Category Archives: Werbung; Marketing und Consulting

Werbung; Marketing und Consulting

Werbeagentur 24.online – Die Werbeagentur, die rund um die Uhr an 7 Tagen in der Woche geöffnet hat.

Werbeagentur 24.online - Die Werbeagentur, die rund um die Uhr an 7 Tagen in der Woche geöffnet hat.

Die Werbeagentur24.online ist eine neue Internet-Plattform für Auftraggeber, die auf der Suche nach einer Werbeagentur oder einem Werbeprofi sind.

Werbeagentur24.online möchte vor allem denen helfen, die keine Kontakte zu Werbeprofis haben und/oder nur sporadisch Werbeaufträge zu vergeben haben. Werbeagentur24.online bietet für die meisten Disziplinen kleine Agenturen oder selbstständige Spezialisten, die ihr Handwerk verstehen und preiswert sowie unkompliziert Werbeaufträge bearbeiten. Aus der Datenbank kann sich der Auftraggeber rund um die Uhr, an 7 Tagen in der Woche, je nach Aufgabe Werbeprofis aussuchen, direkt kontaktieren und Aufträge vergeben.

Die differenzierte Kategorienstruktur von Werbeagentur24.online ermöglicht es auch wenig erfahrenen Auftraggebern, schnell einen passenden Dienstleister zu finden. So kann man gezielt nach Werbeprofis suchen, die zur Aufgabe oder zum verfügbaren Budget passen. Für viele Auftraggeber ist auch die räumliche Nähe entscheidend. Auch dieses bietet die Suchfunktion von Werbeagentur24.online. Natürlich können Auftraggeber konkrete Aufträge auch direkt in der bereitstehenden Projektdatenbank veröffentlichen. Und das Beste: Für Auftraggeber ist die Nutzung von Werbeagentur24.online völlig kostenlos.

Agenturen und Freiberufler im Bereich Marketing/Werbung haben die Möglichkeit, sich auf Werbeagentur24.online zu präsentieren, auf ihr spezifisches Dienstleistungsangebot aufmerksam zu machen und Projektanfragen direkt von Auftraggebern zu erhalten. Dafür stehen vorerst drei Pakete zur Verfügung: ein kostenloses Basispaket sowie ein Pro, – und Premiumpaket.

Werbeprofis zahlen im Pro,- und Premiumpaket nur für den Eintrag auf Werbeagentur24.online.
Zusätzliche Gebühren, Kosten oder Vermittlungsprovisionen werden nicht erhoben. Die Auftragsvergabe sowie Honorare werden direkt mit den jeweiligen Auftraggebern ausgehandelt und abgewickelt.

Die Onlineplattform wird werblich unterstützt, sodass sich die Chancen für Werbeprofis, Aufträge zu generieren, deutlich erhöhen – denn die Plattform ist nicht nur für Auftraggeber, sondern auch für große Werbeagenturen, Projektvermittler und Personalberater sichtbar. Insofern ist selbst der geringe Monatsbeitrag für das Pro,- oder Premiumpaket von Werbeagentur24.online lohnenswert, da er schon mit einem Auftrag mehr als wieder eingespielt wird.

Weitere Informationen findet man unter www.werbeagentur24.online

Die Werbeagentur24 ist eine neue Online-Plattform für Auftraggeber, die auf der Suche nach einer Werbeagentur oder einem Werbeprofi sind. Werbeprofis können sich auch der Online-Plattform präsentieren und sich für Werbeaufträge empfehlen.

Firmenkontakt
Werbeagentur24.online
Ulf Mayer
Zur alten Fähre 11
45219 Essen
+4920549353555
info@werbeagentur24.online
http://www.werbeagentur24.online

Pressekontakt
engelconsult
Hans-Michael Engel
Am Ruhrstein 15
45133 Essen
02014554151
info@engel-consult.de
http://www.engel-consult.de

Werbung; Marketing und Consulting

Die neue Traffic-Plattform „Socialmediatraffic“ von Nabenhauer Consulting: Ein innovativer Service für Selbständige und Unternehmer

Die neue Traffic-Plattform "Socialmediatraffic" von Nabenhauer Consulting:   Ein innovativer Service für Selbständige und Unternehmer

Socialmediatraffic

Steinach im September 2018 – Ohne Bremsspuren setzt die Nabenhauer Consulting ihren Erfolgskurs fort und bringt mit der neuen Traffic-Plattform „Socialmediatraffic“ ein aktuelles Angebot auf den Markt. Die Traffic-Plattform „Socialmediatraffic“ ist ein Viral-Mailer und ein Trafficportal für mehr Besucher und mehr potentielle Kunden, denn eine Homepage lebt von Besuchern. Viral Mailer sind eine hervorragendes Marketing-instrument, selbst in der kostenlosen Ausführung können die Kunden im Laufe der Zeit enormen Traffic erzeugen. Lesen Sie alles über das neue Portal für mehr Traffic und Werbung von der Nabenhauer Consulting und seine revolutionierende Wirkung. Die Statements auf diesen neuartige Service sind sehr gut: http://socialmediatraffic.eu

Social Media ist der beste Weg, um die Aufmerksamkeit einer großen Gruppe von Menschen zu erhalten. Nabenhauer Consulting bringt neue Produktinnovation auf den Markt. Das pfiffig agierende Unternehmen ist einer der führenden Anbieter im Bereich Online Marketing, Suchmaschinenoptimierung und konnte seinen anspruchsvollen Qualitätsstandard und Bekanntheitsgrad in den letzten Jahren erheblich ausbauen. Aber der Name steht auch für eine dynamische Produktentwicklung. Mit der neuen Traffic-Plattform „Socialmediatraffic“ von Nabenhauer Consulting ist das Online-Business startklar und die Kunden können mit der Leadgewinnung beginnen. Nach der Anmeldung ist es gleich möglich, einige hundert E-Mails an die Mitglieder zu verschicken, um das Produkt im Handumdrehen bekannter zu machen und langfristig Traffic aufzubauen. Die Kunden erhalten neue Besucher durch den Klick der Leser und im Laufe der Zeit wird kontinuierlich eine E-Mail-Liste aufgebaut. Die Kunden können ihren Umsatz durch mehr Interessenten ohne grossen Aufwände und Kosten steigern. Diese Plattform kümmert sich um alles Wissenswertes, was die Kunden brauchen, um zu starten, Social Media richtig zu nutzen und erfolgreich zu netzwerken: http://socialmediatraffic.eu

Das Angebot besticht auch dadurch, dass sich die Kunden kostenfrei für die Werbeplattform „Socialmediatraffic“ anmelden können und sofort nützliche Boni geschenkt bekommen:
15 Check-Listen zu den drei besten PreSales Marketing Bücher von Robert Nabenhauer „Der PreSales Marketing Kundenmagnet“, „Der PreSales Marketing Praxisleitfaden“, “ Ich kenn dich – darum kauf ich!“ sowie PreSales Marketing Poster, die die Verinnerlichung der wichtigsten Elemente im PreSales Marketing unterstützen.

