Category Archives: Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Strukturwandel

Strukturwandel ist ein ständiger Begleiter der Globalisierung

Strukturwandel

Eines der hellen Büros im De Soet Consulting Business Center

Die Globalisierung bringt viele Vor- und Nachteile mit sich. Die ganze Welt ist vernetzter. Es ist einfacher zwischen Ländern Geschäftsbeziehungen aufzubauen, ins Ausland zu ziehen, Kontakte zu pflegen und Waren aus aller Welt zu beziehen. Mit der zunehmenden Transparenz steigt jedoch auch der Konkurrenzkampf. Warum Waren aus der Schweiz kaufen, wenn man sie günstiger aus den USA bekommt? Um stets konkurrenzfähig zu bleiben, müssen sich Unternehmen kontinuierlich weiterentwickeln und den wirtschaftlichen Voraussetzungen anpassen. Auch als Dienstleister muss man sich dem Wandel und der geforderten Flexibilität anpassen, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der De Soet Consulting GmbH in Zug, Schweiz.

Arbeits- und Geschäftsprozesse müssen immer dynamischer werden, d. h. es kann oft von Vorteil sein mit anderen Unternehmen eine Kooperation zu starten. So kann man ohne große Kosten und Mühen seine Reichweite verbessern. Dies spielt auch eine wichtige Rolle in Sachen „Räumlichkeit“. Denn Kunden bevorzugen nach wie vor Unternehmen die sich in ihrer Nähe befinden, so Fabian de Soet. Durch Kooperationspartner gewinnt man also weltweite „Außenstellen“.

Das Thema Nachhaltigkeit, welches immer mehr an Bedeutung gewinnt, macht auch vor der Wirtschaft keinen Halt. Die vier Komponenten Ökologie, Ökonomie, Raum und Soziales sind verschiedene, wichtige Bereiche eines Unternehmens, welche ein Business Center ohne Probleme miteinander vereinbaren kann, so Rieta de Soet.

In der De Soet Consulting kommen viele verschiedene Unternehmen zusammen und teilen sich ein Business Center. So können sich die Unternehmer untereinander vernetzen und weiter helfen, es werden Strom, Platz und Wasser gespart im Vergleich zu herkömmlichen Büros. Und man kann sich jederzeit in ein Büro an einem anderen Standort einmieten, egal ob für ein paar Stunden oder für mehrere Wochen und sogar Jahre. Die De Soet Consulting Business Center helfen einen Unternehmen, sich schnellstmöglich an neue Situationen zu gewöhnen.

De Soet Consulting ist eine Beratungsgesellschaft mit einem Team von Betriebswirten, Steuerberatern, Marketing- und Unternehmensberatern, die über eine 20-jährige Beratungserfahrung verfügen. De Soet Consulting betreut weltweit in Amerika, Asien und Europa Kunden, die ihren bisherigen Standort verlagern oder eine neue Firma gründen wollen. De Soet Consulting bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen wollen.

Kontakt
De Soet Consulting
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.desoet.ch

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Messeneuheit: Christies® neue UHD-Displays zum sensationellen Preis bei publitec

Messeneuheit: Christies® neue UHD-Displays zum sensationellen Preis bei publitec

(Mynewsdesk) Scharfe Bilder, scharf kalkuliert: publitec erweitert sein Verkaufsprogramm um die hochauflösenden Messeneuheiten aus dem Hause Christie® – und das zu einem sensationell guten Preis. Die Displays in Ultra High Definition Displays Christie UHD551-L und Christie UHD651-L aus der Access-Serie wurden gerade erst auf der InfoComm in Orlando (Florida) vorgestellt und sind schon jetzt bei publitec im Vertrieb.

Geschäftsführer Andreas Flemming erwartet ein großes Interesse der professionellen Anwender an den neuen Displays. „Die Bildschirme liefern dank vierfach höherer Auflösung äußerst detailgetreue Bilder in 55‘‘ und 65‘‘. Das ist ein völlig neues Seherlebnis!“ Sie eignen sich insbesondere als hochwertige Digital Signage-Lösung im Retail und in Hotels oder für die lebendige Wiedergabe von Bildern und Videos in Konferenzräumen. Dank ihrer blendfreien Panels gelingt das auch in tagheller Umgebung.

Für die Installation besonders interessant: Die schlicht und schlank designten Rahmen sind eine perfekte Voraussetzung für den Einsatz auf engem Raum. Darüber hinaus können die Inhalte ohne zusätzliche Player oder andere Hardware per USB-Playbackfunktion oder über einen OPS-Slot (Open Pluggable Specification) zugespielt werden: Anschlüsse für Stromversorgung sowie Video- und Audio-Datenübertragung von einem Einschub-PC liegen im Inneren des Displays. Diese elegante, kabellose Lösung macht die Installation extrem einfach.

Für den stets sicheren und flexiblen Einsatz im 16/7-Betrieb sorgt auch die Failover-Funktion: Fällt die primäre Datenquelle aus, bezieht das Display seine Daten von einer anderen, vorher definierten Quelle.

