KORREKTUR – Sonderaktion: Kunden der OnVista Bank handeln für 2,95 Euro pro Transaktion

Orders über den Börsenplatz Tradegate werden für Bestandskunden vorübergehend deutlich günstiger

Die heute um 11 Uhr versandte Pressemitteilung enthält leider einen Fehler. Bitte benutzen Sie die korrigierte Pressemitteilung.

Frankfurt, 25. März 2011 – In den kommenden vier Wochen handeln Bestandskunden der OnVista Bank noch günstiger, als sie es ohnehin schon gewohnt sind. Jede kostenpflichtige Transaktion über die Wertpapierbörse Tradegate kostet im Aktionszeitraum lediglich 2,95 Euro. Das Angebot gilt für alle Bestandskunden der OnVista Bank vom 28. März 2011 bis zum 21. April 2011, dass Mindestvolumen der Transaktion muss 1.000 Euro betragen. Stehen den Anlegern FreeBuys zur Verfügung, bleiben die Wertpapierkäufe natürlich weiterhin kostenlos. Auch die Emittenten-Aktionen, bei denen Papiere einzelner Anbieter kostenlos gehandelt werden können, laufen weiter. Zeitgleich mit dem Start der Sonderaktion wird zudem der Fondshandel über Tradegate für Kunden der OnVista Bank freigeschaltet.

“Mit der Sonderaktion lösen wir einen Teil unseres Versprechens ein, unsere Bestandskunden mit besonderen Angeboten zu belohnen”, sagt Klaus-Jürgen Baum, Geschäftsführer der OnVista Bank GmbH. “Das Angebot lohnt sich besonders für Kunden, die keine FreeBuys haben, deren FreeBuys aufgebraucht sind oder die im Aktionszeitraum Wertpapiere verkaufen möchten.”

Der Handel auf Tradegate ist börsentäglich von 8 bis 22 Uhr möglich. Darüber hinaus verzichtet die Börse auf Teilausführungen und es fallen keine zusätzlichen Fremdspesen an. “Unser auf Privatanleger spezialisiertes Angebot verhalf der Tradegate Exchange dazu, in vielen Segmenten bereits Umsatzspitzenreiter unter den deutschen Regionalbörsen zu sein. Wir freuen uns, dass immer mehr Investoren uns zu ihrem Börsenplatz Nummer 1 wählen”, sagt Thorsten Commichau, Geschäftsführer der Tradegate Exchange GmbH.

Das FreeBuy-Depot der OnVista Bank ist das erste seiner Art in Deutschland. Es ermöglicht in Abhängigkeit vom Durchschnittsguthaben auf dem Verrechnungskonto dauerhaft kostenlose Wertpapierkäufe. Insgesamt gibt es fünf FreeBuy-Kontingente (S, M, L, XL, XXL), die dem Kunden zwischen zwei FreeBuys pro Monat (bei 2.000 Euro durchschnittlichem Guthaben auf dem Verrechnungs-konto) und 30 FreeBuys pro Monat (bei 25.000 Euro) ermöglichen. Verkäufe und Käufe außerhalb des FreeBuy-Kontingents sind auch außerhalb der Sonderkonditionen überdurchschnittlich günstig und kosten nur 5,99 Euro plus 0,23 Prozent des Ordervolumens pro Transaktion.
OnVista Bank GmbH
Die OnVista Bank bietet umfassende Brokerage-Funktionen für aktive Trader und Anleger. Die Leistungen umfassen den Handel mit Wertpapieren an Börsenplätzen in Deutschland und den USA sowie den außerbörslichen Direkthandel mit zurzeit 23 Emittenten. Zudem bietet die OnVista Bank ihren Kunden den Futures- und Optionenhandel an der Eurex an. Im August 2010 landete sie bei Euro am Sonntag in einem Vergleich kleinerer Online-Broker auf dem ersten Platz und konnte als einzige der getesteten Banken alle geforderten Handelswege anbieten. Besonders vorteilhaft für die Kunden der OnVista Bank ist die einzigartige Verzahnung mit Deutschlands führendem Finanzportal OnVista.de. Sie schafft Transparenz bei den Anlageentscheidungen und bietet größtmöglichen Komfort: Die Wertpapiere können mit wenigen Klicks unmittelbar aus OnVista.de heraus gehandelt werden.

Die OnVista Bank hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und ist eine 100%ige Tochter der OnVista AG, die auch das Finanzportal OnVista.de betreibt. Die OnVista Bank ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.

OnVista Bank GmbH
Gregor Faßbender-Menzel
Wildunger Straße 6a
60487 Frankfurt am Main
+49 (0) 69 7107-503

nnn Pressekontakt:nOnVista Bank
Gregor Fassbender-Menzel
Wildunger Straße 6a
60487 Frankfurt am Main
presse@onvista-group.de
+49 (0) 69 7107-503
http://www.onvista-group.de