„Dass unsere neue Traffic-Plattform „Socialmediatraffic“ so gut bei den Kunden ankommt, davon sind selbst wir etwas überrascht“, bestätigt der Geschäftsführer der Nabenhauer Consulting, Robert Nabenhauer Robert Nabenhauer. „Dieser überzeugende Erfolg bestätigt uns, den jetzt eingeschlagenen Weg weiter zu gehen“, ergänzte Robert Nabenhauer.
Qualität und Innovation überzeugen nicht nur Kunden von Nabenhauer Consulting, sondern auch Branchenkenner. Das Unternehmen wurde 2010 gegründet und hat sich immer schon durch eine solide Planung ausgezeichnet. Ziel der Nabenhauer Consulting ist es, zu den bedeutendsten Vertretern bzw. Wettbewerbern der Online Marketing, Suchmaschinenoptimierung aufzuschliessen und die Stammkundschaft zu sichern.

Nabenhauer Consulting entstand aus der Vision von Gründer Robert Nabenhauer und beschreitet neue Wege in der Beratung. Im Fokus steht die Beratung von Unternehmen, die sich mit umfassenden Konzepten und neuen Wegen für ihren unternehmerischen Erfolg auseinander setzen wollen. Robert Nabenhauer hat sich bereits vielfach als erfolgreicher Buchautor und Unternehmer einen Namen gemacht.

Kontakt
Nabenhauer Consulting
Robert Nabenhauer
Weidenhofstraße 22
9323 Steinach
+41 (0) 8 44 – 00 01 55
info@nabenhauer-consulting.com
http://www.nabenhauer-consulting.com

Werbung; Marketing und Consulting

Rokstyle erneut für den German Design Award nominiert

Alexander Hanel mehrfach für Produktdesign ausgezeichnet worden

Rokstyle erneut für den German Design Award nominiert

Große Freude brachte dem Leutershäuser Grabsteinwerk nun die erneute Nominierung der eigenen Grabsteinmarke „Rokstyle“ für den German Design Award 2019. Bei diesem weltweit anerkannten Design-Award werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, Designpersönlichkeiten und Nachwuchsdesigner, die alle auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind, ausgezeichnet.

Mittlerer Weile wurde die Produktlinie „Rokstyle“ mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, zum Beispiel mit dem Querdenker-Award, Green Product Award, German Brand Award, Bestattungen Award als auch drei Mal mit dem weltgrößten Innovationspreis, dem Plus X Award. Über 450 Händler aus ganz Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz sind Markenpartner geworden. Der eigens dazu gefertigte Grabschmuck wird durch die renommierte Kunstgießerei Strassacker weltweit vertrieben. Dieses Jahr findet auch erstmals der „Tag des Grabsteins“ bundesweit statt. Dieser wurde ebenfalls von Alexander Hanel initiiert, um deutlich zu machen – wie wichtig unsere Friedhofskultur und Trauerrituale für Menschen seit Jahrhunderten sind.

Geschäftsführer Alexander Hanel sagt: „Mit Rokstyle möchten wir den Hinterbliebenen besondere Grabzeichen anbieten, die hohen, individuellen Ansprüchen gerecht werden. Wir freuen uns sehr über die erneute Nominierungen, da es eine weitere Bestätigung der zurückliegenden Arbeit ist.“

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.rokstyle.de

Josef Hanel und seine Söhne Leonhard und Franz Hanel gründeten 1948 dieses kleine Steinmetzgeschäft in einer Holzhüttenwerkstatt am Friedhof in Leutershausen. Nach nunmehr über 60 Jahren Firmengeschichte entwickelte sich das Familienunternehmen von einer Holzhüttenwerkstatt zu einem komplexen Werksgelände mit Produktions- und Verladehalle, Ausstellungshalle sowie eigenem Gestaltungsfriedhof und ist somit eines der führenden Unternehmen im Grabmalbereich in Mittelfranken. Das Familienunternehmen wird heute in der 3. Generation von Harald und Alexander Hanel geleitet. Seit 2007 ist einer der Geschäftsführer Alexander Hanel Vorstandsmitglied im Bund Deutscher Grabsteinhersteller.

Als erstes Unternehmen verzierte die Stein Hanel GmbH Grabsteine mit Swarovski-Kristallen im Rahmen einer Designer-Kollektion. Des Weiteren werden mittlerweile Lizenzprodukte produziert, die europaweit vertreiben werden. 2013 ist mit der Gründung des ersten Fashionlabels für Grabsteine weltweit „Rokstyle“ eine neue Marke erschaffen worden, die zwischenzeitig mit mehreren Auszeichnungen geehrt worden ist, z.B. mit dem German Brand Award und dem German Design Award.

Firmenkontakt
Stein Hanel GmbH | Rokstyle
Alexander Hanel
Josef-Hanel-Str. 1
91578 Leutershausen
09823-298
info@stein-hanel.de
http://www.stein-hanel.de

Pressekontakt
Stein Hanel GmbH | Rokstyle
Alexander Hanel
Josef-Hanel-Str. 1
91578 Leutershausen
09823-298
info@rokstyle.de
http://www.rokstyle.de

Werbung; Marketing und Consulting

Das Online Marketing Team des DIM gewinnt SEO Wettbewerb!

Das Online Marketing Team des DIM gewinnt SEO Wettbewerb!

