Category Archives: Sport und Events

Sport und Events

Eine der Stärksten: GYZ-Motorradbatterien von GS YUASA

Für Heavy Duty und Powersport-Anwendungen

Eine der Stärksten: GYZ-Motorradbatterien von GS YUASA

Die GYZ32HL von GS YUASA punktet mit einem Kaltstartstrom von 500CCA und einer Kapazität von 32Ah.

Düsseldorf, Mai 2018 – Mit der GYZ-Serie hat GS YUASA eine der stärksten Motorradbatterien neuester Generation entwickelt. Die werksseitig aktivierten, wartungsfreien AGM-Batterien sind speziell für anspruchsvolle Anwendungen ausgelegt, die höchste Leistung und Zuverlässigkeit erfordern.

Die GYZ-Serie gibt es in insgesamt sechs Größen für V-Twin Heavy Duty und andere Powersport-Anwendungen, einschließlich ATV und UTV. Mit einem Kaltstartstrom von 500CCA und einer Kapazität von 32Ah ist die GYZ32HL eine der stärksten Motorradbatterien der Branche. Im Vergleich zu herkömmlichen AGM-Batterien gleicher Größe bietet die GYZ-Serie eine deutlich höhere Leistung und Kapazität sowie eine längere Lebensdauer. Erreicht wird diese Performancesteigerung durch innovative Plattentechnologie mit optimiertem aktiven Material und gleichzeitig mehr Oberfläche für die Energieerzeugung. So eignen sich die Batterien auch besonders für modernes High-Power-Zubehör wie Navigation, GPS- und Audiosysteme.

Die großen und strapazierfähigen Batteriepole der GYZ32HL, GYZ20HL und GYZ20H besitzen mehrere Anschlussoptionen (vorne und oben) und sind besonders robust, um die anspruchsvollen Anforderungen der neuen Bikes zu erfüllen. Zusätzlich liefern die eingebauten Messingmuttern eine um bis zu 50 Prozent bessere Leitfähigkeit als Edelstahl. Alle Batterien der GYZ-Serie werden in eigenen GS YUASA-Werken hergestellt und stehen für höchste Qualität.

GS YUASA ist weltweit führender Hersteller von Batterien sowie Erstausrüster für alle großen Motorradmarken. Jede Batterie ist genauso leistungsstark, hochwertig und zuverlässig wie die Original-Motorradbatterie. Die Hochleistungsbatterien der Typen YTX, YTZ und GYZ werden nur von GS YUASA produziert und sind eingetragene Marken von GS YUASA.
Die GS YUASA Battery Germany GmbH, gegründet 1983 als YUASA Battery (Europe) GmbH, hat ihren Sitz in Düsseldorf und betreut von dort aus 15 Länder innerhalb Europas. Zu den drei Geschäftsbereichen zählen neben dem Bereich Motorcycle zudem Automotive (Automobil-Starterbatterien) und Industrial (Industriebatterien für Standby- und zyklische Anwendungen).
GS YUASA ist offizieller Teampartner von F95 Fortuna Düsseldorf.

Firmenkontakt
GS YUASA Battery Germany GmbH – Motorcycle
Dirk Neumann
Wanheimer Str. 47
40472 Düsseldorf
+49 (0)211 417900
info@gs-yuasa.de
http://www.gs-yuasa.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Sabrina Hausner
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
sabrina@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Sport und Events

Sportabteilung.com kooperiert mit Larasch.de

Redaktionell zusammengestellte Preisvergleiche

Sportabteilung.com kooperiert mit Larasch.de

Preisvergleich für Sport und Outdoor

Nutzer des Sportportals Larasch.de profitieren zukünftig von redaktionell zugeschnittenen Preisvergleichen des Sportartikel-Vergleichers Sportabteilung.com. Für bestimmte Sportarten wie bspw. OCR (Obstacle Course Racing) werden die besten Sportartikel von erfahrenen Beratern auf eigenen Themenseiten zusammengestellt und den Nutzern die Auswahl des günstigsten Anbieters per Preisvergleich ermöglicht.

Wer sportabteilung.com kennt, weiss um die Einsparungspotentiale, die das Portal Sportlern und Outdoorbegeisterten bietet: Tausende Artikel bekannter Marken aus anerkannten Onlineshops werden hier täglich neu verglichen. Die Nutzer profitieren von teils erheblichen Einsparungen durch die Auswahl des günstigsten Anbieters für einen bestimmten Sportartikel.

Larasch.de, das Portal für Lauf-, Rad- und Schwimmevents in Deutschland wiederum bietet seinen Nutzern die Auswahl des perfekten Sportevents nach einer Vielzahl von Kriterien. Eine erfahrene Redaktion informiert durch Interviews mit Spitzensportlern und Reportagen über die momentan angesagtesten Events. Profilseiten und Blogs bekannter Sportler sind zudem ein echter Anziehungspunkt für Sportbegeisterte.

Die neue Kooperation bringt Sportlern gleich doppelten Nutzen: Eigens kuratierte Produktseiten bieten Sportlern eine schnelle Übersicht über die angesagtesten und bewährtesten Artikel zu einer Sportart und gleichzeitig sehen sie die Shops mit den günstigsten Preisen für jedes Produkt. Die Zusammenstellung der Sportartikel erfolgt entweder durch erfahrene Verkäufer mit teilweise mehr als 20 Jahren Berufserfahrung im stationären Sportfachhandel oder zukünftig auch durch Spitzensportler, die in ihren Profilen entsprechende Produktempfehlungen erstellen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter
https://sportabteilung.com/
https://sportabteilung.com/thema/ocrsport/
https://www.larasch.de/

Vergleicht, für mehr Spaß am Sport!

Kontakt
Netportale24 GmbH
Uwe Baldauf
Bergstraße 19
01069 Dresden
0351 79537045
info@sportabteilung.com
https://sportabteilung.com

Sport und Events

Kongress Palais: Starker Start ins neue Veranstaltungsjahr 2018

Große Nachfrage bei Veranstaltungen zu Jahresbeginn

Konzerte, Comedy, Publikumsmessen und mehr: Das Kongress Palais Kassel ist mit einem vielfältigen Veranstaltungsreigen ins neue Jahr gestartet, der viele tausend Besucher anzog.

So konnte das Kongress Palais gleich zu Jahresbeginn mit mehr als 25 Events erneut als hochkarätige Kulturspielstätte überzeugen. Unter anderem begeisterten Max Raabe & Palast Orchester, Dr. Eckart von Hirschhausen und Dieter Nuhr das Publikum mit ihren Shows – alle drei Veranstaltungen waren ausverkauft. Ebenfalls gut besucht waren das Konzert des weltberühmten Jazz-Posaunisten Chris Barber am 23. Januar sowie zwei Tage später das Bee Gees Musical „Massachusetts“.

Ein Highlight war auch das 5. Sinfoniekonzert am 12. Februar, bei dem das Staatsorchester Kassel Werke von Dukas, Ravel und Faure darbot. Geleitet wurde das Konzert von Anja Bihlmaier, erste Kapellmeisterin am Staatstheater Kassel und Stellvertreterin des Generalmusikdirektors. Am Klavier begeisterte Martina Filjak das Publikum mit ihrem virtuosen und sensiblen Vortrag.

Weiterer Kongress kehrt nach Kassel zurück

Die Kongress-Saison wurde vom 25.-27. Januar 2018 durch den 6. Christlichen Gesundheitskongress eröffnet. Rund 650 Ärzte, Therapeuten, Pfleger, Seelsorger und Verwaltungsfachleute kamen im Kongress Palais zusammen, um sich unter dem Motto „Zwischen mir & dir. Geistesgegenwärtig kommunizieren“ zu den Themen Gesundheitswesen und Gemeinde auszutauschen. Begleitet wurde der Kongress durch eine Fachausstellung, in deren Rahmen 50 Aussteller ihre Leistungen und Produkte präsentierten.

Nachdem die bis 2012 regelmäßig im Kongress Palais durchgeführte Veranstaltung für einige Jahre nach Bielefeld abgewandert war, konnte sie nun erfolgreich zurückgewonnen werden. Ausschlaggebend hierfür war unter anderem, dass die Kombination des 2011 neu erbauten Kolonnadenflügels mit dem direkt angrenzenden H4-Hotel dem Veranstalter „Christen im Gesundheitswesen e. V.“ ideale Voraussetzungen für die Umsetzung des Kongressformats bietet.

„Dass mit dem 6. Christlichen Gesundheitskongress eine weitere bedeutende Kongressveranstaltung nach Kassel zurückkehrt, unterstreicht auf besondere Weise die Attraktivität des Tagungsstandorts Kassel“, freut sich Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH. „Gleichzeitig zeigt diese Entwicklung, dass das Kongress Palais durch die Modernisierungsmaßnahmen der vergangenen Jahre inzwischen in der obersten Liga der deutschen Kongresszentren mitspielt und von immer mehr Veranstaltern als hochwertige Event Location wahrgenommen wird.“

Publikumsmessen mit regem Zulauf

Auf großes Interesse stießen auch die ersten Publikumsmessen des Jahres. So informierten sich vom 3.-4. Februar rund 5.800 Besucher auf der Bau- und Immobilienmesse Nordhessen über Trends und Angebote rund ums Eigenheim. Als einziges Event dieser Art in Nordhessen war das erfolgreiche Messekonzept zum wiederholten Mal im Kongress Palais zu Gast. Erneut fanden die rund 100 Fachaussteller hier ideale Bedingungen, um ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren. Zusätzlich bot der Veranstalter, die Kemptener Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG, den Besuchern ein umfangreiches Vortrags- und Aktionsprogramm.

Job- und KarriereMesse Nordhessen und Bike Expo Kassel

Zum dritten Mal in Folge fand in diesem Jahr die Job- und KarriereMesse Nordhessen im Kongress Palais statt. Als Messe für Fach- und Führungskräfte der Region verband die Veranstaltung auch in diesem Jahr eine Jobbörse mit einer KarriereMesse. Zwei Tage lang konnten sich Fach- und Führungskräfte sowie Hochschulabsolventen in kompakter Form über attraktive Vakanzen sowie Weiterbildungsangebote bei nordhessischen Unternehmen informieren.

