Seebestattung als bundesweite Alternative

Immer mehr Personen möchten ihre Naturverbundenheit über ihr Lebensende hinaus fortführen.

Seebestattungen sind zunehmend nachgefragt. Rund 20.000 Verstorbene jährlich finden nach Schätzungen des Bundesverbandes Deutscher Bestatter hierzulande ihre letzte Ruhestätte auf hoher See, Tendenz steigend. Wer Angehörige in der Ostsee beisetzen lassen möchte, findet im Warnemünder Seebestattungsreederei und Bestattungshaus einen vertrauensvollen Partner mit langjähriger Erfahrung und einer breiten Auswahl an Ruheorten und Schiffen – wie seinem Aushängeschild, der nostalgischen M/S Jan Maat.

Immer mehr Personen möchten ihre Naturverbundenheit über ihr Lebensende hinaus fortführen. Noch vor Baum- und Wiesenbeisetzungen steigt die Nachfrage nach Seebestattungen in besonderem Maße – ein Heimatbezug ist dennoch vielen ebenso wichtig. So entscheiden sich die meisten Interessenten gegen Pazifik oder Mittelmeer und für Nord- oder Ostsee. Das Warnemünder Seebestattungsreederei und Bestattungshaus hat sich auf Beisetzungen zu Wasser spezialisiert und bietet seinen Kunden ganzjährig einen entsprechend hochwertigen Service.

Trotz zunehmender Lockerungen enthält das deutsche Bestattungsrecht zahlreiche Vorschriften. So erfordern Seebestattungen eine Einäscherung, eine Urne aus komplett auflösbarem Material sowie eine Beisetzung in festgelegten Seegebieten außerhalb der Dreimeilenzone. Beim Warnemünder Seebestattungsreederei und Bestattungshaus können sich Hinterbliebene zwischen der Mecklenburger, Lübecker und Wismarer Bucht, Heiligendamm und Ahrenshoop als letzten Ruheort für den Verstorbenen entscheiden.

Als eine der beliebtesten Urlaubsregionen deutscher Reisender ist die Ostsee für viele auch der optimale Ort zum Abschiednehmen. Wer sich sein Leben lang der sanften Naturgewalt des Meeres verbunden fühlte, erhält auf Wunsch beim Warnemünder Seebestattungsreederei und Bestattungshaus eine Bestattung nach echter Seemannsart. Dabei bietet das aus edlen Hölzern gefertigte und vom Germanischen Lloyd klassifizierte M/S Jan Maat ein ganz besonders nostalgisches, charakteristisch maritimes Flair. Dank des beheizbaren Salons unter dem geräumigen Deck sind Bestattungen mit Trauerfeiern am Kai auch zur kalten Jahreszeit möglich.

Der Hochsee-Segelkatamaran Lagoon 400 “Salina” kann für eine Beisetzung unter vollen Segeln von bis zu elf Personen in Anspruch genommen werden, des Weiteren die luxuriöse Sport-Segelyacht Jeanneau 53 “Calima”, Amel 54 “Filia Maris” sowie M/S EUREKA.

Unabhängig vom gewählten Schiff gestaltet sich der Ablauf immer gleich: Begleitet von vier Doppel-Glockenschlägen wird die Urne an der Wunschposition den Meeresfluten übergeben und dreimal umkreist, bevor es nach einer weiteren Gedenkpause wieder gen Hafen geht. Der persönliche und vertrauensvolle Service des Warnemünder Seebestattungsreederei und Bestattungshauses umfasst auf Anfrage eine deutschlandweite Abholung des Verstorbenen, die Organisation einer Trauerfeier oder Gedenkfahrten an Geburts- oder Todestagen. Wird keine anonyme Bestattung gewählt, erhalten die Angehörigen zudem eine Karte mit den Koordinaten des Beisetzungsortes.

Als Bestatter ist es unsere Aufgabe für Angehörige eines/einer Verstorbenen die individuelle Trauerfeier zu organisieren. Wir begleiten Sie im Trauerfall und kümmern uns für Sie um eine bundesweite Abholung, das Krematorium und die Beisetzung. Unser Bestattungsunternehmen ist 24 Stunden täglich in Bereitschaft.

Kontakt
Warnemünder Bestattungshaus
Holger Fritz
Heinrich-Heine-Straße 13
18119 Warnemünde
+49 381 / 760 12 70
info@seebestattungsreederei-warnemuende.de
https://seebestattungsreederei-warnemuende.de

Bildquelle: Holger Fritz