Köln, 13.09.2018: Das Deutsche Institut für Marketing hat den renommierten und hochdotierten SEO Contest von Cinestock gewonnen. Bereits seit 7 Jahren bietet das Deutsche Institut für Marketing seinen Kunden Agenturleistungen im Bereich Online Marketing an.

Der gesplittete Wettbewerb um die Keywords „Black Hat Sith“ und „White Hat Jedi“ ist im August 2018 deutschlandweit durchgeführt worden. Das DIM Team ist in diesem Contest gegen spezialisierte SEO-Agenturen angetreten und konnte im „Black Hat Sith“ Wettbewerb den 1. Platz und im „White Hat Jedi“ Platz 5 realisieren.

Ziel der Teilnehmer des SEO Contests (Search Engine Optimization Contest, Suchmaschinenoptimierungs-Wettbewerb) war, mit den fiktiven Keywords möglichst weit vorne bei den Suchergebnissen einer Suchmaschine gelistet zu werden. Vom 27.08. bis zum 31.08.2018 wurden jeweils bis zu 40 Punkte für die Bestplatzierten vergeben. Am Ende zählte das Gesamtergebnis nach den 5 Wertungstagen. „Der Wettbewerb hat uns noch einmal Impulse gegeben, unsere Online Marketing Dienstleistungen offensiver zu bewerben und war sowohl für unsere Kunden als auch für unser Team ein gutes Signal für die Leistungsfähigkeit unseres Online Marketing Teams.“ so Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Marketing.
Das Online Marketing Team des DIM berät und führt Projekte unter anderem zu den Bereichen Suchmaschinenoptimierung und Werbung, Social Media Marketing bis hin zur Webseitenoptimierung und Gestaltung durch.

Katharina Silberbach, Projektleiterin Online Marketing, ist erfreut über die tollen Platzierungen und sagt: „Sich mit anderen Agenturen zu messen und das eigene Können unter Beweis zu stellen, hat uns besonders motiviert, den Contest zum „Black Hat Sith“ zu gewinnen. Wir als Online Marketing Team konnten uns kreativ austoben und weitere wertvolle Erkenntnisse gewinnen, die wir in unseren Kundenprojekten nun zur Anwendung bringen.“ Der Gewinner Beitrag „Black Hat Sith“ ist auf dem Blog des Deutschen Instituts für Marketing zu finden.

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Werbung; Marketing und Consulting

Für 87 Prozent der Unternehmen ist Social Media wettbewerbsrelevant, während gleichzeitig die Mehrwerte über das Marketing hinaus gehen

Der Hootsuite „Social Barometer Report“ zeigt unter anderem, zu welchem Zweck Unternehmen weltweit Social Media einsetzen.

Hamburg, 12. September 2018 – Hootsuite, der Marktführer für Social-Media-Management mit mehr als 16 Millionen Kunden, darunter weltweit bekannte Marken und Unternehmen, veröffentlicht seinen Social Barometer Report. In der Umfrage wurden kleine, mittelgroße und große Unternehmen aus verschiedenen Branchen befragt, welchen Stellenwert Social Media bei ihnen hat und wofür es eingesetzt wird.

Mehr als 9.000 Befragte aus 19 Ländern haben an der Umfrage teilgenommen. Die Ergebnisse der jährlichen Umfrage zeigen, dass Social Media eine entscheidende und wettbewerbsrelevante Plattform für Unternehmen auf der ganzen Welt ist. Die Befragten erwarten außerdem, dass die Bedeutung von Social Media für sie und ihre Kunden in Zukunft weiter zunehmen wird, insbesondere weil es nicht mehr ausschließlich für Marketingzwecke eingesetzt wird, sondern Mehrwerte im ganzen Unternehmen schafft.

„Unser Social Barometer Report bestätigt uns, was wir schon seit längerem immer wieder von unseren Kunden, unabhängig davon, wie groß das Unternehmen ist, hören: Social Media ist ein entscheidender Kanal geworden, um im ganzen Unternehmen eine stimmige Customer Experience zu erschaffen“, sagt Penny Wilson, CMO bei Hootsuite. „Social Media spielt für Kunden bei der Online-Nutzung eine immer zentralere Rolle: Sie konsumieren damit Medieninhalte, suchen nach Informationen, fragen nach und erhalten Empfehlungen, sie fällen Kaufentscheidungen, sie treten mit Marken in Kontakt, um Hilfe zu erhalten und sie unterstützen ihre Lieblingsmarken. Daher ist es auch nicht überraschend, dass immer mehr Unternehmen die Mehrwerte von Social Media erkennen, die über das Marketing hinausgehen und einen direkten Einfluss auf ihre Geschäftsergebnisse haben.“

Einige der wichtigsten Ergebnisse der Umfrage zusammengefasst:

– 87 Prozent der Befragten gaben an, dass Social Media wichtig ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben. 80 Prozent gaben an, dass die Wichtigkeit von Social Media in ihrem Unternehmen im vergangenen Jahr zugenommen hat.
– 67 Prozent der Befragten gaben an, dass Social Media immer stärkeren Einfluss auf das Geschäftsergebnis ihres Unternehmens haben wird. 54 Prozent antworteten, dass Social nicht mehr exklusiv im Verantwortungsbereich der Marketingabteilung liege.
– 90 Prozent der Unternehmen aus der Umfrage setzen Social Media zum Aufbau der Markenbekanntheit ein. 77 Prozent, um das Markenimage zu pflegen. 71 Prozent, um eine Community aufzubauen und zu pflegen. 61 Prozent für Lead-Generierung und für den Vertrieb. 50 Prozent für Erkenntnisse über den Markt und die Kunden. 47 Prozent setzen Social im Kundenservice ein. 35 Prozent für das Recruiting und 22 Prozent zur Krisenkommunikation.
– Obwohl derartig viele Unternehmen bereits Social Media einsetzen, gaben 58 Prozent an, dass sie Schwierigkeiten dabei haben, den Erfolg ihre Maßnahmen zu messen. Ungefähr 50 Prozent haben Probleme damit, Social Data zu verstehen und daraus Erkenntnisse abzuleiten.