Ebenfalls zum dritten Mal lockte die Bike Expo Kassel Fahrradfreunde aus Stadt und Region ins Kongress Palais. Rechtzeitig vor dem Beginn der neuen Saison konnten diese sich hier eingehend über neue Trends und technische Entwicklungen informieren und einen Blick auf die aktuellen Fahrradkollektionen werfen. Erneut strömten in diesem Jahr wieder 2.500 Besucher auf das Messegelände im und am Kongress Palais. Wie die Besucherzahlen belegen, erfreut sich die Bike Expo Kassel immer großer Beliebtheit, ob bei Freizeit- und Tourenradlern oder sportlich ambitionierten Radfahrern. Veranstaltet wird die attraktive Publikumsmesse von einem Zusammenschluss Kasseler Fahrradhändler.

Räumliche Flexibilität bei der Planung

„Durch die große Flexibilität des Hauses können wir für jedes Messeformat ein quasi maßgeschneidertes Flächenkonzept anbieten“, erläutert Oliver Höppner, Leiter des Kongress Palais und Bereichsleiter bei Kassel Marketing. „Dabei findet jedes Thema – ob Sport und Freizeit, Beruf und Karriere oder Eigenheim – bei uns das perfekte Ambiente und optimale technische Rahmenbedingungen.“

„Veranstaltungszentren sind ein Motor der Wirtschaft und machen einen Standort attraktiv,“ unterstreicht Karina Gutzeit. Sie ist neue Leiterin des Kassel Convention Bureaus, das Veranstaltungsplaner bei der Organisation und Durchführung ihrer Events unterstützt.
Nähere Informationen zu bevorstehenden Veranstaltungen sowie einen Überblick über die Raumkapazitäten finden Interessenten auf der Website des Kongress Palais Kassel.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten direkt beim Kongress Palais Kassel, Telefon: +49 561 / 70 77-02, E-Mail: veranstaltungsanfrage@kassel-marketing.de.

Das Kongress Palais Kassel stellt umfangreiche Kapazitäten für verschiedene Events bereit. Wer einen Veranstaltungsraum mieten möchte, um zum Beispiel eine Tagung zu veranstalten, eine Ausstellung zu organisieren oder ein anderes Event zu planen, der ist in der Kasseler Stadthalle richtig. Buchen können Veranstaltungsplaner zahlreiche verschiedene Raumgrößen, bis hin zum Festsaal für knapp 1.900 Personen. Zusätzlich stehen viele weitere Services rund um die Veranstaltung zur Verfügung.

Kontakt
Kassel Marketing GmbH
Oliver Höppner
Obere Königsstraße 15
34117 Kassel
+49 561 / 70 77-02
+49 561 / 70 77-200
veranstaltungsanfrage@kassel-marketing.de
http://www.kongress-palais.de

Sport und Events

Energieeffizienz und digitaler Wandel: EnOcean Alliance läd zum Open House Event

Bei dem diesjährigen Mitgliedertreffen der EnOcean Alliance am 17. Mai 2018 in Luxemburg steht auch eine Open House Exhibition für Gebäudespezialisten, Akademiker und Regierungsvertreter auf dem Programm.

Energieeffizienz und digitaler Wandel: EnOcean Alliance läd zum Open House Event

Batterielose Funksensorlösungen auf Basis des EnOcean-Funkstandards sind seit 15 Jahren im Einsatz.

San Ramon, Kalifornien (USA) – 03.05.2018 – Das diesjährige Mitgliedertreffen der EnOcean Alliance und das Open House Event 2018, das am 17. Mai von den Partnern Neobuild und der Smart Buildings Alliance (SBA) bei BGL BNP PARIBAS in Luxemburg ausgerichtet wird, stehen ganz im Zeichen von Energieeffizienz und digitalem Wandel. Denn trotz großer Fortschritte wird das Potenzial der Gebäudeautomation für die effizientere Gebäudenutzung nach wie vor nicht ausgeschöpft. Die meisten Büros sind an Geschäftstagen nur zu 60 bis 70 Prozent belegt, und der Großteil der Immobilien wird zu weniger als 50 Prozent genutzt. Seit der Einführung des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) ist die klassische Gebäudeautomation einem ständigen Wandel unterworfen. Laufend werden neue Servicemodelle entwickelt, die große Veränderungen mit sich bringen, beispielsweise in den Bereichen Facility Management und sozialer Wohnungsbau. Beim Open House Event, das von den EnOcean Alliance Partnern Neobuild, der Smart Building Alliance und dem CNCD Luxembourg veranstaltet wird, dreht sich alles darum, wie die Energieeffizienz von Gebäuden verbessert und der digitale Wandel vorangetrieben werden kann. Auf dem Programm stehen eine Ausstellung sowie Vorträge renommierter Experten aus der Baubranche und Politik. Mitglieder der EnOcean Alliance und Gebäudespezialisten können sich hier über Lösungen für intelligente und kognitive Gebäude, sozialen Wohnungsbau und Wohngebäude der Zukunft informieren. Dazu gehören auch die wartungsfreien Anwendungen auf Basis des EnOcean-Funkstandards. Vor der Open House Exhibition wird die EnOcean Alliance ihr jährliches Mitgliedertreffen mit Keynotes zu IoT-Lösungen für Facility Manager und zu Nachrüstungsprojekten im sozialen Wohnungsbau sowie technischen Schulungen für Mitglieder abhalten.

Open House Exhibition

Bei der Open House Exhibition werden Besucher von 12 bis 21.30 Uhr die Gelegenheit haben, Technik hautnah zu erleben und mit wichtigen Akteuren und Spezialisten aus den Bereichen Energieeffizienz, Smart Home und kognitive Gebäude zu diskutieren. 12 Mitgliedsunternehmen der EnOcean Alliance werden ihre neuesten flexiblen, kostenoptimierten und energieeffizienten Lösungen für intelligente Gebäude präsentieren.

Darüber hinaus wird eine breite Palette an interoperablen funkbasierten Produkten zu sehen sein. Planer, Installateure, Integratoren, Bauunternehmer, Berater und Architekten haben so die Möglichkeit, praktische Tipps von Mitgliedsunternehmen der EnOcean Alliance zu erhalten und zu erfahren, wie sie in neuen und bestehenden Gebäuden schnell und einfach Energie sparen und die Effizienz steigern können. Mit den batterielosen Funkschaltern und -sensoren auf Basis des EnOcean-Standards sind Gebäudespezialisten in der Lage, den zeitlichen und finanziellen Aufwand bei der Planung, Installation und Wartung zu reduzieren und Nachrüstungen selbst während des laufenden Betriebs durchzuführen. Die Schalter und Sensoren lassen sich auf unkomplizierte Weise in sämtliche Gebäudeautomationssysteme integrieren und werden bereits in mehr als 500.000 Gebäuden weltweit erfolgreich eingesetzt.

Open House Event

„In der Gebäudeautomatisierung vollzieht sich derzeit ein äußerst interessanter Wandel. Wir haben die Entwicklung von automatisierten zu intelligenten und nun zu kognitiven, selbstlernenden Gebäuden erlebt, in denen Sensordaten analysiert und anhand der Ergebnisse bessere, effizientere Arbeitsumgebungen geschaffen werden. Weiterbildung und Vernetzung sind das A und O für den Einsatz kognitiver Gebäudetechnik. Das Open House Event stellt deshalb eine hervorragende Gelegenheit dar, um das geballte Fachwissen aller Mitglieder der EnOcean Alliance und unserer Partner zu nutzen. So möchten wir zu einer stärkeren Sensibilisierung für Umweltfragen und Energiekosten sowie zur Entwicklung neuer, spannender Lösungen für intelligente und kognitive Gebäude beitragen“, kommentiert Graham Martin, CEO und Chairman der EnOcean Alliance.

Das Open House Event findet von 14 bis 21.30 Uhr statt. Eröffnet wird die Veranstaltung von Bruno Renders von NeoBuild, Emmanuel Francois von der Smart Buildings Alliance und Tom Eischen vom luxemburgischen Wirtschaftsministerium. Anschließend werden Experten aus den Bereichen Energieeffizienz, Smart Home und kognitive Gebäudelösungen über Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie sozialen Wohnungsbau sprechen. Zu den Referenten gehören Ron Van Erck und Sebastien Delpont (Greenflex), Eric Pozzo Deschanel (Bouygues Immobilier), Patrice Rismondo (Bouygues Construction), Jan Frederik Harksen (ZP Zuhause Plattform), Oliver Fischer (Digital Concepts), Andre May (Citylity) und Jean-Francois Fabri (GCC).

Danach werden Vertreter wichtiger Unternehmen aus der Gebäudeautomation Vorträge über öffentliche und Gewerbegebäude halten, darunter Michel Rausch (BGL – BNP PARIBAS Luxembourg), Luc de Cremoux (Schneider Electric), Olivier Gresle (Engie SSINGERIE), Dave Lister (IA Connect), Guy Spenner (Fond Belval) und Eric Cassar (Arkhenspaces). Im Anschluss sind Diskussionsrunden zu neuen Geschäftsmodellen für Nachrüstungsprojekte geplant. Besucher haben hier beispielsweise die Möglichkeit, mit Branchenexperten über die Finanzierung intelligenter Services in Gebäuden mithilfe von Energieeffizienz-Contracting zu sprechen. Weitere Themen sind die Sicherheit als größte Herausforderung bei der Gebäudeeffizienz sowie der Schritt vom Prototypen zur Massenproduktion.

Das Open House Event bietet die einmalige Gelegenheit, mehr über aktuelle Projekte und Chancen, staatliche Initiativen, neue Technologien und Neuigkeiten aus der EnOcean Alliance zu erfahren und sich mit Kollegen aus der EnOcean Alliance und ihren Partnerorganisationen, Gebäudespezialisten und Regierungsvertretern zu vernetzen.

