Outlook 2003 öffnet Spam Tür und Tor

… wenn eigene Adresse als sicherer Empfänger eingetragen ist

Bonn – Etwa 80 Prozent aller E-Mails sind Spam, die vor allem den Kommunika¬tionsfluss der Unternehmen erheblich behindern. Betroffen sind vor allem Nutzer von Outlook 2003, wenn sie ihre eigene E-Mail-Adresse auf die Liste “Sichere Empfänger” gesetzt haben. “Dann nützt es überhaupt nichts, den Junk-E-Mail-Filter auf “Hoch’ einzustellen. Die Spam-Flut überschwemmt weiterhin den Posteingang, statt in den Junk-E-Mail-Ordner umgeleitet zu werden”, berichtet der Kommunika¬tions-Info-Dienst “Outlook aktuell” (www.outlook-aktuell.de) aus dem Fachverlag für Computerwissen.

Um dieser Spam-Falle in Outlook bis Version 2003 zu entgehen, ist unter dem Menü-Punkten “Extras”, “Optionen” im Register “Einstellungen” auf “Junk-E-Mail” zu klicken und dann unter “Sichere Empfänger” die eigene Adresse zu entfernen. In Outlook 2007 und 2010 sei das nicht notwendig. In diesen jüngeren Versionen sei es gar nicht mehr möglich, die eigene E-Mail-Adresse als “Sichere Empfänger” einzutragen.

Outlook aktuell
Fachverlag für Computerwissen
29.3.2011

“Outlook aktuell” informiert monatlich auf 8 Seiten darüber, wie die umfangreichen Möglichkeiten von Outlook für eine komfortable Informations- und Zeitmanagement-Zentrale genutzt werden können. Erhältlich ist die Zeitschrift im gut sortierten Fachbuchhandel oder beim Kundenservice des Verlags unter info@computerwissen.de bzw. unter der Tel.Nr. 0228 / 9555 01 90.

Der Fachverlag für Computerwissen gehört zur Verlagsgruppe des Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, zu der insgesamt 10 Fachverlage zählen. Die Loseblattzeitschriften, Informationsdienste und Online-Portale des Verlages ergänzen und flankieren individuelle Beratung und Seminarangebote. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen, dem FID Verlag GmbH Fachverlag für Informationsdienste, belegte der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG laut Ranking des Buchreportes vom März 2008 “Die 100 größten deutschen Verlage” mit Rang 6 wieder einen Platz unter den Top 10 der Fachverlage und Rang 12 unter allen deutschen Verlagen.

VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG
Stefanie Speyrer
Theodor-Heuss-Str. 2-4
53177 Bonn
ssp@vnr.de
022882050
http://www.computerwissen.de