Absender gefährlicher Güter, mit einmaligen oder eher seltenen Sendungen, nicht zu einem Kosten-Overkill werden, dabei aber die Gefahrgut-Transportvorschriften trotzdem vollumfänglich wahrgenommen werden können.“ Tatsächlich konnten Absender bisher zwar auf Desktop-Software zurückgreifen, allerdings galt es dabei oft zuerst die Investitionshürde und dann (in der Regel) auch noch die IT-Hürde zu meistern, was einem das Leben schwer machen konnte. Wer an dieser Stelle dann auf Ausfüllformulare aus dem Internet zurückgegriffen hatte, wurde oft durch teure Copy-Paste-Fehler bestraft.

Trotz der Einschränkungen, wie auf der Website unter Features erwähnt, kann EasyDGD nahezu 90% der täglichen Gefahrgut-Sendungen abbilden und wird dabei gleichermassen zu einem echten Gefahrgut-Alltagshelfer für Absender und Dienstleister gefährlicher Güter.

Die Gefahrgut-Shop GmbH bietet Produkte und Dienstleistungen für den Transport gefährlicher Güter zu allen Verkehrswegen an.

Kontakt
Gefahrgut-Shop GmbH
Stefan Jenny
Bahnhofstrasse 61
8196 Wil ZH
+41 44 869 26 02
stefan.jenny@gefahrgut-shop.ch
http://gefahrgut-shop.ch/

Logistik und Transport

iSAM und IdentPro vereinbaren Partnerschaft für Nordamerika

iSAM und IdentPro vereinbaren Partnerschaft für Nordamerika

Staplerleitsystem mit Laserlokalisierung für USA: Dr. Jürgen Hellmich (l., iSAM) und Michael Wack

Die iSAM North America Corp., renommierter Partner für Automatisierungssysteme für Industrie, Handel und Dienstleistung, und die IdentPro GmbH, spezialisiert auf automatisierte Tracking-Lösungen für die Intralogistik, haben kürzlich eine Vereinbarung über den Vertrieb des von IdentPro entwickelten 3D Staplerleitsystems identplus® im nordamerikanischen Raum getroffen.

„Die Automatisierung von Prozessen ist vor dem Hintergrund der Diskussion um die digitale Transformation von grundlegender Bedeutung. Mit dem Staplerleitsystem können wir unser Lösungs-Portfolio in einem Bereich ergänzen, der bisher in dieser Form nicht automatisierbar war“, sieht Dr. Jürgen Hellmich, Geschäftsführer der iSAM North America Corp., den Nutzen der Partnerschaft für seine Zielgruppe und ergänzt: „Auch für die weitere Automatisierung von Flurförderzeugen ist iSAM bestens aufgestellt. Umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen ermöglichen es uns, unseren Kunden den entscheidenden Mehrwert zu liefern.“

„Mit iSAM gewinnen wir einen zuverlässigen Partner, der mit profunden Kenntnisse in der Prozessautomatisierung, allerbeste Voraussetzungen für die erfolgreiche Einführung unserer einzigartigen Tracking-Lösung in den amerikanischen Markt mitbringt“, freut sich Michael Wack, geschäftsführender Gesellschafter über die Kooperation und ergänzt: „iSAM vertritt wie IdentPro die Überzeugung, dass die Zukunft der Intralogistik digital und automatisiert ist.“

In staplerbedienten Lagern entfällt mit dem 3D Staplerleitsystem das bisher erforderliche Scannen von Barcodes durch Staplerfahrer. Basierend auf einer wiederholgenauen Staplerortung mittels Laser wird für jede Palette im Lager automatisch eine individuelle Koordinate ermittelt (x,y,z). Über diese Koordinate wird jede Palette jederzeit wiedergefunden und automatisch identifiziert – ohne Eingriff durch einen Staplerfahrer.

Besonders in Verbindung mit einem Lagerverwaltungssystem (LVS) oder ähnlicher Steuerungs-Software können Unternehmen bis zu 20% und mehr an Produktivität gewinnen. Die korrekte Ausführung der von dem LVS generierten Transportaufträge wird von identplus® laufend überprüft (Quelle, Produkt, Senke) – bei einer Abweichung erhält der Staplerfahrer einen Hinweis auf seinem Staplerterminal. Damit werden zusätzlich Fehl- und Falschlieferungen vermieden.

