Category Archives: Tourismus und Reisen

Tourismus und Reisen

Hüa und Ohmmm – Reit- und Wellness-Urlaub in der hessischen Toskana

Das Romantik Hotel Freund & SPA-Resort liegt in einer traumhaften Landschaft mitten im Sauerland umgeben von Feldern und Wäldern. Das ideale Hideaway für Menschen, die Ruhe suchen, aber gern auch sportliche Herausforderungen wünschen

Hüa  und Ohmmm - Reit- und Wellness-Urlaub in der hessischen Toskana

Im Romantik Hotel Freund kann man einen traumhaften Urlaub verbringen (Bildquelle: Romantik Hotel Freund & Spa Resort)

Vöhl / Oberorke, April 2018 – Reiten, Wandern, Nordic Walking, Mountainbiking und dazu noch Wellness? Diese Kombination gibt es sehr selten und noch seltener in einem so exklusiven Rahmen wie im Romantik Hotel Freund & SPA-Resort im schönen Sauerland.
Reiten
Fast jedes Pferd wird wohl bei einem derartig unflätigen Geschrei wie „Hüa“ empört die Hufe in den Boden stemmen und sich fragen, ob Frauchen oder Herrchen gerade einen Schmetterling eingeatmet haben. Keine Sorge, im Romantik Hotel Freund versteht man sich auf Pferde und weiß mit ihnen auf Augenhöhe umzugehen. Für alle Pferdebegeisterten Gäste bietet das Hotel Freund ein einzigartiges Finnpferdegestüt direkt gegenüber vom Hotel. Es ist tatsächlich das Einzige weltweit außerhalb Finnlands und Schwedens und wird nun schon in der dritten Generation von Familie Freund geführt. Die Kombination aus Familien- und Reiter- und Aktivferien ist bereits seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Hauses, das über eine große Reithalle und viele Stallungen verfügt und nicht nur für Familien mit „pferdebegeisterten“ Kindern eine der ersten Adressen ist. Man kann sein eigenes Pferd mitbringen, großzügige Gastpferdeboxen und ein Paddock stehen zur Verfügung. Professionell geleitete Reitstunden und Ausritte in die herrliche Landschaft sind regelmäßig möglich. Durch die wunderschöne Landschaft rund um das Hotel zu reiten ist ein unvergessliches Erlebnis egal zu welcher Jahreszeit.
Nordic Walking
Die drei zertifizierten Strecken liegen direkt vor der Tür des Hotels. Man muss noch nicht einmal seine eigenen Stöcker mitnehmen, denn die bekommt man kostenlos vom Hotel geliehen und auf geht“s. Gemütlich ausruhen lässt es sich zwischendurch auf der Panorama-Schaukel des Hotels, die mitten in den Wiesen oberhalb des Hotel Freunds zu finden ist. Ein traumhafter Ausblick ist garantiert.
Mountainbiking
Der Mountainbike-Tag beginnt im Hotel Freund mit einem nahrhaften und vitaminreichen Frühstück. Lauter gesunde Leckereien, die Kraft für den Tag spenden, stehen auf dem Büfett für die Gäste bereit. Bei der Tour-Planung helfen auch gern die Mitarbeiter des Hotels, denn sie kennen für jeden die perfekte Strecke, egal ob trainierter Profi oder blutiger Anfänger: Rund um das Hotel & SPA-Resort Freund hat das Sauerland für jedes Niveau etwas zu bieten.
Wie wäre es mit einer Umrundung des Edersees? Ein besonderes Erlebnis, vor allem für einen Ausflug mit der Familie, ist der Edersee-Rundweg. Ein wunderschöner und idyllischer Weg ohne viel Verkehr. Man kann 50 Kilometer am Seeufer entlang radeln. So kommt man auch an den zahlreichen Attraktionen vorbei. Mit dem Mountainbike kann man die Schönheit des zweitgrößten Stausees Deutschlands wunderbar genießen. Diese Strecke ist übrigens auch für gut geübte ältere Kinder geeignet. Das Hotel Freund bietet einen kostenfreien Verleih der Mountainbikes, eine Fahrradgarage und einen Waschplatz für die eigenen Bikes.
Mindestens einmal sollte man in den Nationalpark Kellerwald eintauchen – ein unbeschreibliches Erlebnis. Die dichten Buchenwälder bilden ein frisches grünes Blätterdach. Die Sonnenstrahlen schlängeln sich ihren Weg durch die Kronen, und es duftet herrlich nach Laub und Sommer. Auf ausgewiesenen Wegen ist Radfahren im Kellerwald erlaubt. Allerdings entsprechen die beschilderten Wege nicht immer der Norm. So ist das Gelände auch schon einmal unebener und die Wege sind schmal: ein wahres Dorado für geübte Mountainbiker. Wer die Tour durchs Gelände sucht, findet sie hier und kann mehr als 1000 Höhenmeter überwinden.
Wellness vom Feinsten
Nach so einem Tag, ob mit dem Mountainbike, zu Fuß oder mit dem Pferd, kann man sich auf einen entspannenden Nachmittag am mediterranen Außenpool bzw. auf eine erholsame Zeit im stilvollen Wellnessbereich freuen. Der großzügige Wellnessbereich „Orkeland-SPA“ bietet alles, was das Herz begehrt. Ein Innen- und ein mediterraner Außenpool stehen zur Verfügung sowie eine Saunawelt, die ihresgleichen sucht. Sechs Saunen insgesamt! Von der lettischen Blocksauna mit Natursteinkaltbecken über eine Salz-Kristall-Sauna bis hin zur Dampf- und Akazien Sauna ist alles dabei. Wer mag kann draußen schwimmen und sich auf der Liegewiese im Platanengarten sonnen und erholen. Ganz neu ist der Strandgarten mit Strandkörben, viel Sand und Palmen. Da kommt Karibik-Feeling mitten im Sauerland auf.
Wie wäre es mit Ohmmm?
Zu der vielen Action tut auch mal ein wenig runterkommen gut. Eine ausgebildete Yogalehrerin bietet regelmäßig Stunden für Anfänger und Fortgeschrittene und gibt auch Einzelunterricht. Der Yoga-Raum im Hotel ist neu; genauso neu ist auch ein weiterer Ruheraum mit einem Teppich, auf dem man ein ganz besonderes Barfuß-Gefühl erleben kann.
Neben Physiotherapie, koreanischer Heilkunst und Ayurveda bietet das Hotel Freund auch klassische Kosmetikbehandlungen, Massagen und medizinische Bäder. Dr. (uni mos) Chang, ein koreanischer Arzt und Heilpraktiker, behandelt im Hotel und ist zusätzlich Ansprechpartner im medizinischen Bereich. Wer gern einfach nur spazieren geht oder wandert, ist hier natürlich auch bestens aufgehoben. Los geht es auch hier direkt ab dem Hotel Freund.
Kulinarisch werden die großen und kleinen Gäste hervorragend von den Restaurants im Hotel verwöhnt.