Zudem bietet sich die Möglichkeit, ein Touch-Overlay über das Display zu legen. Diese Zusatzoption macht das Display zu einer interaktiven Steueroberfläche, über die Nutzer per Tippen und Wischen ganz individuell ihre Präsentationen steuern, Anmerkungen und Notizen einfügen oder einfach nur den Windows-Desktop bedienen können.

Weitere Details lesen Sie in der neuen Produktbroschüre.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im publitec

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wribs3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/messeneuheit-christies-neue-uhd-displays-zum-sensationellen-preis-bei-publitec-64562

publitec nimmt zunächst die neuen 55 und die 65 UHD Displays von Christie in sein Vertriebsprogramm auf. Im Laufe des Jahres werden dann auch die 75 und 86-Versionen zum Kauf und in der Vermietung zur Verfügung stehen.

publitec Präsentationssysteme & Eventservice GmbH aus Herdecke ist seit über 17 Jahren ein etablierter Distributor für alle Belange der professionellen Videotechnik.

Wir unterstützen AV-Fachhändler, System-Integratoren und Veranstaltungstechnikdienstleister bei der Planung, der technischen Ausstattung sowie der personellen Betreuung von Festinstallationen und Veranstaltungen.

Das umfangreiche Sortiment zu marktgerechten Preisen und unsere technische Kompetenz machen publitec zu einem verlässlichen Partner egal ob für Ihre Veranstaltung oder in der Festinstallation.

Geprüfte Qualität führender Hersteller zu attraktiven Preisen so sichern wir Ihren Erfolg!

Firmenkontakt
publitec
Sophia Reinboth
Gahlenfeldstraße 7a
58313 Herdecke
0233080320
marketing@publitec.tv
http://www.themenportal.de/wirtschaft/messeneuheit-christies-neue-uhd-displays-zum-sensationellen-preis-bei-publitec-64562

Pressekontakt
publitec
Sophia Reinboth
Gahlenfeldstraße 7a
58313 Herdecke
0233080320
marketing@publitec.tv
http://shortpr.com/wribs3

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Shift Consulting AG und Euro HR Professionals GmbH kooperieren

Personalvermittlung im Projektmanagement

Shift Consulting AG und Euro HR Professionals GmbH kooperieren

Die Shift Consulting AG, Beratungsunternehmen rund um die Themen Multiprojektmanagement, Organisationsentwicklung und Lean Development, kooperiert mit der Euro HR Professionals GmbH aus München im Bereich des Executive Search für Fach- und Führungskräfte im Projektmanagement. Die Euro HR Professionals GmbH, ein Spin-Off der USG Professionals GmbH, ist eine Personalberatung, die sich auf die fundierte Personalbeschaffung von Fach- und Führungskräften in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen spezialisiert hat.

Die Shift Consulting AG führt bei Kunden Consultingprojekte durch, z.B. die Einführung von Multiprojektmanagement nach gängigen Projektmanagement-Standards und bildet deren Fach- und Führungskräfte weiter. Häufig benötigen Kunden im Rahmen dieser Projekte hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte im Projektmanagement, beispielsweise Leiter PMO Project Management Office, Projektleiter oder Entwicklungsingenieure. Die Euro HR Professionals hat langjähriges Know-how im Executive Search und ein großes Netzwerk an Fach- und Führungskräften in unterschiedlichen Branchen. Dadurch ist eine schnelle und effiziente Besetzung von Positionen in Unternehmen möglich.

Ralf Roeschlein, Vorstand der Shift Consulting AG: „Es ist für uns strategisch wichtig, unser Portfolio zu erweitern, um unseren Kunden einen hochqualifizierten Executive Search für ihre Bedarfe anbieten zu können. Denn häufig setzen Unternehmen nach unserer Beratung stärker auf Projektmanagement und schaffen neue Positionen. Wichtig für unsere Kunden ist, durch eine fundierte Personalauswahl die geeigneten Kandidaten für die neu zu besetzenden Stellen schnell und zuverlässig zu finden. Um die strategische Zusammenarbeit zu unterstreichen, haben wir uns an der Euro HR Professionals GmbH beteiligt.“

Günter Gollnick, Geschäftsführer der Euro HR Professionals: „Ich arbeite seit vielen Jahren in unterschiedlichen Bereichen mit der Shift Consulting AG zusammen. Durch diese langjährige und eingespielte Zusammenarbeit ist es möglich, passgenau die Anforderungen der Kunden zu treffen. Wir bringen unser Know-how in der schnellen und effektiven Personalsuche und -diagnostik in die Kooperation ein. So erhalten die Kunden genau das Personal, das sie aktuell benötigen und das sie unterstützt, effiziente Projektmanagement-Strukturen einzuführen und Unternehmensprojekte schnell und mit Erfolg umzusetzen.“