„Ein weiterer Vorteil des Staplerleitsystems identplus® ist die vergleichsweise einfache Implementierung. Die Laserlokalisierung funktioniert alleine anhand der erkannten Umgebungskontur, ohne künstliche Referenzpunkte, die aufwändig zu vermessen wären“, erklärt Wack. Zudem sei es mit der Laserlokalisierung erstmals möglich, ohne Technikbruch durchgängig in Hallen und im Außenlager zu lokalisieren.

Aktuell interessieren sich namhafte amerikanische Unternehmen, darunter auch der größte Einzelhandelskonzern, für die Digitalisierung ihrer Staplerflotte inklusive zusätzlicher Automatisierung am Stapler.

Informationen zum 3D Staplerleitsystem identplus® gibt es auf der Produktwebseite oder direkt bei IdentPro, Tel. 0 22 41 / 866 392 0. Mehr zu iSAM hier.

IdentPro
IdentPro entwickelt und implementiert schlüsselfertige Lösungen für das automatische Identifizieren und Verfolgen von Objekten in Industrie, Produktion, Lager und beim Inventar. Kunden erhalten auf Standards basierende State-of-the-Art Systeme für die Intralogistik aus einer Hand: Von der Beratung bis zur Wartung ist IdentPro ein verlässlicher Partner in Deutschland, Europa, Asien und Nordamerika. Ein weltweites Netzwerk und sichere Kontinuität werden durch die Zugehörigkeit zur Dr. Wack Gruppe gewährleistet. Basis für die automatische Materialverfolgung sind ein einzigartiges 3D-Staplerleitsystem und bei Bedarf Auto-ID-Techniken wie RFID. Damit werden verlässliche Informationen, optimierte Prozesse, weniger Fehler und nachhaltig reduzierte Kosten gewährleistet.

iSAM
Die iSAM AG, Gesellschaft für angewandte Kybernetik entwickelt und implementiert Automatisierungssysteme für Industrie, Handel und Dienstleistung. iSAMs Kernkompetenz als Softwarehaus konzentriert sich dabei auf die Feststellung, Analyse und Optimierung der Abläufe beim Kunden. Mit einer aufgaben- und systemorientierten Entwicklung und Implementierung individueller Programme verbessert iSAM industrielle Prozesse. Durch eigene Forschungs- und Entwicklungstätigkeit werden die Grenzen des technisch und wirtschaftlich Machbaren dabei immer wieder neu definiert.

Firmenkontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-0
info@identpro.de
http://www.identpro.de

Pressekontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-28
Paul.Drolshagen@identpro.de
http://www.identpro.de

Logistik und Transport

Fuhrparkmanagement: Effizienzsteigerung durch Flotten-Optimierung – freshfoods GmbH gibt Insights

Themenseite inkl. Erklärvideo und TCO-Kalkulator: www.alko-tech.com/de/fuhrparkkosten-runter

Fuhrparkmanagement: Effizienzsteigerung durch Flotten-Optimierung - freshfoods GmbH gibt Insights

Die freshfoods GmbH ist ein junges Münchner Unternehmen, welches Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs direkt nach Hause liefert. Der Kunde wählt seine Produkte online aus, notiert sie auf einem virtuellen Einkaufszettel und kann sie jederzeit bestellen. Jede Bestellung wird dann frisch verpackt und im Kühlfahrzeug ausgeliefert. Dabei steht das Unternehmen täglich vor der Herausforderung durch Optimierungen des Fuhrparks eine Effizienzsteigerung zu erzielen und die Total Cost of Ownership (TCO) zu senken.

Die Herausforderung
Die freshfoods-Kunden können ein einstündiges Zeitfenster auswählen, in dem sie ihre Ware erhalten möchten. Um die wachsende Anzahl von Bestellungen zu bewerkstelligen, muss jedes Fahrzeug immer mehr Auslieferungen pro Tour übernehmen. Ein Fahrzeug fährt dabei circa 140 Kilometer am Tag. Die Beladung beginnt in der Früh, nachmittags werden die Transporter nochmals beladen. Durch das einstündige Zeitfenster, das der Kunde für die Anlieferung wählen kann, werden die Fahrzeuge allerdings nicht optimal ausgereizt. Wenn das Unternehmen auf ein zweistündiges Zeitfenster umstellen könnte, würde es mit weniger Fahrzeugen das Gleiche schaffen, da die Fahrwege logistisch optimierter gelegt werden könnten.