Während insgesamt nach wie vor die Unternehmen aus den USA bei der Social-Media-Nutzung die Nase vorn haben, zeigt der Report auch, dass andere Regionen wie APAC, EMEA und LATAM mittlerweile schnell aufholen.

Ergebnisse für Deutschland: Beim Recruiting Spitze, bei der Lead-Generierung Aufholbedarf

– Deutsche Unternehmen setzen soziale Medien in überdurchschnittlichem Maße im Recruiting ein. Während weltweit 35 Prozent der Befragten angaben, dass sie Social Media bei der Kandidatenansprache nutzen, sind es in Deutschland schon 41 Prozent. Wenn man sich nur die Großunternehmen ansieht, wird das Ergebnis noch deutlicher: Fast 80 Prozent der deutschen Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern rekrutieren auch über soziale Medien. Weltweit sind es nur 56 Prozent.
– Bei der Lead-Generierung überzeugen deutsche Unternehmen nicht. Nur 24 Prozent der Unternehmen verfolgen dieses Ziel über Social, weltweit sind es 49 Prozent.
– Auch beim Kundenservice fällt Deutschland mit 30 Prozent Social-Media-Nutzungsquote hinter dem weltweiten Durchschnitt zurück, der bei fast 50 Prozent liegt.

Die Umfrage zum „Social Barometer Report“ wurde an mehr als 1.000.000 Hootsuite-Kunden weltweit verschickt. An der Umfrage teilnehmen durfte nur, wer Verantwortung oder die Übersicht über die Social-Media-Strategie und/oder die -Umsetzung des Unternehmens hat. Die Umfrage wurde zwischen Februar und März 2018 durchgeführt. In die Auswertung sind die Antworten von 9.278 Befragten über die Social-Media-Nutzung in ihrem Unternehmen eingeflossen. Der gesamte Report kann hier runtergeladen werden.

Hootsuite besitzt jahrelange Erfahrung darin, seinen Kunden dabei zu helfen, zu lernen, wie sie mit Social erfolgreich sein können. Die Tools dafür sind unter anderem Hootsuite Academy, eine Online-Plattform, auf der die Anwender die nötigen Social Media Skills zertifiziert erlernen. Außerdem Hootsuite Impact, eine intuitiv zu bedienende Oberfläche, die Unternehmen eine Übersicht auf einem Dashboard gibt über den ROI ihrer Owned-, Earned- und Paid-Social-Media-Maßnahmen. Hinzu kommt Hootsuite Enterprise, das eine skalierbare Social-Media-Lösung für Unternehmen bietet.

Weiterführende Informationen:

– Media Kit: https://hootsuite.com/about/media-kit#
– Karriere-Bereich: https://careers.hootsuite.com/global/de

Über Hootsuite
Hootsuite ist die am meisten verwendete Social-Media-Management-Plattform mit weltweit über 16 Millionen Nutzern. Gegründet wurde das Unternehmen 2008 von Ryan Holmes in Vancouver, Kanada. Hootsuite ist heute an acht internationalen Standorten mit knapp 1.000 Mitarbeitern vertreten. Die Plattform liefert zentral Content aus, misst und analysiert Social-Media-Aktivitäten in Echtzeit und ist um über 100 Business-Applikationen wie SAP CX, Adobe Creative Cloud und Adobe Stock erweiterbar. Das intuitive Dashboard ermöglicht das einfache Handling von zahlreichen sozialen Netzwerken, darunter Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn, YouTube, Instagram, WeChat und WordPress und kann auf die spezifischen Erfordernisse von Unternehmen angepasst werden. So bauen Anwender Kundenbeziehungen auf, analysieren die Bedürfnisse des Marktes und steigern ihren Umsatz.
Weitere Informationen unter www.hootsuite.com/de

Firmenkontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam Ghazvini
Axel-Springer-Platz 3
20355 Hamburg
089 – 720 137 15
c.hausel@elementc.de
http://www.hootsuite.com/de

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Shari Lüning
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 25
s.luening@elementc.de
http://www.elementc.de

Werbung; Marketing und Consulting

Einladung an Spezialisten der Meeting- und Eventbranche

Der Berg ruft – Illerhaus und das Salzburg Convention Bureau laden nach Salzburg ein

Einladung an Spezialisten der Meeting- und Eventbranche

Einladung zum MICE Branchentreff Salzburg – 18. Oktober 2018 (Bildquelle: Bryan Reinhard)

Illerhaus Marketing und das Salzburg Convention Bureau laden Eventplaner vom 18. bis 20. oder 21. Oktober 2018 zu einer einzigartigen Study Tour in die Tagungs- und Eventdestination Salzburg ein. Die Einladung und das exklusive Programm richten sich an Veranstaltungsplaner, die sich gezielt und kompakt über TOP-Locations und MICE-Dienstleister in und um Salzburg informieren wollen.

Im Rahmen der 2-3 tägigen Study Tour „Best MICE Places @ Salzburg“ können Event-Professionals in kompakter Form persönliche Eindrücke mitnehmen und zahlreiche neue Kontakte zu den MICE-Anbietern in der Stadt am Fuße der Alpen knüpfen.

Die Tour startet am Donnerstag, 18. Oktober, mit dem ersten „MICE Branchentreff“ in der Residenz zu Salzburg, einem wahren Juwel inmitten der Salzburger Altstadt. In der prunkvollen Residenz erfahren MICE-Planer von Keynote-Sprecherin Julia Kamenik, was sich hinter dem „Rampensauprinzip® Karriere“ verbirgt. Anschließend ist Zeit für Gespräche mit Dienstleistern und Gleichgesinnten eingeplant. Dabei sorgen die Veranstalter sowohl für ausreichend Networking-Gelegenheiten als auch für das leibliche Wohl. Für Professionals aus der MICE-Branche ist diese Auftaktveranstaltung kostenfrei.

An den beiden darauffolgenden Tagen bietet das Programm weitere Einblicke hinter die Kulissen erstklassiger Tagungs- und Eventlocations der historischen Stadt am Ufer der Salzach. So können sich Veranstaltungsplaner selbst von der einmaligen MICE-Destination mit atemberaubender Alpenkulisse und dem Weltkulturerbe der Salzburger Altstadt überzeugen.