Mitgliedertreffen der EnOcean Alliance

Von 9 bis 12 Uhr – also vor der Open House Exhibition – findet das jährliche Mitgliedertreffen der EnOcean Alliance statt. Den Auftakt bilden Keynotes zu IoT-Lösungen für Facility Manager und zu Nachrüstungsprojekten im sozialen Wohnungsbau. Anschließend stehen technische Schulungen für Mitglieder der EnOcean Alliance auf der Agenda. Hier werden technische Trainings der EnOcean Alliance sowie zusätzliche Hintergrundinformationen angeboten. Danach können sich Teilnehmer über Marketinginstrumente, Verkaufsförderungsmaßnahmen, aktuelle Projekte sowie neue nationale und europäische Rechtsvorschriften informieren.

Um sich für das Mitgliedertreffen der EnOcean Alliance und das Open House Event anzumelden, senden Sie bitte eine E-Mail an dita.nursanti@enocean.com.

Über EnOcean Alliance

Weltweit führende Unternehmen aus der Gebäudebranche haben sich zur EnOcean Alliance zusammengeschlossen, um innovative Automatisierungslösungen für nachhaltige Gebäudeprojekte zu etablieren und so Gebäude energieeffizienter, flexibler und kostengünstiger zu machen. Die Kerntechnologie der Alliance ist die batterielose Funktechnologie für flexibel positionierbare, wartungsfreie Sensorlösungen. Die EnOcean Alliance hat sich zum Ziel gesetzt, diese Technologie zu internationalisieren und die Interoperabilität der Produkte verschiedener OEM-Partner zu sichern. Basis dafür ist der internationale Standard ISO/IEC 14543-3-1X, der für Funklösungen mit besonders niedrigem Energieverbrauch und Energy Harvesting optimiert ist. Derzeit gehören über 400 Unternehmen der EnOcean Alliance an. Der Hauptsitz der Non-Profit-Organisation befindet sich in San Ramon, Kalifornien.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.enocean-alliance.org

Firmenkontakt
EnOcean Alliance
Graham Martin
2400 Camino Ramon Suite 375
94583 San Ramon, CA
+1.925.275-6601
help@enocean-alliance.org
http://www.enocean-alliance.org

Pressekontakt
EnOcean Alliance
Gina Klute
Kolpingring 18a
82041 Oberhaching
089-673468976
gina.klute@enocean.com
http://www.enocean-alliance.org

Sport und Events

Die komplette GFL 2 Saisonvorschau 2018

In alphabetischer Reihenfolge stellen wir alle GFL 2 ( 2. Bundesliga ) Teams in dieser ausführlichen Saisonvorschau 2018 vor. Die bisherigen Erfolge, Trainer und unsere Einschätzung für die aktuelle Saison 2018

Die komplette GFL 2 Saisonvorschau 2018

GFL 2 Saisonvporschau von American-Football.com

NORDSTAFFEL

Berlin Adler

Gegründet: 1979

Größte Erfolge: Deutscher Meister 1987, 1989, 1990, 1991, 2004, 2009 – Eurobowlsieger 2010, 2014

Head Coach: Daniel Kiffner

Kader

Das ehemalige Aushängeschild des deutschen American Footballs ist tief gefallen. Nach der Insolvenz 2015 und Jahren im Abstiegskampf hatte es die Hauptstädter 2017 erwischt. Somit tritt der Verein, der 2014 noch den Eurobowl gewonnen hatte, nach knapp 20 Jahren wieder in der zweiten Liga an.

Und die Offseason verlief alles andere als nach Wunsch. Etliche Spieler verließen die Adler, die besten und talentiertesten schlossen sich den Berlin Rebels und GFL-Aufsteiger Potsdam Royals an. Besonders schmerzhaft: Die Brüder Paul und Max Zimmermann (Quarterback und Wide Receiver) waren wie viele weitere nicht zu einem Verbleib bereit und folgten dem Ruf anderer Teams – in diesen Fällen ebenfalls dem aus Potsdam. Schlimmer aber noch: Das Chaos auf der Position des Head Coaches: Zunächst war Talib Wise als neuer Cheftrainer vorgestellt worden, der Abstiegstrainer Eric Schramm ersetzen sollte. Er führte das Team auch durch den größten Teil der Offseason, ehe er Anfang April das Weite suchte. Kurzfristig sprang Adler-Urgestein Daniel Kiffner ein und soll den Verein Back2Glory führen – so der Slogan der Saison.

Immerhin kann Kiffner bisher auf zwei Verstärkungen aus Übersee zurückgreifen. Aus Kanada kam Defensive End und Outside Linebacker Denzel Philip, aus den USA Runningback Jordan Frost.

Fazit

Die Berliner stehen mit dem angepeilten direkten Wiederaufstieg vor einer Herkules-Aufgabe, die sie nicht bewältigen werden. Dafür ist Düsseldorf Panther zu stark. Dahinter kann fast jeder jeden schlagen, weswegen die Adler mit einem Mittelfeldplatz zufrieden sein sollten.

Düsseldorf Panther

Gegründet: 1978

Größte Erfolge: Deutscher Meister 1983, 1984, 1986, 1992, 1994, 1995 – Eurobowlsieger 1995

Head Coach: Pepijn Mendonca

Kader

Der sechsmalige Deutsche Meister Düsseldorf Panther geht pünktlich zum 40. Geburtstag als absoluter Favorit der GFL2-Nordstaffel in die Saison. Der älteste noch existierende Verein Europas war schon in der Vorsaison den meisten Teams der Liga voraus. Einzig die Potsdam Royals hatten den Rheinländern einen Strich durch die Rechnung gemacht und die Düsseldorfer auf Rang zwei verwiesen. In diesem Jahr soll die Rückkehr ins Oberhaus aber klappen, auch wenn mit Berlin Adler ein weiteres Schwergewicht der deutschen Football-Historie abgestiegen ist und ebenfalls zurück ins Oberhaus will.

Im Trainerteam gab es allerdings eine schwerwiegende Veränderung. Head Coach Deejay Anderson und die Panther trennten sich Mitte März, mitten in der Vorbereitung, voneinander – Pepijn Mendonca, zuvor seit Februar Offensive Coordinator, wurde zum neuen Cheftrainer befördert. Ihm steht ein starker Kader zur Verfügung, der mit dem Kanadier Kyle Graves einen neuen Quarterback vorzuweisen hat. Und Graves, der zuletzt in der Canadian Football League für die Montreal Alouettes und Toronto Argonauts spielte, könnte zu einem echten Glücksgriff werden. Dort wurde er als Wide Receiver und Punter eingesetzt, letztere Fähigkeit könnte zu einigen Trickspielzügen im Special Team der Düsseldorfer führen.

Zudem wurde mit Geraldo Boldewijn ein Receiver verpflichtet, der nicht nur wegen seiner knapp zwei Meter Körpergröße wohl alle anderen Passempfänger der zweiten Liga überragt. Der Niederländer schnupperte in den Trainingscamps der New England Patriots, Arizona Cardinals und Miami Dolphins bereits NFL-Luft und war zuletzt ebenfalls in der CFL aktiv. Panther-Sportdirektor Terence Amegather sagt: „Ich kann mich wirklich nicht erinnern, ob die Panther mal so einen guten Spieler hatten.“ Mit Cameron Grad blieb außerdem der Team-Tackling-Leader ein weiteres Jahr am Rhein – ebenso wie sein Linebacker-Kollege Stephon Font-Toomer.

Fazit

Die Düsseldorfer wollen mit aller Macht in ihrem Juliläumsjahr zurück in die GFL. Zumindest die Meisterschaft in der GFL2-Nordstaffel sollte an die Düsseldorfer gehen. Ob sie sich in den Playoffs gegen den Letzten der nördlichen GFL-Staffel durchsetzen können, bleibt hingegen abzuwarten.

Elmshorn Fighting Pirates

Gegründet: 1991

Größte Erfolge: Sportlicher Aufstieg in die GFL2 2017

Head Coach: Jörn Maier

Der Kader

Dieses Mal wollen die Elmshorn Fighting Pirates kein sportliches Fiasko erleben. Bereits 2014 und 2015 waren die Nordlichter „zu Gast“ in der Nordstaffel der GFL2 gewesen und waren für die anderen Teams nicht mehr als ein Sparringspartner. 25 Niederlagen aus 28 Spielen und zweimal der letzte Platz standen zu Buche, beim zweiten Mal ging es dann auch wieder runter in der Regionalliga.

Nun aber sind die Fighting Pirates gewappnet. Klar zum Entern, klar zum Etablieren in der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Dafür hat sich der Verein immens verstärkt. Mehr als ein halbes Dutzend Spieler wechselte allein von den Hamburg Huskies nach Elmshorn. Und das nicht nur Ergänzungsspieler: Linebacker Daniel Laporte und Wide Receiver Nassim Amroun wechseln als Team-MVPs der Hansestädter von der ersten in die zweite Liga.

Zudem wurde mit Justin Alo der absolute Wunschspieler der Sportlichen Leitung für die Position des Quarterbacks verpflichtet. Der US-Amerikaner ersetzt Aufstiegsspielmacher Guillermo Serrano. Zwar sagte Linebacker Chris Beaulaurier sein Engagement kurzfristig wieder ab, doch wurde schnell reagiert und Ty Parsons aus den USA verpflichtet.

Der Rest des Teams ist überdies größtenteils zusammengeblieben, hatte schon eine Liga tiefer für Furore gesorgt und in der regulären Saison nur ein Spiel verloren – mit 14:15 gegen Staffel-Vizemeister und Vorjahres-GFL2-Absteiger Ritterhude Badgers. Zwar musste das Team von Head Coach Jörn Maier dann in der Aufstiegsrelegation nach der Auftaktniederlage bei den Solingen Paladins noch einmal zittern, doch das 45:28 gegen die Berlin Bears beseitigte dann alle Zweifel.

