Category Archives: Sport und Events

Sport und Events

Eagles gewinnen zum ersten Mal den Super Bowl

Mit 41:33 haben die Philadelphia Eagles den Super Bowl LII gegen die New England Patriots gewonnen und so zum ersten Mal die Vince Lombardi Trophäe errungen.

Eagles gewinnen zum ersten Mal den Super Bowl

Nick Foles, Quarterback der Philadelphia Eagles, feiert mit seiner Tochter Lily den Superbowl (Bildquelle: @imago)

Die Philadelphia Eagles haben in einem spannenden und nervenaufreibenden Finale die New England Patriots geschlagen. Die Mannschaft von Head Coach Doug Pederson gewann in der Nacht zu Montag den Super Bowl LII in Minneapolis mit 41:33 gegen den Titelverteidiger.

Es war eine wahre Offensivschlacht, die die Zuschauer im Stadion und Milliarden von Menschen weltweit vor ihren Fernsehbildschirmen zu sehen bekamen. Weder die Defense der Eagles noch die Verteidigung der Patriots fand über die gesamte Spielzeit ein Mittel, um die jeweils gegnerische Offense nachhaltig zu stoppen. Allerdings gelang Defensive End Brandon Graham im Trikot Philadelphias gute zwei Minuten vor dem Ende der Partie ein Big Play und forcierte ein Fumble von New Englands Superstar Tom Brady, welches das NFC-Team aufnahm und beim Stand von 38:33 in den vorentscheidenden Ballbesitz kam. Kicker Jake Elliott stellte kurz darauf mit einem Fieldgoal den Endstand von 41:33 her. Der letzte Angriff der Patriots endete mit einer Hail Mary von der Mittellinie, die allerdings von keinem Mitspieler gefangen werden konnte.

Zuvor hatten Nick Foles und Tom Brady ein Offensivfeuerwerk gestartet. Dabei stand der eigentliche Backup von Carson Wentz dem als GOAT (Greatest of all time) geltenden Brady in nichts nach. Foles vollendete 28 von 43 Pässen für 373 Yards Raumgewinn, 3 Touchdowns und eine Interception. Brady brachte 28 von 48 Pässen an seine Mitspieler, überbrückte damit 505 Yards bei ebenfalls 3 Touchdowns, keiner Interception – aber produzierte eben den spielentscheidenden Fumble. Bereits zum Ende des dritten Viertels hatten beide Offenses einen neuen Rekord für Raumgewinn in einem Super Bowl aufgestellt. Zum Ende des Spiels sollten beide Teams auf zusammen 1151 Yards kommen.

Patriots starten nach 12:22 zur Pause eine Aufholjagd

Zuvor hatte es so ausgesehen als würden die Patriots einmal mehr eine Aufholjagd erfolgreich zuende bringen. Doch während sich die Offense in der zweiten Halbzeit steigerte und ihre ersten drei Drives jeweils mit einem Touchdown abschloss, fand die Defense auch nach den berühmten Pausen-Adjustments von Head Coach Bill Belichick und Defensive Coordinator Matt Patricia nicht in die Spur.

Die Eagles waren zunächst durch ein Fieldgoal von Elliott in Führung gegangen, Stephen Gostkowski glich einen Drive später für den Titelverteidiger aus. Nach dem ersten Touchdown des Spiels, der von Eagles-Wideout Alshon Jeffery gefangen wurde, begann eine Pannen-Serie beider Kicker. Zunächst verschoss Elliott einen PAT, dann semmelte Gostkowski ein Fieldgoal, bei dem der Snap und der Hold zuvor missraten waren, gegen die Torstanden und verschoss ebenfalls einen PAT – nach einem Touchdown von Runningback James White. Zuvor hatte bereits der frühere Ballträger der Patriots LeGarette Blount gegen seine alten Kameraden den zweiten Eagles Touchdown erzielt.

Der Spielzug des Tages gelang dann aber Foles selbst, der kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit nach einem Trickspielzug selbst den Ball in der Endzone fing. Überhaupt war es auch dem mutigen Play Calling Pedersons zu verdanken, der diesen Touchdown erst ermöglichte, weil er den vierten Versuch ausspielen ließ anstatt das übliche Fieldgoal mitzunehmen. Später beim Stand von 32:33 aus Sicht der Eagles traf er noch in der eigenen Spielhälfte die gleiche Entscheidung – der Drive führte dann zum Führungswechsel nach einem Touchdown von Tight End Zach Ertz, nachdem New England nach einer Aufholjagd erstmals im Spielverlauf nach einem Touchdown von Wide Receiver Chris Hogan und zweien von Tight End Rob Gronkowski in Front lag.

Am Ende war der Jubel des erstmaligen Siegers groß, während der Titelverteidiger eine schmerzhafte Niederlage einsteckte.