Wer noch einen Tag mehr Zeit mitbringen kann, nutzt die Gelegenheit und reist am Samstag, 20. Oktober, gleich weiter in den Pinzgau und erlebt dort das Salzburger Land. Das Kongresshaus in Saalfelden und Locations in Leogang laden Veranstaltungsplaner ein, sich einen Eindruck von den exzellenten MICE-Möglichkeiten im Salzburger Land zu verschaffen.

Angesprochen werden mit dieser kompakten Study Tour durch Salzburg und das Salzburger Land Eventplaner, die stetig auf der Suche nach neuen Tipps und Trends sind und den „direkten Draht“ zu MICE-Dienstleistern suchen, um vertrauensvolle Kooperation aufzubauen.

Veranstalter der Study Tour „Best MICE Places @ Salzburg“ sind Illerhaus Marketing – seit 16 Jahren Experten für professionelle Vernetzung auf Schiffen, Gipfeln und in Almdörfern – und das Salzburg Convention Bureau – der erste Adresse in Stadt und Land Salzburg, wenn es um die Organisation einer Veranstaltung geht.

Interessierte Planer können sich hier verbindlich anmelden: https://illerhaus.org/events/best-mice-places-salzburg/

Highlights der Study Tour „Salzburg Stadt“:

Donnerstag, 18.10.2018:
MICE Branchentreff in der Residenz zu Salzburg

Freitag, 19.10.2018:
Führung in der Eventlocation & Museum Fahr(t)raum Mattsee
Erleben der Region Eugendorf und seiner Seminar- und Tagungshotels
Besichtigung der Eventlocation Brandboxx
Erleben der kulinarischen Vielfalt Salzburgs und gemütlicher Spaziergang durch die Altstadt
Übernachtung im Hotel IMLAUER Hotel Pitter

Samstag, 20.10.2018:
Schlossführung im Hotel Schloss Leopoldskron
Interaktives Programm im Hotel Heffterhof
Spielspaß und Spannung im Casino Salzburg – Schloss Klessheim

Highlights der Study Tour „Salzburger Land“:

Samstag, 20.10.2018:
Führung durch das Hotel Gut Brandlhof
Besichtigung und Abendessen im Krallerhof
Übernachtung im Hotel Gut Brandlhof

Sonntag, 21.10.2018:
Besichtigung Congress Saalfelden
Besichtigungen in Leogang und Farewell-Lunch

Der MICE- Branchentreff ist Ihre persönliche Netzwerkplattform für Meetings – Incentives – Conventions – Events!
Wir setzen auf intensiven Dialog mit neuartigen Locations in angenehmer Atmosphäre!

Illerhaus setzt seinen Focus gezielt auf außergewöhnliche Locations, persönlichen Kontakt und aktiven Austausch! Wir chartern Galerie-Schiffe, wie beispielsweise die MS Starnberg oder die Kristallkönigin-exclusively made with Swarowski Elements, und organisieren Ihnen exquisite Locations in den Bergen.

Unser breites Netzwerk von langjährigen und persönlichen Kontakten zur MICE Branche, bieten Planern von Veranstaltungen sowie Betreibern von Locations aller Art, eine optimale Basis.

Firmenkontakt
ILLERHAUS Marketing
Susanne Illerhaus
Zeller Str. 47a
82067 Schäftlarn
08178/997619
kontakt@illerhaus.org
http://www.illerhaus.org

Pressekontakt
ILLERHAUS Marketing
Susanne Illerhaus
Zeller Str. 47a
82067 Schäftlarn
08178/997619
s.illerhaus@illerhaus.org
http://www.illerhaus.org

Werbung; Marketing und Consulting

Neuer Player im TV-Ad-Tech-Markt

XAD, einer der führenden TV-Ad-Tracking & Analytics-Dienstleister im deutschsprachigen Raum, und spoteffects, Pionier in der crossmedialen TV-Werbewirkungsmessung, fusionieren zur XAD spoteffects GmbH.

Neuer Player im TV-Ad-Tech-Markt

Andreas Steinrücke ist Co-Geschäftsführer der neuen XAD spoteffects GmbH (Bildquelle: XAD spoteffects GmbH)

Pressemitteilung
Neuer Player im TV-Ad-Tech-Markt

XAD, einer der führenden TV-Ad-Tracking & Analytics-Dienstleister im deutschsprachigen Raum, und spoteffects, Pionier in der crossmedialen TV-Werbewirkungsmessung, fusionieren zur XAD spoteffects GmbH.

München, den 12. September 2018. XAD, einer der größten Anbieter von TV-Ad-Tracking & Analytics in der DACH-Region, und der Pionier in der TV-Werbewirkungsmessung spoteffects fusionieren ab sofort zur XAD spoteffects GmbH. Durch die Bündelung von Know-how und hochentwickelten, proprietären, Algorithmus-basierten Analyse-Tools entsteht ein marktführendes Unternehmen, das integrierte Dienstleistungen in den Bereichen TV-Ad-Analytics, crossmediale TV-Werbewirkungsmessung und crossmediale Kampagnenoptimierung bietet, und aktuell bereits über 400 Kunden betreut. Dazu zählen die größten Mediaagenturen, namhafte Marken, Beratungsunternehmen und rund 40 Prozent der im TV am stärksten Werbung schaltenden E-Commerce-Firmen. Andreas Steinrücke, Gründer und Geschäftsführer von XAD, und Jasper Sasse, Gründer und Geschäftsführer von spoteffects, bilden die gemeinsame Geschäftsführung der neuen XAD spoteffects GmbH, die mit rund 35 Mitarbeitern an drei Standorten in München agiert.

XAD wurde 2010 von dem Medienmanager Andreas Steinrücke gegründet. Auf der Grundlage einer hochentwickelten, automatischen Videoerkennung trackt XAD allein in der DACH-Region rund 90 TV-Kanäle im 24/7-Takt. Die Datenerkennung erfolgt in Echtzeit und alle Daten stehen online auf XAD.TV für Markt- und Wettbewerbsanalysen zur Verfügung oder können über Application Programme Interfaces (APIs) zur Synchronisation mit Online-Werbemaßnahmen genutzt werden. Seit zwei Jahren ist XAD auch mit einem Angebot in der crossmedialen TV-Werbewirkungsmessung auf dem Markt.

