Category Archives: Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Neuentwicklung für die Schüttgutindustrie

Opdenhoff bringt Systemlösung VIOS auf den Markt

Die Opdenhoff Technologie GmbH hat für die Schüttgutindustrie eine Neuentwicklung auf den Markt gebracht, die den Arbeitsalltag maßgeblich erleichtert. VIOS steht für Virtual Input/Output Surface und kann innerhalb der Digitalisierung bestehende, funktionierende Prozesssoftware miteinander verbinden. „Mit VIOS können wir beispielsweise die Rechnungs- mit der Aufgabensoftware und das E-Mail-Programm mit der Maschine verbinden. So schaffen wir einen digitalen Datenfluss, der sich positiv auf die Arbeitsabläufe auswirkt“, erklärt Jürgen Opdenhoff, Geschäftsführer der Opdenhoff Technologie GmbH. Auch die im eigenen Hause entwickelte Systemlösung OPDwin kann mit VIOS verbunden werden. Die kundenspezifische Systemlösung setzt sich aus verschiedenen Bausteinen, die individuell ausgewählt werden, zusammen und bietet den Betreibern Mehrwerte. Da die Materialzutaten in Rezepten hinterlegt werden, läuft der automatisierte Auftragsprozess z.B. mit Wiege- und Mischprozessen fehlerfrei ab. Die dafür notwendigen Prozessabläufe und Anlagenkonfigurationen werden mit Standardtechnologien der Automation + IT transparent und bedienerfreundlich kontrolliert und dargestellt. „Die Digitalisierung bietet einige Möglichkeiten, die die Abläufe einfacher macht. Durch die Verbindung von Menschen I Maschinen I Produkt und System brechen wir klassische Hierarchien auf, wodurch das gesamte Unternehmen smarter, kundenorientierter und schneller agiert“, sagt Opdenhoff. Insbesondere mittelständischen Unternehmen bietet Industrie 4.0 enorme Vorteile. Mit der digitalen Anbindung von Lieferanten, Kunden und Betrieb werden alle Prozessschritte selbstverständlich und transparent. Des Weiteren können komplizierte und oftmals unwirtschaftliche Strukturen durch individuelle und exakte Prozessanpassungen aufgebrochen werden. So profitiert das gesamte Unternehmen von kürzeren Durchlaufzeiten und niedrigeren Prozesskosten in Verbindung mit einer gestiegenen Anlageneffizienz und Arbeitsproduktivität.

Die OPDENHOFF Technologie GmbH schafft und optimiert Lösungen für das industrielle Verwiegen, Mischen und Fördern von Schüttgütern und Flüssigkeiten – von der Anlieferung bis zur Fertigung des Endproduktes.
– Wir vernetzen Werke, Anlagen, Teilanlagen, Grundfunktionen und Grundfunktionselemente.
– Wir helfen bei der Entwicklung von Serien- und Sondermaschinen: Von der Idee bis zur kundenspezifischen Systemlösung. Wir bieten Lösungen vom Projektgeschäft bis zum kundenorientierten Wartungskonzept.
– Wir entwickeln Software, die komplexe Prozesse visualisiert und steuert: Leitsystemsoftwarekonzepte für einfache und komplexe Automatisierungs- und verfahrenstechnische Prozesse, die Verfahrensstufen in der Produktion verbinden und steuern, Betriebsdaten erfassen und die Abläufe optimieren.
– Unsere Ingenieure werden zunehmend als Berater gefragt: besonders in der Verfahrenstechnik und den Bereichen IoT, Industrie 4.0, Automatisierung und Steuerung inklusive aller Schnittstellen.

Firmenkontakt
Opdenhoff Technologie GmbH
Michael F. Müller
Bonner Str. 20 E
53773 Hennef
+49 (2242) 91 34 67-0
+49 (2242) 91 34 67-10
mf.mueller@opdenhoff.de
http://www.opdenhoff.de

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
e.dilba@jansen-communications.de
http://www.jansen-communications.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Unternehmer sind gefordert: Änderungen im Datenschutz

Europas jüngster Lead-Auditor: Datenschutz&Cloud

Unternehmer sind gefordert: Änderungen im Datenschutz

Das Dateschutzkonzept der JOWECON UG

Veranstaltung in der IHK Lüneburg-Wolfsburg am 30.08.17 um 19 Uhr. Teilnahme kostenfrei.

Wie alle Unternehmen sind Sie mit Anforderungen durch Lieferanten, Partner und anderen Externen konfrontiert. Sei es das geltende Recht, Arbeitssicherheit oder Qualitätsmanagement-, bzw. anderen Normen. Marktüblich ist es, diesen Anforderungen durch QM-Systeme (DIN EN ISO 9001:2015, DIN ISO/IEC 27001:2013 u.w.) gerecht zu werden. Hier gilt es einen schlauen Weg zu finden, sowohl die Mitarbeiter des eigenen Unternehmens mitzunehmen, sowie den Anforderungen der Normen oder Gesetze gerecht zu werden.

Gesetzliche Anforderungen (BDSG-neu, DSGVO, ITSiG u.w.) bergen hinsichtlich Ihrer Transparenz Schwierigkeiten, da diese im Gesetz keine konkreten Normen erwähnen – und der Markt viele unterschiedliche (Teil-)Lösungen für die Probleme/Nachweispflichten propagiert. Viel marktdienlicher als eine Lösung zu erstellen, die einen Teil des Problems bewältigt, ist es, sich nachhaltig um das Problem zu kümmern und dem Konvolut an Anforderungen ein adäquates Konvolut an Lösungen entgegenzusetzen.