Das Arrangement „Landliebe genießen & glücklich sein“ beinhaltet:
-5 Übernachtungen mit FREUND-Frühstück
-FREUND“liche Halbpension in Form von Menü, Buffet oder Menü-Buffetkombination
-Orkelandschönheit Körperpeeling
-geführte Wanderung am Montag mit anschließender zünftiger Einkehr
-Aktiv- und Entspannungsangebote wie Aquafitness & Yoga (montags & donnerstags findet kein Yoga statt)
-Orkeland SPA Entspannungswelten mit Sauna Vielfalt und täglichen Aufgüssen, mediterranem Außenpool, Innenpool, Sonnenplateau & Wellnessgarten
-FREUNDs Strandgarten mit Strandkörben und Sanddünen
-Bademantel, Wellnesstasche und Badeslipper im Zimmer
-Parkplatz direkt am Hotel
-kostenloses W-LAN auf Ihrem Zimmer
-Ausgezeichnete Wander-/ Bike-/ u. Nordic Walking Strecken direkt ab Hotel
-Mountainbikes & Nordic-Walking-Stöcke kostenfrei im Verleih
ab EUR 540,– pro Person buchbar.

Weitere Informationen:
Romantik Hotel Freund und SPA-Resort
Sauerlandstraße 6
D-34516 Oberorke
Tel. +49 6454 709-0|Fax 709-1488
info@hotelfreund.de
www.hotelfreund.de

Romantik Hotel Freund und SPA-Resort
Das 4 Sterne superior Romantik Hotel Freund & SPA-Resort liegt mitten im UNESCO Weltkulturerbe Kellerwald-Edersee, im „Land der Seen und Berge“. Das Hotel bietet seinen Gästen neben der einmaligen Lage, 80 Zimmer, modern und individuell mit frischen Farben und hochwertigen Möbeln von einer jungen Innenarchitektin eingerichtet, Ferienwohnungen, Suiten, Appartements und einen Tagungs- und Veranstaltungsbereich mit 5 Tagungsräumen bis zu 40 Personen. Die Restaurants servieren saisonale und regionale Speisen und bieten neben den gemütlich eingerichteten Restaurants im Haus auch eine schöne Terrasse zum Speisen an.
Bemerkenswert ist der großzügige Wellnessbereich Orkeland-SPA auf 3000m². Ein großer Innen- und auch mediterraner Außen-Swimmingpool stehen zur Verfügung sowie eine Saunawelt, die ihresgleichen sucht. 6 Saunen gesamt! Von der lettischen Blocksauna mit Natursteinkaltbecken über eine Salz-Kristall-Sauna bis hin zur Dampf- und Akazien Sauna ist alles dabei, was das Herz begehrt. Im Sommer kann man draußen schwimmen und sich auf der Liegewiese im Platanengarten sonnen und erholen. Eine hervorragend ausgebildete Yogalehrerin bietet regelmäßig Stunden für Anfänger und Fortgeschrittene an, gibt Seminare und Einzelstunden. Neben Physiotherapie, koreanischer Heilkunst und Ayurveda bietet das Hotel Freund auch klassische Kosmetikbehandlungen, Massagen und medizinische Bäder. Dr. (uni mos) Chang, ein koreanischer Arzt und Heilpraktiker, behandelt im Hotel und ist zusätzlich Ansprechpartner im medizinischen Bereich.

Die Kombination aus Familien- und Reiter- und Aktivferien ist seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Hauses, das ein eigenes Finnpferdegestüt mit großer Reithalle und Stallungen hat, und nicht nur für Familien mit „pferdebegeisterten“ Kindern eine der ersten Adressen. Man kann sein eigenes Pferd mitbringen, großzügige Gastpferdeboxen und ein Paddock stehen zur Verfügung. Reitstunden und Ausritte in die herrliche Landschaft sind regelmäßig möglich.

Das Romantik Hotel Freund & SPA-Resort liegt mitten im UNESCO Weltkulturerbe Kellerwald-Edersee, im „Land der Seen und Berge“. Das Hotel bietet seinen Gästen neben der einmaligen Lage, 80 Zimmer, modern und individuell mit frischen Farben und hochwertigen Möbeln von einer jungen Innenarchitektin eingerichtet, Ferienwohnungen, Suiten, Appartements und einen Tagungs- und Veranstaltungsbereich mit 5 Tagungsräumen bis zu 40 Personen.

Bemerkenswert ist der großzügige Wellnessbereich Orkeland-SPA. Ein großer Innen- und auch mediterraner Außen-Swimmingpool stehen zur Verfügung sowie eine Saunawelt, die ihresgleichen sucht. Von der lettischen Blocksauna mit Natursteinkaltbecken über eine Salz-Kristall-Sauna bis hin zur Dampf- und Akazien Sauna ist alles dabei, was das Herz begehrt. Im Sommer kann man draußen schwimmen und sich auf der Liegewiese im Platanengarten sonnen und erholen.
In den fünf Restaurants werden die Gäste mit internationaler Küche, regionalen Spezialitäten und saisonalen Köstlichkeiten verwöhnt. Im Weinkeller genießt man namhafte Weine und an der Bar leckere Cocktails und edle Biere.
Die Kombination aus Familien- und Reiter- und Aktivferien ist seit Jahrzehnten das Markenzeichen des Hauses, das ein eigenes Finnpferdegestüt mit großer Reithalle und Stallungen hat, und nicht nur für Familien mit „pferdebegeisterten“ Kindern eine der ersten Adressen. Man kann sein eigenes Pferd mitbringen, großzügige Gastpferdeboxen und ein Paddock stehen zur Verfügung. Reitstunden und Ausritte in die herrliche Landschaft sind regelmäßig möglich.

Firmenkontakt
Romantik Hotel Freund & SPA-Resort
Silke Maria Pili
Sauerlandstraße 6
D-34516 Oberorke
06454 709-0
info@hotelfreund.de
http://www.hotelfreund.de

Pressekontakt
PR Office Kommunikation für Hotellerie & Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 / 2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info

Tourismus und Reisen

Weissenhäuser Strand: Der Baltic Soul Weekender 2018 an der Ostsee

19. April 2018 – Vom 20. bis 22. April findet im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee das Festival Baltic Soul Weekender statt. „Wir freuen uns sehr, dass das legendäre Soul-Festival wieder zu uns an den Weissenhäuser Strand zurückkehrt. Drei Tage lang wird die Soul-Musik die Gäste glücklich machen und ihnen tanzende Freude schenken“, erklärt David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand.

Mit einem Programm von Freitagnachmittag bis Sonntag bietet das Musikfestival mit einem einzigartigen Line-Up Spaß auf fünf separaten Indoor Dancefloors und eine unvergleichliche Location. Zu den Live-Acts zählen Joy Denalane, Leroy Hutson, Gloria Scott und SEVEN. Als Deejays legen u. a. Smudo, John Morales, Miss Kelly Marie und Mr. Brown auf.

