Hinterfrage das Land

“Hinterfrage das Land” ist der gesellschaftskritische Aufruf eines scheinbar ungehörten Individuums unserer Gesellschaft. M.Trojan befasst sich in seinem Buch mit Problemen des täglichen Lebens, stellt die Frage, was der Einzelne tun kann, um Dinge zu vermeiden, deren Schrecken oft erst über die Medien zum Aufschrei führen.
Hinterfrage das Land

Unser Land trägt nicht nur Integrationsprobleme und Steuererhöhungen mit sich. Der Autor bringt zahlreiche Beispiele und Fakten. Das Buch beschreibt Themen von A wie Amoklauf bis Z wie Zwangshochzeit.
Trojan gibt sich der naiven Hoffnung hin, dass durch die Beschreibung und Analyse der Unzulänglichkeiten die Menschen anhalten und darüber nachzudenken beginnen, in wieweit der Einzelne durch seine Handlung eine Beitrag zur Heilung der vermeintlich krankenden Gesellschaft bringen kann.
Der Autor will große Veränderung, verlangt, dass die Menschen nicht mehr weghören können. Er stellt vieles infrage und bleibt dennoch auf dem Boden der Tatsachen.
M.Trojan legt sich gezielt mit Berufsgruppen an, die seines Erachtens davon ausgehen, dass ihnen nichts geschehen könne: Lehrer, Politiker, Polizisten, Diener Gottes. M.Trojan spricht Dinge an, die niemand ansprechen möchte, gibt Opfern eine Stimme.
“Jeder ist nur dann ein Opfer oder Verlierer, wenn er nicht hinlänglich versuchte, an der Gesamtlage etwas zu ändern”, sagt M.Trojan. “Das Land braucht keine Veränderung, Es braucht Dich!”

Der Autor sagt zu seinem Buch: “Vieles, das mich verwirrt, hat sich angestaut, die Gesellschaft macht mich schizophren – es entsteht M. TroJan. Von nichts wird sich TroJan abschrecken lassen. Ein Virus überrollt das Land, gefährlicher denn je. Doch wer ist bereits infiziert und wer wird den Virus besiegen? Wer glaubt, dass gesellschaftlich höher angesehene Personen immun sind, hat sich getäuscht. M. TroJan nimmt vor keinem Menschen ein Blatt vor den Mund, niemand ist mehr sicher, denn das Land braucht Veränderung. Ich versuche, Menschen die Augen zu öffnen. Dieses Buch beschreibt nicht nur Probleme, es zeigt meist zwei Seiten: M. TroJan stellt alles auf eine Ebene, setzt alles auf eine Münze. Aber auf welche Seite setzen Sie und auf welche ich? Kopf oder Zahl – Sie entscheiden. Vieles in unserem Land läuft bisher falsch, das sehe nicht nur ich so, jeder sieht es so, aber keiner versucht, etwas zu verändern. Ganz im Gegenteil: Man versucht, Fremden die Schuld in die Schuhe zu schieben. So genannter Aberglaube, ist hier fehl am Platz. Unser Schicksal, unsere Zukunft hat nichts mit Glück zu tun. Ich sage: Es ist unsere eigene Schuld. Menschen gehen ihr ganzes Leben geduckt, anstatt sich einmal zu erheben. Konflikte werden nicht mehr geregelt, man beugt sich. Wer wundert sich noch, dass es immer wieder Schlagzeilen über Mord und Totschlag gibt, wenn keiner etwas ändern will? Die Politik stellt unser Land immer von der Sonnenseite dar, doch ich schreibe keinen Roman, ich schreibe die Wahrheit! Und die sieht leider nicht immer rosa mit bunten Blümchen aus. Die Realität ist knallhart und meist mit viel Trauer und Leid, Wut und Hass verbunden. Mit diesem Buch versuche ich nicht, Aufruhr zu erzeugen, im Gegenteil: Ich möchte, dass unser Land wieder zusammenfindet. Ich versuche, Menschen zum Nachdenken zu bringen. Es ist egal, welche Hautfarbe oder welche Religion man vertritt. Das einzige, was jeder einmal begreifen sollte, ist, dass wir alle ein Teil von Deutschland sind, wir sind ein Volk, wir sind die Bundesrepublik Deutschland. Beim Lesen dieses Buches, von Seite zu Seite, von Kapitel zu Kapitel wird schnell klar, dass ich des Öfteren genau einen Nerv treffe, von A wie Amoklauf bis zu Z wie Zwangsheirat. Ich schreibe über all die Themen, über die keiner reden will, weil jeder, der etwas ändern kann, immer nur A sagt, aber B macht. Wenn man heute etwas erzählt, hört einem meist jeder zu – aber verstehen tun es die wenigsten. Neid und Hass werden in unserem Land immer populärer, die Vorurteile gegenüber anderen finden kein Ende mehr. »Bitte« und »Danke« sind schon fast aus unserem Wortschatz gelöscht. All dies versuche ich zu verhindern. Denn ich, M. TroJan, habe unser Land noch nicht aufgegeben! Mein Buch basiert auf Fakten. Natürlich schreibe ich auch meine eigene Meinung dazu, aber die zeigt meist die Kehrseite des Lebens, da ich verstanden habe, worum es im Leben geht. Ich habe bemerkt, dass man – wenn man Veränderung will – sie entweder zulassen muss oder nicht. Man muss sich beugen oder erheben, etwas sagen oder schweigen. Ich hoffe, dass Sie durch dieses Buch vieles einmal anders sehen werden, dass Sie möglicherweise bemerken, dass vieles, was Sie glauben zu wissen vielleicht sogar genau das Gegenteil dessen bewirkt, was sie wirklich wollen. Natürlich müssen Sie Ihre Einstellung zu vielen Dingen im Leben nicht ändern, aber Sie sollten wenigstens einmal eine andere Perspektive kennen lernen, um möglicherweise besser zu verstehen, warum so vieles geschieht, ohne dass Veränderung eintritt.”

M. TroJan: Hinterfrage das Land und du wirst verstehen!
ISBN 978-3-86268-023-8, 2011, Engelsdorfer Verlag Leipzig

Der Engelsdorfer Verlag mit Sitz in Leipzig veröffentlicht Bücher und eBooks fast aller Genres.

Engelsdorfer Verlag
Kerstin Rost
Schongauerstraße 25
04329 Leipzig
info@engelsdorfer-verlag.de
0341 2711870
http://www.engelsdorfer-verlag.de