Für Gesetze bedeutet das in letzter Konsequenz weniger als eine Zertifizierung, namentlich Systeme in Anlehnung an marktübliche Managementsysteme. Sehen Sie bei Ihrer nächsten Recherche nach einem solchen System um – Stichwort: integrierte Managementsysteme. Sicherlich werden mehrere ToDo“s auf der Liste des Unternehmens gleichzeitig abgehakt.

Datenschutz-Grundverordnung
Mitte des Jahres 2016 erlassen, befinden wir uns momentan in der Übergangszeit zwischen altem und neuem Datenschutzrecht. Diese Übergangszeit endet am 25. Mai 2018. Damit beginnt der Zeitpunkt, ab dem die Anpassungen und Dokumentationen abgeschlossen zu sein hat. Denn leider sieht das Gesetz sonst erhebliche Strafen vor: bis zu 4 % des Vorjahresumsatzes. Die Wahrscheinlichkeit, dass das auch wirklich passiert basiert momentan auf dem Gesetzestext. Dort steht, dass Behörden diese Sanktionen „verhältnismäßig, abschreckend und wirksam“ verhängen müssen.

„Die neue Datenschutz-Grundverordnung wird das Recht endlich auf den Stand des digitalen Zeitalters bringen – und das in 28 Mitgliedstaaten der EU einheitlich.“
Heiko Maas, Bundesminister für Justiz (BMJV)

Wie ist den neuen Anforderungen zu begegnen? Durch Vorsorge in den Bereichen Prozessmanagement, Dokumentation und Sicherheit. Sich einen Überblick über die zu leistenden Nachweise und den Ist-Stand zu verschaffen, kostet durchschnittlich ein halbes Jahr. Vorausgesetzt alle Erkenntnisse werden dokumentiert und die Vorgehensweise ist strukturiert. Die Umsetzung der Maßnahmen, abhängig von der betrieblichen Größe und Struktur, beansprucht zusätzlich ein halbes Jahr. Sie brauchen großes Glück und haben einen großen Haufen Arbeit vor sich, wenn Sie jetzt anfangen, mit dem Anspruch rechtzeitig fertig zu werden.

Warum? Die Datenschutzgrundverordnung schreibt einen Mindestkatalog an Sicherheitsmaßnahmen vor – das schließt eine Überprüfung der Sicherheit Ihrer Systeme (Stichwort: Pen-Test) mit ein. Die Umsetzung erfolgt sowohl durch Berater sowie digital durch den Einsatz von Kollaborationsplattformen und der Durchführung des Penetrationstests.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, sagen wir Ihnen, welche Anforderungen die Datenschutzgrundverordnung stellt und welche Schritte Sie als nächstes zu gehen haben. Dabei werden Informationen nachhaltig dokumentiert, zur Verfügung gestellt und bei Interesse in Form von Schulungen den Mitarbeitern des Unternehmens nahegebracht.
Die JOWECON UG bietet, in Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, das ganzheitliche Lösungspaket DasKon für die DSGVO und Ihre Datensicherheit in Anlehnung an die DIN ISO/IEC 27001:2013 an. Das Ziel: eine schlanke und rechtssichere Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen. Bei Bedarf: Zertifizierung nach DIN ISO/IEC 27001:2013.

Eine Unternehmensberatung mit Sitz in Lüneburg, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, dem Kunden die Arbeit dort abzunehmen, wo es möglich ist. Geschäftsinhalt ist neben dem Datenschutz auch das Qualitätsmanagement. Als Geschäftsführer und Europas jüngster Lead Auditor verantwortet Magnus Johannsen den Bereich Datenschutz und Datensicherheit. Die JOWECON UG hat in Zusammenarbeit mit mehreren Unternehmen das Datenschutzkonzept DasKon als ein ganzheitliches Lösungspaket für die Datenschutzgrundverordnung und die Sicherheit der Daten von Unternehmen entwickelt.

Kontakt
JOWECON UG
Magnus Johannsen
Guerickestr. 89
21337 Lüneburg
015253619792
mj@jowecon.de
http://www.jowecon.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Praxisseminar Compliance für den Mittelstand

Das Seminar „Compliance im Mittelstand praxisnah umsetzen“ der IHK München wird in erneut angeboten.

München, 21.08.2017 – Die IHK München bietet mit AGAMON Consulting, eine auf Compliance Management spezialisierten Beratungsgesellschaft, am 23. Oktober 2017 wieder das Praxisseminar an, das bereits mehrfach erfolgreich durchgeführt wurde. Es findet in der IHK Akademie in Westerham bei München statt.

Das Seminar ist praxisnah und interaktiv aufgebaut. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, die spezifischen Belange ihres Unternehmens einzubringen. Gemeinsam werden exemplarisch die einzelnen Schritte für die Einführung der Compliancefunktion im Unternehmen erarbeitet. Die Ergebnisse können direkt im Betrieb umgesetzt werden.

Durch das Praxisseminar werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, systematisch und strukturiert eine Compliancefunktion aufzubauen, die den individuellen Anforderungen ihres Unternehmens entspricht. Durch den hohen Praxisbezug lernen sie, wie andere Unternehmen vorgegangen sind. Checklisten und weitere Arbeitshilfen erleichtern die praktische Umsetzung

Das Praxisseminar ist ideal geeignet für Führungs- und Fachkräfte mittelständischer Un-ternehmen: Geschäftsführer, Betriebsleiter, Leiter Recht, Controlling, Revision sowie Compliance-Beauftragte.