Übernachtungen können direkt über den Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand unter Tel 04361-5540 dazu gebucht werden, es stehen verschiedene Apartmentgrößen in Kombination mit Eintrittstickets für das Festival zur Verfügung. Interessierte Leserinnen und Leser erhalten weitere Informationen unter www.weissenhaeuserstrand.de oder http://www.baltic-soul.de/

Der Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand an der Ostsee/Hohwachter Bucht ist mit seinen umfangreichen Sport-, Erlebnis-, Wellness- und Übernachtungsmöglichkeiten einmalig in Norddeutschland. Auf 950.000 Quadratmetern können Gäste zwischen Apartment, Ferienhaus, Penthouse und 4-Sterne-Hotel wählen. Zusätzlich zum klassischen Ostseeurlaub am weißen Sandstrand bietet die Anlage das ganze Jahr über wetterunabhängige Ferien: Subtropisches Badeparadies, Wasserski- und Wakeboardanlage WaWaCo, Abenteuer Dschungelland, Heimspiel, Animation, Kidz Club, Sport- und Spielpark sowie Dünenbad. Auch gastronomisch wird auf Vielfalt gesetzt. Vom Dschungel-Restaurant über das Spezialitätenrestaurant „Sonnenrose“ und die „Osteria“ hin zum Bistro und zum „Möwenbräu“ inklusive Buffet-Bereich, Live-Cooking-Station, A-la-carte-Restaurant, Eventbereich und Ausschank des Hausbiers „Möwenbräu“ – kulinarisch ist für alle etwas dabei. www.weissenhaeuserstrand.de

Firmenkontakt
Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand
Sabrina Ollmann
Seestrasse 1
23758 Weissenhäuser Strand
04361 55 27 16
04361 55 27 30
marketing@weissenhaeuserstrand.de
http://www.weissenhaeuserstrand.de

Pressekontakt
[know:bodies] gesellschaft für integrierte kommunikation und bildungsberatung mbh
Prof. Dr. Astrid Nelke
Sophie-Charlotten-Str. 103
14059 Berlin
01777037412
0307032668
nelke@knowbodies.de
http://www.knowbodies.de

Tourismus und Reisen

Regent Seven Seas Cruises: Seereisen in Perfektion mit aktuellen „Atiworld Specials“

Aviation & Tourism International offeriert exquisite Kreuzfahrten vom westlichen Mittelmeer bis nach Amerika zu kurzzeitigen Sonderraten – All-Inklusiv-Urlaub mit Linienflügen und vielen kostenlosen Touren ab allen Häfen

Regent Seven Seas Cruises: Seereisen in Perfektion mit aktuellen "Atiworld Specials"

Aviation & Tourism International bietet auch Kreuzfahrten der „Seven Seas Voyager“ nach Monaco an. (Bildquelle: Regent Seven Seas Cruises)

Das Mittelmeer ist mit der Karibik das beliebteste Kreuzfahrtrevier der Welt: Die eleganten Schiffe von Regent Seven Seas Cruises sind im Sommer bis zum Winter in beiden Regionen unterwegs und bieten Seereisen mit umfassender Perfektion bei Service, Routenauswahl und kostenlosen Landausflügen. Die 42.000 Tonnen große „Seven Seas Voyager“ mit 355 Suiten (alle mit eigenem Balkon) zählt nach umfangreichen Renovierungs- und Umbauarbeiten zu den besten ihrer Klasse und ist überwiegend im Mittelmeer zuhause. Aviation & Tourism International, Spezialist für exklusive Kreuzfahrten, hat mit der „Seven Seas Voyager“ im zweiten Halbjahr 2018 exklusive „Atiworld Specials“ zu kurzzeitigen Sonderpreisen aufgelegt. Diese enthalten nicht nur die Linienflüge und Transfers zum Schiff, sondern auch eine ganze Reihe erlebnisreicher weiterer Leistungen, so eine große Anzahl kostenloser Ausflüge in allen angelaufenen Häfen und der exquisite Bordservice, der neben erstklassiger Küche auch alle Getränke wie französischen Champagner mit einschließt. Selbst Trinkgelder und WLAN-Nutzung sind im Preis enthalten.

Vor der Kreuzfahrt drei Tage in der Ewigen Stadt

Mit einem dreitägigen Rom-Aufenthalt als Vorprogramm startet zum Beispiel im Frühherbst (10. bis 20. September 2018) die insgesamt zehntägige Luxusreise vom Hauptstadt-nahen Civitavecchia nach Amalfi, Positano, zu den Liparischen Inseln, Cagliari/Sardinien, Palma de Mallorca, Barcelona bis Monte Carlo. Ab Monaco bringt ein Helikopter nach grandiosem Flug über die Cote d“Azur die Gäste zum Flughafen nach Nizza für den Heimflug nach Deutschland (ab 4.780 Euro pro Person inklusive Helikoptertransfer und halbtägiger Stadtrundfahrt in Rom). Ab 20 mitreisenden Gästen betreut ein langjähriger Mitarbeiter von Aviation & Tourism International diese Voyage. Die gleiche Route bietet der Veranstalter auch vom 11. bis 18. August 2018 ohne Voraufenthalt an (ab 3.990 Euro pro Person). Monte Carlo-Barcelona ist ein weiteres faszinierendes Fahrtgebiet, in dem „Seven Seas Voyager“ verkehrt, mit Anlaufhäfen wie Saint Tropez, Livorno/Florenz, Civitavecchia/Rom, Ajaccio/Korsika, Menorca, Ibiza und Barcelona (ab 3.790 Euro pro Person).

Über die Bermudas nach Amerika

Die atlantische Positionsreise der „Seven Seas Voyager“ für die Wintersaison verläuft in 14 Tagen von Barcelona über Cartagena, Malaga, Madeira, die Bermudas nach Miami/Florida (12. bis 27. November 2018 ab 4.399 Euro pro Person). Für diese preislich attraktive Kreuzfahrt, organisiert Aviation & Tourism International auf Wunsch individuelle Zusatzaufenthalte in Barcelona und in Miami.

Indian Summer mit der „Seven Seas Navigator“

Bunt leuchtende Wälder, die ersten kühlen Herbstbrisen, das pulsierende Manhattan und der warme Sonnenkurs Florida bestimmen die Kreuzfahrt mit der „Seven Seas Navigator“ (490 Gäste). Nach dem Linienflug zum kanadischen Montreal führt die Reise nach Quebec, Sydney, Halifax und Saint John in Ostkanada, Bar Harbor/Maine, Boston, Newport/Rhode Island nach New York, wo die „Seven Seas Navigator“ für zwei Tage festmacht. Danach geht es weiter über Charleston in South Carolina und Port Canaveral/Florida bis nach Miami (27. Oktober bis 12. November 2018, ab 6.290 Euro pro Person). Allein auf dieser Voyage können die Gäste aus über 70 Landausflügen ohne zusätzliche Kosten wählen.

An Heiligabend durch den Panamakanal
Das gleiche Schiff empfiehlt sich als zeitweises Zuhause über Weihnachten und zum Jahreswechsel: Die 16-tägige Festtagsreise vom 18. Dezember 2018 bis zum 5. Januar 2019 ab Miami nach Los Angeles (ab 6.430 Euro pro Person) hat die pazifische Küste Mittelamerikas und Mexikos zum Schwerpunkt. Zuvor geht es über die Cayman-Inseln und den Norden Kolumbiens durch den Panamakanal, den das Schiff exakt an Heiligabend passiert. Der Kurs führt weiter nach Costa Rica, Nicaragua und Guatemala ins mondäne Acapulco zum Badeparadies Cabo San Lucas an der Baja California mit Los Angeles als letztem Hafen.