Mehr Infos zu American Football:

American-Football.com

American-Football.com ist ein Projekt der Ankerwerke GmbH. Dahinter steht ein footballbegeistertes Team um Holger Weishaupt und seine Jungs. Weishaupt hat seit über 30 Jahren mit American Football zu tun, in den 80 iger Jahren als Spieler, danach als Funktionär, Veranstalter und Stadionsprecher

Firmenkontakt
Ankerwerke GmbH
Holger Weishaupt
Einhardstraße 24
63500 Seligenstadt
061827836971
team@american-football.com
https://american-football.com

Pressekontakt
Ankerwerke GmbH
Holger Weisahupt
Einhardstraße 24
63500 Seligenstadt
061827836971
team@american-football.com
http://american-football.com

Sport und Events

Handball: Jonas Thümmler verlängert beim HC Erlangen

Der frühere Juniorennationalspieler hat seinen Vertrag mit dem HC Erlangen vorzeitig verlängert – Thümmler: „Ich fühle mich hier sehr wohl“

Handball: Jonas Thümmler verlängert beim HC Erlangen

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): HC Erlangen: Jonas Thümmler verlängert seinen Vertrag

Jonas Thümmler wird auch in der kommenden Saison für den HC Erlangen auflaufen. Der fränkische Bundesligist und der frühere Juniorennationalspieler haben den im Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert. Der offensiv- und kampfstarke Kreisläufer freut sich über seinen Verbleib in der Metropolregion Nürnberg.
Planungssicherheit für den HCE
„Ich fühle mich einfach sehr wohl hier und möchte weiterhin meinen Teil dazu beitragen, dass der HC erfolgreich ist. Zudem möchte ich meine persönliche sportliche Entwicklung weiter vorantreiben. Hierbei helfen mir natürlich die sehr guten Bedingungen, die der HC Erlangen bietet“, so der Rechtshänder.
Thümmler, der im Dezember 2014 von den Füchsen Berlin zum fränkischen Bundesligisten gewechselt war, musste wegen der sehr langen verletzungsbedingten Abwesenheit das slowenischen Nationalspielers Uros Bundalo vor allem im Angriff in den letzten 1 1/2 Jahren nahezu alleine die Verantwortung am Kreis der Erlanger tragen. Diese Rolle füllte er bravourös aus. Erst in den letzten Wochen bekam er echte Unterstützung durch Kreisläufer Jan Schäffer aus Rimpar.
„Jonas kam als Talent zu uns und hat sich zu einem echten Bundesligaspieler entwickelt. Er ist zu einer festen Größe in unserem Team auf und neben der Platte gereift“, freute sich auch Rene Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen, über die Vertragsverlängerung.
Die Weltauswahl zu Gast in Nürnberg
Am Donnerstag empfängt der HC Erlangen zum ersten Heimspiel 2018 den Tabellenvierten und damit die Weltauswahl aus Flensburg. Die SG Flensburg-Handewitt stellte gleich acht Akteure für die beiden Halbfinals der vergangenen Handball-Europameisterschaft und gehört zu den besten Teams Europas. Anwurf in der Arena Nürnberger Versicherung ist um 19.00 Uhr.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport des HCE als Medien- und Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Wir unterstützen den Bundesliga-Handballsport in Franken. http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Werbeagentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Sport und Events

ARAG sponsert Tischtennis-Ausnahmeathleten Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll

Neuer Vertrag mit Weltranglisten-Ersten Ovtcharov – Vertragsverlängerung mit Boll

ARAG sponsert Tischtennis-Ausnahmeathleten Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll

Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov: Sie sind das große Ausnahmeduo im deutschen Tischtennis. Der Versicherungskonzern ARAG fördert nun beide Spitzensportler über Personal Sponsorings. Die neue Nummer 1 der Tischtennis-Weltrangliste, Dimitrij Ovtcharov (29), sponsert die ARAG zum ersten Mal. Den laufenden Sponsoring-Vertrag mit dem Tischtennis-Weltspieler 2017, Timo Boll (37), hat das Düsseldorfer Familienunternehmen zudem verlängert. „In den vergangenen 15 Jahren schafften es nur zwei nicht aus China stammende Ausnahmespieler ganz an die Tischtennis-Weltspitze: Timo Boll, der bisher drei Mal ganz oben stand, und Dimitrij Ovtcharov, der im Januar 2018 erstmals den Tischtennis-Olymp bestiegen hat. Die ARAG freut sich sehr, jetzt alle beiden Ausnahmeathleten bei ihrer Jagd nach weiteren beeindruckenden Erfolgen zu unterstützen“, betont Dr. Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender der ARAG SE.

Der erstmalige Personal-Sponsoring-Vertrag mit Dimitrij Ovtcharov, der mit seiner beeindruckenden Titeljagd immer mehr in die großen Fußstapfen von Timo Boll tritt, läuft von Januar 2018 bis Ende 2021. Erste persönliche Kontakte zwischen ihm und der ARAG stammen bereits aus der Zeit, als er von 2007 bis 2009 für den deutschen Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf aufschlug. Die ARAG unterstützt diesen äußerst erfolgreichen Düsseldorfer Traditionsverein bereits seit dem Jahr 2001 als Hauptsponsor. Im Januar 2018 hat der Versicherungskonzern auch seinen Sponsoring-Vertrag mit dem Verein bis 2022 verlängert. Genauso wie den bereits seit 2006 laufenden Personal-Sponsoring-Vertrag mit der deutschen Tischtennis-Legende Timo Boll, der nun ebenfalls bis 2022 weiterläuft. Dieses Engagement sichert auch den Verbleib von Timo Boll – der seinerseits drei Mal die Tischtennis-Weltrangliste angeführt hat – als wichtiger Spieler bei Borussia Düsseldorf.