Trainer bei dem Seminar ist Eckart Achauer, Geschäftsführer der AGAMON Consulting GmbH ( www.agamon-consulting.de). Er ist Managementberater und Interim Manager und begleitet Unternehmen bei Aufbau und Implementierung von Managementsystemen. Dabei ist er auf Risiko- und Compliance Management spezialisiert.

Nähere Informationen zum Seminar sowie die Buchungsmöglichkeit finden Sie direkt auf der Homepage der IHK.

https://akademie.muenchen.ihk.de/bildung/Compliance-im-Mittelstand-praxisnah-umsetzen/11740

AGAMON Consulting GmbH ist eine Managementberatungsgesellschaft, die sich auf Risikomanagement und Compliance Management spezialisiert hat. Die Leistungsschwerpunkte liegen in der individuellen Beratung mittelständischer Unternehmen bei Aufbau und Implementierung von Risiko- und Compliance Management Systemen. Daneben bietet AGAMON Consulting die Durchführung von Compliance-Audits, Risiko-Audits sowie Compliance Inhouse Schulungen an. Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Berlin sowie einen weiteren Standort in München und ist bundesweit tätig.

Kontakt
AGAMON Consulting GmbH
Dipl.-Bw. Eckart Achauer
Friedrichstr. 171
10117 Berlin
0049 30 5200 484 94
0049 30 5200 484 95
eckart.achauer@agamon-consulting.de
http://www.agamon-consulting.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Online-Training „Konfliktmanagement“

In dem Online-Training des Machwürth Teams trainieren die Teilnehmer, Konfliktsituationen professionell und erfolgreich zu meistern.

Online-Training "Konfliktmanagement"

Konfliktmanagement-Training von MTI

Ein Online-Training „Konfliktmanagement: Professionell und erfolgreich Konfliktsituationen meistern“ startet die Unternehmensberatung Machwürth Team International (MTI) am 27. September. In dem aus drei Online-Workshop-Einheiten bestehenden Training üben die Teilnehmer, Konfliktsituationen frühzeitig zu erkennen und erfolgreich zu managen beziehungsweise zu lösen. Dabei lernen sie auch die Möglichkeiten und Chancen kennen, die in einem professionellen Bearbeiten von Konflikten liegen.

Das Online-Training besteht aus drei 90-mimütigen Workshop-Einheiten, die im Zwei-Wochen-Abstand jeweils nachmittags um 15 Uhr stattfinden. In der ersten Einheit befassen sich die Teilnehmer unter anderem mit dem Thema, was die typischen Merkmale eines Konflikts sind und welche Konfliktarten es gibt. Außerdem erfahren sie, wie sich Konflikte ausweiten und verstärken; des Weiteren, welche Auswirkungen sie haben, wenn sie zum Beispiel negiert werden. Im zweien Modul lernen die Teilnehmer die verschiedenen Konflikttypen und ihr typisches Verhalten in Konfliktsituationen kennen. Dabei erfahren sie auch, welcher Konflikttyp sie persönlich sind – anhand eines Selbsttests, den sie durchführen. Außerdem beschäftigen sie sich mit der Frage, welcher Umgang mit Konflikten für ihr Unternehmen kennzeichnend ist und wie dieser verbessert werden kann. Der dritte Workshop steht unter der Überschrift „Konfliktprophylaxe und Konfliktfrühwarnsysteme“. Nun erfahren die Teilnehmer, wie Konflikte vermieden werden können; außerdem, wie sie Konflikte ansprechen und im Dialog mit den Konfliktparteien lösen können. Ein weiteres Thema ist:
Wie gehe ich mit Situationen um, in denen – beispielsweise aufgrund der bereits vorhandenen emotionalen Verletzungen – scheinbar nichts mehr geht?

In das Online-Training können die Teilnehmer eigene Fallbeispiele aus ihrem Arbeitsumfeld einbringen. Diese werden in den Workshop-Einheiten bearbeitet – und zwar so laut Aussagen von Lisa Solta, die das Training leitet, „dass die Teilnehmer die verschiedenen Methoden und Werkzeuge zum Lösen von Konflikten kennenlernen und den Umgang mit ihnen üben“.

Die Teilnahme an dem Online-Training Konfliktmanagement kostet 190 Euro (inklusive MwSt.). Nähere Infos finden Interessierte auf der Webseite des Machwürth Teams (www.mticonsultancy.de) in der Rubrik Veranstaltungen.

Das Machwürth Team International (MTI Consultancy), Visselhövede, ist ein international agierendes Beratungs- und Trainingsunternehmen. Es unterstützt mit seinen 450 Beratern und Trainern weltweit Unternehmen beim Umsetzen ihrer Strategien. Dabei verknüpft das 1989 gegründete Beratungsunternehmen die hierfür erforderlichen Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen so, dass die Unternehmensziele erreicht werden.

Auch stellt das Machwürth Team International (MTI) seinen Kunden Online- und digitale Instrumente (wie Lernplattformen) zur Verfügung, die diese zum Managen der Strategieumsetzungsprojekte sowie des hieraus resultierenden Change- und Lernbedarfs brauchen. Außerdem vermittelt es den Mitarbeitern – wie zum Beispiel Führungskräften, Verkäufern und Servicemitarbeitern – die Skills, die diese für ein erfolgreiches Arbeiten in dem veränderten Unternehmensumfeld benötigen.