„Zukünftig wollen wir gerade in der crossmedialen TV-Werbewirkungsmessung unser Know-how zusammenführen und mit noch mehr Ressourcen unsere Forschung und Entwicklung vorantreiben. Damit werden wir in Zukunft unserem Anspruch als Innovationstreiber noch gerechter“, meint Andreas Steinrücke, bisher Geschäftsführer von XAD und nun Co-Geschäftsführer der XAD spoteffects GmbH.
spoteffects, 2013 von Jasper Sasse gegründet, beschäftigte sich von Anfang an mit der Korrelation von TV-Einsätzen und Website-Traffic. Heute gilt spoteffects in diesem Bereich als Marktführer in Deutschland und ist ein gefragter Ansprechpartner namhafter Media-Agenturen und unzähliger Werbetreibender.

„Mit unserem Zusammenschluss steigern wir unsere Kompetenz, erweitern unser Leistungsspektrum und bauen unsere führende Position weiter aus“, so Jasper Sasse, bisher Geschäftsführer von spoteffects und nun Co-Geschäftsführer der XAD spoteffects GmbH.
Beide Unternehmen bieten die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Partnerschaft. Sie sind extrem komplementär, verfügen über die gleiche Wachstumsdynamik, sind durch Innovation getrieben, und verfolgen strategisch die gleichen Ziele. Mit der Fusion bündeln sie ihr umfangreiches Know-how und treiben mit noch mehr Ressourcen Forschung und Entwicklung voran. Damit wird die neue XAD spoteffects GmbH zukünftig noch schneller auf sich ständig verändernde Erfordernisse im Markt reagieren können und sich weiterhin als Innovationstreiber behaupten können.

Insgesamt bedeutet die Fusion mehr wirtschaftliche Effizienz und noch höhere inhaltliche Kompetenz. Die Zusammenführung der Teams vergrößert die Struktur, beschleunigt die Prozesse und schafft mehr Zeit für die Umsetzung individueller Anforderungen im Kundenmanagement. Gleichzeitig legen beide Unternehmen mit diesem Zusammenschluss auch die Basis für weiteres Wachstum im In- und Ausland.

Mehr Hintergrundinformationen zu den fusionierten Unternehmen:
XAD Service GmbH

Die XAD Service GmbH http://xad.tv/ mit Sitz in München ist ein TV-Ad-Tracking & Analytics Anbieter, der TV-Werbekampagnen im deutschsprachigen Raum und angrenzenden europäischen Ländern identifiziert und analysiert. XAD setzt modernste Bilderkennungs- und Verarbeitungstechnologien ein und bietet Services zur Echtzeitabstimmung von TV- und Online- Werbemaßnahmen sowie Werbewirkungsmessungen zur crossmedialen Analyse und Steigerung der Werbeeffizienz.
XAD ist Kooperationspartner von führenden Branchenverbänden und Fachpublikationen und arbeitet mit verschiedenen Hochschulen zusammen. Das XAD-Team beobachtet und analysiert im 24/7-Takt Kampagnendaten vornehmlich aus TV (in Deutschland auch Print und Außenwerbung) und stellt sie nach redaktioneller Bearbeitung online bereit. Aktuell umfasst die XAD-Datenbank über 500.000 Kampagnen, täglich werden mehr als 350 Neustarts aus über 120 Free- und Pay-TV-Sendern in ganz Europa identifiziert und verarbeitet. Die Nutzer von XAD kommen aus der Werbe- und Marketingindustrie, aus Kreativ- und Mediaagenturen, von Werbevermarktern, sowie der Werbetreibenden Industrie. Für E-Commerce-Unternehmen führt XAD mit seiner Eigenentwicklung „TV2Web Impact crossmediale Werbewirksamkeitsanalysen durch und legt damit die Grundlage für die Optimierung ihrer Mediaeinsätze. Darüber hinaus bietet XAD mit der Echtzeit-Synchronisierung von TV-Werbung mit Kommunikationsmaßnahmen im Internet mit seinem Angebot TV2Web Sync einen Service zur unmittelbaren Erhöhung der Werbeeffizienz.

webeffects GmbH
Die webeffects GmbH mit Sitz in München entwickelt, betreibt und vertreibt die Software-as-a-Service Lösung spoteffects, die es TV-Werbeplanern ermöglicht, Kampagnen für Online Shops und andere Webseiten basierend auf der Anzahl sofort generierter Webseitenbesuche und Conversions pro Werbeausstrahlung zu optimieren, anstatt wie bisher ihre Planung rein auf die erreichte Anzahl Zuschauer in der gewählten Zielgruppe zu stützen. spoteffects ermöglicht dies durch die Überbrückung des Medienbruchs zwischen TV und Web, indem es TV-Sendedaten und Webtrackingdaten anhand eines ausgefeilten Algorithmus zusammenführt.

Firmenkontakt
XAD spoteffects GmbH
Andreas Steinrücke
Saarstrasse 7
80797 München
0049. 89. 890 57 39-0
presse@xad.tv
http://www.xad.tv

Pressekontakt
Huss-PR-Consult
Judith Huss
Lindenstrasse 4
82166 München-Gräfelfing
089-64945570
judith.huss@hussprconsult.de
http://www.hussprconsult.de

Werbung; Marketing und Consulting

Advertising Management für Publisher: Adomik launcht neue Plattform

Neue Plattform des französischen Adtech-Spezialisten vereinfacht Monetarisierung für Publisher / Mit den neuen Funktionalitäten managen Publisher ihr gesamtes Inventar über eine Lösung

Paris/Berlin, 10. September 2018 – Neue Funktionen, mehr Integrationen, neues User Interface (UI), neuer Look: Adomik, der französische Adtech-Spezialist, launcht eine neue Advertising-Management-Plattform. Technisches Zentrum der neuen Adomik-Plattform ist die neue Data Engine, welche die Daten aus allen Monetarisierungsquellen und Advertising-Stack-Tools der großen Publisher (Ad Server, Header, SSPs, Search, Native Platforms, Demand Partner, Web Analytic Tools, CRM) über alle Kanäle hinweg sammelt und nutzbar macht. Das betrifft auch die Einnahmen, Bid- und Traffic-Daten, Bepreisung, Brand Activity und weiteres mehr.