Die Lösung
Um die Zuladung zu optimieren ist ein Fahrzeugaufbau ohne Radkästen entscheidend. Dafür setzt freshfoods bei der Bestellung der neuen Flotte auf Leichtbauchassis von AL-KO. Die Leichtbauchassis ermöglichen eine höhere Zuladung, wodurch das Unternehmen seine Flotte um mindestens ein Fahrzeug reduzieren konnte. Hatte es vorher vier Fahrzeuge und ein Subunternehmen mit zwei weiteren Fahrzeugen, umfasst der Fuhrpark jetzt nur noch fünf Fahrzeuge. Auf externe Kapazitäten kann komplett verzichtet werden. freshfoods konnte seine Total Cost of Ownership also deutlich reduzieren – wobei die fünf Fahrzeuge nicht einmal ganz ausgereizt werden.

Ein weiterer Vorteil des AL-KO Leichtbauchassis in der Niederflurvariante ist die tiefere Ladekante. Im Vergleich zu den bisherigen Transportern liegt diese 20 Zentimeter tiefer. Daraus resultieren beim Be- und Entladen eine signifikante Zeitersparnis, ein wesentlich einfacheres Handling und eine schonende Arbeitsweise für den Rücken. Durch Rampen, die länger sind und einen flachen Anfahrtsweg haben, können auch größere und schwerere Behältnisse ohne Probleme eingeladen werden. Nicht zuletzt sorgt ein Trittbrett am hinteren Ende des Fahrzeuges für eine weitere Entlastung des Fahrers.

Die Total Cost of Ownership weiter senken
Eine zusätzliche Reduzierung des Leergewichts und demzufolge eine höhere Zuladung können etwas schmälere und kürzere Ladefläche ermöglichen. Das hat zudem den Vorteil, dass weniger Sicherungsmaterial benötigt und dadurch die Gesamtbilanz kleiner wird

Die ALOIS KOBER GMBH
1931 gegründet, ist die AL-KO Fahrzeugtechnik heute ein global agierendes Technologie-Unternehmen mit mehr als 40 Standorten in Europa, Südamerika, Asien und Australien. Mit hochwertigen Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Anhänger, Freizeitfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge steht AL-KO für beste Ergonomie und Funktionalität, höchsten Komfort sowie Innovationen für mehr Fahrsicherheit. Ausgefeilte Innovationsprozesse prägen das Unternehmen, das diesbezüglich mehrfach ausgezeichnet wurde.
Die AL-KO Fahrzeugtechnik und Dexter Axle sind vereinigt unter DexKo Global Inc. (USA). Diese Kombination ist weltweit größter Hersteller von Anhängerachsen und Chassis-Komponenten im leichten Segment. DexKo Global Inc. erwirtschaftet einen Umsatz von über 1 Milliarde US-Dollar.

Firmenkontakt
Alois Kober GmbH
Thomas Lützel
Ichenhauser Str. 14
89359 Kötz
+49 8221 97-8239
thomas.luetzel@alko-tech.de
http://www.alko-tech.com

Pressekontakt
kiecom GmbH
Michael Schneider
Rosental 10
80331 München
0892323620
schneider@kiecom.de
http://www.kiecom.de

Logistik und Transport

Benway Solutions sucht Teamassistenz

Schwerpunkt Marketing und Vertrieb

Der Dienstleister Benway Solutions GmbH ist bundesweit tätig und unterstützt Unternehmen bei der Optimierung von Produktions- und Logistikprozessen. In Form von Outsourcing übernehmen die erfahrenen Mitarbeiter von Benway Solutions die Prozesse, analysieren und optimieren diese, um Einsparungen zu erzielen.

Für seine Zentrale in Bremen sucht das Unternehmen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung in der Teamassistenz mit dem Schwerpunkt Marketing und Vertrieb.

Aufgaben und Anforderungen

Die Hauptaufgabe in der Teamassistenz ist die Unterstützung der Geschäftsführung bei allen administrativen Themen. Dies beinhaltet unter anderem die Organisation und Durchführung von Vertriebs- und Marketingmaßnahmen sowie die Verwaltung dieser. Weiterhin zählt die Konzeption und Umsetzung von Online-Marketing-Maßnahmen in den Bereichen Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) zu den Aufgaben, ebenso wie die Weiterentwicklung und Pflege des Internetauftritts und der Kanäle von Benway Solutions auf den sozialen Netzwerken. Weitere Tätigkeiten sind unter anderem Korrespondenz, Koordination von Terminen und die Betreuung von Besuchern.