Fazit

Die Fighting Pirates haben sich so einen schlagkräftigen Kader zusammengestellt, der in der GFL2 in jedem Fall schlagkräftig genug ist, um den Klassenerhalt zu schaffen. Die Saison startet für den Aufsteiger am 28. April mit einem Gastspiel bei den Rostock Griffins, ein Team, das als Vorjahresaufsteiger gleich ein guter Gradmesser ist. Zum ersten Heimspiel eine Woche später kommt dann Berlin Adler ins Krückaustadion.

Langenfeld Longhorns

Gegründet: 1990

Größte Erfolge: Vizemeister GFL2-Nordstaffel 2007

Head Coach: Michael Hap

Kader

Sechs Jahre hatten die Langenfeld Longhorns nach ihrer Insolvenz 2011 benötigt, um wieder dahin zu kommen, wo man nach eigenem Empfinden hingehört: In die GFL2. Nach dem Aufstieg 2016 folgte eine erfolgreiche Spielzeit 2017, die der nordrhein-westfälische Verein, der nur wenige Kilometer südlich von Düsseldorf beheimatet ist, mit dem frühzeitigen Klassenerhalt feierte und auf Rang vier abschloss.

Doch auch in die diesem Jahr wird es für die Mannschaft von Head Coach Michael Hap nur um den Verbleib in der Klasse gehen. Denn mit Daniel Berg, dem früheren Runningback der deutschen Nationalmannschaft, hat sich der wichtigste Spieler des Teams in die Football-Rente verabschiedet. 2017 brachte es Berg auf 1047 Rushing Yards und 13 Touchdowns, hinzu kam ein gefangener Pass in der gegnerischen Endzone. Mit insgesamt 84 erzielten Punkte war Berg der Spieler, der mit Abstand die meisten Punkte aufs Scoreboard gebracht hatte.

Einen Nachfolger für Berg haben die Longhorns offiziell noch nicht präsentiert, möglich, dass die Eigengewächse Tom Steinhoff und Richard Heße in die Bresche springen müssen. Vielleicht wird aber auch der vielseitige Rene Weile eine größere Rolle bei den Langenfeldern spielen. Also namhafteste Neuzugänge kamen bisher Mikka und Jeremy Konzack von den Solingen Paladins nach Langenfeld. Jeremy Konzack hatte die Solinger in der Vorsaison zum Aufstieg geführt.

Fazit

In einer starken GFL2-Nordstaffel geht es für die Langenfeld Longhorns vom ersten Spieltag an um das sportliche Überleben. Nicht auszuschließen, dass sich die Hap-Mannen am Ende der Spielzeit mit dem Abstieg abfinden müssen.

Lübeck Cougars

Gegründet: 1987

Größte Erfolge: GFL-Aufstieg 2012

Head Coach: Mark Holtze

Kader

Lange Zeit sahen die Lübeck Cougars in der Saison 2017 wie ein sicherer Abstieger aus. Erst drei Siege im Schlussspurt der Spielzeit sicherte den Nordlichtern am Ende doch noch die Klasse. Es folgte allerdings ein Wechsel auf der Position des Head Coach. Andre Schleemann, der mittlerweile Defensive Coordinator der Nationalmannschaft der Niederlande ist, ging und Mark Holtze übernahm. Holtze übernimmt damit zum fünften Mal den Posten bei den Cougars, zuletzt hatte er 2012 als Kopf der sportlichen Leitung an der Sideline gestanden.

Personelle Verstärkung fanden die „Berglöwen“ in der GFL. So wurde Wide Receiver Lennart Stolina von den Kiel Baltic Hurricanes an die Trave gelockt. Außerdem kam Runningback Mohamed Arfaoui ebenfalls aus Kiel und Finn Diercks sammelte bereits bei den Hamburg Huskies GFL-Erfahrung und ist ebenfalls Runningback. Nominell größte Verstärkung sollte aber der Franzose Maeric Achiepi sein, der sowohl Safety als auch Cornerback spielen kann. Achiepi soll auch den Verlust von Jordi Brugnani kompensieren, der künftig für die Cologne Crocodiles in der GFL aufläuft.

Fazit

Die Cougars haben eine schwere Saison hinter sich, von der sie sich erholen sollten. Ein Selbstläufer nach oben in der Tabelle wird die neue Saison allerdings nicht. Von Beginn an ist so jeder Punkt für den Klassenerhalt wichtig.

Paderborn Dolphins

Gegründet: 1991

Größte Erfolge: Vizemeister in der GFL2-Nordstaffel 2016

Head Coach: Marc Droste

Kader

Die Paderborn Dolphins kommen aus einer ernüchternden Saison 2017. Nachdem der Verein 2016 die Vizemeisterschaft der Staffel gefeiert und nur knapp den Aufstieg verpasst hatte, steckte man in der folgenden Spielzeit lange im Tabellenkeller fest. Erst nach und nach ackerten sich die Ostwestfalen ins Mittelfeld der Tabelle. In dieser Saison soll der Blick wieder nach oben gerichtet werden. Basis dafür ist die exzellente Jugendarbeit, die 2017 mit der Deutschen Meisterschaft gekrönt wurde.

Hoffnungen auf eine bessere Saison sollen aber auch aus Übersee befriedrigt werden. So kommen Runningback Triston McCathern, Defensive Back Robby Kendall und Defensive End Derek Hurschmann aus den USA. Verwirrung gab es hingegen auf der Position des Offensive Coordinators. Zunächst sollte der Brasilianer Brian Guzman den Job übernehmen. Doch nachdem es Probleme mit der Arbeitsgenehmigung des Auserkorenen gab, konnte Guzman seine Aufgabe nicht antreten. Kurzerhand übernahm der Amerikaner Douglas Fryer den Posten. Richtugnsweisend könnte schon der Auftakt in die Saison werden, wenn die Dolphins am 22. April Berlin Adler empfangen.

Fazit

Die Paderborn Dolphins werden in diesem Jahr nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Für größere Ambitionen nach oben reicht es aber auch nicht. Platz drei bis fünf scheint realistisch.

Rostock Griffins

Gegründet: 1998

Größte Erfolge: Dritter Platz GFL2-Nordstaffel 2017

Head Coach: Dr. Christopher Kuhfeldt

Kader

Die Rostock Griffins haben mit Platz drei in der Vorsaison die beste Saison der Vereins-Historie hinter sich. Als Aufsteiger hatten die Ostseestädter die komplette Saison über nichts mit dem Abstieg zu tun und etablierten sich hinter den enteilten Potsdam Royals und Düsseldorf Panther als „best of the rest“ direkt hinter dem Spitzenduo.

Und die sportliche Leitung hat die Offseason genutzt, um der starken Vorsaison eine mindestens ebenso starke zweite Saison in der GFL2 folgen zu lassen. Bereits kurz nach dem Ende der Saison 2017 wurde mit zwei der absoluten Leistungsträger verlängert: Wide Receiver Cortez Barber (2017 insgesamt 19 Touchdowns) und Defensive Back Herbert Whitehurst Jr. sagten für eine weitere Spielzeit in Mecklenburg zu. Doch damit nicht genug: Mit Teejay Gordon wurde ein Quarterback aus den USA verpflichtet, der 2013 in seiner College-Saison zu Liga-MVP-ehren gekommen war. Timothy Hayes stößt zudem als zweiter US-Defensive-Back hinzu. Aus Ungarn und Finnland wurden europäische Topspieler für die Offensive und Defensive Line verpflichtet: Marton Hadzi soll Gordon beschützen, Aatu Suhonen den gegnerischen Quarterback angreifen. Dass die Kaderplanungen bereits vor dem Jahreswechsel abgeschlossen waren, ist zudem kein Nachteil.

Einzig der Verlust von Wide Receiver Philipp Schuhmann zu den Potsdam Royals trübt ein wenig die Vorfreude auf die neue Spielzeit. Schuhmann hatte 2017 Pässe für 937 Yards und 7 Touchdowns gefangen und war so bester deutscher Passempfänger im Kader.

Fazit

Mit den Griffins darf in dieser Saison gerechnet werden. Mit dem Abstieg sollten die Rostocker nichts zu tun haben, Platz drei aus der Vorsaison könnte bei optimalen Saisonverlauf bestätigt werden – vielleicht ist mit etwas Glück sogar mehr drin.

Solingen Paladins

Gegründet: 31. März 2006

Größte Erfolge: Aufstieg in die GFL2 2017

Head Coach: Cevin Conrad

Der Kader

20 Jahre nachdem die Solingen Hurricanes von der deutschen Football-Landkarte verschwunden sind, ist die Klingenstadt wieder zweitklassig. Die Solingen Paladins folgen auf die Hurricanes und gehen dabei keineswegs als Außenseiter an den Start, wenngleich der Klassenerhalt das oberste Ziel ist. Nachdem Head Coach Cevin Conrad das Team zur Saison 2017 übernommen hatte, kam es zu einer Leistungsexplosion des Teams, dass in zwei Spielzeiten in der Regionalliga zuvor jeweils Dritter geworden war.

Das Aufstiegsjahr war geprägt von einer sehr starken Offensive Line, die ein sehr starkes Laufspiel über Nationalmannschafts-Runningback Patrick Poetsch und Daniel Rennich erlaubte. Und auch die Defense steigerte sich im Vergleich zu den Vorjahren und ließ in zehn Regionalliga-Spielen lediglich 62 Punkte zu. Zur Saison 2018 haben die Paladins erstmals in ihrer Vereinsgeschichte US-Importe dazugeholt. Quarterback Daniel Farley, der in der Vorsaison bereits GFL-Erfahrung bei den Saarland Hurricanes gesammelt hat, und Wide Receiver RJ Long. Das lässt zumindest darauf schließen, dass Coach Conrad dem Passspiel eine Liga höher auch wieder mehr Beachtung schenken will. Zudem verstärkt der Brite Xavier Awujon das Laufspiel zusätzlich und bringt Erstligaeinsätze von den Ingolstadt Dukes mit.