Die Shift Consulting AG ist führendes Unternehmen in Deutschland für die Beratung zum Thema Projektmanagement-Standardisierung. Sie unterstützt mittelständische Unternehmen bei der Einführung von Projektmanagement/Multiprojektmanagement und Lean Development. Ein Schwerpunkt ist die Einführung von Projektmanagement-Standards auf Basis der DIN 69901 bzw. 69909 oder ISO 21500, ISO 21504 und ISO 21505. Das Angebot umfasst Consulting, Interim-Management, Coaching und Trainings.
Der Branchenfokus liegt auf dem Maschinen- und Anlagenbau und der Automobilindustrie.
Die Shift Consulting AG unterstützt ihre Kunden dabei, im Wandel nach vorne zu kommen!
Mehr dazu unter www.shift-ag.com

Firmenkontakt
Shift Consulting AG
Ralf Roeschlein
Mühlstraße 16d
82346 Andechs
+49 8152 929929-0
ralf.roeschlein@shift-ag.com
http://shift-ag.com

Pressekontakt
MarketingKraft
Elisabeth Kraus
Neue Gasse 44
90403 Nürnberg
+ 49 911 9928088
elisabeth.kraus@marketing-kraft.de
http://www.marketing-kraft.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

HR-Start-up aventini nutzt Sonderfläche auf Zukunft Personal für einen starken Aufschlag

Der Einfluss der Digitalisierung in der HR-Welt wird tagtäglich diskutiert, ihre Umsetzung bleibt dahinter jedoch deutlich zurück. Welchen Weg das innovative Start-up aus Waltenhofen geht, zeigt die junge Mannschaft vom 19. bis 21.9.2017 in Halle 2.1

HR-Start-up aventini nutzt Sonderfläche auf Zukunft Personal für einen starken Aufschlag

Dashboard mit Auswahl der HR-Apps von aventini

„Immer mehr HR-Abteilungen wollen sich zukunftsorientiert aufstellen und die Digitalisierung nutzen, um ihre Geschäftsprozesse zu modernisieren. Aktuell scheitert dies jedoch vielfach am Software-Angebot auf dem Markt“, erläutert Markus Schropp, Geschäftsführer bei aventini, Waltenhofen. Und genau hier setzt das HR-Portal an, das von aventini in Zusammenarbeit mit HANSALOG Services entwickelt wurde. „Wir haben nicht nur eine moderne Oberfläche entwickelt, sondern vor allen Dingen die Prozesse im Hintergrund verschlankt und den aktuellen Anforderungen an moderne Personalarbeit angepasst. Unser HR-Portal steht für eine intuitive Bedienbarkeit sowie den mobilen Einsatz“, ergänzt Schropp.

Und um genau diese Punkte zeigen zu können, hat man sich entschlossen, auf der Zukunft Personal als Aussteller mit dabei zu sein. Das innovative Standkonzept „Arbeitswelten.HR“ in Halle 2.1 hat die Kooperationspartner überzeugt, es passt genau zu dem, wofür das HR-Portal von aventini steht: Flexibilität, Mobilität und Aktualität. „Und wo könnten wir besser präsentieren, was wir darunter verstehen, als in Kundengesprächen auf der Zukunft Personal“, schließt Schropp.

Das neu geschaffene HR-Portal hält unterschiedliche Apps bereit. Für unterschiedliche Benutzer-Rollen lassen sich diejenigen Apps zusammenstellen, die für die tägliche Arbeit gebraucht werden. Hinter jeder App steht eine vollumfängliche Software. Der Umgang mit den einzelnen Tools ist leicht erlernbar, Schulungen sind nicht erforderlich. „Und genau dies können wir auf der Zukunft Personal den Besuchern unmittelbar am Stand zeigen. In wenigen Minuten sind sie in der Lage, einzelne Apps zu bedienen. Learning by doing, so können wir überzeugen“, schmunzelt Schropp.

Und noch etwas ist unkonventionell für den HR-Markt. Der Kunde bezahlt nur die App, die er auch tatsächlich nutzt. Je nach Bedarf können einzelne Module gebucht und auch wieder abbestellt werden.

Hinter dem Start-up aventini, das für die technologische Plattform des HR-Portals verantwortlich ist, steht das fachlich fundierte Hintergrundwissen des etablierten Outsourcing-Spezialisten HANSALOG Services.

Informationen unter aventini.de und hansalogservices.de

aventini und HANSALOG Services – App-basierte Personalarbeit
Personalmanagement 4.0 ist das Ziel des App-basierten Tools der beiden Anbieter aventini und HANSALOG Services. Während die Neugründung aventini die technologische Plattform und die it-seitige Umsetzung der innovativen Software verantwortet, steuert HANSALOG Services 30 Jahre Erfahrung im Bereich HR bei. Das Ergebnis ist eine vollständig webbasiertes HR-Portal für modernste Personalarbeit.
Die webbasierte App unterstützt die Kunden dabei, völlig neue Wege der Personalarbeit zu beschreiten. Über zahlreiche Apps kann die HR-Abteilung ihre Aufgaben schneller bearbeiten. Für die Personalabteilung beutet dies, sie können auf eine breitgefächerte HR-Software zurückgreifen, die ohne Schulungen bedienbar ist und die die besten und effizientesten Prozesse von über 100 mittelständischen Kunden für alle Interessenten nutzbar macht.