Weltweit unterstützt das Machwürth Team International (MTI) Sie mit seinen Tochtergesellschaften und Projektbüros; unter anderem in China, Nordamerika und Singapur. Der geschäftsführende Gesellschafter des Beratungsunternehmens, das 2014 sein 25-jähriges Bestehen feierte, ist Hans-Peter Machwürth.

Firmenkontakt
MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL
Kristina Gust
Dohrmanns Horst 19
27374 Visselhövede
(04262) 93 12 -0
info@mwteam.de
http://www.mticonsultancy.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Goldinvestment praktisch gestalten

Goldinvestment praktisch gestalten

(Bildquelle: Fotolia, pawelsierakowski)

Wer Gold kauft, wünscht sich optimale Preise. Es soll maximal viel Gold fürs Geld erworben werden. Doch hierbei verliert man auch eines: Flexibilität.

Selbstverständlich erhält man mehr Gold für sein Geld, wenn der Goldkurs nicht auf dem Höchststand liegt. Doch wer kann schon sagen, wann der Höchststand erreicht ist? In der Vergangenheit gab es mehr als eine Periode, in denen Experten von Goldkäufen wegen eines hohen Goldpreises abrieten. Am Ende wuchs der Kurs weiter und weiter an und jeder, der Gold erwarb, wurde in seiner Wahl bestätigt.

Gold ist eine der sichersten Anlageformen, die es gibt. In der Geschichte hat noch kein Anleger mit Gold einen Totalverlust erlebt. Wer auf Geld setzte und Geldwertanlagen hielt, musste durch Geldentwertung, Inflation, Wirtschaftskrisen empfindliche Verluste, bis zum Totalverlust hinnehmen. Der Kapitalanlagenmarkt zeigt auch regelmäßig, dass er alles, nur keine Sicherheit bietet. Wahre Werte wie Edelmetalle überzeugen durch Substanz.

Die Bewertung von Gold in einer Währung über den Goldpreis stellt daher nicht die Bewertung des Goldwertes dar sondern nur die Entwertung der Währung, deren Menge sich mit unglaublicher Geschwindigkeit erhöht. Je mehr Geld es gibt, desto höher wird der Goldpreis.

Regelmäßig trifft man auf Spekulationen, wie man diese Krise möglichst schadlos überstehen kann. Leider muss man feststellen, dass es kein Patentrezept gibt, denn keiner weiß genau, was den Einzelnen erwartet. Trotzdem gibt es ein Rezept, bei dem sich alle Experten einig sind: Sich nicht auf Geldwerte zu stützen und sich den Sachwerten zuzuwenden. Welche das sind, muss jeder für sich entscheiden. Hier ist es in erster Linie ratsam, darauf zu achten,, dass die Vorsorge so praktisch wie möglich ist und für so viele Eventualitäten wie möglich funktioniert. Und da ist vor allem eines anzuraten: Flexibel zu sein. Immobilien fürs Wohnen und Edelmetalle als Tauschmittel sind ein guter Anfang. Hier gilt es, im Rahmen der eigenen Möglichkeiten so viel und so schnell wie möglich einzukaufen und was die Edelmetalle betrifft, sicher zu verwahren.

Edelmetalle sind eine solide Grundlage für sicherheitsorientierte Anleger. Sie bieten die Sicherheit des Sachwertes, erfreuen sich großer Beliebtheit und Nachfrage und haben sich seit Jahrtausenden als werthaltiger Vermögensspeicher bewährt. Wer Edelmetalle besaß, hat noch nie einen Totalverlust erleiden müssen. Eine sehr sinnvolle Möglichkeit sind vor allem Portfolios aus verschiedenen Edelmetallen.

Die Herstellungskosten für kleine Barren/Münzen sind im Verhältnis zum Materialwert um Einiges höher als für größere Barren/Münzen, da sich da die Herstellungskosten besser verteilen können. Doch um große Barren zu kaufen muss man tief in die Tasche greifen. Wer das nötige Kleingeld nicht flüssig hat, muss kleinere Stückelungen kaufen oder monatlich mit kleineren, regelmäßigen Beträgen investieren.

Kleinere Stückelungen haben jedoch auch einen anderen Vorteil. Sie sorgen für höhere Flexibilität. Man darf nicht vergessen, dass man das Gold irgendwann auch wieder veräußern möchte. Man kann nur verkaufen, was man vorher gekauft hat. Hat man nur große Barren, wie z. B. 1 Kg, muss man diesen Barren komplett veräußern, um Geld flüssig zu bekommen. Doch wenn man keinen großen Geldbetrag benötigt, wie soll man dann an den gewünschten Betrag herankommen? Man muss das 1 Kg veräußern und für den nicht benötigten Geldbetrag wieder Gold erwerben. Es gibt schließlich kein Wechselgold, wenn man Goldbarren veräußert. In so einem Fall fallen mit dem Einkauf dann wieder Margen und Produktionskosten an. Sind kleinere Stückelungen vorrätig, kann man die entsprechende Barrengröße verkaufen, die dem gewünschten Geldbetrag entspricht. Es ist also nicht in jedem Fall ratsam, sich beim Einkauf auf große Stückelungen zu konzentrieren, um Nebenkosten zu sparen. Die Flexibilität mag Geld kosten, doch unter dem Strich kann höhere Flexibilität auch Geld sparen.

