DIBt-Zulassung nun auch für BIRCOmassiv und BIRCOsir

Zwei weitere BIRCO Schwerlastrinnen für die Bereiche Logistik und Industrie verfügen jetzt in neuer Bauform über die bauaufsichtliche Zulassung für den Einsatz in LAU-Anlagen (Lagern, Abfüllen und Umschlagen). Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat der BIRCOmassiv die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nummer Z-74.4-182 und BIRCOsir in den Nennweiten 320, 420 und 520 die Nummer Z-74.4-181 erteilt. Dank einer noch hochwertigeren Betonrezeptur und einer fachmännisch abdichtbaren Fuge am Rinnenstoß erfüllen die Rinnen jetzt auch die Anforderungen des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG). Die bauaufsichtliche Zulassung bestätigt, dass sie damit auch für den Einsatz bei WHG-Flächen geeignet sind. Das steigert die Sicherheit für die Kunden und ermöglicht zudem einen Einbau ohne gesonderte Prüfungen. Dies wiederum beschleunigt den Freigabeprozess bei Behörden sowie Auftraggebern und schafft Sicherheit bei der Nutzung.

Nachweislich sichere Rinnenlösungen – wählbar passend zum Bedarf
“Bei BIRCOmassiv und BIRCOsir konnten unsere Kunden schon immer darauf vertrauen, dass die Rinnen mit ihrem Baukörper aus Stahlbeton oder Beton und der besonderen Bauform selbst bei extremen Belastungen sehr stabil bleiben und lange halten. Die bauaufsichtliche Zulassung gibt jetzt noch zusätzliche Sicherheit. Die verbesserte Betonmischung und die abdichtbare Dichtfuge am Rinnenstoß verhindern, dass wassergefährdende Stoffe austreten. Die Rinnen erfüllen damit die WHG-Richtlinien – so ist keinerlei Beeinträchtigung von Grund und Boden sowie Gewässern zu befürchten”, erklärt Eva-Maria Herrmann, Produktmanagerin bei BIRCO. Beide Produkte tragen auch das BIRCO Qualitätssiegel Xtra: Damit erhalten Kunden hochwertige Qualität über die gesamte Prozesskette hinweg – von der Planung bis hin zu After-Sales-Services. Planer und Bauunternehmer können das für sie passende System mit bauaufsichtlicher Zulassung entsprechend relevanter Kriterien wie Belastung, Regenspende und versiegelter Umgebung individuell auswählen.

BIRCOmassiv: Widerstandsfähiges Rinnensystem mit Oberflächenschutz
Die Bauteile von BIRCOmassiv bestehen aus hochfestem Beton C 60/75 mit Bewehrung. Die neue Hyperbel-Bauform erhöht die Stabilität und bietet bei gleicher Nennweite mehr Entwässerungsvolumen. Der stabile Baukörper ist so konzipiert, dass mechanische Belastungen sowie dynamische Lasten weitestgehend kompensiert werden können. Für die immensen einwirkenden Kräfte im Logistikumfeld verfügt BIRCOmassiv über einen stählernen Oberflächenschutz aus feuerverzinktem Stahl mit Tränenprofil. Dies gewährleistet dauerhaft Grip an der Oberfläche und garantiert eine gleichbleibende Stabilität auch bei Punktbelastung z.B. durch Containerstellfüße. Die herausragenden Materialeigenschaften verleihen dem oberflächennahen Rinnensystem eine hohe Stabilität und es entwässert dank des großen Speichervolumens auch bei Starkregen zuverlässig. Der Einbau als Typ I Rinne bis zur Belastungsklasse F ist ohne bauseitige Ummantelung möglich – das spart viel Aushub und gewährleistet außerdem einen schnellen Baufortschritt.

Mehr Informationen zu BIRCOmassiv finden Sie unter: www.birco.de/massiv

BIRCOsir: Starke Entwässerungsleistung und hohe Belastbarkeit
Die innovative BIRCOhyperbel-Bauform verteilt die horizontal und vertikal auftretenden Kräfte optimal auf das Bauteil und erhöht so Stabilität und Langlebigkeit. Dank des Betonrinnenkörpers ist gemäß DIN EN 1433 der Einbau als Typ I Rinne bis zur Belastungsklasse D 400 bzw. der Einbau bei Typ M sogar bis zur Belastungsklasse F 900 möglich. BIRCO ist es damit gelungen, robuste Wandstärke und ein großes Entwässerungsvolumen für die Aufnahme von Niederschlagswasser zu kombinieren. Die Schwerlastrinne entspricht damit den neuesten technischen Anforderungen. Beispielsweise bei Tankstellen oder industriellen Anlagen stellt der Umgang mit Kraftstoffen wie AdBlue oder E10 für das System kein Problem dar.

Mehr Informationen zu BIRCOsir finden Sie unter: www.birco.de/sir-grosse-NW

Die BIRCO GmbH aus Baden-Baden ist einer der führenden europäischen Systemanbieter im Umgang mit Niederschlagswasser, Hersteller von Rinnensystemen, Regenwasserbehandlungsanlagen und vertreibt Rigolentunnel von StormTech®. Das 1927 gegründete Unternehmen entwickelt Entwässerungskonzepte für die Kompetenzfelder Schwerlast, Umwelt, Galabau, Design und Projektmanagement. Aktuell beschäftigt BIRCO rund 170 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
BIRCO GmbH
Diana Schmidt
Herrenpfädel 142
76532 Baden-Baden
+49 7221 5003-1425
info@birco.de
http://www.birco.de

Pressekontakt
HEINRICH Agentur für Kommunikation (GPRA)
Falko Müller
Gerolfinger Str. 106
85049 Ingolstadt
0841/9933958
falko.mueller@heinrich-kommunikation.de
http://www.heinrich-kommunikation.de

Bildquelle: BIRCO GmbH