Firmenkontakt
aventini GmbH und HANSALOG Services GmbH
Markus Schropp
Bahnhofstr. 43
87448 Waltenhofen
0800 113 1141
markus.schropp@aventini.de
http://aventini.de/

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

FZ-Objektgesellschaft feiert Grundsteinlegung für LivingArt in Freiburg-Zähringen

FZ-Objektgesellschaft feiert Grundsteinlegung für LivingArt in Freiburg-Zähringen

(Mynewsdesk) Mit einer traditionellen Zeremonie und zahlreichen geladenen Gästen feierte die FZ-Objektgesellschaft als Bauträgerin des Immobilienprojekts LivingArt Zähringen am 27. Juni 2017 ab 11:30 Uhr die offizielle Grundsteinlegung in der Freiburger Lameystraße/Ecke Zähringer Straße. Die Bauarbeiten hatten bereits vor einigen Wochen begonnen.

„LivingArt ist ein bedeutendes Projekt, bei dem es im Vorfeld schon einige Hürden zu meistern galt. Dank der tollen Kooperation aller Beteiligten ist uns das sehr gut gelungen. Der Gebäudekomplex wird einen markanten Punkt hier in Zähringen markieren“, sagte Michael Löffler, Geschäftsführer der Bauträgerin FZ-Objektgesellschaft GmbH in seiner Rede.

Gäste weihen gemeinsam den Grundstein

Rund 25 Gäste hatten sich in Freiburg-Zähringen bei hochsommerlichen Temperaturen eingefunden, um nach guter alter Tradition die Weihe des symbolischen Grundsteins zu feiern. Neben der Geschäfts- und Projektleitung des beauftragten Bauunternehmens weisenburger bau gmbh waren unter anderem der Architekt Thomas Eschen, Vertreter der Sparkasse Freiburg, der Sparkassen Immobilien GmbH und der Stadt Freiburg anwesend. Auch ein junges Interessenten-Pärchen hatte sich spontan zu den Feiernden gesellt. Laut FZ-Objektgesellschaft sind aktuell bereits 56 % der Eigentumswohnungen verkauft. Insgesamt 65 Eigentumswohnungen von 26 qm bis ca. 120 qm und insgesamt ca. 1.600 qm Gewerbefläche in drei Einheiten bilden den Gebäudekomplex mit dem klangvollen Projektnamen LivingArt.

Ein multifunktionales Objekt für Freiburg-Zähringen

„Der Projekttitel LivingArt Zähringen – Wohnen, leben, arbeiten im Herzen Freiburgs kennzeichnet ein multifunktionales Gebäude, auf das sich alle freuen dürfen. Wir als Bauunternehmen haben das Glück, Dinge zu schaffen, die noch lange Bestand haben und mit zahlreichen bedeutungsvollen Feierlichkeiten geehrt werden“, betonte Matthias Ryzlewicz, Geschäftsführer von weisenburger.

Drei Hammerschläge besiegelten gutes Gelingen

Gemeinsam mit dem vorherigen Grundstückseigner Guido Boehlkau, Michael Löffler von der FZ-Objektgesellschaft und Nicole Farrelly von der Sparkasse Freiburg legte Matthias Ryzlewicz den offiziellen Grundstein. Vorab wurde dieser mit einer „Zeitkapsel“ versehen. Die Kassette enthält die Tageszeitung vom 27. Juni 2017, die Baugenehmigung und ein paar Münzen. Damit der Hausbau allen Beteiligten Glück bringt, versetzten die vier den Grundstein mit Hammerschlägen – der erste für den Bauherren, der zweite für die künftigen Bewohner und der dritte Hammerschlag galt den Bauarbeitern für ein unfallfreies Gelingen. Nach dem offiziellen Teil freuten sich die Gäste über Erfrischungen und mexikanische Köstlichkeiten vom eigens bestellten Foodtruck.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Ücker & Partner Werbeagentur GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/wgxksi

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/fz-objektgesellschaft-feiert-grundsteinlegung-fuer-livingart-in-freiburg-zaehringen-73477