Vor der Verpflichtung von Farley verloren die Solinger bereits Aufstiegs-Quarterback Jeremy Konzack, den es zum nicht weit entfernten Liga-Konkurrenten Langenfeld Longhorns zog. Neben dem Spielmacher wechselte auch sein Bruder Mikka Konzack (Wide Receiver) nach Langenfeld.

Das Fazit

Die Solingen Paladins bringen alles mit, um sich einen Platz im gesicherten Mittelfeld zu erobern. Der Kern des Teams ist stark und in der Saison 2017 wurde nahezu jeder Gegner dominiert. Die Hinzunahme internationaler Spieler auf den Skill-Positions der Offense sollte sich als weitere Verstärkung erweisen. Einzig die Passverteidigung könnte zum Knackpunkt in der GFL2 werden.

Am 5. Mai feiern die Paladins im Heimspiel gegen die Lübeck Cougars ihre GFL2-Premiere.

SÜDSTAFFEL

Albershausen Crusaders

Syneo Albershausen Crusaders

Gegründet: 1999

Größte Erfolge: Platz 6 der GFL2-Südstaffel 2017

Head Coach: Marc Herbst

Kader

Die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte liegt hinter den Alberhausen Crusaders, die sich 2017 wie das altbekannte gallische Dorf gegen die scheinbar übermächtigen Gegner profiliert haben. Am Ende reichte es für Platz 6 und den Klassenerhalt. Für 2018 wurde die Firma Syneo Cosmetics als Namenssponsor gewonnen, so dass der Verein über ein höheres Budget als noch im Vorjahr verfügt. Und das kann den Crusaders nur gut tun, denn auch die Saison 2018 wird im Zeichen des Kampfes gegen den Abstieg stehen.

Als hochkarätige Neuzugänge kann der Verein Defensive Liner Addison Elliott (USA), Quarterback Dalton Demos (ebenfalls USA) und Rückkehrer Giano White (auch USA) vermelden. White spielt eigentlich als Safety oder Linebacker in der Defense und lief bereits 2017 im Trikot von Albershausen auf. Dort wurde er aber auch als Runningback und Wide Receiver eingesetzt. Als Ballträger konnte er immerhin 3 Touchdowns erlaufen. Viel wichtiger sind aber seine Qualitäten in der Verteidigung, für die er 104 Tackles und 1 Sack kam.

Fazit

Albershausen holt das Maximum aus seinen Möglichkeiten heraus. Dennoch wird es eng werden mit dem Klassenerhalt, da mit den Straubing Spiders ein sehr gutes Teams aufgestiegen ist.

Gießen Golden Dragons

Gegründet: 2000

Größte Erfolge: Platz 4 in der GFL2-Südstaffel 2017

Head Coach: Michael Anderl

Kader

Die Gießen Golden Dragons kommen aus der erfolgreichsten Saison ihrer Vereinsgeschichte. Der vierte Platz in der letztjährigen Spielzeit sollte bei 10:14 Punken aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Hessen eher eine schwere Saison hatten und davon profitierten, dass die Wiesbaden Phantoms weiter hinter ihren Erwartungen zurückgeblieben sind. Nach zwei Jahren in der GFL2 geht es für die Gießener unter Head Coach Michael Anderl auch 2018 nur um den Klassenerhalt – und das wird schwer genug.

Trotzdem: Für 2018 wurde der Kader noch einmal gezielt verstärkt. Defensive Liner Chris Murray, der auch auf der Linebacker-Position spielen kann, machte den Anfang der amerikanischen Importspieler. Es folgten Laquesse Taylor (Defensive Line) und Michael Carev (Wide Receiver). US-Quarterback Carson Williams macht das Quartett perfekt und ist aufgrund seiner Vereinszugehörigkeit 2017 bereits bekannt. Im ersten Jahr für die Golden Dragons kam Williams auf in 11 Spielen auf 2193 Pass-Yards, 21 Touchdowns und 8 Interceptions. Zudem erlief er 3 Touchdowns selbst. Extra für Williams wurde auch die Offensive Line noch einmal mit dem Briten Matthew Daltrey verstärkt.

Unruhe gab es im Frühjahr um die Nutzungsrechte des Waldstadions, in das die Golden Dragons 2017 im Schnitt mehr als 800 Zuschauer gelockt hatten. Nach der Fusion der Fußball-Vereine VfB 1900 Gießen und dem SC Teutonia Watzenborn-Steinberg hatte der daraus resultierende FC Gießen wenig Interesse daran, dass die Golden Dragons das Stadion noch mit nutzen. Nach aktueller Gemengelage ist das Spielrecht seitens der Stadt für 2018 aber wohl bestätigt.

Fazit

Die Golden Dragons haben in der Offseason gute Arbeit geleistet und werden die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einfahren.

Montabaur Fighting Farmers

Gegründet: 1992

Größte Erfolge: Vierter Platz der GFL2-Südstaffel 2008

Head Coach: Sebastian Haas

Kader

Die Montabaur Fighting Farmers haben nach dem zweiten Aufstieg in die GFL2 ihrer Vereinsgeschichte ein großes Geheimnis um ihren Zweitligakader gemacht. Erst am 11. April wurde mit dem Kanadier Marcus Hobbs der neue Quarterback vorgestellt, der allerdings schon vier Wochen zuvor zur Mannschaft gestoßen war. Ob die Geheimniskrämerei für Punkte sorgen wird, wird man sehen. Im Testspiel bei den Paderborn Dolphins, ebenfalls GFL2, allerdings Nordstaffel, gab es ein ernüchterndes 7:58.

Wenn der Überraschungseffekt, der größte Hoffnungsträger der Fighting Farmers ist, dann steht die Mannschaft, die seit 18 Monaten in Pflichtspielen ungeschlagen ist und so mit einer Perfect Season den Aufstieg geschafft hat, vor einer äußerst schweren Spielzeit.

Fazit

Die Fighting Farmers sind Abstiegskandidat Nummer eins und werden es in der gut bestückten Südstaffel sehr schwer haben.

Nürnberg Rams

Gegründet: 1981

Größte Erfolge: Dritter der GFL2-Südstaffel 2013 und 2017

Head Coach: Salimir Mehanovic

Kader

Nachdem die Saison 2017 mit dem besten Ergebnis der Vereinsgeschichte (Platz 3 wie 2013) abgeschlossen wurde, haben die Nürnberg Rams hohe Ziele. Der Aufstieg soll her. Dabei mussten die Franken den Verlust von A. J. Springer verkraften, der in den vergangenen Jahren zu den besten Quarterbacks der GFL2 gehört. Vier Jahre spielte er für die Rams und wanderte nun ausgerechnet zum Ligarivalen Wiesbaden Phantoms ab.

Ersetzen sollte ihn eigentlich Ryan Radke, US-Amerikaner, der den Sprung in die NFL nur knapp verpasst hatte, die Buffalo Bills hatten einmal Interesse bekundet. Doch Radke musste – obwohl er schon in Nürnberg war – aus privaten Gründen zurück in die Vereinigten Staaten. Als Ersatz verpflichteten die Nürnberger Brett Kasper, der als bester Quarterback aller Division III Colleges 2017 gilt. Außerdem kommt US-Boy und Runningback/Wide Receiver Vai Peko, der im Vorjahr bereits für die Fursty Razorbacks gespielt hat sowie Defensive Back Vince Mason.

Fazit

Die Nürnberger werden definitiv oben mitspielen. Allerdings bringt die kurzfristige Unruhe auf der Quarterback-Position einige Fragezeichen mit sich. Für den anvisierten Aufstieg wird es eng.

Ravensburg Razorbacks

Gegründet: 1987

Größte Erfolge: Vizemeister der GFL2-Südstaffel 2017

Head Coach: John Gilligan

Kader

Die Ravensburg Razorbacks haben die erfolgreichste Saison ihrer Vereinsgeschichte hinter sich und trotzdem eine große Chance verpasst. In einer ausgeglichenen Südstaffel waren die Razorbacks lange Zeit auf Aufstiegskurs, ehe die Kirchdorf Wildcats den besseren Schlussspurt hinlegten und Ravensburg so noch auf Rang zwei verdrängte.

Doch die Ravensburger haben erneut stark an ihrem Kader gearbeitet und hoffen auf eine weitere starke Spielzeit unter Head Coach John Gilligan. Zwar musste der schmerzliche Abgang von Alexander Borgmann (Defensive Back) zu den Kuopio Steelers aus Finnland verkraftet werden, doch gibt es auf der Einkaufsseite ebenfalls einige Hochkaräter: Garrett Dellechiaie ersetzt William Benson als Quarterback und soll das im Vorjahr noch schwächelnde Passspiel ausbauen. Die US-Importe Tyler Clifton (Defensive Line) und Runningback Malik Normann kommen ebenfalls. Nach vier Jahren Abstinenz hat auch Mario Hines den Weg zurück nach Ravensburg gefunden – der ehemalige Spieler der Philadelphia Eagles war schon 2014 Teil des Vereins und wird nun Coach der Wide Receiver.

Fazit

Mit der Förderung des Passspiels gehören auch die Ravensburg Razorbacks zum Favoritenkreis der Südstaffel der GFL2.

Saarland Hurricanes

Gegründet: 1982

Größte Erfolge: Viertelfinale German Bowl 2005, 2015 und 2016

Head Coach: Joe Sturdivant

Kader

Nachdem die Saarland Hurricanes mit zwei Playoff-Teilnahmen in Folge die erfolgreichste Phase ihrer Vereinsgeschichte erlebt hatten, folgte ein böses Erwachen. Und das nachdem die Saison 2017 mit zwei Siegen begonnen hatte. Es folgte eine Verletzung von Starting Quarterback Alexander Haupert, deutscher Nationalspieler, und mit Daniel Farley ein Fehlgriff als Ersatz. Zwölf Niederlagen in den restlichen zwölf Spielen bedeuteten nach einem Sieg und einer Niederlage in der Relegation gegen die Kirchdorf Wildcats den Abstieg.

