Category Archives: Tourismus und Reisen

Tourismus und Reisen

The St. Regis Mauritius Resort: Attraktives Frühbucherangebot mit 55% Preisermäßigung

The St. Regis Mauritius Resort: Attraktives Frühbucherangebot mit 55% Preisermäßigung

The St. Regis Mauritius Resort

Mauritius ist mit seinen tropisch warmen Temperaturen gerade im Winter ein idealer Rückzugsort. Das The St. Regis Mauritius Resort bietet mit dem „Winter Super Early Bird Offer“ aktuell ein attraktives Frühbucherangebot.

Bei Buchungen bis zum 30. November erhalten Urlauber 55% Preisermäßigung auf alle Zimmerkategorien (Villa nicht mit einbegriffen) für den Reisezeitraum vom 1. November 2018 bis zum 30. April 2019 (ausgenommen 23.12.18 bis 05.01.19).

Das Angebot ist nur über Reiseveranstalter buchbar.

Als Pauschalpaket bietet FTI für das The St. Regis Mauritius Resort zum Beispiel sieben Nächte in einer Junior Suite mit Halbpension inklusive Flug und Rail&Fly-Ticket ab Frankfurt am 05.12.18 zum Preis von EUR2.366 pro Person.
Thomas Cook bietet sieben Nächte in einer Junior Suite mit Meerblick und Halbpension an. Der Aufenthalt könnte beispielsweise am 01.12.18 für den Preis von EUR1.522 pro Person (ohne Flüge) beginnen.

Die Angebote von FTI sind über www.fti.de, telefonisch unter +49 89 71045 1498 oder im Reisebüro buchbar.

Die Angebote von Thomas Cook sind exklusive Angebote der Signature Finest Selection und können auf https://www.thomascook.de/signature/finest-selection/, telefonisch unter +49 234 96 103 7269 oder im Reisebüro gebucht werden.

St. Regis ist eine Marke von Starwood Hotels & Resorts Worldwide, Inc., das zur Zeit 1.071 Hotels in über 100 Ländern umfasst und mit insgesamt neun verschiedenen Marken zu den führenden Hotelgesellschaften der Welt gehört.

Firmenkontakt
St. Regis Mauritius
Scott Crouch
Maximilianstr. 83
86150 Augsburg
+49 821 90 78 04 50
crouch@bprc.de
http://www.stregismauritius.com/

Pressekontakt
BPRC Public Relations
Scott Crouch
Maximilianstraße 83
86150 Augsburg
+49 821 9078 0450
office@bprc.de
http://www.bprc.de/

Tourismus und Reisen

Einfach göttlich!

Beim Besuch in Mittelfranken ist der Weingenuss das oberste Gebot

Einfach göttlich!

Die Mittelfränkische Bocksbeutelstraße bietet gustatorischen und optischen Hochgenuss. (Bildquelle: (epr/Mittelfränkische Bocksbeutelstraße/Trykowski))

(epr) In der griechischen Mythologie ist Dionysos oder Bacchus der Gott der Trauben und des Weines. Manche kennen ihn auch als Lysios und Lyäus, was übersetzt „der Sorgenbrecher“ bedeutet. Als eben dieser kann auch ein guter Tropfen Wein fungieren. Der edle Rebensaft schmeckt nicht nur köstlich, er hat auch stimmungsaufhellende und gesundheitsfördernde Eigenschaften – kein Wunder also, dass die alten Griechen dem vollmundigen Getränk eine eigene Gottheit zusprachen.

Hobby-Sommeliers finden ihren persönlichen Olymp des Genusses in sanfter, ursprünglicher Landschaft im Süden des Steigerwaldes. Hier liegen die sonnenverwöhnten Weinhänge der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße. Im südlichsten Anbaugebiet des Frankenweins fügen sich die Rebflächen mit Feldern, Wiesen und Wäldern zu einem harmonischen Landschaftsbild zusammen. Reben für ausdrucksstarke Rotweine und feine Weißweine gedeihen auf rund 350 Hektar. Vor allem der Silvaner steht wie keine andere Sorte für die Region. Unverwechselbar wie der Wein ist auch die Form der Flasche: der kultige, neugestaltete Bocksbeutel.

Hautnah erleben lässt sich der Herkunftsort des markanten Gefäßes bei einer Tour durch die Weinberge auf dem Mittelfränkischen Bocksbeutelweg. Weinwander- und Lehrpfade wie in Ippesheim oder Ulsenheim begleiten Spaziergänger mit Wissenswertem rund um Wein, Natur, Reben und Boden. Kultur- und Wandergenuss vereint der für seine Qualität ausgezeichnete Steigerwald-Panoramaweg. Dieser startet im beschaulichen Bad Windsheim, führt vorbei an Schloss Frankenberg bei Weigenheim und der Kunigundenkapelle bei Bullenheim. Auch Radler profitieren vom gut ausgebauten Wegenetz. Zum Zwischenstopp lädt der „Europaweinberg“ mit 39 Rebsorten aus allen Winkeln der Alten Welt ein und bildet auch für die kundigsten Weinkenner ein Highlight. Gasthöfe, Restaurants und die typischen Heckenwirtschaften locken allerorts zur Einkehr oder Weinprobe. Ein weiteres besonderes Angebot an der Bocksbeutelstraße ist das „Weinstockleasing“. Für die Dauer von fünf Jahren kann man seine eigenen Rebstöcke leasen oder einen kleinen Teils des Weinberges besitzen. So gelangt der eigene Wein mit personalisiertem Etikett nach Hause, wodurch der göttliche Genuss auch nach dem Urlaub nicht enden muss! Mehr unter http://www.bocksbeutelstrasse.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Tourismus und Reisen

Von Magdeburg bis Quedlinburg – Weihnachtsfreuden überall

Das Acamed Resort ist der ideale Ausgangspunkt für ausgiebige Marktbesuche

Von Magdeburg bis Quedlinburg - Weihnachtsfreuden überall

Der romantische Weihnachtsmarkt in Magdeburg (Bildquelle: Andreas Lander)

In der Vorweihnachtszeit wetteifern viele Städte um den schönsten Weihnachtsmarkt im ganzen Land und legen sich mächtig ins Zeug für die Besucher. Und fast jedes Jahr machen die wunderbaren und einzigartigen Märkte in Sachsen-Anhalt das Rennen. Wer sich so richtig schön in Weihnachtsstimmung versetzen lassen möchte, findet vom schönen Harz bis Magdeburg sein Paradies.
Wenn sich am 26. November dieses Jahres wieder die Türen des Magdeburger Weihnachtsmarktes öffnen, werden kleine und große Menschen staunen. Die Magdeburger Innenstadt verwandelt sich in ein Weihnachtsmärchen. Mit über zehntausend Lichtern erstrahlt der historische Alte Markt in einem festlichen Glanz. In Magdeburg befindet sich der Weihnachtsmann zu Hause. In seinem Weihnachtsmannhaus kann man ihm täglich über seine Schulter schauen, mit ihm basteln und singen, aber auch Märchen vorlesen lassen. Auch die Märchengasse, die Backstube und das Bastelhaus machen den kleinen Besuchern viel Spaß. Und die zahlreichen Karussells, die Märchenaufführungen und das abwechslungsreiche Bühnenprogramm bereichern den Markt. Die Magdeburger Glühwein Tradition ist übrigens legendär. Mehr als 50 verschiedene Sorten sind im Angebot. Dann mal Prost! Der Markt hat bis zum 30.12. geöffnet.