Die PIM Gold und Scheideanstalt GmbH mit Geschäftsführer Mesut Pazarci, aus Heusenstamm bietet den Kauf der physischer Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium an. Damit können die Vorteile unterschiedlicher Edelmetalle miteinander vereint werden. Die kostengünstige Lagerung im Zollfreilager ermöglicht es den Kunden der PIM, jederzeit ihre Edelmetalle in physischer Form abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH ist einer der führenden Edelmetalllieferanten in Deutschland und auch in Europa. Der Markt der Edelmetallraffinerien und -großhändler ist überschaubar. PIM GOLD zeichnet sich im Wettbewerb durch seine Flexibilität, seine Vielfalt und vor allem durch seine guten Preise aus.

Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich innerhalb der jungen Firmenhistorie vieles verändert. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr entwickelt sich das Wachstum unseres Unternehmens immer weiter und das mit großem Erfolg.

Kontakt
PIM Gold und Scheideanstalt GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

87.Seniorengeburtstagsparty der Rüsselsheimer Volksbank

87.Seniorengeburtstagsparty der Rüsselsheimer Volksbank

Rüsselsheim,17.08.17 – Zum 87. Mal lud die Rüsselsheimer Volksbank ihre Geburtstagskinder zur Seniorengeburtstagsparty im Adlerpalast ein. Eingeladen waren alle Mitglieder, die ihren 65, 70 und 75 Geburtstag feierten. Danach erhalten die Mitglieder jährlich eine Einladung.

Der Andrang war auch dieses Mal ein Großer. Rund 300 Mitglieder füllten den Adlersaal in Rüsselsheim. Geleitet wurde die Veranstaltung von Timo Schmuck, der als Leiter der Abteilung Vertrieb und Marketing die Mitglieder auch im Namen der Vorstände, Herrn Paul und Herrn Walter, begrüßte.

Auch dieses Mal bereitete die Volksbank ein Unterhaltungsprogramm vor, das die Mitglieder bei Kaffee und Kuchen zum Mitmachen animierte.

Das Programm startete mit einem Liederratespiel, bei dem das Publikum aufgefordert war, die Charts der 50er bis 70er Jahre anhand der Melodie zu erraten. Musikalisch begleitet wurde das Programm von Rüdiger Schmidt, der auch das gemeinsame Singen von Volksliedern leitete. Die Gäste sangen begeistert mit und zeigten große Kenntnis der vorgespielten Lieder.

Ein weiterer Programmpunkt war der Auftritt von 31 Schülern der Musikklasse der Immanuel-Kant-Schule unter der Leitung von Julia Wolf.

Der Zauberer Matthias Drechsel flüchtete gemeinsam mit dem Publikum aus dem von Rationalität und Nüchternheit geprägten Alltag und zeigte unseren Mitgliedern anhand von mehreren Zauberkünsten das Wunder der Magie.

Zu guter Letzt krönten die Seemannslieder des Shanty Chors Rüsselsheim den Abschluss der 87. Seniorengeburtstagsparty, die auch dieses Mal ein voller Erfolg war. Bemerkungen wie ,, weiter so!““ und ,, jedes Mal ein schönes Erlebnis dabei zu sein“ lesen wir mit großer Freude in den vom Publikum ausgefüllten Fragebögen zur Veranstaltung.

Auch für uns, die Rüsselsheimer Volksbank, ist es jedes Mal aufs Neue ein Vergnügen mit unseren Mitgliedern einen gemütlichen Nachmittag mit reichlich Unterhaltungsprogramm zu verbringen. Wir freuen uns schon auf die kommenden Veranstaltungen.

Erfahren Sie mehr über die vielen Events der Rüsselsheimer Volksbank unter www.r-volksbank.de/veranstaltung.

Die Rüsselsheimer Volksbank ist Ihr kompetenter Finanzdienstleister in Rüsselsheim. Sie unterstützt ihre Kunden mit einem individuell auf sie ausgerichteten Finanzplan bei der Erreichung von finanziellen Wünschen und Zielen. Der persönliche Kontakt zum Kunden steht stets im Vordergrund. Zum angebotenen Produktportfolio gehören Produkte für Privat- und Firmenkunden ebenso wie Existenzgründer. Das genossenschaftliche Credo garantiert dabei verlässliche und sichere Kundenbeziehungen.

Kontakt
Rüsselsheimer Volksbank
Timo Schmuck
Bahnhofsstrasse 15-17
65428 Rüsselsheim
06142/ 857-218
timo.schmuck@r-volksbank.de
http://www.r-volksbank.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Guter Start ins Jahr: ÖkoFEN verzeichnet Wachstum in allen Märkten

Pelletkesselspezialist zieht positive Halbjahresbilanz 2017

Guter Start ins Jahr: ÖkoFEN verzeichnet Wachstum in allen Märkten

Pellematic Condens mit innovativer Pellet-Brennwerttechnik

Mickhausen, August 2017. Der renommierte Pelletkesselspezialist ÖkoFEN zieht eine positive Halbjahresbilanz und freut sich nach dem ersten Halbjahr über ein Wachstum in Europa von über 30% Damit entwickelt sich der Absatz von Pelletkesseln des österreichischen Spezialisten deutlich besser, als es der allgemeine Markttrend zeigt. Einen besonders hohen Anteil an dieser positiven Marktentwicklung tragen die beiden größten Absatzmärkte Deutschland und Frankreich bei. Hauptumsatzträger sind alle ÖkoFEN-Produkte mit der innovativen Pellet-Brennwerttechnik.