Doch der Kader ist größtenteils zusammengeblieben, selbst Haupert konnte trotz Angeboten aus der GFL gehalten werden, zur Saisonmitte wird er vollkommen kuriert von seinem Kreuzbandriss auf dem Feld zurückerwartet. Bis dahin ersetzt ihn Brock Dale, der von der UC Davis ins Saarland kommt, einem Division I College. US-Defensive Back Jarrett Lecas und Abwehr-Allrounder Kody Smith (ebenfalls USA) stärken zudem die Verteidigung.

Fazit

Wenn Dale besser funktioniert als Farley in der vergangenen Saisons, dann sind die Saarland Hurricanes der absolute Aufstiegsfavorit.

Straubing Spiders

Gegründet: 1984

Größte Erfolge: Aufstiege in die 2. Bundesliga/GFL2 1987, 1998, 2017

Head Coach: Martin Dragan

Der Kader

Mit 649 erzielten Punkten ist die Offense der Straubing Spiders durch die Regionalliga Süd gestürmt. Damit verfügten sie über die mit Abstand beste Offense aller Regionalligisten bundesweit. Zwar mussten die Niederbayern zur Saisonmitte jeweils eine Niederlage gegen die München Rangers und Burghausen Crusaders hinnehmen, doch gelang der Aufstieg nicht zuletzt auch aufgrund der furiosen Vorstellungen in der Relegation gegen die Pforzheim Wilddogs (102:14 Punkte in Hin- und Rückspiel) am Ende souverän.

Zwar gab es zum Saisonwechsel mit Martin Dragen, der Urgestein Roland Ertl ersetzte, einen neuen Head Coach, doch durfte der Verein die beste Meldung der Offseason sehr frühzeitig verkünden: Aufstiegs-Quarterback Mark Wright bleibt den Spiders auch in der GFL2 erhalten, wodurch die Offense nichts an ihrer Dominanz einbüßen dürfte. Mit US-Receiver Kellen Westering, der bereits Erfahrung in Deutschland bei den Franken Knights gesammelt hat, bekommt Wright zudem einen Top-Passempfänger zur Seite gestellt. Zudem kommt Runningback Philipp Ponader von GFL2-Absteiger Fursty Razorbacks.

Auch der Rest des Kaders, der überwiegend erhalten geblieben ist und durch US-Safety Jake Wuesthoff aufgewertet wurde, scheint stark genug für die GFL2. Vierter US-Amerikaner im Roster ist Defensive Back Keanu Yamamoto von Linfield College in Oregon – er kann aber auch als Linebacker aufgestellt werden. Wuesthoff und Yamamoto sollen der zuweilen doch anfälligen Defense (77 zugelassene Punkte im Spiel gegen die Rangers) mehr Stabilität verleihen.

Fazit

Die Straubing Spiders wagen einen weiteren Anlauf, um sich in der Zweitklassigkeit zu etablieren. Das sollte auch in diesem Jahr gelingen. Die Spiders sind bereit für einen Mittelfeldplatz in der Südstaffel der GFL2.

Der Saisonauftakt hat es indes in sich für den Aufsteiger. Am 22. April ist man zu Gast bei Vorjahres-Staffelvizemeister Ravensburg Razorbacks, ehe man eine Woche später Aufstiegsaspirant Wiesbaden Phantoms empfängt.

Wiesbaden Phantoms

Gegründet: 1984

Größte Erfolge: 5. Platz in der GFL-Südstaffel 2012

Head Coach: Andy McMillan

Kader

Eine Saison voller Enttäuschungen liegt hinter den Wiesbaden Phantoms. Mit Aufstiegsambitionen gestartet, bliebt am Ende nur der recht knappe Klassenerhalt. Mit ein Grund: Sämtliche US-Importe hatten den Verein Mitte der Saison „über Nacht“ verlassen. Damit das nicht noch einmal passiert, haben die Phantoms einen Quarterback verpflichtet, der seit vier Jahren wie ein Uhrwerk durch die GFL2 rattert: A. J. Springer, der mit einer Empfehlung von 10.620 Pass-Yards, 122 Pässen zu Touchdowns bei nur 22 Interceptions aus Nürnberg kommt. Zudem erlief er 3711 Yards für 55 eigene Touchdowns selbst.

Und Springer ist nicht der einzige Hoffnungsträger auf eine erfolgreiche Spielzeit. Head Coach Andy McMillan kam als Nachfolger von Patrick Griesheimer und sorgt für neuen Schwung, Runningback Cordarious Mann bleibt den Phantoms noch ein weiteres Jahr erhalten. Zudem kommen die US-Amerikaner Lonnie Russell (Defense-Allrounder) und Jeremy Conley (Linebacker) und Mexikos Universitäts-Spieler des Jahres 2016 Maximo Gonzalez Sanchez (Defensive Line).

Fazit

Die Wiesbaden Phantoms werden um die Meisterschaft ein Wörtchen mitreden. Platz eins ist aufgrund der Favoritenrolle der Saarland Hurricens allerdings schwer zu erreichen.

Alle Teams aus Deutschland, Europa, USA, Kanada und Mexico sind auf American-Football.com zu finden. Dort gibt es auch alle Informationen zu den Regeln, die Schiedsrichterzeichen zum kostenlosen Download, Ausrüstungen und die Entwicklung des American Football in Deutschland und den USA. Dazu alle Superbowlsieger, MVPs und erstmals alle Superbowlringe.

American-Football.com

American-Football.com ist ein Projekt der Ankerwerke GmbH. Dahinter steht ein footballbegeistertes Team um Holger Weishaupt und seine Jungs. Weishaupt hat seit über 30 Jahren mit American Football zu tun, in den 80 iger Jahren als Spieler, danach als Funktionär, Veranstalter und Stadionsprecher

Firmenkontakt
Ankerwerke GmbH
Holger Weishaupt
Einhardstraße 24
63500 Seligenstadt
061827836971
team@american-football.com
https://american-football.com

Pressekontakt
Ankerwerke GmbH
Holger Weisahupt
Einhardstraße 24
63500 Seligenstadt
061827836971
team@american-football.com
http://american-football.com

Sport und Events

Es geht ums Eingemachte!

Sportmoderator Arnd Zeigler eröffnet Ausstellung „Abpfiff – Wenn der Fußball Trauer trägt“
auf der BEFA FORUM 2018 vom 10. bis 12. Mai 2018

Es geht ums Eingemachte!

Ausstellung „Abpfiff – Wenn der Fußball Trauer trägt“ (Bildquelle: 56m)

„Dahin, wo es wehtut.“ Das ist der Titel des Programms, mit dem der Journalist, Moderator, Stadionsprecher, Sänger und Autor Arnd Zeigler, der zurzeit durch deutsche Städte reist. Am 10. Mai wird er seine Tournee wieder unterbrechen, denn um 10.30 Uhr eröffnet er in der Düsseldorfer Messe die Ausstellung „Abpfiff – Wenn der Fußball Trauer trägt“.

Bereits mit der umfassenden Themenverknüpfung von Fußball und Tod gehen Stiftung und Kuratorium Deutsche Bestattungskultur als Organisator neue Wege. Erst recht mit der Wahl des Moderators, der sich „hingebungsvoll auch den absurden Seiten des Fußballs widmet“ und der somit perfekt zu den Tendenzen der Ausstellung passt: Philosophisches wird mit Alltagsgeschichten verbunden, Trauriges mit Humor. Das weinende und das lachende Auge blicken auf das runde Leder. Oder – um es mit Worten von Arnd Zeigler zu sagen: Fußball liegt „zwischen Weisheit und Wahnsinn“.

Die öffentliche Trauer um den Tod Robert Enkes wird ebenso thematisiert wie der Sarg-Eigenbau eines Fans, der Abschied in den Vereinsfarben ebenso wie die Renaissance der Grabbeigaben. Welche Formen die Trauer im öffentlichen Raum annehmen kann, was sich hinter der „Facebookisierung der Gräber“ verbirgt, wie der Verein im Todesfall die Familie oder die religiöse Zugehörigkeit ersetzt – all diese Aspekte werden multimedial vermittelt.

Die BEFA FORUM 2018 vom 10. bis 12. Mai 2018 in Düsseldorf ist Startpunkt der Ausstellung, die anschließend durch Museen und Kultureinrichtungen in Deutschland wandert. Die internationale Bestattungsfachausstellung zählt weltweit zu den größten in diesem Bereich. 210 Aussteller aus fünf Kontinenten präsentieren sich auf 25.000 m², auch die circa 12.000 Fachbesucher kommen aus den unterschiedlichen Ländern. Das diesjährige Motto lautet IDEEN GESTALTEN ZUKUNFT, wozu das Thema Fußball mit seinen Variationsmöglichkeiten und seiner Emotionalität bestens passt. Oder wie Oliver Wirthmann, Geschäftsführer des Kuratoriums Deutsche Bestattungskultur e.V. und Pressesprecher des Bundesverbands Deutscher Bestatter, sich so treffend äußerte: „Beim Fußball und beim Tod geht es ums Eingemachte!“ Und da kann es halt wehtun.

Die Stiftung und das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur setzen sich in öffentlichen Veranstaltungen, Publikationen und Förderprojekten mit dem Wandel der Bestattungskultur auseinander. Sie sind mit dem Bundesverband Deutscher Bestatter verbunden, der ca. 81% der in Deutschland tätigen Bestattungsunternehmen repräsentiert.

Initiator der Ausstellung ist „56m“, ein Projektteam unter Leitung von Christa Becker für Kids- und Familienmarketing. Hinter dem Projekt Abpfiff steckt u.a. die Intention, das Thema Tod aus der Tabuzone zu holen und den Menschen über die Verknüpfung mit Fußball die Berührungsängste zu nehmen.