In den letzten fünf Jahren hat sich die Publishing-Landschaft stark verändert. Vor allem kamen neue Technologien dazu wie Header Bidding. Publisher arbeiten außerdem mit wesentlich mehr Monaterisierungs-Partnern zusammen. Das liegt auch an den verschiedenen Kanälen und Formaten, weswegen Publisher zum Beispiel je eine Programmatic-Lösung für Mobile, für Native und für Video nutzen.

Die Monetarisierung des Inventars wird so immer komplexer. Für Publisher ist es daher schwierig, einen vollständigen Überblick darüber zu erhalten, wie ihre digitalen Werbeeinnahmen performen, und noch schwieriger, Daten einzusetzen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Mit Adomiks neuer Plattform haben Publisher nun ein Tool zur Verfügung, das alles abdeckt, was sie für die Monetarisierung ihres Inventars brauchen. Damit haben sie alle Mittel zur Verfügung, um besser zu verstehen, zu arbeiten, zu entscheiden und zu verkaufen.

Die neue Plattform von Adomik besteht im Kern aus fünf Funktionalitäten:

– Reports: Das erste Cross-Channel-Data-Aggregation-Tool, dass alle Advertising-Daten normiert und in einem ganzheitlichen Dashboard zusammenführt.
– Price: Vorschläge zur Bepreisung und automatisch einstellbare Preisanpassungen für den optimalen Ertrag.
– Troubleshoot: Dynamische Fehlererkennung und -behebung.
– Sell: Mit Sell unterstützen Sie Ihre Business Performance und vergleichen sie mit der Marktentwicklung. Außerdem finden Sie potentielle Kunden durch die detaillierte Markterkenntnisse.
– Manage: Über Manage erhalten Sie einen vollständigen und anpassbaren Daten-Feed von all Ihren Monatarisierungspartnern und führen sie zusammen mit Ihren vorhandenen Daten, BI und Ihren Finanz-Tools.

Ebay Kleinanzeigen zählt In Deutschland zu den Kunden von Adomik. Fabian Schmitt, Team Lead Yield Operations bei Ebay Kleinanzeigen sagt: „Mit der neuen Adomik-Plattform konnten wir alle Reporting-Daten unserer SSPs in einem einzigen Tool zusammenführen. Jetzt sind unsere Daten in einem standardisierten Format leicht verständlich, was unsere Performance-Überwachungs- und Entscheidungsprozesse unterstützt. Durch die Kombination von Demand-Side-, Sell-Side- und Custom-Dimensions über unseren gesamten Stack ermöglicht uns die Plattform, Monetarisierungsmöglichkeiten zu erkennen, um unsere Display-Umsätze zu steigern.“

„Das Advertising entwickelt sich ständig weiter und das macht die Monetarisierung für Publisher komplexer, als sie je war“, sagt Nicolas Schueller, CEO von Adomik. „Unser Ziel ist es, diese wachsende Komplexität wieder aufzulösen und damit für alle Marktteilnehmer das Management der Digital-Werbung wieder flüssiger zu gestalten. Deswegen ist der Ansatz hinter unserer neuen Plattform pragmatisch und lösungsorientiert. Damit bekommen Publisher die nötigen Mittel an die Hand, mit denen sie mehr Verständnis gewinnen, besser operieren können, bessere Entscheidungen treffen und besser verkaufen.“

Über Adomik
Adomik löst das Problem der wachsenden Komplexität im Programmatic Advertising. Publisher verbessern so die Performance ihres Inventory und erhöhen die Erträge. Die Adomik-Plattform führt automatisiert alle Daten von allen Monetarisierungs-Partnern der Publisher zusammen, vereinheitlicht sie und reichert sie mit anderen Daten an. Daraus erstellt Adomik einheitliche Reportings, leitet die optimale Bepreisung ab, generiert Leads und hilft Publishern beim Troubleshooting. Adomik besitzt Niederlassungen in Paris, London, New York und Tokio und arbeitet mit Top-Publishern in 20 Märkten zusammen, darunter eBay, Sanoma, The Guardian und Vice.
Weitere Informationen unter https://www.adomik.com/

Firmenkontakt
Adomik
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
https://www.adomik.com

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Tatjana Ramerth
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 15
t.ramerth@elementc.de
http://www.elementc.de

Werbung; Marketing und Consulting

Passantendichte in Wien: Das sind die begehrtesten Fußgänger-Hotspots in der Weltmetropole

Karte des Monats von Nexiga zeigt: Wien ist nicht nur in seinem Stadtzentrum bei Bummlern begehrt. Auch attraktive Subzentren und Konsumschwerpunkte ziehen Passanten an.

Bonn, 10. September 2018_ Wien ist die lebenswerteste Stadt der Welt. Das bestätigte erst zuletzt das internationale Beratungs-Unternehmen Mercer in seiner Studie zur Lebensqualität in Städten weltweit. Doch Wien ist nicht nur lebenswert, sondern auch lebhaft und zieht jedes Jahr Millionen von Menschen an, die die Stadt gerne zu Fuß erkunden: Die aktuelle Karte des Monats von Nexiga zeigt die Passantendichte für Wien, das heißt die Anzahl an Passanten klassifiziert je Straßensegment in 10 Klassen (0 = keine, 10 = 1A-Lage). Die Karte verhält sich wie eine Wärmebildkarte: blau gekennzeichnet sind Straßen ohne nennenswerte Passantenfrequenz, rot markiert sind 1A-Lagen, also die Hotspots in Wien.

Vor allem im ersten Bezirk, dem Herzen von Wien zwischen Wiener Oper, dem Stephansdom und Donaukanal, ist die Passantendichte sehr hoch. Das liegt nicht nur an den vielen Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch an dem vielfältigen Kultur- und Freizeitangebot und der guten Erreichbarkeit der verschiedenen Anlaufpunkte zu Fuß. Je weiter man sich vom Stadtzentrum entfernt, desto geringer ist die Passantendichte – kreisförmig um Wiens 1A-Lage herum nimmt die Anzahl der Passanten kontinuierlich bis zur quasi Nullfrequenz ab.