„Das Düsseldorfer Familienunternehmen ARAG leistet gerne seinen Beitrag, dass die Borussia ihre starke Erfolgsgeschichte auch in Zukunft fortsetzen kann. Der Spitzenclub ist ein wichtiges Aushängeschild der Sportstadt Düsseldorf. Neben der gemeinsamen lokalen Verankerung passen Borussia und ARAG aber auch durch ihre konsequente Erfolgsorientierung, die internationale Ausstrahlung sowie eine generationenübergreifende Zielgruppenansprache hervorragend zusammen“, unterstreicht Dr. Paul-Otto Faßbender, Vorstandsvorsitzender der ARAG SE. „Mit unseren Personal Sponsorings der beiden deutschen Top-Akteure im Tischtennis – Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov – sorgen wir für zusätzliche Impulse, dass diese Sportart sowohl in Deutschland als auch international weiter an Faszination gewinnt. Wir sind stolz darauf, dass nun beide Markenbotschafter der ARAG sind und bei hochklassigen internationalen Wettbewerben das Logo unseres Unternehmens tragen.“

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Christian Danner
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
+49 (0) 211 963-2217
+49 (0) 211 963-2220
christian.danner@ARAG.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
+49 (0) 221 924 28 215
+49 (0) 221 924 28 219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.com

Sport und Events

Handball: Nikolas „Katze“ Katsigiannis bleibt beim HC Erlangen

Die Fans des HC Erlangen werden weitere zwei Jahre die spektakuläre Paraden von Torwart Katsigiannis sehen – letztes Testspiel gegen den ThSV Eisenach

Handball: Nikolas "Katze" Katsigiannis bleibt beim HC Erlangen

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Nikolas (Katze) Katsigiannis verlängert um weitere zwei Jahre

Die fränkischen Handballfans können sich über zwei weitere Jahre mit ihrer „Katze“ und damit Fussballstutzen und spektakuläre Paraden im Tor der ARENA NÜRNBERGER Versicherung freuen. Handball-Bundesligist HC Erlangen und Ex-Nationalspieler Nikolas „Katze“ Katsigiannis haben sich auf eine Verlängerung des im Sommer auslaufenden Vertrages geeinigt. Katsigiannis unterschrieb beim fränkischen Erstligisten einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2020. Damit bleibt der 35-jährige Torhüter den Mittelfranken als Führungsspieler und Identifikationsfigur erhalten.

Erlangen – Kiel – Erlangen
Katsigiannis wechselte nach einer ersten Saison 2014/2015 im Erlanger Trikot im Jahr 2016 vom deutschen Rekordmeister THW Kiel erneut nach Franken und trug mit seinen konstant starken Leistungen ganz wesentlich zur Etablierung des HCE in der Bundesliga bei.“Ich fühle mich beim HCE wirklich sehr wohl und freue mich, dass wir den eingeschlagenen Weg gemeinsam weitergehen werden. Was sich seit meiner Ankunft im September 2014 rund um den Spitzenhandball in Erlangen entwickelt hat, ist unglaublich. Wir haben es geschafft, die ganze Metropolregion mit dem Handballvirus zu infizieren. Der HC Erlangen hat sich in der „stärksten Liga der Welt“ etabliert, hat mit seinen ganz großartigen Fans und der beeindruckenden Heimspielstätte ein echtes Faustpfand und ich bin davon überzeugt, dass dieser Verein noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen ist“, sagt der Publikumsliebling.

Katze ist eine starke Persönlichkeit
Geschäftsführer Rene Selke ergänzt: „Katze ist eine große Identifikationsfigur und starke Persönlichkeit. Seine Leistungen haben für viele unvergessliche Abende in der ARENA gesorgt und mit seiner spektakulären Spielweise und sympathische Art hat er sich längst in die Herzen der Fans gespielt. Er gibt unserer jungen Mannschaft die nötige Sicherheit und bringt mit seinen Paraden regelmäßig die ganze ARENA zum Kochen. Zudem zeigt Katze immerzu eine hoch professionelle Einstellung und passt einfach ganz hervorragend zu uns und unserem Verein.“

Letztes Testspiel gegen Eisenach vor der Rückrunde
Drei Testspiele hat der HC Erlangen für die Wintervorbereitung 2018 vorgesehen. Nach Siegen über den amtierenden tschechischen Meister Pilsen und das Zweitliga-Topteam aus Bietigheim, hat der fränkische Erstligist am morgigen Donnerstag den ThSV Eisenach zu Gast in der Hugenottenstadt. „Ich möchte am Donnerstag von meiner Mannschaft sehen, dass sie das, was wir in den letzten Wochen erarbeitet haben, auch umsetzen“, sagt Adalsteinn Eyjolfsson vor dem Duell mit seinem Ex-Club. Von 2010 bis 2014 war der Isländer in den Diensten der Thüringer und verfolgt das Geschehen dort immer noch. „Sie haben es nicht leicht gehabt in der Hinrunde und werden in den kommenden Wochen und Monaten um den Klassenerhalt in der zweiten Liga kämpfen müssen. Sie verfügen über sehr viele erfahrene und vor allem robuste Spieler, die uns das Leben mit Sicherheit schwer machen wollen“, so der Cheftrainer.

Der Gast aus Thüringen steht wie schon angesprochen im Keller der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Vier Siege konnte das Team von Arne Kühr aus 20 Spielen erringen und hat aktuell drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. In der aktuellen Vorbereitung zeigt sich der ThSV in einer guten Form. Die Eisenacher gewannen am vergangenen Wochenende ein mit Zweitligisten besetztes Turnier in Dresden und wollen gegen den HC Erlangen „unseren Leistungsanstieg als komplettes Team fortführen“ wie es Kühr ausdrückt.