Pressekontakt:

Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e. V.
Stiftung Deutsche Bestattungskultur
Cecilienallee 5, 40474 Düsseldorf
Telefon: ++49 (0)211 / 16 00 8 – 10
Fax: ++49 (0)211 / 16 00 8 – 60
E-Mail: info@bestatter.de

Internet:

www.bestatter.de
www.befa-forum.de

Ansprechpartner für die Ausstellung „Abpfiff – Wenn der Fußball Trauer trägt“:

Oliver Wirthmann, Geschäftsführer – Kuratorium Deutsche Bestattungskultur e. V.

Die BEFA FORUM International ist eine Bestattungsfachmesse, die alle vier Jahre stattfindet, während die FORUM BEFA Regional zwei Mal im Jahr die Bestatter und interessierte Fachbesucher einlädt.

Die BEFA gibt einen Überblick über alle Produkte und Angebote, die neu auf dem Bestattungsmarkt sind.

Firmenkontakt
FORUM BEFA GmbH & Co. KG
Udo Gentgen
Cecilienallee 5
40474 Düsseldorf
00492421202887
info@befa-forum.de
http://www.bestatter.de

Pressekontakt
FORUM BEFA GmbH & Co. KG
Udo Gentgen
Volmerswerther Straße 79
40221 Düsseldorf
00492421202887
info@forum-bestattung.de
http://www.bestatter.de

Sport und Events

medi bleibt treu und verlängert Sponsoringvertrag

Die Leidenschaft für Basketball geht weiter

medi bleibt treu und verlängert Sponsoringvertrag

Basketball bedeutet für sie Leidenschaft: Dr. Michael Weihermüller und Stefan Weihermüller.

medi und medi bayreuth setzen die „Heldengeschichte“ ihrer Basketballer gemeinsam fort: Der Haupt- und Namenssponsor bleibt den Überfliegern der letzten Saison treu und verlängert sein Engagement bei medi bayreuth für weitere zwei Jahre. Für die perfekte Unterstützung auf und neben dem Spielfeld sorgen weiterhin die Hightech-Produkte von medi und CEP, mit denen die Athleten ausgestattet werden.

„Die Verlängerung des Vertrages um zwei weitere Jahre ist für die Organisation medi bayreuth ein eminent wichtiges Signal für Kontinuität und eine konsequente Weiterentwicklung unseres Basketballstandortes. Mit medi in unserem Namen und auf dem Trikot haben wir es geschafft, in der nationalen und internationalen Basketballwelt für Aufsehen zu sorgen und wir werden alles daransetzen, diese Bayreuther Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben“, sagt Philipp Galewski, ehrenamtlicher Geschäftsführer von medi bayreuth.

Die Leidenschaft für den besonders schnellen, dynamischen Sport eint die Bayreuther Basketballer und medi. Seit dem Einstieg des Sponsors beim Verein im Jahr 2013 hat medi viele Herausforderungen gemeistert, zum Beispiel zahlreiche Spielerwechsel und -verletzungen. Dennoch schaffte es das Team, sich in den letzten Jahren von den hinteren Plätzen der Tabelle bis zum vierten Platz in der Saison 2016 / 2017 hochzuspielen. Unter dem aktuellen Trainer Raoul Korner avancierte medi bayreuth sogar zu „dem“ Überraschungsteam der Liga. Es erreichte 2017 erstmals nach 21 Jahren sensationell wieder die Playoffs sowie mit der Teilnahme an der Basketball Champions League auch das internationale Geschäft. Darüber hinaus entwickelten Verein und Sponsor gemeinsam zukunftsfähige Strukturen wie das Konzept „Heroes Of Tomorrow“, das zur Identität des Bayreuther Basketballs geworden ist, um jungen und talentierten Sportlern als Talentschmiede und Startpunkt ihrer Profikarriere zu dienen.

Doch auch für medi lohnt es sich, das Engagement fortzuführen, wie medi Geschäftsführer Stefan Weihermüller berichtet: „Die Spieler sind ideale Botschafter, um unsere Marke zu repräsentieren und bekannter zu machen. Als Profisportler vermitteln sie absolut glaubhaft, wie leistungsfähig unsere Produkte selbst unter extremsten Wettkampfbedingungen sind. Und sie begeistern über Bayreuth hinaus mit ihrem Einsatz, ihrer Motivation und Leidenschaft für diesen Sport. Das kommt selbst bei Bewerbern gut an, die manchmal über medi bayreuth auf uns aufmerksam werden.“ Und Dr. Michael Weihermüller, erster Vorsitzender der Gesellschafterversammlung, ergänzt: „Mit der Vertragsverlängerung bekennen wir uns klar zu diesem Standort und zur Region. Außerdem ist in den letzten fünf Jahren eine sehr enge Verbundenheit zwischen dem Verein und uns entstanden. Viele unserer medi Mitarbeiter besuchen regelmäßig die Spiele und fiebern mit unserem Team mit.“

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.400 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt.

Kontakt
medi GmbH & Co. KG
Nadine Kiewitt
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
0921 912-1737
n.kiewitt@medi.de
http://www.medi-corporate.com/presse

Sport und Events

Fußball-Weltmeisterschaft: So bekommen Sie erfolgreiche Webseiten unter Football-Domains und Soccer-Domains

Fußball-Weltmeisterschaft: So bekommen Sie erfolgreiche Webseiten unter Football-Domains und Soccer-Domains

Die Fußball-Weltmeisterschaft steckt voller Themen, die alle eine eigene Webseite verdient hätten… (Bildquelle: RonnyK)

Wenn in einigen Wochen die Fußball-Weltmeisterschaft in Rußland beginnt, werden Sie sicherlich mitfiebern, unsere deutsche Mannschaft auf dem Spielplatz anfeuern -ob vor Ort, bei Public Viewing oder vor dem Fernsehapparat. Vielleicht bauen Sie sogar eine eigene Webseite mit den aktuellen Ergebnissen. Dafür haben wir ein paar Vorschläge…Wir verraten Ihnen gern, welche Themen wir für Fußball-Webseiten empfehlen.

Für Webseiten zur Fußball-Weltmeisterschaft gibt es viele Themen: Seiten zu den Mannschaften, Seiten zu den ausgelosten Begegnungen, Seiten mit Sportwetten, Seiten zu den Trainern, Seiten zu den Torleuten, Seiten zu einzelnen Spielern und Spielerfrauen, Seiten zu Schiedsrichter, Seiten zu problematischen Entscheidungen der Schiedsrichter, Seiten zu einzelnen Sportstätten. Und vieles mehr…

Unser Tipp: Bauen Sie diese Seiten unter den neuen Football-Domains, Soccer-Domains und Futbol-Domains auf. Die beliebtesten Namen zur Weltmeisterschaft können Sie noch registrieren, wenn Sie sich beeilen.

Ihre Lieblings-Namen zur Fußballweltmeisterschaft unter den Football-Domains, Soccer-Domains und Futbol-Domains können bei ICANN Registrar Secura bereits jetzt registriert werden.

Die selbsterklärende Domainnamen .football, .soccer und .futbol leuchten Interessenten mit englischen und spanischen Sprachkenntnissen sofort ein. Neben der Registrierung von Firmennamen und Marken kommt auch die Registrierung von Produkten und Themen unter diesen Fußball-Domains in Frage, um bei den Suchmaschinen mit diesen Begriffen eine dominante Position zu bekommen.

Unzählige Domains haben das Wort „football“ oder „soccer“ als Bestandteil. Die Darstellung mit der Football-Domain oder Soccer-Domain ist attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die .berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit .berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Soccer-Domains,Futbol-Domains und Football-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald von domainregistry.de erläutert:“ Gutgemachte Webseiten mit den neuen Fußball-Domains werden ein höheres Ranking in Suchmaschinen erhalten als zum Beispiel mit einer De-Domain, weil nun auch in der Domainendung rechts vom Punkt ein wichtiges Schlüsselwort enthalten ist. Es ist unbestritten, dass Schlüsselwörter beim Ranking durch Suchmaschinen wie Google eine große Rolle spielen.“

Marc Müller
http://www.domainregistry.de/soccer-domains.html
http://www.domainregistry.de/football-domains.html
http://www.domainregistry.de/futbol-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Sport und Events

Mit mika:timing auf der sicheren Seite – die EU-DSGVO

mika:timing informiert Sportveranstalter über Änderung der Datenschutz-Regeln ab dem 25. Mai 2018

Mit mika:timing auf der sicheren Seite - die EU-DSGVO

Mit mika:timing auf der sicheren Seite – die EU-DSGVO

26. April 2018: Am 25. Mai tritt die europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft und löst das bis dahin gültige Bundesdatenschutzgesetz ab. Das neue Gesetz sieht vor, dass Verstöße gegen den Datenschutz künftig mit einem Bußgeld von bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des Gesamt-Jahresumsatzes eines Unternehmens bestraft werden können.

Das betrifft auch Laufveranstalter, die oft die Daten von tausenden Teilnehmern verwalten. Bei vielen Veranstaltern herrscht derzeit Unsicherheit, was ab dem 25. Mai im Umgang mit den Teilnehmerdaten erlaubt ist und welche Tücken lauern, die unter Umständen hohe Strafzahlungen nach sich ziehen können.