Unternehmensprofil

LivingArt Zähringen: http://www.livingart-zaehringen.de/ ist ein Projekt der FZ-Objektgesellschaft, die im Oktober 2015 von der SÜBA Bauen und Wohnen Karlsruhe GmbH und der SÜBA Bauen und Wohnen Stuttgart GmbH gegründet wurde. SÜBA ist seit 1984 kompetenter Ansprechpartner für alle, die sich ein Stück Lebensqualität in den eigenen vier Wänden sichern wollen. Das süddeutsche Immobilienunternehmen baut zeitgemäße und schlüsselfertige Wohnimmobilien für junge Familien, Singles und Paare sowie ältere Menschen, die besondere Ansprüche an eine Immobilie stellen. Gemeinsam mit seinen Partnerunternehmen stellt SÜBA hohe Qualitätsstandards sicher und bietet von der Finanzierung mit Förderprogrammen bis zur Ausstattung mit Sonderwünschen alles aus einer Hand. Als erfolgreicher Bauträger auf dem Wohnimmobilienmarkt in Baden-Württemberg mit Sitz in Karlsruhe und Stuttgart verbindet SÜBA beim Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern Wohnen mit Weitblick. Referenzprojekte im Raum Freiburg sind beispielsweise 65 Wohneinheiten, bestehend aus Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen im Wohnpark Lorenz, Bad Krozingen, und 120 Wohneinheiten, Reihenhäuser und Doppelhaushälften, in Breisach. Alle aktuellen Projekte finden Sie auch auf: www.sbw-karlsruhe.de: http://www.sbw-karlsruhe.de/ oder www.sbw-stuttgart.de: http://www.sbw-stuttgart.de/

Firmenkontakt
Ücker & Partner Werbeagentur GmbH
Vera Neusel
Am Hardtwald 4
76275 Ettlingen
+49 7243 34203-65
vn@up-markenkommunikation.com
http://www.themenportal.de/wirtschaft/fz-objektgesellschaft-feiert-grundsteinlegung-fuer-livingart-in-freiburg-zaehringen-73477

Pressekontakt
Ücker & Partner Werbeagentur GmbH
Vera Neusel
Am Hardtwald 4
76275 Ettlingen
+49 7243 34203-65
vn@up-markenkommunikation.com
http://shortpr.com/wgxksi

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Selbstbild vs. Fremdbild: Was andere über uns denken

Thomas Gelmi zum Thema: Wenn wir anders wahrgenommen werden, als wir uns das wünschen

Selbstbild vs. Fremdbild: Was andere über uns denken

Thomas Gelmi gibt Tipps zur Wirkung auf andere

„Werde ich von meinen Mitarbeitern so wahrgenommen, wie ich das glaube und hoffe?“, ist eine Frage, über die sich Thomas Gelmi freut. Trotzdem sie Unsicherheit offenbart – was eine Führungskraft auf gar keinen Fall nach außen zeigen darf – legt diese Frage etwas ganz Wesentliches dar: Ein bereits recht hohes Mass an Selbstreflexion. „Wer damit zu mir kommt, zieht bereits in Betracht, dass sein Selbstbild nicht komplett mit der Wahrnehmung von außen übereinstimmt“, erklärt der Experte für Selbst- und Beziehungskompetenz. Und dieser Ansatz ist Gold wert.

Es ist nämlich nicht selbstverständlich, dass Menschen mit Führungsverantwortung automatisch auch eine Bewusstheit über ihre Wirkung auf andere haben. Führungskräfte ohne dieses Bewusstsein laufen häufig Gefahr ihre Mitarbeiter durch ihre fehlende Selbstreflexion zu frustrieren und zu demotivieren.

„Um den eigenen Wirkungsgrad als Führungskraft jedoch maximal zu erhöhen, muss es Ziel sein, ein möglichst realistisches Selbstbild zu haben oder anders ausgedrückt, eine möglichst hohe Übereinstimmung zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung zu erreichen“, führt Thomas Gelmi weiter aus. Ziel sollte seiner Meinung nach sein, keine sogenannten „blinden Flecken“ im eigenen Verhalten zu haben. Wie im toten Winkel beim Autofahren Dinge nicht vom Fahrer gesehen werden, haben viele einen solchen toten Winkel in ihrer Wahrnehmung. „Die Wirkung auf andere ist dann einfach nicht bewusst, aber doch da. Also muss man darauf aufmerksam gemacht werden, denn wie sonst soll man diese erkennen?“, erklärt der Experte für Selbst- und Beziehungskompetenz Thomas Gelmi weiter.

Als Mittel mit der grössten Wirkung sieht Gelmi das Einholen von Feedback: „Wer sich Rückmeldung einholt, schafft eine Kultur des Dialogs und baut Vertrauen auf und gegenseitige Wertschätzung.“ Das inkludiert aus seiner Sicht natürlich auch die Offenheit, dass niemand Angst vor Fehlern haben muss, sondern diese offen auf den Tisch legt und sich von anderen Feedback holt, was getan werden kann, damit dieser nicht mehr passiert.

Gelmi empfielt, dass sich Führungskräfte mehr als nur einmal im Jahr bei Mitarbeitergesprächen Feedback einholen: „Die Gelegenheit bietet sich oft genug, wie beispielsweise nach einem Meeting, nach einer Präsentation oder Verhandlung. Diese sehr zeitnahen Feedbackgespräche sind sogar effektiver, weil sie in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Ereignis stehen.“

Mehr Informationen zu Thomas Gelmi unter www.gelmi-consulting.com

Thomas Gelmi begleitet unter dem Label „Thomas Gelmi – InterPersonal Competence“ weltweit Führungskräfte und deren Teams in Unternehmen unterschiedlichster Größe und verschiedenster Branchen. Dazu gehören global tätige Unternehmen wie Siemens, Roche, oder Syngenta, aber auch KMUs und Privatkunden. Sein Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von Selbst- und Beziehungskompetenz in Führung, Zusammenarbeit und Kundenkontakt.