In ganz Deutschland bekannt ist der Quedlinburger Weihnachtsmarkt. Es geht auch kaum romantischer. Der Markt ist bereits zum zweiten Mal als schönster in ganz Sachsen-Anhalt gewählt worden. Die Kulisse inmitten der historischen Altstadt ist so einzigartig, dass jedes Jahr viele Menschen hierher strömen, um diese Atmosphäre zu erleben. Wer hier nicht in Weihnachtsstimmung kommt, ist selber schuld. Vom 28.11. bis 20.12. duftet es in ganz Quedlinburg nach Glühwein, Zimtsternen und Zuckerwatte. Am 1., 2. und 3. Adventswochenende findet traditionell „Advent in den Höfen“ statt, dann öffnen ca. zwanzig der schönsten Innenhöfe Quedlinburgs ihre Türen. Die Besucher werden von einem Engel und Frau Advent mit Sternenstaub verzaubert und können viele Schätze auf den Höfen entdecken. Außerdem findet man in Quedlinburg vom 1. bis 24. Dezember einen der größten Adventskalender Deutschlands. Dieser besteht aus 24 weihnachtlich geschmückten Häusern.

Wer es etwas beschaulicher, kleiner und ruhiger mag, der findet herrliche Weihnachtsmärkte ganz in der Nähe von Quedlinburg. Z. B. den Heele-Christ-Markt in Bernburg, einen der ältesten Märkte in Sachsen-Anhalt, der auf eine sehr alte Tradition zurückblickt. Mit dem Einzug von Knecht Ruprecht, auch Heele-Christ genannt, beginnt der Weihnachtsmarkt. Viele Kinder begleiten die Kutsche mit Knecht Ruprecht und die Märchenfiguren. Ein Erlebnis ist es, alte Handwerkskunst zu bestaunen, wie zum Beispiel dem Kerzenzieher oder einem Schmied über die Schulter zu schauen. Ein abwechslungsreiches weihnachtliches Bühnenprogramm rundet den Heele-Christmarkt in Bernburg ab.

In Bernburg gibt es in der Adventszeit aber noch einen unbedingt erwähnenswerten Weihnachtsmarkt: Die Bernburger Klosterweihnacht. Am dritten Adventwochenende, dem 15. und 16. Dezember 2018, findet die traditionelle Klosterweihnacht der Hochschule Anhalt im Bernburger Kloster bereits zum 15. Mal statt. Mit einem internationalen Programm, stimmungsvollen Weihnachtsmarkt und verschiedene Kreativwerkstätten ist die Veranstaltung ein vorweihnachtlicher Höhepunkt in der Region. Internationale Weihnachtsbotschafter, wie Santa Claus, Papá Noel und Väterchen Frost eröffnen am 15. Dezember 2018 um 12.30 Uhr die traditionelle Klosterweihnacht der Hochschule Anhalt. In geschmückten Booten fahren sie die Saale bis zur Fußgängerbrücke hinunter, wo der Festumzug beginnt. Im Kloster finden anschließend Musikvorführungen, Märchenerzählungen und Theaterbeiträge statt. Kleine Stände bieten Keramik, Liköre oder andere selbst hergestellte Waren an. Bäckereien wetteifern alljährlich um den besten Stollen. Kreative Orte laden alle kleinen Besucher zum Basteln ein. Einfach fantastisch!

Um nicht nur einen, sondern gleich verschiedene Märkte besuchen zu können, bietet sich ein ganzes Wochenende in der Region an. Als idealen Standort ist das 3-Sterne superior Acamed Resort in Nienburg bei Bernburg zu empfehlen. Das Acamed Resort liegt inmitten der idyllischen Auen- & Seenlandschaft des Salzlandkreises, direkt an einem idyllischen See in herrlicher Natur und drum herum alle Städte mit den romantischen Weihnachtsmärkten. Das Schöne an der Hotelanlage ist nicht nur die Lage, die Zimmer und das Restaurant, sondern auch der neue Wellnessbereich.
Der im Juni dieses Jahres neueröffnete Wellness & SPA-Bereich „Salzkristall“ bietet auf über 250 qm vier verschiedene Saunen, Eisbrunnen, Erlebnis-Duschen, einen Ruhebereich, einen Außen-Whirlpool, ein „Bademantel-Restaurant“ für das Mittagessen, sowie vielfältige Kosmetik- & Massageangebote. Ein Sandstrand mit Seehütten und Strandkörben, eine neue Steganlage mit Booten und Yoga & Nordic-Walking-Möglichkeiten komplettieren das Angebot. Die große Panoramasauna und der Außen-Whirlpool bieten einen fantastischen Blick direkt auf den See. Ein einmaliger Ausblick, bei dem man die Gedanken schweifen lassen kann. Abends beim Essen im Hotelrestaurant plant man die Weihnachtsmärkte des nächsten Tages und stimmt sich weiter auf das Fest der Feste ein.

Das Arrangement „Advent im Acamed Resort“ vom 30.11. bis zum 23.12.2018 beinhaltet zwei Übernachtungen inklusive Halbpension und Kaffeezeit mit Kuchen, eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt sowie eine Aroma-Öl-Massage für pro Person ab 99,- EUR.

Das Acamed Resort in Nienburg an der Saale ist ein 3-Sterne-Superior-Hotel und liegt inmitten der idyllischen Auen- & Seenlandschaft des Salzlandkreises, direkt an einem See Die schöne historische Stadt Bernburg ist nur 10 Autominuten entfernt.
Das Resort verfügt über 100 Nichtraucherzimmer, über ein Restaurant mit angrenzender Seeterrasse,eine 9-Loch-Golfanlage sowie über eine 18-Loch Minigolfanlage. Außerdem stehen ein eigener Fahrradverleih, der hauseigene See mit Strand und Strandkörben, ein Fitnessraum, eine Beachvolleyballanlage und ein Kinderspielplatz zur Verfügung.
Highlight ist der ganz neu eröffnete Wellnessbereich „Salzkristall“. Auf über 250 qm werden eine Panorama-Sauna, eine Bio-Sauna, ein Dampfbad und vieles mehr geboten. Zahlreiche Anwendungen im Beautybereich konzentrieren sich ganz im Zeichen des „Salzes“.

Firmenkontakt
Acamed Resort Nienburg
Frank Wyszkowski
Brumbyer Straße 5
D-06429 Nienburg
+49 (0) 3 47 21 / 50 100
+49 (0) 3 47 21 / 50 112
info@acamedresort.de
http://www.acamed.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
017623395729
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info

Tourismus und Reisen

Wonach sich Venen sehnen

Spezielles Intensiv-Angebot im Biosphärenreservat Rhön stärkt die Beingesundheit

Wonach sich Venen sehnen

In Bad Brückenau lassen sich am Kneipp-Tretbecken verschiedenste Anwendungen durchführen. (Bildquelle: epr/Stadt Bad Brückenau/Kerstin Junker)

(epr) Fahrrad statt Auto, Treppe statt Aufzug, Spaziergang statt Vorabendserie – Bewegung ist wichtig für einen gesunden Körper und Geist. Insbesondere unsere Fuß- und Beinmuskulatur dankt uns jeden Schritt. Denn sie sorgt für einen reibungslosen Blutfluss und gesunde Venen, sodass Besenreisern, Krampfadern und im schlimmsten Fall Thrombose effektiv vorgebeugt wird.