Weitere Informationen zu den Kreuzfahrten mit den Schiffen von Regent Seven Sea Cruises und den aktuellen Specials mit Sonderpreisen erteilt Aviation & Tourism International, auch für Reisebüros, unter Telefon +49 (0)6023 917150, www.atiworld.de, info@atiworld.de.

Der Veranstalter AVIATION & TOURISM INTERNATIONAL ist auf Luxuskreuzfahrten und hochwertige Individualreisen spezialisiert.

Firmenkontakt
Aviation & Tourism International
Jürgen Kutzer
Wasserloser Straße 3 a
63755 Alzenau
0 60 23 – 91 71 50
info@atiworld.de
http://www.atiworld.de

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstr. 2 2
64665 Alsbach
06257 68781
info@claasen.de
http://www.claasen.de

Tourismus und Reisen

Erlebnisurlaub mit den Großeltern

In der Heidenheimer Brenzregion spannende und lehrreiche Ferientage erleben

Erlebnisurlaub mit den Großeltern

Auf den Spuren der Höhlenmenschen begeben sich Klein und Groß im „Archäopark Vogelherd“. (Bildquelle: epr/Landratsamt Heidenheim/Heiko Grandel)

(epr) Ferien mit Oma und Opa sind wunderbar! Das finden nicht nur die Kleinen, denn von der schönsten Zeit im Jahr profitieren alle Familienmitglieder. Großeltern sind nun mal geduldiger und haben viel zu erzählen. Und der Nachwuchs genießt es, verwöhnt zu werden, während sich die Eltern daheim auch mal eine kleine Auszeit gönnen. Wenn das Ausflugsziel dann noch für beide Generationen genug Abwechslung bereithält, umso besser.

Wer mit seinen Enkelkindern Richtung Schwäbische Alb aufbricht, für den ist Langeweile ein Fremdwort. Erdgeschichte, Höhlen, Mammuts, Burgen und Teddybären – in der Heidenheimer Brenzregion gibt es für jedes Alter viel zu entdecken. Unberührte Wälder, klare Karstquellen und sonnige Trockentäler bestimmen die Landschaft im beschaulichen Brenztal. Hier, wo einst der Meeresboden zu massivem Juragestein wurde, trifft man auf bizarre Felsformationen, wie etwa die sagenumwobenen „Steinernen Jungfrauen“. Ebenfalls nicht alltäglich ist eine Wanderung oder Radtour am Rand eines Meteorkraters. Als ein Meteorit vor 15 Millionen Jahren das Steinheimer Becken formte, blieb kein Stein auf dem anderen. Wer seinen Enkeln mehr über dieses Ereignis vermitteln möchte, besucht das Meteorkrater-Museum in Steinheim-Sontheim. Spannend ist auch die „HöhlenErlebnisWelt“ in Giengen-Hürben. Die Tropfsteinhöhle sowie der Abenteuerspielplatz werden den Kleinen lange in Erinnerung bleiben.

Spuren der ersten Menschen begegnet man hingegen im Erlebniszentrum „Archäopark Vogelherd“. Hier wird unter anderem das „Mammut“, eines der ältesten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte, ausgestellt, das vor etwa 40.000 Jahren aus Mammutelfenbein geschaffen wurde. Einen weiteren Zeitsprung machen Großeltern und Enkel dann auf Burg Katzenstein. Hier lässt sich herrlich in die Welt der Staufer eintauchen, denn mit zünftigen Rittermahlen, Kinderführungen sowie Themenmärkten wird das Mittelalter lebendig. Eine Gemeinsamkeit finden Klein und Groß garantiert auch im Steiff Museum in Giengen. Hier ist jeden Freitag Großelterntag und es dreht sich alles um die Geschichte der flauschigen Bären mit dem Knopf im Ohr, die seit Jahrzehnten nicht nur Kinderherzen höherschlagen lassen. Mehr Informationen zu den interessanten Ausflugszielen gibt es unter http://www.heidenheimer-brenzregion.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Tourismus und Reisen

Ausflüge rund um den Chiemsee

Römer- und Keltenführungen – kostenlose Schlossführungen für Kinder – neue Ausflugszielekarte

Ausflüge rund um den Chiemsee

(NL/4235882263) Der Chiemsee ist seit der Eröffnung der Bahnlinie München-Salzburg vor mehr als 150 Jahren ein beliebtes Ausflugsziel. Vor den Touristen entdeckten Kelten, Römer, Herzöge, Künstler und sogar ein König die Region für sich und hinterließen ihre Spuren: ein Keltengehöft, eine alte Römersiedlung, Klöster auf den Chiemseeinseln und das Prunkschloss Herrenchiemsee. Mit idyllischen Freizeitparks, kostenlosen Kinderführungen im Schloss Herrenchiemsee und familiengerechten Aktivitäten im Keltengehöft und in anderen Museen hat der Chiemgau auch den jungen Gästen viel zu bieten.

Mehr als 70 Freizeitaktivitäten der Region sind in der neuen Ausflugszielekarte im Maßstab 1:125.000 enthalten. 17 Symbole in der Karte weisen auf Badestrände, Bergbahnen und weitere Freizeiteinrichtungen hin. Piktogramme geben Aufschluss über Familienfreundlichkeit oder Barrierefreiheit. Die Karte ist ein Gemeinschaftsprodukt der beiden Tourismusverbände und ist kostenlos bei Chiemgau Tourismus unter Telefon 0861 9095900 oder Chiemsee-Alpenland Tourismus unter 08051 965550 erhältlich.

Wie bequem ist ein römisches Kettenhemd?
Alle zwei Wochen führt Matthias Ziereis alias Quintus Tiberius Octavius durch das Römermuseum Bedaium in Seebruck. Bei seinen Führungen, zu denen er ein aus 50.000 Stahlringen selbstgefertigtes Kettenhemd trägt, lässt er die Römerzeit wieder aufleben. Auch Kinder dürfen Kettenhemd und Helm anprobieren. Die Führungen sind an folgenden Mittwochnachmittagen: 25. April, 9. und 23. Mai, 6. und 20. Juni, 4. und 18. Juli, 8. und 22. August, 12. und 26. September, 10. und 24. Oktober und 7. November. Anmeldung ist erforderlich bei der Tourist Info Seebruck, Tel. 08667 7139. Kosten: 7 Euro pro Person, 16 Euro für Familien (2 Erwachsene, 2 Kinder), Ermäßigungen mit Gästekarte.

Das Leben der Kelten vor 2000 Jahren
Von 15. Mai bis 4. September können Kinder im Keltengehöft Stöffling in das Leben eintauchen, wie es vor rund 2000 Jahren am Chiemsee war. Unter Anleitung können sie jeden Dienstag ab 14 Uhr mit Pfeil und Bogen schießen und ausprobieren, wie aus kleinen Stahlringen ein Kettenhemd entsteht. Außerdem dürfen sie den antik gewandeten Handwerkern unter anderem an Webstuhl und Schnitzbank assistieren. Der Eintritt kostet sieben Euro pro Person, eine Familienkarte kostet 20 Euro. Ermäßigungen gibt es mit der Gästekarte. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kostenlose Kinderführungen auf Herrenchiemsee
Das Prunkschloss des Bayerischen „Märchenkönigs“ auf der Herreninsel steht den jüngsten Gästen kostenlos offen. Bis zum 18. Geburtstag ist der Eintritt frei. Im Sommerhalbjahr finden täglich um 11:05, 13:05 und 15:05 Uhr kostenlose Kinderführungen statt. Der freie Eintritt gilt auch für das König-Ludwig-Museum sowie das Verfassungsmuseum, die Barocksäle und die Chiemseemaler-Galerie im „Alten Schloss“. Schiffe fahren ganzjährig von Prien und Gstadt.