Über 50 % des Wachstums in den letzten sechs Monaten gehen auf das Konto dieser Innovationstechnologie. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit einer Bandbreite von 5-256 kW das breiteste Produktspektrum in diesem Segment anbieten können“, so Beate Schmidt-Menig, Geschäftsleitung Marketing und Vertrieb Deutschland. „Die bereits sehr frühe Positionierung im Jahre 2004 als Innovationsführer im Themenfeld der Pellet-Brennwerttechnik erweist sich heute als richtig und wichtig und überzeugt in jedem Jahr eine weiter wachsende Anzahl an neuen Heizungsfachpartnern“, führt Beate Schmidt-Menig weiter aus.

Als stark exportorientiertes Unternehmen wirft ÖkoFEN immer ein besonderes Augenmerk auf den Absatz in seinen europäischen Märkten. Gerade die besonders innovativen Produkte eröffnen neue Chancen im Export. Auch die Sektorkopplung von Wärme und Strom ermöglicht eine neue Ansprache der Zielgruppe. Aufmerksamkeit erlangen hier vor allem technische Features wie Konzepte für Power2Heat und das des stromautarken Hauses. „Die stromerzeugenden Pelletheizungen finden europaweit große Beachtung“, erklärt ÖkoFEN Geschäftsführer Stefan Ortner und zeigt sich erfreut über die steigende Anzahl an Installationen der Pellet-KWK Lösungen in Österreich, Schweiz, Belgien und der Niederlande.

Doch auch die Situation in den außereuropäischen Märkten gestaltet sich zunehmend positiv. So haben beispielsweise die stromerzeugenden Pelletheizungen direkt am Jahresanfang den Markteintritt in Japan ermöglicht. Das Hauptinteresse gilt hier dem Einsatz im kommunalen Bereich. Auch in Nordamerika eröffnete die weltweit einzigartige KWK-Technologie neue Marktchancen. Nachdem bereits erste Pilotanlagen installiert wurden, laufen aktuell vielversprechende Gespräche mit dem größten Energieversorgungsunternehmen in New England über die weitere Vermarktung der Produkte.

Aber nicht nur die High-Tech-Produkte sichern den Absatz. Auch mit einer technisch stark reduzierten Produktvariante, für die ÖkoFEN Bauteile liefert, überzeugt das österreichische Pellets-Knowhow mit neuen Kooperationspartnern den Markt in Osteuropa. Eine sehr positive Entwicklung verzeichnen auch Produkte wie die Pellematic Air, die beispielsweise in Argentinien einen großen Absatz findet. Die Luftgeräte werden dort erfolgreich in Betrieben der Geflügelzucht eingesetzt. „Das Potenzial für den sehr vielschichtigen Einsatz von Pelletkesseln ist weltweit vorhanden und enorm groß. Man muss nur zur richtigen Zeit mit den richtigen Kooperationspartnern die Einsatzmöglichkeiten entdecken und die Märkte entwickeln“, ist Stefan Ortner überzeugt. Die Strategie des Unternehmens lautet: das bestehende Geschäft weiterentwickeln, neue Geschäftsfelder erschließen und technologisch führend bleiben.

Mit über 30.000 installierten Pelletsheizanlagen zählt der Innovationsbetrieb ÖkoFEN zu den europaweit marktführenden Unternehmen der Branche. Seit der Firmengründung im Jahre 1989 hat ÖkoFEN immer wieder neue Maßstäbe auf dem Gebiet der Pelletsheiztechnik in Sachen Ökologie, Ökonomie und Benutzerkomfort gesetzt.
Schon als der Ingenieur Herbert Ortner ÖkoFEN im Jahre 1989 in Österreich gründete, war sein erklärtes Ziel eine möglichst komfortable Heizlösung für Ein- und Mehrfamilienhäuser auf der Basis des nachwachsenden Energieträgers Holz zu entwickeln. Bis heute sind die Innovationen von ÖkoFEN maßgeblich für die Branche: So entwickelte ÖkoFEN 1994 den ersten automatischen Pelletskessel, stellte 1997 als erstes Unternehmen eine typengeprüfte Pelletsheizung vor und konnte 2005 den weltweit ersten Pelletskessel mit Brennwerttechnik präsentieren. Für den Kunden bedeutet diese stetige Investition in Forschung und Entwicklung, dass die umweltsensiblen Pelletsheizsysteme von ÖkoFEN stets maximale Energieeffizienz mit höchstem Bedienkomfort vereinen. Denn ÖkoFEN setzt seit jeher auf einen vollautomatischen Anlagenbetrieb, der sich für den Nutzer besonders bequem gestaltet. Die Pellets werden etwa mittels Schnecken oder Vakuumsaugsystem bedarfsgerecht aus dem Lager entnommen. Auch die Zündung, modulierende Leistungsanpassung oder die tägliche Reinigung des Brenners ist komplett automatisiert. Damit bieten Pelletsheizsysteme aus dem Hause ÖkoFEN heute denselben hohen Komfortfaktor wie Öl- oder Gasheizungen.
Das von Firmengründer Herbert Ortner entwickelte Grundsystem für Pelletskessel ist so ausgereift und zuverlässig, dass heute auch viele andere Hersteller darauf zurückgreifen. Diese sind entweder Kooperations- bzw. Entwicklungspartner oder auch als Lizenznehmer Kunden von ÖkoFEN. Dadurch hat das technische Prinzip des Spezialisten für Pelletsheizungen insgesamt einen Marktanteil von über 50 Prozent. Trotz des großen Erfolgs der ÖkoFEN Pelletsheizungen bleiben jedoch Innovation und konsequente Weiterentwicklung nach wie vor zentrale Elemente der Firmenphilosophie. Damit auch künftig der Name ÖkoFEN für Pelletsheizung auf technisch höchstem Niveau steht.