Kontakt
Thomas Gelmi Inter Personal Competence
Thomas Gelmi
Europaallee 41
8021 Zürich
+41 56 535 7996
info@gelmi-consulting.com
http://www.gelmi-consulting.com

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Coaching Produktion: Coaching für Führungskräfte, Projektleiter & Spezialisten

Der Coach Ingo Schwan vermittelt in seinen Coachings Führungskräften, Projektleitern und Spezialisten in der Produktion die Kompetenz, Probleme eigenständig zu lösen.

Coaching Produktion: Coaching für Führungskräfte, Projektleiter & Spezialisten

Coach Produktion: Ingo Schwan

In der modernen Arbeitswelt stehen die Mitarbeiter in der Produktion von Unternehmen sowie in deren produktionsnahen Bereichen regelmäßig vor neuen Fragen und Herausforderungen – unabhängig davon, ob es sich bei ihnen um Führungskräfte, Projektleiter oder hochqualifizierte Spezialisten handelt. Und nicht selten müssen sie – u.a. aufgrund des rasanten technischen Fortschritts sowie der sich verändernden Kundenwünsche – ganz neue Problemlösungen entwickeln.

Hieraus resultiert häufig ein neuer Qualifikationsbedarf bei den Mitarbeitern – ein Qualifikationsbedarf, der durch zentral, beispielsweise durch die Personalabteilung konzipierte Qualifizierungsmaßnahmen wie Trainings und Seminare nur bedingt befriedigt werden kann, da der Bedarf zu individuell ist und das Unternehmen dann nicht mit der erforderlichen Geschwindigkeit auf die jeweilige Herausforderung reagieren könnte.

Diese Qualifikationslücke schließt der Produktionsberater, -trainer und -coach sowie Lean Six Sigma Master Black Belt Ingo Schwan, Wartenberg bei München, mit seinen Coachings für die Mitarbeiter auf der wertschöpfenden Ebene von Unternehmen sowie deren Führungskräfte. Sie zielen alle darauf ab, deren aktuellen Qualifikationsbedarf zeitnah, bedarfsorientiert und nachhaltig zu befriedigen – und zwar nicht, indem ihnen Schwan sozusagen als Besserwisser das erforderlich Know-how vermittelt, sondern indem sie – alleine oder im Team – unter Anleitung des produktionserfahrenen Coaches, Antworten auf ihre aktuellen Fragen und Lösungen für die Herausforderungen, vor denen sie im Betriebsalltag stehen, suchen.

Diese Coachings, die sich jeweils über einen im Vorfeld definierten Zeitraum erstrecken, haben laut Schwan stets ein kurz- und ein mittel- bzw. langfristiges Ziel. Das kurzfristige Ziel lautet: Antworten auf aktuelle Fragen sowie Lösungen für akute Probleme bzw. Herausforderungen in der Produktion zu finden. Zugleich zielen die Coachings jedoch stets darauf ab, „die Kompetenz der Produktionsmitarbeiter und ihrer Führungskräfte, eigenständig Verbesserungschancen zu erkennen und zu nutzen, dauerhaft und mit System zu erhöhen“. Deshalb leisten die Coachings auch einen Beitrag zur Kontinuierlichen Verbesserung in der Produktion und dazu, dass sich das den Coach Schwan beauftragende Unternehmen in Richtung lernende Organisation entwickelt.

Nähere Infos über die Coachings für die Produktionsmitarbeiter und deren Führungskräfte von Unternehmen finden Interessierte auf der Webseite www.schwan-consulting.de. Sie können Ingo Schwan auch direkt kontaktieren (Tel.: 08762 / 7291 912;
E-Mail: office@schwan-consulting.de ).

Ingo Schwan ist der Inhaber des Trainings- und Beratungsunternehmens Schwan Consulting, Wartenberg (bei München). Der Trainer, Berater, Coach und Lean Six Sigma Master Black Belt ist darauf spezialisiert, in den produzierenden sowie produktionsnahen Bereichen von Unternehmen die Voraussetzungen zu schaffen, damit diese High-Performance-Organisationen werden beziehungsweise bleiben.

Schwan vermittelt unter anderem den Projektleitern, Mitarbeitern und Führungskräften die erforderlichen Skills, um in der alltäglichen (Zusammen-)Arbeit jede Art von Verschwendung zu vermeiden – unabhängig davon, ob diese zum Beispiel durch fehlende Kompetenzen, ineffektive Prozesse, erforderliche Nacharbeiten oder eine hohe Ausschuss-Produktion entstehen. Hierdurch half er bereits mehr als 400 Unternehmen, ihre Produktions- sowie Prozesskosten zu senken.

Darüber hinaus vermittelt Schwan den Mitarbeitern der Produktionseinheiten und ihren Führungskräften die erforderliche Einstellung sowie das nötige Können, um – alleine oder im Team – Verbesserungschancen zu erkennen und zu nutzen und bei Bedarf ganz neue Problemlösungen zu entwerfen und im Betriebsalltag zu realisieren.