Wer sich gern ein Bild machen möchte, wie es um die eigene Venengesundheit steht, nimmt am besten an dem dreitägigen Angebot der „Venen Intensiv-Tage“ in Bad Brückenau im Biosphärenreservat Rhön teil. Auftakt der Behandlung ist eine Untersuchung durch den Chefarzt des Venenzentrums im Capio MVZ Bad Brückenau, der einen individuell auf den Gast zugeschnittenen Therapieplan erarbeitet. Fachärzte und speziell ausgebildete Therapeuten geben während eines Vortrags wichtige Informationen rund um das Thema Venengesundheit und zeigen verschiedene Übungen, um Venenerkrankungen präventiv zu behandeln. Das persönliche Fitnessprogramm umfasst neben einem Gesundheitscheck und individuellen physiotherapeutischen Anwendungen auch eine Trinkkur nach Verordnung durch den Kurortmediziner, Wanderungen auf Terrainkurwegen, Venen-Walking mit zertifizierten Venen-Trainern und ein Mineral- oder Moorbad mit Heilwasser. Übrigens: Den verschiedenen Wasser-Anwendungen kommt in Bad Brückenau eine besondere Bedeutung zu. Sieben Heilquellen sprudeln hier, unter ihnen der Georgi-Sprudel, der inmitten des idyllischen Georgi-Parks gelegen und jeden Tag über die Georgi-Kurhalle frei erreichbar ist. Dank des hohen Mineralstoff- und niedrigen Kochsalzgehalts ist sein Wasser nicht nur für Teilbadanwendungen, sondern auch bestens für Trinkkuren geeignet. Hydrogenkarbonat, Kalzium und Magnesium können Diabetes, Migräne und Darmfunktion positiv beeinflussen und insbesondere die Anregung des Stoffwechsels unterstützen.

In Zusammenarbeit mit der Capio Klinik und der Deutschen Venenliga e.V. fand in diesem Jahr außerdem zum ersten Mal ein besonderes Event zur Venen- und Lymphgesundheit statt – und der Erfolg spricht für sich! Interessierte können sich deshalb schon einmal den „2. Bad Brückenauer Venen- und Lymphtag“ am 24. März 2019 in ihrem Kalender vermerken. Mehr Informationen zu den ganzheitlichen Angeboten unter http://www.bad-brueckenau.de/

easy-PR® (epr) ist der führende Pressedienst für die Branchen Bauen, Wohnen und Einrichten.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Frank Wälscher
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211-74005-0
f.waelscher@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Tourismus und Reisen

GHOTEL hotel & living nun auch in Göttingen

Zweites Haus für GHOTEL hotel & living in Niedersachen

GHOTEL hotel & living nun auch in Göttingen

Die Zimmer im neuen GHOTEL hotel & living Göttingen (Bildquelle: GHOTEL hotel & living)

GHOTEL hotel & living ist weiter auf Expansionskurs und feierte am 18. Oktober das offizielle Eröffnungs-get-together für das GHOTEL hotel & living Göttingen. Das beliebte Göttinger Hotel war zuvor jahrelang ein Intercity Hotel. Im März dieses Jahres wurde es von der Bonner Hotelgruppe übernommen und noch wenige Monate als Intercity Hotel betrieben. Nach einer mehrmonatigen Renovierungsphase ist das Haus seit 01.10.2018 nun offiziell ein GHOTEL hotel & living Hotel und erstrahlt in neuem Glanz.
Das Haus ist komplett renoviert, verschönert und modernisiert worden. Von der Lobby über die Bar bis hin zu den Zimmern inklusive der Bäder wurde alles neu gemacht. Stilvolle Möbel, modernes Design und stimmungsvolle Farben setzen neue Akzente und präsentieren ein ganz neues Haus.
Das 4-Sterne-Hotel liegt in zentraler Lage der Universitätsstadt und ist ein idealer Ausgangspunkt für Stadterkundungen und Kulturtrips, aber auch aufgrund des Standorts ideal für Geschäftsreisende. Es verfügt über 144 komfortable Zimmer, sieben Tagungsräume, ein komplett renoviertes Restaurant sowie über eine neue Bar. Die neu gestalteten Zimmer bieten eine behagliche Atmosphäre mit modernem Komfort. Den Gästen stehen eine Sauna, kostenfreies WLAN sowie kostenfreie Sky-Kanäle zur Verfügung.
Das Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe der Göttinger Lokhalle, einer Multifunktionshalle in der Großveranstaltungen wie Messen, Konzerte und Kongresse stattfinden, und es ist sehr gut an den Nahverkehr, den nationalen Schienenverkehr und das Autobahnnetz angebunden.
Jens Lehmann, Geschäftsführer der GHOTEL hotel & living Gruppe: „Der Standort des Hauses ist optimal. In verkehrsgünstiger Lage, direkt am Göttinger Hauptbahnhof gelegen, bieten wir unseren Gästen kurze Wege in die City oder zu Sport- und anderen Veranstaltungen. Dazu erweitern wir unser Portfolio in einer interessanten Region um ein weiteres Hotel und bieten mit unserem GHOTEL hotel & living Hannover nun zwei attraktive Übernachtungs- und Tagungsmöglichkeiten in Niedersachsen.“
Göttingen ist eine Universitätsstadt in Südniedersachsen und liegt eingebettet zwischen Solling und dem Harz. Nicht nur die Stadt, sondern auch die reizvolle Umgebung bieten zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten.

Im Frühjahr 2017 hat GHOTEL hotel & living unter eigener Flagge ein Haus in Essen eröffnet. Nächstes Jahr wird das noch im Bau befindliche GHOTEL hotel & living Bochum fertig sein. Im ersten Halbjahr 2018 hat die GHOTEL-Gruppe bereits neben Göttingen zwei Hotels an weiteren neuen Standorten erworben. Das sind Häuser in Ludwigsburg und Neckarsulm, die unter der Marke nestor geführt werden. Vier Hotels in Düsseldorf, Gütersloh, Salzburg (Österreich) sowie das noch im Bau befindliche Hotel in Osnabrück dessen Eröffnung für das Frühjahr 2019 vorgesehen ist, werden als Franchisenehmer für die InterContinental Hotels Group unter den Marken Holiday Inn bzw. Holiday Inn Express (in Gütersloh) betrieben.
Dadurch wird die Anzahl der Häuser der GHOTEL Hotelgruppe, die zum AURELIUS-Konzern gehört, in diesem und im nächsten Jahr kräftig erweitert. Weitere Übernahmen und Entwicklungen sind geplant.

GHOTEL hotel & living
GHOTEL hotel & living ist eine expansionsfreudige Hotel- und Apartmenthauskette mit zumeist 3-Sterne-Objekten in verschiedenen deutschen Städten. Die Businesshotels mit modernen Tagungsräumen werden unter der Marke GHOTEL hotel & living vermarktet. Sie sind in Kiel, Hannover, Göttingen, Koblenz, München, Würzburg, in Essen und demnächst auch in Bochum zu finden. Unter der Marke GHOTEL living betreibt GHOTEL hotel & living zudem in Bonn und München Apartmenthäuser mit Schwerpunkt „Wohnen auf Zeit“. Der Verwaltungssitz der GHOTEL GmbH ist in Bonn. Seit Dezember 2006 gehört das Unternehmen zum AURELIUS-Konzern. Geschäftsführer der GHOTEL GmbH sind Wolfgang Zurner und Jens Lehmann.

GHOTEL hotel & living
GHOTEL hotel & living ist eine expansionsfreudige Hotel- und Apartmenthauskette mit zumeist 3-Sterne-Objekten in verschiedenen deutschen Städten. Die Businesshotels mit modernen Tagungsräumen werden unter der Marke GHOTEL hotel & living vermarktet. Sie sind in Kiel, Hannover, Koblenz, München, Würzburg, Essen, Göttingen und ab Mitt 2019 auch in Bochum zu finden. Unter der Marke GHOTEL living betreibt GHOTEL hotel & living zudem in Bonn und München Apartmenthäuser mit Schwerpunkt „Wohnen auf Zeit“. Der Verwaltungssitz der GHOTEL GmbH ist in Bonn. Seit Dezember 2006 gehört das Unternehmen zum AURELIUS-Konzern. Geschäftsführer der GHOTEL GmbH sind Wolfgang Zurner und Jens Lehmann.