Von den Bewerbern erwartet Benway Solutions eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder ein Studium mit den Schwerpunkten Marketing, Werbung oder Medien- und Eventmanagement. Darüber hinaus ist Berufserfahrung im Bereich Assistenz, Marketing oder Vertrieb gewünscht.

Ansprechpartnerin für Interessierte ist Frau Claudia Gerber-Lindt. Weitere Informationen zur Stelle und zu Benway Solutions sind auf der Website des Unternehmens einsehbar.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der Benway Solutions GmbH, Bremen, Telefon: +49 (0) 421/20488-130, https://www.benway-solutions.de

Die Benway Solutions GmbH mit Hauptsitz in Bremen ist spezialisiert auf industrielle und logistische Dienstleistungen. Das Leistungsspektrum reicht von Logistik-Outsourcing, Repacking und Warehousing bis hin zur Übernahme und Optimierung von Produktionsprozessen. Der Industrie- und Logistikdienstleister ist an 12 Standorten in Deutschland vertreten, darunter Berlin, München, Stuttgart und Mannheim.

Kontakt
Benway Solutions GmbH
Claudia Gerber-Lindt
Martinistraße 57
28195 Bremen
+49 (0) 421 – 20488-130
claudia.gerber-lindt@benway-solutions.de
https://www.benway-solutions.de

Logistik und Transport

Aus dem Baukasten bedienen

Flexibel bleiben mit fetra MultiVario

Aus dem Baukasten bedienen

Mit dem fetra MultiVario-System ist die Ausführung von z. B. Etagenwagen flexibel veränderbar.

Qualitativ hochwertige Transportgeräte sind bei fetra untrennbar mit dem Anspruch an größtmögliche Flexibilität verknüpft. Um diesen zu erfüllen, bietet der Borgholzhausener Hersteller eine Vielzahl seiner Produkte nach Baukastenart mit Steck- und Schraubprinzip an: Dank des MultiVario-Systems kann die Ausführung von Etagenwagen, Schiebebügelwagen, Tischwagen etc. immer wieder für verschiedene Einsatzbereiche verändert oder ergänzt werden. Mit der Aufstockung seines Zubehör-Programms eröffnet fetra dafür ab sofort noch mehr Möglichkeiten.
In der innerbetrieblichen Logistik erweist sich das Baukastensystem von fetra seit seiner Markteinführung als entscheidendes Kaufkriterium. Denn mit der Kombination von Vielseitigkeit auf der einen und Stabilität auf der anderen Seite hebt das Unternehmen sich klar vom Wettbewerb ab. Um diese Stärke zu untermauern, arbeiten die Entwickler bei fetra kontinuierlich am Wachstum der MultiVario-Zubehörpalette. Die Basis bildet immer ein Wagen in Standardausführung, der dann vielfältig variiert werden kann. Im Gegensatz zur Sonderanfertigung entstehen beim MultiVario-System keine längeren Lieferzeiten für den Kunden. Alternativ zur Ladefläche aus Holz kann der Anwender nun auch zwischen einer Siebdruckplatte oder einer Hart-PVC-Platte wählen. Dadurch vergrößert sich das Einsatzgebiet z. B. von Tischwagen erheblich: In der Ausführung mit witterungsfester, chemikalienbeständiger Hart-PVC-Platte können diese u. a. als Transportlösung in Werkstätten genutzt werden, wenn sie beispielsweise mit öligen Materialien oder Reinigungsmitteln in Berührung kommen. Die Siebdruckplatte ist rutschsicher und wasserfest. Sie eignet sich somit bei robusterem Umgang z. B. im Baubereich oder in der Industrie, wo mit feuchten Gegenständen gearbeitet wird. Die Untergrundbeschaffenheit sowie das Tragkraft-Bedürfnis stellen besondere Anforderungen an die Bereifung – auch hier hat fetra die passende Lösung im Programm. Kommen die Transportgeräte vorwiegend im Freien bzw. auf unebenen Flächen zum Einsatz, empfiehlt fetra Räder mit Luftbereifung. Für geräuschempfindliche, sensible Bereiche, beispielsweise in Entwicklungsabteilungen von Elektronikherstellern, eignen sich die Räder mit fetra-TPE-ESD-Bereifung. Hohe Tragkräfte bewältigen die Räder aus Polyamid. Sie sind zudem beständig gegen Feuchtigkeit, Salz, Säuren und Laugen. Bis auf die Räder mit Luft-Bereifung können alle anderen Varianten mit dem TOTALSTOP-Zentralbremssystem ausgestattet werden. Dabei genügt ein Fußtritt, um die Raddrehung und Schwenkbewegung beider Lenkrollen zu blockieren. Ein seitliches Ausbrechen des gebremsten Wagens wird somit sicher verhindert.
Für einzelne Bereiche bietet fetra weiteres sinnvolles Zubehör an, z. B. Drahtkörbe, Schubladen, Klappgelenke für Schiebebügel, Scannerhalter oder Deichsel und Kupplungszapfen. „Der Vorteil unseres Zubehör-Programms ist, dass der Kunde sich sein Transportmittel selbst und immer wieder neu konfigurieren kann“, sagt Jan Völlering, fetra-Marketingleiter. „Somit bekommt er eine Lösung, die flexibel bleibt und immer perfekt zu seinen jeweiligen Bedürfnissen und Ansprüchen passt.“

