iXensor als Pionier des mobilen Gesundheitswesens

Smartphones als vielseitige medizinische Diagnosegeräte

-Pressemitteilung –
iXensor als Pionier des mobilen Gesundheitswesens
Der Trend ist ungebrochen: Labortests für eine schnelle Diagnose – direkt, unkompliziert und nahe am Patienten statt im zentralen Labor – sind aus einer fortschrittlichen Medizin nicht mehr wegzudenken. Das taiwanesische Unternehmen iXensor verwandelt gewöhnliche Smartphones in vielseitige medizinische Diagnosegeräte mit Laborqualität für Point-of-Care-Tests (POCT) und Selbsttestlösungen zuhause.
Schnelle Labortests am Krankenbett oder zuhause – mit Basis in der Cloud
Ob am Krankenbett, im Rettungswagen, in Arztpraxen, Apotheken, zuhause oder auch an Flughäfen, Point-of-Care-Tests erzielen schnell und zuverlässig Ergebnisse. Die iXensor- Produkte, die auf der eigenen PixoTech®-Technologie basieren, können zur effektiven Diagnostik bei Infektionskrankheiten, chronischen Erkrankungen sowie in der Frauenheilkunde eingesetzt werden. Die PixoTech®-Plattform dient als “Platform-as-a-Service”-Modell, steht also in der Cloud für Entwickler von Webanwendungen zur Verfügung. Die Technologie ist durch mehr als 70 internationale Patente geschützt.
Das erste Produkt von iXensor, der PixoTest®, ist der weltweit erste kamerabasierte Smartphone-Bluttest, der von der FDA zugelassen wurde, er kam 2017 auf den Markt. Nicht nur zur Glukose- Messung bei Diabetes, sondern auch bei Covid-19-Antigen-Tests hat sich das Verfahren bewährt. Die Schnelltests erleichtern durch ihre zuverlässige und einfache Bedienung die Rückkehr an Arbeitsplätze und Schulen.
Smartphone als Zentrale für das Gesundheitsmanagement
Das umgewandelte Smartphone wird zur Steuerzentrale für das persönliche Gesundheitsmanagement. So können unterschiedliche Testarten für vielfältige medizinische Gebiete angewandt werden.
Zu den biochemischen Tests gehören die klinisch geprüften iXensor-Tests auf Erreger in Blut und Atemwegen. Biophysikalisch lassen sich Blutdruck, Herzfrequenz, Temperatur und weitere Parameter untersuchen und in mobile Gesundheitsanwendungen einbinden.
Im E-Health- Bereich erleichtert die Technologie das Management der Elektronischen Patientenakte sowie der Medikation.
In der Telemedizin ermöglicht iXensor ärztliche Echtzeit-Konsultationen auf Basis von Untersuchungsergebnissen und verbessert damit das System sowie das Leistungsspektrum der Telemedizin.
iXensor vielfältig anwendbar bei verschieden Erkrankungen
Bei Infektionskrankheiten eignet sich die Technologie nicht nur als Profi- Test für Covid-19. Er liefert auch Testergebnisse für das Erstellen von Gesundheitspässen – für mehr Sicherheit bei der Rückkehr an Arbeitsplätze und Schulen. iXensor dient aber auch dem Testen auf Dengue-Fieber und Zika.
Bei chronischen Erkrankungen, allerdings nur für professionelle Nutzung, können Faktoren, wie Cholesterol, Triglyceride und HbA1c, untersucht werden, die auf Herzkreislauf-beschwerden und Diabetes hinweisen.
Im Frauen-Gesundheitsmanagement misst iXensor im Selbsttest Hormonwerte, unter anderem um Erkenntnisse zu Ovulation und Fruchtbarkeit zu gewinnen.
Geballtes Fachwissen für das vernetzte Gesundheitswesen der Zukunft
Das interdisziplinäre iXensor-Team führt sein Fachwissen in Medizintechnik, Biochemie und Informationstechnologie für die Entwicklung innovativer digitaler Gesundheitslösungen zusammen – für das vernetzte Gesundheitswesen von morgen.
Das Gründungsteam traf sich 2011 an der Stanford University in den USA. Die Forscher erkannten das Potential des Smartphones für die Zukunft des Gesundheitswesens. Sie gründeten iXensor im Silicon Valley und legten den Firmensitz nach Taipeh in Taiwan.
Für seine Innovationen erhielt iXensor viele internationale Auszeichnungen. Beschleunigt wurde die Unternehmensentwicklung auch durch Merck Accelerator, Plug & Play”s Creasphere und Johnson & Johnson Innovation”s JLABs.

Ziele und Funktion kurz und knapp
-eine datengesteuerte Gesundheitsversorgung mit sofortigen medizinischen Tests und nahtloser Datensynchronisierung
-Einsatz von Sensortechnologie für das vernetzte Gesundheitswesen. Sie nutzt die Beleuchtungs- und Bildsensormodule des Smartphones für die Erkennung des Farbwechsels des Teststreifens. Die Frontkamera des Smartphones nimmt Bilder davon auf, ein Algorithmus führt die Analyse durch und ein qualitatives, halbquantitatives oder quantitatives Ergebnis wird ausgegeben.
-Durch die Steuerung von Lichtquellen mit mehreren Wellenlängen vom Bildschirmbeleuchtungsmodul des Smartphones kann der PixoTech®-Algorithmus leicht für verschiedene Biomarker angepasst werden.

Media Contact:
Patrick Liao
TW M +886-975027191
E-Mail: patrickliao@ixensor.com

Weitere Informationen:
Flyer pdf im Anhang sowie
Produktvorstellung
https://drive.google.com/file/d/1doXNGY223NNSh88p9wizWp8PP12DuoLd/view?usp=sharing
PixoTech – iXensor Technology-Plattform, verwandelt Smartphones in medizinische Diagnosegeräte
https://www.ixensor.com/ixensor_web/about/
Produkt-Website
https://www.ixensor.com/ixensor_web/pixotest-poct-covid-19-antigen-test-de/
Produktbilder
https://drive.google.com/drive/folders/1wy2-wQ121y6mL6G-3hst0Afv0vMYMFyg

Innovatives Medizintechnikunternehmen aus Taiwan mit Wurzeln im Silicon Valley

Kontakt
iXensor
Patrick Liao
6F., No.9, Aly. 2, Ln. 35
11492 Taipei City
+886-2-87511335
patrickliao@ixensor.com
https://www.ixensor.com/ixensor_web/about/

Bildquelle: iXensor