Firmenkontakt
ÖkoFEN Heiztechnik GmbH
Beate Schmidt-Menig
Schelmenlohe 2
86866 Mickhausen
08204 / 2980-0
info@oekofen.de
http://www.pelletsheizung.de

Pressekontakt
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Florian Hohl
Thierschstr. 5
80538 München
089 / 23 888 980
f.hohl@sage-schreibe.de
http://www.sage-schreibe.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Richtig traden in jeder Marktsituation

GKFX präsentiert kostenlose Videoreihe mit den 10 besten Trading-Strategien

Frankfurt am Main (18.8.2017). Dr. Gregor Bauer, der Marktexperte des renommierten Online-Brokers GFKX, erläutert in 10 Videos seine persönlichen Top 10 erfolgreicher Trading-Strategien. Der Zugang zu den Videos ist kostenfrei.

Der aktive Trader, Dozent und Portfolio-Manager zeigt in 10 ausführlichen Videos mit einer Gesamtlänge von über 4,5 Stunden exklusiv ausgewählte und erprobte Strategie-Setups und erklärt anschaulich deren Einsatz in der Praxis. Auch die zugrundeliegenden Trading-Theorien werden dargestellt, begleitet von zahlreichen Chart-Beispielen und Trading-Tipps in der direkten Anwendung der Strategien im Live-Chart.

Neben dem traditionellen MACD-Setup geht Gregor Bauer auf fortgeschrittene Trading-Strategien wie FirstFake oder PowerPair ein. Der Experte für technische Analysen erläutert, in welchen Marktsituationen sich eine bestimmte Vorgehensweise lohnt und wann man besser auf sie verzichtet. Dabei benennt er auch klar die mit den einzelnen Strategien verbundenen Risiken.

Trading-Einsteiger können sich in diesem Tutorial mit der Anwendung grundlegender Strategien vertraut machen. Fortgeschrittene Trader finden interessante neue Handelsansätze, mit denen sie ihr Trading auf das nächste Level heben können.

Die Nutzer haben die Möglichkeit, die Strategien selbst auszuprobieren und zu testen. Die Videos selbst und auch die MetaTrader4-Templates, die in den Setups der Videos eingesetzt werden, sind kostenfrei. Um Zugang zu erhalten, muss man lediglich ein – ebenfalls kostenfreies – Konto einrichten und mit 1.000 Euro kapitalisieren. Die Einzahlung ist unverbindlich.

Arkadius Materla, Managing Director GKFX Deutschland, freut sich über die Zusammenarbeit: „Wir freuen uns im Zuge der Erweiterung unseres Ausbildungsangebots Herrn Dr. Bauer aufgrund seiner Expertise und langjährigen Markterfahrung für die Strategie-Video-Reihe gewonnen zu haben. Das mehrstündige Videomaterial stellt einen Mehrwert für den Trading-Einsteiger bis hin zum Experten dar und hilft dabei, sich im Informationsdschungel des Internets auf erbprobte Trading-Strategien zu fokussieren. “

Über GKFX

GKFX Financial Services Ltd. ist ein führendes, international agierendes Brokerhaus aus dem Bereich des Online-Trading mit Hauptsitz in London. Spezialisiert auf innovative Handelslösungen für moderne Trader, ermöglicht das schnell wachsende Unternehmen über renommierte und technologisch führende Handelsplattformen den Zugang zu einer Vielzahl von Forex- und CFD-Produkten. Neben dem MetaTrader haben Kunden Zugriff auf eine webbasierte Handelssoftware mit integrierter Social-Trading-Funktion, mobile Trading-Applikationen für alle gängigen Endgeräte sowie zahlreiche Erweiterungen und Add-ons für den MetaTrader.

Kontakt
GKFX
Christian Kirschenmann
Mainzer Landstraße 69-71
60329 Frankfurt am Main
+49 69 256 286 90
Kundenservice@gkfx.com
https://www.gkfx.de/

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Geld falsch investiert?

Wenn Geld anlegen in die Hose geht, zeigt Investment-Experte Udo Goebel, wie Menschen ihre aufkommende Skepsis überwinden und wieder Vertrauen in Geldanlagen gewinnen können

Geld falsch investiert?

Zu viel Geld verbrannt? Investment-Experte Udo Goebel weiß, wie Sie das vermeiden können

„Ich habe schon sehr viel ausprobiert, um mein Geld sicher und mit Aussicht auf Profit anzulegen, bin dabei aber immer auf die Nase gefallen.“ Diese Erfahrung haben schon viele gemacht. Nach der Ansicht von Investment-Experte Udo Goebel zu viele: „Das tut nicht nur für den Moment weh. Einige haben unter anderem durch Gutgläubigkeit ihre kompletten Ersparnisse verloren. Und auch ihr Vertrauen in seriöse Geldanlagen.“ Vermögen weg, Vertrauen weg, was nun?