Um Veranstaltern mehr Sicherheit zu geben, hat das Unternehmen mika:timing aus Bergisch-Gladbach – Marktführer im Bereich Zeitmessung bei Laufveranstaltungen – am vergangenen Samstag Laufveranstalter nach Berlin eingeladen: Zu einem ganztägigen Workshop mit hochkarätigen Referenten zum Thema Datenschutz. Der Einladung folgten circa 30 Veranstalter.
Zu den Referenten zählte auch Rose Müller, Datenschutzbeauftragte bei mika:timing. Sie ist Informatikerin, zertifizierte Datenschutzbeauftragte und arbeitet seit vielen Jahren in der Organisation von Laufveranstaltungen mit. Ihre Hauptbotschaft bei dem Workshop: Veranstalter können auch nach Inkrafttreten der EU-DSGVO mit den Daten ihrer Teilnehmer machen, was Sie wollen – vorausgesetzt, sie informieren jeden Teilnehmer vorher darüber und holen seine Einwilligung explizit ein. „Durch die Einhaltung der aktualisierten Informationspflichten und die Beachtung der geforderten Grundsätze bei der Verarbeitung wahren die Veranstalter die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen. Und Veranstalter haben das Recht die Teilnahme davon abhängig zu machen, dass der Sportler ihren Bedingungen zustimmt“, erklärte Rose Müller.
Allerdings – und darin wurde Rose Müller von Rechtsanwalt Dr. Norbert Reuber unterstützt: Nach dem Inkrafttreten des EU-DSGVO verschärfen sich die Anforderungen, die der Gesetzgeber in Sachen Information der Teilnehmer und Einwilligung in die Datenverarbeitung stellt. Und die neue Verordnung gilt nicht nur für kommerzielle Veranstalter von Lauf-Events, sondern auch für Vereine und gemeinnützige Organisationen.

Dr. Norbert Reuber präsentierte den Teilnehmern eine Checkliste, nach der sie ihre Veranstaltungsorganisation hinsichtlich des Datenschutzes überprüfen sollten. Wer ist intern für den Datenschutz verantwortlich? Brauchen wir einen Datenschutzbeauftragten? Birgt unsere Datenverarbeitung hohe Risiken? Sind unsere Einwilligungserklärungen und Verträge mit den Teilnehmern, aber auch mit Mitarbeitern und externen Dienstleister konform mit der neuen Verordnung? Danach erklärte er, worauf bei der Beantwortung der Fragen besonders zu achten ist. Rose Müller gab ganz konkrete Hinweise, worauf Veranstalter in den Bereichen Ausschreibung, Anmeldung, Auswertung, Ergebnisliste, Werbung und Sponsoren achten müssen, um nicht gegen die EU-DSGVO zu verstoßen.

Harald Mika, Geschäftsführer von mika:timing, erläuterte, wie die SportsPro-Datenbank seines Unternehmens Veranstaltern hilft, einfach und ohne großen eigenen Aufwand, das Teilnehmer-Management, die Zeitmessung und die Ergebnisverarbeitung auch nach dem 25. Mai datenschutzkonform abzuwickeln.

Zuvor hatte Professor Michael Bernecker vom Deutschen Institut für Marketing in Köln die Teilnehmer ermutigt, ihr Event – auch unter den Rahmenbedingungen der EU-DSGVO – so zu digitalisieren, dass die unterschiedlichen Läufertypen erreicht und zur Anmeldung aufgefordert werden. Seine Kernbotschaft: Veranstaltungen brauchen einen ganzheitlichen Ansatz um auf digitalen und analogen Wegen zunächst Reichweite in der relevanten Zielgruppe zu erzielen, dann Interaktion mit dem potentiellen Teilnehmer zu erzeugen, bis dieser sich anmeldet. „Am wichtigsten dabei ist immer die Reichweite“, erklärte er und riet den Veranstalter sich in Sachen Werbung selbst zu fragen, „Wer hat Reichweite? Welche Medien berichten gerne? Welche Webseiten sind relevant? Welche Plattformen sind relevant?“
Relevant seien auf jeden Fall weiterhin Facebook und Google. Werbung dort sei auch nach Inkrafttreten der EU-DSGVO für Veranstalter fast unverzichtbar. Weiterer Tipp: Ohne Webseite und Anmelde-Plattform, die auch auf allen mobilen Endgeräten ganz einfach nutzbar ist, sind Veranstaltungen kaum noch konkurrenzfähig. Problematisch seien aber ab dem 25. Mai Webseiten ohne Sicherheitszertifikat. Erkennbar am „http“ statt „https“ in der URL. „Unsichere http-Webseiten sind nicht mehr zulässig, wenn Nutzerdaten erhoben werden“, so Bernecker. Außerdem seien die Veranstalter verpflichtet, ihre Datenschutzerklärung zum 25. Mai zu aktualisieren.

mika:timing-Geschäftsführer Harald Mika äußerte sich nach dem Workshop äußerst zufrieden: „Die Veranstaltung war ein großer Erfolg. Das Thema ist sehr aktuell und auf großes Interesse gestoßen.“ Auch von den teilnehmenden Lauf-Veranstaltern war durchweg positives Feedback zum Seminar und zu den Referenten zu hören. Die einhellige Aussage war, dass solche Veranstaltungen häufiger angeboten werden sollten. „Diese Idee nehmen wir gerne auf. Es wird sicher eine Folgeveranstaltung geben“, so Harald Mika.

Sie haben Interesse am dazugehörigen Webcast? Hier können Sie Ihre Zugangsdaten erhalten.

Über mika:timing
mika:timing mit Sitz in Bergisch Gladbach ist ein Full-Service-Partner für Veranstalter lokaler, nationaler und internationaler Sportwettbewerbe. Der Dienstleister begleitet Veranstalter über den gesamten Projektverlauf, berät in der Planungsphase, übernimmt Teilnehmer- und Datenmanagement und ist mit einem erfahrenen Team, modernem Equipment und der erprobten Technik für Zeitnahme und Ergebnispräsentation in höchster Qualität vor Ort. mika:timing hat 75 fest angestellte Mitarbeiter in Deutschland und ist in Schweden mit der Tochterfirma EST mit 15 Mitarbeitern vertreten.

Kontakt
mika timing GmbH
Julie Zavazalova
Kürtener Str. 11b
51465 Bergisch Gladbach
02202 24011127
julie.zavazalova@mikatiming.de
http://mikatiming.de

Sport und Events

Frische Werbeideen mit Werbeartikeln für Radfahrer

Frische Werbeideen mit Werbeartikeln für Radfahrer

Werbeartikel speziell für Radfahrer

Im Zeitalter der E-Bikes steigen immer mehr Berufstätige auf das Fahrrad um. Die wachsende Beliebtheit am Radfahren zeigt sich insbesondere in Großstädten. Mit dem Fahrrad ist man gerade bei hohem Verkehrsaufkommen schneller unterwegs. Darüber hinaus hält man sich fit und spart Geld. Radfahrer finden sich in allen Bereichen der Gesellschaft und sind somit eine Zielgruppe, welche man mit individuellen Werbeartikel gezielt ansprechen kann.

Auch ältere Menschen zählen zu dieser Zielgruppe. Sie nutzen E-Bikes, um einer ihrem Alter angemessenen, regelmäßigen Bewegung nachzukommen. E-Bikes bieten darüber hinaus den Vorteil, dass man sein Ziel auch ohne übermäßige Belastung erreicht. E-Bikes sind daher nicht nur für ältere Menschen ideal. Nein auch für Berufstätige, welche gern auf das Auto verzichten und ungern den öffentlichen Personennahverkehr nutzen.

Macht man die Radfahrer zur Zielgruppe seiner Werbemaßnahmen bietet sich ein breites Band an Werbeartikeln und Werbegeschenken, welche speziell auf diesen Kundenkreis abgestimmt sind. Diese Werbeartikel haben den Vorteil, dass sie gern angenommen und häufig genutzt werden. Ein klares Plus für eine zielgruppengerechte Werbestrategie und die perfekte Gelegenheit, um eine Marke oder Philosophie im Gedächtnis des Kunden zu verankern.

Es lassen sich vielfältige Themen finden, über welche man den Radfahrer-Kunden ansprechen kann. Dabei steht die Story mit welche der Werbeartikel an den Kunden übertragen wird, stets im Vordergrund. Sie ist der Aufhänger und Sympathieträger für eine gezielte Kundenansprache und das Wecken von Interesse.
So ist beispielsweise für Radfahrer ihre eigene Sicherheit ein wichtiges Thema. Zeigt man dem Radfahrer, dass einem seine Sicherheit am Herzen liegt, kann man dieses Thema mit vielfältigen Werbeartikel unterstreichen.

Für Sportbegeisterte ist auch das Thema Gesundheit und Ernährung wichtig. Diese bieten weitere Motive für eine zielgruppengerechte Werbestrategie, welche sich mit den passenden Werbeartikeln unterstreichen lässt.

Vom Pannenset für die Tasche über Erste Hilfe-Sets speziell für Radfahrer bis hin zum bedruckten Sattelschoner gibt es zahlreiche Möglichkeiten den Radfahrer als Kunden zu gewinnen, sich in seinem Gedächtnis zu verankern und dauerhaft zu binden. Die Werbewirkung von Werbeartikeln speziell für Radfahrer ist in jedem Fall nachhaltig.
Interessante Anregungen zu Werbeartikeln für Radfahrer sind auch im Blogbeitrag Frische Werbeideen mit Werbeartikeln für Radfahrer bei den Werbeartikel-Experten von Adizz ® zu finden. Mit der richtigen Idee erreicht man eine langlebige und effiziente Werbewirkung. Gern beraten die Werbeartikel-Experten von Adizz ® ihre Kunden umfänglich zum richtigen Werbeartikel mit Logo.

Innovative Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke – professionell, günstig und termingerecht mit Ihrem Logo bedrucken – Steigern Sie Ihre Kundenbindung und erhöhen Sie gleichzeitig den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens. Werbeartikel Dresden bietet Ihnen einen Full – Service rund um Ihre Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke. Konzeptionierung – Beschaffung – Veredlung Unsere zuverlässige Logistik ermöglicht zudem eine punktgenaue und termingerechte Versendung Ihrer Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenken, auch gern direkt an Ihre Kunden und Geschäftspartner. Professionell – Kompetent – Zuverlässig Werbeartikel, Werbemittel und Werbegeschenke fürs Büro.

Firmenkontakt
Adizz ® – Batai & Bauernfeind GbR
Marcus Batai
Altnossener Straße 2a
01156 Dresden
035141890460
info@adizz.de
https://www.adizz.de

Pressekontakt
Adizz ® – Dresden Batai & Bauernfeind GbR
Marcus Batai
Altnossener Straße 2b
01156 Dresden
035141890460
info@adizz.de
https://www.adizz.de