Firmenkontakt
Schwan Consulting
Ingo Schwan
Postfach 1153
85453 Wartenberg
08762/729 191 2
office@schwan-consulting.de
http://www.schwan-consulting.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Globalisierung auch im Headhunting

Joint-Venture mit amerikanischer Gesellschaft

Globalisierung auch im Headhunting

Global Executive Search

Unternehmen und Märkte haben sich in den letzten Jahren einer verschärfenden Globalisierung ausgesetzt gesehen. Transnationale Konzerne haben längst Strukturen geschaffen, die über Ländergrenzen hinweg bei den Kunden und Abnehmern agieren. Dieses Thema hat zunehmend auch die Frage des globalen Headhuntings erfasst: multinationale Konzerne wünschen sich einen zuverlässigen Dienstleister, der global die benötigten Top-Managerinnen und -Manager sucht. Deswegen hat nun die Dr. Krüger Executives, ein Spezialist aus NRW für die Suche von Top-Führungskräften in Deutschland, ein Joint-Venture mit der amerikanischen Allen Austin Gruppe, Houston, Texas vereinbart. Der Geschäftsführer und Gründer Dr. Volker Krüger dazu: „Wichtig ist den Konzernlenkern dabei, egal an welchem globalen Standort auch die Führungskraft angeheuert werden soll, dass an allen Standorten des mit der Suche beauftragten Headhunters die gleichen, überragenden Qualitätsanforderungen an die Kandidaten gestellt werden.“ Die Dr. Krüger Executive Search ist seit 13 Jahren sehr erfolgreich am Markt fest etabliert. Allen Austin gehört zu den global Top 40 Unternehmens- und Personalberatungsfirmen. Weltweit wird man nun durch diesen Zusammenschluss Top-Führungskräfte vermitteln – und zwar auf allen Kontinenten und, so Rob Andrews, CEO von Allen Austin: „auf einem gemeinsamen globalen Qualitätsstandard.“ Globale Player brauchen globale Partner.

Die Dr. Krüger Executives ist ein auf Führungskräfte spezialisiertes Direct-Search-Unternehmen, welches seit 2005 für Industrie-Unternehmen das klassische Headhunting im direkten Wettbewerbsumfeld anbietet. Allen Austin ist eine globale Top 40 Unternehmens- und Personalberatungsfirma, die seit mehr als 20 Jahren ihren Hauptsitz in Houston, Texas, USA hat.

Kontakt
Dr. Krüger Personalberatung GmbH
Volker Krüger
Am Hammerwäldchen 4
57482 Wenden
02762 98373-0
enquiry@dr-krueger-executives.de
http://www.dr-krueger-executives.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Aufwendungen eines Arbeitnehmers für seine Geburtstagsfeier

Aufwendungen eines Arbeitnehmers für seine Geburtstagsfeier

Steuerberaterin Dipl.-Finw. Bettina M. Rau-Franz

Essen, 29.Juni 2017****Aufwendungen für eine Feier anlässlich eines Geburtstages sind in der Regel auch durch die gesellschaftliche Stellung des Arbeitnehmers veranlasst und im Allgemeinen nicht als Werbungskosten anzuerkennen. Dipl.-Finw. Bettina M. Rau-Franz, Steuerberaterin und Partnerin in der Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei Roland Franz & Partner in Düsseldorf, Essen und Velbert, weist darauf hin, dass der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 10.11.2016 – VI R 7/16 entschieden hat, dass sich, allerdings trotz herausgehobenen persönlichen Ereignisses, aus den übrigen Umständen des einzelnen Falles ergeben kann, dass die Kosten einer solchen Feier ausnahmsweise ganz oder teilweise beruflich veranlasst sind.

Steuerberaterin Bettina M. Rau-Franz führt weiter aus, dass nach den Grundsätzen des Bundesfinanzhofs die Kosten für die Feier eines Geburtstages, bei Beachtung der folgenden Regeln, grundsätzlich als Betriebsausgaben oder Werbungskosten abgezogen werden können:

-Es dürfen nur Kollegen, Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden eingeladen werden.
-Ehepartner, Verwandte, Freunde und Bekannte nehmen an der Feier nicht teil.
-Die Feier findet – zumindest teilweise – während der Arbeitszeit in Räumlichkeiten des Arbeitgebers (des Betriebes) statt.
-Die Kosten müssen sich in einem maßvollen Rahmen halten.
-Der Feiernde soll nachweisen können, dass er zusätzlich privat gefeiert hat und für die private Feier mehr Geld pro teilnehmende Person ausgegeben hat.