Der HC Erlangen wird die Tore der Karl-Heinz-Hiersemann Halle am morgigen Donnerstag um 17.00 Uhr für seine Anhänger öffnen. Tickets für das Duell mit dem ThSV Eisenach gibt es wie in der kompletten Vorbereitung an der Abendkasse.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport des HCE als Medien- und Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Wir unterstützen den Bundeslig-Handballsport in Franken. http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Werbeagentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Sport und Events

Happy Dog beim Mega-Event der Schlittenhundeszene

ALPIRACE WORLD SPRINT TROPHY

Happy Dog beim Mega-Event der Schlittenhundeszene

Mateusz Surowka startet in der offenen Klasse für Happy Dog. (Bildquelle: © Stawowczyk)

Vom 02. bis 11.02.2018 treffen sich Spitzensportler aus zehn Nationen zum ALPIRACE in Mauterndorf und Millegrobe. Happy Dog ist mit Teams aus Deutschland, Österreich, Polen sowie der Tschechischen Republik am Start. Neben dem Titel für das schnellste Gespann geht es für den Tiernahrungshersteller aus dem bayrischen Wehringen auch um die Markenweltmeisterschaft.

Das Alpirace gilt als schnellstes Schlittenhunde-Sprintrennen. Die erste Etappe der World Trophy ist Mauterndorf im Salzburger Land. Hier reisen rund 50 Teams aus zehn Nationen bis zum 2. Februar an – fahren an den folgenden drei Tagen jeweils Strecken von 12 bis 18 Kilometern. Am 6. Februar ziehen die Musher nach Millegrobe um, dort werden die nächsten drei Rennen mit einer Länge bis zu 24 Kilometern absolviert. Die Sportler treten in den Klassen Skijöring, Limited (sechs Hunde) und Unlimited (mehr als acht Hunde) an.

Das Starterfeld ist entsprechend hochklassig und international besetzt,“ so Happy Dog Geschäftsführer Georg Müller. Seine Teams gehören zu den absoluten Favoriten beim Alpirace. Parallel zum Rennen ist für den Tiernahrungsspezialisten aus Wehringen die „Markenweltmeisterschaft“ spannend: Analog zur Formel 1 im Motorsport wird neben Musher & Team auch der Hersteller mit dem besten Trockenfutter ermittelt. Hintergrund: „Schlittenhunde sind Spitzensportler und brauchen mehr Energie als Artgenossen, die in anderen Disziplinen aktiv sind. Damit ist das Anforderungsprofil an ihr Futter besonders hoch – Qualität, Verdaulichkeit, die Balance zwischen Proteinen, Fetten und Kohlehydraten ist entscheidend,“ erklärt Georg Müller.

Mit Happy Dog sponsert der Tiernahrungsspezialist bereits seit über zehn Jahren Outdoor-Sportler. Neben erfolgreichen Schlittenhundeteams gehören auch Mantrailingorganisationen, Agilitiveranstaltungen oder Jugendliche, die mit ihrem Hund arbeiten, dazu. „Leidenschaft für aktive, dynamische Vierbeiner – dafür steht Happy Dog. Unser sportliches Engagement unterstreicht unser Unternehmensmotto.“

Die Interquell GmbH ist im Zoofachhandel unter anderem mit der Premiummarke Happy Dog vertreten. Das Familienunternehmen produziert im bayerischen Wehringen in der dritten Generation hochwertige Tiernahrung. Verwendet werden vor allem Rohstoffe von heimischen Landwirten, ausschließlich hochwertige Proteine – kombiniert mit den wertvollen Eigenschaften von Kräutern. Das Motto zur Marke: Mit Happy Dog füttern Sie beste Qualität „Made in Germany“.

Firmenkontakt
Interquell GmbH
Georg Müller
Südliche Hauptstraße 38
86517 Wehringen
08234 96220
info@happydog.de
http://www.happydog.de

Pressekontakt
Dr. Janusch – medien servive
Daniela Janusch
Sachsstrasse 17
50259 Pulheim
+49 171 7466251
info@jp-medien.de
http://jp-medien.de

Sport und Events

Erfolgreiches Handball-Wochenende in Erlangen

Für die Mannschaften des HC Erlangen und die Fans war es wieder ein spannendes und erfolgreiches Wochenende – Zertifikat für exzellente Jugendarbeit

Erfolgreiches Handball-Wochenende in Erlangen

(Grafik: DKBHBL): Der HC Erlangen wurde wieder von der DKB Handball-Bundesliga ausgezeichn (Bildquelle: Grafik: DKBHBL)

Die Profis steuern zielgerichtet in Richtung Pflichtspielstart 2018 zu, das U23-Team springt auf Platz zwei der dritten Liga, die Damen gewinnen ihr Derby gegen den ruhmreichen 1. FCN und die A-Jugend setzt ein Zeichen im Abstiegskampf in der Jugend-Bundesliga. Und der HC Erlangen wurde nun auch noch für seine exzellente Jugendarbeit ausgezeichnet. Rundherum ein erfolgreiches Handball-Wochenende in Erlangen.

Sieg im Testspiel gegen Bietigheim
Das Erstliga-Team des HC Erlangen hat am Samstag sein zweites Testspiel gegen das Topteam der zweiten Bundesliga aus Bietigheim gewonnen. Aggressiv in der Abwehr und clever im Spielaufbau machten es die Schwaben dem Erstligisten zunächst schwer ins Spiel zu finden. Trotzdem setzte sich dann die Mannschaft von Adalsteinn Eyjolfsson mit 30:28 (13:14) gegen die SG BBM Bietigheim am Schluss durch. Bester Werfer war wieder einmal der Erlanger Christoph Steinert mit 10 Treffern.