SteinZeitGarten: Edelsteine aus dem Sand sieben
Nach der Besichtigung von Europas größtem Mammutskelett im Naturkundemuseum Siegsdorf ist der Besuch des angrenzenden SteinZeitGarten ein Highlight für Kinder. Jeden Donnerstag können junge Besucher unter Anleitung zwischen 10 und 17 Uhr Stockbrot backen, Steine schleifen, Edelsteine aus dem Sandkasten sieben und vieles mehr. Kinder ab sechs Jahren zahlen 4 Euro, Erwachsene 7 Euro Eintritt für Museum inklusive SteinZeitGarten. Das Museum ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Freizeitpark Ruhpolding und Märchenpark Marquartstein
Schubkarren- und Schneckenrennen, Märchenhäuschen, Hexen- und Wasserspielplatz, ein überdachter Kinder-Bauhof zum Baggern – Kinderherzen schlagen im idyllisch gelegenen Märchenpark Marquartstein höher. Eine Spur mehr Action bietet der Freizeitpark Ruhpolding mit Seilgarten, Drachenritt, Rutschenparadies und Berg-Achterbahn. Er liegt mitten im Wald. Beide Parks haben unzählige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für Kinder jedes Alters und sind täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Kinder unter 90 Zentimeter Körpergröße sind frei, größere Kinder kosten zwischen 9,50 und 14,50 Euro.

Familienwanderung zum (zweit-) kältesten See Mitteleuropas
Der Frillensee bei Inzell liegt auf 922 Metern Höhe in einem Gebirgskessel. Auch im Sommer wird er deshalb nicht wärmer als zwölf Grad (nur der Funtensee bei Berchtesgaden auf 1600 Metern ist noch kälter). Die leichte Wanderung führt auf sechs Kilometern einmal um den See herum. Rund 100 Höhenmeter müssen überwunden werden. Unterwegs vermitteln 18 Stationen des Bergwald-Erlebnispfads anschaulich und kindgerecht Wissenswertes zum Thema Rohstoff Holz. Start ist am Wanderparkplatz Adlgaß bei Inzell. Auch auf der Hochplatte bei Marquartstein gibt es einen Bergwald-Erlebnispfad.

Baumtelefon und Hungerblume
Was ist ein Baumtelefon und was eine Hungerblume? Wer den 10.000 Quadratmeter großen Umweltgarten Wiesmühl erkundet, kann diese Fragen anschließend beantworten. Auf dem vor 20 Jahren in ein Öko-Areal umgewandelten Gelände warten außerdem Trockenbiotope, Fühl- und Tastpfad, Kräuterspirale, Bienenlehrstand und vieles mehr auf junge Naturforscher. Der Garten ist ganzjährig geöffnet, der Eintritt ist frei.

Alle weiteren Informationen zur Urlaubsregion Chiemsee-Chiemgau, zu Freizeit- und Übernachtungsmöglichkeiten sowie zu Veranstaltungen stehen im Internet unter www.chiemsee-chiemgau.info. Telefonische Auskünfte erteilt Chiemgau Tourismus unter 0861 9095900.

Chiemgau Tourismus e.V. ist die offizielle touristische Marketingorganisation des Landkreises Traunstein mit Sitz in der gleichnamigen Stadt. Zu den 35 Mitgliedsgemeinden gehören die Chiemsee-Anlieger Seebruck, Chieming, Grabenstätt und Übersee ebenso wie die traditionellen Wintersportorte Inzell, Reit im Winkl und Ruhpolding, das Bergsteigerdorf Schleching sowie die Städte Traunstein, Tittmoning, Trostberg und Traunreut. Im Achental und am Waginger See liegen zwei Öko-Modellregionen. Der Landkreis Traunstein, zwischen München und Salzburg gelegen, ist mit einer Fläche von 1543 Quadratkilometern der zweitgrößte Landkreis Bayerns. Rund ein Fünftel der Fläche steht unter Natur- oder Landschaftsschutz. Von einer traditionellen Sommerfrischeregion hat sich der Chiemgau zu einer zeitgemäßen, beliebten und dabei authentischen Urlaubsregion mit rund vier Millionen Übernachtungen pro Jahr entwickelt. Alle Informationen sowie ein Buchungsportal für Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen stehen im Internet unter www.chiemsee-chiemgau.info

Firmenkontakt
Chiemgau Tourismus e.V.
Claudia Kreier
Haslacher Straße 30
83278 Traunstein
0861 9095900
kreier@chiemsee-chiemgau.info
http://

Pressekontakt
Chiemgau Tourismus e.V.
Claudia Kreier
Haslacher Straße 30
83278 Traunstein
0861 9095900
kreier@chiemsee-chiemgau.info
http://www.chiemsee-chiemgau.info

Tourismus und Reisen

Immer schön flüssig …. Radwege am Flussbett

Klassiker und Geheimtipps – in kleinen Gruppen oder individuell

Immer schön flüssig .... Radwege am Flussbett

Der Donauradweg von Passau nach Wien zählt zu den Dauerbrennern

Hagen – 17. April 2018. Immer schön flüssig am Ufer entlang. Die Nase im Wind, den Blick aufs Wasser – das hat was. Im Katalog „Radurlaub 2018“ von Wikinger Reisen stecken jede Menge „Flusstouren“: Klassiker auf dem Donau-, Main- oder Mosel-Radweg. Und Geheimtipps – etwa entlang des französischen Doubs in Franche-Comte oder des Dunajec in Südpolen.

Neuland: der Dunajec-Radweg in Kleinpolen
Radfans auf der Suche nach „Neuland“ kommen in Kleinpolen auf ihre Kosten – dort erwartet sie der Dunajec-Radweg. Gemeinsam erleben sie Krakau und die Hohe Tatra, entdecken die älteste Holzkirche Polens, besuchen Ritterdörfer und testen den besten Sliwowitz. Auch das Bilderbuchstädtchen Alt-Sandez steht bei dieser 11-tägigen geführten Reise auf dem Programm.

Newcomer: der Doubs in Franche-Comte
Ein „flüssiger“ Newcomer ist auch der französische Doubs. Individuelle Radurlauber mit Lust auf Neues reisen 2018 nach Franche-Comte. Entspannte Touren bringen sie von Montbeliard über Belfort und Besanon bis in die Senf-Metropole Dijon. Zur malerischen Natur kommt jede Menge Genuss: Franche-Comte, die Freigrafschaft Burgund, ist für eine gute und authentische Küche bekannt.