Was im Gründungsjahr 1979 mit klassischer Steuerberatung begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einem fachübergreifenden Full-Service-Angebot entwickelt. Die Kanzlei Roland Franz & Partner in Düsseldorf, Essen und Velbert ist seit mehr als 30 Jahren die erste Adresse für kompetente Steuerberatung, Rechtsberatung und mehr. Die rund 30 Mitarbeiter der drei Niederlassungen bieten individuelle, auf die jeweilige Situation angepasste, Lösungen. Die ersten Schritte zur Realisierung einer fachübergreifenden Mandantenberatung wurden bereits Anfang der 90er Jahre durch Kooperation mit einer Wirtschaftsprüfungspraxis und einer Rechtsanwaltskanzlei im gleichen Hause geschaffen. Heute bietet Roland Franz & Partner als leistungsstarke Partnerschaftsgesellschaft vielfältige Beratungs- und Serviceleistungen aus einer Hand, die für die Mandanten Synergieeffekte auf hohem Niveau sowie eine Minimierung des Koordinationsaufwandes gleichermaßen nutzbar machen.

Firmenkontakt
Roland Franz & Partner, Steuerberater – Rechtsanwälte
Bettina M. Rau-Franz
Moltkeplatz 1
45138 Essen
0201-81095-0
kontakt@franz-partner.de
http://www.franz-partner.de

Pressekontakt
GBS-Die PublicityExperten
Dr. Alfried Große
Am Ruhrstein 37c
45133 Essen
0201-8419594
ag@publicity-experte.de
http://www.publicity-experte.de

Unternehmen, Wirtschaft und Finanzen

Workshop: Unmögliche Kündigungen gibt es nicht.

In einem Intensiv-Workshop der Personalberatung Conciliat, Stuttgart, erfahren Arbeitgeber, wie sie auch scheinbar unkündbare Arbeitsverhältnisse zu vertretbaren Kosten auflösen können.

Workshop: Unmögliche Kündigungen gibt es nicht.

Personalmanagement Stuttgart: Conciliat GmbH

Einen halbtägigen Workshop „Kündigung geht nicht? Geht nicht, gibt“s nicht!“ veranstaltet die Personalberatung Conciliat, Stuttgart, am 19. Juli 2017 in Zusammenarbeit mit der Rechtsanwaltskanzlei Dr. Käser & Dr. Bullinger in Stuttgart (Rotebühlplatz 1). In der vierstündigen Veranstaltung (14 bis 18 Uhr) erläutern die beiden Rechtsanwälte Dr. Hans-Martin Käser und Dr. Alexandra Bullinger, wie Arbeitgeber Arbeitsverhältnisse kosteneffizient beenden können, selbst wenn dies auf den ersten Blick unmöglich erscheint – und zwar ohne horrende Abfindungen zu bezahlen.

Die Spielregeln hierfür sind für Arbeitgeber zwar zuweilen etwas unbequem, jedoch erfüllbar. Wie zum Beispiel auch langjährige Arbeitsverhältnisse erfolgreich zu vertretbaren Kosten beendet werden können, wenn dies aus sachlichen Gründen geboten ist, erläutert die Referentin an konkreten Beispielen. Dabei gehen Herr Dr. Käser und Frau Dr. Bullinger unter anderem auf folgende Themen ein:
-„Formelle Anforderungen an eine Kündigung“
-„Kündigung bei Krankheit, low performance, Unverträglichkeit oder aus betrieblichen Gründen“,
-„Abmahnungen richtig formulieren und als Vorbereitung verwenden“,
-„Anhörung des Betriebsrats: Wie? Wann? (Fristen zwischen Anhörung und Kündigung)“. Und:
-„Besonderheit im Kündigungsprozess: Der Aufhebungsantrag des Arbeitgebers“.
Die beiden Referenten, die regelmäßig unter anderem Vorträge zum Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht halten, beantworten in diesem Zusammenhang auch individuelle Fragen der Teilnehmer.
Für die Teilnahme an dem Workshop wird ein Unkostenbeitrag von 190 Euro (+ MwSt.) pro Teilnehmer erhoben. Nehmen an dem Workshop aus einem Unternehmen mehr als eine Person teil, wird für jeden weiteren Teilnehmer ein Preisnachlass von 25 Prozent gewährt. Nähere Infos über den halbtägigen Workshop „Kündigung geht nicht? Geht nicht, gibt“s nicht!“ finden Interessierte auf der Startseite der Webseite der Personalberatung Conciliat (www.conciliat.de). Dort können sie sich auch anmelden.

Alexander Walz ist Geschäftsführer der Personal- und Managementberatung Conciliat, die seit 1999 auf dem deutschen Markt tätig ist. Nach der ursprünglichen Konzentration auf das Recruiting in den Bereichen Finanzen und Controlling kamen in den Folgejahren die Geschäftsfelder Interim, Personal und Vertrieb hinzu. Heute runden Themen wie Coaching, Personalentwicklung und wertorientierte Vergütungssysteme das Leistungsspektrum zu einer umfassenden Managementberatung in allen Personalthemen ab.

Firmenkontakt
Conciliat GmbH
Alexander Walz
Rotebühlplatz 1
70178 Stuttgart
07 11 / 22 45 18 – 0
Walz.Alexander@conciliat.de
http://www.conciliat.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de