Firmenkontakt
GHOTEL hotel & living
Barbara Wiese
Graurheindorfer Str. 92
53117 Bonn
+49 (0) 228 – 96 10 98 42
barbara.wiese@ghotel.de
http://www.ghotel.de

Pressekontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 /2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://pr-office.info

Tourismus und Reisen

Making Of – Umsetzung einer einzigartigen Jubiläumsreise

nomad Vortrag über Müllvermeidung bei der Reiseplanung und -durchführung

Making Of - Umsetzung einer einzigartigen Jubiläumsreise

Oman Rub al-Khali Morgenstimmung (Bildquelle: Ibrahim al-Balushi (nomad))

Gerolstein, 17.10.2018 Wie kommt man auf die Idee, eine müllfreie Reise zu organisieren und was musste bei der Planung beachten werden? nomad hat sich für seine Jubiläumsreise etwas ganz Besonderes ausgedacht: ein müllfreies und klimafreundliches Kameltrekking in der Rub al-Khali. Die Erfahrungen, die der Reiseveranstalter bei der Planung der Reise gesammelt hat, teilt Produktmanagerin Natalie Szydlik am 19. Oktober während eines Vortrags einer Podiumsveranstaltung anlässlich der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen des forum anders reisen.

„Ein Kameltrekking in der Rub al-Khali anzubieten war schon seit vielen Jahren der große Traum unseres omanischen Partners Ibrahim al-Balushi. Bei jeder Reise durch das Wüstengebiet hielt er Augen und Ohren offen, um einen Beduinen zu finden, der uns mit seinen Kamelen in der Wüste begleiten kann“, schildert nomad Produktmanagerin Natalie Szydlik die Anfänge der Jubiläumsreise in den Oman. Schon immer umweltbewusst in der Reiseplanung, sollte es diesmal wirklich eine 100 Prozent müllfreie Reise sein. Bei den Planungen sei ihnen dann aufgefallen, wie sehr Plastik(müll) Einzug in den Alltag gefunden habe. Manch eine Alternative dafür lag greifbar nahe: im Leben der Beduinen selbst. Im kargen Landstrich Wüste lebend, haben diese über Jahrhunderte hinweg zahlreiche nachhaltige Lebensstrategien entwickelt. Einiges davon konnte für die Reise übernommen werden.

Gesamte Produktkette beleuchtet
Aber auch ein Blick in die Regale traditioneller omanischer Geschäfte half bei der Planung, wie die Produktmanagerin berichtet. Ein guter Freund habe sie in den Tante Emma Laden seines Vaters mitgenommen, wo sie traditionelle Shampoos, Deos und Zahnbürsten vollkommen müllfrei aus nachwachsenden Rohstoffen fand.

Die Planung einer müllfreien Reise bedeutet, jedes einzelne Glied der Produktkette daraufhin zu beleuchten. Das heißt auch, mit den Menschen, die hinter dieser Produktkette stehen, regen Austausch zu haben. Transparent beschreibt nomad Geschäftsführerin Julietta Baums in einem Blogbeitrag, auf welche scheinbare Kleinigkeiten bei der Reisedurchführung geachtet wurde, etwa die Verpflegung im Hotel: „Für die drei Nächte in Salalah wohnen wir in einem Apartment-Haus, in dem unser Reiseleiter Ibrahim auch das Frühstück selbst zubereitet und damit sicherstellt, dass unsere Lebensmittel ohne Umverpackung direkt aus der Umgebung kommen.“

Vortrag beim forum anders reisen
Die Planung der Jubiläumsreise hat den Reiseveranstalter um einige Erfahrungen reicher gemacht, wie Müll während der Reiseplanung und -durchführung vermieden werden kann. Erfahrungen, die Frau Szydlik während einer Podiumsveranstaltung „Meeresschutz & Müllervermeidung“ am Nachmittag des 19. Oktober mit anderen Reiseveranstaltern teilen wird. Der Vortrag wird im Rahmen des 20-jährigen Bestehens des Dachverbands für nachhaltige Reiseveranstalter forum anders reisen gehalten. Die Jubiläumsfeier findet von 11:00 – 18:00 Uhr in den Räumlichkeiten der GLS Bank-Filiale in Hamburg statt.

3.151 Zeichen (mit Leerzeichen), Text: Annika Burger

Weitere Informationen zu der Jubiläumsreise sowie Buchungsmöglichkeiten gibt es unter https://nomad-reisen.de sowie in den Blogbeiträgen EINE RUNDUM NACHHALTIGE UND KLIMAFREUNDLICHE REISE – WIE GEHT DAS? und MAKING OF JUBILÄUMSREISE – 25 JAHRE NOMAD REISEN ZU DEN MENSCHEN.

Passendes Bildmaterial :
HTTPS://WWW.DROPBOX.COM/SH/Z9RY8ECMWD54JWA/AAAT-XUWLWFUN8J2NIRVWAOLA?DL=0
Copyright wie im Dateinamen angegeben!

nomad ist seit 25 Jahren Spezialist für Reisen nach Arabien, Zentralasien und ins nördliche Afrika. Kleine Gruppen lassen viel Raum für alltägliche Begegnungen auf Augenhöhe. Schwerpunkte bilden Geländewagentouren sowie Kamel- und Eseltrekkings. Auch individuelle Reisewünsche werden erfüllt. nomad ist Mitglied im Verband für nachhaltigen Tourismus, „forum anders reisen“, und erfüllt den strengen Kriterienkatalog für umwelt- und sozialverantwortliches Reisen. Im März 2009 wurde nomad als einer der ersten deutschen Reiseveranstalter mit dem Qualitätssiegel tourcert für nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet. Prämiert wurde der Veranstalter aus Gerolstein für seine außergewöhnlichen Reisen auch mehrfach mit der Goldenen Palme der GEO Saison.

Kontakt
nomad GmbH
Julietta Baums
Bahnhofstr. 6
54568 Gerolstein
06591949980
presse@nomad-reisen.de
https://nomad-reisen.de

Tourismus und Reisen

Umsatz im 3. Quartal 2018: auf Like-for-Like-Basis um 7,6 % auf 1.033 Mrd. gesteigert

Umsatz im 3. Quartal 2018:  auf Like-for-Like-Basis um 7,6 % auf 1.033 Mrd.  gesteigert

(Mynewsdesk) EBITDA-Ziel für das Gesamtjahr 2018 zwischen 700 und 720 Mio. €

Dazu Sébastien Bazin, Vorsitzender und Chief Executive Officer von AccorHotels: „AccorHotels lieferte im dritten Quartal eine solide Leistung, die auf die positive operative Entwicklung in der Mehrzahl unserer Märkte sowie auf das starke Wachstum der Gruppe infolge der seit Jahresbeginn vorgenommenen Übernahmen zurückzuführen ist. Zusätzlich zu diesen Übernahmen, mit denen wir unsere internationale Vorreiterrolle festigen können, verzeichneten wir weiterhin ein rasches organisches Wachstum. In der Entwicklung haben wir die Marke von 1.000 Hotels überschritten und unterstreichen damit die Stärke unseres Markenportfolios. Dank dieser beachtlichen operativen Dynamik können wir unser EBITDA-Ziel – trotz der gegenläufigen Rahmenbedingungen in unseren verschiedenen Regionen – im oberen Bereich der im Juli angekündigten Zielvorgabe ansiedeln.“

Im 3. Quartal 2018 lag der Umsatz bei 1.033 Mrd. € und konnte somit um 22,3 % gesteigert werden, bzw. um 7,6 % auf Like-for-Like-Basis.