Dauerbrenner: Donau-Radweg, Mosel-Radweg, Altmühltal
Zu den Dauerbrennern zählt der Donau-Radweg von Passau nach Wien. Kleine Wikinger-Gruppen schaffen die einfache Strecke durch Marillenhaine, Weinberge und Wachau locker in acht Tagen. Genussradeln ist auch auf dem Mosel-Radweg von Trier nach Koblenz angesagt. Oder im romantischen Altmühltal zwischen Rothenburg und Regensburg. Wer lieber im eigenen Tempo fährt, bekommt alle drei Touren alternativ individuell: mit vorgebuchten Hotels, Karten, GPS-App und Gepäcktransfer.

Fahrradparadiese: entlang von Main und Maas
Typische Fahrradparadiese sind auch die Regionen an Main und Maas. Individuelle Aktivurlauber erradeln zwischen Würzburg und Aschaffenburg den Main-Radweg. Zwischen Fachwerk und Frankenwein geht es durchs Fränkische Weinland, den Spessart, Gemünden, Wertheim und Miltenberg. Im Westen erobern Flussfans Radstrecken in der Region Niederrhein. Der 7-tägige Trip durch Deutschland und Holland präsentiert Herrensitze und Schlösser, die Römerstadt Xanten, Venlo und Kleve.
Text 2.177 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Geführt
Großartiges Kleinpolen – Krakau und die Tatra: 11 Tage ab 930 Euro, Juli, August, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Der Donau-Radweg von Passau nach Wien: 8 Tage ab 895 Euro, Juni bis August, min. 10., max. 18 Teilnehmer
Romantisches Altmühltal: 8 Tage ab 1.085 Euro, Juni bis September, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Der Mosel-Radweg von Trier nach Koblenz: 8 Tage ab 999 Euro, Mai/Juni, Juli, September, min. 10, max. 18 Teilnehmer
Individuell
Bienvenue in der Franche-Comte – Radgenuss am Doubs! 7 Tage ab 598 Euro, April bis Oktober
Der Donau-Radweg: 9 Tage ab 479 Euro, April bis Oktober
Radelnd durch das Altmühltal: 7 Tage ab 448 Euro, April bis Oktober
Der Main-Radweg von Würzburg nach Aschaffenburg: 7 Tage ab 492 Euro, Mai bis September
Zwischen Rhein und Maas – der Niederrhein: 7 Tage ab 565 Euro, April bis Anfang Oktober

Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Tourismus und Reisen

Beach Club Hotspots 2018

Beach Club Hotspots 2018

Purobeach Playa del Carmen

Die Vorfreude auf Sommer, Sonne, Strand und Meer steigt. In Spanien, Portugal und Mexiko können Sie in einem der Purobeach Clubs einen entspannten Tag unter der Sonne verbringen. Erleben Sie einen relaxten Tag in Palma, Illetas, Vilamoura, Barcelona, Marbella oder an der Riviera Maya!

Purobeach Palma, Spanien – Der erste Purobeach der Gruppe liegt auf einer kleinen Halbinsel in der Bucht von Palma. Sonnenliegen aus Teakholz und balinesische Sonnenbetten bieten einem 180-Grad-Blick auf das Meer, rund um den großen Pool stehen Palmen und Fransenschirme. Wellness- und Massagebehandlungen unter freiem Himmel sorgen für Entspannung. Seit Jahren kommen Bohemiens aus aller Welt in den Hotspot von Palma.

Purobeach Illetas, Spanien – Im beliebten Ferienort Illetas, 12 Kilometer südwestlich von Palma, liegt an einer türkisblauen Bucht der Purobeach Illetas. Ein direkter Zugang zum Meer ermöglicht es Gästen in der Bucht zu schwimmen. Der sich in einer Höhle befindliche Beach Club ist die ideale Location für private Veranstaltungen.

Purobeach Vilamoura, Portugal – Der Purobeach Vilamoura liegt an der Algarve in der besten Marina von Südportugal. Gäste können zwischen zwei Bereichen wählen; der „Beachfront“ mit direktem Zugang zum Atlantik und der „Poolside“, einer idyllischen Gartenanlage in der Tivoli Marina.

Purobeach Barcelona, Spanien – Der Purobeach Barcelona bietet inmitten der lebendigen Metropole einen Ort der Entspannung. Im Hilton Diagonal Mar Barcelona können Gäste den wohl schönsten Sonnenuntergang der Stadt in Lounge-Atmosphäre genießen. Der Veranstaltungskalender ist vollgepackt mit Performances renommierter Gast-DJs und Themenevents.

Purobeach Marbella, Spanien – Der Place-to-Be in Marbella ist der Sandstrand an der Costa del Sol mit Blick auf den Fels von Gibraltar und das Atlasgebirge. Mit der Yacht erreichbar, lässt es sich auf 110 Sonnenliegen direkt am Strand und weiteren 100 Liegen am Pool im Purobeach Marbella entspannen. Das Restaurant Shiro verwöhnt die Gäste mit japanisch-südamerikanischer Küche.

Purobeach Playa del Carmen, Mexiko – Der erste Purobeach Club Amerikas befindet sich an der Riviera Maya, auf dem Dach des The Five Downtown Hotel and Residences. Am Pooldeck des Beach Clubs stehen Sunbeds und balinesische Sonnenliegen für die Gäste bereit. Der Infinity-Pool auf der Dachterrasse eröffnet einen herrlichen Blick auf das karibische Meer.

Das mallorquinische Unternehmen Puro Group führt derzeit sechs Beach Clubs in Spanien, Portugal und Mexiko und ein Designhotel in Palma de Mallorca. Mit dem Konzept „Puro Oasis“ unterstützt die Gruppe ihre Standorte bei Design und Architektur, gibt Tipps für Beschaffungen und hilft bei der Menüerstellung und Musikwahl. Die Purobeach Clubs stehen für ein Lifestyle-Erlebnis mit Lounge-Atmosphäre. Ferner verfügt das Unternehmen über ein eigenes Plattenlabel, Puro Music, das sich auf Deep House und Afro House spezialisiert hat. Eine leichte und internationale Küche, außergewöhnliche Locations und der unaufdringliche Sound der Purobeach DJs sind die wichtigsten Zutaten.

Das Purohotel Palma liegt in einem alten Stadtpalast aus dem 18. Jahrhundert, im beliebten La Lonja Viertel, nur wenige Schritte vom Hafen entfernt. Das Hotel verfügt über 51 Zimmer und Suiten in modernem, zeitgenössischem Design, einen Swimming-Pool auf dem Sonnendach und ein Spa. Elf Zimmer und Suiten befinden sich zudem im exklusiven Privatflügel „Private Wing“, der vor allem durch seine Dachterrasse begeistert. Die Gäste können hier in Lounge-Atmosphäre über den Dächern Palmas entspannen. Das Hotelrestaurant OPIO Bar & Restaurant fungiert als ein interkultureller Veranstaltungsort und serviert eine Fusionsküche.