„Sie werden ohne Risiko, mit wenig Aufwand eine hohe Rendite erzielen …, wer Versprechen dieser Art glaubt, macht bereits den ersten Fehler und sollte lieber die Finger von Investments lassen“, so Udo Goebel. Die meisten seiner Kunden sind gebrannte Kinder und haben durch das Einlassen auf unseriöse oder unrealistische Investments Unsummen an Geld verloren. „Dann haben wir noch das Problem mit der Erwartungshaltung. Menschen investieren Geld und wachen am nächsten Tag mit der festen Überzeugung auf: „Jetzt bin ich Investor, mache gleich richtig viel Geld und niemals Verluste“.“

So funktioniert das leider nicht. Von heute auf morgen schon mal gar nicht – und das ist auch völlig natürlich. Wie beim Erlernen eines Berufs braucht es für das Erlernen von erfolgreichen Investments Zeit. Zeit für Erfahrung, Wissensaufbau und Strategieentwicklung. „So geht es nicht nur Neu-Investoren. Auch die, die schon lange im Geschäft sind, haben diese Lernkurve durchmachen müssen und müssen es von Fall zu Fall auch immer wieder.“

So auch Udo Goebel. Heute weiß er genau, wovon er spricht und was er tut, wenn es um passives Einkommen geht. Menschen, die mit einem Investitionswunsch zu ihm kommen, können von seiner Erfahrung profitieren sowie Lernschleifen umgehen und bekommen realistisch aufgezeigt, was möglich ist. „Denn ich kann oftmals schon vorher erkennen, was in einem bestimmten Zeitpunkt passieren wird – und damit auch, was zu tun ist. Work smart – not hard“, schließt Udo Goebel mit seinem Credo.

Mehr Informationen zu Udo Goebel – smart success und gewinnbringenden Investments finden Sie unter: www.provestment.de

Investment-Experte Udo Goebel – smart success – zeigt Menschen, wie sie passives Einkommen aufbauen können und damit aus dem Hamsterrad des mehr Arbeit gleich mehr Geld herauskommen. Nach vielen Jahren im Business Passives Einkommen hat er sich Wissen angeeignet und Strategien entwickelt, seine eigenen Investments anzureichern. Lernschleifen, die er machen musste, können seine Kunden heute umgehen, denn mit ihm erfahren sie ihren individuellen Weg zu finanzieller Freiheit. Absolute Diskretion ist für ihn selbstverständlich. Sein Credo: Work smart, not hard!

Kontakt
Udo M. Goebel – smart success
Udo M. Goebel
Förster-Busch-Str. 8
34346 Hann. Münden
05545-950367
info@provestment.de
http://www.provestment.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

ThermTrace Heat Tracing

Schweizer Qualitätsprodukte

Die HTS Global AG wurde vor über 15 Jahren gegründet, um den Markt der elektrischen Heizkabel grundlegend zu verändern, so Fabian de Soet, Geschäftsführer der HTS Global AG. Die Produkte verfügen alle über die weltbekannte Schweizer Qualität und decken eine sehr große Bandbreite an Anwendungen ab.

Die HTS Global AG hat sich seit ihrer Gründung zu einem der marktführenden Hersteller für selbstregelnde Heizkabel und Parallelheizleitungen entwickelt. Der Hauptsitz der HTS ist in Zug, im gleichnamigen Kanton der Schweiz. Darüber hinaus verfügen wir über Büros in Deutschland, Großbritannien und den USA.

Alle unsere technisch fortgeschrittenen Begleitheizungslösungen erfüllen die internationalen Qualitätsstandards sowohl für gefährliche, als auch sichere Bereiche. Die HTS Global AG hat weltweit professionell ausgebildete Partner, die, wie wir selber auch, Marketing, Vertrieb und Kundenservice für die gesamte Heat Tracing Produktpalette zur Verfügung stellen.

Da die HTS Teil einer großen internationalen Konzernbeteiligung ist, sind wir in der Lage große Investitionen im Bereich der Produktentwicklung und des Innovationsmanagements, ohne jegliche Budgetvorgaben, zu tätigen.

Unsere ThermTrace Heizbänder beinhalten eine vollständige Kollektion an selbstregelnden Produkten. Angefangen bei Heizkabeln für sehr kleine Rohrleitungen mit Spezialanwendungen, bis zu Industrieheizbändern für Temperaturen bis zu 240 Grad C. Zusätzlich zu unseren selbstregelnden Kabeln, bieten wir Parallelheizleitungen und eine breite Produktpalette an Zubehör an. ThermTrace Produkte haben eine Lösung für alle Temperaturbereiche und Anwendungen.

Die HTS Global AG produziert technisch fortgeschrittene Heizsystemlösungen, die aufgrund ihrer Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit im industriellen Sektor hoch angesehen sind. Zu den gängigsten Anwendungsbereichen zählen:

-Frostschutz von Rohren
-Dach- und Dachrinnenheizung
-Temperaturerhaltung von Warmwassersystemen
-Frostschutz von Straßen, Auffahrten und Gehwegen
-Beheizung von Heizöltanks
-Frostschutzsysteme für Flughäfen und Hubschrauberlandeplätze
-Fußbodenheizung

Dank der großen Produktpalette findet sich bei der HTS Global AG für jede Anwendung das passende Heizkabel, so Fabian de Soet.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Kontakt
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 77 00
info@gmc-consultants.ch
http://www.gmc-consultants.ch