Der RevPAR erhöhte sich um 5,9 % aufgrund positiver Leistungen in allen Regionen, insbesondere jedoch in Europa (+7,1 %) und Asien-Pazifik (+3,1 %). Zurückzuführen ist dies in erster Linie auf einen deutlichen Preiseffekt (76 %).

Die Änderungen im Konsolidierungskreis (Akquisitionen und Desinvestitionen) hatten einen positiven Einfluss im Umfang von 144 Mio. € (+17,0 %), besonders dank des Erwerbs von Mantra, Mövenpick und Gekko.

Die Währungseffekte hatten nachteilige Auswirkungen von 20 Millionen €, die der deutlichen Aufwertung des Euro gegenüber mehreren anderen Währungen zuzuschreiben sind, trotz des Wertverlusts gegenüber dem US-Dollar (1,0 %).

AccorHotels eröffnete im Berichtszeitraum 73 Hotels und gewann damit nahezu 11.000 Zimmer hinzu. Zu Ende September 2018 hatte die Gruppe die symbolträchtige Schwelle von 1.000 Hotels in Entwicklung überschritten – mit 1.031 Einheiten in Planung, was einem Rekordvolumen von rund 184.000 Zimmern entspricht.

STARKER UMSATZANSTIEG

Im dritten Quartal 2018 verbuchte die Gruppe einen starken Umsatzanstieg von 22,3 %, der vorwiegend die Auswirkungen der Konsolidierung von Mantra und Mövenpick widerspiegelt. Das Like-for-Like-Wachstum lag bei soliden 7,6 %, was vor allem den HotelServices (+9,1 %) und den Hotel Assets (+6,3 %) zu verdanken war. Die Einnahmen aus den New Businesses zeigten sich bei minus 5,8 % auf Like-for-Like-Basis rückläufig. 

POSITIVE IMPULSE BEI HOTELSERVICES

HotelServices betrieb zu Ende September 2018 im Rahmen von Franchise- und Managementverträgen 4.681 Hotels (684.836 Zimmer) und berichtete eine Like-for-Like-Umsatzsteigerung von 9,1 % auf 679 Mio. €. Dieses Wachstum ist der äußerst regen Geschäftstätigkeit in allen Regionen zu verdanken.

Innerhalb des Geschäftsbereichs erzielte Management & Franchise (M&F) ein Like-for-Like-Umsatzwachstum von 8,5 %, das durch eine solide RevPAR-Performance und eine Erweiterung des Hotelportfolios gestützt wurde.

Konzernweit stieg der RevPAR um insgesamt 5,9 %.

In Europa verzeichnete M&F ein starkes Like-for-Like-Umsatzwachstum (+10,2 %), basierend auf einem RevPAR-Wachstum von 7,1 %.

* In Frankreich stieg der RevPAR auf Like-for-Like-Basis um 8,3 %. Diese erfreuliche Performance haben wir in erster Linie Paris zu verdanken (+16,5 %), wo die Bedingungen dank eines vollen Messe- und Sportkalenders günstig waren. Aber auch außerhalb der französischen Hauptstadt war die Geschäftstätigkeit intensiv, sodass der RevPAR um 3,5 % anzog.
* In Großbritannien spiegelte das RevPAR-Wachstum im Berichtsquartal (+3,4 %) einen besonders lukrativen Sommer wider. Im Gegensatz zum ersten Halbjahr zogen die Aktivitäten in London deutlich an (+5,8 %), sodass die Belegungsrate im dritten Quartal auf ein Rekordhoch von über 90 % kletterte. Auch jenseits der britischen Metropole stieg der RevPAR, wenn auch in bescheidenerem Tempo (+1,4 %).
* In Deutschland konnte der RevPAR im Berichtsquartal dank eines insbesondere im September gefüllten Messekalenders um +3,7 % zulegen.
* Spanien litt unter der komplexen politischen Lage in Katalonien und verzeichnete daher einen Rückgang des RevPAR um 1,4 %.
In der Region Asien-Pazifik verlangsamte sich das RevPAR-Wachstum leicht auf +3,1 %. Der M&F-Umsatz auf Like-for-Like-Basis zog hingegen um 6,1 % an. . In Australien wurde der RevPAR (+0,6 %) erneut durch die politische Unsicherheit und die Überkapazität an Hotelzimmern in einigen großen Städten beeinträchtigt. In China stieg der RevPAR um 6,0 %, gegenüber einem Anstieg von 8,1 % in der ersten Jahreshälfte.

In der Region Naher Osten & Afrika stieg der RevPAR im 3. Quartal um 5,4 % und lag damit wesentlich höher als im ersten Halbjahr. Der Anstieg hat sich aus der Implementierung einer fundierten Preisstrategie während der Hadsch-Wallfahrt im Nahen Osten ergeben.

Der M&F-Umsatz konnte während der Berichtsperiode auf Like-for-Like-Basis um 1,5 % zulegen.

Nordamerika, Mittelamerika & Karibik steigerte den RevPAR um 4,6 %, wobei insbesondere Kanada eine gesunde Geschäftsentwicklung verzeichnete (+8,6 %). Der M&F-Umsatz der Region wuchs auf Like-for-Like-Basis um 7,1 %.

In Südamerika schließlich setzte sich die Erholung mit raschem Tempo fort: der RevPAR stieg um 11,2 % und der M&F-Umsatz um 13,4 %. In Brasilien zog der RevPAR um 10,1 % an, wobei landesweit eine sehr ausgeprägte Beschleunigung zu beobachten war – außer in Rio, wo Überkapazitäten und sozioökonomische Schwierigkeiten die Nachfrage weiterhin dämpften.

Die Entwicklung der Gruppe geht weiterhin mit schnellen Schritten voran. Im dritten Quartal eröffnete AccorHotels 73 Hotels, was fast 11.000 Zimmern entspricht. Ende September 2018 umfasste die Gruppe 1.031 Hotels in Entwicklung und über 184.000 Zimmer, davon 80 % in aufstrebenden Märkten und 49 % in der Region Asien-Pazifik.

GEMISCHTE PERFORMANCE IM BEREICH NEW BUSINESSES

Im Geschäftsbereich New Businesses lag der Umsatz im 3. Quartal 2018 bei 40 Mio. € und reflektierte damit die gemischte Performance der verschiedenen Unternehmen. AvailPro, FastBooking und VeryChic verzeichneten ebenso wie die jüngsten Akquisitionen wie z. B. Gekko, ResDiary und Adoria ein starkes Wachstum. onefinestay und John Paul berichteten dagegen negative Leistungen, die zum Teil auf die diesen Sommer gestartete strategische Prüfung zurückgehen. Insgesamt wuchs das Segment um 27,1 %, wie berichtet, und ging auf Like-for-Like-Basis um 5,8% zurück.

HOTEL ASSETS: SOLIDE LEISTUNG IN OSTEUROPA UND BRASILIEN

Der Umsatz des Geschäftsbereichs Hotel Assets wuchs im dritten Quartal bei unverändertem Konsolidierungskreis um 6,3 %. Dieser Anstieg ist das Ergebnis eines guten Geschäftsverlaufs. So konnte der RevPAR insbesondere dank der erfreulichen Entwicklung in Brasilien und in der Türkei um 6,2 % zulegen.

Zum 30. September 2018 umfasste die Basis dieses Geschäftsbereichs 242 Hotels und 45.291 Zimmer.

EBITDA-ZIEL FÜR DAS GESAMTJAHR 2018

In Anbetracht dieser Faktoren und der erwarteten Fortsetzung der Trends, die seit Jahresbeginn in ihren verschiedenen Märkten zu beobachten sind, geht die Gruppe davon aus, dass das EBITDA für das Gesamtjahr 2018 im oberen Bereich des im Juli bekannt gegebenen Ziels liegen wird, d. h. zwischen 700 Mio. € und 720 Mio. €.