Firmenkontakt
Puro Group
Sieglinde Sülzenfuhs
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 15
+49 (0)89 130 121 77
ssuelzenfuhs@prco.com
http://www.purobeach.com/de/

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Sieglinde Sülzenfuhs
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 15
+49 (0)89 130 121 77
ssuelzenfuhs@prco.com
http://de.prco.com/

Tourismus und Reisen

DIE FÜNF SCHÖNSTEN TAGESTOUREN ZU DEN KÖNIGSHÄUSERN EUROPAS

AUF BESUCH BEI DEN ROYALS

DIE FÜNF SCHÖNSTEN TAGESTOUREN ZU DEN KÖNIGSHÄUSERN EUROPAS

Zu Besuch in der Vergangenheit im Schloss Rosersberg bei Stockholm

Europas Hauptstädte sind bekannt für ihr kaiserlich-königliches Erbe. Einige der schönsten Sehenswürdigkeiten lassen sich bei einem Tagesausflug aufs Land entdecken. Welche herrschaftlichen Sitze einen Abstecher lohnen, haben die Experten der Leisure Pass Group, des weltweit führenden Spezialisten für City-Sightseeing-Pässe, hier zusammengestellt:

1. Zuhause bei der Queen … Windsor Castle, London
Zirka 30 Kilometer außerhalb von London befindet sich das geschichtsträchtige Windsor Castle. Es gilt als Lieblingsresidenz von Queen Elizabeth II. Das größte bewohnte Schloss der Welt spielt eine wichtige Rolle im Leben der Monarchin. Hier verweilt sie regelmäßig an den Wochenenden und über Ostern. Per Zug geht es von der Station London Paddington über Slough nach Windsor und in das nahe Eton. Das renommierte Eton College, das Prinz William und Harry besuchten, liegt nur 800 Meter vom Schloss entfernt.
Für Besitzer des London Pass ist die Zugfahrt sowie der Eintritt in Windsor Castle kostenlos. Der Eintritt beträgt normalerweise 21,20 Britische Pfund (zirka 24 Euro) pro Erwachsenem. Der London Pass ermöglicht freien Eintritt in mehr als 70 Attraktionen und Museen sowie die kostenfreie Teilnahme an Touren. Die Kosten für einen 1-Tages-Pass liegen bei 69 Britischen Pfund (zirka 78 Euro) pro Erwachsenem und 49 Britischen Pfund (rund 55 Euro) pro Kind. www.londonpass.de

2. Im Reich des Sonnenkönigs Ludwig XIV … Chateau de Versailles, Paris
Einer der spektakulärsten und monumentalsten Schlossbauten findet sich zirka 30 Kilometer außerhalb von Paris: das Chateau de Versailles. Einst als Jagdsitz auf dem Land geplant, verwandelte es sich unter der Herrschaft von Sonnenkönig Ludwig XIV im 17. Jahrhundert in einen Königspalast und wurde zum Zentrum des höfischen Lebens. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (RER, Züge der SNCF) gelangen Besucher von der City zum Schloss und seinem über 100 Hektar umfassenden Park. Versailles besitzt die größten Schlossgärten Europas.
Der reguläre Eintrittspreis in das Chateau de Versailles von 18 Euro pro Erwachsenem ist im Paris Pass enthalten. Er ermöglicht den freien Zugang zu über 60 Attraktionen in Paris sowie die kostenlose Teilnahme an Touren. Ein 2-Tages-Paris Pass kostet 131 Euro pro Erwachsenem. www.parispass.de
Übrigens: Geschichtsinteressierte begeben sich mit Hilfe des Paris Pass auf eine „Königliche-Schlösser-Rundreise“ rund um die Hauptstadt. Die Schlösser von Fontainebleau, Chantilly, Compiegne und Pierrefonds können ebenso besichtigt werden wie die Kathedrale von Saint-Denis, die Ruhestätte vieler französischer Könige.

3. Zu Besuch in der Habsburger Zuflucht auf dem Land … Schloss Hof, Wien
Der frühere Landsitz der Habsburger, das Schloss Hof, liegt eine knappe Fahrtstunde von Wien entfernt inmitten eines 50 Hektar großen Ensembles aus Terrassen, Orangerien und gepflegten Barockgärten. Das beeindruckende architektonische Zeugnis der Kaiserherrschaft aus dem 18. Jahrhundert beherbergt die Gemächer der Kaiserin Maria Theresa, der einzigen Frau auf dem Habsburger Thron. Wienbesucher erreichen die Sehenswürdigkeit mit dem Hop-on/Hop-off-Bus. Wer möchte, besichtigt das wenige Minuten entfernte Schloss Niederweiden. Das kaiserliche Jagdschloss aus dem 18. Jahrhundert wurde für private Feste genutzt.
Die Eintrittspreise von 13 Euro bzw. 9,50 Euro in das Schloss Hof und das Schloss Niederweiden sind ebenso wie die Hop-on/Hop-off-Bustour im Vienna PASS enthalten. Er ermöglicht den freien Zugang zu über 60 Attraktionen in Wien sowie die kostenlose Teilnahme an Touren. www.viennapass.de

4. Eine Reise zurück in die Vergangenheit … Schloss Rosersberg, Stockholm
Zirka 30 Kilometer vor den Toren Stockholms liegt das verborgene Juwel der königlichen Bauten Schwedens: Schloss Rosersberg am Mälarsee. Besucher bewundern hier eine der besterhaltenen königlichen Inneneinrichtung aus dem 19. Jahrhundert. Anschließend wandeln sie in den im französischen Barockstil angelegten Gärten.
Wer einen Tagesausflug plant, begibt sich an Bord der M/S Evert Taube. Neben der Bootsfahrt ist eine geführte Tour durch das Schloss Rosersberg im Wert von 545 Schwedischen Kronen (zirka 53 Euro) im Stockholm Pass enthalten. www.stockholmpass.de

5. Hampton Court Palace, London
Etwa 20 Kilometer außerhalb von London City liegt der einstige Herrschaftssitz von König Heinrich VIII, Hampton Court Palace. Nach der Übernahme des Gemäuers durch Heinrich VIII von seinem in Ungnade gefallen Lordkanzler Kardinal Wolsey in den 1520er-Jahren baute der König den Palast weiter aus. In der Folgezeit diente der Palast mehreren Monarchen als Residenz. Die Wände wurden mit dekadenten Tapisserien und Gemälden aus den verschiedensten Jahrhunderten dekoriert.
Tagesausflügler nehmen den Zug von London aus. Am Ziel angekommen spazieren sie durch den 24 Hektar großen königlichen Garten. Beim Schlendern sollten Besucher aufpassen, dass sie nicht im berühmten Irrgarten verloren gehen, denn am Ende begegnen sie dort dem Geist von Catherine Howard, Henrys fünfter Ehefrau. Lohnend ist auch ein Abstecher zu den königlichen Tennisplätzen.
Der Eintrittspreis in den Hampton Court Palace von 20,90 Britischen Pfund (zirka 24 Euro) pro Erwachsenem ist im London Pass inbegriffen. Dieser erlaubt es, die langen Warteschlangen am Eingang zu umgehen. www.londonpass.de

Über die Leisure Pass Group
Die Leisure Pass Group ist der weltweit größte Anbieter von Freizeitpässen. In insgesamt 33 Destinationen in 16 Ländern auf fünf Kontinenten ermöglicht das Unternehmen Reisenden, Geld und Zeit bei der Besichtigung von Sehenswürdigkeiten sowie bei der Teilnahme an Ausflügen und Touren am jeweiligen Zielort zu sparen. www.leisurepassgroup.com

Die Leisure Pass Group ist das weltweit größte Unternehmen für Freizeitpässe. Unter ihrem Dach vereint sie das Unternehmen Smart Destinations mit Sitz in Boston, Mutterkonzern der Go City Card, die in UK ansässige Leisure Pass Group und den New York Pass.