U23 gewinnt Spitzenduell und ist nun Zweiter
Das U23 Team von Trainer Tobias Wannenmacher sorgt weiterhin für großes Aufsehen in der dritthöchsten Spielklasse der Republik. Die Mannschaft um Kapitän Thomas Halota schlug im Verfolgerduell die SG Leutershausen mit 28:24 (14:12) und springt damit auf den zweiten Tabellenplatz. Jetzt schon ein riesiger Erfolg in der Premierensaison dieser jungen Mannschaft. Bester Schütze war Jakob Hoffmanns mit sieben Toren.

Damen schlagen den „Club“
Auch die Damen-Mannschaft des HC Erlangen konnte am Samstag wieder einen Sieg verbuchen. Mit 23:18 (12:11) setzten sich die Handballerinnen aus Erlangen gegen den 1. FC Nürnberg durch und belegen aktuell Platz vier der Bayernliga Frauen. Die erfolgreichsten Werferinnen waren Anika Bissel und Franziska Peschko mit jeweils sechs Treffern

A-Jugend siegt deutlich
Das A-Jugend-Team von Matthias Bracher hat am Sonntag einen ganz wichtigen Erfolg in der Jugend-Bundesliga eingefahren. Der Erlanger Handball-Nachwuchs schlug den direkten Tabellen-Nachbarn TV Hüttenberg deutlich mit 30:21 (11:9) und bleibt damit in einer guten Ausgangsposition zur direkten Qualifikation für die kommende Bundesliga-Saison. Bester Schütze auf Seiten des HC Erlangen war Jonas Poser mit 12 teilweise spektakulären Treffern.

Der HCE ist ein Magnet für talentierte Nachwuchssportler
Gerade dieses Wochenende hat es wieder einmal gezeigt, wie wichtig gute Nachwuchsarbeit und das „Miteinander“ in einem Verein ist. Dafür hat der HC Erlangen gerade aktuell wieder das Zertifikat für exzellente Jugendarbeit und hervorragende Qualität der Nachwuchsförderung 2018 der DKB Handball-Bundesliga (HBL) erhalten. Dies teilte die HBL den Verantwortlichen des fränkischen Erstligisten vor ein paar Tagen mit. Damit gehört der HC Erlangen wie auch schon in der vergangenen Saison dem erlauchten Kreis der Besitzer dieses Gütesiegels an.

Gemeinsam mit guten Partnern
„Ich möchte allen Personen danken, die uns dabei geholfen haben. Dieses Zertifikat ist der Lohn für die harte Arbeit in den vergangenen zwölf Monaten“, sagte Tobias Wannenmacher, Jugendkoordinator beim HC Erlangen, und ergänzt: „Ich möchte aber vor allem unserem Förderverein unter der Führung von Dr. Carsten Bissel, Prof. Heiner Böttger und Harald Kraus und unseren Sponsoren und Partnern danken, denn ohne deren Unterstützung wäre diese Entwicklung, die wir in den vergangenen Jahren gegangen sind, nicht möglich.“ Besonders hebt Jugendkoordinator die Zusammenarbeit mit dem Albert-Schweizer-Gymnasium als Partnerschule und dem Sportland Erlangen als Fitnesspartner hervor.

Knapp zwei Wochen bis zum Start der 1. Bundesliga
In zehn Tagen wird der Metropolregion Nürnberg wieder absoluter Spitzenhandball geboten. Dann ist am 8. Februar, um 19.00 Uhr, die SG Flensburg-Handewitt zu Gast in der Arena Nürnberger Versicherung, die gleich acht EM-Halbfinalisten in ihren Reihen haben werden.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Kreisläufer Nico Büdel.

Karten und Informationen unter: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-und VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
09131 757875
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Sport und Events

Handball: HC Erlangen schlägt Bietigheim im Testspiel

In einem weiteren Testspiel in der Wintervorbereitung schlägt der HC Erlangen die Top-Mannschaft der 2. Liga die SG BBM Bietigheim mit 30:28

Handball: HC Erlangen schlägt Bietigheim im Testspiel

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Jan Schäffer, der neue Kreisläufer des HC Erlangen

Die Mannschaft des fränkischen Erstligisten hat harte Tage der Vorbereitung hinter sich. Am vergangenen Dienstag beendete ein Trainingsspiel in Oberfranken gegen den Zweitligisten Coburg mit 29:22 einen intensiven Trainingstag, am Mittwoch und Donnerstag ließ Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson sein Team an seiner Athletik arbeiten.

Topteam der 2. Liga zu Gast
Der HC Erlangen hat am heutigen Mittag auch sein zweites Testspiel der Wintervorbereitung für sich entschieden. Die Mannschaft von HC-Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson schlug das Zweitliga-Topteam SG BBM Bietigheim mit 30:28 (13:14).

Clevere Schwaben machten es den Erlangern schwer
Von Beginn an sah man den Gästen aus Bietigheim an, dass sie vollkommen zu Recht an der Spitze der zweiten Liga stehen. Aggressiv in der Abwehr und clever im Spielaufbau machten die Schwaben es dem Erstligisten schwer ins Spiel zu finden. Das Team von Adalsteinn Eyjolfson ging mit der gleichen Aufstellung wie gegen Pilsen in die Partie und wie gegen die Tschechen zeigte sich Christoph Steinert in einer vorzüglichen Verfassung. Der Linkshänder nutzte seine Chancen sowohl von der Halbrechten-Rückraum-Position als auch vom 7-Meter-Punkt konsequent und hatte damit einen großen Anteil am Pausen-Ergebnis.