Vor mehr als 55 Jahren gegründet, zählt die fetra Fechtel Transportgeräte GmbH heute zu den international führenden Herstellern von Transportwagen und Transportkarren aus Stahl, Aluminium und Edelstahl. Mehr als 1.000 Produkte erfüllen höchste Qualitätsansprüche. Durch ein intelligentes Baukastensystem können sie individuell nach Kundenwunsch angepasst werden. Auf nahezu alle Artikel gibt fetra zehn Jahre Garantie. Ein an die Produktion angeschlossenes Fertiglager gewährleistet kürzeste Lieferzeiten. Das Familienunternehmen in dritter Generation verfügt über Niederlassungen in Frankreich und den Niederlanden sowie über ein europaweites Netz von Vertriebspartnern. Weitere Informationen unter www.fetra.de

Firmenkontakt
Fechtel Transportgeräte GmbH
Jan Völlering
Industriestraße 21
33829 Borgholzhausen
+49 5425/9494-50
Jan.Voellering@fetra.de
http://www.fetra.de

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

Logistik und Transport

Sensible Güter brauchen besondere Qualität

Logistik ausm Ländle ist zertifiziert

Sensible Güter brauchen besondere Qualität

„Besonders sensible Güter brauchen besondere Qualität“, sagt Geschäftsführer Marc Eckhardt

Stuttgart, 04.07.2018 – Die Walter Eckhardt GmbH Spedition + Logistik, schwäbischer Spezialist für Transport- und Lagerlogistik, hat die Qualitätsmanagement-Zertifizierung nach der neuen international gültigen Norm DIN EN ISO 9001:2015 erhalten.

Als Systempartner von VTL, ILN und ELVIS ist Qualitätsmanagement für den Stuttgarter Logistikdienstleister kein Neuland, denn gerade bei Systemverkehren sind einheitliche Prozesse Voraussetzung für eine verlässliche und funktionierende Logistik. Als Spezialist für Thermotransporte, Pflanzenlogistik und Gefahrgut betrachtet Eckhardt das Thema Qualitätsmanagement aber noch aus einem anderen Blickwinkel. „Besonders sensible Güter brauchen immer besonders sichere Transporte sowie rückverfolgbare Daten und oft auch spezielle Ausstattungen im Fuhrpark und Lager“, erklärt Geschäftsführer Marc Eckhardt. So unterliegen die verschiedenen Temperaturzonen (+5 bis +20 °C) im Kühlbereich und im beheizten Hochregallager einer kontinuierlichen Kontrolle.

Bereits im Jahr 2003 erfolgte die Umstellung von der auslaufenden DIN ISO 9002 auf DIN ISO EN 9001:2000. Jetzt erfüllt der familiengeführte Logistikdienstleister die neue internationale Norm ISO 9001:2015, geprüft und ausgestellt von AJA Registrars, einem unabhängigem, akkreditierten Zertifizierungsunternehmen mit mehr als 14.000 Zertifizierungskunden.