AKTIENRÜCKKAUFPROGRAMM

Im Rahmen des am 27. Juli 2018 angekündigten Aktienrückkaufprogramms hat die Gruppe bis dato 5.500.000 Aktien zurückgekauft, was einer Summe von 234 Mio. € entspricht.

HÖHEPUNKTE AUS DER PERIODE VOM 1. JULI 2018 BIS ZUM 30. SEPTEMBER 2018

Am 2. Juli gab die Gruppe bekannt, dass sie eine Vereinbarung für eine neue revolvierende Kreditlinie im Umfang von 1,2 Mrd. € unterzeichnet habe. Bei der Feststellung der entsprechenden Marge wird die Leistung der Gruppe in Bezug auf den Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) berücksichtigt.

Am 23. Juli schufen Katara Hospitality und AccorHotels einen Investmentfonds mit einer Investitionskapazität von über 1 Milliarde USD, der für Investitionen in das Gastgewerbe in südlich der Sahara gelegenen afrikanischen Ländern reserviert ist.

Am 31. Juli unterzeichnete die Gruppe eine Vereinbarung über den Erwerb der Gesellschaft 21c Museum Hotels. Diese Transaktion wurde Ende September abgeschlossen.

Am 4. September schloss AccorHotels die Übernahme von Mövenpick ab.

Am 20. September übernahm Chris Cahill – zuvor CEO des Bereichs Luxury Brands und CEO der Region Nordamerika, Mittelamerika & Karibik – die Rolle des für Hotel Operations verantwortlichen Deputy CEO. Der bisherige Chief Financial Officer Jean-Jacques Morin wurde zum Deputy CEO für Finanzen, Kommunikation und Strategie ernannt.

Am 5. Oktober erwarb AccorHotels eine 50%ige Beteiligung an der sbe Entertainment Group.

Kommende Ereignisse

Capital Market Day, 27. November 2018

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im AccorHotels Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/b979ad

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/umsatz-im-3-quartal-2018-auf-like-for-like-basis-um-7-6-auf-1-033-mrd-gesteigert-87551

Über AccorHotels

AccorHotels ist ein weltweit führendes Reise- und Lifestyle-Unternehmen sowie ein Anbieter digitaler Innovationen. In mehr als 4.600 Hotels, Resorts und Apartmentanlagen sowie mehr als 10.000 Privathäusern auf der ganzen Welt erwartet die Gäste der AccorHotels eine einzigartige Erfahrung. AccorHotels ist in 100 Ländern tätig und profitiert dabei durch die Fachkenntnisse als Investor und Betreiber. Das Portfolio des Unternehmens umfasst international anerkannte Luxusmarken, darunter Raffles, Sofitel Legend, SO Sofitel, Sofitel, Fairmont, onefinestay, MGallery by Sofitel, Pullman und Swissôtel. Hinzu kommt eine Reihe von beliebten mittelgroßen Hotel- und Boutiquehotel-Marken, wie 25hours, Novotel, Mercure, Mama Shelter and Adagio. Schließlich deckt das Unternehmen mit den folgenden Marken auch die große Nachfrage nach Economy-Hotels ab: JO&JOE, ibis, ibis Styles, ibis budget sowie die regionalen Marken Grand Mercure, The Sebel und hotelF1. AccorHotels bietet innovative Komplettservices für das gesamte Reiseerlebnis insbesondere durch die kürzlich erfolgte Übernahme von John Paul, dem Weltmarktführer im Bereich Concierge-Services.

Mit einer unübertroffenen Markenauswahl und einem reichen Erfahrungsschatz aus den letzten fünf Jahrzehnten verfolgt AccorHotels gemeinsam mit seinem internationalen Team aus mehr als 250.000 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gezielt und leidenschaftlich seine Mission: Jeder Gast soll sich willkommen fühlen. So genießen die Gäste etwa Zugang zu Le Club AccorHotels, einem der attraktivsten Hotel-Treueprogramme überhaupt.

AccorHotels engagiert sich in den Gemeinden vor Ort und hat sich mit PLANET 21 einer nachhaltigen Entwicklung und Solidarität verschrieben. Dieses umfangreiche Programm bezieht sowohl die Mitarbeiter als auch Gäste und Partner mit ein, um ein nachhaltiges Wachstum zu ermöglichen.

Die Aktien der Accor SA sind an der Pariser Börse Euronext notiert (ISIN: FR0000120404) und werden in den USA auf dem OTC-Markt gehandelt (Ticker: ACRFY).

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder einen Aufenthalt buchen möchten, gehen Sie bitte auf accorhotels.group oder accorhotels.com oder besuchen und folgen uns auf Twitter und Facebook.

Firmenkontakt
AccorHotels Deutschland
Elena Bücheler
Hanns-Schwindt Straße 2
81829 München
+49 89 63002 487
newsCE@accor.com
http://www.themenportal.de/reise/umsatz-im-3-quartal-2018-auf-like-for-like-basis-um-7-6-auf-1-033-mrd-gesteigert-87551

Pressekontakt
AccorHotels Deutschland
Elena Bücheler
Hanns-Schwindt Straße 2
81829 München
+49 89 63002 487
newsCE@accor.com
http://shortpr.com/b979ad

Tourismus und Reisen

Radfahren auf Madeira: Neue Reisen für Mountainbike und E-Bike!

Mit dem Bike den Sommer verlängern oder den Winter verkürzen

Radfahren auf Madeira: Neue Reisen für Mountainbike und E-Bike!

Als Mountainbiker in die Winterpause gehen und das Mountainbike für die nächsten Monate einmotten? Es gibt eine Alternative! Nur vier Flugstunden von Deutschland entfernt liegt das Mountainbike-Paradies Madeira. Die Insel des ewigen Frühlings ist ein noch unentdecktes Revier für Montainbiker und E-Biker. Der Aktivreiseveranstalter picotours hat eine Mountainike-Woche mit geführten Touren und eine E-Bike Rundreise auf eigene Faust im Programm.