Der HCE legte nun eine Schippe drauf
Nach dem Wechsel konnte der Gastgeber, dann wie schon in den letzten Begegnungen, einen deutlichen Gang hochschalten. Sowohl Nikolas Katsigiannis als auch Gorazd Skof waren nun ein Faktor und sorgten dafür, dass ihre Vorderleute immer wieder zu einfachen Toren kamen und so die Partie zu Gunsten des HC Erlangen entschieden.

Eisenach kommt nach Erlangen
Am kommenden Donnerstag, den 1. Februar, beendet der fränkische Erstligist dann seine Testspiel-Phase. Dann ist zum dritten Vorbereitungsspiel der ThSV Eisenach in der Erlanger Karl-Heinz-Hiersemann-Halle zu Gast.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport des HCE als Medien- und Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Informationen und Karten unter: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios aus Erlangen engagiert sich als Stifter für das Museum Industriekultur, Nürnberg: http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Sport und Events

Investitionen in globales Pilotprojekt weeArena Bad Tölz und DEL2-Team

„wee“ und Founder Ehliz mit sechsstelligem Zusatzbudget für Spielertransfers

Investitionen in globales Pilotprojekt weeArena Bad Tölz und DEL2-Team

Die Neuzugänge der Tölzer Löwen Mikko Rämö und Casey Borer mit Unternehmer Cengiz Ehliz (weeConomy) (Bildquelle: www.hagen-brede.de)

25 weeArenen europaweit sollen in den nächsten fünf Jahren mit Soft-/Hardware der Schweizer weeConomy AG umgerüstet und je als Leuchtturm in das innovative Cashbacksystem „wee“ integriert werden. Das bedeutet: Vernetzung mit dem ortsansässigen Einzelhandel gleichermaßen wie mit der globalen Welt des Onlineshopping mit bis zu 1.000 Onlineshops unter wee.com. Die Blaupause hierfür liefert das überschaubare Bad Tölz, wo derzeit die erste weeArena der Welt als Vorzeigeobjekt auf bargeldlos umgerüstet wird. Mit zwei Mega-Events im vergangenen November, 8.000 Besuchern und einer motivierenden Laudatio von Bayerns Ex-MP Dr. Edmund Stoiber wurde der Proof of Concept von „wee“ für Events erbracht. Nur die Tölzer Löwen, Aufsteiger in die DEL2 und Hauptattraktor in der weeArena, hinken den Erwartungen ihres Hauptsponsors hinterher. weeConomy AG hat sich deshalb kurzfristig entschlossen, das Budget aufzustocken, so dass zwei erfahrene Top-Spieler als „Leitwölfe“ des jungen Teams für die entscheidende Saisonphase verpflichtet werden konnten.

Cengiz Ehliz (47), Founder, Unternehmer und Visionär bringt es unverhohlen auf den Punkt: „Wir können es uns nicht leisten, dass die Löwen mit unserem Markenzeichen auf der Brust absteigen. Das wäre nahezu ein Gau für die weitergehenden strategischen Überlegungen unserer weeArena. Und außerdem hätten wir einen erheblichen Imageschaden.“

„wee“ erweitert Sponsoring-Budget und finanziert zwei neue internationale Top-Stars

Die vom Club auserwählten neuen Cracks haben in der internationalen Eishockeyszene klangvolle Namen. Verteidiger Casey Borer (32, USA) spielte einige Jahre in der legendären amerikanischen NHL und ist in Deutschland aus seiner Zeit in der DEL bei den Nürnberg Ice Tigers wohl bekannt. Ähnliches gilt für den routinierten Mikko Rämö (37, FIN), der zuletzt in Österreich aktiv war, vorher zwei Jahre beim EC Bad Nauheim in den Play-Offs immer zur Höchstform auflief.

„Ohne unseren Hauptsponsor weeConomy AG hätten wir das nicht stemmen können“, freut sich Christian „Wiggerl“ Donbeck (45), Geschäftsführer der Tölzer Eissport GmbH, der die beiden Deals langfristig vorbereitet und kurzfristig eingestielt hat. „Ich bewundere beim Management unseres Partners ganz besonders das Interesse fürs Detail und die ausgeprägte Eishockey-Fachkompetenz. Im sportlichen Bereich werden uns zwar keine Vorgaben gemacht, aber die ernsthafte Auseinandersetzung und der kompetente Rat haben mich stark beeindruckt.“

Die DEL2 ist insofern für die Markterschließung von „wee“ wichtig, als dass nicht nur die heimischen, sondern vielmehr auch die gegnerischen Fans beim Besuch der weeArena in den Genuss von weeCard und weeApp kommen sollen.

Jeder Euro Investition in das Tölzer Pilotprojekt muss sich amortisieren

„Jeder einzelne Fan ist für uns Multiplikator und ein potenzieller neuer Kunde,“ untermauert Ehliz. „Beim Heimspiel gegen die Kassel Huskies kamen 800 auswärtige Fans, von denen sich viele über „wee“ erkundigt haben. Im nächsten Jahr, wenn technologisch im Isarwinkler Eistempel alles umgestellt ist, werden nicht nur Kasseler Fans mit einer nagelneuen weeCard nach Hause fahren. Mit den Gästen aus Garmisch, Dresden, Ravensburg etc., die allesamt individuell gebrandete Karten mit ihrem Vereins-Logo erhalten, dürfte das Potenzial neuer „wee“-Nutzer bei 50.000 liegen. Und die „wee“, die sie sich beim Konsum während des Eishockeyspiels am Bier- oder Bratwurststand als Rabatt verdient haben, können sie dann beim Einkauf in ihrem lokalen Einzelhandel – sowohl online als auch offline – wieder einsetzen. Oder, und hier sind wir einzigartig im Wettbewerb, die angesammelten „wee“ lassen sich problemlos auf das eigene Girokonto transferieren. Denn ein „wee“ ist ein Euro!“