Zuständig für die Entwicklung, Erhaltung und Weiterentwicklung hoch performanter Prozesse bei Eckhardt ist der Prokurist und Bereichsleiter, Andreas Koch. „Die erneute Zertifizierung freut uns, sie ist ein schöner Beweis für unsere kontinuierlichen Anstrengungen in Sachen Qualität.“

Darüber hinaus ergänzen die im Laufe der Zertifizierung gewonnenen Daten die Projektarbeit von Studierenden des Masterstudienganges Business Administration in Transport and Logistics der Hochschule Heilbronn. Das Projekt soll für die Spedition Eckhardt neue Erkenntnisse sowie Hilfestellung bei der Auswahl eines passenden Warehouse-Management-Systems für das neue, gerade im Bau befindliche, Logistikzentrum bieten.

Walter Eckhardt GmbH Spedition + Logistik

Die Walter Eckhardt GmbH Spedition + Logistik ist ein seit dem Gründungsjahr 1987 familiengeführter Spezialist fürTransport- und Lagerlogistik und in Stuttgart,
im Ländle und darüber hinaus erfolgreich tätig. Regional aktive Gewerbe- und Industriekunden erhalten außergewöhnlich zuverlässige Transport- und Lagerlösungen, insbesondere in den Bereichen Thermotransporte, Pflanzenlogistik und Gefahrgut.

Als Systempartner renommierter Speditionskooperationen wie ELVIS, ILN und VTL bietet das Logistikunternehmen alleVorteile intelligenter und flächendeckender Netzwerke, die Märkte und Menschen täglich europaweit verbinden.

www.eckhardt-logistik.de

Firmenkontakt
Walter Eckhardt GmbH Spedition + Logistik
Marc Eckhardt
Solitudeallee 12
70439 Stuttgart
+49 (0) 711 800 00 0
info@eckhardt-logistik.de
http://www.eckhardt-logistik.de

Pressekontakt
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
+49 (0)2234 989905-0
hh@herzigmarketing.de
http://www.herzigmarketing.de

Logistik und Transport

Neues Langgutlager bei Käuferle

Käuferle investiert in Prozessoptimierung und Effizienz

Neues Langgutlager bei Käuferle

Das neue Langgutlager bietet genügend Platz für Profile und Halbprofile aus Stahl und Aluminium. (Bildquelle: KASTO Maschinenbau GmbH & Co. KG)

(Aichach, 2. Juli 2018)
Der Trennwand-, Tür- und Torspezialist Käuferle mit Sitz in Aichach fasst seine bisherigen Lagerstätten in einem neuen Langgutlager mit 256 Plätzen zusammen. In der Halle lagern zukünftig alle Profile und Halbprofile aus Stahl und Aluminium mit einer Länge von bis zu sieben Metern. Diese finden in 84 Kassetten Platz, die jeweils eine Last von 2,5 Tonnen tragen können. Damit tätigt Käuferle bei der Herstellung der Tor- und Trennsysteme eine Investition in die Prozessoptimierung und Effizienz.

Jederzeit den Warenstand überblicken

Mit dem neuen Langgutlager optimiert und automatisiert Käuferle die Abläufe in Logistik und Produktion. Die Käuferle-Mitarbeiter kontrollieren die eingehenden Materialien an einer Einlagerungsstation und dokumentieren sie im Wareneingangssystem. Über zwei Ausfuhrstationen gelangen die benötigten Teile in das Bearbeitungszentrum der Produktion. Durch die automatisierte Bereitstellung der Profile wird der interne Materialfluss noch weiter verbessert. „Uns ist wichtig, in Produktion und Logistik technologisch auf dem neuesten Stand zu bleiben“, erklärt Sebastian Käuferle, Geschäftsführer der Käuferle GmbH & Co. KG. „Das neue Langgutlager ist ein Fortschritt, durch den wir unsere Prozesse noch weiter optimieren können.“ Das Lagersystem kann automatisch Material für den nächsten Auftrag bereitstellen, sobald die aktuelle Bearbeitung fertiggestellt ist, sowie verbrauchtes Material vom Bestand abbuchen und Bestellvorschläge automatisch auslösen.

