Acronis Cyber Protect Cloud für eine sicheres digitales Arbeitsumfeld

Acronis hat den Launch von Acronis Cyber Protect Cloud verkündet, eine einzigartige Cyber Protection-Lösung, die Backup, Disaster Recovery, Anti-Malware, Anti-Virus, Cyber Protection und Management-Tools der nächsten Generation in einer einzigen Konsole integriert. Die neue Lösung bietet eine KI-gestützte Integration von Datenschutz und Cyber Security und ermöglicht Usern Cyber-Bedrohungen aller Art zu bekämpfen. Das Produkt ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit von Acronis F&E-Zentren: Insgesamt 500 Entwickler und Analysten.

In Deutschland wächst die Zahl der Cyber-Bedrohungen rasant, laut dem europäischen Center for Cyber Protection Research(CPOC) von Acronis mit Sitz in der Schweiz gab es im Vergleich zum ersten Quartal in 2019, einen Anstieg um 29%. Bei rund 30% der abgewehrten Cyber-Attacken in der EMEA-Region im April, handelt es sich um Angriffe in Deutschland.

Es ist heutzutage enorm wichtig, dass Organisationen und Individuen ihre IT-Infrastruktur ganzheitlich vor Angriffen schützen, um die Risiken möglichst gering zu halten, die von Cyber-Bedrohungen wie Ransomware und den damit verbundenen Verlusten in Form von Mitarbeitern, Daten und Geld einhergehen.

“Traditionelle Backups sind tot, weil sie nicht mehr sicher genug sind. Zudem schützen traditionelle Antivirus-Programme Daten nicht vor modernen Cyber-Bedrohungen. Diese Lösungen sind nicht mehr in der Lage, den Gefahren, denen Unternehmen ausgesetzt sind, entgegenzuwirken”, sagt Acronis-Gründer und CEO Serguei “SB” Beloussov. Die Zeit von Cyber Protect Cloud ist gekommen.

Special Features von Acronis Cyber Protect Cloud

Schutz von Videokonferenz-Tools (Beispiele: WebEx und Zoom). Das System führt eine automatische Prüfung durch und benachrichtigt den Benutzer,wenn der Anruf gesichert ist.
URL-Filterung / Phishing-Schutz. Das System benachrichtigt über die Gefahr und verhindert, dass die bösartige Website auf das Gerät zugreift.
Remote-Desktop-Verbindung.

IT-Administratoren können per Fernzugriff auf Geräte zugreifen.

Patch Management. Software-Patches können aus der Ferne eingespielt werden.

Einzigartige Integration

Die neue Lösung bietet ein einheitliches Lizenzmodell, einen Agenten & Backend, eine Verwaltungskonsole, eine Benutzeroberfläche und ein hohes Maß an Integration zwischen den Services, die gemeinsame Datennutzung und die Automatisierung von Aktionen, um die Sicherheit für Endpunkte und Edge-Geräte erheblich zu verbessern.

Für MSPs: Das Tool bringt eine Anbieterkonsolidierung und spart Zeit, die für andere Geschäftsaktivitäten genutzt werden kann

Für Unternehmen und Individuen: Es erlaubt ihnen, Geräte komplett zu überwachen und Bedrohungen automatisch zu stoppen.

Wenn Sie keine weiteren Acronis Nachrichten von A3 Communications erhalten möchten, oder aber wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Präferenzen jederzeit ändern möchten, teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit unter info@a3communicationspr.com. A3 Communications gibt Ihre persönlichen Daten nicht an Dritte weiter und verkauft sie auch nicht. Informationen über unsere Datenschutzpraktiken finden Sie in unserer Privacy Policy

Acronis ist Hersteller hoch entwickelter und skalierbarer Software-Lösungen für Backup und Restore, Disaster Recovery, Deployment und System-Migration. Unternehmen und Privatkunden können mit patentierten Acronis Technologien für Disk Imaging und Disk Management ihre digitalen Systeme in und zwischen physischen und virtuellen Umgebungen migrieren, verwalten und pflegen. Digitale Informationen werden zuverlässig abgesichert, eine hohe Verfügbarkeit, Geschäftskontinuität und Integrität der Unternehmensdaten sowie der IT- Infrastruktur gewährleistet und Ausfallzeit minimiert. Acronis Software wird in mehr als 180 Ländern vertrieben und ist verfügbar in 14 Sprachen. Mehr Informationen können auf der Website abgerufen werden: www.acronis.de

Kontakt
Acronis
Connie Haag
Landsberger Straße 110
80339 München
04917662032130
connie.haag@a3communications.de
https://www.acronis.com/de-de/company/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.