Die Nähe des Hauptsponsors zu den Fans wird intensiviert

Aktuell analysiert eine breit angelegte Marktforschung das Konsumentenverhalten mit der weeCard und weeApp, insbesondere auch das entsprechende Fan-Konsumverhalten rund um die Eishockeyspiele. Die Zusammenarbeit mit den Fans auf Augenhöhe ist den Schweizer Mobile Payment-Spezialisten enorm wichtig. Aus dem Key-Account der Münchner Europazentrale wird ab sofort Swen Bröggelhoff (37) abgestellt, der als Sponsoringbeauftragter für Eishockey die Kommunikation mit den Tölzer Fans und dem Club übernimmt. Dabei stehen spannende Projekte an: Produktion eines neuen Löwen-Maskottchens, ein Fan-Talk und die gemeinsame Gestaltung der Trikots für die neue Saison. Bröggelhoff ist in der Szene kein Unbekannter, war er doch selbst als Profi im Eishockey aktiv.

Ebenfalls mit sofortiger Wirkung sponsert „wee“ für den Rest der Saison die Heimspiele der „Buam“ im Rahmen der beliebten Eishockey-Livesendung Powerplay von Radio Oberland. Für das Derby gegen Riessersee haben sich „wee“, Löwen und Radiosender eine ganz besondere Aktion ausgedacht. Über einen Zeitraum von drei Wochen können jetzt Hörer die raren Derbytickets bei der Morning-Show gewinnen, um dann gemeinsam im Fan-Bus zur weeArena zu fahren.

Roll-Out und Kapitalisierung der Tölzer Blaupause in Europa

Ehliz, der Visionär, denkt weiter: „Natürlich prüfen wir, wie sich das Tölzer Modell am besten multiplizieren lässt. Dabei tendieren wir einerseits in Richtung Franchise-Modell, andererseits führen wir Gespräche mit Verbänden und Ligen verschiedener Sportarten, was natürlich auch für das Profi-Eishockey in unterschiedlichen Ländern gilt. Abhängig von der aktuell anstehenden Entscheidung im deutschen Profi-Eishockey, der DEL2 die Durchlässigkeit für Aufsteiger in die erste Spielklasse zu ermöglichen, sind wir hier motiviert über eine Zusammenarbeit zu sprechen. Sollten wir das tun, machen wir das langfristig und nachhaltig!“

Tölzer Sommer Wiesn lädt zu spektakulären Events ein

Freuen dürfen sich Bad Tölz und das gesamte Oberland auf die Tölzer Sommer Wiesn mit zwei spannenden Public Events in der eisfreien Zeit.

Am Samstag, dem 23. Juni, hat das Dancefloor-Spektakel wee Summer Dance Premiere: mit über acht Stunden Programm in beiden Hallen der weeArena . Hier werden > 5.000 Fans erwartet. Unter dem Motto „Big beats live“ und „grooving sounds“ konnten namhafte Headliner wie DJ Antoine, Gestört aber Geil und Stereoact – aber auch Insider wie Harris & Ford, Scotty und Mad, verpflichtet werden. Auf beiden Bühnen ist dann Platz genug für zusätzliche Nachwuchs-Acts aus der Region. Für die Übertragung des FIFA WM-Gruppenspiels Deutschland vs. Schweden ist ab 20.00 Uhr ein Public Viewing geplant.

Die für den 16. Juni angekündigte Internationale wee Box Gala wird vorgezogen: auf jeweils Samstag den 2. oder 9. Juni, abhängig vom Ergebnis der aktuell geführten Verhandlungen mit TV-Sendern. Hier sind mindestens zwei internationale Titelkämpfe um Championships vorgesehen.

Die weeConvention, etabliertes „Family and Friends“-Treffen der weltweiten „wee“-Gemeinde, wird am Samstag, dem 16. Juni, mit erwarteten 4.000 Gästen, nach dem Erfolg im vergangenen Jahr, zum zweiten mal vor Ort veranstaltet.

Aus logistischen und organisatorischen Gründen entfallen im Sommer 2018 die Veranstaltungen wee Schlagernacht, wee Comedy-Night und wee 90er Live Party.

Pressekontakt:

weeConomy AG
Mediensprecher/Public Relations
Tilmann Meuser
c/o CP/CONSULT Consulting Services GmbH
Tel: 0201/890699-15; mobil: 0177/8095117
Mail: meuser@cp-cs.de

EC Bad Tölz e.V.
Pressesprecherin
Melina Staar
Tel.: 0163/8871349

PS: Als Service bieten wir Ihnen nutzungsrechtsfreies Bildmaterial
(Fotos, Bewegtbild) zum Downloaden an unter
http://blog.wee.com/presse/

Über eine Veröffentlichung und die Zusendung des entsprechenden
Belegs würden wir uns sehr freuen.

wee – Geld statt Punkte

Firmenkontakt
weeConomy AG c/o CP/CONSULT
Tilmann Meuser
Max-Keith-Str. 66
45136 Essen
0177/8095117
meuser@cp-cs.de
http://wee.com

Pressekontakt
weeConomy c/o CP/CONSULT
Tilmann Meuser
Max-Keith-Str. 66
45136 Essen
0177/8095117
meuser@cp-cs.de
http://wee.com