Als mittelständisches Familienunternehmen mit rund 200 Mitarbeitern hat die Käuferle GmbH & Co KG im bayrisch-schwäbischen Aichach die gesamte Produktpalette konsequent auf die Bedürfnisse der Baubranche ausgerichtet. Käuferle bietet dem Wohnungs-, Gewerbe- und Kommunalbau in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein umfassendes Programm von Toren und Trennsystemen bis hin zu Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium. Weitere Informationen unter www.kaeuferle.de

Firmenkontakt
Käuferle GmbH & Co. KG
Sebastian Käuferle
Robert-Bosch-Straße 4
86551 Aichach
08251/9005-0
kaeuferle@kaeuferle.de
http://www.kaeuferle.de

Pressekontakt
HEINRICH Agentur für Kommunikation
Katharina Riepl
Gerolfinger Straße 106
85049 Ingolstadt
0841/99 33 955
katharina.riepl@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de

Logistik und Transport

Profi-Tipp: Kleingebindewannen aus Stahl und Edelstahl

Profi-Tipp: Kleingebindewannen aus Stahl und Edelstahl

Die neuen DENIOS Auffangwannen sind optimiert für die Verwendung auf der Werkbank

Am Arbeitsplatz, z. B. an der Werkbank, findet sich eine Reihe von Gefahrstoffen in Kleingebinden: Lackdosen, Öle, Trennmittel oder Reiniger. Damit Kunden auch bei Leckagen an Kleingebinden auf der sicheren Seite sind, hat DENIOS sein Sortiment an Kleingebindewannen aus Stahl und Edelstahl noch weiter ausgebaut.

Optimal dimensioniert
DENIOS hat bei der Entwicklung nicht nur die Nutzung der Wannen, sondern vor allem deren Dimensionierung im Blick gehabt. Die Kleingebindewanne Typ Vario ist
mit Volumina von 20 bis 90 Liter lieferbar. Bei dieser Auffangwanne wählen Kunden einen optionalen Gitterrost aus Polyethylen bzw. verzinktem Lochblech. Diese Kleingebindewannen sind maßlich auf Euro- oder Chemiepaletten angepasst und somit optimal kombinierbar. Die Auffangwanne Typ WP ist besonders für den direkten Einsatz auf der Werkbank konzeptioniert und mit Volumina von 5 bis zu 30 Liter ab Lager lieferbar. Als besonders chemikalienbeständige und korrosionsgeschützte Variante fertigt DENIOS die Wanne als Typ WPE aus Edelstahl. Beide Varianten können mit einer optionalen Stellfläche (Lochblech) aus verzinktem Stahl (Typ WP) bzw. Edelstahl (Typ WPE) ausgestattet werden. In alle drei Typen können Gebinde auch ohne Gitterrost eingestellt werden. Ein weiteres Plus: Bei vorübergehender Nichtbenutzung kann man die Auffangwannen platzsparend ineinander stapeln.

Aus der Praxis für die Praxis
Besonders bei Auffangwannen ist der zu lagernde Stoff entscheidend für die Wahl des richtigen Werkstoffes. Ätzende und aggressive Medien wie Säuren und Laugen greifen Stahl an. Daher sind PE-Wannen dafür die bessere Wahl. Passenderweise hat DENIOS auch hier im letzten Jahr mit dem Typ SC-P ein Produkt-Update der Kleingebindewannen auf den Markt gebracht. Stahlwannen wie die neuen Modelle Vario, WP und WPE eignen sich besonders für alle entzündbaren Stoffe. Auch vermeintlich einfache Produkte wie Auffangwannen stattet DENIOS mit funktionalen Details aus: die Kunststoff-Füße der neuen Auffangwannen schonen hochwertige Industrie- oder Laborböden vor Beschädigungen und schützen die Auffangwannen vor Korrosion. Die Typen Vario und WP werden außerdem mit einer hochwertigen Pulverbeschichtung versehen.

Weil uns die Natur vertraut, tun dies auch Geschäftskunden aus Industrie, Dienstleistung, Handwerk und Handel, sowie Einrichtungen des öffentlichen Lebens in aller Welt. DENIOS ist der führende Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den betrieblichen Umweltschutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz. Gesetzeskonforme Produkte, Lösungen und individuelle Dienstleistungen im Umgang mit Gefahrstoffen sind genauso unsere Leidenschaft wie der Schutz natürlicher Ressourcen. Alle DENIOS Produkte im Shop, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Anwendungsbeispiele finden sich in unserem Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de