Sonne, Berge, Meer, spektakuläre Mountainbike-Trails – und das im Winter? Gibt es in Europa nicht? Gibt es! Auf der Blumeninsel Madeira. Denn dank des milden Klimas herrschen auf Madeira in den Monaten, in denen es bei uns zu kalt zum Biken ist, ideale Bedingungen für Fahrradbegeisterte. Auf schmalen Pfaden entlang der Levadas, den traditionellen ehemaligen Bewässerungskanälen, sowie auf wenig befahrenen Seitenstraßen führen professionelle Madeira-Bike-Guides (Mountainbike und E-Bike Spezialisten) durch Lorbeer- und Eukalyptuswald zu spektakulären Aussichtspunkten. „Madeira ist faszinierend, weil es frühlingshaft warm ist. An jeder Ecke gibt es auf Madeira Neues zu entdecken: exotische Pflanzen, sensationelle Meerblicke und tolle Trails, die höchste Konzentration erfordern,“ sagt picotours-Mountainbike und E-Bike-Führer Albano de Sousa Lopes.
Die Tages-Touren auf Madeira sind ca. 50 Kilometer lang, dauern drei bis fünf Stunden und es werden zwischen 300 und 1600 Höhenmeter gefahren. Wer nicht konditionsstark ist, macht die Trails mit dem E-Bike. Es gibt Touren für jedes Niveau. Für den erfahrenen Mountainbike und E-BIke Guide ist der Pico Arieiro, mit 1818 Metern der dritthöchste Gipfel Madeiras, ein Höhepunkt der Radwoche. „Das ist ein echtes Mountainbike-Klettererlebnis. Oben angekommen belohnen einen fantastische Meer-Blicke und magische Mountainbike-Abfahrten für die Anstrengung!“
Belohnt werden die Sportler zusätzlich mit Madeira-Leckereien: Auf den Tisch kommen fangfrischer Fisch, zum Beispiel Degenfisch mit Kochbanane, Fleischspieße vom Grill, Avocados, Cherimoyas, Maracujas und einheimischer Wein. Auch an Mountainbike-Pausentagen wird es nicht langweilig: Auf der Atlantik-Insel gibt es jenseits der Mountainbike-Trails viel zu entdecken und zu tun: Wale und Delfine beobachten, Canyoning und Coastering, Angeln, Schnorcheln oder Reiten.
Die achttägige Madeira Bikewoche gibt es ab 960 Euro. In diesem Preis enthalten sind der Direktflug ab Frankfurt/Stuttgart/München, sieben Übernachtungen in einem kleinen Hotel mit Meerblick, Flughafentransfers, fünf geführte Mountainbike Biketouren und die Radmiete (Specialized oder Conway-Fullys plus Klickpedale, Helm und Trinkflasche).
Für Madeira-Fans und E-Bike-Liebhaber, die die Flucht vor dem heimischen Winter suchen, hat picotours zusätzlich noch eine individuelle E-Bike Rundreise im Programm, die in 5 Etappen rund um die Osthälfte der Insel Madeira führt. Der Vorteil: Reisetempo und Pausen werden frei gewählt und der E-Bike-Motor unterstützt bei Steigungen und Gegenwind. Ideal für Paare oder kleine Gruppen mit unterschiedlichem Fitnesslevel. Gefahren wird mit hochwertigen E-Bikes Fully, die sowohl mit Optik, als mit sicherem Fahrgefühl und Fahrspaß aufwarten.
Die achttägige Madeira E-Bike Rundreise ist buchbar mit Direktflug, sieben Übernachtungen in ausgewählten 3- und 4-Sterne-Häusern mit Frühstück bzw. Halbpension, allen Transfers und Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft, E-Bike-Miete an 5 Tagen sowie Infomaterial und E-Bike-Einweisung p.P. im Doppelzimmer ab 1.350 Euro.

Über picotours:

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich der inhabergeführte Veranstalter picotours aus Freiburg im Breisgau auf Aktivurlaube in Form von Individual- und geführten Gruppenreisen nach Portugal spezialisiert. Zu den Zielen gehören die Blumeninsel Madeira und ihre kleine Nachbarin Porto Santo, die Azoren, das portugiesische Festland und die Kapverdischen Inseln. Schwerpunkte der Reisen sind Wandern und Trekking, möglichst auf außergewöhnlichen Wegen und Pfaden abseits vom Massentourismus. Auch Inselhopping und Aktivitäten wie Mountain-Biken oder Weingutwandern gehören zum Reiseangebot.

Die Vermittlung von Kultur und Lebensart der Inseln und Portugals ist erklärtes Unternehmensziel von picotours. Dabei liegt die Kernkompetenz auf geführten Kleingruppenreisen mit sechs bis maximal 16 Personen. Zudem bietet der Reiseveranstalter flexible Bausteinlösungen sowie ein offenes Wander- und Ausflugsprogramm an, bei dem sich Individualreisende ihr Wanderpaket selbst zusammenstellen können. Auf außergewöhnliche, sehr komfortable Unterkünfte mit besonderem Charme in bester Lage wird besonders Wert gelegt.

picotours arbeitet vor Ort mit zuverlässigen und persönlich bekannten Partnern zusammen und fördert die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung in den Regionen. Der Veranstalter bietet nachhaltige Urlaubserlebnisse und stellt seine Gäste in den Mittelpunkt seines Handelns. Diese werden bereits vor der Reise für die ökologischen, ökonomischen und sozialen Gegebenheiten im Gastland sensibilisiert.

Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im forum anders reisen e.V., einem Zusammenschluss von etwa 130 Reiseveranstaltern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. 2012 und 2014 wurde picotours mit dem CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility) für Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet. Am Firmensitz in Freiburg im Breisgau sind zehn Mitarbeiter für die professionelle Beratung und Organisation der Reisen zuständig. picotours im Internet: www.picotours.de

Kontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Tourismus und Reisen

EXCELSIOR DOLOMITES LODGE **** neu ab Dezember 2018

LEGERER LIFESTYLE IN DEN DOLOMITEN

EXCELSIOR DOLOMITES LODGE  **** neu ab Dezember 2018

EXCELSIOR DOLOMITES LODGE

Sehr geehrte Frau Schneider,

Die neue Dolomites Lodge ab Dezember – noch mehr Urlaubsqualität für Sie!
Mit 16 neuen Wohnträumen werden Sie die Suiten und De Luxe Zimmer mit teilweise eigenem Whirlpool und eigener Sauna begeistern.

Der neue Dolomites Sky-SPA mit Infinity-Skypool inklusive attraktivem Wellnessbereich exklusiv für Erwachsene und genialer Panoramasicht in die Dolomiten spenden Ruhe und Entspannung in einzigartiger Umgebung. Perfekt auch, dass wir beide Häuser unterirdisch miteinander verbunden haben, so ist die Nutzung aller Bereiche mit möglichst kurzen Wegen optimiert.

Mit neuem Skiraum ohne Treppe und nur 5 Meter von der Skipiste entfernt gibt es wohl kein anderes Hotel in der Region das Skispaß so einfach macht. Freuen Sie sich jetzt schon auf alle Neuigkeiten und sichern Sie sich Ihr perfektes Winter- & Skierlebnis direkt an der Piste des größten Skigebietes Italiens, dem Kronplatz.

Bis bald!
Herzlichst Ihre Familie Call

. EXCELSIOR DOLOMITES LODGE .
NEU AB DEZEMBER 2018
ALLE NEWS & HIGHLIGHTS ab Dezember 2018

-16 Wohnträume (De Luxe Zimmer & Suiten)
-Dolomites Sky SPA – Exklusiv für Erwachsene
-Restaurant und Buffetlandschaft
-Tiefgaragenstellplätze für alle De Luxe Zimmer & Suiten
-Skiraum mit direktem und ebenem Zugang auf die Piste

Alle Informationen zur neuen Dolomites Lodge

NEU: DOLOMITES SKY SPA
-Dolomites Panorama-Infinity-Pool – 18 x 5 m (33 °C)
-Outdoor Relax Lounge mit romantischer Feuerstelle und Sport TV
-Großzügige Panorama-Sauna
-Wald-Infrarot-Sauna
-Fanes-Sonnenterrasse
-Dolomites Indoor Relax Room
-SPA Lounge

TOP Angebot: Skiurlaub Dezember 2018:

Dolomiti Super Premiere 4=3
Vom 06.12.2018 bis 21.12.2018

Die magische Zauberformel zu Saisonbeginn lautet 4=3 und beinhaltet einen kostenlosen Urlaubstag ab 4 Tagen:
Wer 8 Tage bleibt, ist 2 Tage gratis auf Urlaub.

Wöchentliches Highlight: Glühweinparty mit Fackelabfahrt

4 Tage Urlaub zum Preis von 3 Tagen
4 Tage Skipass zum Preis von 3 Tagen

In diesem Angebot ist der Skipass nicht enthalten.