Im Stadtzentrum der Metropole befindet sich jedoch nicht der einzige Konsumschwerpunkt, so jagt in Wien eine Shoppingmeile die nächste: Diese befinden sich rund um das Zentrum und sind der Hauptgrund für die hohe Passantendichte. Gemeint sind hier insbesondere die Landstraßer Hauptstraße (im Süden), Mariahilfer Straße und die Gablenzgasse.

Daneben gibt es eine Vielzahl an weiteren attraktiven Subzentren, die bezüglich der Passantendichte mit dem Stadtzentrum Schritt halten können. Hierzu gehören das Industriegebiet Auhof im Westen der Stadt, das Donauzentrum in der Wagramer Straße im Norden und die Landwehrstraße im Osten. Allen gemein: Einkaufszentren, welche eine Masse an Menschen anziehen, was deshalb zu einer überdurchschnittlich hohen Passantenfrequenz führt.

Weitere A- und 1B-Lagen sind im 22. und 23. Bezirk in der Gewerbeparkstraße, der Kürschnergasse und Breitenfurter Straße zu finden.

Die in dieser Karte dargestellten Ergebnisse können direkt in die Standort- und Filialplanung einfließen. Für bestehende Filialen ist die Passantenfrequenz vor Ort ein wichtiger Indikator für lokale Promotionsaktionen. Auch unternehmerische Entscheidungen – wie etwa die Planung neuer Standorte und Vertriebswege von Hotels und Gewerbeimmobilien sowie die Planung von Wifi-Hotspots – können mithilfe der Karte zur Passantendichte in Wien gestützt werden.

Zur Karte: Die Karte zeigt die Passantendichte je Straßensegment für die österreichische Hauptstadt Wien in 10 Klassen. Die Passantendichten gibt es seit Neuestem für jede Straße in Europa.

Quelle der Daten: Walkabout Consulting GmbH und Nexiga GmbH

Über Nexiga
Der Full-Service-Anbieter unterstützt Unternehmen in der Planung und Bewertung von Vertriebs- und Versorgungsgebieten, Standorten und Filialen sowie bei der Segmentierung und Profilierung von Kunden und Zielgruppen. Auf der Basis räumlicher Systematisierung mittels Geo- und Marktdaten liefert Nexiga umfassende Markttransparenz und deckt relevante Marktpotenziale auf. Zudem können CRM-Systeme mit Geo- und Marktinformationen sinnvoll ergänzt werden. Hausgenaue Daten, intelligente Analysen und passgenaue Software-as-a-Service-Lösungen bieten umfangreiches Wissen für differenzierte Marketing- und Vertriebsstrategien.

Weitere Informationen unter www.nexiga.com

Firmenkontakt
Nexiga GmbH
Ina Wagner
Mozartstraße 4-10
53115 Bonn
+49 (0)228 8496-272
wagner@nexiga.com
http://www.nexiga.com

Pressekontakt
ELEMENT C GmbH
Shari Lüning
Aberlestr. 18
81371 München
089 – 720 137 25
nexiga@elementc.de
http://www.elementc.de

Werbung; Marketing und Consulting

Aus jung mach alt – der Feierabend AgeMan® Altersanzug

Zielgruppe 60+ verstehen und erschließen

Aus jung mach alt - der Feierabend AgeMan® Altersanzug

Seniorenexperte Alexander Wild im Altersanzug (Bildquelle: feierabend.de)

Der demografische Wandel sorgt für eine wachsende Anzahl an älteren Konsumenten. In wenigen Jahren soll bereits jeder dritte über 60 Jahre alt sein. Auf der anderen Seite nimmt die Zahl der jungen Menschen zu, die in Unternehmen für Produktentwicklung und Marketing verantwortlich sind. Seniorenexperte Alexander Wild hat daher einen Altersanzug kreiert, der es jungen Menschen ermöglicht in die Haut eines Best Ager zu schlüpfen. Einmal angezogen, versetzt der Feierabend AgeMan® Altersanzug die Generation Y körperlich ein paar Jahrzehnte in die Zukunft.

Durch einen Ganzköperoverall, einen Helm mit zu klappbarem Visier und Handschuhe erfährt der Träger, was es bedeutet motorisch und wahrnehmungstechnisch alt zu sein. Die Beine und Arme werden schwer, Rücken und Hüfte unbeweglicher. Durch den Helm wird auch das Hörvermögen sowie das Sichtfeld reduziert. Die integrierten Altershandschuhe sorgen für einen eingeschränkten Tastsinn. Der einzige Unterschied zum realen Alt sein liegt darin, dass der Feierabend AgeMan® Altersanzug alle Einschränkungen gleichzeitig simuliert.

Altern im Schnelldurchlauf, nennt der Unternehmer und 5 Sterne Redner Alexander Wild das. Dieses Phänomen ist ideal für Unternehmen, um ihre Produkte und Dienstleistungen auf sämtliche Schwachstellen für Senioren prüfen zu können. Wild bezweckt mit seinem Feierabend AgeMan® Altersanzug auch, dass die Toleranz im Umgang mit Senioren zunimmt. Die Zeitreise im Altersanzug lässt junge Menschen spüren, womit sich alte Menschen täglich herumplagen. Sie erfahren zudem, was auf sie zukommen wird, wenn sie selbst einmal Silver Surfer sind – ein heilsamer Schock, für manchen Jungspund!

Entwickelt hat Alexander Wild den Spezialanzug in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftler Dr. Gundolf Meyer-Hentschel von der Universität Saarbrücken. In einem Abschlussverfahren wurde er nun perfektioniert und der Öffentlichkeit vorgestellt, passend zum 20. Geburtstag der von Wild gegründeten bekanntesten deutschen Senioren-Online-Community „Feierabend.de“. Der Feierabend AgeMan® Altersanzug
sorgt für eine Win-Win-Situation: Jungdynamiker auf Unternehmensseite sowie Senioren auf Konsumentenseite werden gleichermaßen bedient.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation.Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de