Kontakt
Katja Driess PR
Katja Driess
Daiserstr. 58
81371 München
+49 (0)179 2205262
driess@katjadriess-pr.de
http://www.leisurepassgroup.com

Tourismus und Reisen

Süße Versuchungen am Wegesrand

Genießen auf der Radroute Historische Stadtkerne NRW

Süße Versuchungen am Wegesrand

Eine tierisch leckere Spezialität sind die „Warendorfer Pferdeäppel“ – feine Schokoladentrüffel. (Bildquelle: Stadt Warendorf)

„Pferdeäppel“, „Bullenauge“, „Schlürschluck“ und mehr: Entlang der 390 Kilometer langen Radroute Historische Stadtkerne durch das Münsterland und Südwestfalen lauern süße Versuchungen am Wegesrand. Denn hinter Fachwerkgiebeln und historischen Bürgerhausfassaden kreieren traditionsreiche Handwerksbetriebe ortstypische Köstlichkeiten, für die es sich allemal lohnt, vom Fahrrad zu steigen.

So wie gleich zu Beginn der Tour in Warendorf: Die Stadt des Pferdes sollten Besucher nicht verlassen, ohne die original Pferdeäppel probiert zu haben – handgerollte Schokoladentrüffel in Vollmilch und Zartbitter, serviert auf Stroh gebettet im Einmachglas! Genüsslich gestärkt führt die Route weiter nach Rheda-Wiedenbrück, das nicht nur durch sein fantastisches Fachwerk und den Flora-Westfalica-Park besticht, sondern außerdem Heimat des süßen Marillenlikörs mit Namen Schlürschluck ist.

Bullenauge und Burgberg

Über die Stadt der schönen Giebel, Rietberg, wird Lippstadt erreicht. Auch die dortige Confiserie Peters gilt als „Ort der Versuchung“, reich an feinsten Pralinen und Frischschokoladen. Geschichte „atmen“ und dem „Bullenauge“ zuzwinkern heißt es in Soest, berühmt für sein einmaliges Grünsandstein-Ensemble – und das „Bullenauge“: den mit einem Schuss Sahne kunstvoll versetzten Edelmokkalikör. Wie sehr man sich in Südwestfalen auf Süßes versteht, unterstreichen die Wallfahrtsstadt Werl mit ihren bekannten DreiMeister-Pralinen und das facettenreiche Werne, wo das preisgekrönte „Cafe Konditorei Telgmann“ zu Hause ist.

Wem nach so viel Süßem der Sinn nach Deftigem steht, wird im Tourenverlauf über die Domstadt Münster, das geschichtsträchtige Steinfurt und Tecklenburg zurück nach Warendorf ein Freund der münsterländischen Küche werden. Kleiner Tipp: Der liebevoll gepflegte Weinberg in Tecklenburg bringt einen charaktervollen roten „Philosophen“ und den weissen „Burgberg“ hervor.

Wer einen entspannten oder erlebnisreichen Urlaub im Münsterland verbringen möchte, ist in Warendorf goldrichtig. Ob eines von vielen Urlaubsangeboten, Tipps und Informationen für Fahrradtouren im gesamten Münsterland, Adressen von Restaurants und Gaststätten, Tipps zum Einkaufen, eine Orientierung über Freizeitaktivitäten oder Informationen zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten – die Tourist-Information ist der richtige Ansprechpartner!

Firmenkontakt
Tourist-Information Stadt Warendorf
Margrit Gengenbach
Emsstr. 4
48231 Warendorf
02581 545454
tourismus@warendorf.de
http://www.warendorf.de

Pressekontakt
pro-t-in GmbH
Danica Pieper
Schwedenschanze 50
49809 Lingen
059196494216
pieper@pro-t-in.de
http://www.pro-t-in.de

Tourismus und Reisen

Saisonstart Abenteuerwald Feenweltchen

Ab 20. April 2018 wieder täglich geöffnet

Saisonstart Abenteuerwald Feenweltchen

Zauberhafte Feen vor dem magischen Feenwipfelschloss im Saalfelder Feenweltchen

Ab Freitag, dem 20. April 2018, lädt der Abenteuerwald Feenweltchen wieder täglich ein, die Welt der Feen und Naturgeister zu entdecken. „Nicht nur die Kinder, auch Eltern und Großeltern haben hier sichtlich Spaß“, sagt Yvonne Wagner, Geschäftsführerin der Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH. Während die Erwachsenen viel über Feenpflanzen erfahren, können die Kleinen im Trollhaus toben, das Feenwipfelschloss erklimmen oder im Blumenschlösschen tanzen. Alles was man für die Erkundung braucht, sind Fantasie und Zeit zum Träumen.

2007 öffnete der Abenteuerfreizeitwald oberhalb der Saalfelder Feengrotten erstmals seine magische Feenpforte. Seitdem erwarten die Besucher vier magische Reiche – den Garten der Feenpflanzen, den Hain der Lichtelfen und das Reich der Dunkelgeister; zuletzt entstanden die Elfenwiese mit Blumenschlösschen, Feentanzplatz und Schmetterlingsgarten. Mit knapp 63.000 Besuchern verzeichnete der Abenteuerwald im letzten Jahr einen Rekord seit seiner Eröffnung.

„Wir stecken in den letzten Vorbereitungen für die diesjährige Saison. Auch in diesem Jahr finden die Gäste wieder einzigartigen Ort vor. Neben Kindergruppen aus ganz Thüringen kommen immer mehr Großeltern mit Enkeln zu uns. Es hat sich herumgesprochen, dass hier Groß und Klein einen einzigartigen Ort erleben können“, so Yvonne Wagner. „Hier können sie die Natur erkunden, an gemütlichen Plätzen Geschichten lauschen oder einfach die Seele baumeln lassen.“

Höhepunkt der Feensaison ist auch in diesem Jahr wieder das Saalfelder Feenfest am 23. und 24. Juni. Dann verwandelt sich der gesamte Feengrottenpark in eine magische Feenwelt mit hunderten Elfen und Trollen. Zahlreiche Bastelangebote und Aktionsstände laden zum Mitmachen ein.

„Neu in diesem Jahr ist unser Feenomenaler Nachmittag. Wir haben dieses Angebot speziell für Kinder entwickelt, deren Geburtstag nicht in der Öffnungszeit von Mai bis Oktober liegt.“ Zusammen mit einer zauberhaften Fee erkunden die Kinder und Eltern die magischen Reiche. Verkleidet als Elfe oder kleiner Troll macht dies ganz besonders Spaß. Spannende Aufgaben und eine kleine Kräuterkunde gehören ebenso dazu wie das gemeinsame Kaffeetrinken mit einem Feenküchlein und Feenbrause.

Und für alle, die vom Abenteuerwald nicht genug bekommen können, gibt es für 35 Euro die attraktive Jahreskarte. Diese ermöglicht dem Inhaber und einem Begleiter der Wahl (Mama, Papa, Oma, Onkel etc.) den Besuch innerhalb von 12 Monaten so oft wie möglich.

Alle Informationen und Tickets unter www.feengrotten.de

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Franziska Schreyer
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de