4 Nächte ab EUR 477,- p.P.

zum Angebot

Excelsior Inklusivleistungen für den perfekten Skiurlaub am Kronplatz:

-Strategisch beste Lage an der Piste vom Kronplatz: Mit den Skiern vom Skikeller mit direktem und ebenem Zugang zu den Liftanlagen Kronplatz und Alta Badia/Sellaronda
-NEU – Der neue Skiraum ist mit einem Geräteschrank für jedes Zimmer ausgestattet.
-NEU – Hauseigener Skilehrer – Wir bitten um Vormerkung
-Skipassverkauf im Resort
-Infos und Kartenmaterial
-Anmeldung zu Ski- und Gruppenkursen
-Wöchentlich: 2 geführte Schneeschuhwanderungen
-Wöchentlich: 1 geführte Schlittenfahrt mit Ihrer Hotelierin Tamara Call
-Wöchentlich: 1 Skisafari mit Ihrem Hotelier Werner Call
-Wöchentlich: 1 Gaudiskirennen für alle Altersklassen
-Vermittlung von Skiausrüstung

Südtirol-Urlaub de luxe – im Dolomiten-Hotel Excelsior****

Unser Dolomites Life Resort Excelsior**** zählt zu den beliebtesten Hotels in den Dolomiten. Wir sind stolz auf die so positiven Bewertungen und bedanken uns herzlich für dieses Feedback. Lassen Sie sich doch auch von unserem fabelhaft aufmerksamen Service und das überzeigenden Hotelangebot begeistern!

Firmenkontakt
Excelsior Dolomites Life Resort ****s
Werner Call
Valiaresstraße 44
39030 St. Vigil/ Enneberg
+39 0474 501036
info@myexcelsior.com
http://www.myexcelsior.com

Pressekontakt
NEW MEDIA
Lorena Schneider
Schollstraße 3
82131 Gauting
+49 (0)89 / 55 29 88 78
+49 (0)89 / 55 29 88 79
info@new-media-design.info
http://www.new-media-design.info

Tourismus und Reisen

TOTAL COOL: TORONTOS TOP 10 WINTER-EVENTS

TOTAL COOL: TORONTOS TOP 10 WINTER-EVENTS

(NL/7640788855) Toronto wird im Winter so richtig cool. Wenn Schnee und Frost die Stadt in ein Winterwunderland verwandeln, dann gibt es nichts Besseres, als sich dick eingepackt auf Entdeckungsreise in die hippste Metropole Kanadas zu begeben. Winterfestivals sowie Kunst- und Kulturevents locken zu eiskaltem Spaß nach draußen, richtig heiß her geht es beim Eishockey und anderen Sport-Highlights. Hier kommt die Top 10 der Events, die Toronto zum perfek-ten Winter-Hotspot machen:

1. Eislaufen im Toronto-Style
Eislaufen ist ein Teil der kanadischen Seele und gehört zu Kanada wie der Eifelturm zu Paris. Egal ob auf dem beliebten Nathan Phillips Square vor dem leuchtenden Toronto Sign, den Harbourfront Skating Rinks oder dem neu eröffneten Bentway Skating Trail auf Kufen lernen Besucher die Stadt aus einer völlig neuen Perspektive kennen.

2. Schneeskulpturen bauen und Lichtinstallationen bestaunen
Eine der Hauptattraktionen Torontos ist das Winterfestival Winter at Ontario Place. Vom 8. Dezember bis zum 18. März steht direkt am Ufer des Ontariosee Winterspaß pur auf dem Programm. Zum Künstler werden beim Schneeskulpturen bauen, bei einem Spaziergang die in der Dunkelheit leuchtenden Lichtskulpturen lokaler Künstler bestaunen oder sich gemeinsam mit den Torontonians am Lagerfeuer aufwärmen am Ontario Place findet garantiert jeder sein persönliches Winter-Highlight.

3. Den Distillery District im Lichterglanz entdecken
Vom 18. Januar bis zum 3. März 2019 lockt das Toronto Light Fest in den Distillery Historic District. Auf mehr als 52.000 Quadratmetern zeigen kanadische sowie internationale Künstler dort ihre Lichtinstallationen und lassen das historische Viertel in ganz besonderer Weise aufleuchten.

4. In eiskalte Winterwelten eintauchen
Einmal im Jahr wird Toronto Schauplatz einmaliger Eisskulpturen und spannender Eisschnitz-Wettbewerbe. Beim Bloor-Yorkville Icefest am 9. und 10. Februar 2019 werden mehr als 30 Tonnen Eis in kristallklare Kunst-werke verwandelt.

5. Kunst hautnah erleben
Direkt an Torontos atemberaubende Waterfront lockt das Festival Ice Breakers von Januar bis März 2019. Die interaktive Ausstellung großformatiger Installationen ist das perfekte Ziel für alle, die Kunst im Museum zu langweilig finden.

6. In den Genießer-Modus schalten
Zwei Wochen lang, vom 25. Januar bis zum 7. Februar 2019, können Feinschmecker bei Winterlicious neue, exo-tische oder traditionelle Gerichte probieren. Mehr als 220 Restaurants in Toronto öffnen ihre Türen für Gour-mets aus aller Welt. Also nichts wie rein in die kreative Restaurantszene und Torontos multikulturelle und krea-tive Küche zum Festpreis probieren.

7. Must-Do: Eishockey und Basketball live sehen
Was wäre ein Besuch in Kanada ohne das Erlebnis, ein Sport-Event live gesehen zu haben? Mit Major League Tickets für die Maple Leafs sitzen Besucher beim Eishockey garantiert in der ersten Reihe. Auch Basketball wird in Toronto auf höchstem Niveau gespielt bei den Raptors, die ebenfalls in der Scotiabank Arena zuhause sind. Wer Profi-Spiele in etwas ruhigerer Atmosphäre genießen möchte, der geht zu den Mississauga Steelheads, Brampton Beast oder Toronto Marlies.

8. Torontos Craft-Beer-Spezialitäten probieren
Craft-Beer-Liebhaber können beim Toronto Winter Brewfest am 1. und 2. März 2019 mehr als 150 besondere Bier-Sorten aus Ontario und Québec testen. Lokale Brauereien präsentieren die ganze Bandbreite ihrer Brau-kunst, Torontos beste Food Trucks zeigen dazu die Vielfalt des kulinarischen Angebots der Stadt.

9. Den Winter-Zauber der Inseln spüren
Ein Besuch der Toronto Islands ist ein toller Winterausflug mit dem Rad oder zu Fuß. Die Inseln, in rund zehn Minuten mit der Fähre zu erreichen, sind in der Winterzeit besonders friedlich und gelten auch bei Einheimi-schen als Geheimtipp. Nur einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt können Outdoor-Enthusiasten sich mit grandiosem Blick auf die Skyline der Stadt austoben, etwa beim Ski-Langlauf, Schneeschuhwandern oder Eislau-fen.

10. In Kindheitserinnerungen schwelgen
100 Years of Magic zeigt die aktuelle Disney on Ice-Show vom 25. bis zum 28. Januar 2019 und erweckt damit Kinderträume von kleinen und großen Disneyfans. Mehr als 50 der beliebtesten Disneyfiguren bringen die alt-bekannten Geschichten mit einzigartiger Artistik aufs Eis. Ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie!

Über Tourism Toronto: Tourism Toronto, Torontos Kongress- und Fremdenverkehrsbüro (Convention and Visitors Association), ist ein Industrieverband mit mehr als 1.200 Mitgliedern, der gegründet wurde, um Toronto und seine weitere Umgebung als bemerkenswertes Reiseziel für Touristen, Tagungsdelegationen und Geschäftsreisende aus aller Welt zu präsentieren und zu vermarkten. Weitere Infos unter www.SeeTorontoNow.de

Über The Destination Office: The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten. Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de

Firmenkontakt
The Destination Office
Kirsten Bungart
Lindener Straße 128
44879 Bochum
49 234 32498075
kirsten@destination-office.de
http://

Pressekontakt
The Destination Office
Kirsten Bungart
Lindener Straße 128
44879 Bochum
49 234 32498075
kirsten@destination-office.de
http://www.destination-office.com