Sex and the City-Ikone Kim Cattrall und Rapper 50 Cent auf Arubas rotem Teppich

Sex and the City-Ikone Kim Cattrall und Rapper 50 Cent auf Arubas rotem Teppich

Oranjestad, Aruba, Mai 2011

Bei Arubas diesjährigem internationalem Film-Festival (AIFF) steht Sex and the City-Schauspielerin Kim Cattrall Fans und Filminteressierten Rede und Antwort. Rapper 50 Cent präsentiert die Premiere seines neuesten Films “Things Fall Apart”. Die beiden US-Stars sind nur zwei der Prominenten, die sich zwischen dem 10. und dem 16. Juni auf der niederländischen Karibikinsel auf dem roten Teppich tummeln werden, wenn dort zum zweiten Mal das internationale Film-Festival über die Bühne geht. Noch mehr Filme als im letzten Jahr, als Richard Gere das AIFF aus der Taufe hob, versprechen die Organisatoren für 2011. Die visuellen Genüsse reichen von individuellen Produktionen über Experimentalfilme bis hin zu Hollywood- und Bollywood-Streifen.
Leinwände direkt am Strand sowie direkter Austausch zwischen Filmemachern und Besuchern sind Teil der relaxten Karibik-Atmosphäre des Festivals. So wird man unter anderem mit Kim Cattrall sprechen können, die am 11. Juni den Auftakt der täglichen Diskussionsrunde “In Conversations with …” macht. An den folgenden Tagen stellen sich unter anderem der Schweigen der Lämmer-Regisseur Jonathan Demme und der Kostümdesigner Michael Kaplan (Blade Runner, Burlesque) dem Dialog mit dem Publi-kum. Auf der Agenda stehen auch zahlreiche Premieren, darunter 50 Cents “Things Fall Apart”. Für die Geschichte eines an Krebs erkrankten Footballstars hungerte sich der Rapper innerhalb weniger Wochen 25 Kilogramm von seinem sonst so gut gebauten Körper. Der Musiker und Schauspieler wird auch auf der an die Premiere anschließenden After Party zugegen sein.
Der künstlerische Leiter des AIFF Claudio Masenza war bereits bei den Filmfestspielen von Venedig und Rom für die Auswahl mitverantwortlich. Für Aruba stellt er ein abwechslungsreiches Programm zusammen, das die kulturelle Vielfalt der Insel spiegelt. Die internationale Schau wird von der Spotlight-Serie flankiert, die Arbeiten arubanischer und anderer karibischer Regisseure zeigt. Zum Rahmenprogramm gehören darüber hinaus Workshops für Nachwuchs-Filmkünstler, die bei namhaften Produzenten in allen Facetten der Kinokunst eingeweiht werden und ihre Arbeiten bewerten lassen können. Zudem setzt das diesjährige Festival einen Fokus auf grüne Initiativen, da Aruba im Umweltschutz unter den Karibikzielen ganz vorne mitspielt. Die Auswirkungen der einwöchigen Veranstaltung auf das arubanische Ökosystem werden durch verschiedene Maßnahmen reduziert. Weitere Informationen unter www.arubafilmfest.com
………………………………………………………………………………
Kontakt für Rückfragen der Medien:
noble kommunikation, Stephanie Brinkmann, Telefon: +49 (0)6102-3666-0,
Fax: +49 (0)6102-3666-11, Luisenstraße 7, D-63263 Neu-Isenburg,
e-mail: info@noblekom.de, Internet www.noblekom.de

Das zur Gruppe der ABC-Inseln in der Niederländischen Karibik zählende Aruba liegt etwa 40 Kilometer vor der Küste Venezuelas. Die Insel lockt mit ganzjährig angeneh-men Temperaturen (durchschnittlich 28° C), weißen Stränden und kristallklarem Wasser. Auf Arubas Vorzüge machen internationale Auszeichnungen aufmerksam: Der Eagle Beach wurde mehrfach vom Zeitungsriesen USA Today zum schönsten Strand der Karibik gewählt; das Scuba Diving Magazine zählt Aruba zu den TOP Wracktauch-gebieten der Welt. Ob Tauchen, Wandern, Sonnenbaden, Shopping oder Kasinobesuch – jeder findet hier sein persönliches Programm. Weitere Informationen: Aruba Tourism Authority: R.J. Schimmelpennincklaan 1, 2517 JN The Hague, NL, Fon: +49 (0)2151 7478939 & +31 (0)70 3028046, Fax: +31 (0)70 3604877, info@aruba.de, www.aruba.de.

Aruba Tourism Authority
Tirso Tromp
R.J. Schimmelpennincklaan 1
2517 JN The Hague
+49 (0)2151 7478939
www.aruba.de
info@aruba.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Stephanie Brinkmann
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
info@noblekom.de
+49 (0)6102-3666-0
http://www.noblekom.de