Sport und Events

mika:timing ChampionChip: Durch dick und dünn – nachhaltig gut

Rund 900.000 Sportlerinnen und Sportler besitzen einen ChampionChip

mika:timing ChampionChip: Durch dick und dünn - nachhaltig gut

mika:timing ChampionChip – geht mit Ihnen durch dick und dünn

Er ist klein und gelb. Schläft lange. Aber wenn er aufwacht, ist er sofort da. Und macht einen super Job. Regen und Schnee können ihn nicht aufhalten. Er geht mit dir durch Schlamm und Wasser.
Beim Triathlon, Duathlon, Marathon, Inlineskating, Ski-Langlauf und Hindernislauf. Gemeint ist der ChampionChip, Teil des Zeitmess-Systems, das bei einer Vielzahl von Wettbewerben eingesetzt wird. Er ist ein äußerst robustes Stück High-Tech und sorgt dafür, dass am Ende jeder Teilnehmer mit exakten Zwischenzeiten und einer Gesamtzeit in den Listen steht.
Viele Sportlerinnen und Sportler – in Deutschland sind es ca. 900.000 – besitzen einen ChampionChip, den sie oft schon seit vielen Jahren immer wieder nutzen. Alle anderen erhalten vor dem Rennen einen Leihchip. mika:timing war eines der ersten Unternehmen in Deutschland, die den ChampionChip in ihr Portfolio aufgenommen haben. Neben seiner Robustheit hat er noch andere gute Eigenschaften. Unter anderem ist er umweltfreundlich: als Mehrwegvariante kann er wiederverwendet werden. Weniger Müll, mehr Nachhaltigkeit bei Wettkämpfen. Außerdem ist die Chiperkennung dauerhaft gewährleistet, denn es gibt keine Batterie, die ausgewechselt werden muss.

Auch in 2018 wird der ChampionChip bei vielen Veranstaltungen eingesetzt. Eine Kalenderübersicht mit Links zu den jeweiligen Veranstaltungsseiten gibt es auf www.mikatiming.de

Über mika:timing
mika:timing mit Sitz in Bergisch Gladbach ist ein Full-Service-Partner für Veranstalter lokaler, nationaler und internationaler Sportwettbewerbe. Der Dienstleister begleitet Veranstalter über den gesamten Projektverlauf, berät in der Planungsphase, übernimmt Teilnehmer- und Datenmanagement und ist mit einem erfahrenen Team, modernem Equipment und der erprobten Technik für Zeitnahme und Ergebnispräsentation in höchster Qualität vor Ort. mika:timing hat 75 fest angestellte Mitarbeiter in Deutschland und ist in Schweden mit der Tochterfirma EST mit 15 Mitarbeitern vertreten.

Kontakt
mika timing GmbH
Julie Zavazalova
Kürtener Str. 11b
51465 Bergisch Gladbach
02202 24011127
julie.zavazalova@mikatiming.de
http://mikatiming.de

Sport und Events

Rathausfest 2018 in Mühlenbeck am 17.02.2018

Rathausfest 2018 in Mühlenbeck am 17.02.2018

Rathausfest 2018 Mühlenbeck

Gefeiert werden am 17.02.2018 (unter anderem) 15 Jahre Gemeinde Mühlenbecker Land! Das bunte Programm rund um´s Rathaus Mühlenbeck beginnt um 12 Uhr mit einer zünftigen Musikkapelle. Auf dem Wintermarkt bieten Händler allerlei zum Kauf an und es gibt ein großes Angebot an Speisen und Getränken, natürlich der Jahreszeit angepasst. Im Angebot wird es unter anderem alles vom Grill, Langos & Crepes geben. Für Kinder gibt es viel zu erleben, u.a. einen Sportpfad und kostenloses Kinderschminken. Feierlich wird es ab 15 Uhr. Bürgermeister Filippo Smaldino-Stattaus zeichnet in einer Feierstunde engagierte und verdiente Mitbürgerinnen und Mitbürger mit der mittlerweile schon traditionellen jährlich stattfindenden „Danksagung des Bürgermeisters“ aus und lässt 15 Jahre Gemeindeleben Revue passieren. Auf der Bühne neben dem Rathaus (im beheizten Festzelt) sorgen musikalische Darbietungen für Stimmung. Ab ca. 19:00 Uhr legt das ChaosTeam Partyshow mit seinem DJ los und bringt das Gelände zum beben. Alles in einem großen beheizten Festzelt!
Selbstverständlich ist für Getränke aller Art gesorgt. Sie werden auf dem Markt und im beheizten Festzelt versorgt. Ein besonderes Highlight wird der Original Werder Frucht-Glühwein sein. Absolut lecker…
Die Organisatoren von Partyverleih Berlin aus Schönfließ und die Gemeinde Mühlenbecker Land freuen sich auf Ihren Besuch.

Partyverleih Berlin beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Verleih von Party-Equipment. Egal ob Groß- oder Kleinkunde. Hier ist jeder willkommen. Mieten Sie sich einfach Ihre Partyausstattung bei Partyverleih Berlin.

Firmenkontakt
Partyverleih Berlin
Ronny Stieler
Dorfstr. 36
16567 Schönfließ
033056994760
personal@partyverleih-berlin.de
http://www.Partyverleih-Berlin.de

Pressekontakt
Partyverleih Stieler UG (haftungsbeschränkt)
Ronny Stieler
Dorfstr. 36
16567 Schönfließ
033056994760
personal@partyverleih-berlin.de
http://www.Partyverleih-Berlin.de