Trotz Schließung: Bücher bei genialokal.de shoppen und kleine Buchhandlungen unterstützen

Bücher kaufen in Zeiten von Corona

Heidelberg, 2. April 2020. Die Verordnungen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, treffen auch die Buchhandlungen. Auf genialokal.de, dem Webshop von mehr als 700 inhabergeführten Buchhandlungen in Deutschland, finden Kunden über zehn Millionen Bücher, E-Books, Hörbücher und viele weitere Artikel. Wechselnde Empfehlungen gibt es in der genialokal.de-Lesewelt. Die Buchzustellungen erfolgen kontakt- und portofrei. Zudem unterstützen Bücherfreunde mit jedem Einkauf auch ihre Buchhandlung um die Ecke.

In Zeiten von geschlossenen Kitas, Schulen, Läden und Kultureinrichtungen spielt sich das Leben überwiegend in den eigenen vier Wänden ab. Kinder lernen zu Hause und viele Menschen haben mehr freie Zeit als noch vor ein paar Tagen. Lars Thäsler, Geschäftsführer des Onlineshops genialokal.de: “Gerade jetzt sind Bücher ein willkommener und sinnvoller Zeitvertreib. Aktuell verzichten unsere Logistikpartner bei der Zustellung von Paketen auf eine Unterschrift, sodass unsere Kunden ihre Bücher komplett versandkosten- und kontaktfrei erhalten.” Eine weitere Besonderheit des Webshops: Jeder Einkauf auf genialokal.de stärkt den stationären Buchhandel. Der Grund: genialokal.de ist ein Zusammenschluss von deutschlandweit mehr als 700 inhabergeführten Buchhandlungen. Beim Besuch des Onlineshops haben Kunden die Möglichkeit, ihre Lieblingsbuchhandlung auszuwählen. Das garantiert, dass die jeweilige Buchhandlung von der Bestellung profitiert. Die Auswahl von genialokal.de umfasst mehr als zehn Millionen Bücher, E-Books, Hörbücher und viele weitere Artikel.

“Lesewelt” als Alternative zur Beratung im Laden
Solange Bücherwürmer und Leseratten auf die persönliche Beratung ihres Buchhändlers verzichten müssen, finden sie Empfehlungen auf den jeweiligen Händlerseiten oder in der genialokal.de-“Lesewelt”. Hier gibt es Buchtipps von Bloggern und der genialokal.de-Redaktion. “Besonders beliebt sind unsere Themen-Specials oder die Rubrik “Autor des Monats”, in der wir bekannte Autorinnen und Autoren vorstellen, oftmals mit Interview”, sagt Angelika Siebrands, Geschäftsführerin von genialokal und selbst Buchhändlerin. Die Empfehlungen in der Lesewelt berücksichtigen auch die aktuelle Situation. So liegt der Fokus derzeit auf Tipps für die Freizeitgestaltung zu Hause. Die Corona-Pandemie zeigt sich auch in einer steigenden Nachfrage nach Gesundheitsratgebern, wie Angelika Siebrands bestätigt: “Hoch im Kurs liegen derzeit Sachbücher, die sich mit der Stärkung des Immunsystems und anderen Gesundheitsthemen befassen.”

Hinter genialokal.de stehen seit 2015 deutschlandweit mehr als 700 inhabergeführte Buchhandlungen unter einer Dachmarke und mit dem gemeinsamen Ziel, den lokalen Buchhandel zu stärken. Im Onlineshop sehen Kunden, in welcher Buchhandlung das gesuchte Buch direkt zum Abholen bereitsteht. Ist das Buch nicht in der Nähe vorrätig, können Kunden es in der Regel für den nächsten Tag in die Buchhandlung oder kostenlos direkt nach Hause bestellen. genialokal.de ist ein Gemeinschaftsprojekt der Libri GmbH sowie der eBuch Service GmbH und eBuch eG – der größten Verbundgruppe und wichtigsten Einkaufsgemeinschaft im deutschen Sortimentsbuchhandel.

Firmenkontakt
genialokal.de GmbH
Lars Thäsler
Wieblinger Weg 92a
69123 Heidelberg
06221 647 94-83
thaesler@genialokal.de
http://genialokal.de

Pressekontakt
Publik Agentur für Kommunkation GmbH
Julian Rossello
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen
0621 96 36 00-33
j.rossello@agentur-publik.de
http://agentur-publik.de